Dagobertstraße 20 b
55116 Mainz

Das Kulturzentrum Mainz (abgekürzt KUZ) ist eine 1981 gegründete Kultureinrichtung in Mainz.

Das KUZ hat seinen Sitz in einem denkmalgeschützten Backsteingebäude aus dem 19. Jahrhundert und liegt in direkter Nähe zum Mainzer Winterhafen und zum Rhein. Zum Repertoire des KUZ gehören Musikkonzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Mottopartys und Angebote für Kinder.

 

 

Das KUZ bietet bzw. bot neben Einzelveranstaltungen auch ein festes Programm an verschiedenen Aktivitäten an. Jeden Freitag und Samstag fanden im KUZ Mottopartys statt, so zum Beispiel eine Perfect Beat-Party, Ü30-Partys oder Dark Awakening. Bei den Live-Konzerten kann das KUZ als renommierte Einrichtung mittlerweile eine prominente Gästeliste aufweisen. So traten hier beispielsweise bereits Die Ärzte, John McLaughlin, Chick Corea, Gilberto Gil oder Die Fantastischen Vier auf.

Vom 1. Januar 2016 bis einschließlich 13. Dezember 2018 war das KUZ aufgrund notwendiger, umfangreicher Sanierungsmaßnahmen geschlossen und wurde am 14. Dezember 2018 wiedereröffnet.

Die bedeutendste Neuerung sind neben einem durchgehenden, modernen Schallschutz die Veranstaltungsräume. Im Untergeschoss konnte durch Zusammenlegung zweier einstiger Foyer-Bereiche eine neue bis 1000 Besucher fassende Konzerthalle, die sogenannte "Werkhalle", errichtet werden. Gänzlich neu erschlossen wurde das Obergeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes. Hier wurde ein zweiter, kleinerer Saal, der "Lehrsaal", für 100 bis 200 Sitzplätze eingerichtet, welcher über eine umfangreiche, technische Ausstattung verfügt und seitdem für Theatervorstellungen, Lesungen sowie Kabarett- und Comedy-Programme genutzt wird. Die Konzerthalle und der Saal im Obergeschoss können parallel bespielt werden. Beide Bühnensäle wurden nach der Eröffnung am 14. Dezember 2018 im Rahmen einer großen Kulturwoche ihrer Bestimmung übergeben. Dabei eröffneten die "Werkhalle" der Rapper Chefket, sowie die Bands The Notwist und Blumfeld, während der erste Abend im "Lehrsaal" vom freien Theater Junge Bühne Mainz mit dem Schauspielprogramm "Junge Bühne Mainz: Gesammelte Werke" gespielt wurde. Die Junge Bühne Mainz hat im KUZ seitdem eine weitere, zusätzliche Spielstätte gefunden.

Ein besonderer Schwerpunkt bei den Live-Auftritten hat sich beim KUZ-Sommer gebildet. Die Veranstaltung, die es seit 1991 gibt, gilt mittlerweile als World Music Festival mit Schwerpunkt auf brasilianischer Musik. Hier treten Musiker der brasilianischen, karibischen und kubanischen Musikszene wie Gilberto Gil, Celia Cruz oder Eliades Ochoa.

Für Kinder gibt es mit der Kids im KUZ-Reihe eine eigene Kindertheaterreihe. Bei der Veranstaltungsreihe Kreative Kids im KUZ werden spezielle Bastel- und Malkurse zur kreativen Förderung der Kinder angeboten.

... mehr lesen


Dieser Text basiert auf dem Artikel Kulturzentrum Mainz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Details zur Location

Veranstaltungsraum
Konzerthalle
Historisches Bauwerk
bis ca. 1.000 Personen
Indoor
modern
Stadt
Fluß
keine Angabe
keine Angabe
ca. 100-200 Meter
keine Angabe
Konzert
Präsentation
Theater/Show
Party
Lichtanlage (konzerttauglich)
Soundanlage (konzerttauglich)


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Der kleine Angsthase
25.08.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Robert ist ein richtiger Angsthase.
Vor jedem Hund fürchtet er sich, jedes Wasser ist zu tief,
jeder Dachboden zu dunkel und unter jedem Bett ein Gespenst.
Richtig mutig ist er nur in seiner Phantasie.

Zu seinem großen Unglück zieht er auch noch in eine neue Stadt.
Dort wohnt im Nachbarhaus Heinrich,
so ein großer frecher Hasenjunge, der vor nichts Angst hat.
Oder etwa doch???
Denn eines Tages kommt der Hasenfeind Nummer 1,
der Fuchs, in die Wiesenstraße.

Einlass: 14:45 | Beginn: 15:00
Tickets ab 7,90 €
Der kleine Angsthase
25.08.2019 um 11:00 Uhr / Mainz

Robert ist ein richtiger Angsthase.
Vor jedem Hund fürchtet er sich, jedes Wasser ist zu tief,
jeder Dachboden zu dunkel und unter jedem Bett ein Gespenst.
Richtig mutig ist er nur in seiner Phantasie.

Zu seinem großen Unglück zieht er auch noch in eine neue Stadt.
Dort wohnt im Nachbarhaus Heinrich,
so ein großer frecher Hasenjunge, der vor nichts Angst hat.
Oder etwa doch???
Denn eines Tages kommt der Hasenfeind Nummer 1,
der Fuchs, in die Wiesenstraße.

Einlass: 10:45 | Beginn: 11:00
Tickets ab 7,90 €
90s Paradise
30.08.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die Neunziger – eine Dekade voller Hits und Ohrwürmer, die sich bis in alle Ewigkeit in unseren Köpfen eingenistet haben. Loswerden können und wollen wir sie ohnehin nicht, drum lasst sie uns feiern und kommt am 11. Januar ins KUZ. Im 90s Paradise erwartet Euch ein Garten Eden des guten Geschmacks und des Bad Taste. Auf einer Insel mit zwei Bergen tanzen wir im Kollektiv den Macarena und drehen die Heizung auf Mambo No. 5. Willkommen im Schmelztiegel der Genres, die unterschiedlicher nicht sein könnten. We like to move it, move it!
Tickets ab 6,80 €
Ü30 Party
31.08.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die herrliche Ü30-Party zieht weiter ihre Runden. Alles kann passieren, da trifft man am Einlass schonmal den Friseur von nebenan, trinkt eine Schorle mit der ehemaligen Schulfreundin und tanzt spontan mit der netten Bankangestellten, mit der man den Bausparvertrag abgeschlossen hat. Dazu füllt DJ èwu einen wildbunte Musik-Knalltüte mit nie vergessenen Hits aus allen Epochen. Eine Party für alte und neue KUZ-Liebhaber. Lasst es krachen!
Tickets ab 6,80 €
Hits Hits Hits
06.09.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Ey, was waren das noch Zeiten! Erinnert Ihr Euch noch an den Weinskandal von 1985, die feierliche Übergabe des Physik-Nobelpreises an Georges Charpak 1992 oder die Einweihung der angolanischen Botschaft 2001 in Berlin? Nö? Wir auch nicht!

Dafür schwelgen wir umso mehr in Erinnerungen an die ersten Inlineskates, das einzige Jahrzehnt, in dem es bisher offiziell legitim war, Schulterpolster zu tragen, Super Mario und Pac Man, stundenlang vorm Radio sitzen und Mixtapes zusammenstellen, wie David Hasselhoff die Mauer fallen ließ, die Trennung von Bobbele & Barbara, Pokémons tauschen auf dem Schulhof, das Mitfiebern bei DSDS, den ersten American Pie-Film und das seitdem kritische Beäugen jedes gedeckten Apfelkuchens, nächtelanges Snake-Zocken auf dem Nokia 3310 und die legendäre Tic-Tac-Toe-Pressekonferenz.

Ihr fühlt Euch wieder wie damals? Perfekt – packt die Leggins aus, zieht die Buffalos an und kramt die Puffärmel aus dem Keller, denn wir feiern: die 80er, die 90er und die 2000er! Wir sorgen für die Hits, Ihr für die Stimmung –Deal? Let’s dance!

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Wladimir Kaminer - Lesung in Kooperation KUZ & Kulturclub schon schön
06.09.2019 um 19:45 Uhr / Mainz

In Kooperation mit Kulturclub schon schön:

Wladimir Kaminer liest aus seinem neuen Buch "Liebeserklärungen"

Nichts bietet mehr Stoff für Komik, Dramen und Hochgefühle als die Liebe. Egal ob es um Teenager geht, die einen Rockstar anhimmeln, bis die Illusion vom coolen Held an der Realität zerschellt. Oder ob das perfekt geplante romantische Date daran scheitert, dass der Angebetete sie dank einer Fußballübertragung schlicht verpasst. Aber natürlich gibt es auch Happyends und glückliche Verbindungen, die ein Leben lang halten. Von den zahllosen Facetten der Liebe weiß Wladimir Kaminer ein Lied zu singen – und viele Geschichten zu erzählen: witzig, staunend und immer mit liebevollem Blick für die Schwächen des menschlichen Herzens.

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Toningenieur für Theater und Rundfunk und studierte anschließend Dramaturgie am Moskauer Theaterinstitut. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und inzwischen erwachsenen Kindern in Berlin. Er veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und organisiert Veranstaltungen wie seine mittlerweile international berühmte »Russendisko«. Mit der gleichnamigen Erzählsammlung sowie zahlreichen weiteren Büchern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands. Alle seine Bücher gibt es als Hörbuch, von ihm selbst gelesen.

Fotocredit: Peter von Felbert / Wunderraum

Einlass 19:00 I Beginn 19:45
Tickets ab 21,90 €
Schlager, die man nie vergisst
07.09.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

„Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht“ dachten wir uns und gehen back-to-the-KUZ-roots mit der legendären Schlagerparty. Nachdem die heiter mitsingenden Chöre nun fast drei Jahre nicht mehr im KUZ skandiert haben, kehren sie nun zurück ins rote Backsteingebäude am Winterhafen - mit dem Besten aus Schlager, NDW und den 80ern für alle zwischen 18 und 66 Jahren! Also, lasst uns gemeinsam mit DJ Dr. Jürgens die Tanzfläche der Werkhalle völlig losgelöst rocken, bis wir atemlos irgendwie, irgendwo, irgendwann wieder ankommen.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 7,90 €
Impro-Match
07.09.2019 um 19:30 Uhr / Mainz

Tradition im Improvisationstheater hat der Wettkampf mit anderen Ensembles. Die Bühne wandelt sich zur Arena: Im Wettstreit um die Trophäe des Abends wird sportlich um die Gunst des Publikums geschauspielert. Wie bei einer Show reiht sich eine Szene an die andere, diesmal jedoch urteilt das Publikum, welche Mannschaft die bessere Szene gespielt oder wer am meisten zum Gelingen einer gemeinsamen Szene beigesteuert hat.

Um zu gewährleisten, dass alles mit rechten Dingen zugeht, wacht ein - natürlich streng neutraler - Schiedsrichter über den Ablauf der Veranstaltung. Durch den Abend führt ein Conferencier, der die einzelnen Spiele und Szenen anmoderiert.

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 13,70 €
Nix Für Dich
08.09.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

Das Parkverbotsschild über dem perfekten Parkplatz vor der Haustür, der Schriftzug auf der ominösen Tür in den verbotenen Bereich: Verbote machen uns jeden Tag das ohnehin schon sackschwere Leben noch ein
bisschen komplizierter. Genau um eben diese gefühlten und tatsächlichen Verbote geht es im neuen Stück der Showbühne Mainz. NIX FÜR DICH thematisiert als "satirische Show mit Musik" den herrlich dämlichen Blödsinn unserer Gegenwart. Verschwörungstheorien, Filterblasen, Firlefanz und vielerlei Vielschichtiges werden wie immer mit Szenen und Liedern dargestellt. "Eine herrliche Persiflage auf den Digital-Kult" sagt die
Allgemeine Zeitung und trifft es damit auf den Punkt. Im Herbst ist NIX FÜR DICH für drei weitere Vorstellungen zurück im KUZ.

Einlass 18:30 I Beginn 19:00
Tickets ab 20,00 €
Das Vereinsheim
12.09.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Seit nunmehr 5 Jahren hat sich das Künstlerkollektiv ´Das Vereinsheim´ in Karlsruhe und Mannheim als feste Konzertreihe etabliert. Mittlerweile ist es längst zu einem popkulturellen Aushängeschild dieser beiden Städte geworden. Nun kommt die preisgekrönte Konzertreihe erneut nach Mainz!

Jeder Abend mit dem Vereinsheim ist einzigartig, denn jedes mal entstehen neue musikalische Welten, neue Musikkompositionen. Es werden im Wechsel herausragende Songwriter eingeladen, visuelle Kunst und Musik verschmelzen als Kongelomerat zu einem ganz besonderen Etwas.

So waren beispielsweise in der Vergangenheit Niels Frevert, Pohlmann, 2raumwohnung, Cäthe, Mine, David Lemaitre, Francesco Wilking, L´aupaire und viele weitere zu Gast. Die Gäste für das Vereinsheim im KUZ werden noch bekannt gegeben!

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 20,80 €
Yippie Yippie Yeah - Die 2000er Party
13.09.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Nachdem wir seit Monaten die paradiesischen 90er feiern, stolpern wir hier etwas früher aus der Zeitmaschine in die großartigen 2000er. Neben Hip-Hop, Dancepop, Indie, DSDS, One-Hit-Wondern und House gibt es dabei natürlich auch die ein oder andere Trash-Nummer auf die Ohren. Alles kann, alles muss! Eine wilde Reise durch das bisher vielfältigste Musikjahrzehnt.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Impro Against Humanity
13.09.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Eine Show von der Affirmative und dem Kleinkunstimperium für böse Menschen!

Ich war überrascht als ______ auf die Party kam.

Osama Bin Laden
Der heilige Gral
Ein Pfund Butter

Welche Karte gewinnt? Und was passiert in dieser bekloppten Welt dann noch?

Impro Against Humanity ist Partyspiel, Show und Comedy in einem. Die Spieler auf der Bühne lassen die Bilder aus dem berühmten Kartenspiel Wirklichkeit werden - nur einmal, superschnell und spontan und garantiert böse!

Einlass ab 18 Jahren!

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 12,60 €
60er-70er-80er-Party
14.09.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die Party für die junggebliebene KUZ-Generation! Ihr habt Lust endlich mal wieder zu all den großartigen Klassikern zu tanzen, ohne dass die breitgewalzte Popmusik der Moderne dazwischen grätscht? Hier kommt die Lösung: Wir wühlen auf dem Dachboden und versetzen Euch in eine Zeit, in der Schallplatten noch keine überteuerten Sammlerobjekte und Smartphones noch nicht mal im Gedankengang der kühnsten Visionäre angekommen waren. Unsere neue Partyreihe lädt Euch zu einem bunten Mix aus Stücken der 60er, 70er und 80er ein und lässt das eine oder andere eingeschlafene Tanzbein wieder aufwachen. Schließlich darf der wilden Jugend die Tanzfläche nicht ohne Gegenwehr überlassen werden. Hinter den Plattentellern steht dabei der erfahrene KUZ-Veteran ThomasB. Kommt vorbei zu einem besonderen WALK ON THE WILD SIDE.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
TheaterRaumMainz - Tranquilla Trampeltreu
15.09.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Theateraktion nach dem Bilderbuch von Michael Ende
Der große Löwenkönig feiert Hochzeit und die Schildkröte Tranquilla Trampeltreu möchte unbedingt dabei sein. Aber der Weg ist weit und das Fest ist schon bald. Doch ihr Entschluss steht fest. Schritt für Schritt macht sie sich auf den langen Weg und erlebt dabei allerlei Abenteuer. Die Darstellerinnen von TheaterRaumMainz nehmen die Kinder mit auf Tranquillas spannende Reise. Die Zuschauer nehmen dabei aktiv am Geschehen teil, indem sie zusehen, zuhören und auch selbst mitspielen können.

Für junge Besucher von 4-10 Jahren.

Einlass 14:45 I Beginn 15:00
Tickets ab 9,30 €
TheaterRaumMainz - Tranquilla Trampeltreu
15.09.2019 um 11:00 Uhr / Mainz

Theateraktion nach dem Bilderbuch von Michael Ende
Der große Löwenkönig feiert Hochzeit und die Schildkröte Tranquilla Trampeltreu möchte unbedingt dabei sein. Aber der Weg ist weit und das Fest ist schon bald. Doch ihr Entschluss steht fest. Schritt für Schritt macht sie sich auf den langen Weg und erlebt dabei allerlei Abenteuer. Die Darstellerinnen von TheaterRaumMainz nehmen die Kinder mit auf Tranquillas spannende Reise. Die Zuschauer nehmen dabei aktiv am Geschehen teil, indem sie zusehen, zuhören und auch selbst mitspielen können.

Für junge Besucher von 4-10 Jahren.

Einlass 10:45 I Beginn 11:00
Tickets ab 9,30 €
90s Paradise
20.09.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die Neunziger – eine Dekade voller Hits und Ohrwürmer, die sich bis in alle Ewigkeit in unseren Köpfen eingenistet haben. Loswerden können und wollen wir sie ohnehin nicht, drum lasst sie uns feiern und kommt am 11. Januar ins KUZ. Im 90s Paradise erwartet Euch ein Garten Eden des guten Geschmacks und des Bad Taste. Auf einer Insel mit zwei Bergen tanzen wir im Kollektiv den Macarena und drehen die Heizung auf Mambo No. 5. Willkommen im Schmelztiegel der Genres, die unterschiedlicher nicht sein könnten. We like to move it, move it!

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Glamour-Party
21.09.2019 um 23:00 Uhr / Mainz

Auch die queere GLAMOUR-Party kehrt zurück ins KUZ – und das ganz in weiß. Ab 23:00 erstrahlt die Tanzfläche in einer weißen Deko. Und auch alle Gäste dürfen sich getreu dem Motto „White spectacular“ kleiden. Vor Mitternacht gibt’s für weiße Outfits einen kleinen Willkommensgruß.

Musikalisch bringt das „A-Team“ DJ Alex und DJ Andy die Tanzfläche mit den besten Gay-Classics von damals bis heute zum Glänzen. Beide sind für ihre abwechslungsreiche Songauswahl von der Mainzer Unifete „Warm ins Wochenende“ und vielen anderen les-bi-schwulen Partys im ganzen Rhein-Main Gebiet bekannt. Da erklingen die alten Hits von Madonna, Britney Spears oder den Backstreet Boys genauso aus den Boxen wie Aktuelles von Robin Schulz, Justin Bieber oder Camilla Cabello. Auch wieder dabei: die beliebten Tanzpodeste!

Einlass 23:00 I Beginn 23:00
Tickets ab 7,90 €
BESSER ALS SEX - Babyshower
23.09.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

In ihrem neuen Programm BABYSHOWER nehmen Ines Anioli und Leila Lowfire vom Podcast „Besser als Sex“ wie immer kein Blatt vor den Mund. Nach ihrer ausverkauften Tour im letzten Jahr kommen die beiden Entertainerinnen nun mit neuer Energie,demselben Humor und noch mehr unterhaltsamen Anekdoten zurück auf die Bühne.

Seit 2016 plaudern Ines Anioli und Leila Lowfire nun schonerfolgreich über die schönste Nebensache der Welt. Früher noch unter dem Namen „Sexvergnügen“, seit 2018 als „Besser als Sex“, unterhalten die beiden einmal die Woche mehr als 250.000 Hörer und Hörerinnen mit Anekdoten, Fragen und Diskussionen über Sex, Liebe und Beziehungen.

Ihr Erfolgsrezept im Podcast ist dasselbe wie auch bei ihrem Live-Programm: Authentizität. Mit einer großen Portion Selbstironie sprechen Ines und Leila offen über gesellschaftliche Tabuthemen, beantworten Hörerfragen und plaudern aus dem Nähkästchen. Der Podcast „Besser als Sex“ steht für ehrliche und unverblümte Unterhaltungen und Diskussionen und ganz besonders dafür, über sich selbst zu lachen.

FSK 18

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 30,00 €
Riverside - Melt! Booking präsentiert
24.09.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Die Band Riverside steht für die atemberaubende Mischung aus Progressive-Rock und Metal. Auf ihren Konzerten heizen sie dem Publikum ordentlich ein. Wenn Riverside die Bühne betritt, sorgen die Musiker aus Polen für einzigartige Stimmung, nasse Shirts und unvergessliche Momente.

2001 wurde die Band gegründet. Nur zwei Jahre später konnten sich die vier Musiker über einen Vertrag bei Sony freuen. Und weitere zwei Jahre später erreichte ihr Album „Second Life Syndrome“ Platz 22 der polnischen Charts. Mittlerweile hat die Band über die Grenzen Polens hinaus größere Bekanntheit erlangt. Ihre Musik ist hörbar von Bands wie Pink Floyd und Tool beeinflusst worden, Doch Riverside gibt diese Einflüsse nicht einfach wieder, sondern verarbeitet sie zu einer neuen, mitreißenden Musik. Sphärische Keyboardsounds à la Pink Floyd gehören ebenso zum Sound der Polen wie harte Gitarrenriffs. Die Band hat es geschafft, ihre Heimat auf der Landkarte des Progressive-Rock zu etablieren. Auch nach über einem Jahrzehnt des Schaffens ist die Musik von Riverside nicht langweilig geworden. Durch ihr musikalisches Können tüfteln die vier Jungs ständig an ihrem Sound. Von Jazz bis Death Metal wird kein Genre ausgelassen, um die Musik in immer neuen Bahnen laufen zu lassen.

Lassen Sie sich dieses Highlight des Progressive-Rock nicht entgehen. Erleben Sie die Ausnahmemusiker live mit Karten von Reservix und genießen Sie die einzigartige Musik, die Sie aus dem Alltag in vollkommen andere Sphären entführt.

Special Guest: IAMTHEMORNING Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 31,80 €
Poetry Slam Mainz
26.09.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Poetry Slam bedeutet 100% gelebte Literatur! Hier treffen sich Performance und Poesie, humorvolle Alltagsgeschichten und stille Gedichte, literarischer Rock ’n’ Roll und hochpoetische Verdichtung. Die Regeln sind einfach: 7 Minuten Zeitlimit, 6 PoetInnen im Wettbewerb, 5 JurorInnen aus dem Publikum, 1 Mikrofon für alle.

Die besten Slam PoetInnen der Republik! Ab jetzt wieder jeden Monat im KUZ. Moderiert wird der Abend von Jens Jekewitz und Ken Yamamoto.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 11,50 €
Ü30 Party
28.09.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die herrliche Ü30-Party zieht weiter ihre Runden. Alles kann passieren, da trifft man am Einlass schonmal den Friseur von nebenan, trinkt eine Schorle mit der ehemaligen Schulfreundin und tanzt spontan mit der netten Bankangestellten, mit der man den Bausparvertrag abgeschlossen hat. Dazu füllt DJ èwu einen wildbunte Musik-Knalltüte mit nie vergessenen Hits aus allen Epochen. Eine Party für alte und neue KUZ-Liebhaber. Lasst es krachen!

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Albin und Lila
29.09.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Im Rahmen des Kindertheaterfestivals Mainz.

Der Bauer Friedrich "Fredi" Latzke hat dieses anrührende Drama detailgetreu aufgeschrieben. Er bringt es seinem Publikum in packender Weise nahe: nicht weniger als vier ausgewachsene Schweine und vier Hühner im besten Legealter bevölkern seine Bühne, die er aus Überbleibseln seines Bauernhofes zusammengebaut hat.

Tauchen Sie ein in die Welt des Mähdreschers und der Güllegruben, des Kartoffelroders und der Rübenmäuse, und ernten Sie die Antwort auf die Frage: können Schweine Hühner lieben?

Einlass: 14:45 | Beginn: 15:00
Tickets ab 7,90 €
Albin und Lila
29.09.2019 um 11:00 Uhr / Mainz

Im Rahmen des Kindertheaterfestivals Mainz.

Der Bauer Friedrich "Fredi" Latzke hat dieses anrührende Drama detailgetreu aufgeschrieben. Er bringt es seinem Publikum in packender Weise nahe: nicht weniger als vier ausgewachsene Schweine und vier Hühner im besten Legealter bevölkern seine Bühne, die er aus Überbleibseln seines Bauernhofes zusammengebaut hat.

Tauchen Sie ein in die Welt des Mähdreschers und der Güllegruben, des Kartoffelroders und der Rübenmäuse, und ernten Sie die Antwort auf die Frage: können Schweine Hühner lieben?

Einlass: 10:45 | Beginn: 11:00
Tickets ab 7,90 €
Dark Alliance
02.10.2019 um 23:00 Uhr / Mainz

Endlich wieder eine Düsterparty für alle schwarzen Seelen.
Am 19. Juni (vor Fronleichnam) starten wir die „Dark Alliance“ im KUZ-Mainz.

DJ Marc Urban (Nightcrawling/ Fürstentanz/ Wave-Gotik-Treffen) wird unsere neuen Räumlichkeiten mit einem Mix aus Electro, Wave, Postpunk, EBM & Goth-Pop beschallen und damit der langen Tradition „schwarzer“ Veranstaltungen im KUZ neues Leben einhauchen. Für ihn selbst ist es die Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte, war er doch bereits von 1994 bis 1998 in den „heiligen Hallen“ des KUZ aktiv.
Machen wir das KUZ nach langer Pause gemeinsam wieder zu einem Szene-Treffpunkt für alle Schwarz-Gesinnten! Kommt zahlreich und feiert mit uns die „Dark Alliance“.
Tickets ab 6,80 €
Orson Welles und der Krieg der Welten - Theater Mienenspiel
02.10.2019 um 19:30 Uhr / Mainz

„Orson Welles und der Krieg der Welten“ ist keine Adaption des Sci-Fi-Klassikers von H. G. Wells, sondern ein Livehörspiel über die vielleicht berühmteste Radio-Mokumentary der Geschichte. Gemeint ist die Radioadapation von 1938, erzählt aus der Perspektive des Regisseurs Orson Welles und des Schriftstellers Howard Koch. Laut Mythos kam es während der Liveübertragung in den USA zu einer Massenpanik – einige glaubten tatsächlich an eine Alien-Invasion. Kam es wirklich zur Massenhysterie oder hetzte Welles die Zeitungen absichtlich gegen das Radio, um sich selbst einen Mythos zu schaffen? Zahlreiche Geschichten ranken sich um die Hörspielproduktion: Über mörderische Schauspielproben, Zensurdrohungen und die Reaktionen hysterischer Radiozuhörer. Welles wurde um ein Haar zum Schlachtvieh der Presse und erhielt Morddrohungen. Im Zentrum unseres Stücks stehen Fragen um Geltungsdrang, Todesangst und die Glaubwürdigkeit der Medien.

Es gibt „Kopfkino für die Ohren“. Vier Sprecher schlüpfen mit ihren Stimmen in verschiedenste Rollen (Christian M. Roth, Mathias Müller, Philipp Neuweiler und Jana Tomy), während die Geräuschemacherin Simone Nowicki einen akustischen Weltuntergang in Szene setzt. Unterstützt wird sie von der Atmo-Einspielerin Ina Schimetschka und der 30er-Jahre Musik des Pianisten Steffen Astheimer. Zusätzliche Atmosphäre schafft das Licht- und Bühnenkonzept von Lukas Herzog und Christian Simon. Die Zuhörer können frei wählen, ob sie sich mit geschlossenen Augen ihrer Fantasie hingeben oder mit wachem Blick schauen möchten, wie live auf der Bühne ein Hörspiel entsteht.

Das Livehörspiel „Orson Welles und der Krieg der Welten“ wird vom OhrCast zu den besten Hörspielen 2018 gezählt. Die Mainzer Theatergruppe Mienenspiel spielt nun die Originalfassung des Stückes im KUZ.

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 12,60 €
Volker Strübing
04.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Volker Strübing ist Slammer, Lesebühnenautor, Filmemacher, dreimaliger Sieger der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften (und aktuell amtierender Vizemeister), Erfinder von Kloß und Spinne und eigentlich ganz nett. In seinen Geschichten, Filmen, Diavorträgen und Liedern widmet er sich bedrohten Tierarten und ihrer korrekten Zubereitung, berichtet aus Verschwörungstheorie und -praxis, verhandelt die Relativitätstheorie der Liebe, die Revolution per Singlebörse und die Zukunft der Menschheit, bekämpft die Einsamkeit des atomisierten Individuums im neoliberalen Spaß-Gefängnis sowie diese blöden Kaffeesahnedöschen, wo immer der Zuppel abreißt und die Sahne rausspritzt.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 10,40 €
Osan Yaran - "Ostmane - Integration gelungen."
05.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Osan Yaran ist ein waschechter Berliner mit türkischen Wurzeln. Aufgewachsen und sozialisiert in einem Problembezirk der Hauptstadt, war Osans Leben zuweilen anstrengend und aufregend zugleich.
Im Clash der Kulturen groß zu werden, erweitert zwar die eigene Perspektive, wirft aber auch Fragen auf: Wer oder was bin ich? Wo gehöre ich hin? Welcher Teil meines Herzens schlägt lauter? Spreewaldgurke oder Baklava? Bin ich ein „voll korrekter Deutscher“ oder doch lieber ein „Shisha Migrant“?
Wer aber denkt, dass Osan auf der sinnlosen Suche nach Antworten im Betroffenheitsgesäusel ertrinkt, irrt sich gewaltig.
Mit einer Riesenpackung Lebensfreude und übersprühender Energie erzählt der Vater eines Sohnes Geschichten mitten aus seinem Alltag - vom Job, den Schwiegereltern, aus seinem Kiez und auch von den täglichen Herausforderungen seiner Ehe. Probleme gibt es genug - gut, wenn man gemeinsam darüber lachen kann. Und wenn es doch einmal zum Streit kommt, z.B. ob Mohammed oder Jesus „der Bessere“ ist, dann einigt man sich eben auf Batman! So verbindet der Ossi-Türke, wie Osan sich selbst nennt, einfach das Beste aus allen Welten. Und heraus kommt ein Ostmane!

In eben diesem ersten Comedy-Solo „spiztbübt“ Osan sich durch alle Kultur- und Kommunikations-Missverständnisse. Ehrlich, authentisch und vielschichtig nimmt Osan Yaran seine Zuschauer an die Hand und begeistert mit Geschichten aus allen Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird. Er hält uns einen aberwitzigen Spiegel der Realität vor, um im nächsten Moment wieder unschuldig und spießbürgerlich vor uns zu stehen.

Sein Debüt-Programm ist wie das Leben selbst: hart und komisch, absurd bis hoffnungslos romantisch...

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 20,80 €
Nouvelle Vague - Live 2019
07.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Das Pariser Kollektiv Nouvelle Vague feiert sein 15-jähriges Bandjubiläum und präsentiert das Debütalbum „Nouvelle Vague“ live bei ausgewählten Terminen in Deutschland.

2004 veröffentlichte das von Marc Collin und Olivier Libaux angeführte Projekt sein erstes selbstbetiteltes Album. Auf diesem interpretierten sie erstmalig Punk und New Wave Klassiker im Bossa Nova Stil der 50er und 60er Jahre mit üppigen Arrangements und mitreißenden Vocals neu und entfachten damit ihren eigenen Hype. Live konzipierten sie dazu ihre Shows geradezu intim und minimalistisch – zwei einzigartige Sängerinnen, eine Gitarre und Keyboards. Fünf Studioalben und ausgiebige weltweite Tourneen später feiern Nouvelle Vague 2019 ihr 15-jähriges Bestehen mit einer internationalen Unplugged Konzertreihe, die starken Anklang an das Showkonzept ihrer Livepremiere von 2004 haben wird.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 32,30 €
DASDING Partybash - DASDING Partybash
10.10.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Am Samstag, den 12. Oktober, ist DASDING mit dem Partybash im KUZ in Mainz! Partybash – das bedeutet Mixed Music, das Beste aus Charts, Black, House und Urban.
Zu Gast ist DJ Double A von der DASDING DJ-Crew und mixt dir heute deine Lieblingstracks für die perfekte Partynacht.
Double A hörst du mit seiner Show auch im Radio auf DASDING - jeden Samstag ab 21 Uhr!
Tickets ab 7,90 €
The Souljazz Orchestra
10.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Seit der Gründung 2002 in Ottawa, Kanada wurde das Souljazz Orchestra zu einer der beachtenswertesten Bands im Bereich Afro-Jazz. Fela Kuti und Fania dienen als Inspirationsquellen für ihre ungemein groovende Interpretation der Musik der 60er und 70er Jahre - Soul, Jazz, Afrobeat und Latin Einflüsse verbinden The Souljazz Orchestra spielerisch zu einem zeitgemäßen Sound, der sich sein analoges Antlitz wahrt und live seit Jahren die internationalen Club- und Festivalbesucher begeistert. Wir freuen uns riesig das Kollektiv am 10. Oktober zu uns in die Werkhalle zu holen.
Tickets ab 24,10 €
FIL - The FIL On The Hill
11.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Für seine neue Show steigt Fil von dem Berg herab, auf dem er seit seinem 9. Geburtstag haust. Seit jenem Tage, da die Mutter ihn beiseite genommen hatte mit den Worten: "Du bist besser als die anderen, Junge. Hast einfach mal mehr drauf als deine Spielgefährten. Ich meine - Gott schütze sie, aber sieh sie dir an: Es sind Kinder. Du überragst sie."
"Ich weiß das längst", hatte Fil damals mit dem Anflug eines Lächelns geantwortet, " Aber ist doch egal".
"Und der bescheidenste Knabe des Universums - der bist du obendrein" hatte die Mutter da mit tränenerstickter Stimme hinzugefügt, "achte darauf, dass das die Leute auch bemerken." So war Fil auf seinen Berg gestiegen (das ist ein metaphorischer Berg, so wie der Zauberberg, wobei, der ist, glaubich, sogar ein echter Berg, eher wie der Schuldenberg. Müsste eigentlich ‚Schuldengrube’ heißen, oder? Fuck, ich check so viel, dass es raucht) und hatte sich die nächsten Jahrzehnte darauf konzentriert, nicht viel Wind um die eigene Großartigkeit zu machen.
Er wurde Komiker. Vielleicht der beste, den es in Deutschland jemals gab. Auf jeden Fall der bescheidenste.
Bis zu 150 Auftritte pro Jahr absolvierte er, die linksversiffteste selbstverwaltete Kulturhütte, die uncharismatischste Mehrzweckhalle, die umgebauteste Scheune in der trostlosesten Provinz waren ihm recht und billig. Auf jeder Hochzeit, jeder Abifeier, jeder Massenentlassung trat er auf. Wer ihn fragte, der wurde erhört.
Nur Fernsehangebote lehnte er ab. Alles was seinen Erfolg mehren könnte, mied er wie die Pest und tingelte stattdessen durch Pforzheim, Cloppenburg, Leer, Erkner, Schwedt, Schwachhausen, Keuchkirchen, Fleckseuchen und Hamburg.
In diesen Nestern gab er stets alles, schenkte sich nichts und machte so jeden Abend zu einem einzigartigen unwiederbringlichen Juwel.
Für die Leute, die halt zufällig grad da waren - selten mehr als zwei Dutzend. "War ja erstaunlich gut" sagten diese einfachen Menschen hinterher und gingen wieder nachhause zu ihren Internetroutern, ohne zu verstehen, was sie da gerade gesehen hatten.
Fil aber war glücklich. Er war glücklich, denn er konnte seine beiden großen Begabungen ausleben : Bescheidenheit und Genialität. Schön wäre es, wenn ihn die gesamte Menschheit nun auch noch heiß und innig geliebt hätte, aber das hatte ja schon bei Jesus nicht funktioniert.
Und nun also wieder eine neue Show.
Wie jedes Jahr übrigens.
Anders als letztes Jahr.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 14,00 €
ALLAH-LAS
14.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 29,10 €
Bernd Begemann
19.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, ist zurückgekehrt. Um das einzufordern, was ihm rechtmäßig zusteht…

… „Eine kurze Liste mit Forderungen“ zelebriert Pop als Ereignis: Große Songs, mit einem großen Ensemble im großen Saal des geschichtsträchtigen Bremer Studio Nord direkt auf klassisches Tonband.
Ohne Metronom, weil es nur im Weg gestanden hätte.
Ohne Autotune, weil es nicht nötig war.

Das große Lob was Bernd für sein neues Album erhält lässt sich eins-zu-eins auf seine Konzerte übertragen. Zwei bis drei Stunden spielt er immer. Singt. Erzählt. Begeistert.
Das Booking läuft immer und ganzjährig. Bernd spielt im Theater, im Club, Open Air in der Bar nebenann oder auch gern auf Deiner Hochzeit.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 11,50 €
Leoniden - “Kids Will Unite“ Tour 2019
20.10.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

Aller guten Dinge sind drei – nach zwei ausverkauften Tourneen zu ihrem gefeierten Album „Again" legen die LEONIDEN nun den dritten Teil ihrer "Kids Will Unite"-Tour nach.

Die LEONIDEN aus Kiel gehen ab wie eine Rakete. Nach dem Release ihres zweiten Albums „Again" im Oktober, Auftritten bei Late Night Berlin, ZDF Aspekte und im Bongo Boulevard hat es sich endgültig rumgesprochen: Die LEONIDEN sind die zurzeit wohl energetischste und sympathischste neue Liveband des Landes. Wo auch immer die Kieler auf ihrer "Kids Will Unite"-Tour Halt machen, begegnen ihnen begeisterte Fans in ausverkauften Hallen.
Von Euphorie und eklektischen Gitarrenriffs getriebener Frickel-Pop trifft auf hymnenhafte Indierock-Refrains, gefüttert von Konfettikanonen, Up-Beat-Percussion und Claps: Songs wie „Kids", „Alone" und „People" wurden geschrieben, um einen Club in ein Tollhaus zu verwandeln. Um den Schweiß von der Decke tropfen zu lassen. Die Handflächen bewegen sich von allein aufeinander zu und die Füße werden quasi wie von selbst vom Boden abgestoßen.
Im Sommer geht es auf die ganz großen Bühnen: Hurricane, Southside, St. Gallen, Open Flair. Damit aber nicht genug: Nach den Festivals ist bekanntlich vor der Tour. Und da das Wort „Pause" im Wortschatz der Band nicht vorkommt, kündigen die LEONIDEN nun den dritten und letzten Teil der "Kids Will Unite"-Tour an. Es ist davon auszugehen, dass die Tickets auch hier nicht allzu lange verfügbar sein werden.

Einlass: 18:00 | Beginn: 19:00

Ausverkauft!
Tickets ab 25,20 €
Ronja von Rönne - "Jetzt ist noch viel schlechter" Tour 2019
25.10.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß:
Ein gutes Buch braucht… nichts. Es hat ja schon alles.
Ein gute Autorin braucht… jemanden an ihrer Seite, der ihr ständig sagt, dass sie gut ist. Alternativ: aufrichtiges Selbstbewusstsein.
Ein guter Tag braucht… wenig. Zum Beispiel keinen Wecker, keine Arbeit, und keine Verpflichtungen.

RONJA VON RÖNNE
Autorin

Ronja von Rönne, geb. 92, hat sehr viele Studien abgebrochen und einige Praktika absolviert. Dabei hat sie gelernt, dass sie weder Studentin noch Praktikantin werden will. Seitdem schreibt sie, oft für die Welt am Sonntag, selten ganze Bücher und immer auf sudelheft.de
2016 ist ihr erster Roman WIR KOMMEN im Aufbau Verlag erschienen.

Im Februar 2017 erschien ihr zweites Buch HEUTE IST LEIDER SCHLECHT, eine Sammlung ihrer besten Kolumnen und neuer Texte im Fischer Verlag.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 17,50 €
Elisa - Bib... Keine Stachel im Koffer
27.10.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Alles begann, als ich ein paar Blumen für meinen winzigen Balkon pflücken wollte ...
Als Puppenspieler war ich ständig unterwegs, und darum hatte ich mir ein kleines Zuhause zum Mitnehmen in meinem Koffer eingerichtet. Mit allem was das Herz begehrt: Tisch und Bett, Klo und Badewanne und einem kleinen Balkon ...


An jenem Nachmittag stolperte mir ein kleines Wesen über die Füße. Ein hungriges, erschöpftes Irgendwas. Und verletzt war es noch obendrein.


Was für eine Art Tierchen mir da in mein Leben gefallen war und welche Geschichte es bereits hinter sich hatte, das sollte ich erst später erfahren.

Es trug den seltsamen Namen Elisa-Bib, und war ein Igelchen, dem nie Stacheln gewachsen sind! Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch lebensgefährlich. Dennoch hatte sie sich auf den Weg gemacht, allen Gefahren zum Trotz. Dass sie es an Hunden und Autos vorbei bis in meinen Koffer geschafft hat, ist eigentlich ein Wunder.


Es ist eine berührende Geschichte, die von Klein-Elisa erzählt. Wir erfahren, wie Igelsprache geht und warum Stacheln auch nicht immer helfen. Außerdem gibt es noch einen Keller, der ins Bodenlose zu führen scheint und ein richtiges Happy-End. Aber bis dahin jede Menge schöner, lustiger und trauriger Momente.

Einlass: 14:45 | Beginn: 15:00
Tickets ab 7,90 €
Elisa - Bib... Keine Stachel im Koffer
27.10.2019 um 11:00 Uhr / Mainz

Alles begann, als ich ein paar Blumen für meinen winzigen Balkon pflücken wollte ...
Als Puppenspieler war ich ständig unterwegs, und darum hatte ich mir ein kleines Zuhause zum Mitnehmen in meinem Koffer eingerichtet. Mit allem was das Herz begehrt: Tisch und Bett, Klo und Badewanne und einem kleinen Balkon ...


An jenem Nachmittag stolperte mir ein kleines Wesen über die Füße. Ein hungriges, erschöpftes Irgendwas. Und verletzt war es noch obendrein.


Was für eine Art Tierchen mir da in mein Leben gefallen war und welche Geschichte es bereits hinter sich hatte, das sollte ich erst später erfahren.

Es trug den seltsamen Namen Elisa-Bib, und war ein Igelchen, dem nie Stacheln gewachsen sind! Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch lebensgefährlich. Dennoch hatte sie sich auf den Weg gemacht, allen Gefahren zum Trotz. Dass sie es an Hunden und Autos vorbei bis in meinen Koffer geschafft hat, ist eigentlich ein Wunder.


Es ist eine berührende Geschichte, die von Klein-Elisa erzählt. Wir erfahren, wie Igelsprache geht und warum Stacheln auch nicht immer helfen. Außerdem gibt es noch einen Keller, der ins Bodenlose zu führen scheint und ein richtiges Happy-End. Aber bis dahin jede Menge schöner, lustiger und trauriger Momente.

Einlass: 10:45 | Beginn: 11:00
Tickets ab 7,90 €
The Slow Show - lust and learn tour
27.10.2019 um 19:30 Uhr / Mainz

Einlass: 19:00 Beginn: 19:30

The Slow Show hatten längere Zeit nichts mehr von sich hören lassen, als sich dies Anfang des Jahres endlich änderte und sie eine exklusive Show im Berliner Silent Green ankündigten. Don´t call it a Comeback – aber dieses Konzert war wirklich ein Paukenschlag der vier Männer aus Manchester und hat eines klar gemacht: The Slow Show sind wahrhaftig zurück! Die Studioarbeit an einem neuen Album ist beendet und die Platte wird am 30. August erscheinen. Mit ihren Liedern über Liebe und Tod haben sie schon das lauteste Publikum zu staunendem und ehrfürchtigem Schweigen gebracht. Die Stimme von Sänger Rob Goodwin verschmilzt dabei mit der Band, mit den Streicher- und Bläserarrangements und alles wird in den sich steigernden Stücken zu einer dynamischen Einheit. Die überwältigende Schönheit der Songs und das überzeugende Selbstbewusstsein, mit dem The Slow Show ihre Lieder spielen, beeindruckt zutiefst. Die vier haben eine ganz eigene Klangwelt erschaffen, voller Berge und Schluchten, Prärien und Wüsten und Meeren. Ihre Auftritte sind wie ein langer, starker und erhebender Gefühlsmoment, die Songs gehen dabei ohne Umweg tief in die Seele. Dabei schaffen die Briten es ganz ausgezeichnet zu variieren: War das Debütalbum „White Water“ noch relativ wild und ungestüm, wurde die Musik auf dem Nachfolger doch deutlich erwachsener und ausgereifter. Auf dem kommenden dritten Album soll es wieder voller, majestätischer und theatralischer zugehen. Im Oktober kommen The Slow Show mit neuer Musik nun auch auf eine ausgedehnte Tour durch Deutschland.

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 29,10 €
Werwölfe – die Show
01.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Töte sie. Oder sie töten dich.
Es wird düster um Halloween im KUZ! "Werwölfe - die Show" kombiniert Improvisationstheater mit dem weltweit erfolgreichen Gesellschaftsspiel "Die Werwölfe von Düsterwald".
Die Szenerie: Es herrscht beschauliche Ruhe in Düsterwald, einem kleinen Dorf in einem abgelegenen Tal. Die Ruhe wird grausam gestört, als ein blutiger Fluch das Dorf trifft. Eine der Bewohner verwandeln sich nachts in Werwölfe und gehen auf die Jagd nach Menschen. Jede Nacht trifft es ein anderes unschuldiges Opfer. Keiner ist mehr sicher.
Während des Tages versuchen die Dorfbewohner und das Publikum, die Werwölfe zu enttarnen und zu töten. Aber woran erkennt man einen Werwolf? Wem können Sie trauen und wer hat sich verdächtig gemacht? Ob Bürgermeister oder die eigene Frau - in jedem kann das Böse schlummern. Das Publikum als Dorfgericht hat das letzte Wort. Gelingt es Ihnen, die Werwölfe zu stoppen, bevor es für Düsterwald endgültig zu spät ist? Ein spannendes Rennen gegen die Zeit. Gänsehaut garantiert!

Einlass 19:30 I Beginn 20:00
Tickets ab 12,60 €
Nix Für Dich
02.11.2019 um 19:30 Uhr / Mainz

Das Parkverbotsschild über dem perfekten Parkplatz vor der Haustür, der Schriftzug auf der ominösen Tür in den verbotenen Bereich: Verbote machen uns jeden Tag das ohnehin schon sackschwere Leben noch ein
bisschen komplizierter. Genau um eben diese gefühlten und tatsächlichen Verbote geht es im neuen Stück der Showbühne Mainz. NIX FÜR DICH thematisiert als "satirische Show mit Musik" den herrlich dämlichen Blödsinn unserer Gegenwart. Verschwörungstheorien, Filterblasen, Firlefanz und vielerlei Vielschichtiges werden wie immer mit Szenen und Liedern dargestellt. "Eine herrliche Persiflage auf den Digital-Kult" sagt die
Allgemeine Zeitung und trifft es damit auf den Punkt. Im Herbst ist NIX FÜR DICH für drei weitere Vorstellungen zurück im KUZ.

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 20,00 €
Nix Für Dich
03.11.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

Das Parkverbotsschild über dem perfekten Parkplatz vor der Haustür, der Schriftzug auf der ominösen Tür in den verbotenen Bereich: Verbote machen uns jeden Tag das ohnehin schon sackschwere Leben noch ein
bisschen komplizierter. Genau um eben diese gefühlten und tatsächlichen Verbote geht es im neuen Stück der Showbühne Mainz. NIX FÜR DICH thematisiert als "satirische Show mit Musik" den herrlich dämlichen Blödsinn unserer Gegenwart. Verschwörungstheorien, Filterblasen, Firlefanz und vielerlei Vielschichtiges werden wie immer mit Szenen und Liedern dargestellt. "Eine herrliche Persiflage auf den Digital-Kult" sagt die
Allgemeine Zeitung und trifft es damit auf den Punkt. Im Herbst ist NIX FÜR DICH für drei weitere Vorstellungen zurück im KUZ.

Einlass 18:30 I Beginn 19:00
Tickets ab 20,00 €
Caroline Rosales - Sexuell Verfügbar
06.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Es wird viel geredet über die patriarchalisch geprägte sexistische Gesellschaft, doch selten über den Nährboden, der das Wachstum solcher männlich-dominierten Machtstrukturen begünstigt. Caroline Rosales erzählt nah an ihrer eigenen Geschichte, wie bereits kleine Mädchen darauf konditioniert werden, lieb und höflich zu sein und dem Onkel doch ein Küsschen zu geben. Und wie aus diesen Mädchen Frauen werden, die mehr auf das Gegenüber achten als auf sich selber. Das müssen wir ändern. Denn es gibt viele Grauzonen zwischen unserer Erziehung, Missbrauch und Feminismus. Hier werden sie beleuchtet.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 17,50 €
Martin Kohlstedt
07.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Konzert in Kooperation KUZ & Kulturclub schon schön

Wir sind hocherfreut, im zweiten Konzert unserer „MIT HAND UND HERZ“-Reihe Martin Kohlstedt auf der KUZ’chen Bühne begrüßen zu dürfen. Der Konflikt steht dem Komponisten und Pianisten ins Gesicht geschrieben. Dabei ist es egal, ob er sich für einen Moment mit dem Publikum verbindet oder wieder in sein Refugium aus Klaviaturen für Stahlsaiten und Synthesizer versinkt.

Als Musiker ist das ein Wagnis, ein provoziertes wie provozierendes Spiel am Rand der eigenen Kontrolle – als Komponist dagegen hat das Konzept. Denn für die Energie und Unberechenbarkeit seiner Konzerte ist Kohlstedt, unübersehbar Bursche vom Thüringer Land, durchaus berüchtigt und hat es damit von der Russischen Staatsbibliothek über die iranische Talar-e Rudaki bis in den ausverkauften großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie gebracht. Doch man findet bei all dem keine Attitüde der großen Inszenierung wegen, nur eine andere Art, Musik zu denken und mit ihr zu kommunizieren: Es gibt keine Werke, dafür kompositorische Versatzstücke, deren Kraft in dem Potenzial ihrer Kombinierbarkeit und Variationen liegt. Diese Module, wie Kohlstedt sie nennt, ergeben gerade in ihrer Verbindung unvorhersehbare Pointen und Konflikte.

Das gilt nicht nur für seine Konzerte. Schon auf den Schwester-Alben »Tag« und »Nacht« (2012 / 2014) wirkt die Format-bedingte Aufnahme wie das notwendige Übel, eine ihrer Ausformungen festzuhalten. Voyeuristisch wohnt man einer Begegnung Kohlstedts mit seinem heimischen Piano bei. Mit »Strom« (2017) lösen sich dann die Schablonen der Bühnenfigur und ihres Instrumentes endgültig auf, in einem berauschenden Wirbel aus Klaviermelodien und elektronischen Landschaften. Es ist keine Grenze mehr auszumachen zwischen Neu und Alt oder zwischen analoger und digitaler Instrumentierung. Sound und Struktur treten hinter den Wunsch, Momente einfach zuzulassen. Als Motiv sind sie für Kohlstedt so inspirierend wie die Sprache seiner Hände für uns – Musik als ein sozialer Zustand.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 25,20 €
Kevin Morby (Solo)
08.11.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

"Oh my God" hört man am besten, wenn man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll, wenn das Sein an sich mal wieder ratlos macht, ungefähr wohl so, wie der nackige Sänger da auf dem Artwork im Bett hockt. Ob in solchen Situationen der liebe Gott hilft? Dieses Album tut es jedenfalls.” Plattentests.de

Nach ausverkauften Hamburg- und Berlin-Shows Mitte Juni mit seiner fantastischen Oh My God Band kommt Kevin Morby für 6 intime Solo-Shows nach Deutschland:

Mit seinen vier gefeierten Soloalben und unzähligen Platten verschiedener Zusammenarbeiten ist KEVIN MORBY zu einem wahren musikalischen Autor geworden. Jetzt liefert MORBY mit der üppigen Doppel-LP „Oh My God“ (26. April über Dead Oceans) einen grandiosen Director´s Cut, sowohl episch im Umfang als auch im Sound, ab. Ein Werk, das mit Fug und Recht als bisheriger Höhepunkt seines Schaffens bezeichnet werden darf.

In seiner bisherigen Arbeit sind gewisse religiöse Themen allgegenwertig. Obwohl MORBY sich nicht im Geringsten als „religiös“ identifiziert, erkennt er in sich selbst ein spirituelles Wesen mit einer weltlichen Einstellung zum Seelenvollen. Und so setzte er sich in dem Bestreben, diesen Gedanken frontal und ein für alle Mal anzugehen, in seinen persönlichen Kirchen - Flugzeuge und Betten - hin und schrieb, was sein erstes wahres Konzeptalbum werden sollte. Wenn „Singing Saw“ KEVINs L.A.-Platte war und „City Music“ seine Ode an New York, dann lebt „Oh My God“ im Himmel, über dem Wetter, nirgendwo und überall gleichzeitig.

„Religion is around all of us,” sagt MORBY. „It’s a universal language and there is profound beauty in it. I’ve found it a useful tool within songwriting, as it’s something everyone can relate to on some level. There are religious themes or imagery in a lot of what I’ve done, so I wanted to get all of that out and speak only that language for a whole record. It’s not a born-again thing; it’s more that ‘oh my god’ is such a profound statement we all use multiple times a day and means so many different things. It’s not about an actual god but a perceived one, and it’s an outsider’s view of the human experience in terms of religion.”

Im Jahr 2016 schrieb er den Protest-Song „Beautiful Strangers“ über die verheerenden Weltereignisse dieses Jahres, in den er mehrere „oh my god’s” als Verzweiflungsschrei einführte. Der Song wurde zu seinem bisher berühmtesten Werk, und der Satz zu einem Mantra für MORBY und inspirierte ihn, den Ausruf konzeptionell in den Stoff eines ganzen Albums einzubinden. Er versuchte hervorzuheben, wie diese unsterbliche Formulierung so viel von unserer Beziehung zum Heiligen und Profanen verkörpert - wie Religion überall um uns herum ist, immer, und dass wir durch einfaches Äußern eines „OMG“ ihre Allgegenwart und Fähigkeit etwas zu ertragen, anerkennen, während wir ihre Reichweite humanisieren.

Im Januar 2017, vor der Veröffentlichung seines vierten Soloalbums „City Music“, ging MORBY für vier Tage in Brooklyn in das Studio des Produzenten Sam Cohen, um eine Handvoll Material aufzunehmen, das mit seinem üblichen Folk-meets-lo-fi-elektrischen Gitarrensound geschrieben wurde. Cohen, mit dem MORBY 2016 seinen Durchbruch mit „Singing Saw“ schaffte, hatte begonnen, die neuen Songs mit einer Business-as-usual-Mentalität aufzunehmen, als er am dritten Tag von einer Idee überrascht wurde: Anstatt das zu erschaffen, was zu „Singing Saw: Part 2“ wurde, wie wäre es denn, wenn sie alles bloß legten und nur wenige Farben verwendeten, anstatt die gesamte MORBY Rock-Palette? „Sam suggested that we make songs that sound like sonic pop-art that only have a few colors, like a Keith Haring piece,” erklärt MORBY. „My other records had tons of colors, so we decided to keep this stark, like a painting that’s black-and-white with one vibrant blue.”

Nie zuvor hat sich KEVIN auf eine solche Gesamtästhetik eingelassen, die er nun bei „OMG“ hat, vom Album Artwork bis hin zu jedem visuellen Element. So arbeitete er auch mit dem Filmemacher Chris Good (der jedes Musikvideo inszenierte) an einem Kurzfilm. Der Film zeigt MORBY während er durch eine traumhafte Serie von Begegnungen wandert - im Flugzeug, im Auto, im Diner, zu Hause im Garten - und präsentiert eine Michel-Gondry-ähnliche Vision des Albums und seiner „heiligen“ Stimmung.

„This one feels full circle, my most realized record yet,” sagt MORBY. „It’s a cohesive piece; all the songs fit under the umbrella of this religious theme. I was able to write and record the album I wanted to make. It’s one of those marks of a life: this is why I slept on floors for seven years. I’ve now gotten the keys to my own little kingdom, and I’m devoting so much of my life to music that I just want to keep it interesting. At the end of the day, the only thing I don’t want is to be bored. If someone wants to get in my face about writing a non-religious religious record? Thank god. That’s all I gotta say.”

Einlass 19:00 I Beginn 19:45
Tickets ab 21,90 €
Die weltbeste Superszene
09.11.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

Interaktiver war Improtheater noch nie. Das Publikum bestimmt, welche Szene die beste des Abends, der Spielstätte und der Welt ist. Die Schauspieler geben ihr Bestes, um die Zuschauer zu berühren. Je ein Regisseur legt sich ins Zeug, um die Szene witzig, tiefsinnig oder spannend zu gestalten. Und das Publikum darf entscheiden: "hop" oder "top" - denn nur, wenn die Zuschauer es wollen, wird eine Szene weitergespielt. Und nur eine einzige Szene wird bis zum Ende durchgespielt und ist dann die weltbeste Superszene.

Einlass: 18:30 | Beginn: 19:00
Tickets ab 13,70 €
BESTE FREUNDINNEN - AUF DIE HARTE TOUR
10.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Kann man mit einem Podcast in Deutschland erfolgreich wie ein Popstar werden? Max und Jakob können es. Und zwar einfach indem die beiden miteinander darüber reden, was sie bewegt,glücklich macht oder runterzieht. Und große Überraschung: Das hat vor allem mit Frauen, Sex und Beziehungen zu tun. Dabei sind sie so gnadenlos ehrlich und selbstironisch, dass man nicht aufhören kann, ihnen zuzuhören. Weil sie einen zum Lachen und zum Nachdenken bringen. Und weil es in einer Welt voll perfekter Instagram Accounts und Selbstoptimierungs-Ratgebern einfach wunderbar beruhigend ist, dass wir letztlich doch alle dieselben Hoffnungen, Ängste und Probleme haben. Max ist der fleischgewordene Spießertraum mit Freundin, Kindern und Reihenhaus. Ein Leben, das sich jeder vielleicht mal vorgestellt hat, bevor es ganz anders kommt. Jakob war bisher bekennender Dandy, was sich nicht immer mit seiner überraschenden Vaterschaft leicht verbinden lässt. Zusammen haben sie den erfolgreichen Podcast »Beste
Freundinnen«. Eine Beziehung, die zusammenpasst wie Romantik und Frittenfett, aber durch Herz und Humor verbunden ist.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 25,20 €
Lydia Benecke
17.11.2019 um 18:30 Uhr / Mainz

Warum begehen manche Menschen grausame Verbrechen? Die Psychologin, Therapeutin, Referentin und Kolumnistin Lydia Benecke geht dieser Frage nach, indem sie aktuelle Ergebnisse der psychologischen Forschung mit spannend rekonstruierten Kriminalfällen verbindet. Anhand ihrer Arbeit zeigt sie, dass uns alle mitunter nur eine hauchdünne Schicht vom Straftäter-Sein trennt. Benecke wirft mit ihren spannenden Beiträgen und Lesungen einen erhellenden Blick in die tiefsten Abgründe des Menschlichen.

Als psychologische Expertin tritt Lydia Benecke seit 2009 in unterschiedlichen Fernsehsendungen auf, u.a. bei TV total, stern TV, Explosiv – Das Magazin, Markus Lanz, Bambule, Inka!, dem Sat.1-Frühstücksfernsehen sowie im ZDF-Dokumentarfilm „Dracula lebt!“. In Zusammenarbeit mit dem Kriminalbiologen Mark Benecke hat sie als Mitautorin an mehreren seiner Bücher mitgewirkt. Das 2011 veröffentlichte gemeinsame Buch „Aus der Dunkelkammer des Bösen“ erreichte hohe Platzierungen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Ebenso beachtet wurde ihr im Oktober 2013 erschienenes Buch „Auf dünnem Eis – Die Psychologie des Bösen“.

Inzwischen ist sie als selbstständige Kriminalpsychologin mit Büro in Köln in den Arbeitsfeldern Beratung, Behandlung, Forschung und Bildung tätig. Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Paraphilien, Persönlichkeitsstörungen abergläubische Überzeugungen, Subkulturen (vor allem BDSM-Szene, Schwarze Szene, Gothic-Kultur, Vampir-Subkultur) sowie Sekten.

Einlass: 18:00 | Beginn: 18:30
Tickets ab 26,30 €
Sophie Auster - History Happens at Night
19.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Mit ihrem neuen Album „Next Time“, redet sich die aus New York stammende SingerSongwriterin SOPHIE AUSTER ihre Gedanken ganz frei und gefühlvoll von der Seele.
Begleitet wird ihre lebendige Schreibe dabei von den Klängen satter Akustikgitarren und
dichten Klavierakkorden.
Begeistert von seiner Arbeit auf Nicole Atkins‘ „Slow Phaser“, holte sich AUSTER den
schwedischen Produzenten Tore Johansson auch für ihr eigenes Album ins Boot. Das
Ergebnis ist eine Platte, auf der man förmlich hören kann, wie die Umwelt im Hintergrund
lebt und atmet.
Die erste Single „Mexico“ fühlt sich an wie ein verloren geglaubter South-of-the-BorderSchwarzweißfilm aus den 50er Jahren. Unterstrichen von kraftvollen Hörnern und
unwiderstehlichem Gesang, veranschaulicht der Titel nicht nur SOPHIE AUSTERs
stimmliches Charisma, sondern auch ihr Geschick im Geschichtenerzählen.
„Next Time“, das im April 2019 über BMG veröffentlicht wurde, leitet auf viele Weisen ein
neues Kapitel für die Songschreiberin ein. Vor allem beweist es aber auch ihre
Vielschichtigkeit: während der Song „Black Water“ mit rauchigen, bluesigen Soul- und
Jazz-Einflüssen eine düstere Einsamkeit kreiert, hinterlässt „Tom C“ als letzter Titel des
Albums ein berauschendes Schlusswort, getrieben von sanften Gitarrenklängen und
hypnotisierendem Summen, die die Essenz einer benebelten Nacht in einer Bar vertonen.
Auch die Presse ist längst in SOPHIEs Bann gezogen: Elle France bezeichnet die Sängerin
als „Auster on Fire“, und beschreibt das Album als „Mix aus sinnlichem Pop-Folk und
Barock.“ Das italienische Magazin D La Republica, dessen Cover die Sängerin zuvor schon
zierte, lobt AUSTER für ihre „Divenstimme“ und zieht dabei Vergleiche zu „Nina Simone,
Billie Holiday, Tom Waits, [sowie] Fiona Apple.“ Jay N. Miller schreibt im The Patriot
Ledger: „Auster hat ein Album kreiert, das viele Stilrichtungen vereint, und doch ist dabei
unverkennlich etwas eigenes entstanden. Die Pop-Melodien und eingängigen Hooks lassen
vermuten, dass sie auch massive Charterfolge feiern könnte.“
Im November 2019 wird SOPHIE AUSTER außerdem eine neue EP veröffentlichen.

Einlass ab 19:00 Uhr
Tickets ab 28,90 €
Live-Hörspiel: "Der Hexer kehrt zurück" - RadioLiveTheater
20.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

„Hallo, hier spricht Edgar Wallace!“
Ein Mann ist ertrunken und er war Millionär. War es Selbstmord? Oder war es ein Unfall? In der Nacht war es ziemlich neblig entlang der Themse... Inspektor Derrick Yale von Scotland Yard ist skeptisch und sein Chef Sir John glaubt gar an Mord! Und es sollen noch mehr Tote werden… Steckt ein System dahinter? Wer ist der Mörder? Handelt es sich gar um den Hexer? Aber der ist doch tot? Oder doch nicht? Eine Menge Fragen, zu deren Klärung sich Inspektor Yale mit zwielichtigen Gaunern, dubiosen Figuren und hinterlistigen Doppelgängern herumschlagen muss. Denn nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein. Und der Nebel wird immer dichter...
Die Antworten liefert der Live-HörSpiel-Krimi des RadioLiveTheaters mit Musik, Geräuschen, Kostümen und jeder Menge Leichen...
Edgar Wallace gilt neben Agatha Christie als erfolgreichster und berühmtester Klassiker des Kriminalromans. Titel wie „Der Hexer“, „Die toten Augen von London“ oder „Der Frosch mit der Maske“ sind weltbekannt und wurden zum Teil mehrfach verfilmt. Bis heute gilt der Satz: „Es ist unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein!“

Bei den Gastspielen des RadioLiveTheaters erlebt das Publikum ein eigenes, neu geschriebenes Hörspiel live auf der Bühne und kann dem Team beim „Hörspiel machen“ quasi im mobilen Hörspiel-Studio über die Schulter und hinter die Kulissen schauen. Es sind alle Sinne gefragt, denn die Sprecher*innen lassen das Hörspiel mit Musik, Geräuschen, Kostümen und Effekten lebendig werden.
Die perfekte Verbindung aus Kino im Kopf und der Magie des Theaters. Immer mit viel Freude, Liebe und Begeisterung kreiert. Und vor allem immer live.

„Der Hexer kehrt zurück“
von Klaus Krückemeyer und Wolfgang Vater
frei nach Motiven von Edgar Wallace

Mit Wolfgang Vater, Klaus Krückemeyer, Axel Senn, Helmer Hein, Michael Bibo, Tina Wurster und als Gäste zu hören: Jörg Bombach, Bärbel Schäfer, Frank Seidel und Selma Üsük.

Einlass 19:30 I Beginn 20:00
Tickets ab 21,90 €
Tutty Tran - mit seinem Programm "Augen zu und durch"
22.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Tutty Tran, der Vietnamese mit der Berliner Schnauze, präsentiert sein allererstes Soloprogramm „Augen zu und durch“! Dabei wird niemand verschont. Egal ob es seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin ist, die übrigens der Meinung ist, sie sei „Karamell“, oder es aufgrund der Aussprache seines Vaters immer wieder zu Problemen im Alltag kommt. Ein ganz normaler Einkauf auf dem Markt ist genauso wie der damalige Vietnamkrieg: Kann man machen, muss man aber nicht. Ching, Chang, Chong, Chinese im Karton. „Ich bin Vietnamese!“ - Ist das nicht Jacke wie Hose? Mit solchen und anderen Sprüchen ist der gebürtige Berliner aufgewachsen und musste sich bereits im Kindesalter gegen rassistische und diskriminierende Sprüche etablieren. Damals, wie er selbst sagt, war er ein gebrochenes Reiskörnchen. Heute weiß er gekonnt damit umzugehen und bringt seinen tiefsitzenden Schmerz mit viel Sarkasmus auf die Bühnen Deutschlands. Tutty, findest du es eigentlich schlimm, wenn man dich „Schlitzauge“ nennt? „Nö, ich seh das nicht so eng“.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 18,60 €


Location eingetragen von: eventsTODAY Team