Nassauischer Kunstverein


Wilhelmstraße 15, 65185 Wiesbaden

 

 

Öffnungszeiten:
Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr


Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

NKVextra Nadia Perlov / Lost PARDESS – Maybe Paradise
21.02.2018 / Wiesbaden

Eröffnung / Donnerstag, 18. Januar 2018 / 18 bis 20 Uhr



Nadia Perlov (*1990, Tel Aviv) thematisiert in ihrem Video die Bedeutung der Jaffa-Orange für die Geschichte der britischen Kolonie Palästina, in der Anfang des 20. Jahrhunderts arabische und jüdische Gemeinschaften als Nachbarn und Geschäftspartner zusammen lebten und arbeiteten.



Bild: Nadia Perlov, Lost PARDESS - Maybe Paradise, 2017, Video, 16:30 min, Courtesy und ©: Die Künstlerin




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
High Ends / Absolvent_innen Kunst 2017 der HfG Offenbach
21.02.2018 / Wiesbaden

Leslie Bauer / Daniel Eyrich / Carolin Liebl & Nikolas Schmid-Pfähler / Stephanie Kayß / Dominik Keggenhof / Jaewon Kim / Marc Krause / Tom Król / Daisy von Mitzlaff / Sertan Satan / Johanne Schröder /

Rudi Weissbeck / Malte Zenses




Eröffnung: 18. Januar 2018, ab 18 Uhr



Die Ausstellung vereint künstlerische Positionen von Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Bühnenbild, experimentelle Raumkonzepte, elektronische Kunst und Malerei. Der experimentelle Charakter der Exponate setzt neue Impulse in der Gegenwartskunst und spiegelt nicht zuletzt die freie, modulare Studienstruktur der Hochschule für Gestaltung wieder.



Bild: Sertan Satan, Fliegerdenkmal, 2017. Fotografie. Courtesy und ©: Der Künstler




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
NKVextra Nadia Perlov / Lost PARDESS – Maybe Paradise
22.02.2018 / Wiesbaden

Eröffnung / Donnerstag, 18. Januar 2018 / 18 bis 20 Uhr



Nadia Perlov (*1990, Tel Aviv) thematisiert in ihrem Video die Bedeutung der Jaffa-Orange für die Geschichte der britischen Kolonie Palästina, in der Anfang des 20. Jahrhunderts arabische und jüdische Gemeinschaften als Nachbarn und Geschäftspartner zusammen lebten und arbeiteten.



Bild: Nadia Perlov, Lost PARDESS - Maybe Paradise, 2017, Video, 16:30 min, Courtesy und ©: Die Künstlerin




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
High Ends / Absolvent_innen Kunst 2017 der HfG Offenbach
22.02.2018 / Wiesbaden

Leslie Bauer / Daniel Eyrich / Carolin Liebl & Nikolas Schmid-Pfähler / Stephanie Kayß / Dominik Keggenhof / Jaewon Kim / Marc Krause / Tom Król / Daisy von Mitzlaff / Sertan Satan / Johanne Schröder /

Rudi Weissbeck / Malte Zenses




Eröffnung: 18. Januar 2018, ab 18 Uhr



Die Ausstellung vereint künstlerische Positionen von Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Bühnenbild, experimentelle Raumkonzepte, elektronische Kunst und Malerei. Der experimentelle Charakter der Exponate setzt neue Impulse in der Gegenwartskunst und spiegelt nicht zuletzt die freie, modulare Studienstruktur der Hochschule für Gestaltung wieder.



Bild: Sertan Satan, Fliegerdenkmal, 2017. Fotografie. Courtesy und ©: Der Künstler




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
NKVextra Nadia Perlov / Lost PARDESS – Maybe Paradise
23.02.2018 / Wiesbaden

Eröffnung / Donnerstag, 18. Januar 2018 / 18 bis 20 Uhr



Nadia Perlov (*1990, Tel Aviv) thematisiert in ihrem Video die Bedeutung der Jaffa-Orange für die Geschichte der britischen Kolonie Palästina, in der Anfang des 20. Jahrhunderts arabische und jüdische Gemeinschaften als Nachbarn und Geschäftspartner zusammen lebten und arbeiteten.



Bild: Nadia Perlov, Lost PARDESS - Maybe Paradise, 2017, Video, 16:30 min, Courtesy und ©: Die Künstlerin




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
High Ends / Absolvent_innen Kunst 2017 der HfG Offenbach
23.02.2018 / Wiesbaden

Leslie Bauer / Daniel Eyrich / Carolin Liebl & Nikolas Schmid-Pfähler / Stephanie Kayß / Dominik Keggenhof / Jaewon Kim / Marc Krause / Tom Król / Daisy von Mitzlaff / Sertan Satan / Johanne Schröder /

Rudi Weissbeck / Malte Zenses




Eröffnung: 18. Januar 2018, ab 18 Uhr



Die Ausstellung vereint künstlerische Positionen von Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Bühnenbild, experimentelle Raumkonzepte, elektronische Kunst und Malerei. Der experimentelle Charakter der Exponate setzt neue Impulse in der Gegenwartskunst und spiegelt nicht zuletzt die freie, modulare Studienstruktur der Hochschule für Gestaltung wieder.



Bild: Sertan Satan, Fliegerdenkmal, 2017. Fotografie. Courtesy und ©: Der Künstler




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
NKVextra Nadia Perlov / Lost PARDESS – Maybe Paradise
24.02.2018 / Wiesbaden

Eröffnung / Donnerstag, 18. Januar 2018 / 18 bis 20 Uhr



Nadia Perlov (*1990, Tel Aviv) thematisiert in ihrem Video die Bedeutung der Jaffa-Orange für die Geschichte der britischen Kolonie Palästina, in der Anfang des 20. Jahrhunderts arabische und jüdische Gemeinschaften als Nachbarn und Geschäftspartner zusammen lebten und arbeiteten.



Bild: Nadia Perlov, Lost PARDESS - Maybe Paradise, 2017, Video, 16:30 min, Courtesy und ©: Die Künstlerin




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
High Ends / Absolvent_innen Kunst 2017 der HfG Offenbach
24.02.2018 / Wiesbaden

Leslie Bauer / Daniel Eyrich / Carolin Liebl & Nikolas Schmid-Pfähler / Stephanie Kayß / Dominik Keggenhof / Jaewon Kim / Marc Krause / Tom Król / Daisy von Mitzlaff / Sertan Satan / Johanne Schröder /

Rudi Weissbeck / Malte Zenses




Eröffnung: 18. Januar 2018, ab 18 Uhr



Die Ausstellung vereint künstlerische Positionen von Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Bühnenbild, experimentelle Raumkonzepte, elektronische Kunst und Malerei. Der experimentelle Charakter der Exponate setzt neue Impulse in der Gegenwartskunst und spiegelt nicht zuletzt die freie, modulare Studienstruktur der Hochschule für Gestaltung wieder.



Bild: Sertan Satan, Fliegerdenkmal, 2017. Fotografie. Courtesy und ©: Der Künstler




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
NKVextra Nadia Perlov / Lost PARDESS – Maybe Paradise
25.02.2018 / Wiesbaden

Eröffnung / Donnerstag, 18. Januar 2018 / 18 bis 20 Uhr



Nadia Perlov (*1990, Tel Aviv) thematisiert in ihrem Video die Bedeutung der Jaffa-Orange für die Geschichte der britischen Kolonie Palästina, in der Anfang des 20. Jahrhunderts arabische und jüdische Gemeinschaften als Nachbarn und Geschäftspartner zusammen lebten und arbeiteten.



Bild: Nadia Perlov, Lost PARDESS - Maybe Paradise, 2017, Video, 16:30 min, Courtesy und ©: Die Künstlerin




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
High Ends / Absolvent_innen Kunst 2017 der HfG Offenbach
25.02.2018 / Wiesbaden

Leslie Bauer / Daniel Eyrich / Carolin Liebl & Nikolas Schmid-Pfähler / Stephanie Kayß / Dominik Keggenhof / Jaewon Kim / Marc Krause / Tom Król / Daisy von Mitzlaff / Sertan Satan / Johanne Schröder /

Rudi Weissbeck / Malte Zenses




Eröffnung: 18. Januar 2018, ab 18 Uhr



Die Ausstellung vereint künstlerische Positionen von Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Bühnenbild, experimentelle Raumkonzepte, elektronische Kunst und Malerei. Der experimentelle Charakter der Exponate setzt neue Impulse in der Gegenwartskunst und spiegelt nicht zuletzt die freie, modulare Studienstruktur der Hochschule für Gestaltung wieder.



Bild: Sertan Satan, Fliegerdenkmal, 2017. Fotografie. Courtesy und ©: Der Künstler




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr


Location bereitgestellt von: Kulturkurier