Barbara Buntrock aus Berlin

Musik: Instrumental
Die aus Wuppertal stammende Bratschistin Barbara Buntrock konzertiert sowohl als Solistin mit renommierten Orchestern als auch als Kammermusikerin in Ensembles diverser Besetzungen.
Mehr Infos unter: http://www.barbarabuntrock.com

Anschrift

13189 Berlin




Barbara Buntrock, Viola

Barbara Buntrock ist eine außergewöhnliche, junge Künstlerpersönlichkeit, die als Solistin und Kammermusikerin bereits im In- und Ausland erfolgreich konzertiert. Ihre „hohe Musikalität und ihr ausdruckstarkes, klangsinnliches Spiel“ wurde besonders bei der Preisverleihung des Von der Heydt- Förderpreises 2008 ihrer Heimatstadt Wuppertal erwähnt und die „musikalische Reifung einer jungen Künstlerpersönlichkeit“ geehrt.
Sie ist außerdem erste Preisträgerin des Internationalen Musikwettbewerbs Markneukirchen im Jahr 2007 sowie Preisträgerin mehrerer anderer Wettbewerbe, darunter der Internationale Musikwettbewerb der ARD München, der Concours de Genève und der Deutsche Musikwettbewerb.

Barbara Buntrock studierte an der Musikhochschule Lübeck bei Professor Barbara Westphal und besucht derzeit die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin, um in der Klasse von Lars Anders Tomter und Tabea Zimmermann ein Zusatzstudium mit dem Ziel Konzertexamen zu absolvieren.
Darüber hinaus besuchte sie verschiedene Meisterkurse wie die Verbier Festival Academy oder auch die International Music Academy of Switzerland bei denen sie weitere Anregungen von Musikern wie Seiji Ozawa, Nobuko Imai, Gabor Takács-Nagy, Kim Kashkashian, Yuri Bashmet, Anner Bylsma oder auch Bruno Giuranna erhielt.
Als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Deutschen Stiftung Musikleben absolvierte sie ein Auslandstudienjahr an der Juilliard School in New York bei Heidi Castleman.
Als Solistin trat Barbara Buntrock unter anderem mit dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Sinfonieorchester Wuppertal, dem Kurpfälzischen Kammerorchester, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und mit den Bochumer Symphonikern auf. Von Februar 2009 bis Dezember 2010 war sie zudem als 1. Solobratschistin im Gewandhausorchester Leipzig tätig bevor sie diese Anstellung zu Gunsten ihrer solistischen und kammermusikalischen Projekte wieder aufgab. Seit dem Sommersemester 2011 hat sie nun einen Lehrauftrag in den Fächern Viola und Orchesterstudien an der Musikhochschule Lübeck inne.

Barbara Buntrock spielt eine Viola erbaut von Antonio Mariani, Pesaro, ca. 1650, die früher von dem legendären Bratschisten Lionel Tertis gespielt wurde. Zu ihren Kammermusikpartnern gehört das Leipziger Streichquartett, mit dem sie vor kurzem die Streichquintette von L. van Beethoven für das Label MDG aufnahm. Außerdem ist sie Mitglied des Mariani Klavierquartettes, das 2011 mit einem Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet wurde.


Fotos des Künstlers


Künstlerprofil bereitgestellt von: Kulturkurier