florschütz & döhnert: Elektrische Schatten

Freitag, 31.05.2019
um 16:00 Uhr



Tickets
ab 10,80 €




Objekttheater

Am Anfang ist da nicht viel – ein fast leerer Raum. In der Mitte der Bühne eine Vierkant-Stange, die sich langsam in Bewegung setzt, nachdem die Darstellerin und der Darsteller sie mit Werkzeugen justiert haben. Eine seltsame Maschine ist das: Sie wickelt auf und ab, vorwärts und rückwärts, steht still, rast lautlos, bremst quietschend, brummt, murmelt, knackt und knistert – erfüllt den Raum mit Klang. Ihr Rhythmus bestimmt das Theaterstück. Melanie Florschütz und Michael Döhnert füttern sie mit Dingen aus dem Alltagsleben. Auf wundersame Weise drehen und verwandeln sich die Objekte, entwickeln ein Eigenleben. In dieser phantastischen Werkstatt wird den Dingen Raum gegeben – sie erzählen leise Geschichten, die mit unserer Sinneswahrnehmung spielen und uns überraschen. Außerhalb ihrer festgelegten Funktion entfalten die Objekte ungeahnte Poesie.

florschütz & döhnert ist ein Künstlerduo aus Berlin, das weltweit mit seinen mobilen Inszenierungen tourt. Melanie Florschütz studierte in Stuttgart Figurentheater, Michael Döhnert ist Musiker und Komponist – zusammen konzipieren und realisieren sie Theaterproduktionen für Kinder und Erwachsene. „florschütz & döhnert favorisieren das stille, poetische Spiel mit den Dingen: Mit Figuren und Klängen eröffnen sie bizarre Traumwelten, in denen durch die Kraft der Fantasie das vermeintlich Undenkbare wirklich wird.“ (Schaubude Berlin)

http://www.florschuetz-doehnert.de

In Koproduktion mit Festival Momix du CRÉA – Scène conventionnée jeune public d‘Alsace, ROTONDES Luxembourg, Schlachthaustheater Bern, TAK Theater Liechtenstein | Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin, Fonds Darstellende Künste e. V. und der Senatskanzlei Berlin Kulturelle Angelegenheiten

Idee: Michael Döhnert, Joachim Fleischer, Melanie Florschütz | Künstlerische Begleitung, Licht: Joachim Fleischer | Spiel, Objekte, Bühnenbild: Michael Döhnert, Melanie Florschütz | Live-Musik, Komposition: Michael Döhnert | Bühnenmalerei: Wolf Dieckmann | Kostüme: Adelheid Wieser

z.Zt. keine Tickets verfügbar | Restkarten ggfs. an der Abendkasse

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix