Freitag, 28.06.2019
um 19:30 Uhr

UNI.T - Theater
Fasanenstraße 1 B
10623 Berlin


Tickets
ab 13,70 €




Opera in two parts by Peter Eötvös
Based on the play by Tony Kushner
Libretto by Mari Mezei · Commande du Théâtre du Châtelet

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Eine Produktion des Studiengangs Gesang/Musiktheater in Kooperation mit dem Symphonieorchester der Universität der Künste Berlin und den Studiengängen Kostümbild und Bühnenbild

Die Geschichte von Prior, der schwerkrank von seinem Freund Louis verlassen wird. Mit den Engeln dennoch wütend und verzweifelt um sein Leben schachert.
Die Geschichte von Louis, der Prior in größter Not im Stich lässt. Dem Schatten seiner Schuld dann nicht entfliehen kann.
Die Geschichte von Harper, die ihre Angst und frustrierte Liebe zu ihrem Ehemann Joe in Valium und Halluzinationen ertränkt.
Die Geschichte von Joe, der krampfhaft versucht, nicht schwul und Harper ein guter Ehemann zu sein, bis er verzweifelt alle Ketten sprengt.
Und von Roy Cohn, schwuler Schwulenhasser und skrupelloser Anwalt an der Seite McCarthys im New York der 80er Jahre, Mentor Donald Trumps. Verleugnet sich selbst sogar noch während er an AIDS verreckt.

Sie alle werden heimgesucht von Dämonen der Schuld und Todesangst, Engeln der Hoffnung, Visionen eines Lebens am anderen Ende der Welt, Antarktika, Utopia, Atlantis, da, wo die Gefühle gefrieren und man darum weder traurig noch blind vor Angst sein kann.
Über allem schwebt das Ende, der Tanz auf dem Vulkan, das Leben in einer von Fortschritt, Krankheit und menschlichem Ehrgeiz zerstörten, verlorenen, von Gott verlassenen Welt, die sich selbst retten müsste und es doch nicht vermag. Die Engel prophezeien ganz nebenbei den Reaktorunfall von Tschernobyl, die Apokalypse.
Trotzdem. Der todgeweihte Prior kämpft um sein Leben: „Bless me anyway“.

Der gefeierte Komponist Peter Eötvös richtet in seiner - nach seiner Uraufführung 2004 in Paris weltweit gespielten und nun erstmals in Berlin aufgeführten - Oper den Fokus auf die Seelenlandschaften der Figuren aus Tony Kushners gleichnamigem Epos. Eötvös verdichtet die siebenstündige Vorlage zu einem Porträt einer sich selbst vernichtenden Welt, in der dennoch der Lebenswille und die urtiefste Hoffnung des Menschen siegt.

Musikalische Leitung: Christian Schumann
Regie: Isabel Hindersin
Bühne: Iris Christidi
Kostüme: Sophie Peters

The Angel: Xenia Cumento (27. und 29.06.19) / Lisa Ziehm (28. und 30.06.19)
Harper Pitt, Ethel Rosenberg: Devi Suriani (27. und 29.06.19) / Yehui Jeong (28. und 30.06.19)
Hannah Pitt, Rabbi Chemelwitz, Henry: Verena Tönjes (27. und 29.06.19) / Yixuan Zhu (28. und 30.06.19)
Joseph Pitt: Benjamin de Wilde (27. und 29.06.19) / Christoph Brunner (28. und 30.06.19)
Prior Walter: Benjamin Popson (27. und 29.06.19) / Kyoungloul Kim (28. und 30.06.19)
Louis Ironson: Alexander Fedorov (27. und 29.06.19) / Gregor Novak (28. und 30.06.19)
Belize, Mr Lies, Bronx Woman: Eduardo Rojas (27. und 29.06.19) / TaeKyu Kim (28. und 30.06.19)
Roy Cohn: Daniel Nicholson (27. und 29.06.19) / Jinsei Park (28. und 30.06.19)

Vokalensemble: Johannes Blank, Kateryna Chekhova, Pablo Helmbold, Aurora Marthens; Marlene Metzger, Kamila Maria de Pasquale, Stanislav Prunskij

Symphonieorchester der Universität der Künste Berlin

Berliner Erstaufführung

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

VON MONET BIS KANDINSKY – REVOLUTIONÄRE DER KUNST - Multimedia-Kunstausstellung
VON MONET BIS KANDINSKY – REVOLUTIONÄRE DER KUNST präsentiert im Milchwerk die Werke der bedeutendsten Künstler aus der Epoche der «Klassischen Moderne» in einer einzigartigen Kombination aus animierter Video-Projektion zu ausgewählter Musik: Monet, Seurat, Gauguin, van Gogh, Cezanne, Rousseau, Gris, Delaunay, Klee und Kandinsky. Ihnen allen gemeinsam ist die Suche nach neuen visuellen Formen, um die gewaltigen Metamorphosen ihrer Zeit zu erfassen, die geprägt waren von der industriellen Revolution, politischen Umbrüchen und Kriegen. Ihre Abkehr von der Abbildung der Realität entfaltete sich u.a. im Expressionismus, in der abstrakten Malerei, im Surrealismus und Suprematismus. Mit Hilfe digitaler Techniken werden die Bilder auf ein Neues zum Leben erweckt. Eine spektakuläre Reise zur revolutionären Kunst des 19./20. Jahrhunderts mit gestochen scharfen Projektionen auf riesigen Leinwänden und begleitender Musik, die dem Besucher eine ganz neue Perspektive auf die Kunst eröffnet. Dazu haben mehrere Videokünstler und Kunstkenner über viele Monate an den Ausstellungsinhalten gearbeitet.

Die Laufzeit der Multimedia-Show über 250 Quadratmeter beträgt 60 Minuten; die Video-Endlosschleife läuft ohne Unterbrechung, so dass ein täglicher Eintritt zwischen 10 - 18 Uhr in die Ausstellung möglich ist.

Die Ausstellung beginnt am 31.05.2019 und endet am 01.09.2019. Als Begleitmaterial zur Ausstellung wird ein eigens geschaffener Katalog entgeltlich zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung ist von Montag bis Sonntag im kleinen Saal von 10 - 18 Uhr geöffnet. (Vereinzelt kann es zu Schließtagen kommen – bitte beachten Sie die aktuellen Informationen auf:
http://www.milchwerk-radolfzell.de)

Letzter Einlass 18 Uhr.

Radolfzell

18.08.2019
10:00 Uhr
Tickets
ab 15,00 €
Wein- & Schlossfest Kassel - Wein- & Schlossfest Kassel
Mit dem Wein- und Schlossfest Kassel findet eine Premiere im Bergpark statt. Vom 16. bis 18. August ist diese sommerliche Veranstaltung rund um das Ballhaus am Schloss Wilhelmshöhe die Event-Neuheit im Kasseler Kalender. Unter dem Motto „Wein, Kulinarik, Rembrandt“ vereinen sich die Themen, die sich die Macher rund um die Kasseler Gartenfestival-Agentur Evergreen und die Event-Agentur eve&com für das Weltkulturerbe einfallen ließen. In enger Zusammenarbeit mit der Museumslandschaft Hessen Kassel bietet das Wein- und Schlossfest einen gelungenen Mix aus Chillen, Verweilen und Genießen. Die Besucher haben die Gelegenheit, über 100 Weine zu verkosten und mit zahlreichen Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Diese Reise durch die Welt der Weine wird bereichert durch zahlreiche kulinarische Genüsse. Die italienische, spanische und französische Küche wird sich an allen drei Veranstaltungstagen um das leibliche Wohl der Besucher kümmern. Außerdem lassen eine Champagner-Bar und ein exklusives Longdrink-Angebot keine Wünsche offen.

Besonders interessant dürfte aber für die Gäste des Wein- und Schlossfests nicht nur das feine Angebot besonderer Weine, die Kulinarik und der bekannt atemberaubende Blick über die Stadt sein. Denn den Veranstaltern ist es gelungen, ein außergewöhnliches Ticket-Paket-Angebot für die Besucher zu schnüren. So ist in dem Eintrittsgeld für das Fest in Höhe von 6 Euro nämlich das neue „4-in-1-Ticket Wilhelmshöhe“ enthalten (Wert 6€). Damit ist der kostenlose Zugang in das Schloss Wilhelmshöhe mit seiner Gemäldegalerie Alte Meister und der Antikensammlung, in das Schlossmuseum im Weißensteinflügel sowie in das Bauwerk und zur Aussichtsplattform am Herkules möglich

Freitag & Samstag 12 bis 24 Uhr, Sonntag 12 bis 20 Uhr
KÖRPERWELTEN - Eine HERZenssache in Freiburg
Ab 17. Mai bis 25. August 2019 präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley erstmals ihre aktuelle Ausstellung in der Messe Freiburg: KÖRPERWELTEN - Eine Herzenssache.

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Mehr als 47 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbstentdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert. Rund 200 Exponate gibt es in der Freiburger Ausstellung zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

Thematischer Schwerpunkt der Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor des Lebens, aber durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blut-Kreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache. „Sie sind jedoch vermeidbar“, so die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

Grundlage der KÖRPERWELTEN ist das Körperspende-Programm des Instituts für Plastination in Heidelberg. Alle in den Ausstellungen gezeigten Plastinate stammen von Menschen, die zu Lebzeiten erklärt haben, dass ihr Körper nach dem Ableben zur medizinischen Aufklärung in den KÖRPERWELTEN Ausstellungen gezeigt werden darf. In dem lizenzierten Körperspende-Programm zur Plastination sind bis heute mehr als 18.000 Spender registriert.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Frankfurt Universe - Stuttgart Scorpions
Es ist wieder so weit: 2019 steht die nächste Saison der German Football League Süd an und natürlich ist der AFC Frankfurt Universe mit von der Partie. Mit harten Tacklings und spektakulären Touchdowns will das Team nicht nur die oberen Tabellenplätze erobern, sondern auch die Herzen der Zuschauer.

In einer Stadt wie Frankfurt, die mit ihrer Skyline an amerikanische Großstädte erinnert, darf der American Football nicht fehlen. Der AFC der Mainmetropole macht dem Volkssport der USA alle Ehre. Hier toben die Fans in der PSD Bank Arena am Bornheimer Hang.

Football hat in Frankfurt Tradition. Bereits in den 70er-Jahren wurde hier das erste deutsche Team gegründet. Gut zwanzig Jahre später machte Frankfurt Galaxy mit zahlreichen Erfolgen auf sich aufmerksam. Nachdem der Verein 2007 aufgelöst worden war, riefen Fans und ehemalige Spieler den AFC Universe Frankfurt ins Leben. Unaufhaltsam arbeitete sich das Team aus den Niederungen der Landesliga bis in die höchste Spielklasse empor. Mit dem European Football League Bowl konnte sich der Verein auch auf internationaler Ebene etablieren. Egal, ob im In- oder Ausland, bei Regen oder Sonnenschein – die treuen Anhänger sind immer mit dabei.

Kommen Sie zum Bornheimer Hang und erleben Sie Football von einem anderen Stern. Hier wird Ihnen ein sportliches Spektakel der Spitzenklasse geboten. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!
Isadora Duncan
Mit seinem Solo für die Tänzerin und Lehrerin Elizabeth Schwartz setzt Jérôme Bel die Serie seiner Porträts fort, die er 2004 begann. Erstmals aber zeichnet der französische Choreograf in “Isadora Duncan” das Porträteiner verstorbenen Tänzerin und verwendet dabei ihr autobiografisches Buch “My Life”. In der Figur Isadora Duncan entdeckt Bel eine visionäre Choreografin, die durch ihre große Freiheit des Ausdrucks sowie ihre Vorliebe für Spontaneität und Natürlichkeit die Basis für den modernen Tanz schuf. Eine Version des Stücks entsteht via Skype simultan mit der Tänzerin Catherine Gallant in New York, da die R.B. / Jérôme Bel company aus ökologischen Gründen nicht mehr fliegt.
________________________________________________________________________________________

The French choreographer Jérôme Bel continues the series of portraits he began in 2004 with his solo for the dancer and teacher Elizabeth Schwartz. In “Isadora Duncan” he portrays a deceased artist for the first time, using her autobiographical book “My Life”. In the figure of Isadora Duncan, he discovers a visionary choreographer who laid the foundations for modern dance in her great freedom of expression and preference for spontaneity and naturalness. By ecological choice R.B. / Jérôme Bel company doesn’t travel by plane, therefore a version of the piece is simultaneously created in New York, by Skype, with the dancer Catherine Gallant.
The Man Who Grew Common in Wisdom + Fire
The Man Who Grew Common in Wisdom (1989/2019)
In diesem dreiteiligen Solo mache Deborah Hay die Einfachheit beredt, schrieb die New York Times 1989 über “The Man Who Grew Common in Wisdom”. Weisheit ist bei Hay eine greifbare Erfahrung, sich in der alltäglichen Welt wohlzufühlen. Die Trilogie umfasst “The Navigator”, “The Gardener” und “The Aviator”. Eva Mohn, die außergewöhnliche Cullberg-Tänzerin, wurde von Hay trainiert und wird denTanz performen.

Fire (2000/2019)
Es ist fast unmöglich, den Tänzer*innenkörper und seine Bewegungen unvoreingenommen zu lesen – ebenso wie die Wahrnehmung des Elements Feuer immer schon eingebettet ist in andere, vorangegangene Erfahrungen. Ros Warbys Adaption von “Fire” ist Teil des innovativen “Solo Performance Commissioning Project”, das von 1998 bis 2012 stattfand. In diesem Zeitraum unterrichtete Hay 20 Tänzer*innen ein jährlich wechselndes Solo, welches diese in Folge täglich für mindestens drei Monate trainierten, um ihre eigene Adaption zu finden. Warbys Adaption von “Fire” brachte Hay dazu, ihre eigene Karriere zu überdenken, um mit Tänzer*innen von ebensolcher Intelligenz, Humor und Raffinesse zusammenzuarbeiten.
________________________________________________________________________________________

The Man Who Grew Common in Wisdom (1989/2019)
Deborah Hay makes simplicity eloquent in her three-part solo, said the New York Times in 1989 about “The Man Who Grew Common in Wisdom”. For Hay, wisdom becomes the tangible experience of well-being within the ordinary world. The trilogy is comprised of “The Navigator”, “The Gardener” and “The Aviator”. Eva Mohn, an exceptional dancer from Cullberg, has been coached by Hay and will perform the dance.

Fire (2000/2019)
It is almost impossible to read the dancer’s body and its movements impartially – just as the perception of the element of fire is always embedded in other, previous experiences. Ros Warby’s adaptation of “Fire” is a result of Hay’s innovative “Solo Performance Commissioning Project”, which took place from 1998 through 2012. Each year Hay taught 20 dancers the same solo, a different solo each year. The dancers, for a minimum of the next three months, found their own adaptation through their daily practice of the dance. Warby’s adaptation of “Fire” convinced Hay to alter her own career and work with dancers with similar intelligence, homour and subtlety.
Black Pencil: Black Pencil's Best
Jorge Isaac, Blockflöten und Leitung
Matthijs Koene, Panflöte
Esra Pehlivanli, Viola
Marko Kassl, Akkordeon
Enric Monfort, Perkussion

***PROGRAMM***
J.S. Bach: Teile aus "Die Kunst der Fuge"
J. Dowland: Come Again
J. Dowland: Galliard to Captaine Pipers Pavin
T. Morley: Joyne Hands
J. Dowland: Can she excuse my wrongs with virtues cloak
J. Dowland: Pavane Lachrimae
T. Morley: La Volta
T. Morley: The Frog Galliard
W. Byrd: My Lord of Oxenfords Maske
T. Morley: La Coranto
T. Morley: The Lord Souches Maske
A. Vivaldi: Concerto Grosso in C, RV 558

***TRANSFER ZUM SCHLOSS***
Für dieses Konzert wird bei Erwerb des Zusatzangebots "Konzert & Transfer" am Ende des Bestellvorgangs ein Transfer vor und nach dem Konzert bereitgestellt. Die Sammeltaxen fahren pünktlich 45 Minuten vor Konzertbeginn am Georg-Gassmann-Stadion ab und im Anschluss an das Konzert wieder dorthin zurück. Bitte wählen Sie zunächst die Preisstufe Ihrer Konzertkarte aus. Die Buchung dieser Zusatzoption erfolgt erst im Warenkorb.

***MENÜ IM BÜCKINGSGARTEN***
Bei Erwerb des Zusatzangebots "Konzert & Menü" am Ende des Bestellvorgangs erhalten Sie zusätzlich zur Konzertkarte ein Abendessen im Innenbereich des Restaurants Bückingsgarten. Nach dem Konzert, etwa um 20 Uhr, wird Ihnen dort ein Drei-Gänge-Menü serviert. Getränke sind im Preis nicht inbegriffen. Bitte wählen Sie zunächst die Preisstufe Ihrer Konzertkarte aus. Die Buchung dieser Zusatzoption erfolgt erst im Warenkorb.

***BLACK PENCIL***
Die Auftritte von Black Pencil bringen Originalität, Frische und Virtuosität zusammen mit einer ganz besonderen, einzigartigen Instrumentierung: Blockflöte (Jorge Isaac), Panflöte (Matthijs Korne), Viola (Esra Pehlivanli), Akkordeon (Marko Kassl) und Perkussion (Enric Monfort).

Das virtuose Ensemble Black Pencil wurde 2010 gegründet. Ihr Debütkonzert führte sie im selben Jahr an das renommierte Amsterdamer Konzerthaus „Amsterdam Concertgebouw“, gefolgt von einigen Uraufführungen auf dem bekannten „European Capital of Culture“-Festival in Istanbul. Es folgten regelmäßige Konzerte in den Niederlanden, Deutschland, Irland, der Türkei, Dänemark oder Venezuela auf.

Der Fokus von Black Pencil liegt sowohl auf einem breiten Repertoire mit eigens für das Ensemble komponierten Werken sowie einer spannenden Auswahl eigener Arrangements vorrangig Alter Musik. Bisher wurden Black Pencil bereits über 80 Kompositionen gewidmet.

Der Name „Black Pencil“ entstammt dem ersten Projekt des Ensembles und ist inspiriert von einer bemerkenswerten Reihe von Miniaturen des Malers Mehmet Siyah Kalem: Der türkische Begriff „siyah kalem“ bedeutet wörtlich übersetzt „schwarzer Stift“.

Foto: Joe Finch Photography
Hello, Dolly! - Frankenfestspiele Röttingen
Musical von Jerry Herman und Michael Stewart
Nach dem Schauspiel «The Matchmaker» von Thornton Wilder

"Hello, Dolly!" ist ein absoluter Klassiker des Musical-Genres und bietet eine fulminante Show. Eine spritzige Handlung und zeitlos swingende, mitreißende Broadway-Melodien begeistern bis heute Zuschauer aller Generationen. So zählt "Hello, Dolly!" aus der Feder von Jerry Hermans seit der Uraufführung 1964 zu den international erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. In opulenter Kulisse, mit spritzigen Tanznummern und einem Feuerwerk der Melodien möchte der neue Intendant der Frankenfestspiele Lars Wernecke Broadway-Atmosphäre in den Hof der Burg Brattenstein bringen.

Die temperamentvolle Witwe Dolly Levi ist wahrlich eine Frau von Welt, voller Eleganz, betörendem Charme, Witz und Sex-Appeal. Das Vermitteln von Hochzeiten ist Dollys große Leidenschaft. Und so wendet sich der mürrische, vermögende Kaufmann und Witwer Horace Vandergelder aus der Kleinstadt Yonkers an sie. Der schwer vermittelbare Kunde möchte endlich die passende Frau finden. Zunächst scheint alles komplett schief zu laufen, doch mit Nonchalance bringt Dolly letztlich vier Paare erfolgreich unter die Haube. Dabei angelt sie sich selbst den dicksten Fisch, an den sie ihr Herz vollends verloren hat.

Wer hat den schwungvollen Titelsong, gesungen von Barbra Streisand oder Bette Midler, nicht in den Ohren, der dieses hinreißende Musical durchzieht? "Hello, Dolly!" ist der Inbegriff des Broadway-Musicals – rhythmisch, amüsant und berauschend.

Einlass: 18:30 Uhr
Zirkus des Horrors "ASYLUM – das Irrenhaus" | Gießen
Innovativ, fremdartig, temporeich, anders!
Zirkus des Horrors mit neuer Show auf Deutschland-Tournee

Nach sensationellen Erfolgen in allen deutschen Großstädten geht der ZIRKUS DES HORRORS 2018 mit seiner neuen Show „ASYLUM – Das Irrenhaus“ auf große Deutschland-Tour und gastiert schon bald ganz in Ihrer Nähe!

Der gesamte, gigantische Zeltkomplex vom Zirkus des Horrors verwandelt sich in ein Irrenhaus voller außergewöhnlicher Künstler. „ASYLUM“ vereint artistische Spitzenleistungen, körperliche Einmaligkeiten und irrwitzige Comedy zu einer einzigartigen, spektakulären Show. Staunen Sie über Artisten, die das Unglaubliche zelebrieren, lachen Sie über schräge Comedy und erleben Sie die Unterhaltungsform Zirkus neu inszeniert.

ASYLUM ist Innovativ, fremdartig, temporeich, anders. Alles dreht sich um den renommierten italienischen Psycho-Forscher Professore Salvatore dei Morti, der mit seinen haarsträubenden Behandlungsmethoden bisher fast ausschließlich auf Unverständnis und Missachtung stieß. Dei Morti erhofft sich, seine Methoden mit dem Zirkus des Horrors in allen Städten propagieren zu können und dadurch seinen Durchbruch zu erringen… Er will beweisen, dass der Fortschritt in der modernen Medizin ungeahnte Möglichkeiten bietet. Er lässt Blinde wieder sehen, Lahme wieder gehen und Todgeglaubte wieder tanzen!

In Professore die Mortis „ASYLUM“ werden Wunder wahr! Drum treten Sie ein, und werden Teil dieser wunderbaren Anstalt, die sich jetzt im Zirkus des Horrors präsentiert!

Freuen Sie sich auf eine völlig neue, komplett durchgestylte Show und erleben Sie Nervenkitzel und Gänsehaut pur. Doch Vorsicht: Der Besuch ist nichts für schwache Nerven und niemand wird ihn je vergessen…

Einlass ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
Brandenburgische Wassermusiken 2019 - Classic Open Air - Konzert am Nachmittag
Vive la France

Programm:
GEORGES BIZET (1838-1875)
Les Toréadors, prélude, Aragonaise danse bohème aus der Oper „Carmen“ (Suite 1 und 2)

HECTOR BERLIOZ (1803-1869)
2. Satz, ein Ball aus „Symphonie fantastique“

Marche hongroise aus der Oper „La damnation de Faust”

AMBROISE THOMAS (1811-1896)
Ouvertüre aus der Oper „Raymond ou Le secret de la reine”

EMMANUEL CHABRIER (1841-1894)
Danse Slave aus der Oper „Le roi malgré lui

- Pause -

DARIUS MILHAUD (1892-1974)
Le bœuf sur le toit

CHARLES GOUNOD (1818-1893)
Marche funèbre d’une marionette
Valse aus der Oper „Faust“

JACQUES OFFENBACH (1819-1880)
Cancan aus der Oper „Orpheus in der Unterwelt“

CAMILLE SAINT-SÄENS (1835-1921)
Danse Bacchanale aus der Oper „Samson et Dalila“

Der Benefizkonzertabend orientiert sich in seinem Ablauf an denen des Vorjahres. Es wird vor dem Konzert ab 17.00 Uhr ein Catering mit musikalischer Unterhaltung angeboten. Die Benefizempfänger werden vor dem Konzert ihre Projekte vorstellen. Mitglieder des Lions Clubs und Mitarbeiter des Brandenburger Theaters stehen für Fragen und Anregungen an diesem Abend zur Verfügung.
Musikalische Leitung und Moderation: Oliver Tardy
Es spielen die Brandenburger Symphoniker

Ein Benefizkonzert in Kooperation zwischen dem Lions Club Brandenburg an der Havel
und der Brandenburger Theater GmbH.

Catering ab 14.30 Uhr
Traumschöff - Seekrank vor Glück
Noch liegt sie im Hafen vertäut, doch in wenigen Minuten macht sich die Costa Romantica auf den Weg in die Ferne.
Auf dem Sonnendeck steht Hand in Hand ein Pärchen. Sie winkt den Neugierigen am Festland zu, er hat nur Augen für sie, denn am gleichen Abend soll es so weit sein: Der Antrag auf hoher See.
Zur gleichen Zeit steht Martin fröstelnd an der Reling. Er und seine Frau haben die Reise gewonnen, sie sind zwei von dreitausend Passagieren an Bord. Im Fernsehen sahen Kreuzfahrten immer irgendwie entspannter und das Traumschiff weitläufiger aus. Noch dazu kommt, dass die Kabinen-Nachbarn – ein reicher Typ mit deutlich zu junger Freundin – Martins Nerven strapazieren. Seine Frau stört das alles gar nicht, sie fühlt sich pudelwohl in der Nähe des Animateurs Tim. Er ist es gewohnt, die Damen um seinen wirklich sehr kleinen Finger zu wickeln, dafür liegt ihm für jede Situation ein passendes Schlagerzitat auf den Lippen. Von „Das achte Wunder dieser Welt“, „Das Leben tanzt Sirtaki“ bis „Cordula Grün“. Die einzige Frau, die Tim widerstehen kann, ist die „immer lachende“ Chefstewardess. Sie entdeckt unter den Passagieren ihren Ex mit seiner neuen Flamme, was ihr gar nicht
gefällt. Sollte der Kapitän Florian von den emotionalen Turbulenzen an Bord erfahren, steht fest, dass auf dieser Reise jemand über Bord gehen wird. Doch erst mal gibt das Schiffshorn das Signal zum Ablegen. Seekrank vor Glück geht es nun auf hohe See, auf die schlagerhafte Seite des Lebens.

Hintergrundinfos:
Musikalisch hat das Traumschöff wirklich für jeden Schlagerfan den passenden Song an Bord. Dauerbrenner und Chartstürmer wie die Hits von Beatrice Egli, dem Klubbb3, Udo Jürgens, Andrea Berg, Wolfgang Petry oder Helene Fischer sorgen für Ohrwurmgarantie und ausgelassene Stimmung und die schöne Erinnerung an den letzten Sommer. Wer die Hits mit nach Hause nehmen möchte, der hat dazu die Gelegenheit, denn das TRAUMSCHÖFF-Ensemble war fleißig im Tonstudio. Jetzt gibt es alle Hits der Show, wie "Herzbeben", "Die immer lacht" und "Moskau", auf einer MAXI-CD an der Theaterkasse zu erwerben. *

Wollen Sie Teil der TRAUMSCHÖFF-Crew sein und den Abend mitgestalten? Dann holen Sie sich Ihre FANBAG an der Theaterkasse* oder direkt vor der Vorstellung im Foyer. Nutzen Sie die Chance, den Abend mit lustigen Requisiten mitzugestalten.


*Es gibt nur eine begrenzte Stückzahl, also gleich an der Theaterkasse mitnehmen.


TERMINE Im Kammertheater (K1), Herrenstraße 30/32
Vorstellungen: 12.7. bis 31.8.2019 & 2./5.10. bis 19.10.2019
Doppelvorstellung: 19.10.2019 15 & 19:30 Uhr


Besetzung: Manuel Dengler, Lukas Löw/Christian Bindert, Maja Sikora und Daniela Tweesmann

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Markus Kapp
Choreografie: Anna Winter
Ausstattung: Matthias Strahm

Für weitere Informationen rund um den aktuellen Spielplan und unsere Spielstätten (Kammertheater, K2, Schlachthof) wenden Sie sich an Tel: 07 21 / 23 111 oder schauen auf unserer Homepage
http://www.kammertheater-karlsruhe.de oder Facebook Seite vorbei.

Karlsruhe

18.08.2019
18:00 Uhr
Tickets
ab 25,20 €
Once Upon a Time in... Hollywood (engl. Original in analoger 35mm Projektion)
Als einziges Lichtspieltheater in Deutschland präsentieren wir den neuen Film von Quentin Tarantino in analoger 35mm-Filmbandprojektion auf unserer großen Cinerama-Leinwand! Sprachfassungen: englisches Original ohne bzw. mit Untertitel - die deutsche Fassung zeigen wir in digitaler 4K-Ultra High Definition Projektion!


Der mit Spannung erwartete neunte Film von Meisterregisseur Quentin Tarantino beschwört eine Zeit, in der das Kino und die amerikanische Gesellschaft vor einschneidenden Umbrüchen stand.
Hollywood, Februar 1969. Rick (Leonardo DiCaprio) ist Schauspieler, der sich seit Jahren mit Rollen in Fernsehproduktionen über Wasser hält. Sein ständiger Begleiter ist Cliff (Brad Pitt), der früher Ricks Stuntman war, nun jedoch eine Art Mädchen für alles ist. Während Cliff in einem Wohnwagen im Schatten eines Drive-In-Kinos wohnt, lebt Rick in den Hollywood Hills. Seit einigen Monaten hat er einen neuen Nachbarn: Der Starregisseur Roman Polanski und seine junge Frau Sharon Tate (Margot Robbie) sind eingezogen. Während Rick das Angebot bekommt, in Rom einen Spaghetti-Western zu drehen, läuft Cliff immer wieder ein junges Hippie-Mädchen (Margaret Qualley) über den Weg, dem er schließlich einen Lift gibt. Es geht zur ehemaligen Western Stadt Spahns Movie Ranch, wo sich inzwischen eine Hippie-Clique eingenistet hat, angeführt von Charles Manson.


In Inglourious Basterds hatte Quentin Tarantino die Geschichte des Zweiten Weltkriegs umgeschrieben und Adolf Hitler in einem Kino in eine Feuerhölle getrieben. Als der Auteur ankündigte, einen im Jahr 1969 spielenden Film zu drehen, in dem es auch um die Morde der Manson Familie gehen würde, war zu befürchten, dass er die Geschichte auf ähnlich brachiale Weise umschreiben würde. Einerseits tut er dies in einem furiosen, bizarren Finale, andererseits geht Tarantino erstaunlicherweise sehr sensibel und respektvoll mit der Realität um. Denn streng genommen geht es hier weder um die Manson-Morde noch um andere fiktive oder reale Figuren. Der wahre Hauptdarsteller des Films ist Hollywood, vielleicht auch der Mythos eines Hollywoods, wie es in dieser Form nie wirklich existiert hat. Die sehr lose Handlung ist kaum mehr als ein Korsett, das Tarantino dazu nutzt, seine Filmbegeisterung in Bilder und Töne zu kleiden. Lustvoll mäandernd bewegt sich Tarantino durch diese Welt, wie immer unterlegt mit einem Soundtrack voller bekannter und weniger bekannter Songs, in das goldene Licht Kaliforniens getaucht, mal voller Energie und Lebensfreude, mal sinister und vom kommenden Zerfall geprägt

USA 2019
Regie: Quentin Tarantino
Mit: Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Brad Pitt
165 Min
FSK 16 beantragt

Wichtig: Bitte tauschen Sie am Veranstaltungstag an unserer Kasse Ihr "print@home Ticket" gegen ein SCHAUBURG Ticket ein.
Der Mann in der eisernen Maske
Waldbühne Niederelsungen

Saisonstart für den Mann in der eisernen Maske

Die Waldbühne Niederelsungen spielt in diesem Jahr das Stück „Der Mann in der eisernen Maske“.

Der Startschuss dazu fiel bereits im letzten Jahr. Das Drehbuch haben die Regisseure Arnd Röhl und Claus Biederbeck in Anlehnung an den gleichnamigen Film mit Leonardo DiCaprio selbst neu geschrieben. Mitte November gaben sie dann die Rollen bekannt und seitdem wird regelmäßig geprobt.

Die Musketiere standen bereits 2005 gemeinsam auf der Bühne in Niederelsungen. Einige der damaligen Darsteller schlüpfen erneut in ihre Rollen von früher. Etwas gealtert, aber immer noch um Gerechtigkeit kämpfend treffen sich Athos, Porthos, Aramis und DÀrtagnan wieder. D’Artagnan, mittlerweile Kommandant der Garde, hat alle Hände voll zu tun, das Leben des Königs zu schützen. Die Musketiere Athos, Porthos und Aramis sind inzwischen im Ruhestand und gehen verschiedenen Beschäftigungen nach. Aramis hat seine späte Berufung als Priester gefunden, Porthos gibt sich den leiblichen Genüssen hin. Athos kümmert sich um seinen Sohn Raoul, der im Begriff ist, sich mit der schönen Christine zu verloben.

Auf eben diese aber, hat König Louis ein Auge geworfen. Sie weist ihn ab mit der Begründung, ihr Herz gehöre Raoul. Louis löst das Problem, indem er Raoul in den Krieg schickt, wo dieser sein Leben lässt. Er macht Christine zu seiner Mätresse.
Athos, gebeugt von der Trauer um seinen Sohn, jedoch rasend vor Wut über Louis‘ Skrupellosigkeit, beschließt, zusammen mit Aramis und Porthos, den König zu stürzen.

Aramis weiß um die Tatsache, dass der König einen Zwillingsbruder hat, Phillippe. Dieser fristet sein elendes Dasein unter einer eisernen Maske im Kerker.

Die Musketiere fassen den Plan, Phillippe zu befreien und ihn gegen Louis auszutauschen.
Am Samstag, den 22. Juni 2019 findet die Premiere auf der Waldbühne in Niederelsungen statt. Nach der Premiere erfolgen in der Zeit bis zum 31. August 2019 noch 17 weitere Aufführungen. Das Team der Waldbühne bietet neben Getränken und Essen auf dem Grillplatz auch Events an. Diese bestehten aus einem Waldbühnenmenü, einem Getränk Ihrer Wahl und einem „Blick hinter die Kulissen“, wobei sie viele Informationen rund ums Stück und die Waldbühne erfahren werden.
22. ONE RACE… HUMAN - Festival 2019 - Tagesticket Sonntag - Max Giesinger, u.a.
WEITERE ACTS FÜR DAS ONE RACE…HUMAN! – FESTIVAL BESTÄTIGT!
TAGESTICKETS FÜR EINEN TAG AFRIKA - UND KARIBIK-FEELING SCHON AB 7,-€!

ASCHAFFENBURG. Vom 15. bis 18. August heißt es an vier Tagen wieder Sommer, Sonne, Stars und jede Menge Kultur auf dem Aschaffenburger Festplatz! Wie jedes Jahr bietet das ONE RACE… HUMAN! – Festival neben einzigartigen Konzerthighlights auch ein riesiges Rahmen- und Kulturprogramm für alle Altersklassen – Neben Weltbasar, Beach-Area, Culture-Stage, Akrobatik, Feuershows, Kids-Area und vielem mehr gibt es jede Menge zu erleben - und das bereits ab 7,-€ pro Tag! Darüber hinaus wurden kurz vor Festivalbeginn noch vier weitere Künstler für den Afrika-Karibik-Bereich bestätigt!

RAP-URGESTEIN EKO FRESH AM FESTIVAL-DONNERSTAG
Neu auf der Beach-Stage mit dabei ist der selbsternannte „König von Deutschland“ Eko Fresh! Mit 17 Jahren war er der jüngste Rapper, der je einen Major Plattenvertrag unterschrieben hat und auch jetzt ist der mehrfache Gewinner von Goldenen und Platin-Platten das jüngste Urgestein der deutschen Rappgeschichte. Die zweite Staffel seiner Netflix Serie „Blockbuastaz läuft seit Anfang Juli. Außerdem machen Ausnahmekünstler Ganjaman und der unangefochtene Spitzenreiter der spanischen Reggae-Szene Dactah Chando am Donnerstag Halt im Afrika-Karibik-Bereich!

YOUTUBE-STAR VOYCE
Mit 320.000 Kanal-Abonnenten, sechzig Millionen Video-Aufrufen, über 112.000 Fans auf Facebook und dem dritterfolgreichsten YouTube-Video des Jahres 2017 zählt VOYCE zweifelsfrei zu den großen Playern im Video-Streaming-Business. In Zusammenarbeit mit Gestört aber GeiL bei der Hitsingle „Millionen Farben“ machte er 2017 in der Musikszene zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Am Sonntag, den 18. August ist er nun erstmals auch auf dem ONE RACE… HUMAN!- Festival zu Gast.

FOOD, CULTURE, BEACH & FUN
Neben den musikalischen Highlights gibt es für jedes Alter und jede Kultur aber noch vieles mehr zu erleben! Im Afrika-Karibik-Bereich erwartet die Besucher u.a. Akrobatik, Artistik, Feuershows, DJ-Beats und ein buntes Kinderprogramm. Der Weltbasar bietet reichlich Gelegenheit, bei den über 100 Händlern Schätze aus aller Welt zu ergattern oder sich in der Foodmeile durch Köstlichkeiten aus exotischen Ländern zu Probieren. Daneben lässt es sich in der 1.000m² großen Beach-Area mit einem Cocktail in der Hand wunderbar Entspannen.

DAS WHO-IS-WHO DER NATIONALEN MUSIKSZENE
Daneben liest sich das Line-Up auf der Main-Stage wie das Who-is-Who der nationalen Musikszene. Neben Superstar Max Giesinger, ECHO-Gewinner Wincent Weiss, Singer-Songwriterin LEA, Erfolgsrapper RIN und ENO, gibt sich erstmals auch Reggae-Star Busy Signal aus Jamaika die Ehre! Ebenfalls mit dabei sind u.a. Hip-Hop-Produzent reezy, X-Factor Gewinner 2018 EES, Rapper Olson, Publikumsliebling Georg auf Lieder, RTL „Sankt Maik“-Star DONSKOY, Jahcoustix, das Dancehall-Duo Raggabund, die Local-Heroes Banjoory aus Groß-Auheim sowie Parallel und 2ERSITZ.

TICKETS & INFOS
Das Tagesticket für den Afrika-Karibik Bereich gibt es - solange der Vorrat reicht - nur an der Tageskasse ab nur 7,-€, Kinder bis einschließlich 10 Jahren erhalten hier freien Eintritt. Tagestickets für die Künstler im Hauptbühnenbereich sind für 44,50€ inkl. Gebühren erhältlich. Für das Allround-Erlebnis inkl. aller Bühnen und beide Bereiche gibt es die 4-Tages-Tickets für 106,80€ und die Zeltplatztickets für 14,80€ pro Person.
Alle Infos und Tickets:
http://www.one-race-human-festival.de

Einlass: 10:30 Uhr

Aschaffenburg

18.08.2019
18:00 Uhr
Tickets
ab 44,50 €
Die Päpstin
DIE PÄPSTIN – das Musical
Nach dem Weltbestseller von Donna W. Cross

Das erfolgreiche Musical „DIE PÄPSTIN“ mit der Musik von Dennis Martin kommt als Sommer-Highlight ins Theaterhaus nach Stuttgart!
Nach der überregional gefeierten Neuinszenierung im vergangenen Jahr kehrt das Historiendrama rund um eine bemerkenswerte Frau, die um Selbstbestimmung, Liebe und für eine bessere Welt kämpft, für zwanzig exklusive Shows zurück nach Stuttgart.
Die Wiederaufnahme des Sensationserfolges ist ein besonderer Höhepunkt im Jahreskalender von Musicalfans, denn DIE PÄPSTIN begeistert wie kaum ein anderes Werk durch berührende Songs, aufwändige Kostüme und magische Bühnenbilder. Ein Gesamtkunstwerk, welches uns die beeindruckende Geschichte der Päpstin Johanna auf mitreißende Weise erzählt.

Mit Sandy Mölling, Uwe Kröger, Jan Ammann, Matthias Stockinger, Alexander Kerbst, Hannes Staffler, David Jakobs und Kevin Tarte in den Hauptrollen* steht eine absolute Starbesetzung auf der Bühne!

Für eine ganze Generation von Musikfans ist Sandy Mölling als das Gesicht der „No Angels“ eine Ikone! Die Band verkaufte über 5 Millionen Tonträger und hatte vier Nummer1 Hits in Deutschland!
Seit 2014 steht Sandy Mölling auch regelmäßig auf den großen Deutschen Musicalbühnen und zeigt nun als DIE PÄPSTIN die gesamte Bandbreite ihres darstellerischen und musikalischen Könnens!

Inhalt des Musicals:
Im Jahr 814 kommt als Tochter eines Dorfpfarrers und einer sächsischen Heidin ein Mädchen zur Welt: Johanna. Das Kind ist außergewöhnlich klug und lernt heimlich und gegen den Willen seines Vaters lesen und schreiben. Durch eine Verkettung von Zufällen bekommt Johanna schließlich die Gelegenheit, die Klosterschule zu besuchen. Doch als junge Frau hat sie es dort nicht leicht, immer größer werden die Anfeindungen von allen Seiten.
Vom Schicksal sich selbst überlassen trifft sie eine einsame Entscheidung: Sie verlässt Dorstadt, legt ihre Frauenkleider ab, schneidet sich das Haar und gibt sich fortan als Mann aus. Aus Johanna wird Johannes Anglicus, der als Mönch ins Kloster Fulda eintritt. Es beginnt ein jahrzehntelanges Versteckspiel, das Johanna zur Gejagten macht.
Von Fulda führt ihr Weg nach Rom. Ins Zentrum der Macht. Rom ist gefährlich. Feinde bedrohen die Stadt. Und am Hof des Papstes spinnen mächtige Gegner ihre Intrigen. Doch Johanna geht ihren Weg weiter und steigt auf zum Leibarzt des Papstes. Als ihr jedoch plötzlich und unerwartet der einzige Mann, den sie jemals geliebt hat, in Rom begegnet, muss sie sich entscheiden zwischen Liebesglück und Unabhängigkeit.
Und doch steht ihre schwerste Aufgabe noch bevor: Als der Papst stirbt, wählt das römische Volk sie zu dessen Nachfolger und stellt sie vor eine fast unlösbare Aufgabe. Johanna muss ihr Geheimnis wahren. Denn niemand darf wissen, wer sie wirklich ist.


* Je nach Vorstellungstag kann es zu abweichenden Rollenbesetzungen kommen

Die voraussichtlichen Spieldaten der einzelnen Darsteller (Änderungen vorbehalten):
Sandy Mölling (Päpstin Johanna): alles Termine außer Di 27.08.
Kristin Backes (Päpstin Johanna): Di 27.08.
Uwe Kröger (Aeskulapius): alle Termine
Jan Ammann: (Gerold): 11.08. (beide Shows), 12.08. 25.08. (beide Shows), 26.08.
Matthias Stockinger (Gerold): 17.08, 18.08. (beide Shows) Hannes Staffler (Gerold) alle übrigen Termine David Jakobs (Anastasius): 18.08. -25.08.
Kevin Tarte (Rabanus): 26.08.+27.08.

Die übrigen Rollen und Termine werden in Kürze bekannt gegeben.
Insgesamt stehen über 35 Darsteller live auf der Bühne.

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 40 20 720
Reizend! - Die Jubiläums Show ...
"(Ups ... schon 35?) Reizend!"

HEUTE ABEND: Wommy solo (incl. Video-Installationen und Elfriede Schäufele)

Infos:
http://www.wommy.de & http://www.theater-der-altstadt.de

Programmüberblick: vom 01.08. bis 01.09. Wommy solo mit Video-Installationen,
vom 03.09. bis 15.09. mit Tobias Becker (Klavier) und Schwester Bärbel -
zwei komplett verschiedene Shows! (Elfriede Schäufele ist immer dabei....)

2019 wird ein besonderes Jahr: Wommy feiert 35-jähriges Bühnenjubiläum (und gleichzeitig "20 Jahre Plastikfrisur"), das muss entsprechend zelebriert werden mit dem typographisch anspruchsvollen "(Ups ... schon 35?) Reizend!"

Eine Werkschau soll es werden - Highlights und Lieblingslieder aus dreieinhalb Jahrzehnten, alles aktualisiert und mit den beliebtesten und jeder Menge neuen Geschichten durchsetzt, definitiv mehr als ein Best-of. Und das in zwei Varianten: in den ersten vier Wochen spielt Wommy solo mit aufwendigen Video-Installationen, in den letzten zwei Wochen sind Schwester Bärbel sowie Tobias Becker am Klavier mit dabei und präsentieren einen völlig anderen Mix. Elfriede Schäufele ist jeden Abend mit an Bord bei "Unterhaltung mit Haltung" in einer Melange aus Kabarett, Comedy und Chanson mit Lachmuskelkatergarantie für Herz, Hirn und Zwerchfell.

Wer klassische Travestie mit Starparodien erwartet, liegt falsch, das Programm präsentiert "Kabarett im Fummel" mit einer Kunstfigur, die so authentisch ist, dass sie keine Kunstfigur mehr ist, in keine Schublade passt und daher gern mal aus dem Rahmen fällt – mit allen Ecken und Kanten (und körperlich auch mit Rundungen).

Wommy hat einen besonderen Blick auf das Leben und nimmt dabei zur Freude des Publikums kein Blatt vor den Mund; als Mittlerin zwischen den Geschlechtern teilt sie Männern, Frauen und allen weiteren Varianten gleichermaßen aus, schaut dem Volk aufs Maul und legt den Finger in die Wunden der Zeit.

Ihre satirisch überspitzten Geschichten sind aus dem Leben, ihre Chansons gehen unter die Haut – alles aus eigener Feder und wie selbsterlebt. Wommy bringt ihr echtes und ihr fiktives Leben auf die Bühne, erzählt im lockeren Plauderton, was ihrer Meinung nach unbedingt erzählt gehört, und wenn sie selber mal ein Päuschen braucht, wischt ihr Alter Ego, Kultraumpflegerin Elfriede Schäufele (bekannt von den SWR-Faschingssendungen) in urschwäbischer Manier feucht durch und nimmt sich das vor, was Frl. Wonder verschweigt und denjenigen zur Brust, den Wommy nur anhimmelt.

Pointen werden im Stakkato abgefeuert mit einer Gagdichte, die man andernorts selten findet, dennoch gibt es zwischendurch Zeit für besinnliche Lieder und Geschichten – der Abend ist eine Achterbahn durch sämtliche Gefühle und wirkt noch im Alltag nach.

Es wird gekleckert und nicht geklotzt, Wommy hat was zu feiern, und Sie kriegen die Geschenke ... Heiter geht's weiter, denn die fetten Jahre sind noch nicht vorbei! Alle Infos auf http://www.wommy.de & http://www.theater-der-altstadt.de

Einlass ins Foyer: 60 Minuten vor Showbeginn
Einlass in den Saal: 15 Minuten vor Showbeginn

Bewirtung an der Bar im Foyer vor und nach der Show und in der Pause (Reservierungen für die Pause bitte vor Beginn der Show an der Bar) Bitte keine Getränke im Zuschauerraum - Danke!

Eintrittspreise: VVK 23,00 Euro (erm. 19,00 Euro)
AK 25,00 Euro (erm. 21,00 Euro)

Mittwoch ist "Schwabentag": alle Karten grundsätzlich nur 19,00 Euro

Frühbucher-Rabatt bis 31.03.2019: alle Karten 19,00 Euro

Alle Preise incl. Gebühren, ggf. zzgl. Kosten für Zustellung

ÖPNV-Fahrkarte ist in den Tickets nicht enthalten - Fahrscheine bitte ggf. extra kaufen!

Anfahrt ÖPNV: - alle S-Bahnen bis Haltestelle "Feuersee"
- Bus 44 bis Haltestelle "Senefelder Straße"

PKW: Parken auf dem Parkplatz "Rotebühlhof" beim Finanzamt (5 Min. Fußweg)

Stuttgart

18.08.2019
16:00 Uhr
Tickets
ab 23,00 €
Simon & Garfunkel Tribute meets Classic
Mit Liedern wie „Sound of Silence“ und „Bridge over Troubled Water“ schuf das US-amerikanische Duo Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation und ging spätestens mit „The Boxer“ und „Bridge over Troubled Water“ in die Musikgeschichte ein.
Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland mit „A Tribute to Simon and Garfunkel“ intensiv dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Dabei ist den beiden Musikern aus Bretten eines besonders wichtig: „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich. Wir bleiben stets nahe am Original, geben den Kompositionen aber auch eine eigene Note.“

Und so beweisen Thomas Wacker (Paul Simon) und Thorsten Gary (Art Garfunkel) mit ihrem aktuellen Projekt eindrücklich: die Klassiker des wohl erfolgreichsten Folkrock-Duos der Welt harmonieren perfekt mit dem Klang eines Streichensembles. Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis werden.
Die Zahl der Konzertbesucher spricht für sich: seit Jahren touren die beiden Musiker erfolgreich durch Europa. Mal zu zweit, mal mit klassischem Streichquartett und ein paar Mal im Jahr sogar mit einem 52-köpfigen Orchester. Bei ihren Konzerten durchstreifen sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle ihr Publikum.
Ein Abend mit Graceland ist daher nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die zeitlos gute Musik von Simon & Garfunkel, interpretiert von hervorragenden Musikern mit ganz eigenem Sound, spricht Musikliebhaber aller Altersklassen an.
KlangZEIT 2019 - The Beatles Revival Band
Am 17. und 18. August steht die Burgruine Hohennagold ganz im Zeichen der Musik.
Es erwartet Sie ein außergewöhnliches Open-Air-Erlebnis vor der traumhaften Kulisse der Burgruine Hohennagold mit jeder Menge musikalischer Emotionen.

Das Veranstaltungsformat "ZEIT" auf der Burgruine war auch im vergangenen Jahr wieder ein voller Erfolg. Bisher lockten die MärchenZEIT, die RitterZEIT, die FalkenZEIT sowie die MittelalterZEIT lockten viele Besucher auf den Schlossberg. Die KlangZEIT konnte 2018 alle Erwartungen übertreffen und bestach bei lauen Sommernächten durch das einzigartige Ambiente in den Mauern der Burgruine.
Von Soul, Funk, Blues und Rock wird den Zuschauern ein abwechslungsreiches und musikalisches Programm geboten.

Die KlangZEIT findet am 17. und 18. August jeweils von 19:00 – 22:00 Uhr im Burginnenhof statt. Hier werden am Samstag die Band "OPPORTUNITY" und am Sonntag das "PANGEA - The Beatles Revival Band" musikalisch für Stimmung sorgen.

Das Acoustic-Trio OPPORTUNITY zelebriert Soul, Funk und Blues ebenso beseelt wie Country und Americana: Drei Ausnahmemusiker, drei geniale Solo-Stimmen, wunderschöner Harmoniegesang, raffinierte Arrangements, eigenständige Interpretationen - In unvergleichlicher Manier poliert Opportunity längst vergessene Vinyl-Juwelen wieder auf, verpasst Klassikern ein neues Kleid und präsentiert obendrein ein erlesenes Singer-Songwriter-Repertoire, dessen Entdeckung sich hörtbar lohnt.

2011 wurde das Schaffen der Beatles Revival Band PANGEA geadelt durch den Auftritt im Liverpooler Cavern-Club. Von der Gründung 1992 bis zu diesem Galaauftritt entwickelten sich die vier Musiker aus Prag zu einer der besten Showbands der Tschechischen Republik. Sie spielen verschiedene Programme ganz im Stil der Beatles mit originaler Kleidung. Dazu verwenden die vier versierten Musiker die Originalinstrumente, die auch die vier Liverpooler Jungs gespielt haben. Genießen Sie einen Beatles-Showabend mit dem Gesamtschaffen der Beatles und freuen Sie sich beispielsweise auf „She loves you“, „Help“ oder „A hard days night“.
Natürlich wird auch für das leibliche Wohl an diesem Wochenende auf der Burgruine Hohennagold gesorgt.

Weitere Informationen zu den Bands finden Sie hier:
https://www.opportunity-trio.com/
https://www.beatles-revival.cz/


Schlechtwetter Alternative:
Die schlechtwetter Alternative für das Veranstaltungswochenende wird die Stadthalle Nagold sein.
An beiden Veranstaltungstagen wird ab 12:00 Uhr eine Wetterhotline unter 07452 681224 geschaltet, hier erfahren Sie am Veranstaltungstag den Veranstaltungsort.


Parken/Busshuttle:
An diesem Wochenende ist der Parkplatz Hohennagold an der Burgruine gesperrt.
Nutzen Sie die Fußwege zur Burg oder den Busshuttle der am Neuwiesenweg ab 17:30 Uhr im 15 Minuten Rythmus abfährt. Kosten je Fahrt 1€ p.P.
Aus sicherheitstechnischen Gründen werden wir nach Veranstaltungsende die Burgwege sperren und die Besucher mit den Busshuttle kostenlos wieder zum Neuwiesenweg fahren.

Einlass: 18:00 Uhr

Nagold

18.08.2019
19:00 Uhr
Tickets
ab 18,00 €
Once Upon a Time in... Hollywood (engl. OmU in analoger 35mm Projektion)
Als einziges Lichtspieltheater in Deutschland präsentieren wir den neuen Film von Quentin Tarantino in analoger 35mm-Filmbandprojektion auf unserer großen Cinerama-Leinwand! Sprachfassungen: englisches Original ohne bzw. mit Untertitel - die deutsche Fassung zeigen wir in digitaler 4K-Ultra High Definition Projektion!


Der mit Spannung erwartete neunte Film von Meisterregisseur Quentin Tarantino beschwört eine Zeit, in der das Kino und die amerikanische Gesellschaft vor einschneidenden Umbrüchen stand.
Hollywood, Februar 1969. Rick (Leonardo DiCaprio) ist Schauspieler, der sich seit Jahren mit Rollen in Fernsehproduktionen über Wasser hält. Sein ständiger Begleiter ist Cliff (Brad Pitt), der früher Ricks Stuntman war, nun jedoch eine Art Mädchen für alles ist. Während Cliff in einem Wohnwagen im Schatten eines Drive-In-Kinos wohnt, lebt Rick in den Hollywood Hills. Seit einigen Monaten hat er einen neuen Nachbarn: Der Starregisseur Roman Polanski und seine junge Frau Sharon Tate (Margot Robbie) sind eingezogen. Während Rick das Angebot bekommt, in Rom einen Spaghetti-Western zu drehen, läuft Cliff immer wieder ein junges Hippie-Mädchen (Margaret Qualley) über den Weg, dem er schließlich einen Lift gibt. Es geht zur ehemaligen Western Stadt Spahns Movie Ranch, wo sich inzwischen eine Hippie-Clique eingenistet hat, angeführt von Charles Manson.


In Inglourious Basterds hatte Quentin Tarantino die Geschichte des Zweiten Weltkriegs umgeschrieben und Adolf Hitler in einem Kino in eine Feuerhölle getrieben. Als der Auteur ankündigte, einen im Jahr 1969 spielenden Film zu drehen, in dem es auch um die Morde der Manson Familie gehen würde, war zu befürchten, dass er die Geschichte auf ähnlich brachiale Weise umschreiben würde. Einerseits tut er dies in einem furiosen, bizarren Finale, andererseits geht Tarantino erstaunlicherweise sehr sensibel und respektvoll mit der Realität um. Denn streng genommen geht es hier weder um die Manson-Morde noch um andere fiktive oder reale Figuren. Der wahre Hauptdarsteller des Films ist Hollywood, vielleicht auch der Mythos eines Hollywoods, wie es in dieser Form nie wirklich existiert hat. Die sehr lose Handlung ist kaum mehr als ein Korsett, das Tarantino dazu nutzt, seine Filmbegeisterung in Bilder und Töne zu kleiden. Lustvoll mäandernd bewegt sich Tarantino durch diese Welt, wie immer unterlegt mit einem Soundtrack voller bekannter und weniger bekannter Songs, in das goldene Licht Kaliforniens getaucht, mal voller Energie und Lebensfreude, mal sinister und vom kommenden Zerfall geprägt

USA 2019
Regie: Quentin Tarantino
Mit: Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Brad Pitt
165 Min
FSK 16 beantragt

Wichtig: Bitte tauschen Sie am Veranstaltungstag an unserer Kasse Ihr "print@home Ticket" gegen ein SCHAUBURG Ticket ein.
Die Päpstin
DIE PÄPSTIN – das Musical
Nach dem Weltbestseller von Donna W. Cross

Das erfolgreiche Musical „DIE PÄPSTIN“ mit der Musik von Dennis Martin kommt als Sommer-Highlight ins Theaterhaus nach Stuttgart!
Nach der überregional gefeierten Neuinszenierung im vergangenen Jahr kehrt das Historiendrama rund um eine bemerkenswerte Frau, die um Selbstbestimmung, Liebe und für eine bessere Welt kämpft, für zwanzig exklusive Shows zurück nach Stuttgart.
Die Wiederaufnahme des Sensationserfolges ist ein besonderer Höhepunkt im Jahreskalender von Musicalfans, denn DIE PÄPSTIN begeistert wie kaum ein anderes Werk durch berührende Songs, aufwändige Kostüme und magische Bühnenbilder. Ein Gesamtkunstwerk, welches uns die beeindruckende Geschichte der Päpstin Johanna auf mitreißende Weise erzählt.

Mit Sandy Mölling, Uwe Kröger, Jan Ammann, Matthias Stockinger, Alexander Kerbst, Hannes Staffler, David Jakobs und Kevin Tarte in den Hauptrollen* steht eine absolute Starbesetzung auf der Bühne!

Für eine ganze Generation von Musikfans ist Sandy Mölling als das Gesicht der „No Angels“ eine Ikone! Die Band verkaufte über 5 Millionen Tonträger und hatte vier Nummer1 Hits in Deutschland!
Seit 2014 steht Sandy Mölling auch regelmäßig auf den großen Deutschen Musicalbühnen und zeigt nun als DIE PÄPSTIN die gesamte Bandbreite ihres darstellerischen und musikalischen Könnens!

Inhalt des Musicals:
Im Jahr 814 kommt als Tochter eines Dorfpfarrers und einer sächsischen Heidin ein Mädchen zur Welt: Johanna. Das Kind ist außergewöhnlich klug und lernt heimlich und gegen den Willen seines Vaters lesen und schreiben. Durch eine Verkettung von Zufällen bekommt Johanna schließlich die Gelegenheit, die Klosterschule zu besuchen. Doch als junge Frau hat sie es dort nicht leicht, immer größer werden die Anfeindungen von allen Seiten.
Vom Schicksal sich selbst überlassen trifft sie eine einsame Entscheidung: Sie verlässt Dorstadt, legt ihre Frauenkleider ab, schneidet sich das Haar und gibt sich fortan als Mann aus. Aus Johanna wird Johannes Anglicus, der als Mönch ins Kloster Fulda eintritt. Es beginnt ein jahrzehntelanges Versteckspiel, das Johanna zur Gejagten macht.
Von Fulda führt ihr Weg nach Rom. Ins Zentrum der Macht. Rom ist gefährlich. Feinde bedrohen die Stadt. Und am Hof des Papstes spinnen mächtige Gegner ihre Intrigen. Doch Johanna geht ihren Weg weiter und steigt auf zum Leibarzt des Papstes. Als ihr jedoch plötzlich und unerwartet der einzige Mann, den sie jemals geliebt hat, in Rom begegnet, muss sie sich entscheiden zwischen Liebesglück und Unabhängigkeit.
Und doch steht ihre schwerste Aufgabe noch bevor: Als der Papst stirbt, wählt das römische Volk sie zu dessen Nachfolger und stellt sie vor eine fast unlösbare Aufgabe. Johanna muss ihr Geheimnis wahren. Denn niemand darf wissen, wer sie wirklich ist.


* Je nach Vorstellungstag kann es zu abweichenden Rollenbesetzungen kommen

Die voraussichtlichen Spieldaten der einzelnen Darsteller (Änderungen vorbehalten):
Sandy Mölling (Päpstin Johanna): alles Termine außer Di 27.08.
Kristin Backes (Päpstin Johanna): Di 27.08.
Uwe Kröger (Aeskulapius): alle Termine
Jan Ammann: (Gerold): 11.08. (beide Shows), 12.08. 25.08. (beide Shows), 26.08.
Matthias Stockinger (Gerold): 17.08, 18.08. (beide Shows) Hannes Staffler (Gerold) alle übrigen Termine David Jakobs (Anastasius): 18.08. -25.08.
Kevin Tarte (Rabanus): 26.08.+27.08.

Die übrigen Rollen und Termine werden in Kürze bekannt gegeben.
Insgesamt stehen über 35 Darsteller live auf der Bühne.

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 40 20 720
Michael Kravtchin: Klavier-Rezital mit Musik von Frédéric Chopin und Claude Debussy
"Klänge und Düfte in der Abendluft" (C. Baudelaire)
Die Preludes von Claude Debussy eröffnen einen Farbenkosmos am Klavier.
Dazu die Poesie von Frédéric Chopin ohne den die Musik Debussys kaum denkbar wäre.
Ein Konzert, dass Klangräume im Ballhaus auslotet.

Programm:

Frederic Chopin (1810-1849)
Ballade Nr. 3 As-Dur Op. 47

Claude Debussy (1862-1918)

Préludes aus Band I
Danseuses de Delphes
Voiles
Le vent de la paine
Les sons et les parfums tournent dans l´air du soir
Les collines d´Anacapri
Des pas sur la neige
Ce qu´a vu le vent d´ouest
La fille aux cheveux du lin
La sérénade interrompue
La cathédrale engloutie
La danse de Puck
Minstrels

L´Isle joyeuse


Michael Kravtchin wurde in Moskau geboren. Frankfurt, Hannover, Detmold und Freiburg sind die Stationen seiner Musikausbildung. Insbesondere seine Begegnung mit dem großen Pianisten Anatol Ugorski hat ihn musikalisch und künstlerisch geprägt.
Michael Kravtchin ist Preisträger beim internationalen Klavierwettbewerb "Cita di Cantù" in Italien. Er erhielt auch den Kritikerpreis.
2002 wurde eine CD in der Hochschulreihe „Detmolder Preisträger vorgestellt“ veröffentlicht. Ebenfalls erschienen ist eine Aufnahme, die ganz der Musik Antonin Dvoráks gewidmet ist. Seine Beschäftigung mit der Musik von Franz Graf von Pocci führte 2007 zur Veröffentlichung einer CD mit Ersteinspielungen mehrerer Werke Poccis. Außerdem nahm er das erste Buch der Préludes von Debussy und Schumanns Carnaval auf.
Er trat mehrmals beim Musikfest in Kassel auf. Eine CD mit französischer Klaviermusik erschien als Konzertmitschnitt aus der Dokumentahalle Kassel.
Michael Kravtchin konzertiert regelmäßig in vielen Sälen Deutschlands, so im Ständesaal, in der Documenta-Halle und in der Staatsoper Kassel, in der Festeburgkirche und der Alten Oper Frankfurt, im Künstlerhaus München, in der Stadthalle Dortmund, beim Musikfest in Goslar u. a. Als Kammermusiker von namhaften Solisten widmet er sich der ganzen Bandbreite des kammermusikalischen Repertoires, u. a. als Leiter der Konzertreihe “Nachtkonzerte” in Kassel und als Mitbegründer des „Liedfestivals“.
Er ist Kulturpreisträger der Stadt Kassel. Seine Solo- und Kammermusiktätigkeit führt ihn auch regelmäßig ins europäische Ausland, u. a. in die Schweiz, nach Spanien und Frankreich, und nach China.
Michael Kravtchin leitet eine Klavierklasse an der Musikakademie „Louis Spohr“ Kassel.


Umgeben von der beeindruckenden Kulisse des Bergparks finden im prachtvollen Saal des Ballhauses in der Saison vom 1. April bis zum 31. Oktober jeden Sonntag Kulturveranstaltungen statt. Dabei reicht das Spektrum von klassischen Konzerten über Lesungen, Jazz- und Swingmusik bis zu szenischen Lesungen.

Einlass ab 16:30 Uhr - Das Ticket berechtigt am Veranstaltungstag zum Besuch von Schloss Wilhelmshöhe ab 15 Uhr
Hafenrundfahrt XXL 2019 - Das Original - 2-stündige Tour durch den Hamburger Hafen
Eine 2-stündige intensive Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen. Gegenüber der einstündigen Rundfahrt zeigen wir unseren Gästen die wahre Grösse des Hamburger Hafens. Sie werden erstaunt sein!

Durch die Wendigkeit der kleinen Barkassen bekommt man einen wirklich guten Überblick über die Struktur und Leistungsfähigkeit der Handelsmetropole Hamburg. Es entstehen ständig neue Schiffstypen, deren speziellen Zweck ein „Binnenländer“ ohne die ausführlichen Erklärungen des „He lücht“ an Bord gar nicht erkennen könnte.

Industriezentren wachsen enorm schnell im Hafenerweiterungsgebiet, Hafenbecken und Kaianlagen werden neu angelegt oder verändert. Wohnungen, bzw. neue Stadtgebiete wachsen ständig am Elbufer.

Über die Umschlagszahlen, Bauvorhaben, Hafenerweiterung und Modernisierung der Werften und Schiffstypen muss sich auch der Schiffsführer einer Barkasse immer wieder neu informieren und sein Wissen an seine Fahrgäste weitergeben.

Wir sind der Meinung, dass in einem Hamburg-Programm diese besondere Hafenrundfahrt mit den Barkassen nicht fehlen darf.

(Die genaue Route richtet sich immer nach der Tagesaktualität und nur bei günstigem Wasserstand kann auch die historische Speicherstadt kann daher nicht)

Bitte beachten Sie, dass unsere Schiffe nicht barrierefrei sind.


IHRE Schiffsvermietung
BARKASSEN-MEYER Touristik GmbH & Co.KG

Bitte vor Fahrtantritt melden im Ticketshop Eingang Überseebrücke
Michael Patrick Kelly - iD Live 2019
Michael Patrick Kelly blickt als eines der bekanntesten Mitglieder der Kelly Family auf eine grandiose Weltkarriere zurück. Gemeinsam mit seiner mit zahlreichen Auszeichnungen bedachten Familien-Folk-Band verkaufte er als „Paddy“ weit mehr als 20 Millionen Tonträger. Erwachsen und gereift kehrt der leidenschaftliche Live-Performer nun auf die Bühnen zurück und begeistert mehr denn je.

Bereits im zarten Alter von zehn Tagen stand Michael Patrick Kelly erstmals auf der Bühne. Als zentraler Songwriter und „Musicman“ einer der erfolgreichsten Bands erntete er Anerkennung, Verehrung und Verachtung gleichermaßen. Nach seinem Ausstieg studierte, arbeitete und meditierte Kelly sechs Jahre als Mönch in der Stille eines Klosters. Während seiner Arbeit an dem außergewöhnlichen Pop-Album „Human“ legte er seinen einstigen Spitznamen endgültig ab. Die Spanne seiner Musik reicht von ausgelassenem Rock bis hin zu stilleren Momenten, die in die Tiefe blicken lassen, Sehnsüchte wecken und gute Laune bereiten. Dabei ist Kelly nicht nur musikalisch bekanntermaßen äußerst talentiert, er versucht auch immer wieder, mit seiner Musik auf soziale Missstände aufmerksam zu machen: Er ist unter anderem Botschafter der Caritas und unterstützt Hilfsprojekte in Äthiopien.

Mit Ehrlichkeit und musikalischer Handwerkskunst bleibt Michael Patrick Kelly seinen Wurzeln treu. Langsame, nachdenklich stimmende Lieder stehen auf einer Stufe mit softem Rock und mitreißendem Pop, wobei die Vielfalt durch den Einsatz der verschiedensten Instrumente immer gewährleistet bleibt. Zelebrieren Sie die Musik des Ausnahmekünstlers und erleben Sie mit Michael Patrick Kelly unvergessliche Live-Momente.
KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg - Anatomie des Glücks
Dem Glück auf der Spur - Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?


Diesen und anderen Fragen zum Thema Glück wird das neue KÖRPERWELTEN Museum im Alten
Hallenbad ab Ende September 2017 nachgehen. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie seines Glücks.

Ziel der KÖRPERWELTEN ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und - phasen zu sensibilisieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

On track to happiness! - Whether it`s great love, a carefree life or true friendship … we encounter happiness in various ways, but still never quite by accident.

When do we feel happiness?
What happens to our body?
Why can`t we keep it forever?

Plastinator Dr. Gunther von Hagens and curator Dr. Angelina Whalley pursue these and other questions in the newly designed BODY WORLDS Museum at the “Altes Hallenbad” in Heidelberg.

The permanent exhibition is not only devoted to human anatomy, its organ functions and questions about health, but also the Anatomy of Happiness.
Around 200 unique exhibits and accompanying interactive stations, where YOU can get on track to your happiness, reveal the wonderful complexity of your inner body and will inspire your sensibility to your own body and happiness.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Hexe war braten... - reloaded!
Was Donner und Pumpen in der Mitte…? - die allerneuesten Märchen der Gebrüder Google Komödiantische Lesung für Erwachsene mit Musik – Teil 2 von und mit Eva-Maria Damasko & Markus Schippers

Nach dem großen Erfolg mit „Die Hexe war braten die Kinder nach Hause“ seit der Premiere im April 2014 gibt es eine zweite Staffel:

Wenn der Wolf statt „Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch“ fragt: „Was Donner und Pumpen in der Mitte“, dann haben Eva-Maria Damasko und Markus Schippers wieder mit dem Google-Übersetzer zugeschlagen. Nach dem großen Erfolg von „Die Hexe war braten die Kinder nach Hause – die schönsten Märchen der Gebrüder Google“, haben die beiden Schauspieler sich nun an den zweiten Teil der Neuentdeckung von Grimms Hausmärchen gemacht. Freuen Sie sich auf Dornröschen, wo es heißt: "Hallo, eine alte Mutter", sagte die Prinzessin, "was machst du?" Ich bin wundervoll ", sagte die alte Frau kopfschüttelnd." und lassen Sie sich überraschen, welche Märchen Google Ihnen diesmal neu erzählen wird.

Natürlich gibt es auch wieder Musik und die Garantie, dass der Bauch vor Lachen rumpelt und pumpelt! Und auch diesmal gilt wieder: Garantiert nichts für Kinder!

Der Wiesbadener Kurier schriebt zur Premiere:

Eva-Maria Damasko und Markus Schippers verulken erneut Märchen im kuenstlerhaus43 - Die beiden Schauspieler feierten, mit „Die Hexe war braten… - reloaded – was donner und pumpen in der Mitte?“ die Premiere […] Der schräge Spaß reichte von „Hans im Glück“ […] bis zum „Wolf mit den 7 Geißlein“ […] Als Bonbon wurde Volkslieder wie „Alle meine Entchen“ […] serviert, denen im Google-Übersetzer das gleiche Schicksal wie den Hausmärchen der „Brother Brothers“ […] zuteilgeworden ist – sehr zur Begeisterung des Premierenpublikums. Im Alltag kennt man das Übersetzungschaos nur zu gut anhand sinnfrei übersetzter Beipackzettel […]

Der Abend von Damasko und Schippers ist freilich deutlich amüsanter: Hier trifft grandios inszenierte Situationskomik auf herrliche Typenzeichnung, garantiert mit skurrile Requisiten […] ein vergnügt-origineller Schabernack, der große Lust auf den dritten Teil macht.