Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr erreichen Sie unser Kartentelefon und bei Wünschen und Fragen rufen wir Sie auch gerne zurück...


Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Mellow: Blow your Mind!
27.11.2021 um 20:00 Uhr / Hannover

Wenn Du Dir die Augen reibst und Deine Gehirnzellen mal ordentlich durchgepustet werden: Dann bist Du in der brandneuen Liveshow von Mellow! In dieser mitreißenden Liveshow ist alles erlaubt, was Spaß macht. Neuartige holographische Video- und Projektionseffekte treffen auf handgemachte Magie und interaktive Illusionen, in denen die Zuschauer ihre Wahrnehmung selbst austricksen werden.

Barbara Schlüter und Dietmar Althof: La Palma - Insel der Traurigkeit
02.12.2021 um 19:00 Uhr / Hannover

La Palma 1904: Eine Suche nach der 1677 vom Vulkan verschütteten heiligen Quelle Fuente Santa ... Barbara Schlüter liest aus dem Erzählungsband "Ausgerechnet zum Feiertag - historische Mord(s)geschichten" zugunsten der Opfer des Vulkansausbruchs auf der kanarischen Insel La Palma.

Cody's Magic Show
09.12.2021 um 20:00 Uhr / Hannover

Hannover wird zur Magie-Hochburg. Ab September 2021 präsentiert Magier Cody Stone bei uns eine monatliche Veranstaltungsreihe mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Leticia Wahl: Du hast die Wahl
12.02.2022 um 20:00 Uhr / Hannover

Leticia Wahl gehört ohne Zweifel zu den vielversprechendsten Wortakrobaten im Bereich der Slam Poetry. Die 27-Jährige gilt auf der Bühne als unberechenbarer Feingeist, ist in ihren literarischen Schöpfungen beeindruckend subtil und gleichzeitig herrlich impulsiv.

Sie versteht es wie keine Zweite, den schwierigen Spagat zwischen tiefgründiger Lyrik und eruptiven Sprach-Stafetten gekonnt in Szene zu setzen. Ihre Texte und Geschichten sind genial, originell, nie beliebig. Ihre Inhalte transportieren mal Melancholie, mal Humor, mal bitter-süße Selbstreflexion.

Die Luan Comedy Show
25.03.2022 um 20:00 Uhr / Hannover

Sein Leben ist sein Programm: Luan ist nämlich nicht nur Komiker, sondern auch albanisch-schwäbischer Polizist. Und seine Biografie lässt erahnen, dass er sich für sein Programm nichts aus den Fingern saugen muss.

Luan erzählt von seinem strengen albanischen Vater und den vielen Unterschieden zwischen europäischen Kulturen. Dabei schlüpft er in die Rollen des Deutschen Dirk, des Kroaten Ivica und des Albaners Fatmir. Dann nimmt Luan sein Publikum auch noch mit auf Streife - zur Entschärfung einer Fliegerbombe, zum Tatort eines Wildunfalls und zur Verkehrskontrolle. Wer hätte gedacht, dass der Polizistenalltag so urkomisch sein kann?

Luan schöpft aus einem Füllhorn verrückter Vorfälle. Und das alles in seiner ureigenen albanisch-schwäbisch-deutschen Art. Oder war es doch kroatisch? Oder türkisch? Egal. Hauptsache Spaß haben!

Christopher Köhler: Sex, Drugs & Kartentricks
09.04.2022 um 20:00 Uhr / Hannover

Diese Show ist nichts für schwache Nerven: Im hohen Tempo wechseln sich Tricks, Stunts und lustige Interaktionen mit dem Publikum ab. Zudem ist sie mit Sicherheit extremer, ekliger und lustiger ist, als jede Zaubershow die Sie bisher gesehen haben. Ob mit Rasierklingen, Paintball Waffen, Nägeln oder unzähligen Glasscherben, mit allem weiß der Bad Boy of Magic sein Publikum bestens zu unterhalten.

Andrea Volk: Künstliche Inkompetenz
04.06.2022 um 20:00 Uhr / Hannover

Geschmeidig wurstelt sich Andrea Volk durch den Büroalltag 4.0: Stets auf der Hut vor Stress, bekloppten KollegInnen und beschrifteten Milchtüten im Abteilungskühlschrank.

Da geschieht das Unvorstellbare: Das Change-Management in Kooperation mit so einem dämlichen Virus stellt Volks fröhliche Arbeitswelt auf den Kopf. Der neue Chef trägt einen Dutt, der entpersonalisierte Arbeitsplatz zeigt, dass Hygiene ein dehnbarer Begriff ist und dank Feuchttüchern und Desinfektionssprays sieht es im Büro aus wie im Puff.


Location bereitgestellt von: Kulturkurier