Öffnungszeiten:
dienstags-freitags: 10-17 Uhr
samstags, sonntags und feiertags: 10-18 Uhr
montags geschlossen



Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

KMW 95 – Objekte des Kreismuseums Wewelsburg
19.07.2020 um 15:00 Uhr / Büren-Wewelsburg

95 Jahre Kreismuseum Wewelsburg – 95 Objekte, die die vielfältige Geschichte des Kreismuseums und des Paderborner Landes belegen

Am Anfang stand der Heimatgedanke, als 1925 das Heimatmuseum des damaligen Kreises Büren in der Wewelsburg eröffnet wurde. Die Sammlung umfasste 500 Objekte, vor allem bäuerliche Möbel, wie Truhen, Handwerksgeräte und sakrale Skulpturen. Die Gründung war der Anfang einer wechselvollen Geschichte eines Museums, in dessen Mittelpunkt die Geschichte des Paderborner Landes und des Schlosses Wewelsburg steht.

Es war auch der Beginn der Auseinandersetzung um Fragen zum Sammeln, Bewahren, Bilden und Erinnern. Was wird bewahrt und warum? Woran soll erinnert werden? Der Sammlungsbestand spiegelt den jeweiligen Zeitgeist und die kulturpolitischen Ziele in der Entwicklung des Museums wieder. Heute befinden sich mehr als 18.000 Objekte im Magazin.

Für die Jubiläumsausstellung wurden 95 Objekte ausgesucht: große, kleine, unscheinbare, wertvolle, zerbrechliche oder robuste. Sie alle erzählen ihre eigene Geschichte und verweisen auf die unterschiedlichen Phasen des Kreismuseums und die vielfältige Geschichte des Paderborner Landes.

 

Im Burgsaal der Wewelsburg
Eintritt frei

KMW 95 – Objekte des Kreismuseums Wewelsburg
01.08.2020 um 15:00 Uhr / Büren-Wewelsburg

95 Jahre Kreismuseum Wewelsburg – 95 Objekte, die die vielfältige Geschichte des Kreismuseums und des Paderborner Landes belegen

Am Anfang stand der Heimatgedanke, als 1925 das Heimatmuseum des damaligen Kreises Büren in der Wewelsburg eröffnet wurde. Die Sammlung umfasste 500 Objekte, vor allem bäuerliche Möbel, wie Truhen, Handwerksgeräte und sakrale Skulpturen. Die Gründung war der Anfang einer wechselvollen Geschichte eines Museums, in dessen Mittelpunkt die Geschichte des Paderborner Landes und des Schlosses Wewelsburg steht.

Es war auch der Beginn der Auseinandersetzung um Fragen zum Sammeln, Bewahren, Bilden und Erinnern. Was wird bewahrt und warum? Woran soll erinnert werden? Der Sammlungsbestand spiegelt den jeweiligen Zeitgeist und die kulturpolitischen Ziele in der Entwicklung des Museums wieder. Heute befinden sich mehr als 18.000 Objekte im Magazin.

Für die Jubiläumsausstellung wurden 95 Objekte ausgesucht: große, kleine, unscheinbare, wertvolle, zerbrechliche oder robuste. Sie alle erzählen ihre eigene Geschichte und verweisen auf die unterschiedlichen Phasen des Kreismuseums und die vielfältige Geschichte des Paderborner Landes.

 

Im Burgsaal der Wewelsburg
Eintritt frei

Der Kräutergarten
09.08.2020 um 15:00 Uhr / Büren-Wewelsburg

Im Burggarten vor der Kulisse der Wewelsburg gedeihen in den Sommermonaten in acht Kräuterbeeten über 120 verschiedene Heilpflanzen. Sie sind alle nach Pflanzlisten des Jesuitengartens Münster angelegt und demonstrieren die hochentwickelte Heilkunst des Jesuitenordens, der auch in seiner Niederlassung in Büren einen „Wurzgarten“ kultivierte.

Der Kräutergarten des Kreismuseums bietet sich als Ausgangs- oder Endpunkt für einen Rundgang durch die Dauerausstellung des Historischen Museums des Hochstifts Paderborn an, in der auch Einrichtungsteile der einstigen Bürener Jesuitenapotheke zu sehen sind und alte Techniken der Medikamentenherstellung kennengelernt werden können. Als entsprechendes Gruppenangebot kann eine Führung zum Thema „Die Heilkunst der Jesuiten“ gebucht werden.
Zwei der Beete sind als Hochbeete für Sehbehinderte eingerichtet. Die dort befindlichen Kräuterpflanzen können ertastet und erspürt werden. Weitergehende Informationen in Braille-Schrift zu den Kräuterpflanzen können bei den Pförtnern im Kreismuseum ausgeliehen werden.

 


Location bereitgestellt von: Kulturkurier