Öffnungszeiten:
montags bis samstags 10 bis 18 Uhr
donnerstags 10 bis 20 Uhr
sonntags und feiertags 11 bis 18 Uhr
am 24. und 25. Dezember geschlossen


Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

jazz in time
12.01.2020 um 10:00 Uhr / Ulm

"Liebe Freunde der gepflegten Jazzmusik,

mit einer bunten Mischung aus bewährten Klassikern und poppigen Neuheiten starten wir ins neue Jahr:

Sonntag, 12. Januar 2020 von 10.00 Uhr findet wieder das - seit Jahren immer schnell ausgebuchte - Jazzbrunch mit jazz in time im Stadthauscafé Ulm statt, unser jährliches Benefizkonzert im Rahmen der Aktion 100.000 ... also DER Act für alle, die Spaß haben und Gutes tun wollen ...
Wir freuen uns auf Sie!

Take care! "

Jazz in Time bietet jazzigen Pop, coole Barmusik und swingende Klassiker in neuem Gewand. Das Quintett um Sängerin Jennie Döring ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der Ulmer Musikszene. Die fünf Musiker begeistern ihr Publikum durch Spielfreude, originelle musikalische Einfälle und eine Wohlfühl-Atmosphäre der ganz besonderen Art.

Dabei ist es die Stimme von Jennie Döring, die den Zuhörer mal spielerisch verträumt, mal zupackend und kraftvoll begeistert. Für das klangliche Fundament sorgen Christof Lehr am Kontrabass, Edi Kühlenthal am Piano und Schlagzeuger Günter Freund. Saxophonist Rüdiger Przybilla steuert funkige Einwürfe bei. Die Liebe zum Jazz, die Freude am Musikmachen verbindet sie - Jazz in Time.

Ein Konzert mit Jazz in Time gleicht niemals dem anderen; stets gibt es diese Momente, in denen Neues entsteht, die Akteure Altbekanntes in eine ungewohnte Perspektive stellen und sie sich und die Zuhörer mit Spielwitz und Humor überraschen. Das Publikum wird einbezogen, darf gespannt sein, kann sich aber in jedem Fall lässig zurücklehnen und einfach nur genießen...

Besetzung:
Jennie Döring –voc–
Edi Kühlenthal –p–
Rüdiger Przybilla –sax–
Günter Freund –dr–
Christof Lehr –b–

Kontakt:
Email jazz-in-time@web.de
Fon 0731 403 38 36

Einlass ab 9 Uhr
Tickets ab 16,50 €
Uli Boettcher - "Ich bin viele"
18.01.2020 um 20:00 Uhr / Ulm

Wer bin ich? Diese simple Frage ist grundsätzlich schwer zu beantworten, weil wir alle immer viele sind aber oft nicht die, die wir gerne wären. So geht’s auch Uli Boettcher.

In „Ich bin viele“ begegnet er zufällig und absichtlich seinen verschiedenen Ichs, die allesamt Aufhänger für Geschichten aus seinem Leben sind und dem Verwandschaftsbestiarium, in dem er aufgewachsen ist. In Boettchers neuem Programm finden sich alte Bekannte wieder, wie seine Frau und sein Sohn, aber auch neue Figuren, wie die Erb-Tante oder der Nachbar. Im Laufe dieses Abends kristallisieren sich auf höchst unterhaltsame Weise persönliche Facetten heraus, auf die Boettcher selbst nicht immer stolz sein, über die ein anderer aber immerhin ausgiebig lachen kann.

Einlass ab 19:00 Uhr
Tickets ab 25,00 €
Banff-Gewinner 2019 - Marmen Quartet
07.02.2020 um 20:00 Uhr / Ulm

Marmen Quartet

Johannes Marmen - Violine

Ricky Gore - Violine

Bryony Gibson-Cornish - Viola

Steffan Morris - Violoncello

Gewinner des Internationalen Streichquartettwettbewerbs in Banff 2019 (gemeinsamer erster Preis mit dem Viano String Quartet)

Als Gewinner der Bordeaux International String Quartet Competition 2019 tut sich das 2013 am Royal College of Music in London gegründete Marmen Quartet als einer der interessantesten jungen Vertreter der internationalen Kammermusikszene hervor. Das Marmen Quartet ist das Young Quartet in Residence am Wiltshire Music Centre und erhielt Auszeichnungen der Company/Concordia Foundation, der Hattori Foundation, Help Musicians sowie den Royal Philharmonic Society Albert and Eugenie Frost Prize. Außerdem gewann das Quartett die Royal Over-Seas League Competition 2018 und den zweiten Preis sowie den Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werks (Four Quarters von Thomas Adès) bei der 8. International Joseph Joachim Chamber Music Competition.

Von 2015 bis 2017 erhielten die Musiker als erste Preisträger des Music In The Round´s ´Bridge´ Scheme Förderung mit Konzerten und Workshops sowie durch Peter Cropper (†).
Das in London ansässige Quartett ist derzeitiger Stipendiat der Guildhall School of Music String Quartet Fellowship, wo es bei Simon Rowland-Jones und John Myerscough studiert. Außerdem absolvieren die vier Musiker aktuell ein Aufbaustudium in Kammermusik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Oliver Wille.
Das Quartett konzertierte bereits bei diversen großen europäischen Radiosendern wie dem Deutschlandfunk Kultur,’ dem ‘Swedish Radio’ und dem ‘BBC Radio 3’ sowie bei bedeutenden Festivals wie bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker, dem Kammermusikfest Lockenhaus, dem Edinburgh Festival Fringe, dem North Norfolk Music Festival und dem Lake District Summer Music Festival.
Für die Saison 19/20 erfolgten Einladungen u.a. mit einem Beethoven Zyklus nach Schweden, zu ihrem Debut in die Berliner Philharmonie, auf eine Kreuzfahrt nach Norwegen, eine Tournee nach Japan sowie zu Oktettkonzerten mit dem Doric String Quartet.

Einlass ab 19:30 Uhr
Tickets ab 29,00 €
Cuarteto Quiroga
11.03.2020 um 20:00 Uhr / Ulm

Nicht zuletzt mit einem Streichquartett seines Landsmannes Alberto Ginastera im Gepäck reist am 11. März 2020 das spanische Cuarteto Quiroga an, dem die „New York Times“ einen „exquisiten“ Klang bescheinigte und eine „frische, präzise und vollendet ausgewogene Interpretation“ der Werke. Auch das Cuarteto Quiroga, das bei Walter Levin (LaSalle Quartet) und Hatto Beyerle (Alban Berg Quartett) studierte, hat schon in den wichtigsten Konzertsälen gastiert – und gibt jetzt sein Ulmer Debüt.Und nicht zu vergessen: 2020 ist Beethoven-Jahr, so spielen die Spanier das Streichquartett op. 135 des Klassikers.

Einlass ab 19:30 Uhr
Tickets ab 29,00 €
Lutoslawski String Quartet
29.04.2020 um 20:00 Uhr / Ulm

Das Lutoslawski Quartett aus Warschau. Die jungen Musiker haben sich die polnische Moderne, aber auch die Werke der großen Klassiker und Romantiker auf die Fahne geschrieben. Sie haben CDs bei Naxos veröffentlicht, sind aber auch ein Live-Ereignis. Selbstverständlich spielt das Quartett in Ulm ein Werk seines Namensgebers Witolt Lutoslawski sowie ein Werk des anderen großen polnischen Komponisten Karol Szymanowski. Und ein weiterer Höhepunkt im Beethoven-Jahr: Es erklingt das Streichquartett op. 132.

Einlass ab 19:30 Uhr
Tickets ab 29,00 €
Die Damen und Herren Daffke - Lieder und Chansons des Berlin der 20er Jahre
17.10.2020 um 19:00 Uhr / Ulm

Raus aus dem Korsett, rein ins Charlestonkleid!

Die Daffkes öffnen Ihnen die Türen zu den Amüsierschuppen des Berlin der 20er Jahre. Erleben Sie einen Abend so berauschend wie ein Glas Absinth und so wild wie der Tanz auf dem Vulkan. Ergreifend und elegant stellen die Daffkes die überdrehte Unterhaltungsmusik der 20er Jahre dem politischen Lied gegenüber. Dabei bleiben sie energisch auf der Suche nach einem differenzierten Bild der Zeit von den Goldenen Zwanzigern bis zu den Kriegsjahren.

Mit den Chansons und Liedern von Heymann, Hollaender, Eisler und Weill erzählen sie Geschichten von Flucht, Vertreibung und Identitätssuche. Dabei verlieren sie nie den Blick für die Hoffnung, das Glück und die Menschlichkeit.

Es vergießen für Sie auf der Bühne Schweiß, Tränen und Herzblut: Friederike Kühl, Franziska Hiller, Dennis Kuhfeld, Markus Paul & Ilan Bendahan Bitton (Pianeur).

Einlass ab 18:30 Uhr
Tickets ab 24,90 €


Location bereitgestellt von: Kulturkurier