Dagobertstraße 20 b
55116 Mainz

Das Kulturzentrum Mainz (abgekürzt KUZ) ist eine 1981 gegründete Kultureinrichtung in Mainz.

Das KUZ hat seinen Sitz in einem denkmalgeschützten Backsteingebäude aus dem 19. Jahrhundert und liegt in direkter Nähe zum Mainzer Winterhafen und zum Rhein. Zum Repertoire des KUZ gehören Musikkonzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Mottopartys und Angebote für Kinder.

 

 

Das KUZ bietet bzw. bot neben Einzelveranstaltungen auch ein festes Programm an verschiedenen Aktivitäten an. Jeden Freitag und Samstag fanden im KUZ Mottopartys statt, so zum Beispiel eine Perfect Beat-Party, Ü30-Partys oder Dark Awakening. Bei den Live-Konzerten kann das KUZ als renommierte Einrichtung mittlerweile eine prominente Gästeliste aufweisen. So traten hier beispielsweise bereits Die Ärzte, John McLaughlin, Chick Corea, Gilberto Gil oder Die Fantastischen Vier auf.

Vom 1. Januar 2016 bis einschließlich 13. Dezember 2018 war das KUZ aufgrund notwendiger, umfangreicher Sanierungsmaßnahmen geschlossen und wurde am 14. Dezember 2018 wiedereröffnet.

Die bedeutendste Neuerung sind neben einem durchgehenden, modernen Schallschutz die Veranstaltungsräume. Im Untergeschoss konnte durch Zusammenlegung zweier einstiger Foyer-Bereiche eine neue bis 1000 Besucher fassende Konzerthalle, die sogenannte "Werkhalle", errichtet werden. Gänzlich neu erschlossen wurde das Obergeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes. Hier wurde ein zweiter, kleinerer Saal, der "Lehrsaal", für 100 bis 200 Sitzplätze eingerichtet, welcher über eine umfangreiche, technische Ausstattung verfügt und seitdem für Theatervorstellungen, Lesungen sowie Kabarett- und Comedy-Programme genutzt wird. Die Konzerthalle und der Saal im Obergeschoss können parallel bespielt werden. Beide Bühnensäle wurden nach der Eröffnung am 14. Dezember 2018 im Rahmen einer großen Kulturwoche ihrer Bestimmung übergeben. Dabei eröffneten die "Werkhalle" der Rapper Chefket, sowie die Bands The Notwist und Blumfeld, während der erste Abend im "Lehrsaal" vom freien Theater Junge Bühne Mainz mit dem Schauspielprogramm "Junge Bühne Mainz: Gesammelte Werke" gespielt wurde. Die Junge Bühne Mainz hat im KUZ seitdem eine weitere, zusätzliche Spielstätte gefunden.

Ein besonderer Schwerpunkt bei den Live-Auftritten hat sich beim KUZ-Sommer gebildet. Die Veranstaltung, die es seit 1991 gibt, gilt mittlerweile als World Music Festival mit Schwerpunkt auf brasilianischer Musik. Hier treten Musiker der brasilianischen, karibischen und kubanischen Musikszene wie Gilberto Gil, Celia Cruz oder Eliades Ochoa.

Für Kinder gibt es mit der Kids im KUZ-Reihe eine eigene Kindertheaterreihe. Bei der Veranstaltungsreihe Kreative Kids im KUZ werden spezielle Bastel- und Malkurse zur kreativen Förderung der Kinder angeboten.

... mehr lesen


Dieser Text basiert auf dem Artikel Kulturzentrum Mainz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Details zur Location

Veranstaltungsraum
Konzerthalle
Historisches Bauwerk
bis ca. 1.000 Personen
Indoor
modern
Stadt
Fluß
keine Angabe
keine Angabe
ca. 100-200 Meter
keine Angabe
Konzert
Präsentation
Theater/Show
Party
Lichtanlage (konzerttauglich)
Soundanlage (konzerttauglich)


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

90s Paradise
15.11.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die Neunziger – eine Dekade voller Hits und Ohrwürmer, die sich bis in alle Ewigkeit in unseren Köpfen eingenistet haben. Loswerden können und wollen wir sie ohnehin nicht, drum lasst sie uns feiern und kommt am 11. Januar ins KUZ. Im 90s Paradise erwartet Euch ein Garten Eden des guten Geschmacks und des Bad Taste. Auf einer Insel mit zwei Bergen tanzen wir im Kollektiv den Macarena und drehen die Heizung auf Mambo No. 5. Willkommen im Schmelztiegel der Genres, die unterschiedlicher nicht sein könnten. We like to move it, move it!

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Philipp Groten - „Von Deutschland nach Patagonien“ – Die 2/3 Weltreise eines Angsthasen
15.11.2019 um 19:30 Uhr / Mainz

Wo kommst du hin, wenn du am Ende deiner Straße einfach immer weiter fährst? Philipp probierte
es aus. Auf seinem Recycling-Rad fuhr er von Deutschland bis an die Grenzen Europas, reiste auf
vier Segelbooten per Anhalter über den Atlantik und durchquerte Südamerika der Länge nach auf
zwei Rädern.

Im Winter reist Philipp mit dem Fahrrad durch Deutschland und berichtet am urbanen Lagerfeuer
vom ewigen Ringen zwischen Sehnsucht und Angst, von der Magie des Unterwegsseins und von
den Geheimnissen, welche die Welt dir zuflüstert, wenn du dich ihr anvertraust.
Lust auf ein Abenteuer mit Tiefgang? Dann komm vorbei!

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 12,60 €
5. MAP Sportlerparty
16.11.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Am 16. November laden wir zur 5. MAP Sportlerparty. Unter dem Motto "Lass uns gemeinsam sporteln" tanzen wir zu den besten Hits der 80er und 90er durch die Nacht! Kommt vorbei!

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Lydia Benecke
17.11.2019 um 18:30 Uhr / Mainz

Warum begehen manche Menschen grausame Verbrechen? Die Psychologin, Therapeutin, Referentin und Kolumnistin Lydia Benecke geht dieser Frage nach, indem sie aktuelle Ergebnisse der psychologischen Forschung mit spannend rekonstruierten Kriminalfällen verbindet. Anhand ihrer Arbeit zeigt sie, dass uns alle mitunter nur eine hauchdünne Schicht vom Straftäter-Sein trennt. Benecke wirft mit ihren spannenden Beiträgen und Lesungen einen erhellenden Blick in die tiefsten Abgründe des Menschlichen.

Als psychologische Expertin tritt Lydia Benecke seit 2009 in unterschiedlichen Fernsehsendungen auf, u.a. bei TV total, stern TV, Explosiv – Das Magazin, Markus Lanz, Bambule, Inka!, dem Sat.1-Frühstücksfernsehen sowie im ZDF-Dokumentarfilm „Dracula lebt!“. In Zusammenarbeit mit dem Kriminalbiologen Mark Benecke hat sie als Mitautorin an mehreren seiner Bücher mitgewirkt. Das 2011 veröffentlichte gemeinsame Buch „Aus der Dunkelkammer des Bösen“ erreichte hohe Platzierungen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Ebenso beachtet wurde ihr im Oktober 2013 erschienenes Buch „Auf dünnem Eis – Die Psychologie des Bösen“.

Inzwischen ist sie als selbstständige Kriminalpsychologin mit Büro in Köln in den Arbeitsfeldern Beratung, Behandlung, Forschung und Bildung tätig. Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Paraphilien, Persönlichkeitsstörungen abergläubische Überzeugungen, Subkulturen (vor allem BDSM-Szene, Schwarze Szene, Gothic-Kultur, Vampir-Subkultur) sowie Sekten.

Einlass: 18:00 | Beginn: 18:30

Ausverkauft!
Tickets ab 26,30 €
Weinmoment - Thema: Pfalz
19.11.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

Unsere lieben Freunde von GEILE WEINE laden im Waschhaus zum ersten Mal zu einem wundervollen Abend ein. Mit einer bunten Weinauswahl, ein paar Snacks und ganz vielen Geschichten zu Wein & Winzern,freuen wir uns riesig auf einen schönen Abend mit Euch. Sichert Euch fix Eure Tickets, der Platz ist limitiert (und wir wollen es ja in einem gemütlichen Rahmen halten).

Einlass 19:00 I Beginn 19:00
Tickets ab 32,90 €
Sophie Auster - History Happens at Night
19.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Mit ihrem neuen Album „Next Time“, redet sich die aus New York stammende SingerSongwriterin SOPHIE AUSTER ihre Gedanken ganz frei und gefühlvoll von der Seele.
Begleitet wird ihre lebendige Schreibe dabei von den Klängen satter Akustikgitarren und
dichten Klavierakkorden.
Begeistert von seiner Arbeit auf Nicole Atkins‘ „Slow Phaser“, holte sich AUSTER den
schwedischen Produzenten Tore Johansson auch für ihr eigenes Album ins Boot. Das
Ergebnis ist eine Platte, auf der man förmlich hören kann, wie die Umwelt im Hintergrund
lebt und atmet.
Die erste Single „Mexico“ fühlt sich an wie ein verloren geglaubter South-of-the-BorderSchwarzweißfilm aus den 50er Jahren. Unterstrichen von kraftvollen Hörnern und
unwiderstehlichem Gesang, veranschaulicht der Titel nicht nur SOPHIE AUSTERs
stimmliches Charisma, sondern auch ihr Geschick im Geschichtenerzählen.
„Next Time“, das im April 2019 über BMG veröffentlicht wurde, leitet auf viele Weisen ein
neues Kapitel für die Songschreiberin ein. Vor allem beweist es aber auch ihre
Vielschichtigkeit: während der Song „Black Water“ mit rauchigen, bluesigen Soul- und
Jazz-Einflüssen eine düstere Einsamkeit kreiert, hinterlässt „Tom C“ als letzter Titel des
Albums ein berauschendes Schlusswort, getrieben von sanften Gitarrenklängen und
hypnotisierendem Summen, die die Essenz einer benebelten Nacht in einer Bar vertonen.
Auch die Presse ist längst in SOPHIEs Bann gezogen: Elle France bezeichnet die Sängerin
als „Auster on Fire“, und beschreibt das Album als „Mix aus sinnlichem Pop-Folk und
Barock.“ Das italienische Magazin D La Republica, dessen Cover die Sängerin zuvor schon
zierte, lobt AUSTER für ihre „Divenstimme“ und zieht dabei Vergleiche zu „Nina Simone,
Billie Holiday, Tom Waits, [sowie] Fiona Apple.“ Jay N. Miller schreibt im The Patriot
Ledger: „Auster hat ein Album kreiert, das viele Stilrichtungen vereint, und doch ist dabei
unverkennlich etwas eigenes entstanden. Die Pop-Melodien und eingängigen Hooks lassen
vermuten, dass sie auch massive Charterfolge feiern könnte.“
Im November 2019 wird SOPHIE AUSTER außerdem eine neue EP veröffentlichen.

Einlass ab 19:00 Uhr
Tickets ab 28,90 €
Woyzeck
21.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Der jahrelange „Dauerbrenner“ im Schauspiel-Repertoire des Theaters Junge Bühne Mainz –jetzt neu im KUZ! Er steht ganz unten in der Gesellschaft: Um seine Freundin Marie und das gemeinsame Kind überhaupt versorgen zu können, hetzt Woyzeck von einer Gelegenheitsarbeit zur nächsten: So rasiert er regelmäßig einen Hauptmann des Militärs und lässt sich im Rahmen eines äußerst fragwürdigen medizinischen Experiments auf Erbsen-Diät setzen. Dabei wird Woyzeck zum Spielball der Gesellschaft. Nach und nach driftet er ab in eine ganz eigene Welt voller Wahnvorstellungen und brutaler Phantasien. Gehetzt, getrieben, gequält – bald scheint Woyzeck mehr „dressiertes Tier“ als „freier Mensch“ zu sein. Als er dann noch leidvoll mit ansehen muss, wie seine geliebte Marie – die Mutter seines Kindes – ihn mit einem anderen, sehr attraktiven und gesellschaftlich deutlich besser gestellten Mann betrügt, verliert Woyzeck auch die letzte Bodenhaftung. Er besorgt sich ein Messer… Die tragische Geschichte eines Menschen, der aller Würde beraubt und von der Gesellschaft zum wilden Tier degradiert wird. Doch stellt sich immer wieder die Frage, wer hier eigentlich die wahre „Bestie“ ist.

Mit der Wiedereröffnung des KUZ Mainz im Dezember 2018 entstand auch für das Theater Junge Bühne Mainz eine weitere Spielstätte in der Landeshauptstadt, die das Ensemble seitdem zusätzlich zu seiner Hauptspielstätte M8-Bühne in der Mitternachtsgasse bespielt. So sind seitdem Schauspiele und Kinderstücke aus dem umfangreichen Junge Bühne Mainz-Repertoire regelmäßig auch im KUZ zu sehen.

Inszenierung: Philip Barth Bühne: Feryal Yosofy, Philip Barth
Es spielen: Silvia Andermann, Eva-Maria Felka, Nazife Ilhan, Philip Barth, Dominik Bornmann, Andreas Schlicht, Thorsten Schlicht

Einlass 19:30 I Beginn 20:00
Tickets ab 10,40 €
Yippie Yippie Yeah - Die 2000er Party
22.11.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Nachdem wir seit Monaten die paradiesischen 90er feiern, stolpern wir hier etwas früher aus der Zeitmaschine in die großartigen 2000er. Neben Hip-Hop, Dancepop, Indie, DSDS, One-Hit-Wondern und House gibt es dabei natürlich auch die ein oder andere Trash-Nummer auf die Ohren. Alles kann, alles muss! Eine wilde Reise durch das bisher vielfältigste Musikjahrzehnt.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Tutty Tran - mit seinem Programm "Augen zu und durch"
22.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Tutty Tran, der Vietnamese mit der Berliner Schnauze, präsentiert sein allererstes Soloprogramm „Augen zu und durch“! Dabei wird niemand verschont. Egal ob es seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin ist, die übrigens der Meinung ist, sie sei „Karamell“, oder es aufgrund der Aussprache seines Vaters immer wieder zu Problemen im Alltag kommt. Ein ganz normaler Einkauf auf dem Markt ist genauso wie der damalige Vietnamkrieg: Kann man machen, muss man aber nicht. Ching, Chang, Chong, Chinese im Karton. „Ich bin Vietnamese!“ - Ist das nicht Jacke wie Hose? Mit solchen und anderen Sprüchen ist der gebürtige Berliner aufgewachsen und musste sich bereits im Kindesalter gegen rassistische und diskriminierende Sprüche etablieren. Damals, wie er selbst sagt, war er ein gebrochenes Reiskörnchen. Heute weiß er gekonnt damit umzugehen und bringt seinen tiefsitzenden Schmerz mit viel Sarkasmus auf die Bühnen Deutschlands. Tutty, findest du es eigentlich schlimm, wenn man dich „Schlitzauge“ nennt? „Nö, ich seh das nicht so eng“.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 18,60 €
Ü30 Party
23.11.2019 um 23:00 Uhr / Mainz

Die herrliche Ü30-Party zieht weiter ihre Runden. Alles kann passieren, da trifft man am Einlass schonmal den Friseur von nebenan, trinkt eine Schorle mit der ehemaligen Schulfreundin und tanzt spontan mit der netten Bankangestellten, mit der man den Bausparvertrag abgeschlossen hat. Dazu füllt DJ èwu einen wildbunte Musik-Knalltüte mit nie vergessenen Hits aus allen Epochen. Eine Party für alte und neue KUZ-Liebhaber. Lasst es krachen!

Einlass 23:00 I Beginn 23:00
Tickets ab 6,80 €
Zaubernacht
24.11.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Ein Mann packt aus. Ein Geschenk?
Ja, da steht ein großes Geschenk auf der Bühne. „Sollen wir es auspacken?“ fragt der Mann. Und das
Geschenk steht da mit seiner roten Schleife und wartet. Was wird wohl darin sein? Die Kinder
schauen und in ihrer Phantasie tauchen Wünsche auf. Wünsche über Wünsche. Noch kann alles
darin sein. Aber was ist, wenn wir das Geschenk auspacken? Wenn es nicht das ist, was wir uns
wünschen? „Man bekommt nicht immer was man sich wünscht.“ Und wünscht man sich immer das,
was man braucht? ...
Ja, und dann ist da ein armer alter Mann
, der nichts besitzt und sich doch, als ihm alle Wünsche offen
stehen, nur die Freundschaft eines Hundes wünscht.
Und ein Zauberer, der den Wert dieser Freundschaft so zu schätzen weiß, dass er bereit ist, seine
ganze Zauberkraft aufzugeben, um dieser Freund zu werden...

Ein Stück Theater vom Schenken und Beschenkt werden. Vom Wünschen und von der Kunst
wunschlos glücklich zu sein.
Eine wunderschöne, einmalige Begegnung in der einsamen Kälte des Winters, für alle großen und
kleinen Menschen, die sich vor allen Dingen Freundschaft wünschen.

Einlass: 14:45 | Beginn: 15:00
Tickets ab 7,90 €
Zaubernacht
24.11.2019 um 11:00 Uhr / Mainz

Ein Mann packt aus. Ein Geschenk?
Ja, da steht ein großes Geschenk auf der Bühne. „Sollen wir es auspacken?“ fragt der Mann. Und das
Geschenk steht da mit seiner roten Schleife und wartet. Was wird wohl darin sein? Die Kinder
schauen und in ihrer Phantasie tauchen Wünsche auf. Wünsche über Wünsche. Noch kann alles
darin sein. Aber was ist, wenn wir das Geschenk auspacken? Wenn es nicht das ist, was wir uns
wünschen? „Man bekommt nicht immer was man sich wünscht.“ Und wünscht man sich immer das,
was man braucht? ...
Ja, und dann ist da ein armer alter Mann
, der nichts besitzt und sich doch, als ihm alle Wünsche offen
stehen, nur die Freundschaft eines Hundes wünscht.
Und ein Zauberer, der den Wert dieser Freundschaft so zu schätzen weiß, dass er bereit ist, seine
ganze Zauberkraft aufzugeben, um dieser Freund zu werden...

Ein Stück Theater vom Schenken und Beschenkt werden. Vom Wünschen und von der Kunst
wunschlos glücklich zu sein.
Eine wunderschöne, einmalige Begegnung in der einsamen Kälte des Winters, für alle großen und
kleinen Menschen, die sich vor allen Dingen Freundschaft wünschen.

Einlass: 10:45 | Beginn: 11:00
Tickets ab 7,90 €
Rocko Schamoni - Große Freiheit
24.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Das Deutschland der Nachkriegsjahre ist eng und spießig. Im Lichtermeer des Hamburger Viertels
St. Pauli aber versammeln sich all jene mit der Sehnsucht nach einem grenzenlosen Leben. Nacht
für Nacht treiben Huren, Freier, Transvestiten, Schläger und Künstler wie die damals noch völlig
unbekannte englische Band the Beatles, aufgeputscht von Preludin und Alkohol, durch die
heruntergekommenen Straßen. 1962 verschlägt es Wolli Köhler auf den Kiez. Der junge Mann aus
dem Nirgendwo ist auf der Suche nach Abenteuer und Freiheit. Und steigt auf zum
außergewöhnlichsten Puff-Boss in der Geschichte St. Paulis.
Rocko Schamoni erzählt die frühen Jahre von Kiezlegende Wolfgang „Wolli“ Köhler als
Entwicklungsroman eines Antihelden.
Die Große Freiheit ist der Sehnsuchtsort für Gegenkultur, Kunst, Drogen und freie Sexualität.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 20,80 €
Poetry Slam Mainz
27.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Poetry Slam bedeutet 100% gelebte Literatur! Hier treffen sich Performance und Poesie, humorvolle Alltagsgeschichten und stille Gedichte, literarischer Rock ’n’ Roll und hochpoetische Verdichtung. Die Regeln sind einfach: 7 Minuten Zeitlimit, 6 PoetInnen im Wettbewerb, 5 JurorInnen aus dem Publikum, 1 Mikrofon für alle.

Die besten Slam PoetInnen der Republik! Jeden Monat im KUZ. Moderiert wird der Abend von Jens Jekewitz und Ken Yamamoto.

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 11,50 €
Deaf Havana - Tour 2019
28.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Deaf Havana haben zuletzt ihre Fans ziemlich überrascht. Der Sound des jüngsten und fünften Albums „Rituals“ klang doch deutlich zugänglicher als der klare Rock der Vorgänger-Platten. Der melodiösere Zugang, verknüpft mit den immer noch robusten Riffs, war für einige Fans gewöhnungsbedürftig. Aber selbst wenn sie nicht schon bei den Live-Auftritten von der unbarmherzigen Energie des Quartetts überzeugt worden waren, weil sie keine Tickets für die meist ausverkauften Shows ergattern konnten, dürften sie inzwischen versöhnt sein: Im März erschien „Live At Brixton Academy“, ein Mitschnitt des bislang größten Headline-Auftritts in der Karriere der Band. Auf dieser Platte kann man alles hören, was die Konzerte der Briten so besonders macht. Die Songs aus allen Phasen und Platten der Band, lassen den lange Weg, der hinter Deaf Havana liegt, nachvollziehen. Man spürt und hört, welche aufregenden Wendungen der Sound der Jungs rund um Songschreiber James Veck-Gilodi in der Vergangenheit schon gemacht hat. Von der griffigen und überaus gefeierten Alt-Rock-Kapelle am Anfang über die fetten Smashing-Pumpkins-Riffs und den heftigen Hardrock im Mittelteil bis hin zu den fast poppigen Melodien des letzten Albums. Gleichzeitig lässt leicht nachempfinden, was diese unterschiedlichen Klangwelten im Inneren zusammenhält: die grandiosen Songwriting-Qualitäten, die immer im Zentrum der Stücke liegen; die charakteristische Stimme von Veck-Gilodi; die einzigartig tighte Rhythmus-Gruppe mit Bassist Lee Wilson und Schlagzeuger Tom Ogden; die pure Kraft, die im Live-Erlebnis liegt; die Hingabe an die Fans. Was der Live-Platte naturgemäß fehlt, sind die tollen Visuals, die die Auftritte begleiten, der Geruch einer vollen Halle, die Hitze der Scheinwerfer, und der körperliche Eindruck, wenn die pure Energie einer aufgeladenen Band mitten in die Ohren, ins Hirn, in die Eingeweide fährt. Dem kann man im November noch einmal nachspüren, wenn Deaf Havana für den zweiten Teil ihrer „Rituals“-Tour erneut nach Deutschland kommen. Und da es ihnen auf mehr ankommt als nur ihre Musik, bitten Deaf Havana, genau wie bei ihren Auftritten im UK, um einen Beitrag für von einem Euro pro Ticket für War Child UK, einer gemeinnützigen Organisation, die Kinder in Kriegsgebieten unterstützt (www.warchild.org.uk).
Tickets ab 26,19 €
Studiparty
29.11.2019 um 23:00 Uhr / Mainz

Egal ob Neu-in-Mainz-verliebter-Ersti oder erfahrener und verzweifelter Studi in den letzten Zügen der Masterarbeit: Es gilt Luft zu holen, so mitten im düsteren Wintersemester. Das wirre Ausleihsystem der Bibliothek, drei verschiedenen Uniausweise und zu guter Letzt unsere geliebte Jogustine – heute alles Pustekuchen. Wir laden zur großen Studiparty und schmeißen in der Werkhalle die altbewährte Hitmaschine an! Obendrauf gibt es auch im November wieder Getränkespecials. An der Uni würde das Ganze wohl als Präsenzveranstaltung durchgehen. Wir sind da nicht so, aber sagen klar und deutlich: Kommt vorbei! ;)

Einlass 23:00 I Beginn 23:00
Tickets ab 5,70 €
60er-70er-80er-Party
30.11.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Die Party für die junggebliebene KUZ-Generation! Ihr habt Lust endlich mal wieder zu all den großartigen Klassikern zu tanzen, ohne dass die breitgewalzte Popmusik der Moderne dazwischen grätscht? Hier kommt die Lösung: Wir wühlen auf dem Dachboden und versetzen Euch in eine Zeit, in der Schallplatten noch keine überteuerten Sammlerobjekte und Smartphones noch nicht mal im Gedankengang der kühnsten Visionäre angekommen waren. Unsere neue Partyreihe lädt Euch zu einem bunten Mix aus Stücken der 60er, 70er und 80er ein und lässt das eine oder andere eingeschlafene Tanzbein wieder aufwachen. Schließlich darf der wilden Jugend die Tanzfläche nicht ohne Gegenwehr überlassen werden. Hinter den Plattentellern steht dabei der erfahrene KUZ-Veteran ThomasB. Kommt vorbei zu einem besonderen WALK ON THE WILD SIDE.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
Deniz Yücel - Agentterrorist - Ein Jahr Hochsicherheitsgefängnis
30.11.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

»Niemals« werde man Deniz Yücel ausliefern erklärte der türkische Staatspräsident Erdoğan im Frühjahr 2017, jedenfalls nicht, solange er im Amt sei. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Journalist bereits im Hochsicherheitsgefängnis Silivri Nr. 9. Zehn Monate später erhielt er ein Angebot zu seiner Freilassung – und lehnte ab.

Die Inhaftierung des Korrespondenten der Welt führte in Deutschland zu einer beispiellosen Solidaritätsbewegung und sorgte für eine schwere diplomatische Krise. Yücel erzählt von seinem Jahr im Gefängnis, von Einzelhaft und Folter. Und davon, wie er durch die Liebe seiner Frau und dank der Unterstützung seiner Anwälte, seiner Zeitung und der »Free Deniz«-Kampagne noch unter widrigsten Umständen um Freiheit und Selbstbestimmung kämpfen konnte – und dabei die Bundesregierung, seine Vertrauten und schließlich sogar seine Geiselnehmer an den Rand der Verzweiflung trieb.

Deniz Yücel schreibt sehr persönlich, kämpferisch und humorvoll darüber, wie man ins Geschehen eingreifen kann, wenn man zum Spielball der internationalen Politik geworden ist. Eine hellsichtige Analyse über die jüngste Entwicklung der Türkei, die Funktionsweisen autoritärer Regimes und die Mechanismen der demokratischen Öffentlichkeit. Und eine Geschichte, die man auch dann noch mit Spannung bis zur letzten Seite liest, wenn man das Happy End mit Petersilienstrauß schon kennt.

Foto: Urban Zintel

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 22,90 €
Friedrich Ani - „All die unbewohnten Zimmer“
04.12.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Ein Gipfeltreffen der Kommissare! Zum ersten Mal lässt Friedrich Ani in „All die unbewohnten Zimmer“ die vier Ermittler aus seinen vorangegangenen Romanen in einem Buch aufeinandertreffen: Polonius Fischer (der ehemalige Mönch), Tabor Süden (der zurückgekehrte Verschwundenensucher), Jakob Franck (der pensionierte Kommissar) und Fariza Nasri (Beamtin mit syrischen Wurzeln). Die beiden Fälle erscheinen zunächst nicht ungewöhnlich – die Ermordung einer Frau und die Erschlagung eines Streifenpolizisten. Aber unwillige Zeugen, falsche Geständnisse und aufgeheizte Debatten über schlechte Polizeiarbeit und Flüchtlingskinder erschweren zunehmend die Ermittlungen. Und so müssen die vier Ermittler all ihre einzigartigen Talente bündeln, um der Aufklärung Stück für Stück näherzukommen ... „Ziemlich große Krimi-Literatur“ urteilte der Stern über Anis aktuellen Roman, der neben einer spannenden Handlung auch ein packendes Porträt unserer deutschen Gegenwart liefert.

Friedrich Ani, geboren 1959, lebt in München. Er schreibt Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher. Sein Werk wurde mehrfach übersetzt und vielfach prämiert, u. a. mit dem „Deutschen Krimi Preis“, dem „Adolf-Grimme-Preis“ und dem „Bayerischen Fernsehpreis“. Seine Romane um den Vermisstenfahnder Tabor Süden machten ihn zu einem der bekanntesten deutschsprachigen Kriminalschriftsteller.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 13,70 €
Songs For The Beatless
06.12.2019 um 23:00 Uhr / Mainz

Alternative/Breaks Party mit DJ Biju

Es ist Zeit, andere Saiten aufzuziehen. Lasst den schnöden Einheitsbrei hinter Euch! Vergesst den üblichen Dress Code! Jeans, Shirt, Chucks – läuft! Zurück an den Ursprung des Ursprungs des Ursprungs! Lasst die Stromgitarren an den Ohren zerren, den Bass durch die Magengrube wummern und die Drums die Füße verselbstständigen. Bei Songs for the Beatless sind dem guten Geschmack keine Grenzen gesetzt: Von Alternative, Indie und Metal bis Dubstep, Drum ‘n‘ Bass und Breaks – Als KUZ-Veteran zieht DJ Biju hinterm Pult die Fäden und serviert feinste Schallgerichte auf seinen Plattentellern.

Queens Of The Stone Age | Incubus | Rage Against The Machine | The Prodigy | Refused | Massive Attack | Motörhead | Nirvana | Monster Magnet | Foo Fighters | Kings of Leon | The Beastie Boys | Tool | Body Count | The Chemical Brothers | Alice in Chains | Slipknot | Nine Inch Nails | Marteria | Audioslave | Doctor P | KoRn | Porcupine Tree | A Perfect Circle | Kyuss | Iron Maiden | AC/DC | Skindred | Fatboy Slim | Pearl Jam | Pantera | Godsmack | Soilwork | Primus | Metallica | Machine Head | Stone Sour | The Doors | Parkway Drive | Filter | Linkin Park | Helmet | Annenmaykantereit | Propellerheads | Faith No More | Madball | Dropkick Murphys | Skrillex | Red Hot Chili Peppers | Soundgarden | Trivium | Bob Marley & The Wailers | Chevelle | Schmutzki | Pendulum | The Busters | Black Stone Cherry | Bill Talent | Disturbed | Datsik | Volbeat | Deftones | Five Finger Death Punch | Limp Bizkit | Twenty Foot Ninja | Heaven Shall Burn | House of Pain | Sepultura | Enter Shikari | The Pretty Reckless | Danko Jones | Rival Sons | Thrice | Mudvayne | Rammstein | Soulfly | System Of A Down | Hatebreed | Camo & Krooked | Beartooth | Bring Me The Horizon | Parkway Drive | The Prototypes | The Intersphere | Papa Roach | Zombie | Diplo | Dub Phizix | Delta Heavy | Tantrum Desire | While She Sleeps | Three Days Grace | Bastille

Einlass 23:00 I Beginn 23:00
Tickets ab 6,80 €
Adam Angst - Neintology Tour 2019
06.12.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Die Welt ist verrückt geworden - das steht außer Frage. Alle gegen Alle. Immer sind alles nur gegen etwas, nie dafür. Man kann sich über diese Zustände lustig machen, man kann Petitionen unterschreiben oder mit Facebook-Posts nach Komplimenten fischen. Man kann sich dem Zeitgeist ergeben und einfach mitmachen. Oder man macht es wie ADAM ANGST: den inneren Bullshit-Detektor sorgfältig eichen, mit beiden Augen zwinkern und "Nein" sagen. Zu Allem.

Mit ihrem zweiten Album "Neintology" stiegen ADAM ANGST auf Platz #29 in die Albumcharts ein und unterstrichen ihren Status als eine der wichtigsten Stimmen in der deutschsprachigen Gitarrenlandschaft. Das Album ist eine zeitgemäße Rundum-Bestandsaufnahme, in der Sänger und Texter Felix Schönfuss uns Wahrheiten um die Ohren haut, denen wir lieber noch etwas länger aus dem Weg gegangen wären.

Nach zahlreichen ausverkauften Konzerten auf den ersten beiden Tourteilen spielen ADAM ANGST im Herbst 2019 eine abschließende, dritte Tour zum "Neintology" Album.
Tickets ab 24,10 €
Schlager, die man nie vergisst
07.12.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

„Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht“ dachten wir uns und gehen back-to-the-KUZ-roots mit der legendären Schlagerparty. Nachdem die heiter mitsingenden Chöre nun fast drei Jahre nicht mehr im KUZ skandiert haben, kehren sie nun zurück ins rote Backsteingebäude am Winterhafen - mit dem Besten aus Schlager, NDW und den 80ern für alle zwischen 18 und 66 Jahren! Also, lasst uns gemeinsam mit DJ Dr. Jürgens die Tanzfläche der Werkhalle völlig losgelöst rocken, bis wir atemlos irgendwie, irgendwo, irgendwann wieder ankommen.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 7,90 €
The Fuck Hornisschen Orchestra - Weihnachsschmonzette 2019
07.12.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Die zwei Quatschrabauken Julius Fischer und Christian Meyer aka The Fuck Hornisschen Orchestra laden zu einem Abend voller Harmonie und Weihnachtsstimmung!

Neben traditionellen Weihnachtsliedern, gesungen in herrlichsten Chorarrangements (zu zweit), erklingen Eigenkompositionen, die im weihnachtlichen Gewand glänzen. So wird aus HOPE XMAS, aus dem Tunnelbauer der Weihnachtsmann, aus dem Bahndammbrandmann der Weihnachtsbaumbrand und aus PALMEN die Mistel. In ihrer unnachahmlichen Art verzaubern die beiden Musikanten heute Abend ihre Zuschauerschar und geleiten sie professionell in die Jahreszeit der Liebe! Chaotisch, hochmusikalisch und wild! Die Weihnachtsschmonzette spielen sie immer aktualisiert seit sieben Jahren.

Julius Fischer und Christian Meyer sind seit 2008 unter dem Namen The Fuck Hornisschen Orchestra unterwegs. 2009 wurden sie als Showband für den NDR Comedy Contest entdeckt. Inzwischen haben sie mit "Comedy mit Karsten" und "[sla(m]dr)" zwei eigene Fernsehshows im MDR. Nach über 500 Konzerten im gesamten deutschsprachigen Raum und vier Alben, erschien 2016 ein Best of der Weihnachtsschmonzette auch als CD und Download bei Voland & Quist.

Einlass: 19:30 I Beginn: 20:00
Tickets ab 16,40 €
Das Dschungelbuch
08.12.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Wer kennt sie nicht?! Die berühmten Mowgli-Geschichten von Rudyard Kipling...

Mowgli – einst als einsames Baby von einem Wolfsrudel in den Tiefen des Dschungels entdeckt und aufgezogen – gerät in lebensbedrohliche Gefahr als der hinterlistige Tiger Shir-Khan nach 10 Jahren der Abwesenheit seine Rückkehr in den indischen Dschungel ankündigt. Allen Tieren ist bewusst, dass Shir-Khan, der die Menschen aus den Tiefen seines Herzens verabscheut, nicht dulden wird, dass Mowgli weiterhin im Dschungel lebt. Bagheera, der weise, schwarze Panther und Baloo, der gutmütige Kragenbär übernehmen die Patenschaft für Mowgli, um ihn auf ein neues Leben in der Menschensiedlung am Rande des Dschungels vorzubereiten. Doch der Tiger kommt früher zurück als erwartet...
Das freie Theater Junge Bühne Mainz nimmt ab Frühjahr 2019 exklusiv für das neue KUZ seine Erfolgsproduktion „Das Dschungelbuch“ aus den Spielzeiten 2015 und 2016 wieder auf. Die Theaterfassung von Regisseur und Theaterleiter Philip Barth nähert sich der ursprünglichen Buchvorlage Rudyard Kiplings wieder deutlich stärker an als zahlreiche andere Bearbeitungen der Mowgli-Geschichten für Bühne, Film und Fernsehen. Ein „tierischer“ Spaß für die ganze Familie!

Inszenierung: Philip Barth
Es spielen: Anna Felka, Eva-Maria Felka, Nazife Ilhan, Antje Melcher, Philip Barth, Steffen Kiesewalter, Andreas Schlicht, Thorsten Schlicht, Anton Wolf
(Besetzungsänderungen sind nicht beabsichtigt, müssen wir uns in begründeten Fällen jedoch vorbehalten.)

Einlass: 14:30 | Beginn: 15:00
Tickets ab 7,90 €
8 Frauen Theater - 8 Frauen - 8 Geheimnisse
08.12.2019 um 19:30 Uhr / Mainz

8 Frauen - 8 Geheimnisse
Weihnachten, Frankreich, die 50er-Jahre. Die Damen des Hauses sind bei den Vorbereitungen für das Fest. Man umarmt sich, neckt sich, giftet sich ein bisschen an – alles scheint wie immer. Bis ein gellender Schrei des Dienstmädchens das ehrenwerte Haus erschüttert: Der Vater der Familie liegt tot in seinem Bett. Erstochen!
Wer war`s? Eingeschneit und abgeschnitten von der Außenwelt, ist jede der 8 Frauen potenziell verdächtig. Die Suche nach der Täterin gestaltet sich als unterhaltsame Mischung aus Krimi und Gesellschaftssatire, ein Nervenkrieg mit überraschenden Wahrheiten und emotionalen Gesangseinlagen. 8 Frauen, 8 Geheimnisse, 8 Abgründe…
Das Amateurtheater StückWerk ist seit vielen Jahren im Raum Mainz und Wiesbaden aktiv. 8 Frauen nach dem Film vom Francois Ozon ist die 6. Produktion unter der Leitung von Regisseur Erik Biegel.

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 15,30 €
Woyzeck
13.12.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Der jahrelange „Dauerbrenner“ im Schauspiel-Repertoire des Theaters Junge Bühne Mainz –jetzt neu im KUZ! Er steht ganz unten in der Gesellschaft: Um seine Freundin Marie und das gemeinsame Kind überhaupt versorgen zu können, hetzt Woyzeck von einer Gelegenheitsarbeit zur nächsten: So rasiert er regelmäßig einen Hauptmann des Militärs und lässt sich im Rahmen eines äußerst fragwürdigen medizinischen Experiments auf Erbsen-Diät setzen. Dabei wird Woyzeck zum Spielball der Gesellschaft. Nach und nach driftet er ab in eine ganz eigene Welt voller Wahnvorstellungen und brutaler Phantasien. Gehetzt, getrieben, gequält – bald scheint Woyzeck mehr „dressiertes Tier“ als „freier Mensch“ zu sein. Als er dann noch leidvoll mit ansehen muss, wie seine geliebte Marie – die Mutter seines Kindes – ihn mit einem anderen, sehr attraktiven und gesellschaftlich deutlich besser gestellten Mann betrügt, verliert Woyzeck auch die letzte Bodenhaftung. Er besorgt sich ein Messer… Die tragische Geschichte eines Menschen, der aller Würde beraubt und von der Gesellschaft zum wilden Tier degradiert wird. Doch stellt sich immer wieder die Frage, wer hier eigentlich die wahre „Bestie“ ist.

Mit der Wiedereröffnung des KUZ Mainz im Dezember 2018 entstand auch für das Theater Junge Bühne Mainz eine weitere Spielstätte in der Landeshauptstadt, die das Ensemble seitdem zusätzlich zu seiner Hauptspielstätte M8-Bühne in der Mitternachtsgasse bespielt. So sind seitdem Schauspiele und Kinderstücke aus dem umfangreichen Junge Bühne Mainz-Repertoire regelmäßig auch im KUZ zu sehen.

Inszenierung: Philip Barth Bühne: Feryal Yosofy, Philip Barth
Es spielen: Silvia Andermann, Eva-Maria Felka, Nazife Ilhan, Philip Barth, Dominik Bornmann, Andreas Schlicht, Thorsten Schlicht

Einlass 19:30 I Beginn 20:00
Tickets ab 10,40 €
Dominik Bloh - Unter Palmen aus Stahl
13.12.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

Das ist die Geschichte eines Strassenjungen.
Dominik Bloh lebte über 10 Jahre auf der Strasse, schon als Teenager geriet er dahin, wo man Deutschland von „ganz unten“ betrachtet. Nun mit Anfang 30 (Jahrgang 1988) hat er seine Geschichte aufgeschrieben, auf kleinen Zetteln, noch als Obdachloser lebend. Er erzählt in seinem Buch „Unter Palmen aus Stahl“ wie es auf der Strasse zugeht, wie man dort lebt und wie man es schafft sich mit Mut und Courage herauszuarbeiten. Dominik lebt heute in einer kleinen Wohnung in Hamburg.

Das Buch ging in die Spiegel Bestsellerliste, etliche Talkshoweinladungen folgen, Lesungen ohne Ende, Ruhm und Reichtum. Naja, obwohl…
Und was macht Dominik? Er gründet mit einigen Mitstreitern zusammen den Verein Hanseatic Help und engagiert sich in der Hilfe für die, denen es so geht wie ihm bis vor kurzem.

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00
Tickets ab 13,70 €
1. Geburtstagsparty
14.12.2019 um 22:00 Uhr / Mainz

Best of KUZ Partys

Könnt Ihr Euch noch an Euren allerersten Geburtstag erinnern? Warscheinlich nicht. Vermutlich habt Ihr diesen ohnehin mindestens zur Hälfte verschlafen, wie immer stilvoll mit Babybrei im Gesicht. Schön, dass das Leben manchmal eine zweite Chance bietet und man auch als Erwachsener noch erste Geburtstage feiern kann: Am 14.12. wird unser neues KUZ nämlich punktgenau ein Jahr alt: Ein Grund die Anlage fett aufzudrehen und ein wundervolles Fest zu feiern, zumal das Datum auch noch auf den einzig wahren Abrisstag Samstag fällt. Statt nachmittäglichem Kaffeeklatsch mit Fahrstuhlmusik laden wir euch zu den Best of KUZ Partys all-night-long ein. Unser DJ-Team schmeißt von 90s Paradise bis Hits Hits Hits zusammen, was das Zeug hält und sorgt zumindest für einen denkwürdigen ersten Geburtstag für alle Beteiligten.

Einlass 22:00 I Beginn 22:00
Tickets ab 6,80 €
The Iron Maidens - Piece Of Europe Tour PT. II
15.12.2019 um 20:00 Uhr / Mainz

2001 gegründet, haben sich The Iron Maidens schnell als eine der gefragtesten Tribute Bands Kaliforniens etabliert und erlangen immer weiter wachsende internationale Aufmerksamkeit. Die Band überzeugt nicht nur durch Optik sondern auch musikalisches Können, ihre Bühnenpräsenz und eine beeindruckende Live Show.

Im Vordergrund steht jedoch das Talent der The Iron Maidens. Diese Frauen sind absolute Profis mit vielseitigem musikalischen Hintergrund, der sich vom Orchestralen und Musicals bis zum Blues und Rock erstreckt. Die Band und ihre Mitglieder haben diverse Preise erhalten unter anderem als Beste Tribute Band und in den Kategorien Bester Gitarrist, Bester Bassist, Bester Schlagzeuger und Bester Sänger bei den Preisverleihungen der The Rock City News Awards, der The LA Music Awards und der The All Access Magazine Award Show.

Zur Band gehören Sänderin Kirsten “Bruce Chickinson” Rosenberg, Schlagzeugerin Linda “Nikki McBURRain” McDonald, die Gitarristinnen Courtney “Adriana Smith” Cox und Nikki “Davina Murray” Stringfield und Bassistin Wanda "Steph Harris" Ortiz. The Iron Maidens covern Iron Maiden Songs aus deren vollständigen Bandgeschichte, mit dabei die größten Hits der Band sowie die Lieblingssongs der Fans wie Hallowed be thy Name, The Trooper, Fear of the Dark und viele mehr.

Die Bühnenshow wartet auf mit Auftritten von Maidens Maskottchen Eddie, als The Grimreaper, als The Devil und weiteren.

Support: Fracture

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 29,50 €
Weinmoment - Thema: Weihnachten
17.12.2019 um 19:00 Uhr / Mainz

Unsere lieben Freunde von GEILE WEINE laden im Waschhaus zum ersten Mal zu einem wundervollen Abend ein. Mit einer bunten Weinauswahl, ein paar Snacks und ganz vielen Geschichten zu Wein & Winzern,freuen wir uns riesig auf einen schönen Abend mit Euch. Sichert Euch fix Eure Tickets, der Platz ist limitiert (und wir wollen es ja in einem gemütlichen Rahmen halten).

Einlass 19:00 I Beginn 19:00
Tickets ab 32,90 €
Der magische Adventskalender
22.12.2019 um 15:00 Uhr / Mainz

Ein Weihnachtsstück für Kinder ab 4 Jahren

Frau Simon bestellt so mancherlei bei ihrem Versandhaus. Das riesige Paket, das heute mit der Post kam, kann sie sich allerdings nicht erklären. Als sie es auspackt, fällt es ihr wieder ein: Der Adventskalender! Aber so groß? Sie hat wohl aus Versehen XXL angekreuzt. Und nicht mal Zahlen gibt es für die Fenster. In welcher Reihenfolge soll man ihn öffnen? Und was gibt es darin zu sehen?

Die einzelnen Fenster geben Rätsel auf, bieten Überraschungen und verbergen zauberhafte Geheimnisse. Wie bei einer Schnitzeljagd gibt jede Tür einen Hinweis auf die nächste. Der rote Faden entspinnt sich langsam und endet in einer großen Schlußszene. 24 kleine Geschichten erzählen etwas über den besonderen Zauber von Weihnachten.

Einlass: 14:45 | Beginn: 15:00
Tickets ab 7,90 €
Der magische Adventskalender
22.12.2019 um 11:00 Uhr / Mainz

Ein Weihnachtsstück für Kinder ab 4 Jahren

Frau Simon bestellt so mancherlei bei ihrem Versandhaus. Das riesige Paket, das heute mit der Post kam, kann sie sich allerdings nicht erklären. Als sie es auspackt, fällt es ihr wieder ein: Der Adventskalender! Aber so groß? Sie hat wohl aus Versehen XXL angekreuzt. Und nicht mal Zahlen gibt es für die Fenster. In welcher Reihenfolge soll man ihn öffnen? Und was gibt es darin zu sehen?

Die einzelnen Fenster geben Rätsel auf, bieten Überraschungen und verbergen zauberhafte Geheimnisse. Wie bei einer Schnitzeljagd gibt jede Tür einen Hinweis auf die nächste. Der rote Faden entspinnt sich langsam und endet in einer großen Schlußszene. 24 kleine Geschichten erzählen etwas über den besonderen Zauber von Weihnachten.

Einlass: 10:45 | Beginn: 11:00
Tickets ab 7,90 €
Silvesterparty
31.12.2019 um 23:59 Uhr / Mainz

An Silvester ist das Feuerwerk ja bekanntlich das „Aaahhh“ und „Ooohhh“. Doch mindestens genauso wichtig ist die Frage, was man danach mit dem angebrochenen Abend, dem Schwefel in der Nase und dem Drang zu feiern anfängt. Im KUZ erhaltet Ihr ab 00:30 Uhr auf zwei Floors postwendend Antwort. Bestens gewappnet mit Tanzwut und Spaß an der Freude erfüllt Ihr zumindest einen guten Vorsatz für 2020: Mehr Bewegung!

Einlass ab 00:30
Tickets ab 13,70 €
Live-Hörspiel: "Der Hexer kehrt zurück" - RadioLiveTheater
15.01.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

„Hallo, hier spricht Edgar Wallace!“
Ein Mann ist ertrunken und er war Millionär. War es Selbstmord? Oder war es ein Unfall? In der Nacht war es ziemlich neblig entlang der Themse... Inspektor Derrick Yale von Scotland Yard ist skeptisch und sein Chef Sir John glaubt gar an Mord! Und es sollen noch mehr Tote werden… Steckt ein System dahinter? Wer ist der Mörder? Handelt es sich gar um den Hexer? Aber der ist doch tot? Oder doch nicht? Eine Menge Fragen, zu deren Klärung sich Inspektor Yale mit zwielichtigen Gaunern, dubiosen Figuren und hinterlistigen Doppelgängern herumschlagen muss. Denn nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein. Und der Nebel wird immer dichter...
Die Antworten liefert der Live-HörSpiel-Krimi des RadioLiveTheaters mit Musik, Geräuschen, Kostümen und jeder Menge Leichen...
Edgar Wallace gilt neben Agatha Christie als erfolgreichster und berühmtester Klassiker des Kriminalromans. Titel wie „Der Hexer“, „Die toten Augen von London“ oder „Der Frosch mit der Maske“ sind weltbekannt und wurden zum Teil mehrfach verfilmt. Bis heute gilt der Satz: „Es ist unmöglich, von Edgar Wallace nicht gefesselt zu sein!“

Bei den Gastspielen des RadioLiveTheaters erlebt das Publikum ein eigenes, neu geschriebenes Hörspiel live auf der Bühne und kann dem Team beim „Hörspiel machen“ quasi im mobilen Hörspiel-Studio über die Schulter und hinter die Kulissen schauen. Es sind alle Sinne gefragt, denn die Sprecher*innen lassen das Hörspiel mit Musik, Geräuschen, Kostümen und Effekten lebendig werden.
Die perfekte Verbindung aus Kino im Kopf und der Magie des Theaters. Immer mit viel Freude, Liebe und Begeisterung kreiert. Und vor allem immer live.

„Der Hexer kehrt zurück“
von Klaus Krückemeyer und Wolfgang Vater
frei nach Motiven von Edgar Wallace

Mit Wolfgang Vater, Klaus Krückemeyer, Axel Senn, Helmer Hein, Michael Bibo, Tina Wurster und als Gäste zu hören: Jörg Bombach, Bärbel Schäfer, Frank Seidel und Selma Üsük.

Einlass 19:30 I Beginn 20:00
Tickets ab 21,90 €
Sertac Mutlu - Passiert das nur mir?
17.01.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Sertaç Mutlu ist ein wahres Überraschungspaket.
Denn der junge Kölner begeistert vom ersten Moment mit seiner Vielfalt auf der Bühne. Mit seinem Talent in verschiedene Figuren zu schlüpfen lässt er das Publikum Menschen entdecken, die wir alle kennen - ob den typischen Dönermann oder aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer.
Und trotz allem sitzen seine Beobachtungen fern ab aller Klischees. Sympathisch machen den Knuddelbären mit den Bambiaugen auch seine rotzfreche Attitüde und seine Themenvielfalt.
Coole Act Outs und starke Gags machen aus Sertaç einen Stand Up Comedian für jede Generation. Das katapultierte ihn 2014 ins Finale des NightWash Talent Awards und macht ihn seit dem zu einem gern gesehen Gast auf Comedy-Bühnen im ganzen Bundesgebiet.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 19,95 €
Kevin Morby (Solo)
26.01.2020 um 19:00 Uhr / Mainz

Verlegt vom 08.11.2019 auf den 26.01.2020!

"Oh my God" hört man am besten, wenn man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll, wenn das Sein an sich mal wieder ratlos macht, ungefähr wohl so, wie der nackige Sänger da auf dem Artwork im Bett hockt. Ob in solchen Situationen der liebe Gott hilft? Dieses Album tut es jedenfalls.” Plattentests.de

Nach ausverkauften Hamburg- und Berlin-Shows Mitte Juni mit seiner fantastischen Oh My God Band kommt Kevin Morby für 6 intime Solo-Shows nach Deutschland:

Mit seinen vier gefeierten Soloalben und unzähligen Platten verschiedener Zusammenarbeiten ist KEVIN MORBY zu einem wahren musikalischen Autor geworden. Jetzt liefert MORBY mit der üppigen Doppel-LP „Oh My God“ (26. April über Dead Oceans) einen grandiosen Director´s Cut, sowohl episch im Umfang als auch im Sound, ab. Ein Werk, das mit Fug und Recht als bisheriger Höhepunkt seines Schaffens bezeichnet werden darf.

In seiner bisherigen Arbeit sind gewisse religiöse Themen allgegenwertig. Obwohl MORBY sich nicht im Geringsten als „religiös“ identifiziert, erkennt er in sich selbst ein spirituelles Wesen mit einer weltlichen Einstellung zum Seelenvollen. Und so setzte er sich in dem Bestreben, diesen Gedanken frontal und ein für alle Mal anzugehen, in seinen persönlichen Kirchen - Flugzeuge und Betten - hin und schrieb, was sein erstes wahres Konzeptalbum werden sollte. Wenn „Singing Saw“ KEVINs L.A.-Platte war und „City Music“ seine Ode an New York, dann lebt „Oh My God“ im Himmel, über dem Wetter, nirgendwo und überall gleichzeitig.

„Religion is around all of us,” sagt MORBY. „It’s a universal language and there is profound beauty in it. I’ve found it a useful tool within songwriting, as it’s something everyone can relate to on some level. There are religious themes or imagery in a lot of what I’ve done, so I wanted to get all of that out and speak only that language for a whole record. It’s not a born-again thing; it’s more that ‘oh my god’ is such a profound statement we all use multiple times a day and means so many different things. It’s not about an actual god but a perceived one, and it’s an outsider’s view of the human experience in terms of religion.”

Im Jahr 2016 schrieb er den Protest-Song „Beautiful Strangers“ über die verheerenden Weltereignisse dieses Jahres, in den er mehrere „oh my god’s” als Verzweiflungsschrei einführte. Der Song wurde zu seinem bisher berühmtesten Werk, und der Satz zu einem Mantra für MORBY und inspirierte ihn, den Ausruf konzeptionell in den Stoff eines ganzen Albums einzubinden. Er versuchte hervorzuheben, wie diese unsterbliche Formulierung so viel von unserer Beziehung zum Heiligen und Profanen verkörpert - wie Religion überall um uns herum ist, immer, und dass wir durch einfaches Äußern eines „OMG“ ihre Allgegenwart und Fähigkeit etwas zu ertragen, anerkennen, während wir ihre Reichweite humanisieren.

Im Januar 2017, vor der Veröffentlichung seines vierten Soloalbums „City Music“, ging MORBY für vier Tage in Brooklyn in das Studio des Produzenten Sam Cohen, um eine Handvoll Material aufzunehmen, das mit seinem üblichen Folk-meets-lo-fi-elektrischen Gitarrensound geschrieben wurde. Cohen, mit dem MORBY 2016 seinen Durchbruch mit „Singing Saw“ schaffte, hatte begonnen, die neuen Songs mit einer Business-as-usual-Mentalität aufzunehmen, als er am dritten Tag von einer Idee überrascht wurde: Anstatt das zu erschaffen, was zu „Singing Saw: Part 2“ wurde, wie wäre es denn, wenn sie alles bloß legten und nur wenige Farben verwendeten, anstatt die gesamte MORBY Rock-Palette? „Sam suggested that we make songs that sound like sonic pop-art that only have a few colors, like a Keith Haring piece,” erklärt MORBY. „My other records had tons of colors, so we decided to keep this stark, like a painting that’s black-and-white with one vibrant blue.”

Nie zuvor hat sich KEVIN auf eine solche Gesamtästhetik eingelassen, die er nun bei „OMG“ hat, vom Album Artwork bis hin zu jedem visuellen Element. So arbeitete er auch mit dem Filmemacher Chris Good (der jedes Musikvideo inszenierte) an einem Kurzfilm. Der Film zeigt MORBY während er durch eine traumhafte Serie von Begegnungen wandert - im Flugzeug, im Auto, im Diner, zu Hause im Garten - und präsentiert eine Michel-Gondry-ähnliche Vision des Albums und seiner „heiligen“ Stimmung.

„This one feels full circle, my most realized record yet,” sagt MORBY. „It’s a cohesive piece; all the songs fit under the umbrella of this religious theme. I was able to write and record the album I wanted to make. It’s one of those marks of a life: this is why I slept on floors for seven years. I’ve now gotten the keys to my own little kingdom, and I’m devoting so much of my life to music that I just want to keep it interesting. At the end of the day, the only thing I don’t want is to be bored. If someone wants to get in my face about writing a non-religious religious record? Thank god. That’s all I gotta say.”

Einlass 19:00 I Beginn 19:45
Tickets ab 21,90 €
NIZAR - NIZAR Witzkommando
26.01.2020 um 19:30 Uhr / Mainz

Schlechte Laune und noch immer kein Heilmittel in Sicht? Wir kennen da eins: NIZAR: Comedian, Influencer, Lachsack! Nachdem NIZAR mit seinen Witze-Clips und seiner ansteckenden Lache einen Eroberungsfeldzug durch alle sozialen Medien geführt und dabei Millionen von Fans erreicht hat, dürfen wir uns nun auf sein erstes glanzvolles Bühnen-Programm freuen: „Witz Kommando“! Als Kreuzung aus Eddie Murphy (Humorfarbe) und einem Hobbit (die Behaarung) verbreitet NIZAR also nicht mehr nur im Netz gute Laune, sondern ab Herbst 2019 auch LIVE.

Mit der Energie einer Monsterwelle erzählt der Rheinländer urkomische Geschichten aus seinem verrückten Leben, geht dem Geschöpf „Frau“ auf den Grund oder wundert sich über die eine oder andere politische Begebenheit. Selbst ein banaler Besuch im Zoo wird bei NIZAR zum aberwitzigen Spektakel.
NIZAR hat keine Angst, alles von sich preiszugeben und begeistert dadurch sein Publikum:

´´Er ist ein unglaublich energischer Performer, der alle mit seinem Charisma in den Bann zieht´´
´´NIZAR ist eine lebendig gewordene Cartoon Figur´
´
´´Seine Energie ist ansteckend´´

´´Seien wir mal ehrlich: In unserer zunehmend geschwollenen, höflichen und politisch korrekten
Kultur brauchen wir mehr Menschen wie NIZAR“
(Fan-Stimmen)

Eigentlich wollte NIZAR Musiker werden; umso besser, dass er sich für die Comedy entschieden hat.
Sein Programm ist schnell, interaktiv und so verrückt, dass man einfach lachen muss!
„Ich fühle mich unfassbar geehrt, dass Leute Geld dafür zahlen, mich live zu sehen (...). Es gibt kein
besseres Gefühl, als Menschen zum Lachen zu bringen.“ (NIZAR)

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 20,70 €
Balthazar - Balthazar
04.02.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Aus den Anfangstönen des Titeltracks zum Album „Fever“ geht hervor, dass sich die fünfköpfigen Musiker nach ihrer Wiedervereinigung verändert haben, nicht zuletzt aufgrund ihrer individuellen musikalischen Aktivitäten in den letzten Jahren. Eröffnet mit einem rollenden, trägen Bassriff entfaltet sich „Fever“ zu einem verführerischen Sunset-Jam, das dem flippigen Treiben, mit dem sich Balthazar in ihrem vierten Album auf Neuland begeben, Dramatik verleiht. Ehrlich, verspielt und untermauert von einer sorgenfreien Hingabe zweier außergewöhnlicher Songwriter, das ist das neue Album „Fever“.
Nach der Wiedervereinigung hatte die Band zunächst keine Pläne, nur den einfachen Wunsch, ihre bisherigen Werke zu verbessern und die Geschichte der Band weiterzuführen. Beide Songwriter einigten sich auf eine weniger ernsthafte Vision, die sich auf einen lockeren, erfrischenden Sound stützt. Wie Devoldere erklärt: "Einige Songs fühlten sich an wie klassische Balthazar-Pop-Songs, andere ein bisschen munterer, aber erst als wir ‚Fever‘ geschrieben haben, hatten wir die Grundlage für den Rest des Albums."

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 26,30 €
Das Vereinsheim
05.02.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Seit nunmehr 5 Jahren hat sich das Künstlerkollektiv ´Das Vereinsheim´ in Karlsruhe und Mannheim als feste Konzertreihe etabliert. Mittlerweile ist es längst zu einem popkulturellen Aushängeschild dieser beiden Städte geworden. Nun kommt die preisgekrönte Konzertreihe erneut nach Mainz!

Jeder Abend mit dem Vereinsheim ist einzigartig, denn jedes mal entstehen neue musikalische Welten, neue Musikkompositionen. Es werden im Wechsel herausragende Songwriter eingeladen, visuelle Kunst und Musik verschmelzen als Kongelomerat zu einem ganz besonderen Etwas.

So waren beispielsweise in der Vergangenheit Niels Frevert, Pohlmann, 2raumwohnung, Cäthe, Mine, David Lemaitre, Francesco Wilking, L´aupaire und viele weitere zu Gast. Die Gäste für das Vereinsheim im KUZ werden noch bekannt gegeben!

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 21,80 €
Turbostaat - Rattenlinie Nord
15.02.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Turbostaat gehen auf 2020 auf Tournee. Der Vorverkauf für die „Rattenlinie Nord“ Tournee hat bereits begonnen. Ein neues Album soll schon Anfang des Jahres erscheinen.

Turbostaat kündigen für 2020 eine neue Tournee an. Unter dem Namen“ Rattenlinie Nord“ geht die Band ab Februar 2020 auf Tournee. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Außerdem stehen für 2020 nicht nur zahlreiche live Daten auf dem Programm, die Band kündigt für Anfang nächsten Jahres auch ihr siebtes Studioalbum an. Aktuell ist die Band in den letzten Studio Sessions und sitzt an Artwork, Cover und Titel des Albums, daß schon Anfang des Jahres erscheinen soll.

In diesem Jahr hatte die norddeutsche Band mit dem Live Album „Nachtbrot“ ihr zwanzigjähriges Jubiläum gefeiert. Das letzte Studioalbum „Abalonia“ liegt bereits vier Jahr zurück.

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 26,20 €
Altweiberfastnacht
20.02.2020 um 19:11 Uhr / Mainz

Im Schatten des Doms,
da soll es sein,
In der Dagobertstraße
unten am Rhein,
lädt das KUZ zum Karnevalssport,
und hofft, ihr seid mit an Bord.

Mit einem dreifach donnernden Helau öffnen wir die Pforten um 19:11.

Einlass 19:11 I Beginn 19:11
Tickets ab 11,50 €
Fastnachtsparty
21.02.2020 um 22:11 Uhr / Mainz

Im Schatten des Doms,
da soll es sein,
In der Dagobertstraße
unten am Rhein,
lädt das KUZ zum Karnevalssport,
und hofft, ihr seid mit an Bord.

Mit einem dreifach donnernden Helau öffnen wir die Pforten um 22:11.

Einlass 22:11 I Beginn 22:11
Tickets ab 11,50 €
Dark Alliance
29.02.2020 um 23:00 Uhr / Mainz

Endlich wieder eine Düsterparty für alle schwarzen Seelen.
Am 19. Juni (vor Fronleichnam) starten wir die „Dark Alliance“ im KUZ-Mainz.

DJ Marc Urban (Nightcrawling/ Fürstentanz/ Wave-Gotik-Treffen) wird unsere neuen Räumlichkeiten mit einem Mix aus Electro, Wave, Postpunk, EBM & Goth-Pop beschallen und damit der langen Tradition „schwarzer“ Veranstaltungen im KUZ neues Leben einhauchen. Für ihn selbst ist es die Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte, war er doch bereits von 1994 bis 1998 in den „heiligen Hallen“ des KUZ aktiv.
Machen wir das KUZ nach langer Pause gemeinsam wieder zu einem Szene-Treffpunkt für alle Schwarz-Gesinnten! Kommt zahlreich und feiert mit uns die „Dark Alliance“.

Einlass 23:00 I Beginn 23:00
Tickets ab 6,80 €
Jan van Weyde - "Große Klappe, Die Erste"
06.03.2020 um 19:30 Uhr / Mainz

Jan van Weyde ist Comedian, Schauspieler und Synchronsprecher und lebt sozusagen von Erspieltem
und Ersprochenem. Ob in der Vorabendserie mit Herz und Sturm, als Werbegesicht, am Mikrofon im Synchronstudio, auf der Theaterbühne oder im Stand up Club.
Jan bewegt sich in einer Welt aus schönem Schein, Castingwahn und Kommerz, in der oft Aberwitziges von ihm verlangt wird. Sein Beruf steht im krassen Gegensatz zur Bodenständigkeit seines Familienlebens und damit seiner wohl wichtigsten Rolle, nämlich der als Papa.
Seine kleine Tochter kommt ganz nach ihm, sie spielt und brabbelt den ganzen Tag und stellt das sowieso schon komplizierte Leben eines Freiberuflers noch einmal auf den Kopf. Diese Perspektive schärft den Sinn für den alltäglichen Wahnsinn und wirft Fragen auf, die in Jans Welt von eklatanter Bedeutung sind: Warum ist er ein Sprecher und kein Schweiger? Wie konnte Harald Töpfer eine Hollywood-Karriere machen? Was haben Bud Spencer und Jamie Oliver gemeinsam? Und warum gibt es in unserer schönen Sprache immer mehr Anglizismen? Was der Fick ist da los?
Ton ab, Kamera läuft, Große Klappe die Erste ... und Äktschn!

Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30
Tickets ab 20,80 €
Kaiser Quartett
07.03.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Ob als Begleitung des Ausnahmepianisten und Entertainers Chilly Gonzales auf etlichen seiner Tourneen, zusammen mit Anna Ternheim beim diesjährigen Reeperbahn Festival oder kürzlich bei der Charity-Gala der Michael Stich Stiftung „Voices For Children“ in der Elbphilharmonie mit Künstlern wie Cassandra Steen, Max Mutzke und vielen mehr - das Kaiser Quartett ist der Beweis, dass musikalische Offenheit keine stilistischen Grenzen kennt. Mit ihrem Debütalbum ist das zeitgenössische Streichquartett im Herbst/Winter 2019 erstmals auf Headliner-Tour und dabei sein eigener Stargast. Heute kündigen die vier Musiker weitere Termine ihrer „Four Kings – One Kaiser“-Tour für Frühling 2020 an.

Seit 15 Jahren setzen sich Adam Zolynski (Violine), Jansen Folkers (Violine), Ingmar Süberkrüb (Viola) und Martin Bentz (Violoncello) sorgfältig auf alle Musikstühle, egal ob es sich dabei um Funk Tracks, jiddische Folksongs, Popmusik, Hip Hop oder Avantgarde-Klänge handelt. Mit 4x4 Saiten, Stil und Selbstbewusstsein schaffen die 4 Musiker es, Klassikmusik „cool“ zu machen und begeistern auf diese Weise Jung und Alt. Neben zahlreichen Einspielungen für nationale Künstler*innen wie z.B. Roger Cicero, Bosse, Samy DeLuxe, Daniel Hope und BOY, klappen auch internationale Topmusiker, wie z.B. Jarvis Cocker, Gregory Porter und Anna Ternheim, dem Kaiser Quartett gerne die Notenständer auf, um ihre Werke mit dem kaiserlichen Streichersound zu veredeln.

Nach zahlreichen Kollaborationen, erschien am 30. August über das Indie Label [PIAS] Recordings Germany das selbstbetitelte Debütalbum mit ausschließlich eigenen Kompositionen. Zwölf kurze, knackige Kompositionen statt eingestaubter Arien, die die Grenzen zwischen Pop und Klassik, teilweise auch Disco verschwimmen lassen. Stücke die sich auf elektronische Vorbilder wie Giorgio Moroder oder Daft Punk berufen und diese mit den Mitteln von Streichinstrumenten in komplex groovende Songs für Streichquartett weiterführen.

Diese Songs präsentieren sie im Oktober und Dezember 2019 live auf ihrer „Four Kings – One Kaiser!“-Tour. Vorab versprach Jansen Folkers: „Das Publikum kann sehr viel schöne Musik erwarten, alles andere passiert im Kopf des Zuhörers“. Zur Freude aller Fans kündigen die vier Musiker heute weitere Termine ihrer „Four Kings – One Kaiser“-Tour für März und April 2020 an.

Foto: Tim Fulda

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 24,00 €
Selig - Selig macht selig
09.03.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Selig sind „Die Besten" ihrer Art. Anfang 1994 legten die Newcomer aus Hamburg mit dem selbstbetitelten Debut-Album einen erstaunlichen Schnellstart hin und schenkten den Freunden organischer Rockmusik so großartige Evergreens wie „Ohne Dich", „Sie hat geschrien" oder „Mädchen auf dem Dach". Selig lieferten drei Alben-lang den poetischen Soundtrack für die Grunge-Generation der 90er und wurden für ihre energetischen Hippie-Metal-Shows gefeiert wie kaum eine andere Band der Republik.

Die zehnjährige Schaffenspause hat weder ihren Songs noch ihrem Sound geschadet.
Aus dem Stand gelang den fünf Seligen 2009 ein nahtloses Anknüpfen an die Gegenwart. Angekündigt durch eine ausverkaufte Tour im März, erreichte das Gold-Album „Und Endlich Unendlich" Platz 5 der Charts. Über weitere drei Alben haben sich Selig so immer wieder selbst erneuert und mit extatischen Konzerten viele Menschen mitgenommen in ihre selige Welt. Dass Ende 2013 die englische Band Hurts „Ohne Dich" covert, spricht für sich.

Für die Aufnahmen zu ihrem neuen Album hat sich die Band in die Abgeschiedenheit der schwedischen Westküste zurückgezogen. Inspiriert von der Natur und dem aufgewühlten Weltverhalten vertonten sie dort Bilderwelten, Momentaufnahmen und Traumsequenzen. Sie besonnen sich auf ihre spirituellen und organischen Wurzeln und lassen diese auch in den Albumtitel einfließen. „Kashmir Karma“ steht für ein Miteinander, das wie der Flügel eines Schutzengels über den Aufnahmen schwebt. Wer Selig kennt, wird sich an eben diese Wurzeln erinnern und die Verbindung zum Album „Hier“ feststellen können. Der Kreis schließt sich.

Einlass: 19:00 I Beginn: 20:00
Tickets ab 36,20 €
Tribute To A Dirty Old Man - Alexander Pfeiffer liest Charles Bukowski
14.03.2020 um 19:30 Uhr / Mainz

Am 16. August 1920 erblickte der Dichter, Trinker und geniale Drecksack Charles Bukowski im rheinischen Andernach das Licht der Welt. Am 9. März 1994 verstarb er in seiner Wahlheimat Los Angeles an Leukämie. Im März 2020 jährt sich der Todestag des „bedeutendsten Dichters seiner Generation“ (Los Angeles Times) bereits zum 26. Mal – Anlass genug, dem „wilden Barden des anderen Amerikas“ (Die Presse, Wien) einmal mehr Tribut zu zollen! Nicht umsonst monieren die Heerscharen seiner Fans in aller Welt, dass es seit seinem Tod keinen anderen Schriftsteller mehr gibt, der diesen dem Blues verwandten, rohen und gleichzeitig gefühlvollen Ton anzuschlagen versteht. Oder, wie es Die Welt formulierte: „Bukowski schreibt, wie Charlie Parker Jazz spielte.“

Mit peinlichem Voyeurismus hatten die schonungslosen, oftmals unter die Gürtellinie gehenden Offenbarungen des „dirty old man“ aus Los Angeles so gar nichts gemein. „Seine Leidenschaft ist mörderisch“, stellte die Basler Zeitung klar, „seine Storys sprengen den Kopfumfang, sind der Gefühlsspanne nützlich, wertvoll für das Innenleben – aber nichts für kleinbürgerliche Aufgeiler …“

An diesem Abend wird der Wiesbadener Schriftsteller Alexander Pfeiffer, Autor diverser Kriminalromane, Gedichtbände und Erzählungssammlungen, im Waschhaus ein Programm aus Gedichten, Storys und Briefen von Charles Henry Bukowski Jr. präsentieren und zum wiederholten Male lesender Weise seinen Hut vor dem großen Außenseiter der amerikanischen Literatur ziehen.

Alexander Pfeiffer wurde 1971 in Wiesbaden geboren, wo er bis heute lebt. Er ist Schriftsteller, Literaturveranstalter, Moderator und Workshopleiter. Neben zwei Bänden mit Kurzgeschichten und vier Gedichtbänden veröffentlichte er bislang vier Kriminalromane und gab die Anthologiereihe „KrimiKommunale“ heraus. 2014 erhielt er den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Kurzkrimi. Zuletzt erschienen sein Roman „Geisterchoral“ (Emons-Verlag, Köln 2016) um den Filmvorführer und Privatdetektiv-wider-Willen Sänger sowie die Gedichtbände „Begrabt mein Herz an der Biegung der Schwalbacher Straße“ (gONZoverlag, Mainz 2017) und „Leuchtfeuer“ (Rodney’s Underground Press, Dortmund 2017). Pfeiffer ist unbelehrbarer Fan des Hamburger SV, musikabhängiger Vinylfetischist und Hobbyboxer.

Foto: Neusehland

Einlass 19:00 I Beginn 19:30
Tickets ab 9,30 €
Dub FX
18.03.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Benjamin Stanford a.k.a. Dub FX arbeitet an einem neuen Album, welches „Roots“ betitelt sein wird und nicht nur das: Zu einem Grossteil der Tracks hat er befreundete Zeicher gebeten Comics zu zeichnen, die im Laufe der dann folgenden Monate erscheinen werden, diese Compilation soll „Branches“ heissen . Wann der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer, Looper dafür noch Zeit findet ist nicht ganz klar, ist doch der überzeugte Weltenbummler ständig unterwegs und tritt auf – früher an jeder Straßenecke, heute verstärkt in den Clubs und auf den großen Festivals rund um den Globus. Schon vor vielen Jahren verließ der Australier seine Heimatstadt Melbourne, um die Welt kennen zu lernen, und verdiente das nötige Kleingeld mit seinen Auftritten als Straßenmusiker. Gitarre, Loop-Station und ein paar andere Instrumente und Accessoires – mehr benötigt Dub FX nicht, um ein amtliches Konzert in die Fußgängerzone zu legen. Als Nebeneffekt lernte er auf seinen Reisen eine Menge brillanter Musiker kennen, mit denen er jammte und seine begeistert geklickten Videos aufnahm, die ihn und seine Freunde überall auf der Welt beim Musizieren zeigen. So wurde aus dem Ein-Mann-Dubstep-Orchester im Lauf der Zeit ein perfekter DJ und Host, der zusammen mit seinen Gästen jede Party zum Kochen bringt. Dub FX schafft Sounds aus dem Nichts. Die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung sind die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung sein größtes Kapital als Musiker. Mehr und mehr näherte er im Lauf der Zeit sich dem Reggae an, der heute im Zentrum seine musikalischen Schaffens steht. Ohne dass dabei der gebotene Anteil HipHop- und Drum’n’Bass-Beats und die Einflüsse aus dem Jazz, Samba, Dubstep und woher auch immer verloren gehen. Und er ist dabei immer komplett independent geblieben! Er nimmt seine Tracks in seinem eigenen Treetop-Studio auf, und seine im Januar erscheinende neue Platte hat er selbstverständlich selbst produziert. Im März kommt Dub FX auf ausgedehnte Tour durch Deutschland.

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 29,60 €
Manu Delago
24.03.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Im Rahmen unserer Konzertreihe MIT HAND UND HERZ.

Der Grammy-nominierte Perkussionist und Komponist Manu Delago ist zurück mit einem neuen Album und seiner bisher größten Liveshow. Circadian (VÖ: 13.9.2019 / One Little Indian Records) ist eine akustische Reise durch die verschiedenen Schlafzyklen, von REM über Leicht- und Tiefschaf bis zu einem abrupten Erwachen - inspiriert vom zirkadischen Rhythmus des Menschen und Delago´s persönlichem Schlafentzug während seiner zahlreichen internationalen Tourneen mit Björk, Olafur Arnalds, Cinematic Orchestra und Anoushka Shankar.

„Bevor die Arbeiten zu diesem Album begannen, war ich für mehrere Monate intensiv auf Tour und reiste kreuz und quer durch fünf Kontinente. Es fühlte sich so an, als wäre ich mit vier Bands gleichzeitig unterwegs und in meinen Träumen fingen die viele Musik und verschiedenen Crews sich an zu vermischen. Ich fand es extrem spannend, wie mein Gehirn versuchte, im Schlaf diese vielen Ereignisse zu verarbeiten. Während der REM-Phase ist das Gehirn sehr kreativ und ich war jeder Minute Schlaf dankbar, um diese stressige Zeit besser zu meistern.“

Erst 2018 veröffentlichte Manu Delago seinen mehrfach ausgezeichneten Berg- und Musikfilm Parasol Peak, in dem er und sein Ensemble bei extremen Bedingungen am Berg live performten und gemeinsam mit einer Film- & Audiocrew diese Expedition zu einem Gesamtkunstwerk zusammenfügten. Diese besondere Erfahrung in Sachen Team Spirit und das gemeinsame Musizieren in schwindligen Höhen motivierten Manu Delago, für Circadian ein neues Ensemble zusammenzustellen, um das Album und die Live-Show zu einer einzigartigen akustischen Reise zu machen.

Nach seinen elektronisch-verspielten Vorgängerwerken Silver Kobalt und Metromonk sind es immer noch die urbanen Klangwelten, die Manu Delago inspirieren, jedoch finden sich diese immer mehr und mehr in akustischen Formen wieder. Ein Grund dafür waren auch Entdeckungen zahlreicher neuer perkussiver Instrumente aus Vietnam, Russland, Türkei oder Indonesien auf seinen weltweiten Konzertreisen. „Ich wollte die Elemente elektronischer Musik durch akustische Instrumente hörbar machen. Klarinetten und das Akkordeon sollten den warmen Klang eines analogen Synthesizers ersetzen. Streicher und Blechblasinstrumente erzeugen einen orchestralen und zugleich intimen Charakter.“
Ticket inkl. Bus/Bahn

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
Tickets ab 24,00 €
Alli Neumann - Tour 2020
31.03.2020 um 20:00 Uhr / Mainz

Sie ist die Newcomerin des Jahres 2019! Erlebt Alli Neumann on Tour und tanzt mit.

"Monster", "Merlot, Macht & Muse" oder "Maybe Baby" sind allesamt Songs, die ihr kennen solltet. Mit Singer-Songwriterin Alli Neumann pfeift ein frischer Nordwind durch die Musiklandschaft. Ihr Mix aus Pop, Soul und Rock durchbricht gegenwärtige Deutsch-Pop-Klischees und klingt dazu noch verdammt gut.

Verglichen wird Alli Neumann gerne mal mit Nena und Nina Hagen, was wohl kaum das Schlechteste sein kann. Alle drei Frauen haben eine unbeirrbare Coolness, extravaganten Stil und eine rauchige Stimme gemein. Der Vergleich allein wird Neumann aber nicht gerecht. Indem sie gegensätzliche Musikeinflüsse vereint, worunter Blues und Rockabilly fallen, entsteht ihr einzigartiger Groove. Sie steht zu politischen Themen wie Feminismus und Tierschutz und engagiert sich dafür, anstatt bloß darüber zu sprechen. Authentizität, als Eigenschaft eines modernen Künstlers oder einer modernen Künstlerin nicht mehr wegzudenken, steht bei ihr ganz weit vorne. Jochen Hansen, ehemaliger Bassist von Rio Reiser, entdeckte sie mit elf Jahren auf einem Straßenfest in ihrer nordfriesischen Heimat. Von da an nahm ihre musikalische Begabung allmählich die Form einer echten Karrierechance an. Mittlerweile hat sie diverse EPs veröffentlicht, darunter "Hohes Fieber" und "Monster". 2019 erfolgte ihr erstes großes Feature "Zeit steht" mit dem Hip-Hop-Musiker Trettmann.

Die Lady mit dem flachsblonden Bob ist sympathisch, groovy und höchst talentiert. Also jetzt Tickets für Alli Neumann sichern!

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Tickets ab 26,19 €


Location eingetragen von: eventsTODAY Team