Fundus Theater gGmbH


Hasselbrookstraße 25, 22089 Hamburg

 

 

Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Schorschi schrumft
19.02.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Nach einer Geschichte von Florence Parry Heide | vierhuff theaterproduktionen | Spiel: Christopher Weiß | Puppenspiel: Florian Brandhorst | Regie: Gero Vierhuff | Musik: Roman Keller | Ausstattung: Marcel Weinand | Puppenbau: Florian Brandhorst



Andere Kinder wachsen – Schorschi schrumpft. Er erzählt allen davon, doch merkwürdigerweise hört ihm niemand zu. Schließlich findet er ganz allein die Ursache für sein Kleinerwerden. Irgendwie hängt es mit dem Spiel der Haferflockenfirma zusammen, das er nicht zu Ende gespielt hat. Das GROSSE Spiel für Kinder, die wachsen wollen.



Vorstellung im Rahmen des Hamburger Kindertheater Treffens „Auf die Plätze …“ vom 16. bis 22. Februar 2018. Das Kindertheater Treffen wird veranstaltet von ahap e.V. (Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater) und kitsz e.V. (Freie Hamburger Kindertheaterszene) in Zusammenarbeit mit dem FUNDUS THEATER. Das Festival wird gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.


SO ALS OB
20.02.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Ein Theaterstück übers Theater und das ganze Drumherum | kirschkern & COMPES | Spiel: Judith Compes, Sabine Dahlhaus | Regie, Bühne + Kostüme: Marcel Weinand



Lollo und Walli sind ganz aufgeregt: Heute geht es ins Theater! Da gibt es Kartenabreißer, Vorhang-auf-und-zumacher und Beleuchter. Da muss man stillsitzen und abwarten, was



passiert. Und wenn nichts passiert, dann machen Lollo und Walli das Theater eben selber. Applaus Applaus Applaus – Applaus für Lollo und Walli!



Vorstellung im Rahmen des Hamburger Kindertheater Treffens „Auf die Plätze …“ vom 16. bis 22. Februar 2018. Das Kindertheater Treffen wird veranstaltet von ahap e.V. (Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater) und kitsz e.V. (Freie Hamburger Kindertheaterszene) in Zusammenarbeit mit dem FUNDUS THEATER. Das Festival wird gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.



 


Ein Süppchen für den Wolf
21.02.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Eine Geschichte, die durch Herz und Magen geht | Theater FunkenFlug | Spiel + Figuren: Katrin Lowitz | Regie + Musik: Marc Lowitz | Idee + Text: Geschwister Lowitz | Requisiten: Marc Lowitz, Arne Bustorff



In einer Hütte tief im Winterwald lebt ein einsamer, hungriger Wolf. Als eines Tages ein schrecklicher Schneesturm tobt, sucht ein kleines Schaf bei ihm Zuflucht. „Lecker, Schaf mit



Kartöffelchen!“, denkt der hungrige Wolf begeistert. Doch leider hat das Schäfchen ebenfalls Hunger, braucht dringend Hilfe, ist sehr liebenswert und auch noch unglaublich nett. Der Wolf muss sich entscheiden.



Vorstellung im Rahmen des Hamburger Kindertheater Treffens „Auf die Plätze …“ vom 16. bis 22. Februar 2018. Das Kindertheater Treffen wird veranstaltet von ahap e.V. (Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater) und kitsz e.V. (Freie Hamburger Kindertheaterszene) in Zusammenarbeit mit dem FUNDUS THEATER. Das Festival wird gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.



 


Hilde, Hans und ein bisschen Zwerg
22.02.2018 um 17:00 Uhr / Hamburg

Nach „Was Vater tut, ist immer recht“ von H. C. Andersen | Tandera Theater | Spiel: Gabriele Parnow-Kloth | Regie: Lisa Augustinowski | Musik: Karl-F. Parnow-Kloth | Ausstattung: Christof von Büren, Denise Puri | Puppen: Mechtild Nienaber



Lasst Euch die unglaubliche Geschichte erzählen von Hans und Hilde und dem Zwerg Knispel, vom Pech mit dem Pferd im Petersilienbeet und von Hans und seinem Glück, das Pferd gegen etwas Besseres zu tauschen. Doch ist der Tausch wirklich besser? Für Zwerg Knispel ist die Antwort klar: Hans hat keine Ahnung! Doch Hilde sieht das völlig anders!



Vorstellung im Rahmen des Hamburger Kindertheater Treffens „Auf die Plätze …“ vom 16. bis 22. Februar 2018. Das Kindertheater Treffen wird veranstaltet von ahap e.V. (Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater) und kitsz e.V. (Freie Hamburger Kindertheaterszene) in Zusammenarbeit mit dem FUNDUS THEATER. Das Festival wird gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.


Der Bär und die Bienen
22.02.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Ein naturkundliches Stück über das Bienenvolk | Theater Zeppelin | Spiel: Andrea Keller, Stephanie Grau | Regie: Marlen Breitinger | Regieassistenz: Leon Flucke | Kostüm: Birgit Hamann | Bühnenbild: Arne Bustorff



Brommbär verfolgt hungrig einen Bienenschwarm, um seinen Honigtopf zu füllen. Die Honigbienen wollen vom brummligen, braunen Riesen aber nichts wissen. Nun versucht Brommbär hinter das Geheimnis des Bienenstocks zu kommen und erfährt allerhand über Bienennavigation, das Leben im Schwarm und natürlich sein Lieblingsessen: Honig!



Vorstellung im Rahmen des Hamburger Kindertheater Treffens „Auf die Plätze …“ vom 16. bis 22. Februar 2018. Das Kindertheater Treffen wird veranstaltet von ahap e.V. (Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater) und kitsz e.V. (Freie Hamburger Kindertheaterszene) in Zusammenarbeit mit dem FUNDUS THEATER. Das Festival wird gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.


Pick Pick Picknick
25.02.2018 um 11:00 Uhr / Hamburg

Ein Theaterstück für zwei Hühner | kirschkern & COMPES | Nach dem Bilderbuch „Ach Nein! - Und wenn schon!“ von Rotraut Susanne Berner | Spiel: Judith Compes & Sabine Dahlhaus | Regie: Gero Vierhuff | Ausstattung: Marcel Weinand | Musik: Stefan Wiegand



Das da auf dem Foto sind Heidrun und Gudrun. Sie machen alles zusammen, wie das bei Hühnern nun mal so ist. Aber das ist nicht einfach, denn die beiden sind so verschieden wie Tag und Nacht: Heidrun flattert fröhlich herum und hält es im Haus kaum aus. Gudrun möchte gar nicht vor die Tür und brütet lieber still auf ihren Eiern. Heute scheint die Sonne. 'Ach nein!', denkt Gudrun, 'jetzt will Heidrun sicherlich ein Picknick mit mir machen.' Oh ja! Genauso ist es …


Dr. Brumm kommt in Fahrt
27.02.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Nach den Dr. Brumm-Bilderbüchern von Daniel Napp | kirschkern & COMPES | Für die Bühne bearbeitet von Sophie Linnenbaum und Thomas Klischke | Spiel: Judith Compes & Sabine Dahlhaus | Regie: Karl-Heinz Ahlers | Ausstattung: Marcel Weinand



Dr. Brumm, ein Bär, und Pottwal, ein Goldfisch, möchten gerne sehen, wie der Mond sich bewegt. Also sitzen sie auf der Bank vorm Haus und versuchen nicht einzuschlafen. Plötzlich kommt eine Einladung in den Garten geflogen und im Nu ist der Bär hellwach. Der tolle, dufte, großartige Biber feiert heute Nacht seinen 3. Geburtstag am Fluss – mit einer Baumstamm-Regatta! Tonnerwetter!!



Dr. Brumm möchte schnellstens zu Biber und vergisst den Mond und beinahe auch seinen Freund Pottwal. Der Goldfisch wird sehr eifersüchtig, traurig und wütend. Mit vielen Tricks versucht er, Dr. Brumm von dem Geburtstagsbesuch abzubringen. Als ihm das nicht gelingt, will Pottwal von Dr. Brumm nichts mehr wissen und setzt die Fisch-und-Bär-Freundschaft aufs Spiel ...



Ausgezeichnet mit dem Hamburger Kindertheaterpreis 2015 (2. Platz)


Kuckuck, Krake, Kakerlake
04.03.2018 um 16:00 Uhr / Hamburg





Nach dem etwas anderen Tierbuch von Bibi Dumon Tak | kirschkern & COMPES | Spiel: Judith Compes & Sabine Dahlhaus | Regie & Ausstattung: Marcel Weinand | Musik: Jannis Kaffka | Illustrationen: Fleur van der Weel



Wollt ihr mal ein Pelztier sehen, das zum Schlafen umgekehrt am Baum hängt?



Oder Fische, bei denen die Männchen vom Weibchen schwanger werden?



Oder einen Käfer, der aussieht wie ein leckeres Lakritzbonbon, aber Tierkacke verspeist?



Dann kommt auf den Jahrmarkt der Seltsamkeiten!



Die berühmten Verwandlungskünstler Professor Kakerlak und Mademoiselle Kuckuck führen dort mit Leib und Seele, Mimik und Gestik, Kling und Klang und ihrer phantastischen Bilderorgel die merkwürdigsten Lebewesen vor, die es auf der Welt gibt: Gefährliche, prächtige, eklige, niedliche, aussterbende und viele mehr. Zum Staunen, Lachen und Wundern.



Ausgezeichnet mit dem Barbara Kisseler Theaterpreis 2017


Drachen Probe
14.03.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Die „Gemachtheit“ des Theaters fällt Kindern heute ins Auge. Es ist zwar immer noch wichtig, dass hier Geschichten erzählt werden. Es spielt aber zunehmend eine Rolle WIE sie dargestellt werden. Bei der „Drachen Probe“ ist unser Publikum dabei, wie durch Musiker (Tanja Gwiasda), Spieler (Tine Krieg) und Regie (Sylvia Deinert) eine spannende Geschichte auf der Bühne erprobt wird:



In einem kleinen Königreich lebt eine Prinzessin – ohne Freundinnen. Jedes Jahr muss ein Mädchen zum Drachen gebracht werden. Dieses Jahr scheint außer der Prinzessin kein Mädchen mehr übrig zu sein. Der König schickt Ritter los, um seine Tochter zu retten. Ohne Erfolg. Jetzt gibt es nur noch zwei Personen, die den Drachen besiegen können. Der Berater des Königs, der eine gemeine List ersinnt, und der Gärtnerjunge, der selbst ein Geheimnis birgt.



 


Drachen Probe
15.03.2018 um 10:00 Uhr / Hamburg

Die „Gemachtheit“ des Theaters fällt Kindern heute ins Auge. Es ist zwar immer noch wichtig, dass hier Geschichten erzählt werden. Es spielt aber zunehmend eine Rolle WIE sie dargestellt werden. Bei der „Drachen Probe“ ist unser Publikum dabei, wie durch Musiker (Tanja Gwiasda), Spieler (Tine Krieg) und Regie (Sylvia Deinert) eine spannende Geschichte auf der Bühne erprobt wird:



In einem kleinen Königreich lebt eine Prinzessin – ohne Freundinnen. Jedes Jahr muss ein Mädchen zum Drachen gebracht werden. Dieses Jahr scheint außer der Prinzessin kein Mädchen mehr übrig zu sein. Der König schickt Ritter los, um seine Tochter zu retten. Ohne Erfolg. Jetzt gibt es nur noch zwei Personen, die den Drachen besiegen können. Der Berater des Königs, der eine gemeine List ersinnt, und der Gärtnerjunge, der selbst ein Geheimnis birgt.



 



Location bereitgestellt von: Kulturkurier