Thomas Hermes, Stadthalle GF, CC BY-SA 3.0

 

 

... mehr lesen


Details zur Location

Konzerthalle
keine Angabe
keine Angabe
modern
Stadt
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Axel Prahl & Das Inselorchester - "MEHR - Das Konzert zum neuen Album“
26.01.2020 um 19:00 Uhr / Gifhorn

Vieles, was die Medien an ihm schätzen, aber noch mehr, was das Publikum so an ihm liebt, findet man in seinen Liedern wieder. Prahl singt Prahl – authentisch, bodenständig,erdig, mit Witz und Lust am Musizieren.
Für viele war seine Debüt-Album „Blick aufs Mehr“ die Überraschung, für nicht wenige die neue Lieblingsscheibe. Im November 2018 erscheint sein, mit viel Vorfreude erwartetes, zweites Studioalbum „MEHR“. Dazu und natürlich darüber hinaus gibt es – endlich wieder Konzerte.
Mit Axel Prahl betritt kein singender Schauspieler, sondern ein wunderbarer Musiker und Sänger die deutschen (Musik-)Bühnen mit Songs, die aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen sind.
Seine keineswegs nebenbei gefeierte Band ist eine kleine, handverlesene Truppe von neun Musikern, die in die deutsche Rock-, Jazz- und Klassikszene klangvolle Namen einzubringen haben. Allen voran Danny Dziuk, der mit Songs und Songtexten das Ansehen von Annett Louisan oder jenes von Stoppok befördert hat.
Der Musiker Prahl räsoniert und randaliert, säuselt und seufzt, ist bissig bis blauäugig
brav, rührt und verführt. Vor allem aber ist Axel Prahl als Musiker ganz er selbst, sprich „in der Rolle seines Lebens“ wie „ZDF-Aspekte“ etwas genüsslich anmerkte.
Tickets ab 45,35 €
Ein Mann mit Charakter - Heidi Mahler und das Ohnsorg-Ensemble
26.01.2020 um 16:00 Uhr / Gifhorn

Ohnsorg-Nostalgie pur mit einer Neuinszenierung von Wilfried Wroosts Klassiker »Ein Mann mit Charakter«: Bäckermeister Heinrich Hintzpeter ist fest überzeugt, ein Mann mit Charakter zu sein. Als Oberhaupt der Familie sorgt er zuhause für die nötige Ordnung. Doch eigentlich ist es seine rüstige und resolute Mutter Dora – gespielt von Heidi Mahler – die daheim das Sagen hat! Sie kennt und durchschaut ihren Sohn nur allzu gut und weiß genau, wie sie ihm am besten Paroli bietet. Als Mann mit Charakter hat Heinrich einst, als sein ehrloser Bruder Fritz nach Amerika ausgebüxt ist, dessen schwangere Braut geheiratet. Die Ehe wurde allerdings vor Jahren geschieden. Nun kündigt Heinrichs Bruder Fritz aus Brooklyn seinen Besuch an. Er möchte seine Ehemalige wiedersehen. Den Bäckermeister stürzt dieser Besuch in große Verlegenheit, denn so wird Tochter Gisela erfahren, wer ihr richtiger Vater ist. Und es drohen weitere familiäre Verwicklungen: Gisela kündigt an Detlef Düwel, einen Betriebsprüfer vom Finanzamt, heiraten zu wollen. Und das, wo Heinrich Hintzpeter, den zu allem Überfluss auch noch Geldsorgen plagen, sie bereits seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen hat. Und ein einmal gegebenes Versprechen zu brechen? Unvorstellbar für einen Mann mit Charakter! Gut, dass es Oma Dora gibt. Die entwirrt am Ende das ganze Kuddelmuddel – tatkräftig, diplomatisch und natürlich herrlich schlitzohrig.

Produktion: Ohnsorg-Theater Hamburg
Regie: Michael Koch
Bühnenbild: Katrin Reimers
Mit: Heidi Mahler, Beate Kiupel, Manfred Bettinger, Christian Richard Bauer, Robert Eder, Till Huster, Eileeneidel,
Lara-Maria Wichels

Fotos: Oliver Fantitsch

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de

Restkarten ggf. unter Tel. 05371/808136
Tickets ab 18,00 €
Die Dinge meiner Eltern - Bühnensolo von und mit Gilla Cremer
30.01.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Agnes steht im Haus ihrer verstorbenen Eltern. Hier ist sie aufgewachsen, hier haben Mutter und Vater 60 Jahre lang gewohnt – nun muss es geleert werden. Wo fängt man an? Im Keller oder auf dem vollgestopften Dachboden? An jedem Gegenstand scheint noch so viel Leben zu hängen, ein vertrauter Geruch oder eine Geschichte. Behalten? Verschenken? Verkaufen? Wegwerfen? Erinnerungen an die Familie und die eigene Kindheit springen aus Schubladen, Schränken und Schachteln. Agnes stolpert über Briefe und Tagebücher, die nicht für sie bestimmt waren. Vor der Haustür steht der Container des Entrümpelungsunternehmens. »Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg«, hatte ihr der Unternehmer geraten. Wenn das so einfach wäre …
Gilla Cremer nimmt die Zuschauer in jeder Szene an die Hand und in der Regie von Dominik Günther gelingt ihr die punktgenaue Balance zwischen anrührenden und komischen Momenten. Man kennt diese biografischen Schnitte, hat sie vielleicht selbst durchlebt und durchlitten: Den Tod der Eltern, das Auflösen von deren Haushalt, die Wucht der Emotionen, die aus der Vergangenheit heranrollen und auf die man nicht vorbereitet ist. Schlichte Dinge – ein Spiegel, ein Koffer, eine Nähmaschine – die Erinnerungen wachrufen und von früher zu erzählen beginnen. Gilla Cremer hat diesen Stoff in einen bewegenden und schmerzlich schönen Theaterabend übersetzt.

Produktion: Theater Unikate / Gilla Cremer in Koproduktion mit dem Theater Wolfsburg und den Hamburger Kammerspielen
Regie: Dominik Günther
Ausstattung: Eva Humburg
Mit: Gilla Cremer

Fotos: Arno Declaire

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de
Tickets ab 18,00 €
Night of the Dance - Dublin Dance Factory
04.02.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Die Broadway Dance Company & Dublin Dance Factory präsentieren

Night of the Dance

Die schönsten Tanz- und Akrobatikszenen im Stile von Riverdance, Lord of the Dance, Stomp, Dirty Dancing, Feet of Flames, Cirque du Soleil uvm.

Ab Ende des Jahres erobert Night of the Dance wieder die großen Bühnen Deutschlands und Österreichs. Die Tanzshow der Superlative ist geprägt durch vollendete Perfektion, Leidenschaft am Tanzen und purer Energie.

Das international besetzte Ensemble, bestehend aus 20 der weltbesten Profitänzer, überzeugt bei jeder Show durch ihr meisterhaftes Können und ihre unglaubliche körperliche Ausdauer. Fantastische Körperbeherrschung, Lässigkeit im Ausdruck - trotz äußerster Präzision; großartige Eleganz und unterschiedliche Tempi zeichnen die verschiedenen Choreographien aus.

Der beeindruckende irische Stepptanz ist an diesem Abend der wichtigste Bestandteil des über 90-minütigen-Programmes. Aber auch völlig neue und einzigartige Choreographien werden mit klassischem Stepp kombiniert. Schwindelerregende Akrobatikeinlagen der südamerikanischen Artistengruppe „Pura Vida“ oder rasante vielfältige Tanzstile fordern den Künstlern Höchstleistungen ab.

Lateinamerikanischen Klänge und das unverwechselbare synchrone Klacken der Steppschuhe entführen die Besucher für einen Abend in andere Kulturen. Der mitreißende Rhythmus und die rasanten Bewegungen sorgen für Begeisterungsstürme und Staunen.

Hohe tänzerische Qualität, gepaart mit spektakulären Darbietungen, einer hervorragenden Lichtshow und rhythmischer Musik, heben die Einzigartigkeit der Tanzstile hervor und fließen zu einer glanzvollen Show zusammen bis am Ende der ganze Saal tanzt. Die perfekte Mischung für eine Reise durch das vielfältige Spektrum der Tanzgeschichte.

Einlass ab 19:00 Uhr
Tickets ab 47,90 €
Tickets ab 21,30 €
Tickets ab 18,00 €
Tickets ab 11,40 €
Tickets ab 11,40 €
Schneewittchen - das Musical - für die ganze Familie!
23.02.2020 um 15:00 Uhr / Gifhorn

Fantastische Abenteuer, vergiftetes Obst und ein mysteriöser Trank: In seinem neuesten Musical-Highlight „Schneewittchen“ entführt das Theater Liberi Groß und Klein auf eine spannende Reise ins Märchenland. Temporeiche Eigenkompositionen, viel Energie und jede Menge Humor sorgen für ein unvergessliches Live-Erlebnis für die ganze Familie!

Altbekanntes Märchen feiert überraschendes Comeback
Das für seine modernen Familienshows bekannte Theater Liberi entstaubt die altbekannte Geschichte der Gebrüder Grimm und setzt sie ganz neu in Szene: Die mitreißenden Songs aus Soul, Pop, Swing und sogar Punk werden von bestens ausgebildeten Musicaldarstellern stimmgewaltig auf die Bühne gebracht. Rasante Choreografien unterstreichen die eingängigen Musicalhits. Fantasievolle Kostüme und ein aufwendiges Bühnenbild versetzen das Publikum dabei optisch direkt in die zauberhafte Welt dieses ebenso spannenden wie witzigen Märchens.

Abenteuer im Märchenland
Seit Jahrhunderten kennt jedes Kind die berühmte Frage: „Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Als die Antwort darauf eines Tages plötzlich „Schneewittchen“ lautet, schmiedet die böse Königin einen Plan, um das Mädchen loszuwerden. Doch die mutige Titelheldin schafft es zu entkommen und flüchtet tief in den Wald. Sie trifft auf die sieben Zwerge, die dort versteckt und zurückgezogen von den Menschen leben und ein altes Geheimnis hüten. Nur der draufgängerische Prinz scheint von den Zwergen eingeweiht zu sein. Schneewittchen will herausfinden, was es damit auf sich hat und ehe sie sich‘s versieht, ist sie mittendrin im Abenteuer um einen gestohlenen Zaubertrank…
Tickets ab 18,00 €
Schneewittchen - das Musical - für die ganze Familie!
23.02.2020 um 11:00 Uhr / Gifhorn

Fantastische Abenteuer, vergiftetes Obst und ein mysteriöser Trank: In seinem neuesten Musical-Highlight „Schneewittchen“ entführt das Theater Liberi Groß und Klein auf eine spannende Reise ins Märchenland. Temporeiche Eigenkompositionen, viel Energie und jede Menge Humor sorgen für ein unvergessliches Live-Erlebnis für die ganze Familie!

Altbekanntes Märchen feiert überraschendes Comeback
Das für seine modernen Familienshows bekannte Theater Liberi entstaubt die altbekannte Geschichte der Gebrüder Grimm und setzt sie ganz neu in Szene: Die mitreißenden Songs aus Soul, Pop, Swing und sogar Punk werden von bestens ausgebildeten Musicaldarstellern stimmgewaltig auf die Bühne gebracht. Rasante Choreografien unterstreichen die eingängigen Musicalhits. Fantasievolle Kostüme und ein aufwendiges Bühnenbild versetzen das Publikum dabei optisch direkt in die zauberhafte Welt dieses ebenso spannenden wie witzigen Märchens.

Abenteuer im Märchenland
Seit Jahrhunderten kennt jedes Kind die berühmte Frage: „Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Als die Antwort darauf eines Tages plötzlich „Schneewittchen“ lautet, schmiedet die böse Königin einen Plan, um das Mädchen loszuwerden. Doch die mutige Titelheldin schafft es zu entkommen und flüchtet tief in den Wald. Sie trifft auf die sieben Zwerge, die dort versteckt und zurückgezogen von den Menschen leben und ein altes Geheimnis hüten. Nur der draufgängerische Prinz scheint von den Zwergen eingeweiht zu sein. Schneewittchen will herausfinden, was es damit auf sich hat und ehe sie sich‘s versieht, ist sie mittendrin im Abenteuer um einen gestohlenen Zaubertrank…
Tickets ab 18,00 €
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war? - Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
28.02.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Eine Kindheit in der Anstalt – was im ersten Moment seltsam klingt, ist für den 10-jährigen Josse Alltag. Sein Vater leitet eine Kinder- und Jugendpsychiatrie auf dem Schleswiger Hesterberg, seine Mutter organisiert die Familie, und die älteren Brüder ärgern ihn. Klingt alles irgendwie normal und doch wieder nicht. Joachim Meyerhoff erzählt in dieser zum Teil autobiographischen Geschichte auf liebevolle und humorvolle Weise von einer ganz normalen Familie an einem außergewöhnlichen Ort. Einer Familie, die aneinander hängt, aber auseinander gerissen wird. Und von einem Vater, der zwar in der Theorie glänzt, in der praktischen Welt aber seine Schwierigkeiten hat. Wer schafft es sonst, den Vorsatz zum 40. Geburtstag, endlich Sport zu treiben, gleich mit einer Bänderdehnung zu bezahlen und die teuren Laufschuhe nie wieder anzuziehen? Das Altonaer Theater bringt zum ersten Mal einen der Romane aus dem Zyklus »Alle Toten fliegen hoch« von Joachim Meyerhoff auf die Bühne. Schreiend komisch und dann wieder tief berührend beschreibt der Schauspieler Meyerhoff – er ist Ensemblemitglied am Burgtheater Wien sowie am Deutschen Schauspielhaus Hamburg – in seinen Romanen Figuren und Situationen, die für Außenstehende alles andere als normal erscheinen. Wobei sich natürlich die Frage stellt: Was ist schon normal?

Produktion: Altonaer Theater
Regie und Bühnenfassung: Christof Küster
Ausstattung: Maria Martinez Pena
Mit: Jonas Anders, Achmed Ole Bielfeldt, Uta Krüger, Kai Maertens, Calvin Peters, Gundi-Anna Schick, Lisa Tschanz u. a.

Fotos: G2 Baraniak

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de
Tickets ab 18,00 €
The Michael Jackson Tribute Live Experience - "Remember the Time"
29.02.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Sascha Pazdera
Prominester Michael Jackson live Tribute Artist Deutschlands
kommt mit seiner großen Show - Liveband, Backgroundsängern und Tänzern nach Gifhorn -
„REMEMBER THE TIME“

Michael Jackson hautnah mit Sascha, der 2017 sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feierte und sehr stolz darauf ist! Im TV sah man ihn bereits beim Perfekten Dinner, RTL Explosiv, RED - Das Magazin, Wetten dass??? und im ZDF Fernsehgarten.
Außerdem hat er u.a. bereits mit Stars wie Michelle Huntziker, Verona Poth und den Backstreet Boys zusammengearbeitet und ist ein gern gesehener Gast auf Galaveranstaltungen weltweit.
So nah an der Legende ---
Der Michael Jackson Tribute Artist nimmt das Publikum mit seinem atemberaubend charakteristischen Tanzstil und Gesang mit auf eine Reise durch die Geschichte des King of Pop. Auch die Bühnenoutfits vermitteln die einmalige Atmosphäre eines echten Michael Jackson- Auftritts. 
Zitat Sascha: " Es geht nicht darum den besten Michael Jackson Imitator der Welt zu geben, sondern es geht um seine Musik, und das, was man macht, mit dem Herzen macht. Michael Jackson wird niemand ersetzen können, aber wir können alle, seine Musik weitertragen und vor allem seine Message " Safe the L.O.V.E. Diese wird, in den Zeiten, in den wir leben, auch immer mehr an Wert gewinnen. Ich versuche mit meinen Produktionen und vor allem einem großartigen Team etwas von seiner Magie, die Ihn umgab, an das Publikum weiterzugeben. Vor allem an
diejenigen, die vielleicht nie die Möglichkeit hatten, Michael wirklich Live zu erleben".

Seit 2016 gibt es eine Kooperation zwischen Michael Jackson Tribute Artist "Sascha Pazdera" & Michael Jackson Choreograph "La Velle Smith Jr."
Dieser ist mehr als begeistert von der Art und Ausführung der Show, die Sascha mit seiner Band, seinen Sängern und Tänzern erstellt hat.

Erleben Sie diese einmalige Show.


AUSZEICHNUNGEN
 
1998 - Diamant des Jahres ( Best MJ Live Performance)
2007 - Künstler des Jahres
2009 - Internationaler Showpreis
2012 - Künstler des Jahres
2017 - Künstler des Jahres Deutschland & Schweiz

TV SHOWS:
 
ZDF - Wetten Dass ?!?
ZDF - Fernsehgarten
MDR - Stefanie Hertel - Meine Stars
RTL - Explosiv
PRO7 - Die Millionährswahl
VOX - Das perfekte Dinner
RTL2 - Sing wenn du kannst
KABEL1 - Auf die Plätze fertig weg!  
PRO7 - Sam Magazin
SAT1 - Frühstücksfernsehen
ARD - Dalli Dalli
RTL - Vera am Mittag
VOX - First Dates
VOX - Mein Freund Michael ( Doku zu Ehren MJ)
Tickets ab 34,39 €
Acht Frauen - Hinreißende Melange aus Krimi und Musikkomödie
01.03.2020 um 16:00 Uhr / Gifhorn

Tickets ab 18,00 €
Musical Highlights Vol. 13 - Das Beste aus über 20 Musicals
11.03.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Das Beste aus über 20 Musicals

Die vielen Musical-Freunde in Deutschland wird es freuen. Denn die Erfolgsproduktion „Musical Highlights“, die seit mehreren Jahren die Musikbegeisterten gleich nach der Jahreswende begeistert und für einen großen Teil ein Fixtermin ist, tourt auch im Frühjahr 2020 wieder mit einem neuen Programm und neuer Besetzung.

Die Show ist für viele Besucher, Medienvertreter und Fans seit Jahren bundesweit die Nr. 1. Es geht kaum besser! Das jedenfalls ist der Eindruck, wenn man die Kritiken des Publikums und der Medien nach den Touren der letzten Jahre sieht.

So urteilte das Osterholzer Kreisblatt im März 2019: „Es ist vor allem die Qualität des Ensembles, die den Unterschied zu ähnlichen Produktionen ausmacht. Die Produktion überzeugte auf ganzer Linie – wieder mal.“. Und ebenfalls im März 2019 schreiben die Verdener Nachrichten: „Die Musical Highlights sind ein Garant für einen unbeschwerten Abend. Mit erstklassigem Gesang, spritzigen Choreografien und opulenten Kostümen. Ein großes Bravo an die Produktion.“

„Ein gigantischer Abend“ (Gelnhauser Neue Zeitung), „Es stimmte alles“ (Badische Neue Nachrichten), „Höhepunkte im Minutentakt“ (Die Glocke), „Eine Galavorstellung der Extraklasse“ (Rheinpfalz), „Perfektion bis ins Kleinste“ (Borkener Zeitung), „Eine beeindruckende Show“ (Westfälische Nachrichten), „Interpreten vom Publikum begeistert gefeiert“ (Gießener Allgemeine Zeitung), „Musical Highlights reißen von den Sitzen“ (Münsterland Zeitung), „Rasanter Streifzug begeistert das Publikum“ (Oberhessische Presse), sind nur einige weitere Schlagzeilen von unzähligen positiven Kritiken, die deutlich machen, warum die einzigartige Musical-Show „Musical Highlights“ seit vielen Jahren immer mehr Besucher begeistert und sich dabei deutlich von vielen anderen Tour-Produktionen positiv unterscheidet.

Und das soll auch bei der Tour 2020 so sein.
„Musical Highlights“ setzt auf die Stärken der Künstler und eine Programmauswahl, die den Abend zu einem echten Erlebnis für jeden Musicalliebhaber werden lässt. Es werden nur die Highlights geboten, für die man sonst viele und auch kostenaufwändige Reisen in die unterschiedlichsten Musicalstädte unternehmen muss. Das Musical kommt also mit „Musical Highlights“ zu den Musikfreunden – dies macht neben der Qualität der Show den Erfolg aus. Der Einsatz modernster LED-Technik unterstützt die Show wirkungsvoll und beeindruckend.

Exzellente deutschsprachige Sängerinnen und Sänger, mit Erfolgen auf den großen Musical-Bühnen, begeistern in einer fast dreistündigen, furiosen Gala mit ihrem faszinierenden Streifzug durch die Welt des Musicals. Informationen zur Show, zu den Interpreten und zahlreiche aktuelle Medienberichte sind auf der Homepage der Produktion „musical-highlights.com“ zu finden.

Die unterschiedlichsten Musikstilrichtungen sind dafür verantwortlich, dass jeder Besucher auf hohem Niveau abwechslungsreich unterhalten wird. Musical-Höhepunkte im Minutentakt mit ausdrucksstarken Stimmen und großer Bühnenpräsenz. Gefühlvolle Balladen zum Mitschwärmen, fetzige Popnummern zum Mitschnipsen und dramatische Melodien zum Mitfühlen – alles an einem Abend, in einer schwungvollen Show mit echten Musical-Highlights.

Wer Musicals mit seinen unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen mag ist bei „Musical Highlights“ genau richtig und kann sich auf einen unterhaltsamen und schwungvollen Abend mit tollen Stimmen, bekannten Musical-Songs und „Stars zum Anfassen“ freuen.

Einlass eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Tickets ab 43,90 €
Erich von Däniken - 50 Jahre Erinnerungen an die Zukunft
12.03.2020 um 19:00 Uhr / Gifhorn

Erhielten unsere Urväter Besuch aus dem Weltall? Entstanden unsere Religionen aus einem Missverständnis – weil die Steinzeitmenschen annahmen, jene ETs seien „Götter“? Welche Indizien, welche Beweise unterstützen Erich von Dänikens Hypothese? Seine Gedanken sind inzwischen weltumspannend geworden. Was immer Erich von Däniken präsentiert, wird mit Bildern, Filmausschnitten und Computeranimationen untermauert. Die Zuschauer lernen das Staunen wieder.
Eine Präsentation, die für jeden Besucher unvergesslich bleibt.
Tickets ab 25,00 €
Glanz auf dem Vulkan - Die mondäne 20er Jahre Show
21.03.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Tickets ab 18,00 €
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt - Zwei Erfinder auf abenteuerlicher Reise nach dem Buch von Boy Lornsen
22.03.2020 um 14:30 Uhr / Gifhorn

Tobias Findteisen, genannt Tobbi, ist ein junger Erfinder. Sein neuestes Projekt ist ein Gefährt, das fliegen kann wie ein Hubschrauber, auf dem Wasser schwimmt wie eine Ente und an Land wie ein Auto zu gebrauchen ist – mit Hupe: tüüt! Gemeinsam mit Robbi, einem Roboter aus der 3. Robotklasse, begibt sich Tobbi auf eine abenteuerliche Reise rund um die Welt, um den Fragen des Lebens nachzugehen. Und um Robbi bei seiner Prüfung für die Robotschule zu helfen. Der hat nämlich einige Aufgaben aufgebrummt bekommen, die er unmöglich alleine lösen kann. So machen sich die beiden Freunde auf zum gelbschwarz geringelten Leuchtturm, besuchen Zacharias Peter-Paul Obenauf am Nordpol und ergründen das Geheimnis der dreieckigen Burg.

Produktion: Westfälisches Landestheater
Regie: Tatjana Fernau
Mit: Felix Zimmermann, Sabrina Sauer, Julius Schleheck, Edda Lina Janz, Adrian Kraege

Tobias Findteisen, genannt Tobbi, ist ein junger Erfinder. Sein neuestes Projekt ist ein Gefährt, das fliegen kann wie ein Hubschrauber, auf dem Wasser schwimmt wie eine Ente und an Land wie ein Auto zu gebrauchen ist – mit Hupe: tüüt! Gemeinsam mit Robbi, einem Roboter aus der 3. Robotklasse, begibt sich Tobbi auf eine abenteuerliche Reise rund um die Welt, um den Fragen des Lebens nachzugehen. Und um Robbi bei seiner Prüfung für die Robotschule zu helfen. Der hat nämlich einige Aufgaben aufgebrummt bekommen, die er unmöglich alleine lösen kann. So machen sich die beiden Freunde auf zum gelbschwarz geringelten Leuchtturm, besuchen Zacharias Peter-Paul Obenauf am Nordpol und ergründen das Geheimnis der dreieckigen Burg.

Produktion: Westfälisches Landestheater
Regie: Tatjana Fernau
Mit: Felix Zimmermann, Sabrina Sauer, Julius Schleheck, Edda Lina Janz, Adrian Kraege

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Fotos:Volker Beushausen

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de

Restkarten ggf. unter Tel. 05371/808136
Tickets ab 11,40 €
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt - Zwei Erfinder auf abenteuerlicher Reise nach dem Buch von Boy Lornsen
22.03.2020 um 16:30 Uhr / Gifhorn

Tobias Findteisen, genannt Tobbi, ist ein junger Erfinder. Sein neuestes Projekt ist ein Gefährt, das fliegen kann wie ein Hubschrauber, auf dem Wasser schwimmt wie eine Ente und an Land wie ein Auto zu gebrauchen ist – mit Hupe: tüüt! Gemeinsam mit Robbi, einem Roboter aus der 3. Robotklasse, begibt sich Tobbi auf eine abenteuerliche Reise rund um die Welt, um den Fragen des Lebens nachzugehen. Und um Robbi bei seiner Prüfung für die Robotschule zu helfen. Der hat nämlich einige Aufgaben aufgebrummt bekommen, die er unmöglich alleine lösen kann. So machen sich die beiden Freunde auf zum gelbschwarz geringelten Leuchtturm, besuchen Zacharias Peter-Paul Obenauf am Nordpol und ergründen das Geheimnis der dreieckigen Burg.

Produktion: Westfälisches Landestheater
Regie: Tatjana Fernau
Mit: Felix Zimmermann, Sabrina Sauer, Julius Schleheck, Edda Lina Janz, Adrian Kraege

Tobias Findteisen, genannt Tobbi, ist ein junger Erfinder. Sein neuestes Projekt ist ein Gefährt, das fliegen kann wie ein Hubschrauber, auf dem Wasser schwimmt wie eine Ente und an Land wie ein Auto zu gebrauchen ist – mit Hupe: tüüt! Gemeinsam mit Robbi, einem Roboter aus der 3. Robotklasse, begibt sich Tobbi auf eine abenteuerliche Reise rund um die Welt, um den Fragen des Lebens nachzugehen. Und um Robbi bei seiner Prüfung für die Robotschule zu helfen. Der hat nämlich einige Aufgaben aufgebrummt bekommen, die er unmöglich alleine lösen kann. So machen sich die beiden Freunde auf zum gelbschwarz geringelten Leuchtturm, besuchen Zacharias Peter-Paul Obenauf am Nordpol und ergründen das Geheimnis der dreieckigen Burg.

Produktion: Westfälisches Landestheater
Regie: Tatjana Fernau
Mit: Felix Zimmermann, Sabrina Sauer, Julius Schleheck, Edda Lina Janz, Adrian Kraege

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Fotos:Volker Beushausen

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de
Tickets ab 11,40 €
Die Wanderhure - Historisches Schauspiel nach dem Bestseller von Iny Lorentz
28.03.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Es ist ein mittelalterlicher Krimi: Marie, Tochter eines wohlhabenden Tuchhändlers, liebt Michel. Doch ihr Vater sieht in dem Sohn eines Schankwirts keine gute Partie und schmiedet ganz andere Pläne für seine Tochter. Sie wird dem Sohn eines Grafen versprochen, doch Marie weigert sich. Zu spät merkt sie, dass sie und ihre Familie einer Intrige zum Opfer gefallen sind: Der Vater wird ermordet, sie selbst der Prostitution bezichtigt, unschuldig verurteilt, eingekerkert, vergewaltigt und fast zu Tode geprügelt. Aber der Mensch ist ein zähes Wesen. Marie überlebt und schwört Rache gegenüber denjenigen, die ihr Leben und ihre Familie zerstört haben. Doch sie – eben noch die ehrbare Bürgerstochter – ist entrechtet und wird aus ihrer Heimatstadt Konstanz vertrieben. Nur als Prostituierte kann sie sich durchbringen, als »Hübschlerin«, als Wanderhure. Intelligent und geschickt gelangt sie als Prostituierte der Reichen und Mächtigen selbst an das Wissen und die Mittel, um ihren Feldzug gegen die ihr widerfahrene Ungerechtigkeit anzutreten. Maries heroischer Kampf entwickelt sich in dem Roman von Iny Lorentz und so auch in der ambitionierten Bühnenfassung des Ensembles »theaterlust« aus München zu einem opulenten mittelalterlichen Sittengemälde. Die Verfilmung des Romans »Die Wanderhure« begeisterte ein Millionenpublikum.

Produktion: theaterlust
Regie: Thomas Luft
Bühne: Erwin Kloker, Eva Lüps
Kostüme: Sarah Silbermann
Live-Musik: Georg Karger
Mit: Cécile Bagieu, Reinhold Behling, Gregor Eckert, Benjamin Hirt, Anja Klawun, Pia Kolb, Stefan Rihl, Johannes Schön, Eva Wittenzellner

Fotos: Hermann Posch

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de
Tickets ab 18,00 €
Tickets ab 11,40 €
Festival der Travestie - Maria Crohn & Friends
03.04.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Die grandiose Comedy Revue mit namhaften Travestie - Stars bekannt aus namhaften Cabarets und dem Fernsehen

Darf es etwas mehr sein? Mit Deutschlands Travestieshow "Festival der Travestie - Maria Crohn and Friends" bieten wir Ihnen eine Theaterrevue, die auch höchsten Ansprüchen gerecht wird. Erleben Sie mit "Festival der Travestie" Travestie in Höchstform und Reinkultur. Lassen Sie sich von Maria Crohn und ihrem Ensemble entführen in die Welt des perfekten Entertainments. Nur hochkarätige Künstler, bekannt aus namhaften Cabarets und dem Fernsehen, wurden für diese fulminante Show zusammengestellt. Eine wundervolle Revue mit Witz, Gesang, großen Kostümen, Starparodien, perfekten Illusionen und Stand UP Comedy. Hier jagt eine Attraktion die nächste, sodass dem Publikum schier der Atem stockt. Das ganze dargeboten in einer rasant durchgestylten Show die sie komplett aus dem Alltag in eine völlig fremde aber absolut faszinierende Welt entführen wird. "Festival der Travestie" ist ein Strauß bekannter Stimmungsschlager in neuem Gewand, brüllend lustiger Komik, kurzweiliger Unterhaltung und ein absoluter Augenschmaus. In einem Satz: Entertainment pur. Lassen Sie sich entführen... ...in die Welt der Revue!

Einlass 19:00 Uhr
Tickets ab 39,90 €
Im weißen Rössl - Berliner Revueoperette in der jazzigen Originalfassung
05.04.2020 um 16:00 Uhr / Gifhorn

Der beschauliche Wolfgangsee in Oberösterreich: Kellner Leopold liebt die Wirtshaus-Chefin Josepha, die aber mit ihrem Stammgast Dr. Siedler liebäugelt, der sich wiederum mehr für die Berliner Fabrikanten-Tochter Ottilie interessiert. Ginge es nach Ottilies Vater, so sollte sie besser Siedlers Konkurrenten, den schönen Sigismund – ebenfalls aus Berlin angereist – heiraten, um endlich die Rivalitäten der beiden Firmen zu beenden. Es wimmelt also nur so vor heiratswilligen Urlaubern aus Berlin …
Der Komponist Ralph Benatzky und der Theater- und Filmproduzent Erik Charell schufen eine ausgeflippte und schillernd-ironische Österreich-Revue. Die Operette wurde ab 1933 von den Nazis wegen ihres despektierlichen Umgangs mit Folklore verboten und Erik Charell, der einer jüdischen Familie entstammte, musste aus Deutschland fliehen. In den 50er und 60er Jahren erlebte »Im weißen Rössl« ein Revival in Form von musikalisch wie inhaltlich stark veränderten Verfilmungen u. a. mit Johannes Heesters oder Peter Alexander, die eher an biedere Heimatfilme als an das vom freizügigen Geist der »Goldenen Zwanziger« geprägte Original erinnern. Die 2008 wiederentdeckte und rekonstruierte Originalfassung lässt das Publikum die Revueoperette wieder in ihrem charmant-frivolen musikalischen Gewand von 1930 erleben.

Musik: Ralph Benatzky mit musikalischen Einlagen von Robert Stolz u. a.
Rekonstruktion der Originalpartitur durch M. Grimminger und H. Hagedorn

Produktion: Theater für Niedersachsen
Musikalische Leitung: Achim Falkenhausen
Regie: Erik Petersen

Foto: Look One GmbH

weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie unter:
http://www.stadthalle-gifhorn.de
Tickets ab 18,00 €
Zauber der Operette - Eine Wiener Operetten Revue
18.04.2020 um 15:30 Uhr / Gifhorn

Auch nach über 100 Jahren fasziniert die Operette immer noch mit ihren unvergesslichen Melodien.

Ein paar Takte genügen, und schon hellt sich die Stimmung auf, man möchte singen, ist einfach hingerissen von diesen Melodien. Genau das tun die Mitglieder des Gala Sinfonie Orchesters aus Prag mit ihrem Können, mit kraftvoller Anmut und romantischer Gefühlsseligkeit, sie entfesseln einen wahren Walzerrausch auf der Bühne.
Zusammen mit den international bekannten Solisten, 2 Sopranistinnen, einem Tenor und dem Johann Strauß Ballett wird die schier überschäumende Melodienfülle der bekanntesten Operettenkomponisten wieder lebendig.

Aus der Fülle der Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einem Ganzen gefügt. Zum Repertoire gehören u.a. Titel wie der „Kaiser Walzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Ich bin die Christel von der Post“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, der „Can Can“, die „Tritsch-Tratsch Polka“ und selbstverständlich der „Radetzky-Marsch“.

Zum Ensemble gehört das seit langem bestehende und überaus bekannte Johann Strauß Ballett. Es handelt sich hierbei um ein elitäres Solistenensemble, welches sich aus den begabtesten Tänzerinnen und Tänzern der Staatsoper Prag zusammensetzt. Das Ballett-Ensemble verfügt über einen umfangreichen Fundus herrlicher Kostüme.
http://www.zauberderoperette.de

Dauer 2x 60 Min
Abendkassenaufschlag: 3,- €
Tickets ab 19,00 €
GITTE HAENNING & Band LIVE
01.05.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Gitte Haenning präsentiert in Ihrem neuen Konzertabend eindrucksvoll eine Vielzahl ihrer speziellen Lieblingslieder,
die Songs ihrer Freunde und ihrer Helden. Sie überrascht mit
galantem Jazz, groovigem Sound, heiterem Swing
und bewegendem Soul. Leben pur!

Mit kraftvoller und enorm vielseitiger Stimme wird Gitte Haenning
Sie durch ihr temperamentvolles, musikalisches Leben führen.

Ihre großartige Band garantiert die perfekte Begleitung für diese zauberhafte Reise in einen musikalisch beschwingten Abend.
Tickets ab 37,65 €
JÜRGEN VON DER LIPPE SHOW - Voll Fett
09.10.2020 um 20:00 Uhr / Gifhorn

Freuen Sie sich auf 2018: der Meister der geschliffenen Pointe betritt die Bühne mit seinem brandneuen Programm! Sie sollten wie immer mit allem rechnen – humoristische Glanzstücke, grandioser Wortwitz und wie in einer guten Ehe, kann er Sie auch nach 43 Bühnenjahren noch überraschen!
Genießen Sie einen Abend mit Jürgen von der Lippe und Comedyhöhepunkten am laufenden Band!

Einlass ab 19:00 Uhr
Tickets ab 31,00 €
Peter Kamenz u.s. Goldenen Egerländer - Goldene Melodien aus dem Egerland
14.11.2020 um 19:30 Uhr / Gifhorn

Freunde der Egerländer und Böhmischen Blasmusik aufgepasst!

Kaum eine Blasmusik ist so bekannt wie die Böhmische. Der unverkennbare Klang verkörpert die böhmische Lebensart und das Egerländer Brauchtum. Die anspruchsvollen Musikstücke schwelgen in grenzenloser Lebensfreude, lassen aber auch Melancholie und Wehmut nach der verlorenen Heimat durchklingen.

Peter Kamenz und seine Musikanten sind ein echter Geheimtipp. Seit ihrer Gründung füllen die leidenschaftlichen Musiker/innen Hallen und Konzertsäle in ganz Deutschland. Dies ist besonders auf die enorme Qualität des Orchesters und derer Musik zurückzuführen. Kein Wunder, spielen oder spielten die Profimusiker um Peter Kamenz deutschlandweit in Bundeswehr- oder Polizeiorchestern, wie beispielsweise im Stabsmusikkorps der Bundeswehr, des Bundespolizeiorchesters Berlin und des ehemaligen Luftwaffenmusikkorps Berlin.

Mit der kurzweiligen, authentischen und temperamentvollen Art, aber auch mit viel Gefühl, gestaltet das Orchester seine Bühnenauftritte und dies, wie sollte es auch anders sein, natürlich in Ihrer originalen Egerländer Tracht.

Wie unter dem Motto „Lieblingsmelodien aus dem Egerland“ liegt auch der Schwerpunkt der musikalischen Darbietungen auf der Interpretation der schönsten Egerländer Klänge, natürlich auch von ERNST MOSCH und seinen Original Egerländer Musikanten. Wenn beispielsweise die „Rauschenden Birken“ erklingen, das Publikum bei „Wir sind Kinder von der Eger“ mitsingt oder leise der „Böhmische Wind“ durch den Konzertsaal weht, kommt jeder Freund der Egerländer Blasmusik voll auf seine Kosten.

Erleben Sie ein einzigartiges Konzerthighlight auf höchstem Niveau - Egerländer Blasmusik vom Feinsten!
Tickets ab 33,50 €


Location eingetragen von: eventsTODAY Team