Das Bett


Schmidtstraße 12, 60326 Frankfurt

Der Frankfurter Musikclub mit dem eigenwilligen Namen

 

 

... mehr lesen


Details zur Location

Club/Diskothek
bis ca. 400 Personen
Indoor
modern
Gewerbepark
keine Angabe
eigener Parkplatz (groß)
weniger als 100 Meter
keine Angabe
Konzert
Lichtanlage (konzerttauglich)
Soundanlage (konzerttauglich)
Vollklimatisiert


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

BAD MANNERS (GB) - + Judge Dread Memorial Soundystem
25.05.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

BAD MANNERS (GB):
Spricht man über Ska, so kommt man an den Bad Manners nicht vorbei. Bereits 1976 gegründet, prägte die britische Band um den charismatischen Sänger Buster Bloodvessel die Ska, 2Tone und OI – Szene weltweit. Mit Hits wie „My Lollipop Girl“, „Lip Up Fatty“ oder „Special Brew“ machten sie sich unsterblich.
Nach erfolgreicher Tour im Januar 2018 kommen Bad Manners im Mai/Juni auf ausgedehnte Europatournee.

Einlass: 19:00 Uhr

Vorverkauf geschlossen, es sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.
Tickets ab 28,60 €
Death Trip FFM Edition mit: Critical Mess, Bloodspot, In Dying Lights & Corbian
30.05.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

CRITICAL MESS sind talentierte, ehrgeizige Death Metal-Newcomer aus Hannover. Das 5-köpfige Gespann hat nur ein Ziel: die Bühnen der Welt zu erobern und extreme Musik in jeden Winkel dieser Erde zu bringen. Zu erwarten sind drückende Riffs, brennende Vocals, scharfkantige Harmonien und Drumchops, die jede Klanglandschaft einer majestätischen Hinterhaus-Schlachterei in den Schatten stellen.

Coming from the boondocks, BLOODSPOT doesn’t know about what’s fancy. No christmas-tree, no scene, no rules. It’s all about brutality, groove, darkness and love.
The five piece metal beast from midwestern Germany has been bringing good old violent fun to the world since 2006. Living a DIY-attitude, BLOODSPOT have so far released a five-track-EP and three albums, always making sure to deliver angry, raw and dirty rock ‘n’ roll music. Their stubborn mix of Thrash-, Death-, Doom-, and Punk-sounds appears like an antithesis to our modern world, letting you know what high energy feels like. And it will hurt. Badly.

IN DYING LIGHTS
"We are often compared to bands such as Killswitch Engage , As I lay Dying , Parkway Drive etc. What we think is that if all those bands got together and had a baby that would be us!"

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 19,70 €
Demented Are Go vs. King Moroi & DeadBeatz
31.05.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Gegründet im Großbritannien der frühen 1980er Jahre (ein genaues Datum ist nicht überliefert; es wird jedoch angenommen, dass sich die Band 1982 formiert hat), gehört die ganz sicherlich nicht nur wegen ihres Bandnamens als "komplett durchgeknallt" zu bezeichnende Truppe zur ersten Welle des Genres, das damals kurz zuvor von THE METEORS ins Leben gerufen worden war und welches Punk Rock mit Rockabilly, einem Schuss Country-Musik und mehr als nur einem kleinen bisschen Horrorshow zusammenrührt.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 19,70 €
LYDIA LUNCH & MARC HURTADO PERFORM SUICIDE AND ALAN VEGA SONGS
14.06.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Lydia Lunch has crossed paths with Alan Vega and Martin Rev of Suicide upon arrival in New York at age 16, late 70 SUICIDE The first show of which she attended was a real shock, a revelation on a new form of a concert, a total show, theatrical, free, violent. Since then, a close relationship, as much artistic than friendly, united them, Lydia Lunch performed on stage and on a record "Frankie Teardrop" by Suicide and she sang a duet with Alan Vega in the album SNIPER by Alan Vega and Marc Hurtado in 2010.

Marc Hurtado, had already met Alan Vega and Lydia Lunch on his Etant Donnés ‘s RE-UP album Be in 1999 and he formed the project My Lover The Killer in 2013 with Lydia Lunch, with whom they recorded an album and play on stage.

Today Lydia Lunch and Marc Hurtado join forces for this event around Suicide and Alan Vega songs, it will be a kind of sonic "Blitzkrieg" and a visual shamanic ceremony, where both artists will burn their souls in the volcanic heart of the music of Alan Vega and Suicide, concentrated to melt their performance in kaleidoscopic film INFINITE DREAMERS directed by Marc Hurtado dedicated to Alan Vega and Martin Rev.

Lydia Lunch is a nomadic gypsy in eternal metamorphosis that almost lost her life for her art dozens of times in 35 years. Musician, writer, photographer and performance artist, she appeared in the New York music scene in 1977 with the project founder No Wave, Teenage Jesus and the Jerks. In search of inspiration and cooperation she worked with Karen Finley, Hubert Selby Jr, Nick Cave, William Burroughs or Virginie Despentes, she lived in New York, Brooklyn, New Orleans, San Francisco, Pittsburgh, Los Angeles, London. She has visited 656 cities to perform on stage for concerts, spoken word, installations in clubs, theaters and museums.

Marc Hurtado is a musician, performer, poet, painter, producer and filmmaker who cofounded the French duo ETANT DONNES with his brother Eric in 1977. He has made more than 20 albums and 800 concerts around the world in places like Kitchen (New York), the Fondation Cartier (Paris), the Centre Pompidou (Paris), the Sonar Festival (Barcelona), the Atonal Festival (Berlin), or Transmusicales (Rennes). Apart from this duo and solo project Sol Ixent, he has collaborated with many cult figures including Alan Vega, Genesis P. Orridge, Michael Gira (Swans), Gabi Delgado (DAF), Z´ev, Philippe Grandrieux, Christophe, Saba Komossa (Delkom), Mark Cunningham (MARS), Bachir Attar and the Master Musicians of Jajouka. His films were screened in Beaubourg Paris, FID Marseille, the French Cinematheque in Paris, the Locarno Film Festival, Bafici Festivale Buenos Aires and most recently at the MoMA in New York, which also acquired his latest feature film "Jajouka, something good comes to you" in his collection.

Einlass: 20 Uhr
Tickets ab 19,70 €
Fanfare Ciocarlia
17.06.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Kein Superlativ ist zu groß für diese Band. Fanfare Ciocarlia sind lebende Legenden des Balkan Brass.. Eine, wenn nicht die wichtigste Blaskapelle der Welt und live einfach eine Wucht, die ihresgleichen sucht. Für ihre „Onward to Mars!“-Tour bleiben sie allerdings, anders als der Name vermuten lässt, vorerst auf dem Heimatplaneten. Wobei: So sicher kann man sich da nicht sein. Die Hörner zappeln, der Beat stampft, das Publikum eskaliert auf schönste Art und Weise. Konzerte von Fanfare Ciocarlia sind definitiv ein Erlebnis der außerirdischsten Art. Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1997 wird das Publikum immer größer: Punks, Headbanger, Jazz-Liebhaber oder Weltmusik-Anhänger-Fanfare vereint sie alle. Und so würde es uns nicht im Geringsten wundern, wenn bei ihrem Konzert auf einmal ein Ufo mitten auf der Bühne landen sollte. The sky is the limit und so! Wir freuen uns riesig

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 20,80 €
The Monsters
21.06.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Wild Primitive Chainsaw Massacre Teenage Garage Punk Trash from Burn in Hell

THE MONSTERS sind (hoffentlich bekanntermaßen) eine wahrhaft monstermäßige Trash-Rock’n’Roll- bzw. Horrorbilly-Truppe um den allseits bekannten und ebenso beliebten REVEREND BEAT-MAN aus dem idyllischen "Heidi-Land" (damit ist selbstredend die Schweiz gemeint) und verdammt noch mal die beste Garage-Band des europäischen Festlands. Schon seit 1986 machen THE MONSTERS aus den drei immer gleichen Gründen Musik: Um der langweiligen zeitgenössischen Pop- und Rock-Kultur gehörig eins auszuwischen, um Garage-Rock´n´Roll, Trash, Rockabilly, Psychobilly und Punk Rock zu einem höllischen Gebräu zu vermischen und um ihren Mageninhalt während eines Konzerts gnadenlos auf das ahnungslose Publikum auszuschütten.

Dass die Live-Shows von THE MONSTERS granatenmäßig wilde Rock´n´Roll-Spektakel sind und es schlichtweg unmöglich ist, sich dem rüden, brachialen Charme dieser Garage-Rock´n´Roll-Monster zu entziehen, kann wohl jeder vor Gott bezeugen, der eine solche schon einmal miterleben durfte! Man muß sich das in etwa wie folgt vorstellen: THE MONSTERS betreten – uniform gekleidet – den Ort des Geschehens und legen los mit einem musikalischen "Sperrfeuer" aus wildem Trash-Rock´n´Roll, 60’s-Garage-Rock, Rockabilly, Psychobilly und Punk Rock der 1970er Jahre (THE MONSTERS selbst bezeichnen ihre Musik übrigens als "Chainsaw Massacre Garage Punk Primitive Rock´n´Roll Trash"). Dazu schreit Sänger und Gitarrist REVEREND BEAT-MAN Texte über Nekrophilie, Mord, Perversion, Sex und Crime ins Mikrophon, währenddessen sein Instrument wütende Fuzz-Orgien feiert und die Rhythmussektion dazu eine wild und schnell groovende Rhythm´n´Blues-Grundlage liefert.

Konzerte dieser Art haben THE MONSTERS bereits hunderte gegeben und wußten dabei mit ihren Songs wie "High Heels And Miniskirt", "Pony Tail And Black Cadillac" oder "Burn My Mind" buchstäblich überall auf der Welt und über alle kulturellen Grenzen hinweg gleichermaßen zu begeistern. Denn THE MONSTERS sind nicht nur bereits überall in Europa aufgetreten, sondern waren auch schon in den USA, in Brasilien und Argentinien sowie in Japan auf Tour! Derzeit sind Konzerte von THE MONSTERS allerdings sehr, sehr selten – umso mehr freuen wir uns, mal wieder einen monstermäßigen Rock´n´Roll-Abend mit THE MONSTERS in Frankfurt präsentieren zu können.

Selbstverständlich haben THE MONSTERS auch schon einige Platten veröffentlicht – insgesamt an die zehn Alben (wer weiß das schon so genau... die frühen davon wurden auf jeden Fall mittlerweile wiederveröffentlicht) und unzählige Singles, die auf diversen Labels in der ganzen Welt erschienen sind. Auf Voodoo Rhythm Records, dem Label ihres Sängers REVEREND BEAT-MAN (falls es jemand noch nicht wissen sollte: Sänger von THE MONSTERS ist niemand geringeres als besagter REVEREND BEAT-MAN, der früher unter dem Namen LIGHTNING BEAT-MAN als "King of Wrestling-Rock´n´Roll" in der ganzen Welt Erfolge feierte und heutzutage mit seiner "Trash-Gospel-Show" durch die Lande zieht) kam im Herbst 2016 nach jahrelangem Warten das aktuelle, ziemlich schlicht "M" betitelte Album von THE MONSTERS heraus.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 17,50 €
Slagoffice.Frankfurt presents: You Guitarprayer, The Black Me, The Slags, Candyjane & Musik Für Leere Diskotheken
22.06.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

slagoffice.frankfurt: Agentur Booking-Plattform Netzwerk Freundeskreis

Dahinter stehen Suse Michel und Bine Morgenstern. Als Musikerinnen sind sie seit etlichen Jahren auf Konzerten, Festivals und Tourneen in Deutschland und Europa unterwegs. Mit slagoffice.frankfurt schaffen sie Synergien zwischen den eigenen und befreundeten Bands und den diversen Szenen, in denen sich die Live-Momente abspielen. Sie kümmern sich um Management, Booking und die Organisation eigener Konzerte, Tourneen und Veranstaltungen. Und so wird am 22. Juni 2019 das dritte slagoffice.frankfurt-Festival im DAS BETT Frankfurt stattfinden, bei welchem diesmal zwei neue, von slagoffice.frankfurt hochgeschätzte, befreundete Bands präsentiert werden: die wilden Jungs von YOU GUITARPRAYER aus Köln sowie THE BLACK ME, die seit knapp einem Jahr mit ihren unglaublich tollen Songs und Sounds die Bühnen der Gegend bespielen. Außerdem dabei die phantastischen MUSIK FÜR LEERE DISKOTHEKEN – jeder Song ein Hit, CANDYJANE, die tolle Singer-Songwriterin aus Darmstadt in kleiner, intimer Besetzung und natürlich THE SLAGS, die es sich nicht nehmen lassen, einige Songs ihrer akt. CD THE BEDROOM TAPES live zu präsentieren.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 10,90 €
Messer Chups
13.07.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Surf Rock´n´Roll Rockabilly Horror-Punk Legende aus St. Petersburg

MESSER CHUPS wurden 1998 von dem aus dem russischen St. Petersburg stammenden Gitarristen Oleg Gitarkin gegründet, zunächst als Nebenprojekt seiner "Industrial-Psycho-Hardcore"-Band MESSER FÜR FRAU MÜLLER und als Duo: Zur Seite standen ihm wechselnde, immer aber beeindruckende weibliche Musikerinnen - darunter eine direkte Nachfahrin des russischen Physikprofessors Leon Theremin, der das gleichnamige elektronische Musikinstrument in den 1920er Jahren erfunden hat und damit eine musikalische Revolution auslöste. Mittlerweile sind MESSER CHUPS zu viert und gemeinsam unternehmen der nunmehr unter dem Namen Oleg Gitaracula auftretende Gitarrist und die umwerfend sexy und aparte Bassistin sowie Sängerin Zombierella zusammen mit Gitarristin Intoxica und dem Schlagzeuger Rockin´ Eugene einen überaus wilden Ritt durch die Trash-Kultur der 1950er und 60er Jahre.

Bei MESSER CHUPS treffen Surf-Musik, Rock´n´Roll, Rockabilly und Horror-Punk auf die Soundtracks von billigen Horrorfilmen und anderen B-Movies und gleich auch noch auf Lounge-Music und trashige Science-Fiction-Electronica. Stellt euch vor: ED WOOD trifft auf DAVIE ALLEN & THE ARROWS, DICK DALE meets RUSS MEYER, THE CRAMPS benutzen einen analogen sowjetischen Synthesizer und THE TRASHMEN gar ein Theremin – diese abenteuerliche Mischung wird von MESSER CHUPS selbst als "Post-Easy-Listening" bezeichnt, während andere sie als skurril, okkult, kriminell, sexy, vampiresk oder schlichtweg verboten umschreiben.

Bei ihren Live-Konzerten verpacken MESSER CHUPS ihre Musik dann zusätzlich auf äußerst unterhaltsame Art in ein "Gesamtkunstwerk", bei dem auch der visuelle Aspekt nicht zu kurz kommt: Im Hintergrund der Bühne laufen Clips aus entsprechenden Trash-Filmen, es kommt "Titty-Twister"-Atmosphäre auf und man könnte glatt meinen, MESSER CHUPS seien direkt aus einem Film von QUENTIN TARANTINO herabgestiegen.

Damit konnten MESSER CHUPS sogar MIKE PATTON von FAITH NO MORE und MR. BUNGLE überzeugen, der eines der bereits fast unzähligen Alben der Formation (es dürften mittlerweile mehr als zehn Stück sein) auf seinem eigenen Label Ipecac Recordings veröffentlichte. Denn auch auf Platte wissen MESSER CHUPS zu überraschen und scheuen nicht davor zurück, Songs von MINISTRY oder das "Twin Peaks Theme" nachzuspielen.

Spätestens seit der Veröffentlichung des Albums "Crazy Price", das im Jahre 2005 auf Ipecac Recordings (dem besagten Label von MIKE PATTON) erschien, haben MESSER CHUPS Kultstatus erlangt und sich weltweit eine eingeschworene Fangemeinde erspielt. Dazu beigetragen haben dürfte auch eine Story über die Band im russischen "Playboy" sowie die Tatsache, dass MESSER CHUPS den Werbespot einer bekannten deutschen Automarke mit ihrer Musik beschallen durften. Und wie stellte ein amerikanischer Kritiker so schön fest: "MESSER CHUPS spielen Science-Fiction-Musik für Leute die wissen, dass die Zukunft tatsächlich bereits vor mehr als 40 Jahren stattgefunden hat".

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 17,50 €
The Casualties & Total Chaos
16.07.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

THE CASUALTIES have been an American punk rock institution for over 25 years. After
releasing albums on labels such as PunkCore, Side One Dummy and Season of Mist, the
band has landed with legendary LA label, Cleopatra Records, for their 10th studio album.
WRITTEN IN BLOOD was recorded with the super team of Bill Stevenson and Jason
Livermore at the controls of their Blasting Room Studios. WRITTEN IN BLOOD also marks
the first album to feature new vocalist and long time friend of the band, David Rodriguez of
Starving Wolves and formerly Krum Bums.
The long-running street punk band have toured almost every corner of the globe and has
appeared on massive North American tours as part of the Warped Tour, and have toured
with bands, such as THE EXPLOITED, GBH, CIRCLE JERKS, HATEBREED, CROWBAR,
GWAR, MUNICIPAL WASTE, FLOGGING MOLLY, GOATWHORE, BRUJERIA and more.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 18,60 €
Bloodywood - Raj Against The Machine Tour 2019
17.07.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Bloodywood is a Metal Band from India known for pioneering a sound that seamlessly fuses Indian folk instruments with metal to devastating effect. Expect to hear the percussive power of the mighty Dhol, the melancholic flute, the single stringed Tumbi and several other uncommon, yet distinctly characteristic sounds from India. A combination of thunderous Hindi/Punjabi choruses and meaningful yet unforgiving rap verses along with the ethnic instrumentation makes Bloodywood a truly unique experience.

Beginn: 20:30
Tickets ab 18,60 €
WINDHAND - Live 2019
02.08.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Windhand werden erst 2009 gegründet, zählen aber mit ihren bisher erschienenen drei Alben zu den hoffnungsvollsten Newcomern der Doom Metal-Szene. Schon 2010 schlagen sie hohe Wellen mit einem Proberaum-Demo, auf dem sich gerade einmal zwei Songs befinden! Vergleiche werden sofort gezogen, es fallen Namen wie Electric Wizard, The Devil’s Blood und, wie könnte es anders sein, natürlich Black Sabbath. Im März 2012 wird dann folgerichtig ihr selbstbetiteltes Debüt zu einem Underground-Hit, dessen Vinyl-Pressungen innerhalb von Monaten ausverkauft sind. Ein Jahr später unterschreiben Windhand bei Relapse Records. Man geht auf Tour, um später im April 2013 zusammen mit Cough, einer befreundeten Band aus ihrer Heimatstadt Richmond, eine Split-Single namens „Reflection Of The Negative“ herauszubringen. Die Kritiken sind durchwegs positiv, das ‘Pitchfork’-Magazin nennt es Windhands „beste Musik bis dato”. Mit Selbstbewusstsein geht man an den sehnlichst erwarteten Zweitling heran, „Soma“ erscheint im September 2013. In ’Stereogum’, ‘Spin’ und ‘LA Weekly’ schafft es das Album in die Best-Of-Listen, auch die Metal-Presse in Form von ’Revolver‘, ’Invisible Oranges‘, ’MetalSucks’ und ’Metal Injection‘ überschlägt sich, sogar im ’Rolling Stone’, ’NPR ’ und ’Pitchfork’ erhält „Soma“ gute Kritiken. Danach folgen Headliner-Tourneen durch Nordamerika, Europa und Australien, u.a. mit Bands wie Sleep, High On Fire, Dead Meadow und Kvelertak. Auch auf den großen Festivals sind Windhand prominent vertreten, sie spielen das ‘Roadburn‘, ‘SXSW‘, ‘Scion Rock Fest‘, ‘Day Of The Shred‘ und ‘Maryland Deathfest‘. Im Oktober 2014 erscheint eine weitere Split-Single mit den Schweden Salem’s Pot auf Riding Easy Records. Im September 2015 dann ernten Windhand mit ihrem dritten Werk „Grief’s Infernal Flower“ die Früchte ihrer bisherigen Arbeit: Produziert wird es von Mischpult-Legende Jack Endino (Nirvana, High On Fire, Soundgarden, etc.). Besonders Frontfrau Dorthia Cottrell etabliert sich mit der Leistung auf diesem Album als einer der besten Sängerinnen des Genres. Dahinter müssen sich aber auch weder die Zwillings-Gitarren von Garrett Morris und Asechiah Bogdan mit ihren Mega-Riffs noch die kolossale Rhythmus-Sektion von Bassist Parker Chandler und Drummer Ryan Wolfe verstecken. Auch als Gitarrist Bogdan die Band 2018 verlässt, lassen sie sich nicht unterkriegen. Sie untermauern ihren Status mit ihrem vierten Album „Eternal Return“, das im Oktober 2018 erscheint und ebenfalls wieder von Produzentenlegende Jack Endino in den Soundhouse Recordings Studios in Seattle aufgenommen wird. Windhand haben sich dabei neu erfunden, fügen ihrem schweren Sound der Marke Black Sabbath und Sleep auch andere Stilistiken aus anderen Rock-Genres zu, u.a. könnte man frühe Soundgarden, aber auch Veruca Salt als Einflüsse nennen. Mit „Eternal Return“ machen Windhand den berühmten Schritt nach vorn und werden sich bald mit den ganz Großen der Szene messen können.

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 19,40 €
Doctor Krapula
22.08.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Doctor Krapula ist eine der wichtigsten und einflussreichsten Rockbands Lateinamerikas. Nach ihrer erfolgreichen Sommer Tour 2018 und einigen Support Shows für BUKAHARA im Herbst 2018 , kommen sie im August 2019 mit Ihrem aktuellen Album “ANIMAL” auf Tour um mit uns zusammen Ihr 21-Jähriges Bandbestehen zu feiern.

Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt. Sie ist eine einflussreiche und unabhängige Band, mit mehr als 800 Konzerten in 15 Ländern, 8 Alben und einer DVD Dokumentation.

Doctor Krapula wurde bereits mit 5 Nominierungen zum Latin Grammy und zahlreichen Preisen, sowie der Anerkennung durch die nationalen öffentlichen Medien und einschlägiger Musikpresse ausgezeichnet. Die Mitglieder der Band leiteten und arbeiteten mit Künstlern wie, unter anderen, Manu Chao, Ska-p, Seed, Juanes, Café Tacuba in mehreren Musik- und Sozialprojekten zusammen. Doctor Krapula ist die einzige Band, die den Preis des Nationalkongresses von Kolumbien als höchste Ehrung für ihr Engagement und ihre Aktivitäten im Umweltbereich erhalten hat.

Die fünf Musiker bieten eine Liveshow auf höchstem Niveau und Intensität, die für die Zuschauer ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis ist, und in der die Zuhörer selbst Protagonisten sind. Referenzen: Open Flair/ Lowlands(NL)/Funkhaus Europa Festivals / Esperanzah Festival(BEL) / Zwarte Cross (NL) Burg Herzberg Open Air (D) / Mighty Sounds(CZ) / Breminale/ Bochum Total / U+D Porta Westfalica / Stemwede Open Air / Africa Karibik Festival / Weinturm Open Air/ Der Krater bebt / Labertalfestival/ Weserlieder / World Music Festival ..uvm.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 15,30 €
Bollock Brothers
06.09.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Bollock Brothers ist eine englische Punk-/Rock-/Synthesizer-Pop Band, die 1979 in
London vom Londoner Promoter, DJ und Manager Jock Mcdonald gegründet wurde.
Die dem ursprünglichstem Elektropunk entstammende Rockmusikmischung bildet
die Grundlage für eigenwillige Songs, in denen Mcdonald mit unverwechselbarem
Sprechgesang von seinen Obsessionen und Leidenschaften berichtet.
Oft geht es bei diesen eindringlichen Vorträgen um postmodernen Totenkult und
Katholizismus( „Jesus Lived Six Years Longer Than Kurt Cobain“), Horrorfilme
(„Drac´s Back“), Apokalypse („the four horseman“) oder um prominente oder
historische Personen ( "Brigitte Bardot", „Henry the 8th“. )
Außer ihren Eigenkompositionen sind die Bollock Brothers für ihre
außergewöhnlichen Coverversionen bekannt geworden, unter anderem von Sex
Pistols, Led Zeppelin, Serge Gainsbourg, Aphrodite’s Child, e.t.c.
Besonders herausragend ist das Cover von „Faith Healer“ (Alex Harvey Band),
welches aufgrund der großen Popularität als Single veröffentlicht wurde.
In den Anfangstagen machte die Band mit skurrilen Publicity-Aktionen auf sich
aufmerksam:
Auf dem 1983 erschienen Album, auf dem das Sex Pistols-Album „ Never mind the
Bollocks“ als Elektroversion gecovert wurde, sang auch Michael Fagan, der Mann,
der dafür berühmt wurde, in das Schlafzimmer der englischen Queen 1982
eingedrungen zu sein.
Für kurze Zeit trat 1980 Jimmy Lydon, der Bruder von Johnny Rotten ebenfalls als
Sänger auf.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 17,50 €
Koza Mostra
12.09.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

KOZA MOSTRA wurden 2012 von Ilias Kozas in Griechenland gegründet.
Mit Ihrer Mischung aus Ska, Rock, Balkan , Punk Musik und Rebetiko (traditionelles griechisches Musik Genre) nahmen sie 2013 mit Ihrem Song „Alcohol is free“ an der Vorrunde des Eurovision Song Contests teil. Ohne Probleme schafften sie es in die Finalrunde in Malmö und erreichten den 6 .Platz im Finale.
Ihr letztes Album „Corrida“ erschien Ende 2017.
2019 wollen sie nun erstmals auch die deutschen Bühnen auf einer längeren Tour entern!

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 14,20 €
Faelder - "Unheilbar"
19.09.2019 um 20:15 Uhr / Frankfurt

Schon immer war die Menschheit von der Blauen Stunde fasziniert. Von diesen ganz besonderen Augenblicken, kurz bevor die Grenze zwischen Tag und Nacht zu verschwimmen beginnt, die Sonne langsam untergeht und sich immer länger werdende Schatten über das Land legen. Das ist die Zeit, in der sich FAELDER am wohlsten fühlen. Unter dem geheimnisvollen Namen haben sich Members von Unheilig und In Extremo zu einer neuen Allstarformation zusammen geschlossen, um
allen ruhelosen Seelen mit ihrer atmosphärischen Mischung aus kraftvollem Rock und hymnischem Pop neues Heim zu geben. Willkommen in der dunklen Zwischenwelt von FAELDER!

In FAELDER bündeln zwei der erfolgreichsten deutschsprachigen Formationen ihre Kräfte zu einer echten Dark-Pop-Supergroup: FAELDER bestehen aus Keyboarder/ Producer Henning Verlage, der als musikalischer Mastermind von Unheilig für über 4 Millionen verkaufter Einheiten verantwortlich zeichnet. Die letzten vier Alben von Unheilig konnten den 1. Platz der LongplayCharts entern (jeweils Top 3 in der Schweiz und Österreich) und wurden mit Multiplatin ausgezeichnet. Das solide Rock-Fundament steuern Gitarrist Sebastian Lange und Drummer Florian „Specki T.D.“ Speckardt bei, die mit In Extremo seit Mitte der 90er Jahre als erfolgreichste Pionierformation des Mittelalter-Rock gelten und ebenfalls mit ihren letzten vier Releases die vorderen Ränge der Hitparaden für sich beanspruchten. Vervollständigt wird die Besetzung von Bassist Adrian Kehlbacher und Sänger Kai Niemann. Bundesweit wurde der aus Sangerhausen stammende Musiker mit der 2001 veröffentlichten Top 4-Single „Im Osten“ bekannt, für die er im
Anschluß mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Niemann hat insgesamt bisher fünf Solo-Alben veröffentlicht und fügt sich perfekt in das Line-Up von FAELDER ein.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 27,40 €
Depeche Reload
21.09.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Depeche Reload formierte sich im Herbst 2007,um die genialen Songs, einer der kultigsten Bands der 80´er und 90´er, zu zelebrieren.Sie sind wahrscheinlich die einzige DM Coverband, die diese Musik komplett live spielt, ohne irgendwelche Programme im Hintergrund laufen zu lassen ! Das sie 2009 den Titel „Hessens beste Tribute Band“ gewonnen haben, unterstreicht nochmal,dass sie ihre Sache mit Liebe, Hingabe und Erfolg betreiben. Das Programm beinhaltet alle Hits,Insider Titel und ihre eigene Favoriten. Die Jungs machen jedes Konzert zu einer sehr authentischen und ganz besonderen DM Party.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 19,70 €
Dead Letter Circus - Special Guests: Siamese & Daze of June
25.09.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

If the personal really is political, then Dead Letter Circus’s self-titled album – their fourth full-length of all-new original material, but fifth overall – may well be the band’s most political statement to date. For a group that has, on previous records, taken a strong ethical stance on issues such as fracking, Dead Letter Circus strikes at the heart of what makes humans tick, and the insecurities and psychological foibles that can make us all so fragile.

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 23,00 €
Journeye - Journey Tribute Band
02.10.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Authentisch und detailgetreu, mit virtuoser Gesangs- und Gitarrenarbeit, ausgefeiltem Chorgesang und energiegeladenen Rockgrooves bieten JOURNEYE ein Programm, das für den begeisterten Rockhörer, wie auch für den leidenschaftlichen Journey-Fan gleichermaßen einen Abend mit mitreißender Rockmusik und jeder Menge Spaß garantiert. Weltbekannte Radiohits, schmachtende Balladen und kernige Rocker … die Musik von „Journey“ umfasst alle Facetten der klassischen Rockmusik, und bildete die Grundlage des „Stadionrock“-Genres … originalgetreu dargeboten von JOURNEYE!!!

Einlass: 19 Uhr
Tickets ab 14,20 €
Ost + Front
04.10.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Gegründet wurde Ost+Front 2008 von Patrick Lange (ex-Corvus Corax/Tanzwut/Schelmish).2011 wurde Ost+Front einer breiteren Öffentlichkeit auf dem M‘era Luna Festival zugänglich, das sie ohne eine vorherige Veröffentlichung bestritten. Am 10. August 2012 wurde das Debütalbum Ave Maria veröffentlicht. Dem Album voraus ging das Musikvideo Ich liebe es, das nicht nur in der Fachpresse auf kritische Reaktionen stieß, sondern wegen expliziten sexuellen Darstellungen die „ab 18“ - Freigabe von der FSK verweigert bekam. Trotz dieser Einschränkung stieg das Album am 28. August für eine Woche auf Platz 68 der Media Control Albumcharts ein. Ende 2012 folgten der Albumveröffentlichung eine Handvoll Konzerte in Clubs verschiedener deutscher Städte.Im März 2013 wurden erstmals zwei ausländische Konzerte in St.Petersburg und Moskau gespielt. Von April bis August des gleichen Jahres traten sie auf mehreren Festivals, wie dem Blackfield Festival und dem M‘era Luna Festival auf. Am 24. Januar 2014 erschien das zweite Album Olympia, das auf Platz 25 der Media-Control-Albumcharts einstieg. Die Szenemagazine Tombstone und Mindbreed kamen zu einem differenzierteren Ergebnis und lobten die tiefgründigen Texte und die Liebe zum Detail. Ost+Front hätten sich im Vergleich zu ihrem Debüt musikalisch weiterentwickelt und ein „brachiale(s) Gesamtpaket für Freunde des schwarzen Humors“ abgeliefert. Am 15. Januar 2016 wird das dritte Album mit dem Namen „Ultra“ veröffentlicht.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 23,00 €
Hands Off Gretel - I Want The World: European Tour 2019
09.10.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Jahr 2015: Lauren Tate, damals 16 Jahre alt, beschließt die Qualen der Unterdrückung, die sie auf ihrer Schule in South Yorkshire erfahren muss, zu beenden und kehrt der Einrichtung kurzerhand den Rücken zu.
Exzentrisch, ein Außenseiter und voll kompromissloser kreativer Schöpfungskraft – Lauren kanalisiert ihre Erfahrungen der Entfremdung und Unterdrückung in ein Projekt, das in Farbe und zügelloser Lebensbejahung den Unterdrückungsapparat regelrecht ins Lächerliche zieht.
Mehr selfmade und kompromissloser geht nicht
Sie sind selbstgemacht und frei. Eine Band und Vision einer jungen Frau, die europaweit eine große, leidenschaftlich loyale Fangemeinde um sich gebildet hat.
Mit hunderten von Shows in ganz Europa, einer punk frechen Attitüde machen sich Hands Off Gretel zu einer eigenen Marke und gern gehörten Stimme der Außenseiter, Punks und Misfits. Mit ihrem Grrrls Riot Stil erfinden sie den Grunge-Sound der 90er neu, und führen den einstigen Geist der Distillers for.

Einlass:19:30 Uhr
Tickets ab 16,40 €
Kiss Forever - Kiss Tribute
10.10.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Die Band wurde von namhaften ungarischen Musikern im Jahre 1995 gegründet, um die Lieder ihrer Lieblingsband ihrer Kindheit „KISS” zu spielen. Nach 3 Jahren kam das erste ausländische Konzert, bis dahin wurden die Kostüme und Stiefeln mit hohen Sohlen - natürlich originalgetreu - angefertigt, damit die Show richtig komplett wird. Da trat die Band mit dem Drummer von KISS, Eric Singer das erste Mal auf. Seiner Meinung nach ist KISS Forever Band - berücksichtigt sowohl ihr Klang als auch ihr Aussehen - die beste authentische Band, mit der er bis dahin zusammenspielte.

In den nächsten 12 Jahren machte die Band mehr als 1000 Shows in 27 verschiedenen Ländern und liegt damit im weltweiten Vergleich über den anderen KISS Tribute Bands. Die Fans von KISS konnten die Show unter anderem in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, England, Niederlande, Belgien, Italien, Spanien, Portugal, Schweden, Finnland und Russland ,wo die vor 10,000 Fans gespielt habe ,hören/sehen.2017 kommt noch dazu Tel Aviv / Israel.

Die KISS Forever Band waaren auch als Support für Bands ,wie The Sweet,Slade,Scorpions,Nazareth,Gotthard,Uriah Heep und Lordi um nur ein paar zu nennen.

Im Januar 2012 trat KISS Forever Band gegen mehr als 200 Mitbewerber aus der ganzen Welt an.Die Fans und die original Mitglieder von KISS wählten die ungarischen Musiker unter die besten Vier.

Als einzige aus Europa stammende Band wurden sie mit dem Titel „No. 1 european KISS tribute band” ausgezeichnet. Zum 20. Bühnenjubilaum im October 2015 standen ihr mit Bruce Kulick ehemalige Gitarristen von KISS zusammen auf der Bühne.

Das Repertoire der Band umfasst das Gesamtwerk von KISS von 1973 bis heute, -über 80 Songs angefangen bei den größten Hits über Songmaterial von Soloalben der Mitglieder bishin zu zahlreichen Überraschungsliedern, die auch KISS im Original LIVE nie spielte.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 18,60 €
Antiheld
11.10.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Was macht eine junge Band nach dem Debüt-Album, zwei Deutschland-Tourneen mit ausverkauften Shows und einem Heimspiel vor 1500 Menschen? Eine Weile Netflix und „Ficken für den Weltfrieden“ oder vielleicht nach „Berlin am Meer“ ziehen?Natürlich nichts dergleichen, denn die fünf Stuttgarter Jungs von ANTIHELD bleiben sich und ihrer schwäbischen Dorfmetropole treu, verziehen sich lieber in den Proberaum und schreiben an neuem Material.Schnell wird klar, wohin die Reise geht, der Sound wird dreckiger und die immer persönlicheren Texte bringen die Stimmung der beziehungsunfähigen, politisch brüchigen Generation auf den Punkt.Jeder Song ist dabei wie ein Schlag ins Gesicht mit Zungenkuss und jede Zeile eine Umarmung mit Messer im Rücken.Folgerichtig und konsequent beschreibt nichts diese kaputte, berauschende Vergänglichkeit besser, als der neue Albumtitel „Goldener Schuss“.Und wer das Quintett kennt, weiß, dass bei jedem Konzert jedes Wort und jeder Ton bis in die letzte Faser gelebt und zelebriert wird.Schweiß, Tränen und die Angst vor dem letzten Song.Das bist du auf der „Goldener Schuss Tour 2019“.

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 20,25 €
Analiza umA - Support: No Pasaran
19.10.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Die Balkan Rock Band >>Analiza umA<< ist eine Gemeinschaft Frankfurter Musiker aus dem ehemaligen Jugoslawien, die vor einiger Zeit mit ihrem ersten und gleichnamigen Album "Analiza umA" in den Balkanstaaten Aufsehen erregt haben. Das Album war sogar für den Musikpreis "Porin" in der Kategorie "Rock-Akbum des Jahres" nominiert und mehrere Singels landeten in den Charts.

Im Sommer wird das Label "Dallas Records" das zweite Album der Band veröffentlichen, das sie gleich ihrem Publikum mit einem Konzert im Frankfurter Klub "Das Bett" vorstellen möchte.

Für das Konzert hat die Band mehrere Überraschungen vorbereitet, die mit stabilen Rhythmen, Blues-Rock Riffs und schönen Melodien erfüllt sind.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 14,20 €
Maerzfeld - "ZORN" - Tour
22.10.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Der Herbst steht klassisch im Zeichen der Ernte und der sichtbaren Ergebnisse: MAERZFELD versinnbildlichen das einmal mehr auf musikalische Weise. Ende September werden sie ein neues Album veröffentlichen, einige Wochen später geht es dazu auf Tour. Titel für Album und Tour steht bereits fest: „Zorn“.

Ebenso dynamisch wie der Titel bereits anmutet wird auch das Album ausfallen.

Die NDH-Musiker befinden sich derzeit im Studio, um mit Hochdruck an den neuen Songs zu arbeiten, die eine logisch Fortführung des aktuellen Werkes „Ungleich“ sein werden: eine Weiterentwicklung in puncto Sound und Identität und noch einmal eine deutliche Überraschung für alle, die MAERZFELD musikalisch mit STAHLZEIT gleichsetzen.

Bereits mit „Ungleich“ haben sich die Franken einen deutlichen, eigenen Charakter verpasst und konnten sich in der Szene als feste, eigenständige Größe etablieren.

Schritt für Schritt pflügen sich MAERZFELD auf dem Musikacker nach vorne.

War bei den fränkischen Merowingern das Maerzfeld traditionell und nach römischem Vorbild ein Landstück außerhalb der Stadtmauern, auf dem in Friedenszeiten das Vieh gehütet und im Krieg das Heer auf den Kampf vorbereitet wurde, betrachten die sechs fränkischen Musiker das brachliegende Stück Länderei als Sinnbild des Lebens: es liegt einzig und alleine in der Hand des Benutzers, was er aus ihm macht. Anpacken lautet die Devise.

Durch eine komplett neue Herangehensweise bei der Liederkomposition, ist es MAERZFELD auf ihrem aktuellen Album „Ungleich“ gelungen, die vorherrschenden Industrial Klänge durch harte Riffs, schonungslose Rhythmen und treibenden Bass in eine neue Marschrichtung zu bringen.

In der Besetzung am Gesang (Heli Reißenweber), Gitarren (Mike Sitzmann) und (Matthias Sitzmann), Bass (Korbinian Stocker) und Schlagzeug

(Michael Frischbier) erschafft die Band in Verbindung mit ihrer Bühnenshow eine grandiose Inszenierung die so schnell nicht in Vergessenheit gerät.

Konsequenter, direkter und mit ausdrucksstarken, tiefgründigen und selbstrefelektierenden Texten leisten MAERZFELD ihren immer wichtiger werdenden Beitrag in der deutschsprachigen Industrial Metal-Rockmusik.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 19,70 €
BANDA DE LA MUERTE & ¡PENDEJO!
23.10.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Heavy brass, brutal riffage, pounding drums, cojones, and Spanish urban lyrics
that make you wonder "did they just say that?". Yes they did. They go by the
name of ¡PENDEJO!

“Taste it and you won’t be sorry.” (Metal Hammer)

¡PENDEJO! is a heavy rock band from the Netherlands, founded by two cousins
with a history in Latin America. Digging into their latino roots they started
blending heavy riffage, right-in-your-face lyrics in urban Spanish and to top it
all off, a screaming trumpet.

“Check the irony that one of the best Latin American bands I’ve heard isn’t
Latin American.” (Vagabundo Espiritual)

“Gewinnt jeden Schwanzvergleich.” (Harald Deschler - Legacy)

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 14,20 €
Dubioza Kolektiv
25.10.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

If you’re looking for macho, money-and-ego driven posturing, you won’t find it here; no MTV “rude boy” gangstas, no strippers or bling, no corporate endorsements from the international fashion industry. Rather, they take on traditional musical forms with their
unique perspective, shaped by a war that changed their lives forever, and delivered with a level of positivity that hits you like a blast of fresh air. If you are open to the experience, it could change your life too.

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 28,50 €
Goldrush Productions & metal1.info presents: Mr. Hurley & Die Pulveraffen - Leviathan-Tour 2019
26.10.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Raue See, Orkane, Piraten und Meeresungeheuer – der Ozean ist so faszinierend wie gefährlich.
Umso besser, dass MR. HURLEY & DIE PULVERAFFEN es verstehen, all die Faszination, den
Nervenkitzel und die Seeräuberromantik zu dir zu bringen, ohne dass du Gefahr läufst, tatsächlich
von einem Kraken gefressen zu werden!
Die Folk-Piraten aus dem karibischen Osnabrück schließen würdig an ihr letztes Top-Ten-Album an
und legen mit LEVIATHAN eine Show und eine Platte vor, die einen die tosende Brise spüren und
die Gischt schmecken lässt. Geschichten von den Freuden und Gefahren der Seefahrt, mal tanzbar
und mal erzählerisch, mal zum lachen, mal zum nachdenken und oft alles gleichzeitig, aber immer
Grog´n´Roll mit Pirattitüde!

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 28,50 €
Urban Dance Machine - The Band
01.11.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

ist eine Hommage an die US-amerikanische Disco-Kultur der 1970er Jahre und soll 
den Besucher entführen in die große Zeit der "DISCO- MUSIK". 

Eine 12-köpfige Live-Band präsentiert rund zweieinhalb Stunden lang die größten Hits dieser Zeit, die von 4 Sängern und Sängerinnen authentisch präsentiert werden. 

Fünf Profitänzer bestechen mit einer atemberaubenden Choreographie. Original Filmausschnitte und Visuals aus dieser Musik-Epoche machen den ganzen Abend
zu einer einzigartigen Zeitblase ,für alle Freunde und Liebhaber dieser Ära.

Die Klassiker von "Gloria Gaynor" oder "Donna Summer", "Boney M". und "The Chic" werden präsentiert mit dem einzigartigen Sound dieser Zeit. 

Songs wie „Never Can Say Good Bye“, „On The Radio“ , „Sunny" und "Le Freak" lassen keine Zweifel aufkommen ,das es hier um das "Tanzen" und "Spaß" haben geht! 

Urban Dance Machine lädt das Publikum dabei nicht nur zum Hören und Schauen ein, sondern animiert vor allem zum interaktiven mittanzen!

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 19,70 €
The Blizzard of Ozz - Ozzy Osbourne Tribute
02.11.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Eine neue Ära beginnt - No More Tears…

Blizzard of Ozz, die gefragteste Ozzy Osbourne und Black Sabbath Tributeband in Europa bietet das dazu passende Programm.
Eine Mischung professioneller Musiker aus Deutschland & England.
Nicht nur die populären Hits wie I donʼt Know,Mr Crowley, Bark At The Moon, War Pigs, Paranoid, Dreamer, No More Tears, Crazy Train oder Suicide Solution werden absolut authentisch umgesetzt.
Für wahre Ozz Fans - die ultimativen Songs von den Großmeistern des Heavy Rock & Metal The Prince Of Darkness Mr. Ozzy Osbourne & Black Sabbath!

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 18,60 €
Aynsley Lister
03.11.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Nach sieben Studioalben, drei Live-Alben und regelmäßigen, ausverkauften Tourneen in ganz Europa muß man AYNSLEY LISTER eigentlich nicht mehr groß vorstellen. Der britische Gitarrist, Sänger und Songwriter hat sich in der Blues/Rock-Szene in den letzten 18 Jahren einen exzellenten Ruf erspielt und konnte auch für sein letztes Werk, das 2013 veröffentlichte Album „Home“, seiner mittlerweile mehr als ansehnlichen Sammlung von Auszeichnungen gleich drei neue hinzufügen: bei den British Blues Awards 2014 wurde der Titeltrack des Albums „Home“ als „Song Of The Year“ ausgezeichnet, Anysley Lister wurde „Songwriter of the Year“ und 2015 setzte sich der Musiker als „Guitarist of the Year“ gegen die Konkurrenz durch.

Nun legt AYNSLEY LISTER sein neues Studioalbum „Eyes Wide Open“ vor; ein wunderbares, kühnes und eingängiges Album zeitgenössischen Blues/Rocks, mit dem der 39jährige Brite sowohl seine bisherigen Fans begeistern, als auch neues Publikum dazugewinnen wird und dessen Genre-übergreifender Sound eine konsequente Fortsetzung seiner vorangegangenen Alben darstellt, von denen der Mann aus Leicester bereits über 100.000 Stück verkauft hat.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 20,80 €
Extratours präsentiert: Coppelius - Bühnenabstinenzverweigerungskonzertreise
08.11.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Coppelius - Bühnenabstinenzverweigerungskonzertreise

Leihe, geneigter Leser, diesem Text dein Ohr, denn er wird dir alles über COPPELIUS offenbaren:

Erste Konzerte bereits 1803. Dann: der furchtbare Stromschlag! Gewaltsam durch die Elektrizität in unsere Zeit versetzt, beweisen Coppelius nun schon seit dem Beginn des neuen Millenniums, dass Rockmusik aus dem 19. Jahrhundert stammt.

Geheimnisvoll blasse Herren mit Zylinder und Frack in Begleitung ihres Dieners: Das sind die Herren von Coppelius! Ohne Gitarre und die üblichen Rock-Instrumente: Mit Cello, Kontrabass, Schlagwerk, zwei Klarinetten und der Kunst, diese Kammermusikinstrumente zu inszenieren, entsteht ein einmaliger Klang, der mit jeder Rock- und Metalband einwandfrei mithalten kann. Mit eingängigen Melodien und spannenden Rhythmen kreieren sie eine ganz neue Art von Rockshow. Sie reisen und spielen über Genre- und Landesgrenzen hinweg und liefern eine einmalige Inszenierung.
Ob mit Coverversionen von Iron Maiden und Motörhead oder ihren Eigenkompositionen im Stil der „dunklen Romantik“ um Wahnsinn, Drogenerlebnisse und den teils beängstigenden Einfluss moderner Technik - im ganz eigenen Stil ihrer Metal-Kammermusik, oder auch: „Kammercore“, liefern sie eine ebenso bizarre wie außergewöhnliche Bühnenshow, die mit ihrer grandiosen Performance Coppelius zum großartigen Erlebnis für Metaler, Steampunks, Gothics und Klassikbegeisterte macht.

Nach 200 Jahren Bandgeschichte, wer wollte es ihnen da verübeln: 2017 verkündeten Coppelius ein Jahr der Bühnenabstinenz. Mit Auftritten auf den Wacken Winter Nights, dem Castlefest und dem Feuertal Festival sowie der fünffachen Wiederaufführung ihrer Steampunk-Oper „Klein Zaches, genannt Zinnober“ meldeten sich die Herren aber schon 2018 fulminant zurück. Für 2019 greifen Coppelius tief in die Schubladen ihres Repertoires und kündigen ihr neues Album an: Seien Sie gespannt, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Heavy Wood…

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 23,00 €
ELECTRIC SIX (USA) - Bride of the Devil Tour 2019
09.11.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

ELECTRIC SIX (US) – Bride of the Devil - Tour 2019

Electric Six liefern seit Jahren eine explosive Mischung aus Garage, Disco, Punk Rock, New Wave und Metal und haben Perlen der Musikgeschichte wie Danger! High Voltage und Gay Bar heraufbeschworen.
Nach bereits 3 erfolgreichen Deutschland Tourneen kommen sie nun exklusiv im Oktober/November 2019 wieder mit neuem Album auf Tournee.
Wer die Band live erleben durfte, kann nur bestätigen, dass sie ein einzigartiges und schweißtreibendes Erlebnis bietet.

Jetzt heißt es erneut, Danger! Danger! High Voltage.

Mit im Gepäck haben sie natürlich wieder all ihre alten Hits, vom Welthit „Danger! High Voltage“ bis „Gay Bar“, sowie Ihr letztes Album, „Bitch, Don’t Let Me Die!“ und ihr neuestes Album. Mehr Infos dazu folgen in Kürze!

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 26,40 €
Schattenmann - Epidemie-Tour 2019
14.11.2019 um 20:30 Uhr / Frankfurt

Das Mysterium um die Identität des SCHATTENMANN hat die Band vergangenes Jahr mit ihrem Debüt-Album „Licht an“ gelüftet und die Schwarze Szene im Sturm erobert. Innerhalb kürzester Zeit stampfte die Kombo die Zukunft der Neuen Deutschen Härte aus dem Boden. Gemeinsam hauchten sie dem angestaubten Genre, welches Gruppen wie RAMMSTEIN und OOMPH! einst für sich erfanden, neues Leben ein und sorgten auf ihren Support-Tourneen mit Bands wie MEGAHERZ, HÄMATOM und UNZUCHT dafür, dass der Begriff „NDH 2.0“ bald in aller Munde war.

Von den Erfahrungen als Support als auch auf ihrer ersten eigenen Headline-Tournee im Winter 2019, dem ständigen Austausch und vor allem dem spektakulären Debüt auf dem MERA LUNA FESTIVAL im Sommer 2018 beflügelt, begannen kurz darauf die Arbeiten am Nachfolger von „Licht an“, welcher „Epidemie“ betitelt sein wird und nunmehr Anfang Juli über AFM RECORDS erscheint.

Im Zuge dieses Releases gehen die Franken ab Oktober auf Epidemie-Tour, energiereicher als je zuvor!

Einlass: 20:00
Tickets ab 25,95 €
laut.de, kulturnews &byte fm präsentieren: HGich.T & Acid Aftershow Party - Jeder ist eine Schmetterlingin – Tour
16.11.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Auf drei: Bauarbeiter-Weste überstreifen, Schwarzlicht an und Anlage auf Maximum. Denn HGich.T, die Speerspitze der elektronischen Hauruck-Konzepte, werden uns auf Ihrer „Kinder der Raver“ - Tour das Fell über die Ohren ziehen.

Von Berlin bis Wien sind HGich.T aus Hamburg seit Jahren bekannt wie bunte Pudel oder Oasis. Anhänger der ersten Stunde und Kulturfreaks wissen Bescheid. Das zehnköpfige Hanse-Künstler-Konglomerat hat im Versuchslabor den Osterhasen mit dem Weihnachtsmann gekreuzt. Niedlich einerseits, gibt’s so auch den obligatorischen Fingerzeig aus dem Wonnebuch. “Vielleicht eine Art Gesellschaftskritik für Club-Gänger und Electro-Freunde ohne Tränen der Verzweiflung wie bei Blumfeld oder Bonny Tyler”, versuchte sich kürzlich ein Makler und Musikkenner (NDR2) aus Hamburg-Eppendorf an einer recht eigenwilligen Definition. Stimmt’s? Wer weiß es besser?

Es bleibt jedenfalls dabei: Bunte Fäden bei Schwarzlicht, pumpende Beats, coole Charaktere mitunter in Unterhose, alle stark geschminkt und häufig berauscht. Das gab’s zuletzt vielleicht nur bei den Doors, im Studio 54 oder bei Aldi. Also was? Genau, husch, husch zu HGich.T – und mal schön den Alltag in die Tonne kloppen.

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 23,00 €
Main´tallica
22.11.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Main´Tallica setzt schwerpunktmäßig auf die wegweisenden ersten 5 Metallica-Alben
incl. aller Hits und Klassiker. Die Zuschauer eines Main´Tallica Konzertes sollen das
Gefühl haben, Metallica stehen wahrhaftig selbst auf der Bühne. Die Band fährt live
einen authentischen Metallica Sound sowie eine energiegeladenen Bühnenshow um
so dem Zuschauer erlebnisreiche 2 Stunden Metallica Tribute pur zu bieten.
Die komplett neue Besetzung seit 2015 rekrutiert sich aus dem Rhein-Main-Gebiet
mit Headquarter in Frankfurt. Main´Tallica spielt Metallica Cover auf hohem
technischen Niveau mit entsprechendem an das Original angelehntem Equipment
und Bühnenlook. Main´Tallica versetzt den Zuschauer bei Ihren Konzerten in die Zeit
der frühen 80er Jahre zurück, als Metallica selbst noch in Live-Clubs auftraten:
energiegeladen, tight im Zusammenspiel, nahe am Zuschauer, voll auf die Zwölf!

Aktuelles Live-Line-Up:
\"Jaymz Gor\" Lead Vocals & Guitar
Jörg \"Hammett\", Guitar & Backing Vocals
Mirco \"Burton\", Bass Guitar
Alex \"Ulrich\", Drums

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 14,20 €
Dan Baird & Homemade Sin
23.11.2019 um 20:00 Uhr / Frankfurt

You probably know who Dan is already, maybe without realizing it. It´s estimated that in
America, every night, at least eight bands cover the song he is most known for, Keep Your Hands To Yourself, which he recorded with the Georgia Satellites back in 1 986, that´s right, over thirty years ago. A song which Rolling Stone magazine recently credited as the song which, more than any other, spawned the ´country song with rock guitar crossover´. It´s also a song which has turned up on the soundtrack of Coyote Ugly, Sweet Home Alabama and The Expendables, as well as featuring in a recent
Buick Motors TV ad and a memorable episode of Beavis And Butthead. It´s been covered by everyone from Hank Williams Jr to Kid Rock and Kenny Chesney used the song as the encore on his last tour. But, there´s a lot more to Dan than that one song.

Like many of his contemporaries, he learnt his craft on the US bar circuit, before signing to Elektra and breaking through with Hands and the eponymous Georgia Satellites debut, both kept of their respective Nol slots by Bon Jovi´s Living On A Prayer and Slippery When Wet. Dan went on to record two more albums with the Satellites, Open All Night and In The Land Of Salvation And Sin, as well as contributing a cover of the Swinging Blue Jeans evergreen classic, Hippy Hippy Shake to Tom Cruise´s hit film Cocktail.
He´d always been the chief songwriter for the Satellites, but increasingly felt the need to stretch his wings and to record material that he thought would not necessarily fit in with the bands sound.

First in the long line to sign him as a solo artist was Rick Rubin (Beastie Boys, Johnny Cash, Slayer), someone who knows a hit when he hears one. And sure enough, Dan was to score another American hit with I Love You Period from his debut solo album, Love Songs For The Hearing Impaired.
Buffalo Nickel followed. It signaled Dan´s coming to terms with his status as an elder statesman of rock, and, it was no real surprise when he decided to take time out from his solo career to try his hand as a producer. This proved to be a fruitful phase of his career and saw him working with, amongst others, The Bottle Rockets and Chris Knight.
He returned to performing with the ´alt supergroup´ The Yayhoos, joining Eric Ambel, Terry Anderson and Keith Christopher.
Europe had always remembered Dan fondly and in the early 2000 ´s, he started to make regular visits. Joining Dan was fellow ex Satellite, drummer Mauro Magellan and founder / member of Americana Hall Of Fame Lifetime Achievement winners Jason And The Scorchers, guitarist Warner E. Hodges, the line up completed by long time collaborator, Keith Christopher, who it was who named the band Homemade Sin. Keith was replaced by Micke Björk in 2015.

2017 is all set to be the busiest year yet for Homemade Sin, with tours confirmed for the US, Australia, UK, Sweden, Norway, Germany, Switzerland, The Netherlands, Italy, Spain and appearances on several high profile festivals.
March will also see the release of their fourth studio album, Rollercoaster, but not before Dan has released another solo album, the cleverly titled, SoLow (think about it).
The band has a reputation for being one of the best live acts on the circuit, appearing at the Sweden Rock festival in 2009 and 2016, Hard Rock Hell in 2011 and 2012. They also headlined the prestigious Kilkenny Festival in Ireland in 2012. 2017 sees them at the Ramblin´ Man Fair Festival, the Zwarte Cross Festival and more to be confirmed.
They have established an annual series of concerts in London that attract fans from all around the world.
Dan remains one of rock´s most underrated and insightful lyricists, arguably now writing the best songs of his career. His rhythm guitar playing has lead to favorable comparisons with Keith Richards and Malcolm Young.

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 18,60 €
Phil Campbell & The Bastard Sons
06.12.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Phil Campbell & the Bastard Sons klingen wie Motörhead – aber auch irgendwie anders. Hier vermischt sich der Motörhead-Sound des ehemaligen Gitarristen Phil Campbell mit den verschiedenen Stilen seiner Söhne. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreicher Mix aus düsterem Hard Rock und knarzigem Rock ‘n‘ Roll, mit treibenden und schweren Riffs.

Alles begann mit dem 30. Geburtstag des Gitarristen Todd Campbell. Unter dem Namen „Phil Campbell’s All Starr Band“ coverten er, seine Brüder Tyla und Dane, sein Vater Phil sowie Sänger Neil Starr von Attack! Attack! Songs der Rolling Stones. Es folgten weitere Konzerte, doch nach dem Tod von Lemmy Kilmister begann die Band eigene Lieder zu komponieren und nannten sich in „Phil Campbell & the Bastard Sons“ um. Nach dem Auftritt auf dem Wacken Open Air 2016 kam mit der gleichnamigen EP das erste Release auf den Markt, das Debütalbum „The Age of Absurdity“ erschien zwei Jahre später.

Phil Campbell & the Bastard Sons bieten dem ehemaligen Motörhead-Gitarristen neue Möglichkeiten der musikalischen Entfaltung. Erlebt auch ihr die Waliser live und lasst euch von einem neuen alten Sound begeistern!

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 28,50 €
FATCAT - FATCAT Live Tour
07.12.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

FATCAT sind eine Band, deren geballte Energie sich vor allem live entfaltet – dank der
Spielfreude von sieben besessenen Instrumentalisten und des Charismas von Sänger Kenny
Joyner. „Kenny ist wohl als Kind in den Funk&Soul-Kessel gefallen – und das gleich mehrmals“,
meint Gitarrist Jakob Monninger. Vielleicht ist das Erfolgsgeheimnis der Jungs jedoch mehr als ein
Zaubertrank. Denn wer einmal ein FATCAT-Konzert gesehen hat, ahnt: diese acht hatten den
Funk schon immer im Blut.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 16,40 €
Extrabreit
12.12.2019 um 21:00 Uhr / Frankfurt

Sie verspotteten die Polizei, zündeten die Schule an und besangen düster den Tod des Präsidenten. Sie ließen auf Partys den „Flieger“ abheben, wollten „Annemarie“ flachlegen und beschworen die Wonnen der Kleptomanie und die Abgründe des Kokain.
Lange vor den Toten Hosen oder den Ärzten gab es eine deutsche Band, die die Schönheit der 3-Minuten-Gitarrenhymne mit rotzig-subversiven Texten entdeckt hatte und damit die Charts eroberte: Extrabreit aus Hagen, die Väter des deutschen Pop-Punks.
Dafür wurden sie von renitenten Teenagern heiß geliebt und von der Musikkritik als „NDW-Spaßkapelle“ verschrien, von Ministerpräsident Franz-Josef-Strauß‘ Bayrischem Rundfunk verboten und von der Punk-„Avantgarde“ als „Abzocker“ angefeindet – schon in den 80ern waren EXTRABREIT eine ebenso umstrittene wie legendäre deutsche Band – und im Jahr 1982 mit gleich zwei Goldenen Schallplatten auch die erfolgreichste.
Dabei waren die vermeintlichen „NDW-Helden“ eigentlich eine Clash und Sex Pistols-infizierte Garagen-Rockband aus dem Umfeld der Wehringhauser Kunst Szene ihrer Heimatstadt Hagen, die Musik und Texte nur für sich und ihre Fans machten, aber bald erkannten, dass darin viel Pop-Potenzial für eine große Musik-Karriere steckte.

Einlass: 20:00 Uhr
Tickets ab 28,50 €
EISFABRIK - Special Guest:
13.03.2020 um 20:00 Uhr / Frankfurt

32 Grad Celsius im Schatten und es schneit?! Das ist kein Fehler im System der Elemente oder der Erderwärmung geschuldet, sondern passiert genau dann, wenn die Eisfabrik die Bühnen dieser Welt betritt.
Eisfabrik ist ein Kunstprojekt mit fest integrierten Figuren als Protagonisten und sollte in seinem Gesamtkonzept auch als eigenständige Band und nicht nur als Projekt betrachtet werden. Die drei Eisfabrikanten sind Dr. Schnee, Der Frost und Celsius. Musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Dark Electro und Future Pop, wobei man durchaus auch offen für Ausbrüche in andere Richtungen elektronischer Art ist und dies gekonnt ins eigene Soundgewand integriert. Eingängigkeit und unterkühlte Harmonie stehen bei Eisfabrik besonders im Fokus. Da es sich um ein künstlerisches Gesamtkonzept handelt, spielt auch der visuelle Faktor eine große Rolle, sodass bei Live-Auftritten viele individuelle Effekte und Show-Einlagen zum Tragen kommen. Man spielt dabei mit innovativen Lichteffekten an den Protagonisten selbst, wie aber auch auf der Bühne. Wenn ein etwa 2,30 Meter großer Roboter oder ein Yeti die Bühne stürmen, während die Band ihr Bestes gibt, oder wie eingangs erwähnt, es anfängt zu schneien, gehört das ebenfalls zum aktuellen Programm wie der Bandname, der sich im DMX-Modus über die gesamte Bühne verteilt. Das Debütalbum „When Winter Comes“ und die Single-Auskopplung „Ice Crystal“ konnten bereits einige Voting-Chart-Erfolge wie z. B. bei den DAC oder GEWC feiern, sodass der Weg für das Folgealbum „Eisplanet“ für die Clubs geebnet wurde.
Das aktuelle Album Achtzehnhundertunderfroren markiert den nächsten Schritt der Eisfabrik. Drittes Album, Platz 3 in den deutschen Alternative Charts, erste eigene Headliner-Tour – und – nicht weiter überraschend: Erfolg, wohin man blickt. So füllte die Band auf Anhieb renommierte Clubs in ganz Deutschland, was Presse und Fans gleichermaßen abgefeiert haben.

2018 holen wir das Trio wieder nach Frankfurt, im Gepäck gleich zwei klasse Supportbands: Alienare & RROYCE

Nicht verpassen und rechtzeitig Tickets sichern!

Einlass 19:00 Uhr
Tickets ab 24,85 €
Moore & More
26.03.2020 um 20:00 Uhr / Frankfurt

Moore and More -a tribute to Gary Mooreist Deutschlands erfolgreichste und gefragteste Gary Moore Coverband.

Moore and More reproduzieren auf der Bühne authentisch sowohl Gary Moores vielfältige Kompositionen als auch seine virtuose Gitarrenarbeit. Dies hat ihnen unter Rock-und Bluesfans inzwischen hohe Anerkennung gebracht.Zahlreiche Konzerte finden in angesagten Clubs, Konzerthallen und Open Airs ein begeistertes Publikum.Im umfangreichen Repertoire finden sich selbstverständlich alle Welthits wie Still Got The Blues, Walking By Myself, Parisienne Walkways, Friday On My Mind, Over The Hills And Far Awaysowie zahllose andere mehr aus seiner 35-jährigen Karriere -aber auch weniger bekannte Titel aus seiner Zeit bei Colosseum II, Thin Lizzy, der Greg Lake Bandund BBM (Jack Bruce, Ginger Baker & Gary Moore), die bei Kennern und Fans Begeisterung auslösen.Im Programm gibt es Best Of-/ Rock-und Blues-Sets, die ständig erweitert und verändert werden. So ist immer für Abwechslung gesorgt und jedes Konzertein neues Erlebnis. Moore and Morekonnten sich auf diese Weise inzwischen eine treue Fangemeinde erspielen, die immer wieder auf ihren Konzerten dabei ist.

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets ab 17,50 €


Location eingetragen von: eventsTODAY Team