Büchsenstr. 26
70174 Stuttgart

Das Renitenztheater ist die älteste Kabarett-Bühne Stuttgarts

 

 

Das Renitenztheater ist eine Kabarettbühne in Stuttgart mit 260 Sitzplätzen. Jährlich finden etwa 350 Veranstaltungen statt, die von rund 50.000 Personen besucht werden. Der überwiegende Teil der Veranstaltungen besteht aus Gastspielen von Kabarettisten, Comedians und Chansonsängern. Daneben wird jährlich ein satirisches Theaterstück vom Renitenztheater selbst produziert. Dieses stellt neben dem ChanSongFest, dem Kabarettfestival mit dem Kabarettwettbewerb um den „Stuttgarter Besen“, der „Deutsch-Türkischen Kabarettwoche“ einen der jährlichen Höhepunkte des Theaters dar.

... mehr lesen


Dieser Text basiert auf dem Artikel Renitenztheater aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Details zur Location

Theater
bis ca. 260 Personen
Indoor
modern
Stadt
keine Angabe
öffentlich
weniger als 100 Meter
keine Angabe
Theater/Show
Lichtanlage
Soundanlage
Vollklimatisiert
Bühne


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

William Wahl - Wahlgesänge
22.01.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich. Denn William Wahl traut sich alleine auf die Bühne. Endlich! Bestens bekannt in der a-cappella-Formation basta schüttet er uns nun sein komödiantisches wie melancholisches, sein heiteres wie so richtig sarkastisches Herz ganz alleine aus.

In unserer Komfortzone sollten wir es uns ja besser nicht allzu gemütlich machen, und so katapultiert uns Herr Wahl immer wieder fein aus ihr raus. So hatten wir uns gerade verliebt und melancholisch in einen seiner Love Songs sinken lassen. Doch das Leben ist nicht so! Es ist Zirkus maximus, es ist shitstorm, es ist der Zynismus, mit dem wir alle glückliches Fleisch kaufen und Hollisterkinder produzieren und dabei natürlich grün wählen.

Es ist das Leben im Kleinen wie im Großen, mal romantisch, mal bitterböse, aber sogar darin kann man sich nie sicher sein! Und immer: höchst amüsant. Wahl begleitet uns mit seinem feinen Humor der kleinen Seitenhiebe und musikalischer Bandbreite vom Chansonette bis zu den großen Dramen schmerzhaften Liebeskummers.

Seine Stimme, ob gesungen oder gesprochen, begleitet uns mit seinem feinen Humor der kleinen Seitenhiebe bestens durch die Widersprüche des Lebens, gibt uns Leichtigkeit, auch wenn wir schlucken müssen, verleiht den bissigen Ton, wenn es uns alles einfach ein bisschen zu einfach durchgeht.

Sie haben die Wahl: Wahlgesänge sind Klavierkabarett ohne K. Oder Lieblings-Songs für Lebenslieber. Romantik für Realisten. Das große Kino im ganz kleinen. Kabarett ganz ohne Staub. Oder doch ganz anders. Und am Ende – mag man ihn gar nicht mehr von der Bühne lassen.

http://www.william-wahl.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 19,50 €
Tickets ab 19,50 €
Helmut Schleich - Kauf, Du Sau!
25.01.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Ja, genau. Sie haben schon richtig gehört. Sie sollen kaufen. Und wenn Sie nichts kaufen, fliegen Sie raus! Denn: Wer nicht flüssig ist, ist überflüssig. Und überflüssige Menschen haben im Paradies der schönen neuen Warenwelt nichts verloren. Die verschmutzen nur das Konsumklima. Aber Sie sollen nicht nur kaufen. Sondern auch verkauft werden. Nämlich für dumm. Weil Waren und Wahrheiten sich leichter unters Volk bringen lassen, wenn keiner zu genau hinschaut …
An jeder Ecke steht ein Maulheld, der die neueste Zukunftsidee anpreist: Egal ob Europa, Digitalisierung, 3D-Drucker oder künstliche Intelligenz – überall Perspektiven, die keine sind. Oder zumindest nur für diejenigen, die auf dem Sonnendeck der Globalisierung sitzen. Das geht Helmut Schleich gehörig gegen den Strich. Und deshalb rückt der Münchner Kabarettist in seinem Programm „Kauf, Du Sau!“ der vom Kaufrausch narkotisierten Gesellschaft mit seinen zugespitzten Bosheiten zu Leibe – bis die Konsumblase platzt!
Helmut Schleich ist eine der markantesten Größen in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Das Fernseh- und Radiopublikum kennt ihn vor allem als Gastgeber seiner eigenen Polit-Kabarettsendung „SchleichFernsehen“, die im Bayerischen Fernsehen und der ARD läuft, sowie als Kolumnist des staririschen Wochenrückblicks „Angespitzt“ im Bayerischen Rundfunk. Egal ob auf der Bühne, im Hörfunk oder TV – Helmut Schleich nimmt seine Zuschauer mit auf abenteuerliche Reisen in die Tiefen der deutschen Befindlichkeit und führt ihnen ganz nebenbei die ergötzlichen Absurditäten des Alltags vor Augen. Seine Soloprogramme wurden unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2013, dem Bayerischen Kabarettpreis 2015 und dem Salzburger Stier 2017 ausgezeichnet.

http://www.helmut-schleich.de

Einlass 19.45 h

Die Veranstaltung fällt aus.
Dominik Plangger - Live Tour
26.01.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Der Südtiroler Singer-Songwriter Dominik Plangger geht 2020/21 wieder auf Tournee. Die LIVE-Tour 2020/21 führt Dominik Plangger durch den gesamten deutschsprachigen Raum, und schließt Konzerte von Südtirol bis in die Hansestädte des deutschen Nordens ein.

Dominik Plangger ist in der deutschsprachigen Musikszene der Sparte Singer-Songwriter mittlerweile in der hohen Liga angekommen. Er reflektiert über die vielen Schieflagen in unserer Gesellschaft, nennt schonungslos unbequeme Wahrheiten und überrascht uns immer wieder mit alternativen Blickwinkeln auf scheinbar unverrückbare Tatsachen. Neben all den tragischen und leidvollen Geschichten unserer Zeit führt er uns aber auch immer wieder vor Augen, wie schön das Leben doch sein kann. Mit unerschütterlicher Zuversicht kommen ihm Liebeserklärungen an das Leben und die Liebe über die Lippen, wie es eben nur ein Poet dieser Größenordnung vermag.
Dominik Plangger fesselt nicht nur durch seine Poesie, er verzaubert das Publikum durch virtuoses Gitarrenspiel und eindringlichen Gesang.

Das aktuelle Album „decennium“ wurde im April 2018 anlässlich seines 10jährigen Bühnenjubiläums in einem Südtiroler Tonstudio gemeinsam mit seiner Frau Claudia Fenzl (Violine und Gesang) und den befreundeten Musikerinnen und Musikern Marlene Peterlechner (Violine) und Matthias Ihrybauer (Akkordeon) aufgenommen. Neben Dominik Planggers bedeutendsten Songs sind auch einige neue Nummern dabei.

Einlass 19.45h

Die Veranstaltung fällt aus.
Renitenz-Ensemble - BOPSER 9 - Die unerträgliche Widerspenstigkeit des Seins
28.01.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer.
Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“?
Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen.
BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt.

Sechs Schauspieler auf der Bühne, detailreiches Bühnenbild, fette Songs - mit dieser großen Produktion möchte das Renitenztheater in der Pandemie ein Zeichen setzen: Kabarett und Theater sind noch da!

Mit Claudia Dilay Hauf, Viola Neumann, Björn C. Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten
Regie: Hans Holzbecher
Musik: Michael Krebs
Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin
Bühne+Kostüme: Helga Schmelz

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Renitenz-Ensemble - BOPSER 9 - Die unerträgliche Widerspenstigkeit des Seins
29.01.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer.
Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“?
Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen.
BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt.

Sechs Schauspieler auf der Bühne, detailreiches Bühnenbild, fette Songs - mit dieser großen Produktion möchte das Renitenztheater in der Pandemie ein Zeichen setzen: Kabarett und Theater sind noch da!

Mit Claudia Dilay Hauf, Viola Neumann, Björn C. Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten
Regie: Hans Holzbecher
Musik: Michael Krebs
Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin
Bühne+Kostüme: Helga Schmelz

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Renitenz-Ensemble - BOPSER 9 - Die unerträgliche Widerspenstigkeit des Seins
30.01.2022 um 19:00 Uhr / Stuttgart

Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer.
Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“?
Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen.
BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt.

Sechs Schauspieler auf der Bühne, detailreiches Bühnenbild, fette Songs - mit dieser großen Produktion möchte das Renitenztheater in der Pandemie ein Zeichen setzen: Kabarett und Theater sind noch da!

Mit Claudia Dilay Hauf, Viola Neumann, Björn C. Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten
Regie: Hans Holzbecher
Musik: Michael Krebs
Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin
Bühne+Kostüme: Helga Schmelz

Einlass 18.30 h
Tickets ab 25,50 €
Tickets ab 22,50 €
Werner Koczwara - Mein Schaden hat kein Gehirn genommen!
02.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Was weißt Du über Dein Hirn? Sehr wenig!
Was weiß Dein Hirn über Dich? Absolut alles!

Das ist der Ausgangspunkt von Werner Koczwaras neuem Programm: Kabarett über das Hirn, unser einerseits geniales und gleichzeitig komplett idiotisches Zentralorgan. Denn es lässt uns Roboter zum Mars fliegen, aber währenddessen stehen wir im Keller rum und haben vergessen, weshalb wir dort hingegangen sind. Es führt in unserem Kopf die großartigsten Berechnungen durch, aber wir selbst rasseln durchs Mathe-Abitur!

So geht das nicht weiter. Die Evolution hat 300 Millionen Jahre gebraucht, um das Hirn zu entwickeln, doch wenn wir abends vor dem Fernseher hocken, kommen starke Zweifel, ob dieser Aufwand sich wirklich gelohnt hat.

Wagen wir also einmal einen komplett neuen Blick auf unser Hirn: Warum begeistert es uns ständig für neue Diäten und hinterher sind wir meistens dicker? Warum haben wir oft einen komplett entspannten Tag und nachts katastrophale Alpträume? Kann es sein, dass unser Hirn uns verarscht?

Wir müssen uns also dringend mit unserem Hirn beschäftigen. Große Teile von ihm sitzen noch frierend in der Steinzeithöhle und jetzt soll es plötzlich die Erderwärmung verhindern.

Das Hirn wird panisch, reagiert mit völlig sinnlosen Sachen wie Diesel-Fahrverboten, Freundschaft mit der AfD und die Frage ist: Wie blöd kann unser Hirn noch werden?
Schauen wir uns das Hirn also einfach mal an.

Werner Koczwara tut es: Gründlich. Detailliert. Pointiert.
Ein spannendes, informatives und vor allem sehr komisches Programm. Kabarett, das nicht nur erheitert sondern auch bereichert. Ihr Hirn wird begeistert sein.

http://www.koczwara.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 22,50 €
medlz - (das) LÄUFT BEI UNS! - Der Soundtrack unseres Lebens
03.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Sie gelten als die beste weibliche A Cappella-Popband Europas und begeistern ihr Publikum seit über 20 Jahren.
Mit nur vier Stimmen schaffen sie es, jeden Konzertsaal zum Kochen zu bringen. Dabei beeindrucken die medlz vor allem durch ihren modernen Sound, der an keiner Stelle Bass und Beat vermissen lässt - im Gegenteil. Mit wohldosierter Percussion schaffen Sie es, Pop- und Rocksounds zu erzeugen, die sofort ins Tanzbein gehen und Lust auf mehr machen.
Ihr oberstes Credo: Unterhaltung! Ihre Shows sind selbstironisch und witzig und gleichzeitig charmant und tief bewegend, so dass schon manchem Gast erst im Nachhinein bewusst wurde, dass er soeben ein A Cappella-Konzert erlebt hat.

In all der Zeit, in der sie gemeinsam auf der Bühne stehen, war jedoch nie ein Programm so persönlich und bunt wie dieses.

Stellt man vier Frauen die Frage „Welche Musik hat dich geprägt?“ oder „Welchen Song wolltest du schon immer mal singen?“, dann erhält man vier sehr unterschiedliche Antworten. Vermutlich eher mehr.

Die medlz lassen an diesem Abend tief blicken – vor allem in ihre Herzen und Leben. Und diese vier Leben sind vielfältig und bunt. Mal laut und wild wie eine Gartenparty mit guten Freunden, mal still und verträumt wie ein Spaziergang am See…
Da finden sich Songs von Tina Turner und Coldplay, von Rio Reiser und den Söhnen Mannheims, genauso wie von Michael Jackson, Sting, Bruno Mars und ZAZ.

Dieses Konzert ist der Soundtrack ihres Lebens – und der kommt, wie man es von den vier charmanten Ladies kennt, ganz ohne Instrumente aus.
Vier Stimmen genügen, um die Melodien ihres Lebens zu einem Konzerterlebnis werden zu lassen, in dem sich jeder wiederfinden wird.
Ob Pop oder Chanson, ob Rock oder Musical – Es wird ein Abend, der das Leben feiert!

Sängerinnen:
Nelly Palmowske
Silvana Mehnert
Maren Kips
Sabine Kaufmann

http://www.medlz.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Schlachtplatte - Die Jahresendabrechnung
04.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Das Kabarett-Quartett: Robert Griess, Sebastian Rüger, Henning Schmidtke & Dagmar Schönleber

Ein am Humorstandort Deutschland einzigartiges Kabarett-Projekt: Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue vier Kabarett-Kollegen um sich, um als Ensemble abzurechnen mit allem, was quer und schief läuft. Jeder der Künstler für sich ist schon ein Komik-Knaller am Humorstandort Deutschland – als Ensemble aber sind sie noch mehr als nur die Summe ihrer Einzeltalente. Gemeinsam rechnen sie ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn um uns herum. Aktuell, abwechslungsreich und aberwitzig! Live-Kabarett nach dem Motto „Wer heilige Kühe ehrt, ist fromm. Wer heilige Kühe schlachtet, wird satt“.
Serviert mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht: Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen, um das Publikum zwei Stunden lang auf höchstem Niveau zum Rasen zu bringen.

2021 – was für ein Jahr: Erst war Trump weg, dann auch noch Merkel. Eine Bundestagswahl, neue Impfstoffe, neue Freiheiten, neue Mutanten, ein Lauterbach… und sonst? Wir jetzt alles Neu oder so, wie es schon immer war? Politik war noch nie so lustig! Schlachtplatte schafft, was Satire sein muss: Lachen über die Dinge, die sonst nur schlechte Laune machen. Garantiert!

Robert Griess hat laut Kölner Stadt-Anzeiger „die schnellste und frechste Klappe von Köln“ und organisiert seit 2006 die Schlachtplatte in jährlich wechselnder Besetzung. Sebastian Rüger kennt man sonst mit Mütze als eine Hälfte der durchgeknallten Ulan & Bator, ist erstmalig doppelt so Solo dabei, aber mindestens genauso schräg. Tastenterminator Henning Schmidtke denkt schneller als sein Schatten, wirkt mal wie George Clooney am Klavier und rappt im nächsten Moment wie ein Gangsta-Rapper für den Frieden. Dagmar Schönleber erzählt saukomische Geschichten, singt wunderbare Lieder und ist überhaupt eine der prägenden Kabarettistinnen der deutschen Kabarett-Szene. Zusammen sind sie das Kabarettistische Quartett der deutschen Kleinkunstszene.

http://www.schlacht-platte.de

Einlass 19.45 h
Tickets ab 25,50 €
Thomas Schreckenberger - Nur die Lüge zählt
05.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

In Thomas Schreckenbergers neuem Programm dreht sich alles um die Wahrheit und vor allem um die Lüge in all ihren Ausprägungen.
Gelogen wird ständig und überall. Dabei gibt es harmlose Lügen („Ich hab ja nichts anzuziehen!“) oder Lügen, um den anderen nicht zu verletzen. So wie das Lob der Eltern für das selbstgemalte Kinderbild, wenn man gleichzeitig denkt: „Hoffentlich bekommt das Jugendamt das nie zu Gesicht!“
Aber dann gab es auch immer schon gefährliche Lügen, die das Ziel hatten, bewusst in die Irre zu führen und oft Unheil über viele Menschen brachten. Man denke nur an Sätze wie „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!“ oder „Seitenbacher Müsli – lecker, lecker, lecker.“
Heute verbreiten sich Lügen zudem immer schneller und das Internet dient als Brandbeschleuniger: Bots, Trolle, Fake-News und Verschwörungstheoretiker überschwemmen das Netz mit den abstrusesten Ideen:
Bill Gates will uns allen Chips einpflanzen, unsere Spitzenpolitiker sind in Wahrheit gefühllose Echsenwesen (was im Fall von Christian Lindner einiges erklären könnte) und die SPD ist angeblich eine sozialdemokratische Partei! Ein Wahnsinn!
Doch auch der Alltag wird immer unsicherer, wenn digitale und analoge Welt verschmelzen – man weiß kaum mehr, wem oder was man noch glauben kann. Waren die Meiers jetzt wirklich auf Ibiza – oder nur auf Instagram? Ist der Strand echt oder nur gephotoshoppt? Warum habe ich auf Facebook über tausend Freunde, aber beim Umzug niemanden, der mir hilft, die Waschmaschine runterzutragen?
Die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwimmen immer mehr und verstärken die Spaltung der Gesellschaft. Früher gab es verschiedene Meinungen, heute verschiedene Wirklichkeiten.
Begleiten Sie den vielfach ausgezeichneten Kabarettisten Thomas Schreckenberger (Tuttlinger Krähe, Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, usw.) durch den Lügendschungel unserer Zeit – bewaffnet mit der Machete des Humors und der Kraft der Parodie, immer auf der Suche nach dem letzten Rest Wahrheit.
Und eines ist klar: Dies ist eins der besten Kabarettprogramme, das Sie jemals gesehen haben! Das mag jetzt zwar auch gelogen sein, aber um das zu überprüfen, sollten Sie sich das Programm auf jeden Fall mal ansehen. Ganz ehrlich.

Einlass 19.45h
Tickets ab 22,50 €
Christian Ehring - ANTIKÖRPER
06.02.2022 um 17:00 Uhr / Stuttgart

Man kennt ihn als Moderator der NDR-Satiresendung „Extra3“ und als Sidekick von Oliver Welke bei der „ZDF heute Show“. Seine bissigen Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm.

Noch mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt.
Das vorherige Soloprogramm „Keine weiteren Fragen“ (gespielt von 2015 bis 2019) war ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Ab September 2020 ist er mit einem neuen Soloprogramm deutschlandweit unterwegs.

Einlass 18.30 h
Tickets ab 25,50 €
Christian Ehring - ANTIKÖRPER
06.02.2022 um 19:00 Uhr / Stuttgart

Man kennt ihn als Moderator der NDR-Satiresendung „Extra3“ und als Sidekick von Oliver Welke bei der „ZDF heute Show“. Seine bissigen Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm.

Noch mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt.
Das vorherige Soloprogramm „Keine weiteren Fragen“ (gespielt von 2015 bis 2019) war ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Ab September 2020 ist er mit einem neuen Soloprogramm deutschlandweit unterwegs.

Einlass 18.30 h

Warteliste per kasse@renitenztheater.de
Tickets ab 25,50 €
Tobias Mann - Mann gegen Mann
08.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

DAS 7. SOLO
Tobias Mann, seines Zeichens Satiriker und Musiker, stellt sich im neuen Kabarettprogramm seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist Tobias Mann selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. Jedes Selbstgespräch eskaliert und mündet in wüsten Beschimpfungen und Hasskommentaren, ohne Chance darauf, dass der User gesperrt wird. Schlimm für ihn, aber gut für sein Publikum, das nun an diesem höchst unterhaltsamen, kabarettistischen Kampf Mann gegen Mann teilhaben darf.

In Zeiten von vielfliegenden Umweltaktivisten, bestechlichen Volksvertretern und kriminellen Ordnungshütern kann man die Augen auch vor den eigenen Inkonsequenzen kaum noch verschließen – und das lässt einen zum Hulk werden. Zu allem Übel ist Tobias Mann auch noch das, was sein Name verspricht: ein Mann – cis, Weiß und seit Neuestem auch nicht mehr ganz jung. Bricht sich darum jetzt vielleicht diese toxische Männlichkeit bahn, von der alle sprechen und die so viele seiner Altersgenossen in wütende Fortschrittsblockierer und Patriarchen alter Schule verwandelt? Hoffentlich nicht, aber die grundsätzliche Frage bleibt: Ist der Mann vielleicht die Wurzel allen Übels? Sicher, es gibt auch böse Frauen, aber sind die nicht eher ein Beweis dafür, dass es – frei nach Adorno – heißen muss: „Es gibt kein weibliches Leben in einem männlichen System!“

Die Politik nimmt die neue, deutsche Aggression dankend auf und verlegt Intrigen und Machtspielchen, die sonst hinterhältig im Stillen verlaufen wären, auf die große Bühne. Für Tobias Mann ist all das zwiespältig und ein ständiger innerer Kampf: Als Mensch ist er angepisst, als Kabarettist bedankt er sich für das fantastische Material. Der Satiriker in ihm mahnt: „Die Zuschauer müssen unbedingt was mitnehmen. Es braucht Haltung!“ Der Gesellschaftsbeobachter entgegnet: „Haltung – schön und gut, aber man muss schon alle Seiten beleuchten!“ Der Komiker schreit: „Scheiß drauf! Die Pointe muss knallen!“

In Texten und Liedern schießt der vielfach ausgezeichnete Kabarettist (u.a. Deutscher Kleinkunstpreis, Prix Pantheon, Salzburger Stier, Deutscher Comedypreis für die ZDF Show „Mann, Sieber!“) auch in seinem 7. Bühnenprogramm gegen Alles und Jeden, der es verdient hat. Und allzu oft ist das sogar er selber. Aber keine Angst: Beim Kampf gegen sich selbst gibt es zumindest zwei Gewinner: Tobias Mann und sein Publikum.

http://www.tobiasmann.de | https://www.facebook.com/tobiasmann.kabarett

Einlass 19.45h
Tickets ab 25,50 €
Tickets ab 22,50 €
Bernd Kohlhepp und Uli Boettcher - …denn sie wissen (noch) nicht, was sie tun… - Das Impro-Duell
10.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Ein Abend wie eine Wundertüte! Dieses Programm hält erstaunliche Überraschungen parat - vor allem solche, von denen nicht einmal Boettcher und Kohlhepp etwas wissen.
Die beiden Vollblut-Kabarettisten stürzen sich in ein Duell in dem die Fetzen fliegen und kein Auge trocken bleibt.
Kohlhepp und Boettcher zelebrieren die große Kunst des Improvisierens in einer Abendshow und haben dennoch immer die Gunst des Publikums im Sinn.
Dabei können Sie Unglaubliches erfahren: zum Beispiel, was sich bei Ihrem Ski-Urlaub ereignen wird, den sie selbst noch gar nicht angetreten haben.
Oder welche Geheimnisse in Ihrem Fahrradkeller auf Aufklärung warten. Lassen Sie sich nicht entgehen, wenn Ihr Lieblingsfilm mit einem komplett anderen (vielleicht viel besserem Schluss) gespielt wird.
Bringen Sie Ihre Fotos mit, wenn Sie diese nicht ohnehin auf dem Handy bei sich haben: Schicken Sie Ihre Fotos oder Nachrichten an kasse@renitenztheater.de.
Die beiden werden sie zum Ergötzen ihrer Zuschauer in ihr Impro-Duell mit einbauen. Denn nur eines ist an diesem Abend sicher: Sie werden sich wundern.
Und wenn Sie sich nicht wundern, würde uns das schon sehr wundern, wenn an diesem Abend die beiden Herren Aspekte ihres Lebens kapern werden und mit ihren unverwechselbaren Mitteln (hemmungsloser Gesang, schier menschenunmögliche Akrobatik und beeindruckende Kombinatorik) völlig neue Geschichten darin entdecken...
Kohlhepp und Boettcher sind beide jeweils Haupt-Preisträger des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis (2015 und 2012).
Sie spielten den Stehgreif-Film WINNETOU IV und das Demenzstück „DER UNSICHTBARE HUND“.
Bernd Kohlhepp ist seit vielen Jahren Mitglied im Harlekin-Theatersport Ensemble in Tübingen.Uli Boettcher ist Mitbegründer des Ravensburger Pendants.
Das neueste Gefahrgut-Programm „…denn sie wissen (noch) nicht, was sie tun… - Das Impro-Duell“ steht ganz in dieser Tradition - und geht gleich noch einen großen Schritt darüber hinaus.

http://www.berndkohlhepp.de
http://www.uliboettcher.de

Einlass 19.45 h
Tickets ab 22,50 €
HG. Butzko - aber witzig
11.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Unglaublich, aber wahr, in einem sind sich Wissenschaften und Religionen einig: Der Mensch lebt nur im „Hier und Jetzt“. Und in einem sind sie sich außerdem auch noch einig: Hantiert der Mensch am Smartphone oder Tablet rum, ist er in dem Moment nicht im „Hier und Jetzt“, sondern im „Zewa“, also im „Wisch und Weg“.

Und wenn man bedenkt, wie viel Einfluss dieses digitale Paralleluniversum bereits auf unser Leben hat, und wie sehr unsere globale Infrastruktur inzwischen von Computerviren und Hackerangriffen bedroht wird, - oder noch schlimmer: von Twittereinträgen von Till Schweiger - dann muss man feststellen: Die wirklich Mächtigen sitzen nicht auf den Regierungsbänken in den Parlamenten, oder an der Wall-Street; die wirklich Mächtigen sitzen im Silicon Valley.

Und genau dorthin hat HG. Butzko diesmal seine investigativen Recherchefühler ausgestreckt, Hinter- und Abgründe beleuchtet, und Erschütterndes herausgefunden. Und zwar erschütternd für das Zwerchfell, aber auch für die grauen Zellen.

Denn wie immer bietet auch „echt jetzt“ getreu dem Motto „logisch statt ideologisch“ eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus schonungsloser Zeitanalyse, Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit, mit der Butzko einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt hat, und dabei die großen Zusammenhänge so beleuchtet, als würden sie „umme Ecke“ stattfinden.

Georg Schramm sagte mal zu Butzko: „Ich kann gehen, wenn Sie so bleiben.“ Seitdem fragt Butzko sich: "Was muss ich also ändern, damit er wieder kommt?“ Bislang ist es ihm noch nicht gelungen. Vielleicht klappt es ja mit diesem Programm. echt jetzt.

http://www.hgbutzko.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 22,50 €
Luise Kinseher - Mamma Mia Bavaria
12.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Wer mit Bayern klar kommt, kann auch Europa!

Das aktuelle Kabarettprogramm von Luise Kinseher beschäftigt sich mit einer Frage von globalem Ausmaß: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das für die Welt? Bayern passt gerade mal auf einen moosgrünen Bierdeckel, der bei Google Earth schon mit drei Klicks im tiefen Einheitsblau des Planeten verschwindet. Die Bayern selbst sind dabei nichts weiter als ein exorbitant kleiner Teil des parasitären Menschbefalls unter dem die Erde bereits seit ca.15 Millionen Jahren leidet und man müsste schon durch ein Mikroskop von immensen Ausmaß blicken, um irgendetwas anderes dabei zu entdecken.

Luise Kinseher, bekannt als Mama Bavaria vom Nockherberg, kann das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und hat sich für ihr aktuelles Kabarettsolo in ein weit entferntes extraterrestrisches Observatorium inmitten ihres großen Herzens zurückgezogen und das mal an und für sich global betrachtet: Wie wirkt sich das bayerische Mantra „Mia san Mia“ eigentlich auf eine Schafherde in Neuseeland aus? Stimmt es wirklich, dass bei jeder bayerischen Fahnenweihe im indischen Ozean ein Matrose stirbt? Und ist es wahr, dass in China eher ein Sack Reis umfällt, als dass ein Franke einen Maßkrug ext? Kommt der Islam aus der Yucca Palme oder fürchten wir uns vor Hirngespinsten? Hat sich deshalb der Bayer seine „Heimat“ nur ausgedacht? Wie denkt die letzte Nonne Bayerns darüber und was hat die Schützenliesel damit zu tun?

Mamma Mia Bavaria! Heimat ist da, wo es besonders weh tut!

Regie: Beatrix Doderer

http://www.luise-kinseher.de

Einlass 19.45 h

Kapazitätsgrenze erreicht. Warteliste unter 0711-297075 und kasse@renitenztheater.de.
Tickets ab 25,50 €
PopKabarett Korff-Ludwig - Knallzucker
15.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

So oft man schon versucht hat, das Duo Korff-Ludewig in eine Schublade zu stecken, so oft sind sie auch wieder rausgeklettert, bis sie sich ihre eigene gebaut haben: PopKabarett machen die beiden Jungs - eine musikalische Kombi aus knalligem Pop-Konzert und klugem Kabarett. Mit einem Hauch Las Vegas und einem Hauch Offenbach. Denn es gibt nichts, worüber Bastian und Florian nicht charmant plaudern oder stimmgewaltig singen. Sie baden in sämtlichen Themen, die das Leben im Allgemeinen und die letzte Seite der Tageszeitung im Besonderen so hergeben. Aus schönen Melodien, Alltagspoesie und viel Humor mixen die beiden einen kräftigen Unterhaltungscocktail, der süchtig macht.
Bastian Korff berührt mit seiner außergewöhnlichen Stimme, spielt virtuos auf der Klaviatur der Gefühle und ist ein begnadeter Entertainer. Wenn er nicht auf der Bühne steht, dann moderiert er beim Hessischen Rundfunk.
Florian Ludewig ist ein fulminanter Meister an den Tasten. Er wechselt von einfühlsam bis wild - bis am Ende keiner mehr ruhig sitzen bleiben kann. Viele kennen ihn als musikalischen Kopf des ehemaligen Kult-Trios Malediva.
Und nun freuen Sie sich auf Momentaufnahmen zwischen Melancholie und Albernheit, auf den Rock’n‘Roll des Alltags und die Widrigkeiten des Lebens. Wie Knallzucker oder Brausepulver auf der Zunge – es knistert, es prickelt und sorgt garantiert für gute Laune!

„Ein Unterhaltungscocktail, der süchtig macht“ Hessische Niedersächsische Allgemeine

„Im Supermarkt des Lebens – Zeitgeistiges wird satirisch-gnadenlos aufgespießt.“ Wetterauer Zeitung

„Zwischen Alltagssatire und poetischen Träumereien. Wunderbar!“ Mannheimer Morgen

„Fulminant“ Main Echo

Einlass 19.45h
Tickets ab 22,50 €
Martina Brandl - brand(l)neu!
17.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Tickets ab 22,50 €
Tickets ab 25,50 €
Tickets ab 25,50 €
Sascha Korf - …denn er weiß nicht, was er tut.
20.02.2022 um 19:00 Uhr / Stuttgart

Sascha Korf, Deutschlands lustigster Spontanitätsexperte tut es wieder: Nach seinem vorangegangenen Erfolgsprogramm „Aus der Hüfte, fertig, los!“ legt er nach mit „...denn er weiß nicht, was er tut.“

Die Freude auf Spiel, Spaß und Spannung ist perfekt!

Der Vollblutcomedian und interaktive Kabarettist erzählt mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem ultimativen Glück. Doch nicht nur für sich, sondern vor allem für sein Publikum!

Natürlich stellt sich die Frage, was ist eigentlich Glück? Für die einen ist es der Sechser im Lotto, für die andern ein freier Parkplatz in der Innenstadt. Alle sind auf der Suche nach Erfüllung; und damit Sascha Korf bei der Findung helfen kann, lernt er seine Zuschauer kennen, um Ereignisse auf der Bühne nachzuspielen. Wild und rasant, aber immer sympathisch bindet Sascha Korf alle Menschen im Saal in seine Show mit ein. Die Zuschauer sind nach eigener Aussage das Herzstück des Abends.

Aber Sascha wäre nicht der Tausendsassa, den man kennt, hätte er sich nicht auch selbst in die aberwitzigsten Situationen begeben, von denen es zu berichten gilt. Erleben Sie was passiert, wenn Sascha in einem Nobel-Restaurant den Kellner für einen Pantomimen hält, wenn er beim Waldbaden sämtliche heimischen Tiere in den Wahnsinn treibt, oder wenn er zu einer Yogastunde geht und beim „herabschauenden Hund“ mit einer Taube kollidiert.
Lachseminare, Eishotels oder Schwimmen mit Forellen: Der Turbolader der Comedy hat alles probiert, um seinem Publikum davon zu berichten und um stellvertretend zu schauen, was davon wirklich glücklich macht.

„Sascha Korf agiert impulsiv, aber sensibel, er stellt keinen bloß. Das Resultat: Das Publikum spielt mit. So entstehen urkomische Dialoge, gepaart mit grandioser Situationskomik.“ (Südkurier)

Getreu seinem Motto „alles ist möglich“ findet Sascha Korf auf dem Grabbeltisch seiner Gedanken ein neues Ereignis. Seine Schnelligkeit, Energie und Sympathie sind der Motor der Show. Dazu kommen grandiose Situationskomik, pointierte Alltagsbetrachtungen und wilde Improvisationen. Und wie das Leben selbst, weiß niemand so genau, was passieren wird. Am wenigsten Sascha Korf selbst, denn „...er weiß nicht, was er tut.“

„Mit Stand up Comedy und Improvisation riss Sascha Korf zum Schluss alle von den Sitzen.“
(Kieler Nachrichten)

http://www.sascha-korf.de

Einlass 18.45 h
Tickets ab 22,50 €
Nepo Fitz - SAUMENSCH – Bist du gut oder böse?
22.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Nepo Fitz ist einer wie Aerosmith.
Wer ihn kennt, weiß, was auf ihn zukommt:
Eine Show, die wie ein Tarantino-Splatter Film anmutet.

Niemand kann so schnell seinen Adrenalin-Level boosten wie der jüngste Spross der traditionsreichen Künstler-Familie Fitz.
Seelisch, geistig und körperlich durchtrainiert und energiegeladen wie ein Schachtelteufel.

Keine Frage: Der Mann hat Energie für zwei - quirlig, überschäumend und messerscharf - „Eine Mischung aus Rumpelstilzchen und Godzilla“ (SZ, 28.02.14)

Man merkt innerhalb der ersten Minuten, dass dem Publikum an diesem Abend in gnadenloser Geschwindigkeit ein wahres Silbenfeuerwerk entgegengeschleudert wird – eine rasante Gedankenachterbahn mit vollem Körpereinsatz in beinahe hildebrandtscher Geschwindigkeit.
Er trägt das Bühnen-Gen in sich: Wer sich blauäugig in ein Programm von Nepo Fitz begibt, wird mit mindestens einem blauen Auge rausgehen.

„Da bleibt dem [Zuschauer] nur eins. Luft anhalten und wegducken!“ (Mainpost, 23.02.16)

Wie „der Klaun“ im Blog der Area V Press bereits richtig erkannt hat:
„[...] Der Begriff ´Saumensch´ ist ungerechterweise eindeutig weiblich belegt. ´Saumensch´ gehört gegendert – sofort - Aber brainy !!… Es liegt doch auf der Hand: ´Saumensch´ ist der bislang fehlende Gegensatz zu ´Gutmensch´. Wir brauchen den Begriff „Saumensch“ nur mit der männlichen Bedeutung anreichern! Dann haben wir die Schweinderln beiderlei Geschlechts, die unser Leben mit ihrem geistigen, charakterlichen und körperlichen Dreck versaun, schön beisammen. Unter diesem Begriff können sie sich dann in ihrem eigenen Mief weiter suhlen…. Das ist Gender Brainstreaming.“

Fitz ist ein Entertainer, ein Multitalent, In seiner Generation der einzige dieses Formats. Er präsentiert sich als Satiriker, der den Leuten genau aufs Maul schaut - ein feiner Beobachter des Lifestyles seiner Generation
Entsprechend oft kann man sich wiedererkennen - oder zumindest jemanden, den man kennt.


Nepo spielt, redet, musiziert, phantasiert, arbeitet, schwitzt, echauffiert, grantlt, schimpft sich komplett ohne Zurückhaltung in einen wunderbaren Rausch, der so kräftezehrend sein muss, dass ein vergleichbares Bodyworkout genauso lange dauern müsste.

Dazu kommt eine Maschinengewehrschnauze, die seine Inhalte mitleidlos ins Publikum feuert, als ginge es darum, das letzte Programm vor dem Weltuntergang noch furios abzufeuern.

Nepo tut was für uns: er motiviert uns, macht uns fit, für das Kabarett von morgen: „Danke für das selbstlose Verschenken von so viel purer Kraft.“ (Ali Khan)

http://www.nepofitz.com

Einlass 19.30h
Tickets ab 22,50 €
Helmfried von Lüttichau - Plugged - ein Soloprogramm
23.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

„Er ist der beste Ungeschickte, den ich kenne“, sagt Christian Tramitz über seinen Serien-Partner Helmfried von Lüttichau, den Staller in „Hubert und Staller”. „Zwei linke Hände“ hat schon der Vater immer gesagt. Trotzdem ist er was geworden. Dichter? Und Schauspieler. Alles hat er sich abgeguckt. Das Ungeschickte beim Valentin, das Dichten beim Gernhardt, die E-Gitarre bei Keith Richards.

Harald Schmidt hat mal gesagt, er wollte schon immer irgendwo rauskommen und sagen: Guten Abend meine Damen und Herren! Schon als Kind. „Das wollte ich nie! Ich wollte immer irgendwo rauskommen und sagen: Good evening, Ladies and Gentleman! Ich wollte immer Rockmusiker werden!!! Das blöde war nur, dass ich nur Geige spielen konnte. Und das noch nicht mal gut!“

Nix hat geklappt. Alles anders, als er wollte? Deshalb macht er jetzt einfach, was ihm Spaß macht. Und das natürlich „plugged“. Mit E-Gitarre, mit Valentin, mit Gernhardt – und allem, was ihm sonst noch einfällt.

Einlass 19.45 h
Tickets ab 22,50 €
Robert Griess - Apocalypso, Baby!
24.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Diese Show wird Ihr Leben verändern! Jeden Tag geht die Welt in den News unter, vom Afghanistan und Klimawandel bis Netflix nur Dystopien statt Utopien. Aber Robert Griess hat die Antwort: Unter dem Motto „Jetzt geht der Spaß erst richtig los“ zündet der Kölner Kabarettist ein satirisches Feuerwerk aus Pointen und verwandelt all die Themen, die schlechte Laune machen, in ein überbordendes Spektakel der Hochkomik. Wer bei Griess lacht, lacht am besten! Wer oder was kann die Welt noch retten? – Fridays for future? Yoga? Olaf Scholz? Veganes Essen? Trump? Tiktok? Richard David Precht?
Ein Sittengemälde, angerührt mit allen Zutaten, die die Kunst hergibt: Scharfsinniges Standup, mitreißende Songs, rasante Dialoge – und sowas abgedrehtes wie die Marina-Abramovic-Art-Performance „100 Tage Quarantäne“ hat das Kabarett schon lang nicht mehr gesehen. Dazu gibt´s eine Polonäse schräger Charaktere, die sich um Kopf und Kragen reden: Wohnungsmakler, die Schlafplätze unter Rheinbrücken vermieten; Grüne, die mit ihren Kindern über Klimaschutz streiten; Und natürlich Griess´ revoltierende Kultfigur Stapper, der nach 15 Jahren auf Hartz IV tatsächlich einen neuen Job hat…
Griess ist ein begnadeter Satiriker alter Schule: Jeder Witz ein Treffer, jeder Satz mit doppeltem Boden und Fallhöhe. Intelligent, schwarzhumorig, charmant, böse – Robert Griess ist eine Naturgewalt. Vergessen Sie Fernseh-Kabarett, erleben Sie Griess live!
Die Süddeutsche Zeitung schreibt: „Wer Robert Griess live erlebt, versteht schnell, warum von seinem Witz so eine Kraft ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren.“

Robert Griess ist vielfach ausgezeichneter Kölner Kabarettist und Autor. Er organisiert das bundesweit erfolgreiche SCHLACHTPLATTE-Ensemble und ist Künstlerischer Leiter des Kölner STREITHÄHNE-Kabarett-Festivals. Als Video-Kolumnist war er sowohl für das „manager-magazin“ als auch für das „Handelsblatt“ zu Wirtschafts-und Finanzthemen tätig.
Seine Texte wurden/werden auch gespielt von der Berliner Distel, Dieter Hallervorden, Düsseldorfer Kom(m)ödchen u.v.a. Wenn er Zeit hat, schreibt Griess auch Dreh- und echte Bücher („Stappers Revolte“, „Köln“)



Presse-Zitate:
„Griess ist ein begnadetes Schandmaul und seine Abrechnung so originell wie kompromisslos. Und als wahrer Revoltenmeister rockt dann noch Hartz-IV-Prolet Stapper die Bühne... Spritzig, selbstironisch, gehaltvoll – ein grandioser Abend. Je schlimmer die Zeiten, umso besser die Kabarettisten?“ Badische Zeitung

„Das Wort >Kabarett< ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt.“ Karlsruher Neue Nachrichten

„Der Mann ist klasse, hat Klasse und gilt als einer der besten Kabarettisten im Land. Ehrlich: Eine solch pralle Themen-Auswahl hatten Kabarettisten schon lange nicht mehr.“ – Wolfsburger AZ

„Einer der schillerndsten Charaktere der deutschen Kabarett-Szene.“ - Kölner Stadt-Anzeiger

Die Bonner Rundschau über Griess: „Herrlich erfrischend poltert Duellant Griess los. Pariert, polemisiert und parodiert. dass es eine wahre Freude ist. Schonungslos nimmt Griess seine Gegner ins Visier, zielt und trifft.“

General-Anzeiger Bonn: „Das ist mehr als nur Satire. Kleine Alltags-Skizzen und Mini-Dramolette zwischen Gag und Grauen enthüllen stets eine tiefere Wahrheit.“

Einlass 19.45 h
Tickets ab 22,50 €
Renitenz-Ensemble - BOPSER 9 - Die unerträgliche Widerspenstigkeit des Seins
25.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer.
Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“?
Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen.
BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt.

Sechs Schauspieler auf der Bühne, detailreiches Bühnenbild, fette Songs - mit dieser großen Produktion möchte das Renitenztheater in der Pandemie ein Zeichen setzen: Kabarett und Theater sind noch da!

Mit Claudia Dilay Hauf, Viola Neumann, Björn C. Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten
Regie: Hans Holzbecher
Musik: Michael Krebs
Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin
Bühne+Kostüme: Helga Schmelz

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Renitenz-Ensemble - BOPSER 9 - Die unerträgliche Widerspenstigkeit des Seins
26.02.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer.
Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“?
Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen.
BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt.

Sechs Schauspieler auf der Bühne, detailreiches Bühnenbild, fette Songs - mit dieser großen Produktion möchte das Renitenztheater in der Pandemie ein Zeichen setzen: Kabarett und Theater sind noch da!

Mit Claudia Dilay Hauf, Viola Neumann, Björn C. Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten
Regie: Hans Holzbecher
Musik: Michael Krebs
Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin
Bühne+Kostüme: Helga Schmelz

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Renitenz-Ensemble - BOPSER 9 - Die unerträgliche Widerspenstigkeit des Seins
27.02.2022 um 19:00 Uhr / Stuttgart

Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer.
Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“?
Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen.
BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt.

Sechs Schauspieler auf der Bühne, detailreiches Bühnenbild, fette Songs - mit dieser großen Produktion möchte das Renitenztheater in der Pandemie ein Zeichen setzen: Kabarett und Theater sind noch da!

Mit Claudia Dilay Hauf, Viola Neumann, Björn C. Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten
Regie: Hans Holzbecher
Musik: Michael Krebs
Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin
Bühne+Kostüme: Helga Schmelz

Einlass 18.30 h
Tickets ab 25,50 €
Simon Stäblein - LIVE
02.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Live ist Life… Nanananana… Und es hat sich so Einiges angestaut worüber Simon mit Euch dringend sprechen muss!
Eigentlich wollte er sein neues Programm per Zoom-Call spielen, aber die Verbindung war einfach zu schlecht. Nun muss der Home Office-Stäblein wohl oder übel doch raus aus seiner Jogginghose – aber was tut ein Stäblein nicht alles für seine Fans.
Worum es genau geht? Keine Ahnung, weiß er selbst noch nicht so genau. Aber lasst es uns doch einfach gemeinsam rausfinden – endlich wieder LIVE und in Farbe.
Seit September 2018 präsentiert Simon Stäblein die NightWash Liveshows aus dem Waschsalon und ist regelmäßig zu Gast bei Formaten wie NightWash TV, 1LIVE Köln Comedy-Nacht XXL, 1LIVE Generation Gag, Quatsch Comedy Club, Stand-Up 3000, NDR Comedy Contest und viele mehr! Seit 2020 streamt Simon seine eigenen Podcasts „Stäblein&Müller“ mit Comedy-Autor Jan C. Müller und „Inside Comedy“ mit exklusiven Blicken hinter die Kulissen der Comedy-Branche. Zu Gast sind hochkarätige Vertreter aus der Comedy-Welt.

Einlass 19.30 h
Tickets ab 22,50 €
Tickets ab 22,50 €
Tickets ab 22,50 €
Kernölamazonen - Sexbomb forever
05.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Der Vorhang geht auf, das Licht geht an.
Doch anstatt auf der Bühne ihr neues Programm zu spielen, finden sich die
beiden Kernölamazonen, Caro und Gudrun, im Jenseits wieder.
Was ist geschehen? Gemeinsam versuchen sie das Rätsel zu lösen.
Dem Nichts ausgeliefert, schwelgen sie in ihrer Vergangenheit. Sie durchleben
ihre Anfänge, lachen über Anekdoten des Lebens und enthüllen Geheimnisse,
von denen sie selbst noch nichts wussten.
Was kommt, wenn nichts mehr kommt?
Sexbomb forever?
KERNÖLAMAZONEN
SEXBOMB forever

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
basta - Eure liebsten Lieder
06.03.2022 um 19:00 Uhr / Stuttgart

Als basta vor mehr als 20 Jahren mit Kneipenkonzerten vor Freunden und Freunden von Freunden begann, rechnete niemand (am allerwenigstens die Band selbst) damit, dass aus den Vokal-Enthusiasten von einst eine der bekanntesten A-cappella-Bands Deutschlands werden würde. Und eine der beliebtesten. Denn basta schafft es jeden Konzertabend erneut, die großen Fragen des Lebens in unterhaltsame, musikalische Preziosen zu fassen und begeistert damit ihr junges wie altes Publikum. Seit mehr als zwei Dekaden und mittlerweile neun Alben.

„Eure liebsten Lieder“ heißt bastas neue a-cappella-Show, und der Name ist Programm: Denn seit so langer Zeit versorgen die fünf Sänger ihre begeisterten Fans mit immer neuen Lieblingsliedern, dass ihr treues wie neues Publikum sich aus diesen jetzt die allerliebsten aussuchen darf. Wunschkonzert also, allabendlich!

Damit ist es in puncto Interaktion natürlich nicht getan, denn zu einem echten basta-Konzert gehören neben den treffsicheren Stimmen bühnenseits auch die begeisterten Chöre aus dem Auditorium. Dabei gilt wie immer: alles kann, nichts muss. Wobei folgende Prognose gewagt sein darf: wenn die basta-Jungs ihre Hits aus 20 Jahren auspackten, das Publikum ihren Trennungs-Klassiker „Bindungsangst“ anstimmen lassen, es mit ihrem Büroshanty „Cut, copy & Paste“ in die unendlichen Weiten eines Großraumbüros entführen oder mit „Reggaeton im Altersheim“ in eine tanzfreudige Geriatrie, dann ist Gegenwehr ziemlich nutzlos.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, und das gilt nicht für die klassischerweise früh vergriffenen Tickets, sondern auch für die Mit-Gestaltung des Konzertabends. Auch wenn Abend für Abend das Applausometer eingeschaltet werden wird, um spontane Ur-Wahlen abzuhalten, erhöht sich die Chance auf kreative Mitbestimmung, wenn man der Band via Instagram und Facebook Eingaben macht. Die Umfragen laufen bereits, also hurtig!

Einlass 18.30 h
Tickets ab 25,50 €
Nils Strassburg - Mein Leben als Elvis
08.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

MEIN LEBEN ALS ELVIS
…und warum ich Angst vor falschen Kotletten habe

Autoren-Lesung von Deutschlands bestem Elvis-Interpret, mit Songs des King of Rock’n’Roll, begleitet von Gitarrist Roman Spilek (The Roll Agents)

Nils Strassburg, geboren in den USA, aufgewachsen im Stuttgarter Speckgürtel, altersmäßig zwischen Hipster und Eigenheimbesitzer, lebt in einer mittelgroßen Kreisstadt im normalen Alltagswahnsinn zwischen Karriere, Elternabend und Altersvorsorge – zumindest Backstage. Auf der Bühne ist er Frontman der zehnköpfigen Band THE ROLL AGENTS und wurde 2013 offiziell zum Besten Elvis-Interpret Deutschlands gekürt.

Von seinem Leben als Elvis und seinem Leben mit dieser unsterblichen Ikone erzählt Nils Strassburg in seinem 2022 erscheinenden autobiografischen Comedy-Roman. Das Porträt zeigt die Leidenschaft und Hingabe des Musikers, aber auch das fortwährende Hadern, das diese Beziehung zwischen dem Elvis-Interpret, dem Elvis-Fan und ‘the King himself‘ kennzeichnet.

Angefangen mit der Erkenntnis, dass ein Gürtel noch keinen Elvis macht und ausgerechnet die stilechten, angeklebten Kotletten die komplette Show vermasseln können, muss sich Strassburg immer wieder den Fragen aus dem Bandalltag stellen, und dem Alltag mit der Familie, die seine bisweilen ins Absurde
gehende Leidenschaft nicht immer teilt.

Man muß kein Freak oder Rock’n‘Roll Fan sein, um über skurrile Begegnungen, groteske Situationen und zuweilen die Komik in Nils Strassburgs ‘Leben als Elvis‘ Tränen zu lachen. Scherze über den King sollte man sich allerdings verkneifen, das wäre Blasphemie. Denn geheiligt werde sein Name. Und die Dreieinigkeit. Aus Bass, Gitarre und Schlagzeug.

http://www.roll-agents.com

Einlass 19.30 h
Tickets ab 22,50 €
Reisegruppe Ehrenfeld (Theo Vagedes / Maja Lührsen) - Schnall Dich an, Schatz!
09.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Seit ihrem Studium an der Sporthochschule Köln standen Maja Lührsen und Theo Vagedes in unterschiedlichen Formationen im Rampenlicht deutscher Kabarettbühnen. Von ihrem Heimathafen Köln-Ehrenfeld starten sie nun als „Reisegruppe Ehrenfeld“ mit ihrem ersten gemeinsamen Programm „Schnall dich an, Schatz!“ in die großen und kleinen Winkel der Republik. Genial und blitzgescheit sezieren die beiden Skurrilitäten des Alltags, sie widmen sich mit Liebe zum Detail den Schrägheiten zwischenmenschlicher Beziehungen und führen ihr Publikum auf das glatte Parkett der gesellschaftlichen Eitelkeiten, um es dort mit subtiler Satire wachzurütteln.

Wann zahlt der Rauchmelder im Schlafzimmer endlich Untermiete? Wie schaffen wir es, politisch maximal unkorrekt zu kochen? Ist die Zeitumstellung wirklich passiert, wenn das Handy sie automatisch macht?

Die zwei Personen starke Reisegruppe Ehrenfeld nimmt die Zuschauer mit auf eine grenzenlos komische Fahrt durch die Welten der Liebesbeziehungen, der Stadtviertel und der Politik, die sie mit einer Mischung aus Wortgewandtheit, Musikalität und Gesang, Tempo und Bewegung faszinierend in Szene setzt. Ganz in der Tradition berühmter Paare der Weltgeschichte wie Bonnie and Clyde, John Lennon und Yoko Ono oder Barbie und Ken ist ihr Blickwinkel auf die Dinge: von rebellisch-revolutionär, über philosophisch-poetisch bis hin zu schlicht komisch.

Trotz des durchaus gebotenen Pessimismus beim Blick auf die Weltlage schwant den beiden grundsätzlich Gutes. So bewegen sie sich spielerisch zwischen den beiden Polen der Leichtigkeit des Seins und den Abgründen des Scheins.

http://www.reisegruppe-ehrenfeld.de

Einlass 19.30 Uhr
Tickets ab 19,50 €
David Werker - Plötzlich seriös?!
10.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Eben noch mit dem Capri-Sonnen-Strohhalm versucht, grüne Frösche aus der süßen Tüte aufzupusten, stellt David Werker fest: Ihm schmeckt jetzt Rotwein! Selbst wenn er die Cola zum Mischen weglässt und den Merlot pur trinkt – es mundet! Ja, wie alt ist er denn?! Vor Schreck wäre ihm fast die Pfeife aus dem Mund gefallen...!

Mitte Dreißig besteht kein Zweifel, die Annehmlichkeiten des Erwachsenendaseins haben begonnen: Mittagsschlaf? Früher ein Grund zu heulen, heute ein Genuss!

Überall wird geheiratet als würden die Pastoren knapp, zu Ferienbeginn werden mit Kind und Kegel die Ausfahrten nach Zeeland verstopft und mit der extra eingeübten Erwachsenenunterschrift neuerdings Baufinanzierungen abgeschlossen.

Die Welt ist im Wandel und mit ihr das Kopfkino von David: Wie heißt die Angst beim Einschlafen davor, dass alle Ecken vom Spannbettlaken gleichzeitig losflitschen? Kann man mit dem günstigsten 3D-Drucker einfach den teuersten ausdrucken? Und wenn die Supermarktkassiererin drei Leberflecken im Gesicht hat – sammelt sie dann auch Punkte?

Keine Fake-News: Wir alle sind über Nacht unglaublich anständig geworden und David Werker stellt nüchtern fest: Wie supi-dupi ist das denn, bitte?! Erleben Sie den Träger des Deutschen Comedypreises als bester Newcomer mit seiner neuen, spektakulären Show auf der Suche nach dem heimlichen Kind in uns allen, und gehen Sie der Frage auf den Grund: Wie lange werden wir alle mit unserer täuschend echten „Erwachsenenttarnung“ noch durchkommen, ehe wir auflösen: Plötzlich seriös? Na sicher! (*kicher*)

http://www.davidwerker.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 19,50 €
Christine Prayon - Abschiedstour
11.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Sie möchten wissen, was Sie für Ihr Geld hier bekommen? Natürlich, gerne. (Lesedauer: 9 Sekunden)

christine prayon wird kein kabarett im landläufigen sinne machen sie interessiert sich nicht mehr für die pure kritik am bestehenden wenn nicht gleichzeitig über alternativen und utopien geredet wird auch findet sie dass es an der zeit ist die welt zu retten das kann sie aber nicht alleine was sie übrigens auch nicht kann und noch viel weniger will ist am klavier sitzen und über sogenannte frauenthemen singen dafür ist sie ganz und gar die falsche falls sie das erwarten werden sie bitter enttäuscht also erwarten sie lieber nichts denn ihre sehgewohnheiten werden sowieso unterlaufen werden ach ja und birte schneider steht heute abend übrigens auch nicht auf der bühne wer ist das überhaupt.

Jetzt wissen Sie schon mal, was Sie nicht bekommen. Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten, aber Christine Prayon möchte Ihnen noch was persönlich sagen:

Geliebtes Publikum! Mit „Abschiedstour“ setze ich auf die ganz großen Gefühle, nachdem ich mit meinem ersten Programm „Die Diplom-Animatöse“ jahrelang auf die ganz kleinen Gefühle gesetzt habe (Weil ich oft danach gefragt werde: Ein kleines Gefühl ist zum Beispiel so mittelviel Sympathie einem ganz guten Bekannten gegenüber). Wenn Ihnen Gefühle wichtig sind, Sie zur Entspannung aber auch gerne mal etwas denken, sollten Sie sich unbedingt dieses Programm ansehen. Es wird mein letztes sein. Sichern Sie sich also schnell noch Karten.

Vielleicht löst das Wort „Abschiedstour“ bei Ihnen Verwunderung, Trauer oder gar Panik aus. Das macht nichts. Genau so ist es von mir und meinem Management beabsichtigt. Ein Abschied steigert den Marktwert dieses Kabarettprodukts durch die emotionale Aufladung nochmal um ein Vielfaches. Dabei spielt es keine Rolle, um welchen Abschied es geht:

Verabschiedet Christine Prayon sich von der Bühne? Möglich. Eine Frau stellt ab Mitte 40 eine ästhetische Provokation dar und zieht sich, wenn sie ihr Publikum wirklich liebt, besser unaufgefordert aus der Öffentlichkeit zurück.
Ist das Kabarett tot? Möglich. Wenn Politiker sich als Clowns versuchen, rennen die Clowns in die Politik.
Oder reden wir hier von einem Abschied im ganz großen Stil? Vom Ende des Kapitalismus? Möglich. - - - REINGELEGT!! Natürlich nicht möglich. Der Kapitalismus ist das Hinterletzte, aber er ist alternativlos. Ende der Diskussion.

Also welcher Abschied nun? Wie gesagt – es spielt keine Rolle. Hauptsache, Sie sind jetzt neugierig.

Christine Prayon, auch bekannt als Birte Schneider aus der heute show, ist bereits vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Deutschen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Dieter-Hildebrandt-Preis.

http://www.christineprayon.de

Einlass 18.30 h
Tickets ab 25,50 €
Arnulf Rating - Zirkus Berlin
12.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Eine neue Zeit ist angebrochen und zieht uns in ihren Bann. Berlin ist wieder das Zentrum. Hier spielt die Musik. Party ist angesagt. Es ist der Algorithmus, wo jeder mit muss. Die Stimmung steigt. Die Mieten auch. In den Clubs und an der Börse geht es rund. Wir machen durch bis morgen früh. Das Geld ist doch da! Es wird einfach nachgedruckt. Und gefeiert bis zum Abwinken.

Das Karussell dreht sich. Zirkus Berlin. Es sind goldene Zwanziger Jahre. Der Mann mit dem Koks ist auch wieder dabei. Es geht heiß her. Und wir stehen erst am Beginn. Natürlich machen wir uns manchmal Sorgen wegen der Zukunft und auch ein paar Gedanken. Aber wir wissen schließlich: Geschichte wiederholt sich nicht. Es sei denn als Farce.

Sollen wir etwas ändern? Wir reden erst mal darüber. In den Talkshows, den Manegen der Mietmäuler. Mit den Moderatorinnen als Dompteusen der gemischten Raubtiergruppen. Der Löwe brüllt, das Publikum ist fasziniert oder gelangweilt - aber es bleibt dran.

Arnulf Rating nimmt uns mit auf seinem Parforceritt durch die Manege. Brillant und mit Tempo geht es durch das pralle Leben. Er kennt sich aus. Schließlich lebt er seit Jahren mittendrin. Der letzte der legendären 3 Tornados, der auf der Bühne überlebt hat. Er weiß, woher der Wind weht. Sein Maßstab ist der gleiche wie damals bei den 3 Tornados. Unterhaltung mit Haltung. Gerade, wenn es stürmisch wird. Der Anspruch bleibt: die Menschen oben mit erweitertem Bewusstsein und unten mit nasser Hose aus dem Theater zu entlassen.

http://www.rating.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 22,50 €
Frank Grischek - Akkordeon. Aber schön
13.03.2022 um 19:00 Uhr / Stuttgart

Ob Musettewalzer, Tango, Klassik oder Irish-Folk – dem Akkordeon setzt der Hamburger Musik-Kabarettist Frank Grischek keine Grenzen. Ganz nebenbei erklärt er in seinem ersten Kabarettkonzert „Akkordeon. Aber schön.“, was das Instrument mit Heizkörpern gemein und ein Siebenachtel-Takt mit Eiersalat zu tun hat.

Der „hinreißend beleidigte Akkordeonkünstler“ (Dieter Hildebrandt) beweist in seinem neuen Programm, dass sein Akkordeonspiel und amüsante Moderationen für einen unvergesslich schönen und unterhaltsamen Abend sorgen. Im Vergleich zu seinen beiden Solo-Kabarettprogrammen („unerhört“ und „Der kann das“) gibt Frank Grischek seinem Akkordeon nun mehr Raum: „Die Borsini Superstar begleitet mich schon seit 40 Jahren auf der Bühne, jetzt ist es an der Zeit, dass ich mich endlich bei ihr dafür revanchiere“, sagt Grischek. Es wird musikalischer als zuvor. Zu hören gibt es viele Eigenkompositionen aber auch Stücke von Galliano, Piazzolla, Chopin und auch Schubert. Grischek garniert die Musik mit unvergleichlichen Moderationen.

Das Akkordeon und sein Musiker – besonders sind sie beide: Das Akkordeon eher melancholisch, Frank Grischek zweifelsfrei mürrisch. Auf der Bühne jedoch bilden sie eine einzigartige Symbiose und gewähren tiefe Einblicke in die Geschichte und Verbreitung eines Instruments, welches viele als Begründer der populären Musik weltweit und als wichtigstes Integrationsinstrument sehen.

In seinem ersten Kabarettkonzert verzaubert Frank Grischek seine Zuhörer mit melodischen, verträumten und sehnsüchtigen Klängen – ohne dabei übertrieben freundlich zu seinem Publikum zu sein.

http://www.frankgrischek.de

Einlass 18.30 h
Tickets ab 19,50 €
Amjad - Radikal Witzig
15.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Comedian Amjad mit seinem neuen Programm „Radikal witzig“ auf Deutschlandtour!

Der Gewinner des SWR3 Förderpreises sowie des Hamburger Comedy Pokals tourt mit seinem neuen Stand-up Programm „Radikal witzig“ durch die Republik.

Amjad schafft es, seine persönlichen Erfahrungen auf eine brillante Weise humoristisch zu präsentieren. Die Vergnügungssets rund um das Thema Kulturen erstrecken sich von den Vorteilen, wenn es bald auch als Fastfood Falafel mit Sauerkraut gibt, bis hin zu skurrilen Hochzeiten, bei denen ein ISIS Anhänger eine orthodoxe Christin heiratet.

Egal welche Kultur, jeder findet seinen Platz in Amjads Programm und seien Sie sich sicher, der humoristische Spiegel, den Amjad uns vorhält, ist groß.

Einlass 19.45 h
Tickets ab 19,50 €
Werner Koczwara - Mein Schaden hat kein Gehirn genommen!
16.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Was weißt Du über Dein Hirn? Sehr wenig!
Was weiß Dein Hirn über Dich? Absolut alles!

Das ist der Ausgangspunkt von Werner Koczwaras neuem Programm: Kabarett über das Hirn, unser einerseits geniales und gleichzeitig komplett idiotisches Zentralorgan. Denn es lässt uns Roboter zum Mars fliegen, aber währenddessen stehen wir im Keller rum und haben vergessen, weshalb wir dort hingegangen sind. Es führt in unserem Kopf die großartigsten Berechnungen durch, aber wir selbst rasseln durchs Mathe-Abitur!

So geht das nicht weiter. Die Evolution hat 300 Millionen Jahre gebraucht, um das Hirn zu entwickeln, doch wenn wir abends vor dem Fernseher hocken, kommen starke Zweifel, ob dieser Aufwand sich wirklich gelohnt hat.

Wagen wir also einmal einen komplett neuen Blick auf unser Hirn: Warum begeistert es uns ständig für neue Diäten und hinterher sind wir meistens dicker? Warum haben wir oft einen komplett entspannten Tag und nachts katastrophale Alpträume? Kann es sein, dass unser Hirn uns verarscht?

Wir müssen uns also dringend mit unserem Hirn beschäftigen. Große Teile von ihm sitzen noch frierend in der Steinzeithöhle und jetzt soll es plötzlich die Erderwärmung verhindern.

Das Hirn wird panisch, reagiert mit völlig sinnlosen Sachen wie Diesel-Fahrverboten, Freundschaft mit der AfD und die Frage ist: Wie blöd kann unser Hirn noch werden?
Schauen wir uns das Hirn also einfach mal an.

Werner Koczwara tut es: Gründlich. Detailliert. Pointiert.
Ein spannendes, informatives und vor allem sehr komisches Programm. Kabarett, das nicht nur erheitert sondern auch bereichert. Ihr Hirn wird begeistert sein.

http://www.koczwara.de

Einlass 19.30 h
Tickets ab 22,50 €
Lisa Fitz - Dauerbrenner
17.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

40 Jahre Lisa Fitz – mindestens!

Sie kann auf 4000 Sologastspiele zurückblicken und hat um die 200 Songs geschrieben. „Dauerbrenner- das große Jubiläumsprogramm“ ist das 16. Kabarettprogramm der Kabarett-Ikone Lisa Fitz – aber ganz sicher ist sie nicht, ob´s nicht doch mehr waren. Mit unerschöpflicher Energie, einer über 40 Jahre währenden Vita des Erfolges mit jährlich 100 Gastspielen in ebenso vielen Städten hat die stets attraktive Lisa Fitz unvermindert großen Spaß am Kabarett und an der Musik – wie auch ihre begeisterten Zuschauer in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Die Zuschauer erwartet ein Programm mit Aktuellem zum Zeitgeschehen, intelligentem Kabarett, Best-of-Klassiker und Songs zur Gitarre.

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Science Busters - Global Warming Party
18.03.2022 um 20:00 Uhr / Stuttgart

Warum der Klimawandel eine Partybremse ist und was der Mensch dagegen machen kann

House Warming Party kann jeder. Aber bei Global Warming Party müssen alle Menschen mithelfen. Und tun das leider auch seit knapp 200 Jahren. Bereits im Jahr 2007 hat deshalb der Klimawandel den Friedensnobelpreis gewonnen. Aber erst mehr als 10 Jahre später erkennen wir Menschen, dass er keinen Gefangenen macht, wenn man ihn lässt.

Zumindest die, die überleben wollen. Die Klimawandelleugner düsen weiterhin mit Vollgas in den Sonnenuntergang.

MC Martin Puntigam (Kabarettist, Univ.-Lekt. Uni Graz), Dr. Florian Freistetter (Astronom & Science Blogger) und der Molekularbiologe Martin Moder, PhD, erklären:
- Bekommt man Sonnenflecken auch schon bei 40° wieder raus?
- Kann ich meine Katze als Geigerzähler verwenden?
- Und wohin soll man auswandern, wenn auf der Erde der Klimawandel doch gewinnt?

Mit Live-Atmosphäre!

Einlass 19.30 h
Tickets ab 25,50 €
Tickets ab 19,50 €


Location bereitgestellt von: Kulturkurier