Kulturfabrik Roth


Stieberstraße 7, 91154 Roth

 

 

Öffnungszeiten:
Di bis Fr, 9 bis 12.30/13.30 bis 15 Uhr



Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Andrew Strong & Andreas Kümmert & Band
30.03.2019 um 20:00 Uhr / Roth

Man fragt sich wirklich, warum diese beiden Ausnahmesolisten nicht längst gemeinsam aufgetreten sind - 2018 haben Andrew Strong und Andreas Kümmert spontan beschlossen, eine „Rock’n Soul“ Sessions zu realisieren.



Andrew Strong spielte in dem Kultmusikfilm „The Commitments“ den Sänger Deco Cuffe. Mit seiner charakteristischen, unverkennbaren Soulstimme prägte der damals gerade 18jährige den gesamten Film. Der Soundtrack wurde 12 Millionen Mal verkauft. Danach tourte Strong mit vielen Großen der Szene u.a. mit Elton John, Rolling Stones, ZZ Top, Prince, Brian Adams, Ray Charles, Deep Purple, Meat Loaf u.v.a. Andreas Kümmert ist Millionen Menschen dieses Landes als der Aussteiger beim Eurovision Song Contest in Erinnerung. Der Mann, der den deutschen Ausscheid überlegen gewann und anschließend das Ticket zum Finale weitergab. Kümmerts TV-Karriere begann allerdings schon vorher, als er „The Voice Of Germany“ gewann. Drei Alben, davon eine Goldene, und einige hundert erfolgreiche Konzerte später gehört Andreas Kümmert zu den erfolgreichsten Musikern in Deutschland. Zweimal war er bereits bei den Rother Bluestagen zu Gast und spielte jeweils vor ausverkauftem Haus. Die Zusammenarbeit mit Andrew Strong wäre für uns bereits Grund genug, ihn erneut in unserem Festival zu präsentieren. Doch die grandiose Allstarband, die beide um sich geschart haben, schießt in diesem Paket den sprichwörtlichen Vogel ab: Drummer Mario Garruccio tourt mit Laith Al Deen, Glashaus, Edo Zanki und ist fester Drummer bei „Sing Meinen Song“, Bassist Willy Wagner spielte mit Rio Reiser, Sabrina Setlur, Xavier Naidoo, Moses Pelham, Edo Zanki, Keyboarder Maze Leber greift regelmäßig bei Söhne Mannheims, Sabrina Setlur, Saga und Xavier Naidoo in die Tasten, Thorsten Skringer ist Saxophonist von The Heaveytones und Gitarrist Alex Auer wirbelt bei Xavier Naidoo über die Saiten.



 



Andrew Strong und Andreas Kümmert sind zwei unglaubliche Charakterköpfe, keine Haare auf dem Kopf, aber mit gigantischem Rock & Soul in der Stimme.  Sie röhren dem Zuschauer ihre Stimmen unter die Haut. Grandios, fabelhaft, einzigartig, brillant – der Spirit von Rock´n & Soul ist der Garant für ein großartiges Konzerterlebnis


Andrew Strong & Andreas Kümmert
30.03.2019 um 20:00 Uhr / Roth

Man fragt sich wirklich, warum diese beiden Ausnahmesolisten nicht längst gemeinsam aufgetreten sind - 2018 haben Andrew Strong und Andreas Kümmert spontan beschlossen, eine „Rock’n Soul“ Sessions zu realisieren.



Andrew Strong spielte in dem Kultmusikfilm „The Commitments“ den Sänger Deco Cuffe. Mit seiner charakteristischen, unverkennbaren Soulstimme prägte der damals gerade 18jährige den gesamten Film. Der Soundtrack wurde 12 Millionen Mal verkauft. Danach tourte Strong mit vielen Großen der Szene u.a. mit Elton John, Rolling Stones, ZZ Top, Prince, Brian Adams, Ray Charles, Deep Purple, Meat Loaf u.v.a. Andreas Kümmert ist Millionen Menschen dieses Landes als der Aussteiger beim Eurovision Song Contest in Erinnerung. Der Mann, der den deutschen Ausscheid überlegen gewann und anschließend das Ticket zum Finale weitergab. Kümmerts TV-Karriere begann allerdings schon vorher, als er „The Voice Of Germany“ gewann. Drei Alben, davon eine Goldene, und einige hundert erfolgreiche Konzerte später gehört Andreas Kümmert zu den erfolgreichsten Musikern in Deutschland. Zweimal war er bereits bei den Rother Bluestagen zu Gast und spielte jeweils vor ausverkauftem Haus. Die Zusammenarbeit mit Andrew Strong wäre für uns bereits Grund genug, ihn erneut in unserem Festival zu präsentieren. Doch die grandiose Allstarband, die beide um sich geschart haben, schießt in diesem Paket den sprichwörtlichen Vogel ab: Drummer Mario Garruccio tourt mit Laith Al Deen, Glashaus, Edo Zanki und ist fester Drummer bei „Sing Meinen Song“, Bassist Willy Wagner spielte mit Rio Reiser, Sabrina Setlur, Xavier Naidoo, Moses Pelham, Edo Zanki, Keyboarder Maze Leber greift regelmäßig bei Söhne Mannheims, Sabrina Setlur, Saga und Xavier Naidoo in die Tasten, Thorsten Skringer ist Saxophonist von The Heaveytones und Gitarrist Alex Auer wirbelt bei Xavier Naidoo über die Saiten.



Andrew Strong und Andreas Kümmert sind zwei unglaubliche Charakterköpfe, keine Haare auf dem Kopf, aber mit gigantischem Rock & Soul in der Stimme.  Sie röhren dem Zuschauer ihre Stimmen unter die Haut. Grandios, fabelhaft, einzigartig, brillant – der Spirit von Rock´n & Soul ist der Garant für ein großartiges Konzerterlebnis.       


Nina Attal Band
31.03.2019 um 20:00 Uhr / Roth

Diese Frau ist unglaublich: 27 Jahre jung und schon alles gespielt, was in der europäischen Jazz- und Bluesszene Rang und Namen hat. Im Gepäck hat die Blues- und Jazzgitarristin und Sängerin Nina Attal ihr neues Album „JUMP“.



Schon mit 12 wusste die Französin ganz genau, was sie wollte, und war dementsprechend schon als Schülerin in den Bluesclubs rund um Paris unterwegs. Dass sie vom Mississippi-Delta-Blues und Künstlern wie B.B. King, Sharon Jones, Larry Graham, Prince und Lenny Kravitz beeinflusst ist, wird schnell klar, wenn sie sich die Gitarre umhängt und ein Feuerwerk der Extraklasse abbrennt. Bereits 2009 gewann sie Preise auf dem Nachwuchswettbewerb Blues sur Seine, einem der größten französischen Bluesfestivals in Paris. Zahllose Auftritte bei europäischen Blues- und Jazzfestivals folgten, darunter das Europe Jazz Festival, Cahors Blues Festival, Jazzfestival in St. Germain de Près und dem Montreux Jazz Festival (2012). In Deutschland sorgte sie zuletzt 2017 beim Elbjazz und Reeperbahn Festival für Furore. Mit „JUMP“ erscheint Nina Attals viertes Album. Es ist eine ruhige Platte, bei dem ihre Singer- Songwriter-Qualitäten voll zur Geltung kommen. Ihre Stimme hat noch an Ausdruck und Stärke dazugewonnen. Live wird sie dennoch nicht zu bremsen und auch mal laut sein. Den Blues in die Zukunft tragen: Nina Attal ist die wahrgewordene Transformation in die Moderne.


Michl Müller
04.05.2019 um 20:00 Uhr / Roth

Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus.



Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen „Gut gebrüllt Löwe“!



„Von den Bayern 1 –Hörern wurde er 2011 auf Platz zwei der lustigsten Bayern gewählt. (…), vor dem großen Karl Valentin.“ (Augsburger Allgemeine Zeitung)


Theater Dreamteam / Blind Devilz
18.05.2019 um 19:00 Uhr / Roth

Die Arbeitsgemeinschaft Offene Behindertenarbeit (OBA) Roth Schwabach lädt zum kulturellen Stelldichein:



Beim bunten künstlerischen Programm sind mit von der Partie das Nürnberger Theater Dreamteam von behinderten und nichtbehinderten Menschen um Regisseur Jürgen Erdmann mit dem Stück „In der Truhe liegt die Kraft“ sowie die Rockband „Blind Devilz“ featuring Splitterband unter der Leitung von Friedhelm Turinsky, deren Mitglieder allesamt blind sind. Unterstützt wird die Veranstaltung von Schirmherr Landrat Herbert Eckstein. 



Die Gebärdendolmetscherin Marion Rexin übersetzt Teile der Veranstaltung für gehörlose Menschen.


Donikkl - Die Mitmachshow
19.05.2019 um 15:00 Uhr / Roth

Minidisco-Tanzparty trifft auf unplugged Mitsing-Spaß



Perfekte Familienunterhaltung mit den dreifachen Gewinnern des Deutschen Kindermusikpreises! Witzig, knallbunt, energiegeladen und sehr nah an den Kindern - das ist DONIKKLs Mitmach-Show. Drei bühnenhungrige Kinderzimmer-Stars mit grenzenloser Spielfreude bringen mit unglaublicher Power, mitreißender Animation und dreistimmigem Gesang das gesamte Publikum zum Tanzen und Singen. Dazwischen werden Gute-Laune-Ohrwürmer im unplugged-Sound zum interaktiven Mitsing-Spaß. Die beliebtesten, aus Radio und TV bekannten und vielfach ausgezeichneten DONIKKL-Hits verwandeln jedes Kinder- und Familienfest in eine riesige Minidisco!



DONIKKLs neue, zeitgemäße Songs sind vollgetankt mit Energie und machen nicht nur Kinder stark. Vor allem auf der Bühne bringen die Gute-Laune-Lieder nicht nur Zwerge, sondern auch Jugendliche und Erwachsene zum Ausflippen. Sowohl die Kids als auch ihre erwachsenen Begleiter gehen aus sich heraus, kreischen, tanzen und haben zusammen jede Menge Spaß. Wenn der sympathische Hit-Erfinder (Fliegerlied "So ein schöner Tag", "Aram Sam Sam", "Der kleine Haifisch") mit seinen Freunden über die Bühne fegt und die Stimmung zum Kochen bringt, dann ist klar: Die Partymacher sind da!



www.donikkl.de


Der Teufelsgeiger spielt auf
26.05.2019 um 11:30 Uhr / Roth

Musik und Sprechrevue des Theater Die Bühne
Berühmte Dichter und Komponisten im Programm:
O Komm - Du Schöner Mai

Wer kennt ihn nicht, den famosen Mann mit der Geige. Wo er auch auftritt, überall fasziniert er sein Publikum und löst Beifallsströme aus: Ferenc Babari
Zusammen mit den weiteren Stars Christian Reuter am Piano und dem Tenor Martin Platz, den Schauspielern Nicola Lembach und Hannes Seebauer (Staatstheater Nürnberg), sowie Tatjana Grumbach und Rainer Kretschmann (BR) werden dem Publikum Stimmungen im Wonnemonat Mai voller Harmonie, Heiterkeit und Freude geboten. Ein köstlicher Spaß ist versprochen.
Regie - wie immer - Werner Hoffmann - Die Bühne in Kooperation mit der Kulturfabrik Roth

Einlass: 11 Uhr
Tickets ab 20,00 €
Theater Die Bühne
26.05.2019 um 11:30 Uhr / Roth

Der Wonnemonat Mai hat das THEATER DIE BÜHNE inspiriert, ihm mit berühmten Dichtern und Komponisten in einer Musik- und Sprech-Revue zu huldigen. Mit dabei: Teufelsgeiger Ferenc Babari.



Wer kennt ihn nicht, den famosen  Mann mit der Geige. Wo er auch auftritt, fasziniert er sein Publikum und löst Beifallsstürme aus - die Rede ist von Ferenc Babari. Zusammen mit den weiteren Stars Christian Reuter am Piano und dem Tenor Martin Platz, den Schauspielern Nicola Lembach und Hannes Seebauer (Staatstheater Nürnberg) sowie Tatjana Grumbach und Rainer Kretschmann (BR) werden dem Publikum Stimmungen im Wonnemonat Mai voller Harmonie, Heiterkeit und Freude geboten. Ein köstlicher Spaß ist versprochen. Regie – wie immer - Werner Hoffmann.



Location bereitgestellt von: Kulturkurier