Photo: Andreas Praefcke, Frankfurt Die Schmiere Eingang 1, CC BY 3.0
Seckbächer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main

Das Kabarett Die Schmiere wurde 1950 von Rudolf Rolfs gegründet und ist eines der ältesten Privattheater in Frankfurt am Main.

 

 

Das Theater zeigte sich als „Das schlechteste Theater der Welt“; auch der Name „Schmiere“ ist ein abwertender Begriff für schlechtes Theater.

Bis 1990 leitete Rolfs das Theater und schrieb die Programme. Unterstützt von seinem langjährigen Partner Reno Nonsens trat er selbst als Hauptdarsteller auf. 1990 verabschiedeten sich die beiden mit dem Programm „Rolfs und Nonsens räumen das Lager“ von der Bühne. Seitdem wird Die Schmiere von Rolfs’ Tochter Effi B. Rolfs, Klaus Teßnow (bis zu seinem Tod im März 2011)[2] und Matthias Stich betrieben.

Das „satirische Theater“ spielt auf eigener Bühne im Keller des Frankfurter Karmeliterklosters und veranstaltet Gastspielreisen.

... mehr lesen


Dieser Text basiert auf dem Artikel Die Schmiere aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Details zur Location

Theater
keine Angabe
Indoor
modern
Stadt
keine Angabe
öffentlich
ca. 100-200 Meter
keine Angabe
Theater/Show
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Wie alles begann
29.02.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Satirische Hesselbachlesungen mit Jo van Nelsen
Folgende Kapitel gibt es in der Schmiere dazu:
Mi, 6.12. Weihnachten mit den Hesselbachs - krankheitsbedingt verschoben auf den 14.1.24 um 19 Uhr
Ticketbesitzer melden sich bitte unter info@die-schmiere.de

Fr, 29.12. um 20 Uhr Weihnachten mit den Hesselbachs - ausverkauft
So, 14. Januar um 19 Uhr - Weihnachten mit den Hesselbachs
Fr, 19. 1. um 20 Uhr Hesselbach-Lesung Die Simulantin
Do, 29. 2. Hesselbach-Lesung Wie alles begann
Do, 14. 3. Hesselbach-Lesung Das Techtelmechtel
Do, 11. 4. Hesselbach-Lesung Der Kriminalfall
Do, 16. 5. Hesselbach-Lesung Die Spezialistin/Die Kündigung
... weitere Termine folgen ...
Jo van Nelsens Hesselbach-Lesungen mit insgesamt 10 Episoden sind seit vielen Jahren Kult in der Rhein-Main-Region – nun stellt er zum 75jährigen Jubiläum der Radio- und Fernsehfamilie im November sogar eine ganz neue Folge vor:
„Die Weihnachtsbescherung“ von Wolf Schmidt, erstmals am 24.12.1949 vom Hessischen Rundfunk gesendet, steht im Mittelpunkt dieser Mundart-Lesung. Und sie ist brandaktuell: Denn eine Flüchtlingsfamilie ist bei den Hesselbachs einquartiert worden und wirbelt das Weihnachtsfest gehörig durcheinander.
Ergänzt werden diese und andere weihnachtliche Radiogeschichten von Wolf Schmidt durch weitere Autoren der hessischen Mundart ...
Ein Strauß voller Narzissten
09.03.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Am 16.12. gibt es eine Sondervariante in anderer Besetzung - ein Kabarett-Szenenprogramm mit Gabi, Effi und Matthias wegen Erkrankung anderer Kolleginnen.

Spieglein, Spieglein an der Wand....
Wer kennt sie nicht? Die selbstverliebteste Königin, seit es Märchen und Schokolade gibt. Was haben nur alle gegen Sie? Sie will halt was Besonderes sein....Ja und?
Haben wir nicht alle ein wenig von ihr in uns? Möchten wir uns nicht immer von unserer besten Seite zeigen?
Dürfen wir in dieser medialen Welt nicht auch mal ein bisschen Werbung für uns selbst machen? Als Präsidenten großer Nationen, nackt auf einer Insel im Fernsehen, ganz privat bei Familie und Freunden oder ganz unverbindlich in der Partnerbörse.
Wir dürfen........Nur: Wenn´s zuviel wird, wird’s halt zuviel.....
Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Das Techtelmechtel
14.03.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Satirische Hesselbachlesungen mit Jo van Nelsen
Folgende Kapitel gibt es in der Schmiere dazu:
Mi, 6.12. Weihnachten mit den Hesselbachs - krankheitsbedingt verschoben auf den 14.1.24 um 19 Uhr
Ticketbesitzer melden sich bitte unter info@die-schmiere.de

Fr, 29.12. um 20 Uhr Weihnachten mit den Hesselbachs - ausverkauft
So, 14. Januar um 19 Uhr - Weihnachten mit den Hesselbachs
Fr, 19. 1. um 20 Uhr Hesselbach-Lesung Die Simulantin
Do, 29. 2. Hesselbach-Lesung Wie alles begann
Do, 14. 3. Hesselbach-Lesung Das Techtelmechtel
Do, 11. 4. Hesselbach-Lesung Der Kriminalfall
Do, 16. 5. Hesselbach-Lesung Die Spezialistin/Die Kündigung
... weitere Termine folgen ...
Jo van Nelsens Hesselbach-Lesungen mit insgesamt 10 Episoden sind seit vielen Jahren Kult in der Rhein-Main-Region – nun stellt er zum 75jährigen Jubiläum der Radio- und Fernsehfamilie im November sogar eine ganz neue Folge vor:
„Die Weihnachtsbescherung“ von Wolf Schmidt, erstmals am 24.12.1949 vom Hessischen Rundfunk gesendet, steht im Mittelpunkt dieser Mundart-Lesung. Und sie ist brandaktuell: Denn eine Flüchtlingsfamilie ist bei den Hesselbachs einquartiert worden und wirbelt das Weihnachtsfest gehörig durcheinander.
Ergänzt werden diese und andere weihnachtliche Radiogeschichten von Wolf Schmidt durch weitere Autoren der hessischen Mundart ...
Die Schwerdtfegers - Schwerdtfegers feiern Silberhochzeit
15.03.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Zwei Jahrzehnte sind Brigitte und Herbert Schwerdtfeger, gespielt von Gabriele Meyer und Jörg Zick vom Theater „Die Traumtänzer“ das hessische Vorzeigeehepaar schlechthin und bieten hessisches Kabarett der Extraklasse – hemmungslos, geschwätzig, zankend und philosophisch – so komisch, wie eine nachmittägliche Talkshow und so absurd wie Beckett. Zwei wie aus dem richtigen Leben, die weder miteinander noch ohneeinander auskommen können.

Brigitte ist die Plappertante. Sie betreibt ein Nagelstübchen, nimmt das Leben locker, will vor allem ihren Spaß.

Für Herbert ist das oft nicht ganz so spaßig, aber er ist die Gelassenheit in Person. Als langjähriger Sparkassenangestellter legt er Wert auf Ordnung und Sauberkeit und ist zudem sehr harmoniebedürftig.

Das Ehepaar Schwerdtfeger ist ein Garant für beste Unterhaltung und der Beweis dafür, dass sich Gegensätze anziehen. Nach über 20 Jahren Bühnenehe lieben sie sich noch immer, auch wenn man das nicht immer merkt …
Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Der Kriminalfall
11.04.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Satirische Hesselbachlesungen mit Jo van Nelsen
Folgende Kapitel gibt es in der Schmiere dazu:
Mi, 6.12. Weihnachten mit den Hesselbachs - krankheitsbedingt verschoben auf den 14.1.24 um 19 Uhr
Ticketbesitzer melden sich bitte unter info@die-schmiere.de

Fr, 29.12. um 20 Uhr Weihnachten mit den Hesselbachs - ausverkauft
So, 14. Januar um 19 Uhr - Weihnachten mit den Hesselbachs
Fr, 19. 1. um 20 Uhr Hesselbach-Lesung Die Simulantin
Do, 29. 2. Hesselbach-Lesung Wie alles begann
Do, 14. 3. Hesselbach-Lesung Das Techtelmechtel
Do, 11. 4. Hesselbach-Lesung Der Kriminalfall
Do, 16. 5. Hesselbach-Lesung Die Spezialistin/Die Kündigung
... weitere Termine folgen ...
Jo van Nelsens Hesselbach-Lesungen mit insgesamt 10 Episoden sind seit vielen Jahren Kult in der Rhein-Main-Region – nun stellt er zum 75jährigen Jubiläum der Radio- und Fernsehfamilie im November sogar eine ganz neue Folge vor:
„Die Weihnachtsbescherung“ von Wolf Schmidt, erstmals am 24.12.1949 vom Hessischen Rundfunk gesendet, steht im Mittelpunkt dieser Mundart-Lesung. Und sie ist brandaktuell: Denn eine Flüchtlingsfamilie ist bei den Hesselbachs einquartiert worden und wirbelt das Weihnachtsfest gehörig durcheinander.
Ergänzt werden diese und andere weihnachtliche Radiogeschichten von Wolf Schmidt durch weitere Autoren der hessischen Mundart ...
Ein Strauß voller Narzissten
12.04.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Am 16.12. gibt es eine Sondervariante in anderer Besetzung - ein Kabarett-Szenenprogramm mit Gabi, Effi und Matthias wegen Erkrankung anderer Kolleginnen.

Spieglein, Spieglein an der Wand....
Wer kennt sie nicht? Die selbstverliebteste Königin, seit es Märchen und Schokolade gibt. Was haben nur alle gegen Sie? Sie will halt was Besonderes sein....Ja und?
Haben wir nicht alle ein wenig von ihr in uns? Möchten wir uns nicht immer von unserer besten Seite zeigen?
Dürfen wir in dieser medialen Welt nicht auch mal ein bisschen Werbung für uns selbst machen? Als Präsidenten großer Nationen, nackt auf einer Insel im Fernsehen, ganz privat bei Familie und Freunden oder ganz unverbindlich in der Partnerbörse.
Wir dürfen........Nur: Wenn´s zuviel wird, wird’s halt zuviel.....
Ein Strauß voller Narzissten
13.04.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Am 16.12. gibt es eine Sondervariante in anderer Besetzung - ein Kabarett-Szenenprogramm mit Gabi, Effi und Matthias wegen Erkrankung anderer Kolleginnen.

Spieglein, Spieglein an der Wand....
Wer kennt sie nicht? Die selbstverliebteste Königin, seit es Märchen und Schokolade gibt. Was haben nur alle gegen Sie? Sie will halt was Besonderes sein....Ja und?
Haben wir nicht alle ein wenig von ihr in uns? Möchten wir uns nicht immer von unserer besten Seite zeigen?
Dürfen wir in dieser medialen Welt nicht auch mal ein bisschen Werbung für uns selbst machen? Als Präsidenten großer Nationen, nackt auf einer Insel im Fernsehen, ganz privat bei Familie und Freunden oder ganz unverbindlich in der Partnerbörse.
Wir dürfen........Nur: Wenn´s zuviel wird, wird’s halt zuviel.....
Katharina Hoffmann - Die Hoffmann stirbt zuletzt
19.04.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

"Die Hoffmann stirbt zuletzt"
Katharina Hoffmann ist die schärfste Schabracke der Gegenwart. Mit Witz, Sachverstand und Striptease will sie der Spaltung der Gesellschaft entgegenwirken. Ausgerechnet eine gebürtige Berlinerin muss jetzt für Harmonie und Liebe unter den Menschen sorgen. Ein Abend voller Widersprüche und Kollisionen, wenn die hardcore Feministin plötzlich feststellt, dass sie auf Männer in Uniform steht, für die Übernahme der Ostdeutschen Nationalhymne plädiert und sie sich bei all dem grundsätzlich weigert endlich in Würde zu altern. Wenn der neue, feministische, ehrliche Mann, verkörpert von Robert Habeck, plötzlich selbst an die Front radelt, um Waffen zu liefern, weiß man, dass die Dinge nicht mehr so einfach sind, wie in den 80igern, als die Welt für alte, weiße, heterosexuelle Frauen noch in Ordnung war. Die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin möchte Weisheit, Wärme und Wollust in die kalte Bankenstadt bringen. Eine Mission, die man nicht versäumen sollte.
Die Schwerdtfegers - Schwerdtfegers Very Best off
26.04.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Zwei Jahrzehnte sind Brigitte und Herbert Schwerdtfeger, gespielt von Gabriele Meyer und Jörg Zick vom Theater „Die Traumtänzer“ das hessische Vorzeigeehepaar schlechthin und bieten hessisches Kabarett der Extraklasse – hemmungslos, geschwätzig, zankend und philosophisch – so komisch, wie eine nachmittägliche Talkshow und so absurd wie Beckett. Zwei wie aus dem richtigen Leben, die weder miteinander noch ohneeinander auskommen können.

Brigitte ist die Plappertante. Sie betreibt ein Nagelstübchen, nimmt das Leben locker, will vor allem ihren Spaß.

Für Herbert ist das oft nicht ganz so spaßig, aber er ist die Gelassenheit in Person. Als langjähriger Sparkassenangestellter legt er Wert auf Ordnung und Sauberkeit und ist zudem sehr harmoniebedürftig.

Das Ehepaar Schwerdtfeger ist ein Garant für beste Unterhaltung und der Beweis dafür, dass sich Gegensätze anziehen. Nach über 20 Jahren Bühnenehe lieben sie sich noch immer, auch wenn man das nicht immer merkt …
Frankfurt liest ein Buch Jo van Nelsen - Zebras im Schnee - Fräulein pardon
28.04.2024 um 19:00 Uhr / Frankfurt am Main

Jo van Nelsens Grammophonlesungen
„Fräulein, pardon!“ – Der Soundtrack zu „Zebras im Schnee“
(Frankfurt liest ein Buch 2024)

Der Roman „Zebras im Schnee“ steht 2024 im Mittelpunkt des beliebten Lesefestes „Frankfurt liest ein Buch“. Der Frankfurter Autor Florian Wacker erzählt darin die Geschichte der Fotografin Ella Burmeister, die mit ihrer Leica-Kamera das Frankfurt der Jahre 1927-1933 durchstreift und vielen historischen Persönlichkeiten begegnet. An ihrer Seite ihre Freundin Franziska, die sich bald den Kommunisten anschließt – und Ella kurz vor ihrer Emigration ihre Liebe gesteht.
Der Kabarettist Jo van Nelsen nimmt uns mit auf diese spannende Zeitreise durch das Frankfurt der Weimarer Republik und liest ausgewählte Passagen. Mit dabei: Sein Electrola-Koffergrammophon von 1929 und seltene Schellackplatten mit vielen Titeln und InterpretInnen, die im Roman erwähnt werden. Noch originaler geht´s nicht!
Katalyn Hühnerfeld - Menschen muss man mögen - Vorpremiere
04.05.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Freuen Sie sich darauf, das Programm in seinem Entstehungsprozess zu erleben! Manche Nummern des Abends der Vorpremiere werden vielleicht exklusiv nur Sie erleben.
Und durch die Interaktion mit Ihnen, entscheiden sie mit, welche Nummern es final ins Programm schaffen!

Menschen muss man mögen

Was wäre die Erde ohne uns? Intakte Flora und Fauna in einem dauerhaft ökologischen Gleichgewicht…stinklangweilig! Kein Wunder, daß der liebe Gott uns erfunden hat.

Jetzt ist die Welt im Umbruch. Und an der Frage der richtigen Entsorgung einer Joghurt Verpackung ist schon so manche empfindsame Seele zerbrochen.

Vielleicht sollten wir uns zur Abwechslung mal lieb haben? Die Tiere finden uns doch auch toll…Fliegen lieben unsere Haufen, Waschbären die Restmüll-Tonne und was wir Beerdigung nennen, heißt bei den Würmern Ernte-Dank!

Katalyn Hühnerfeld erzählt von der tierisch komischen Natur des Menschen und seiner Mit-Tiere in Wort, Lied und mit pantomimisch angereicherten höchst wissenschaftlichen Beiträgen!
Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Die Kündigung/ Die Spezialistin
16.05.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Satirische Hesselbachlesungen mit Jo van Nelsen
Folgende Kapitel gibt es in der Schmiere dazu:
Mi, 6.12. Weihnachten mit den Hesselbachs - krankheitsbedingt verschoben auf den 14.1.24 um 19 Uhr
Ticketbesitzer melden sich bitte unter info@die-schmiere.de

Fr, 29.12. um 20 Uhr Weihnachten mit den Hesselbachs - ausverkauft
So, 14. Januar um 19 Uhr - Weihnachten mit den Hesselbachs
Fr, 19. 1. um 20 Uhr Hesselbach-Lesung Die Simulantin
Do, 29. 2. Hesselbach-Lesung Wie alles begann
Do, 14. 3. Hesselbach-Lesung Das Techtelmechtel
Do, 11. 4. Hesselbach-Lesung Der Kriminalfall
Do, 16. 5. Hesselbach-Lesung Die Spezialistin/Die Kündigung
... weitere Termine folgen ...
Jo van Nelsens Hesselbach-Lesungen mit insgesamt 10 Episoden sind seit vielen Jahren Kult in der Rhein-Main-Region – nun stellt er zum 75jährigen Jubiläum der Radio- und Fernsehfamilie im November sogar eine ganz neue Folge vor:
„Die Weihnachtsbescherung“ von Wolf Schmidt, erstmals am 24.12.1949 vom Hessischen Rundfunk gesendet, steht im Mittelpunkt dieser Mundart-Lesung. Und sie ist brandaktuell: Denn eine Flüchtlingsfamilie ist bei den Hesselbachs einquartiert worden und wirbelt das Weihnachtsfest gehörig durcheinander.
Ergänzt werden diese und andere weihnachtliche Radiogeschichten von Wolf Schmidt durch weitere Autoren der hessischen Mundart ...
Ein Strauß voller Narzissten
24.05.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Am 16.12. gibt es eine Sondervariante in anderer Besetzung - ein Kabarett-Szenenprogramm mit Gabi, Effi und Matthias wegen Erkrankung anderer Kolleginnen.

Spieglein, Spieglein an der Wand....
Wer kennt sie nicht? Die selbstverliebteste Königin, seit es Märchen und Schokolade gibt. Was haben nur alle gegen Sie? Sie will halt was Besonderes sein....Ja und?
Haben wir nicht alle ein wenig von ihr in uns? Möchten wir uns nicht immer von unserer besten Seite zeigen?
Dürfen wir in dieser medialen Welt nicht auch mal ein bisschen Werbung für uns selbst machen? Als Präsidenten großer Nationen, nackt auf einer Insel im Fernsehen, ganz privat bei Familie und Freunden oder ganz unverbindlich in der Partnerbörse.
Wir dürfen........Nur: Wenn´s zuviel wird, wird’s halt zuviel.....
Ein Strauß voller Narzissten
25.05.2024 um 20:00 Uhr / Frankfurt am Main

Am 16.12. gibt es eine Sondervariante in anderer Besetzung - ein Kabarett-Szenenprogramm mit Gabi, Effi und Matthias wegen Erkrankung anderer Kolleginnen.

Spieglein, Spieglein an der Wand....
Wer kennt sie nicht? Die selbstverliebteste Königin, seit es Märchen und Schokolade gibt. Was haben nur alle gegen Sie? Sie will halt was Besonderes sein....Ja und?
Haben wir nicht alle ein wenig von ihr in uns? Möchten wir uns nicht immer von unserer besten Seite zeigen?
Dürfen wir in dieser medialen Welt nicht auch mal ein bisschen Werbung für uns selbst machen? Als Präsidenten großer Nationen, nackt auf einer Insel im Fernsehen, ganz privat bei Familie und Freunden oder ganz unverbindlich in der Partnerbörse.
Wir dürfen........Nur: Wenn´s zuviel wird, wird’s halt zuviel.....


Location eingetragen von: eventsTODAY Team