Mittwoch, 17.07.2019
um 20:30 Uhr

Tollhaus Kulturzentrum e.V.
Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe


Tickets
ab 44,80 €




GLENN HUGHES performs Classic Deep Purple
Saal 2 - unbestuhlt

Die Zwei-Stunden-Show verspricht eine außergewöhnliche Hommage an Glenn Hughes´ Zeit bei der legendären britischen Rockband Deep Purple. Die Truppe machte 1973 musikalisch einen Quantensprung, als sich der damals 20-jährige als Bassist und Co-Sänger drei Jahre der Band anschloss und mit ihnen die Klassiker Burn (1974), Stormbringer (1974) und Come Taste The Band (1975) einspielte. Zum ersten Mal bestreitet Hughes eine Show ausschließlich mit Deep Purple-Material.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

2. HANAU ROCKS - Glenn Hughes + Tokyo + Silverlane
GLENN HUGHES
Performs Classic Deep Purple Live 2019
Lange angekündigt und jetzt endlich umgesetzt: es ist übrigens das erste Mal, dass Glenn Hughes eine Show ausschließlich mit Deep Purple-Material spielt seit seinem letzten Konzert mit der Band im Empire in Liverpool am 15. März 1976. Die Zwei-Stunden-Show verspricht eine außergewöhnliche Hommage an Hughes‘ Zeit in der legendären britischen Rockband. Als Mitglied der Line-Ups Mark 3 und 4 hat der Bassist/Sänger zwischen 1973 und 1976 maßgeblich mit dazu beigetragen, ein ganzes Genre zu definieren, denn Deep Purple zählen zu den einflussreichsten und bahnbrechendsten Classic Rock-Bands aller Zeiten. Neben Glenn Hughes (v, b) werden Soren Anderson (g), Jesper Bo Hansen (k) und Ash Sheehan (dr) auf der Bühne stehen.

TOKYO
Freunde des melodischen Rock können sich diesen Tag rot im Kalender anstreichen, am 11.09. präsentieren Tokyo ihre charismatischen Hymnen. Anfang der 80er Jahre war Tokyo ein legendäres Debüt gelungen. Der gleichnamige Song TOKYO wurde zu einem Paukenschlag des Classic Rock, der bis heute nachhallt. „Unser Song „Tokyo“ wurde zum europaweiten Hit, er lief überall im Radio. Auf Tour haben wir 5000er Hallen gefüllt“, erinnert Lothar Krell. Dennoch ging die Band nach drei Alben getrennte Wege. Ihr Comeback begann mit dem Label Yesterrock, das die drei Studioalben „Tokyo“ (1981), „Fasten Seatbelts“ (1982) und „San“ (1983) wieder auflegte. „Innerhalb eines halben Jahres war die erste Auflage verkauft und es kam ein großer Scheck“, freut sich Krell. Bis heute werden die legendären Aufnahmen von Tokyo für Sampler und Compilations angefragt.

SILVERLANE
Es war einmal im schönen Frankenland, so, oder so ähnlich, könnte die Geschichte von SILVERLANE beginnen. Nachdem man zwischen 2008 und 2010 zwei Alben veröffentlicht und Tourneen im Vorprogramm von Lordi und Doro bestritten hatte, wurde es allerdings ruhig im die Band. Kinder kamen zur Welt, Häuser wurden gebaut, Ehen geschlossen und wieder geschieden- jetzt sind SILVERLANE allerdings wieder da! Reifer und besser als jemals zuvor erstrahlen sie in metallisch- modernen Glanz, ohne ihre Wurzeln dabei zu vergessen. Großen Anteil daran hat der neue Frontmann der Kapelle Tom Klossek. „Tom ist der beste Sänger, den ich jemals aufgenommen hat“ betont Simon Michael, Mastermind und Drummer von Silverlane, dazu seit fast 15 Jahren Schlagzeuger von Subway To Sally. Silverlane macht kraftvollen Metal mit symphonischen Elementen, ergänzt Simon. „Das konnten wir schon immer gut und mit Tom sind wir noch besser!“

Einlass: 17:00 Uhr
Shooter Promotions präsentiert GLENN HUGHES performs Classic Deep Purple live
Glenn Hughes wurde im Jahre 1951 in Cannock, England geboren. Der auffällige Sänger, Bassist und Songwriter gilt als ein echtes Original der Britischen Rockmusik. Wie kaum ein anderer Musiker, entwickelte er einen wegweisenden Stil, indem er die feinsten Elemente des Hard Rock, Soul und Funk miteinander kombinierte.

Die Pfade Glenn Hughes´ Karriere sind vielseitig und umfassend. In den frühen 70er Jahren formte er die Funk-Rock Band Trapeze, mit der er seine ersten kommerziellen Erfolge feierte. 1973 tat er den größten Schritt seiner Karriere und trat Deep Purple bei. Die markanten Stimmen von Hughes und dem Sänger David Coverdale harmonierten prächtig und prägten den Sound von Deep Purple intensiv. Seither gilt Glenn Hughes´ dynamische Stimme als sein Markenzeichen. Nach drei erfolgreichen veröffentlichten Alben löste sich die Band jedoch auf und Glenn Hughes startete eine lange, anerkennenswerte, kurvenreiche und nicht weniger erfolgreiche Solokarriere. Es folgte ein reges Tour-Leben mit unzähligen Liveauftritten. Vor allem in Europa erfreut sich Hughes einer enormen Fangemeinde. Nicht weniger produktiv zeigt sich der leidenschaftliche Musiker mit dem ausgefallenen Lebensstil im Studio. In Zusammenarbeit mit vielen großen Künstlern, beispielsweise Tony Iommi (Gitarrist von Black Sabbath) und Chad Smith (Schlagzeuger von den Red Hot Chili Peppers) bringt Hughes im Laufe der Zeit über 20 Soloalben auf den Markt. 2010 besinnt sich Glenn Hughes noch einmal seiner musikalischen Wurzeln und gründet das Supergroup Project Black Country Communion. Noch im selben Jahr erscheint ihr gleichnamiges Debütalbum, welches auf Platz 1 der Official UK Rock Album Charts steigt. Das Album ist ein weiteres musikalisches Weltklassestatement, welches die Messlatte für imposanten Rockgesang hochsteckt. Seine ein Jahr später veröffentlichte Autobiographie wurde ein #1 Bestseller und in drei Sprachen übersetzt.

Glenn Hughes ist ein Urgestein der Rockmusik. Eine stimmliche Ikone. Ein musikalischer Virtuose. Nach über 45 Jahren Musikkarriere ist Glenn Hughes noch kein bisschen müde, sondern beweist wacher und frischer denn je, dass er zu Recht als „The Voice of Rock“ in den Geschichtsbüchern steht.

Einlass 19 Uhr

Die Veranstaltung fällt leider aus.