Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Christoph Sonntag - Wörldwaid!
19.09.2020 um 20:00 Uhr / Ludwigsburg

Der wilde Süden Deutschlands ist erfolgreich und einzigartig. Trotzdem sagt der Burladinger, wenn er im Ausland gefragt wird, wo er denn herkommt: „..near Munich!“

Wer könnte das ändern, wenn nicht Christoph Sonntag? Er hat die Lösung parat – und sie heißt WÖRLDWAID! Denn Sonntag ist sich sicher: In zwei Jahren wird die ganze Welt schwäbisch sprechen. Für diese wahnwitzige These hat der Schwabenbotschafter SWR-Land verlassen, und rund um den Globus mutige Auswanderer ausfindig gemacht, die den schwäbischen Lifestyle irgendwo auf der Welt implantiert haben. Diese Pioner-Schwaben hat Christoph Sonntag zusammen mit dem SWR-Fernsehen in aller Welt besucht, um mit seiner neuen Live-Show WÖRLDWAID! die schwäbische Weltherrschaft voranzutreiben.

Wussten Sie beispielsweise, dass man im Café Schneider in Windhuk ohne Probleme einen schwäbischen „Kaffee Ladde“ bestellen kann? Dass man in Montreal schwäbische Maultaschen isst? Oder dass es eine Frau aus Stuttgart braucht, damit indonesische Reisbauern ökologisch wirtschaften?

Seien sie live dabei und erleben Sie eine kabarettistischen Achterbahnfahrt, die ihnen sehr viel Neues eröffnet, aber mindestens genau so viele Freudentränen in die Augen treibt! Nach 100 Minuten werden Sie denken: wie? …schon vorbei? Aber auch wissen: woanders wächst das Gras anders, aber ohne uns, aus „Hightec Eden“, wäre es nicht so schön geschnitten.

Kommen Sie mit auf eine Reise voll witziger und wahnsinniger Aha-Erlebnisse, aus dem „Wilden Süden“ von SWR-Land in alle Welt exportiert! Garantiert, wie immer, die witzigste Live-Comedy-Show des Jahres!
Tickets ab 28,50 €
Topas & Hämmerle - Zauberkunst & Comedy
08.11.2020 um 18:00 Uhr / Ludwigsburg

Las Vegas, Yokohama, Monte Carlo - TOPAS feiert weltweit mit virtuoser Fingerfertigkeit, neuartigen Effekten und großen Illusionen Erfolge. Er war nicht nur einer der jüngsten Weltmeister in der Geschichte der Zauberkunst, sondern hat diesen Titel als einziger Magier gleich zweimal gewonnen.

Bempflingen – Herr Hämmerle ist selten um eine Antwort verlegen, wenn es um die großen oder kleinen Probleme der Menschheit geht. Bernd Kohlhepp, Hämmerles Alter Ego, ist mehrfacher Kleinkunstpreisgewinner und einer der bekanntesten süddeutschen Kabarettisten.

Wo TOPAS zaubert, sich Dinge spielerisch in Nichts auflösen und er höchstens beim Zersägen einer Bühnenpartnerin zum Werkzeug greift, kommt bei Herrn Hämmerle nichts einfach so weg. „Handwerk isch mehr, wie bloß der Besitz von einer Werkzeugkischt!“, meint Herr Hämmerle. Könnte TOPAS darauf antworten: „Magie isch größer als jeder Zauberkaschten!“ Zusammen sind sie schwäbische Weltklasse.

Einlass ab 17:00 Uhr
Tickets ab 38,50 €
SchwabenNacht Ludwigsburg
22.11.2020 um 19:00 Uhr / Ludwigsburg

SchwabenNacht Ludwigsburg
Die Schwabensause präsentiert einen hochkarätig besetzten, schwäbischen Mixabend der Extraklasse. Das Line-Up ist einmalig: Hillus Herzdropfa, Kächeles, Leibssle, Schwäbische Erotik, Link Michel und Wolfgang Heyer werden Einblicke in ihre Bühnenprogramme geben und zeigen wie vielfältig der schwäbsiche Dialekt ist und sein kann. Freuen Sie sich auf einen höchst abwechslungsreichen Abend mit Lachgarantie!
http://www.schwabensause.de

HILLUS HERZDROPFA
Hillus Herzdropfa passen in keine gängige Schublade, entlarven hemmungslos bestehende Klischees der Albschwaben und sind stolz darauf selbst welche zu sein. Ihr untrügliches Gespür für komische Momente und Begegnungen, wird von Hillus Herzdropfa mit witziger Schlagfertigkeit und feiner Ironie gemischt. Mit der bekannten, unbeschwerten Fröhlichkeit und dem hohen Spaßfaktor können die Zuschauer sicher sein, dass Sie „Hillus Herzdropfa“ direkt und in gewohnter Dosis verabreicht bekommen.

KÄCHELES
Kächeles setzen auf umwerfende Situationskomik, unverfälschten Dialekt und die durchschlagende Wirkung ihrer beiden Figuren. Ihre Szenen und Dialoge sind treffsicher mitten aus dem Leben gegriffen. Vom Kelleraufräumen, über Heidi Klum und Whatsapp-Nachrichten bis hin zu „Weight- Watcher-Weibern“ liefern sich die Kächeles eine heißblütige Wortschlacht mit deftigem Wortwitz. Dabei zelebrieren Käthe und Karl-Eugen immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Wahnsinn und gewähren einen tiefen Einblick in den Irrgarten einer schwäbischen Ehe.

LEIBSSLE
Leibssle philosophiert. Über die Entstehung von Württemberg. Die Gefahren im Kreisverkehr. Warum Männer Fleisch essen müssen. Oder was die erste Giraffe dieser Welt mit Politik zu tun hat. Was und vor allem wie er das alles erzählt, ist typisch schwäbisch, authentisch und saukomisch. Leibssle poltert und charmiert, gibt zu und lehnt ab, teilt aus und nimmt ein und lässt sich dabei seine Meinung auch nicht von übertriebener Kenntnis der Sache verhageln. Er weiß: „So lange ich die Wahrheit nicht kenne, kann ich nicht irren!“ Leibssle - eine Urgewalt mit großartiger Bühnenpräsenz.

SCHWÄBISCHE EROTIK
Christiane M. als die "Schwäbische Erotik" beantwortet die noch unbeantwortete Frage: „Schwäbische Äroddik? Gibt´s des überhaupt?“ Die Antwort entrollt sich in einem temperamentvollen Programm mit Augenzwinkern, Stellungsakrobatik, jeder Menge Charme und schwäbischen Frohsinn. Mit ihrer Herzlichkeit spielt sich Christiane M. in die Herzen der Zuschauer. Doch darauf legt sie als Schwäbin wert: Das Programm wahrt immer den Anstand. Hier wird zwar vom Leder gezogen, aber „Äroddik isch die Balance oberhalb dr´ Gürtellinie“! Und schnell wird klar: „Äroddik braucht koiner, aber ohne isch älles nix!“



LINK MICHEL
Link Michel widmet sich den aberwitzigen Absurditäten des Alltags, entlarvt das allgegenwärtig „Menschelnde“ und somit, auf entwaffnend selbstironische Art, nicht zuletzt sich selbst. Saukomisch und mit großem Wortwitz beweist er, dass der Komikfundus an Alltäglichkeiten unerschöpflich ist, und bietet seinem Publikum Identifikationsmöglichkeiten zuhauf. Link Michel ist Unterhaltung für Herz, Hirn und gut trainierte Lachmuskeln.

WOLFGANG HEYER
Allein schon die Tatsache, dass sich ein Poetry Slammer dem Dialekt und im Speziellen dem Schwäbischen annimmt, ist eine Rarität. Wie Wolfgang Heyer die schwäbischen Eigenschaften und Sprachbesonderheiten allerdings aufbereitet ist in hohem Maße bemerkenswert. Mal mit hohem Sprachtempo, mal mit kreativem Wortwitz und mal mit heiteren Alltagserlebnissen. Entdecken Sie die Welt der Schwaben von einer Seite, die Sie so nicht erwarten! Wolgang Heyer reimt Sie in die wohlverdiente Extase.

Einlass ab 18.00 Uhr
Tickets ab 29,90 €
Jan Ammann & Kevin Tarte - -The Gentlemen of Musical -
28.11.2020 um 20:00 Uhr / Ludwigsburg

MUSICALSTARS IN CONCERT 2020

JAN AMMANN & KEVIN TARTE –
THE GENTLEMEN OF MUSICAL
DAS BEST-OF PROGRAMM 2020

Am Flügel: MARINA KOMISSARTCHIK
With special guest

Zwei Stars des Musicals - Eine einzigartige Show!

JAN AMMANN und KEVIN TARTE - jeder, der sich im deutschsprachigen Raum
auch nur einen Hauch für das Genre Musical interessiert, kennt diese beiden großen
Namen. Die stimmgewaltigen Stars, die sich als Kollegen und auch privat sehr schätzen, lassen seit vielen, vielen Jahren mit dem gemeinsamen Konzertprogramm THE GENTLEMEN OF MUSICAL den Traum vieler Fans Wirklichkeit werden.

Begleitet von der beliebten Pianistin Marina Komissartchik und einem illustren Gast gestalten die beiden hochkarätigen Sänger einen gemeinsamen Abend mit den schönsten Musicalmelodien, Filmhits, Evergreens und Chansons.

Nach den unzähligen ausverkauften und umjubelten Konzerten der vergangenen Jahre, präsentieren die Herren Ammann und Tarte im Jahr 2020 ein besonderes Schmankerl: ein Best Of - Programm, das die schönsten Musicaltitel und musikalischen Überraschungen der letzten Jahre noch einmal präsentieren wird…

Freuen Sie sich auf JAN AMMANN und KEVIN TARTE -
THE GENTLEMEN OF MUSICAL

Hallenöffnung : 19.00 Uhr / Einlass : 19.30 Uhr
Tickets ab 44,90 €
Nussknacker mit Orchester - Russisches Ballettfestival Moskau
16.12.2020 um 19:30 Uhr / Ludwigsburg

Der Ballettklassiker für Groß und Klein jetzt auch in deiner Stadt.
Begleitet von einem 30-köpfigen Live-Orchester.

„Nussknacker“ ist eine beliebte Kindergeschichte, die sich auch auf den Tanz- und Bühnenböden zu einem Weltklassiker des Balletts entwickelt hat. Die Geschichte ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln und verzückt immer wieder Jung und Alt.
Sie handelt von der kleinen Marie, welche am Weihnachtsabend einen Nussknacker von Onkel Drosselmeier geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt.
Der packende Kampf des Zinnsoldaten gegen den Mäusekönig oder die Reise durch die Zauberwelt bezaubern Kinder und versetzen Erwachsene in Ihre Kindheit zurück.
Tickets ab 57,00 €
Die Nacht der 5 Tenöre - Stargast Marc Marshall
13.01.2021 um 20:00 Uhr / Ludwigsburg

Seit über 15 Jahren begeistern diese Star-Tenöre Tausende von Opernfreunden mit ihrer begehrten Konzertreihe DIE NACHT DER 5 TENÖRE und tauchen Sie ein in die Welt von Tosca, Aida, Rigoletto, Otello, Turandot, La Traviata, Carmen u.v.m.

In unserer allzu hektischen Zeit sind es diese weltberühmten Melodien, die uns einen Abend voller musikalischer Höhepunkte und einfacher Freude an guter Musik bereiten.

Und in der kommenden Tournee haben wir einen Musiker für unsere Konzertreise soweit
neugierig gemacht, dass er sich kurz entschlossen hat, diese Tournee mit seiner außergewöhnlichen Bariton Stimme in neuen Dimensionen zu erheben:

MARC MARSHALL
„Ich bin wie ein Zirkuskind in der Musikwelt aufgewachsen”. Die beeindruckenden Begegnungen mit den „Ich bin wie ein Zirkuskind in der Musikwelt aufgewachsen“. Die beeindruckenden Begegnungen mit den Großen des Showbusiness haben Marc Marshall seit frühester Kindheit geprägt. „Wenn man Kollegen wie Harry Belafonte, Cassandra Steen, Gregor Meyle, Andrea Bocelli, Aretha Franklin, Al Martino, Till Brönner, Tony Marshall, Frank Elstner, Albrecht Mayer und vielen mehr begegnet und sich mit ihnen austauschen kann, motiviert das!“

„Wenn Menschen mir ihre Zeit schenken und mir zuhören, fühle ich mich beschenkt. Bei einem Konzert verbringen wir immerhin mehrere Stunden miteinander und dort entsteht dann diese sehr persönliche Stimmung mit bewegenden Momenten!“

Marc Marshall wurde 1963 als Sohn des Entertainers Tony Marshall in Baden-Baden geboren. Im Alter von sechs Jahren reiste Marc 1970 mit seinem damals noch unbekannten Vater für sechs Wochen nach Chicago und stand dort jeden Abend im Rahmen seiner US-Club-Tour mit ihm auf der Bühne. Am 24. April 1971 erhielt Marc für einen Auftritt mit seinem Vater im Kurhaus Baden-Baden seine erste Gage. Das erste Mal stand er jedoch bereits vor 50 Jahren auf den Bühnenbrettern, die seitdem seine Welt sind. Denn klein angefangen hat der heutige Klassik-Pop-Star 1967 auf einer Bühne beim Erdbeerfest in Staufenberg bei Baden-Baden, zu dem er seinen Vater begleitet hatte. Nach dem Abitur studierte Marc Marshall 1982 unter anderem Jazz in Los Angeles und vertiefte seine zweite Leidenschaft, die klassische Musik. Sein Studium als Bariton schloss er an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe ab. Dort lernte der zweifache Vater 1993 auch anlässlich einer Operettenproduktion Jay Alexander kennen. Ihre erfolgreiche Gesangskarriere als Klassik-Pop-Duo Marshall & Alexander führt die beiden Ausnahmekünstler seit 1998 auf die schönsten Bühnen, ihre gemeinsamen CDs und DVDs belegten Top-Platzierungen in den Charts.

Nun wird er im Rahmen der Tournee Die Nacht der 5 Tenöre Solo, im Duett mit Andrea Hörkens und mit allen Tenören zusammen vielfältig bereichern. gen wie Harry Belafonte, Cassandra Steen, Gregor Meyle, Andrea Bocelli, Aretha Franklin, Al Martino, Till Brönner, Tony Marshall, Frank Elstner, Albrecht Mayer und vielen mehr begegnet und sich Genießen auch Sie das Leben!

Einlass: 19:00 Uhr
Tickets ab 42,90 €
Reinhold Messner live "Nanga Parbat - mein Schicksalsberg"
24.02.2021 um 20:00 Uhr / Ludwigsburg

Reinhold Messner „Nanga Parbat – mein Schicksalsberg“

Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold Messner vereint dabei beides wie kein Anderer. Untermalt mit nie gesehenen Bildern und Filmen spannt Messner bei seinem Live-Vortrag
den Bogen von all den Alpinisten, die am Nanga Parbat Geschichte geschrieben haben bis zu seiner eigenen bewegenden und spannenden Geschichte.

Er berichtet von Albert Mummery dem besten Bergsteiger seiner Zeit, der 1895 beim Übergang von der Diamir- zur Rakhiot-Seite verschwindet, vom unvergessenen Willo Welzenbach, „Eispapst“ genannt, der 1934 – zuletzt ausgegrenzt – mit acht Männern im
Schneesturm stirbt; von Hermann Buhl, der 1953 gegen den Befehl des Expeditionsleiters allein und als Erster den Gipfel erreicht – eine Sternstunde des Alpinismus! Wie gut 50 Jahre später, als Steve House die Rupalwand direkt in Zweierseilschaft meistert.

Zum Schluss erzählt er von seiner eigenen schicksalhaften Expedition von 1970, die sein Leben bis heute geprägt hat. Nach der erfolgreichen Durchsteigung der höchsten Steilwand der Erde – der Rupalwand, durch die Brüder Messner kommt es im Abstieg zur Tragödie. Höhenkrank geworden, kann Günther nicht zurück ins Biwak. Ein Absturz wäre gewiss. Also führt Reinhold ihn durch die 4000 Meter hohe Diamir-Flanke trotz Lawinengefahr, Weglosigkeit und Verzweiflung bis zum Wandfuß, wo eine Eislawine Günther begräbt, während Reinhold voraus ist, um nach einem Ausweg aus der Gefahrenzone zu suchen. Nachdem er seinen Bruder nicht finden kann, schleppt er sich tagelang talwärts; mit erfrorenen Händen und Füßen, ohne Nahrung in einer menschenleeren Gegend. Dem Tode näher als dem Leben stößt er, dank dreier Holzfäller die ihn talwärts tragen, auf seine Expeditionsmannschaft, die auf dem Heimweg ist.

Acht Jahre später gelingt ihm mit dem ersten Alleingang eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. Obwohl ein Erdbeben den Berg erschüttert und anschließend ein Wettersturz den Solo-Gänger 48 Stunden in der Todeszone festhält.
Nach der Hölle hat er damit den Himmel auf seinem persönlichen Schicksalsberg berührt.

Über den Referenten:

Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme und
veröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.
Tickets ab 31,90 €
Christoph Sonntag - Wörldwaid!
30.03.2021 um 20:00 Uhr / Ludwigsburg

Der wilde Süden Deutschlands ist erfolgreich und einzigartig. Trotzdem sagt der Burladinger, wenn er im Ausland gefragt wird, wo er denn herkommt: „..near Munich!“

Wer könnte das ändern, wenn nicht Christoph Sonntag? Er hat die Lösung parat – und sie heißt WÖRLDWAID! Denn Sonntag ist sich sicher: In zwei Jahren wird die ganze Welt schwäbisch sprechen. Für diese wahnwitzige These hat der Schwabenbotschafter SWR-Land verlassen, und rund um den Globus mutige Auswanderer ausfindig gemacht, die den schwäbischen Lifestyle irgendwo auf der Welt implantiert haben. Diese Pioner-Schwaben hat Christoph Sonntag zusammen mit dem SWR-Fernsehen in aller Welt besucht, um mit seiner neuen Live-Show WÖRLDWAID! die schwäbische Weltherrschaft voranzutreiben.

Wussten Sie beispielsweise, dass man im Café Schneider in Windhuk ohne Probleme einen schwäbischen „Kaffee Ladde“ bestellen kann? Dass man in Montreal schwäbische Maultaschen isst? Oder dass es eine Frau aus Stuttgart braucht, damit indonesische Reisbauern ökologisch wirtschaften?

Seien sie live dabei und erleben Sie eine kabarettistischen Achterbahnfahrt, die ihnen sehr viel Neues eröffnet, aber mindestens genau so viele Freudentränen in die Augen treibt! Nach 100 Minuten werden Sie denken: wie? …schon vorbei? Aber auch wissen: woanders wächst das Gras anders, aber ohne uns, aus „Hightec Eden“, wäre es nicht so schön geschnitten.

Kommen Sie mit auf eine Reise voll witziger und wahnsinniger Aha-Erlebnisse, aus dem „Wilden Süden“ von SWR-Land in alle Welt exportiert! Garantiert, wie immer, die witzigste Live-Comedy-Show des Jahres!
Tickets ab 28,50 €
Dui do on de Sell - Reg mi net uf - Petra Binder und Doris Reichenauer
18.04.2021 um 17:00 Uhr / Ludwigsburg

Mit ihrem neuen Bühnenprogramm „Reg mi net uf“ greifen Dui do on de Sell so ziemlich alles auf, was das Alltagsleben an Kuriositäten bietet:
Die Kinder werden erwachsen und bringen die ersten, eventuell ernstzunehmenden Beziehungspartner mit nach Hause.

Das gegenseitige Kennenlernen, vor allem der „Gegenschwiegereltern“ wird zur Herausforderung. Man hat natürlich seine Ansprüche und will für’s Kind nur das Allerbeste. Allerdings – was bzw. wer ist da schon gut genug….?

Und dann auch noch das: Man stelle sich vor, der Mann kommt an einem ganz normalen Freitag etwas früher und super froh gelaunt von der Arbeit nach Hause. Das Wochenende steht vor der Tür, und die Wettervorhersagen versprechen sonnige Tage. Eigentlich alles recht vielversprechend – aber dann kommt’s: „Schatz, ich hab‘ eine Überraschung für Dich! Ich habe Altersteilzeit beantragt!“ „Klatsch“, das fühlt sich an wie eine schallende Ohrfeige. Urplötzlich ist nichts mehr, wie es war.

Nein, denn ab jetzt dreht sich die Welt in die andere Richtung. Was tun, wenn Mann nun ständig untätig und planlos zu Hause rumäuft und Dir im Weg steht. Dies wird zur echten Herausforderung. Die beiden Vollblut-Comedians Petra Binder und Doris Reichenauer verpacken Alltägliches, Ungewöhnliches aber auch Unmögliches so gekonnt in ein 2-stündiges Bühnenprogramm, dass dabei kein Auge trocken bleibt. Hier kommt der Alltag schonungslos, unverblümt und gnadenlos auf den Tisch.

Die beiden Ausnahmekünstlerinnen fesseln ihr Publikum auf unvergleichbar charmante, ehrliche und vor allem authentische Art und Weise.

Einlass ab 16:00 Uhr
Tickets ab 27,50 €


Location bereitgestellt von: Kulturkurier