Jorinde und Joringel

Samstag, 23.12.2017 um 16:00 Uhr

Cassiopeia Bühne
Bergisch Gladbacher Str. 501, 51067 K��ln

Website

Die Geschichte eines Paares. Musikmärchen von Claudia Hann nach H. Jung Stilling


Eine Produktion des Cassiopeia Theaters


Dauer: 55 Min., keine Pause
Musikmärchen von C. Hann u. U. Mierke
nach H. Jung Stilling / Brüder Grimm
Großfigurenspiel für
Erwachsene & Kinder nicht unter 5 Jahren
Empfohlen von 6 - 13 Jahren

Regie: Udo Mierke
Spiel: Claudia Hann
Text: C. Hann, U. Mierke. Figurenbau & Bühnenbild: C. Hann. Musik: Last Affair & C. Hann, eingespielt im Tonstudio Feder von G. Doecke Holzbläser, N. Jorzik Kontrabass, R. Meusebach Gitarre, B. Sawatzki Flöte. Licht: U. Mierke.
s

In stimmungsvollen Bildern spielt die poetische Geschichte eines Paares am Wendepunkt zwischen Verliebtheit und Reife in einer Bearbeitung von Claudia Hann und Udo Mierke nach Heinrich Jung-Stilling / Brüder Grimm.
„Leise Musik ist zu hören.
Im Cassiopeia Theater beginnt eine ungewöhnliche Aufführung. Es ist die Geschichte von Jorinde und Joringel, die dem Schloss der Erzzauberin zu nahe kommen. Taten- und bewegungslos muß Joringel zusehen, wie seine geliebte Jorinde von der Zauberin entführt wird. Nur mit dem Optimismus des kleinen, verfressenen Buchentrolls gelingt es Joringel, den Lebensmut zurückzuerlangen-“ (Kölnische Rundschau)
„Wirklich sehenswert war die Aufführung des Cassiopeia Theaters. Mit lebensgroßen Puppen wurde das Märchen in einer atemberaubenden Aufführung gezeigt. Lichtakzente und eingängige Musik unterlegten die Anmut der Verliebten eindrucksvoll, ließen die Erzzauberin lebendig werden.“ (Märkische Allgemeine)

Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier