Öffnungszeiten:
Information & Büro: Di. - Fr., 9 - 14 Uhr
Schlachthof Kneipe: Mo. - Sa. ab 19 Uhr
Veranstatungssaal: je nach Veranstaltung



Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Boomhorns & Blech und Schwefel (KS)
21.02.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Fr., 21.02.2020; Beginn: 20.30 Uhr

 

In der Reihe KASSEL STEREO:

Boomhorns & Blech und Schwefel (KS)

Brass
 

Der Sound fetter als Rainer Calmund, die Musik tighter als die Oberarme von Tim Wiese und der Spaßfaktor größer als drei Runden Wilde Maus mit dem ersten Becks Lemon im Magendie Boomhorns katapultieren selbst die letzten Menschen weg von Markus Lanz’ Fernsehshow direkt vor die Bühne. Im Sommer 2019 von Keno Langbein (Rap) und Marcus Kesselbauer (Saxophon, Arrangements) von Moop Mama auf ‚boom!’ eingenordet, bringen sie regelmäßig ihr Publikum und sich selbst zum Schwitzen. Ob Opernhaus, Studentenbutze oder Dixiklo: Die Boomhorns gehen für gute Musik auch auf die Straße. Ein ausgeglichener Mix von Dröhn und Fön, Sang und Klang und natürlich Bumm und Tschack. Boomhorns – 's geil!

 

BLECH & SCHWEFEL

Man nehme: reichlich Bläser*innen, ordentlich viel Perkussion, dazu eine

große Portion Funky Stuff, einen Teelöffel Jazz, etwas Klezmer, eine Prise

Samba und einen guten Schuss von der besten Laune. Alles gut durchmischen

und dann an einer x-beliebigen Straßenecke, einer Anti-Atom-Demo, einer

hübschen kleinen Bühne oder im Kulturzentrum Schlachthof wieder rauslassen!

Blech & Schwefel macht Musik - unmittelbar, unverblümt und unwahrscheinlich

tanzbar und begeistert seit 1989 sein Publikum in und um Kassel auf seinen

Reisen quer durch Europa.

 

Blech & Schwefel ist echt nur live!

 

 

 

VvK & ermäßigt: 9,-€ (+ Geb.) / Ak: 13,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Kasseler Feinripp (KS)
22.02.2020 um 20:00 Uhr / Kassel

Sa., 22.02.2020; Beginn: 20:00 Uhr

 

Kasseler Feinripp (KS)

Improtheater mit Eingriff

 
 

 

Sie sind zurück – zu allen Schandtaten bereit! Ob Drama, Komödie, Krimi, Eastern, Western oder Liebesschnulze… Alles ist im Repertoire dieses Ensembles zu finden. Da spielt es keine Rolle auf welch verrückte Ideen das Publikum kommt, die Feinripper wissen jeden noch so abstrusen Einfall umzusetzen. Ihre Inszenierungen sind regelmäßig Herausforderungen an Improvisationstalent und schauspielerisches Geschick, die sie bis ins letzte Detail meistern. Ohne Vorbereitung folgt eine Szene der nächsten und macht so jeden Auftritt gleichzeitig zur Premiere und zur Abschlussvorstellung. Theater spontan, ohne Netz und doppelten Boden. Lassen Sie sich ein, alles ist möglich und ob am Ende alles gut wird, das wird sich erweisen.

 

 

 

 

 

 

Ermäßigt: 6,-€ / VvK: 8,-€ (+ Geb.) / Ak: 11,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

 

Reihe Große Musik für kleine Menschen: Hörsport für Jedermann
23.02.2020 um 11:00 Uhr / Kassel

So., 23.02.2020; Beginn: 11:00 Uhr

Kinder haben wie immer freien Eintritt, Erwachsene zahlen 5,- €. Karten können sowohl online als auch in unserem Öffentlichen Büro  erworben werden.

 

Reihe Große Musik für kleine Menschen:

Hörsport für Jedermann
 

Die Spielerinnen des TMV (Turnmusikverein) laden ein zu einer musikalischen Stunde zum Zuhören und Mitmachen für Alle ab 3 Jahren.

Spartenübergreifende Musik zwischen Klassik, Pop und Jazz wird in packenden Zweikämpfen, Sprints und sicheren Abschlüssen dargeboten.

Mitmachen unter Anleitung ist erwünscht, Vorkenntnisse im Fangesang sind keine Voraussetzung.

 

Elisabeth Flämig und Kerstin Röhn präsentieren:

Querflöte, Sopransaxophon, Bassklarinette, virtuose Läufe, Nasenflöte, Altsaxophon, Pausen und Formationen, Piccoloflöte, Trommeln, Leibesübungen, Baritonsaxophon, keinen Flic flac.

 

POP School
25.02.2020 um 18:00 Uhr / Kassel

Schülerkonzert der Pop School Kassel

25.02.2020, Beginn: 18:00 Uhr

 

Schüler allen Alters präsentieren mit Stolz, was Sie im Unterricht an der Pop School Kassel gelernt haben. Die Besucher erwartet eine bunte Mischung aus Pop, Rock und Soul, aus Spaß und Melancholie. Neben Solovorträgen unserer „Stars von morgen“ in Gesang, Piano, Gitarre und Schlagzeug, werden auch die Bands der Pop School Kassel ihr Repertoire zum Besten geben. Die Vorträge der Schüler werden dabei von der Pop School eigenen Lehrerband umrahmt und runden das Konzert ab. Das Konzert findet unter der Leitung von Jörg Schmeck statt, Moderation: Michael Brummer. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Illute (D)
26.02.2020 um 20:00 Uhr / Kassel

ILLUTE = Illustration + Ute

Wer diese einfache Formel kennt, weiß schon eine ganze Menge über ILLUTE, die mit bürgerlichem Namen Ute Kneisel heißt und neben der Musik den Beruf der Illustratorin ausübt. Berlin ist der Ort, den ILLUTE auserkoren hat, um dort zu arbeiten und zu leben. Hier bebildert sie Postkarten, Bücher und natürlich ihre eigenen CDs. Aber bunte Bilder allein reichen ILLUTE nicht, also schreibt sie in ihrer Freizeit leichtfüßige und zugleich nachdenkliche Lieder auf deutsch, spanisch, englisch und japanisch. Meist bleibt sie allerdings der deutschen Sprache treu und singt in schlichten und dabei oft verzückend ironischen Worten von Wünschen, dem Loslassen und Beziehungen. All das tut ILLUTE auf unbefangene und gleichzeitig charmant-zurückhaltende Art und Weise. Und so kommt es, dass ihre Illustrationen kleine Lieder sind und sie Lieder schreibt, die wirken, als wären sie kleine Illustrationen.

II

Ein Herz fürs Leise

Die Berliner Liedermacherin Illute lauscht dem Leben die Zwischentöne ab. In ihrem musikalischen Universum ist viel Raum für das Ambivalente, das Uneindeutige und Leise. Und obwohl oder weil sie dabei auf alles Poltern und Auf-den-Tisch-hauen verzichtet, bergen ihre Melodien und Texte eine berührende Kraft.

Die Stärke der Zerbrechlichkeit

Mit feinen Strichen zeichnet Illute in ihren Texten Gefühlsskizzen, in denen sich ihre Zuhörer wiederfinden können. Was auf den ersten Blick zerbrechlich wirkt, bringt auf den zweiten zielsicher innere Zwickmühlen auf den Punkt, erschließt neue Blickwinkel und öffnet das Herz.

Lieder, die innehalten lassen

Diese erstaunliche Beobachtungsgabe verbindet sich bei Illute mit viel musikalischem Gespür. Wie verzaubert ordnen sich im Bannkreis der Musik für einen Moment die Gedanken und kommen zur Ruhe. Ob alleine oder mit handverlesenen Musikern an ihrer Seite, ob am Klavier oder an der Gitarre: Ohne Effekthascherei sichern sich diese Lieder einen Platz in den Ohren ihres Publikums, weil sie mit spielerischer Leichtigkeit ausdrücken, was die Texte erzählen. Wie ihre Worte verweigern sich dabei die Harmonien und Melodien von Illute bei aller Eingängigkeit gekonnt dem Banalen. Was bleibt ist Hörgenuss.

 

https://www.facebook.com/illute/

 

VvK & ermäßigt: 8,-€ (+ Geb.) / Ak: 12,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

DOCTOR KRAPULA (COL)
27.02.2020 um 20:00 Uhr / Kassel

Do., 27.02.2020; Beginn: 20.00 Uhr

 

DOCTOR KRAPULA (COL)

Rock
 

Doctor Krapula brechen im Februar 2020 zu Ihrer ersten Winter Tour auf.

Rechtzeitig zum Tourstart haben sie für Deutschland eine neue CD im Gepäck. „Súbele el volumen“ erscheint in Kolumbien in 3-Teilen als EP, die sie für Deutschland zusammen auf einer CD herausbringen werden. Produziert von Niko Cabrera (Drummer) und Doctor Krapula erscheinen ein paar neue Songs, ein paar Cover-Versionen unter anderem von The Clash und Akustik-Songs auf dem Album. Auch in der Umwelthilfe sind Doctor Krapula weiter aktiv. Nach Ihrem ehrgeizigen Amazonas Projekt 2014 zur Rettung de Regenwaldes , arbeiten sie momentan zusammen mit der lokalen autonomen Verwaltung in Cudinamarca(CAR) um den Bogotá River zu erhalten und mit 1800 neuen Bäumen die Umgebung des Flußes zu begrünen.

Doctor Krapula bleibt eine der wichtigesten Rock-Bands Lateinamerikas. Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt. Sie ist eine einflussreiche und unabhängige Band, mit mehr als 800 Konzerten in 15 Ländern, 8 Alben und einer DVD Dokumentation. Doctor Krapula wurde bereits mit 5 Nominierungen zum Latin Grammy und zahlreichen Preisen, sowie der Anerkennung durch die nationalen öffentlichen Medien und einschlägiger Musikpresse ausgezeichnet. Die Mitglieder der Band leiteten und arbeiteten mit Künstlern wie, unter anderen, Manu Chao, Ska-p, Seed, Juanes, Café Tacuba in mehreren Musik- und Sozialprojekten zusammen. Doctor Krapula ist die einzige Band, die den Preis des Nationalkongresses von Kolumbien als höchste Ehrung für ihr Engagement und ihre Aktivitäten im Umweltbereich erhalten hat.

 

Die fünf Musiker bieten eine Liveshow auf höchstem Niveau und Intensität, die für die Zuschauer ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis ist, und in der die Zuhörer selbst Protagonisten sind. Referenzen: Open Flair/ Lowlands(NL)/Funkhaus Europa Festivals / Esperanzah Festival(BEL) / Zwarte Cross (NL) Burg Herzberg Open Air (D) / Mighty Sounds(CZ) / Breminale/ Bochum Total / U+D Porta Westfalica / Stemwede Open Air / Africa Karibik Festival / Weinturm Open Air/ Der Krater bebt / Labertalfestival/ Weserlieder / World Music Festival ..uvm.

https://www.facebook.com/doctorkrapula/

https://www.doctorkrapula.net/

 

VvK & ermäßigt: 13,-€ (+ Geb.) / Ak: 16,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Doctor Krapula
27.02.2020 um 20:00 Uhr / Kassel

DOCTOR KRAPULA (KOLUMBIEN, Rock)

Doctor Krapula brechen im Februar 2020 zu Ihrer ersten Winter Tour auf.

Rechtzeitig zum Tourstart haben sie für Deutschland eine neue CD im Gepäck. „Súbele el volumen“ erscheint in Kolumbien in 3-Teilen als EP, die sie für Deutschland zusammen auf einer CD herausbringen werden. Produziert von Niko Cabrera (Drummer) und Doctor Krapula erscheinen ein paar neue Songs, ein paar Cover-Versionen unter anderem von The Clash und Akustik-Songs auf dem Album. Auch in der Umwelthilfe sind Doctor Krapula weiter aktiv. Nach Ihrem ehrgeizigen Amazonas Projekt 2014 zur Rettung de Regenwaldes , arbeiten sie momentan zusammen mit der lokalen autonomen Verwaltung in Cudinamarca(CAR) um den Bogotá River zu erhalten und mit 1800 neuen Bäumen die Umgebung des Flußes zu begrünen.

Doctor Krapula bleibt eine der wichtigesten Rock-Bands Lateinamerikas. Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt. Sie ist eine einflussreiche und unabhängige Band, mit mehr als 800 Konzerten in 15 Ländern, 8 Alben und einer DVD Dokumentation. Doctor Krapula wurde bereits mit 5 Nominierungen zum Latin Grammy und zahlreichen Preisen, sowie der Anerkennung durch die nationalen öffentlichen Medien und einschlägiger Musikpresse ausgezeichnet. Die Mitglieder der Band leiteten und arbeiteten mit Künstlern wie, unter anderen, Manu Chao, Ska-p, Seed, Juanes, Café Tacuba in mehreren Musik- und Sozialprojekten zusammen. Doctor Krapula ist die einzige Band, die den Preis des Nationalkongresses von Kolumbien als höchste Ehrung für ihr Engagement und ihre Aktivitäten im Umweltbereich erhalten hat.

Die fünf Musiker bieten eine Liveshow auf höchstem Niveau und Intensität, die für die Zuschauer ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis ist, und in der die Zuhörer selbst Protagonisten sind. Referenzen: Open Flair/ Lowlands(NL)/Funkhaus Europa Festivals / Esperanzah Festival(BEL) / Zwarte Cross (NL) Burg Herzberg Open Air (D) / Mighty Sounds(CZ) / Breminale/ Bochum Total / U+D Porta Westfalica / Stemwede Open Air / Africa Karibik Festival / Weinturm Open Air/ Der Krater bebt / Labertalfestival/ Weserlieder / World Music Festival ..uvm.

Abendkasse: 16,- Euro (sofern nicht ausverkauft).

https://www.facebook.com/doctorkrapula/
https://www.doctorkrapula.net/

Mitternachtskonzert: Pastor Leumund & Mittekill
28.02.2020 um 23:00 Uhr / Kassel

Fr., 28.02.2020; Beginn: 23.00 Uhr

 

Mitternachtskonzert: Pastor Leumund & Mittekill

Hiphop und Elektro
 

Seit der Steinzeit sammelt Pastor Leumund Durchhalteparolen für Durchgeknallte.

Zu den psychedelischen Hiphop- und Elektro-Tracks von Friedrich Greiling aka Mittekill sind daraus nun Diskurs-Disco-Hymnen entstanden, mit denen sich nicht nur Schmunzelraverinnen und Hasskappenhäkler agitieren lassen.

Konzentriert euch ! Zwischen Apokalypse und Wischtelefon.

Konzentriert euch ! Zwischen Hysterie und Topfpflanzen.

Konzentriert euch ! Vor dem Lautsprecher.

Dieses Feuerwerk der knallbunten Schwarzmalerei kann man sich nicht nebenbei anhören. Der realdadaistische Seelsorger im knappen Suzuki-Kleid brachte mit Ohrwürmern wie "Schmetterling aus Beton" schon die dogmatischste Veranstaltung in Bewegung. Für ihn ist unser Sprachsystem auf Lügen gebaut, weshalb er seine Gemeinde gnadenlos mit umfunktionierten Worthülsen überschüttet und sich hartnäckig weigert, Floskeln nachzubeten. Das Abfeiern von Konsum und privatem Glück ist seine Sache nicht. Seine Kanzel ist für Zwischenfälle und Gastprediger*innen stets offen. Auf der Bühne hat er für den Fall eines Stromausfalls immer ein Megaphon dabei. Der Zufall ist sein Held.

Pastor Leumund machte sich u.a. im besetzten Cabaret Voltaire in Zürich und im zwischengenutzten Palast der Republik als Mitbegründer der wachstumskritischen Berliner Bergpartei einen Namen. Er tourte mit Mittekill, Bernadette La Hengst und Knarf Rellöm und produziert Hörcomics mit F.S.Blumm.

Friedrich Greiling hat als Mittekill die Clublandschaft mit Techno-Blues, Elektro-Chansons und zuletzt mit einem migrantischen Blasorchester aufgemischt. Die brachiale Eleganz seiner Punk-House-Tracks haben ihn zum umtriebigen Kollaboranten in der Berliner Indietronic- Szene gemacht. Er produziert inzwischen sehr viel Theatermusik.

 

Realdadaismus bezeichnet eine im Alltag praktizierte Ablehnung des vorgegebenen Sinns. Als praktizierter Dadaismus hintergeht er das herrschende System und manifestiert sich in zivilem Ungehorsam, grobem Unfug und Umnutzungen von öffentlichem und privatem Raum. Er ist ein kollektiv gelebter Bruch mit Denkweisen, Sprachsystemen und Verhaltensmustern und erforscht in einer unverständlich unvernünftigen Welt die Risse von Vernunft und Verstand.

 

https://www.facebook.com/Leumundo/

 

VvK & ermäßigt: 10,-€ (+ Geb.) / Ak: 13,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Il Civetto (D)
06.03.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Fr., 06.03.2020; Beginn: 20.30 Uhr

 

Il Civetto (D)

Global Pop
 

Global Pop mit Tiefgang - das ist Il Civetto. Nach ihrem Debütalbum vor drei Jahren ist ihre Fangemeinde stetig gewachsen. Es hat sich herumgesprochen, dass Il-Civetto- Konzerte mitreißend und magisch sind. Ein ekstatisch-modernes Musikerlebnis, nie zu brachial, immer tanzbar - auf Platte, wie im Konzertsaal. Nach mehreren Deutschlandtourneen mit insgesamt mehr als 300 Konzerten, Auftritten beim MS Dockville, dem Fusion Festival, Montreux Jazz Festival, dem 3000° oder bei den Anti-G20 Protesten in Hamburg, begeistert die Band inzwischen auch ein internationales Publikum von Istanbul bis Kopenhagen. Il Civettos Reise begann 2010 in der Berliner U-Bahn. Guerilla-Taktik: für zwei Stationen den Waggon zum Beben gebracht, die Security mit Döner bestochen - dann wieder weiter. In der Berliner Clubszene mit Auftritten im Kater Holzig, Ritter Butzke oder Sisyphos groß geworden, verzeichnete die Band nach ihrem Debütalbum 2015 eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Und nun Album Nr. 2: Facing the Wall. Geschrieben in Marokko, Griechenland und Andalusien, gesungen auf Englisch, Deutsch und Französisch, aufgenommen in Berlin - mit viel Liebe zum Detail haben il Civetto ihre ekstatisch-magische Spielwiese von der Bühne ein zweites Mal ins Studio getragen. Dabei hat die verträumte Leichtigkeit des 2016 erschienenen Debütalbums „il Civetto“ der harten Realität Platz eingeräumt: Facing the Wall ist ein zutiefst berührendes Fragment unserer Zeit. Der Ausdruck einer Generation im Umbruch, auf der Suche. Ein Album zwischen Euphorie und Melancholie - schwelgen, schwitzen, tanzen - mit einem Kribbeln im Bauch und weit aufgerissenen Augen. Il Civetto sind ernster geworden, irgendwie realer, und haben doch ihren ganz eigenen, charakteristischen Sound behalten. Tief berührend, immer tanzbar. Im Sommer 2018 erschien als erster Vorbote zum neuen Album der Song „So we are here“ (Video). Als erste Vorab-Single wird am 22.2. „Tout Va Changer Demain“, (Video- Link), digital veröffentlicht. Ab April fährt die Il-Civetto-U-Bahn übrigens wieder auf Tournee und trägt das neue Album zurück auf die Bühnen Europas. Am 5. April erscheint “Facing The Wall” auf CD, Doppel-LP und digital.

 

http://ilcivetto.de/

 

VvK & ermäßigt: 12,-€ (+ Geb.) / Ak: 16,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Sebastian 23
07.03.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

COGITO,ERGO DUMM - Das neue Programm von Sebastian 23

Wir leben in einer Zeit, in der ein amerikanischer Präsident den Klimawandel leugnet, in TV-Shows Partnerwahl anhand entblößter Körperteile betrieben wird oder Günther Jauch als der klügste Deutsche gilt, weil er Quiz-Antworten korrekt von einem Bildschirm ablesen kann. Man könnte denken, der Mensch ist dumm und die Menschheit erst recht. Aber ist das wirklich so?
Sebastian 23 ist Bestsellerautor, Poetry Slammer und Komiker. Und er ist selbst sehr dumm. Sagt zumindest seine Exfreundin. Kommen Sie mit ihm auf einen Parkourritt durch die Dummheiten der Menschheit von den Ursprüngen bis in die Gegenwart, vom antiken Feldherrn, der einem Meer den Krieg erklärte, bis hin zum Verbrecher der
Instagram-Generation, der sich tatsächlich bei der Polizei meldete, um ein schöneres Fahndungsfoto einzureichen. 

Bewundern wir gemeinsam die weisen Worte des ehemaligen US-Vizepräsident Don Quayle: „Nicht die Umweltverschmutzung schädigt die Umwelt, sondern die Verunreinigungen in Luft und Wasser.“ Verlieben Sie sich zudem in den NPD-Politiker, der 2017 forderte, arabische Zahlen als Hausnummern abzuschaffen und stattdessen „normale Zahlen“ einzusetzen.
Werfen wir aber auch einen Blick auf die Impfgegner, die Asyl-Kritiker und die Klimawandel-Skeptiker und all die anderen Euphemismen für „Idioten“, die heute so im Umlauf sind. Und die insbesondere im Internet täglich neu beweisen, dass der Gipfel der Dummheit noch lange nicht erreicht ist.

Sebastian 23 geht dabei entlang wirklich haarsträubender, absurder und vor allem unterhaltsamer Beispiele am Ende dem Phänomen Dummheit selbst auf den Grund. Entlang des Weges gibt es natürlich auch Gedichte, Geschichten und Lieder vom Poetry Slam-Altmeister. Und wenn wir am Ende des Abends alle ein bisschen dümmer und glücklicher sind, dann beweist sich diese Show selbst. 

Pressestimmen

"Sebastian 23 spielt mit der Sprache wie ein Finne Scrabble: Er punktet mit jedem Wort.“ – 3sat

„Großartiger Wortakrobat und scharfzüngiger Denker“ – zeit.de

„Meiner Meinung nach der beste Poetry Slammer den es gibt“ – Sebastian Pufpaff

 

Sebastian 23 im Netz:

http://www.sebastian23.com
https://www.facebook.com/Sebastian-23
https://twitter.com/mondschaf23
https://www.instagram.com/mondschaf23/

 

Tickets: 

VVK (ggf. zzgl Gebühren: 12,- Euro.
Abendkasse normal: 15,- Euro.
Abendkasse ermäßigt: 12,- Euro.

Strom & Wasser (D) im Schlachthof
12.03.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Do., 12.03.2020; Beginn: 20.30 Uhr; Eintritt: 5,- Euro + freiwillige Spende (VVK + AK)

 

Strom & Wasser (D)

Heinz Ratz – 1 Million Euro gegen Rechts

Wahlen 2019: In 100 Konzerten in 100 Städten sammelt der Musiker und Schriftsteller Geld für bedrohte Jugendhäuser und Soziokulturelle Zentren in Brandenburg, Sachsen und Thüringen
 

Gemeinsam mit Konstantin Wecker gründete Heinz Ratz das „Büro für Offensivkultur“, eine musikalische Eingreiftruppe für Menschlichkeit und Demokratie.

Nun startet Ratz seine erste Großoffensive. In 100 Konzerten in 100 Städten will er gemeinsam mit lokalen und bekannten Künstlern insgesamt 1 Million Euro für selbstverwaltete Jugendhäuser und Soziokulturelle Zentren in Sachsen, Brandenburg und Thüringen sammeln. Der Grund: Er sieht sie durch rechtspopulistische Parteien in Landtag und auf kommunaler Ebene in ihrer Existenz bedroht.

 

"Kultur- und Jugendzentren sind die wichtigsten Orte in der jetzigen politischen Situation, an denen noch Demokratie, Weltoffenheit und Begegnung stattfindet“, sagt Ratz. „In manchen Ecken in Deutschland sind es die letzten Bastionen, die wir haben.“

 

Die gesammelten Gelder sollen den Jugendzentren und Kultureinrichtungen zugutekommen, damit sie eventuell ihre Häuser kaufen können, Sicherheiten gegen Kündigungen haben oder mit den Geldern entsprechende Anwaltskosten, Werbung für Überlebensaktionen, wichtige Kulturprogramme, notwendige Sanierungen tragen können.

Aktueller Spendenstand (Mai 2019): ca. 71.000 Euro – wir hoffen auf weitere Unterstützer! Weitere Informationen unter: www.offensivbuero.de/eine-million-gegen-rechts

 

Bandinfo – Strom & Wasser

Seit Jahren das Extremste, was man unter der Bezeichnung „Liedermacher“ finden kann, halten die Damen und Herren von Strom & Wasser nicht nur durch ihre brillante Musik, ihren hohen Gute-Laune Faktor und der wilden Mischung aus Politik, Party und anspruchsvollen Texten das Konzertpublikum im Bann – auch ihre poltischen Aktionen sind spektakulär. 1000 km sind sie für Obdachlose durch die Republik gelaufen, 800 km für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen fast 7000 km für Flüchtlinge durch die Lande geradelt – um dann mit Weltklasse- Musikern auf Tour zu gehen, die in deutschen Flüchtlingslagern ohne Auftrittsmöglichkeiten leben. Mehr als 100.000 Euro Spenden für die Betroffenen konnten Heinz Ratz und seine Band dabei sammeln. Und auch nach zwölfjähriger Bandgeschichte präsentiert sich Strom & Wasser angriffslustiger, spielfreudiger und bunter denn je: Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock mit stark kabarettistischer Schlagseite. Ein unbedingtes Muß für jeden, der mehr als nur den üblichen Mainstream sucht. www.strom-wasser.de

HANNOVER CALLING
19.03.2020 um 20:00 Uhr / Kassel

Do., 19.03.2020; Beginn: 20:00 Uhr

 

HANNOVER CALLING
                                     

Neben der Begeisterung für den Hammond-Orgel-Spieler Joey DeFrancesco und andere großartige Italiener wie Stevie Wonder, Al Green, Marvin Gaye, Quincy Jones, Chick Corea, Tom Scott, Jaco Pastorius, John Scofield, Nils Landgren teilen die Musiker auch die Freude an gutem italienischen Essen – und so findet die anschließende, eher theoretische Reflektion einer Bandprobe in der Regel in einem italienischen Restaurant statt.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit grooviger Jazzmusik!

 

Martin Scholtz (Bass), Dirk Osterberg (Schlagzeug), Thomas Kepper (Gitarre), Rolf Rasch (Saxofon) und Uwe Meile (Orgel) sind die „The Organizers“. Die Liebe zum Sound einer „echten” Hammond-Orgel führte fünf nordhessische Jazzmänner zusammen, die früher schon einmal einen gemeinsamen Nenner hatten: „Jazz oder Nie“ – dachten sie sich – und gründeten eine neue Band.

 

Freuen Sie sich auf groovige Jazzmusik!

 

www.jazzvereinkassel.de

 

 

VvK & ermäßigt: 11,-€ (+ Geb.) / Ak: 14,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

 

Svavar Knútur & Strings
25.03.2020 um 20:00 Uhr / Kassel

Mi., 25.03.2020; Beginn: 20.00 Uhr

präsentiert von: AskHelmut /Kulturnews / Folker / Bleistiftrocker.de / Soundkartell

 

Svavar Knútur & Strings

String Spring Tour 2020
Der isländische Singer/Songwriter Svavar Knútur kehrt für eine Frühlingstour durch einige seiner Lieblingsstädte nach Europa zurück. Mit alten und neuen Songs, neuen Geschichten, einem warmen Frühlingswind aus Island und einer neuen EP wird er mit seiner Gitarre und Ukulele im Schlepptau zurückkehren.

Svavar Knútur wird einige neue Lieder und Geschichten mitbringen, aber insbesondere erstmals ein Streicher-Trio, dass ihn bei vielen seiner Aufnahmen und Auftritte in Island begleitet hat. Das Streicher-Trio begleitet Svavar für die zweite Hälfte der Tour und wird neue wie alte Songs und Lieblingslieder von Svavar in neuen Arrangements präsentieren, wie man sie vorher noch nicht von ihm live gehört und gesehen hat.

Die neue EP „Between“ wird akustische Versionen mit Streicher-Arrangements einiger von Svavars eher rockorientierten Songs enthalten.

Grünes Reisen und gute Beziehungen zu seinem Publikum sind für Svavar Knútur gleichermaßen wichtig. Deshalb lädt er wieder seine Fans und Freunde in jeder Stadt zu einem 5 km langen entspannten Spendenlauf ein, bei dem jeder einen Euro pro Kilometer für ein Klimaschutz-Projekt ihrer Wahl spenden kann. Svavar Knútur hofft, dies zu einer Tradition zu machen, die mehr Künstler aufgreifen, um durch ihre Arbeit positive Veränderungen herbeizuführen.

Fans seiner Musik dürfen sich diesen Frühling mit Sicherheit auf eine Menge freuen, wenn der melancozy Fjord-Folker mit Arpeggios aus Hoffnung, Freude und Melodien aus seiner winterlichen Dunkelheit auftaucht und die Rückkehr der Sonne feiert.

 

Pressestimmen

„Wer einen Auftritt von Svavar Knutur schon miterleben durfte, wird sich noch lange daran erinnern. Seine Auftritte sind eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen zu Tränen gerührt bis vor Lachen weinend, die einen in seinen Bann ziehen und nicht mehr so schnell wieder loslassen.“

u.a. Thüringer Allgemeine

 

„Der Isländer ist das, was ein perfekter Entertainer sein sollte: Eine Persönlichkeit, die man als unverfälscht wahrnimmt und die gleichzeitig über das eigene Leben hinausgeht, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Svavar Knútur stellt das Dasein als normaler Mensch heraus, wirft darauf jedoch ein anderes Licht, bietet andere Perspektiven. Er macht im sehr Kleinen das, was Andere auf den ganz großen Bühnen für ihr Publikum schaffen möchten.“

Marc-Stefan Andres (u.a. Zeit, SZ, Brandeins)

"Selten zuvor habe ich so einen sympathischen Musiker auf einer Bühne stehen sehen."

Subtext.at

"Eine sanfte ruhige Stimme begleitet von Ukulele oder Gitarre, eine Fangemeinde, die bei allen Songs mitsingt, und sehr viel Gelächter. So stellen wir uns das perfekte Konzert eines Singer/Songwriters vor."

Trcks

Links

Facebook: www.facebook.com/svavarknutur

Youtube: https://www.youtube.com/user/mrknutur

Twitter: www.twitter.com/svavarknutur

Instagram: www.instagram.com/svavarknutur

Spotify: https://open.spotify.com/artist/76FWLfQYEGcW9PLIn5c0vw

 

 

VvK & ermäßigt: 17,-€ (+ Geb.) / Ak: 21,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Hattler (D)
26.03.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Do., 26.03.2020; Beginn: 20.30 Uhr

 

Hattler (D)

Elektronik, Jazz, Soul, Pop und psychedelische Clubsounds
Wer in den Annalen der deutschen Rockmusik blättert, wird seinem Namen immer wieder begegnen: Seit den 70er-Jahren ist Hellmut Hattler eine feste Größe in der Szene, vielen Bands hat der versierte Bassist bereits seinen Stempel aufgedrückt: Er schuf mit Kraan eine der erfolgreichsten deutschen Jazzrock-Bands, spielte eine Zeit lang unter dem Pseudonym Karl Maria von Sinnen bei Guru Guru, sein Name ist untrennbar mit Tab Two und Siyou’n’Hell verbunden. Und was vielleicht das Wichtigste ist, was man über den gebürtigen Ulmer sagen kann: Er ist musikalisch niemals stehengeblieben, hat sich ständig weiterentwickelt und manchmal auch neu erfunden, und trotzdem ist er sich immer treu geblieben. Seine unbändige Kreativität zeigt er nun mit einer Band, die seinen Nachnamen trägt.

Musik ist Lebensmittelpunkt

„Ich habe ein großes Harmoniebedürfnis, und das möchte ich in der Musik darstellen“, hat Hellmut Hattler in einem Interview bekannt. „Meine inneren Muster transportiere ich ganz bewusst und skrupellos in meinen Platten, weil Musik mein Lebensmittelpunkt ist. Was ein Künstler aussendet, bekommt er vom Publikum in irgendeiner Form wieder zurück. Bislang bin ich dabei immer sehr großzügig beschenkt worden.“ Er selbst hat wiederum seine Fans mit immer neuen klanglichen Höhenflügen beschenkt. Ob als Komponist, Produzent oder Ausnahme-Bassist – er ist immer wieder für Überraschungen gut. Das wissen auch so prominente Kollegen wie Tina Turner zu schätzen, für die er zusammen mit seinem Tab-Two-Partner Joo Kraus den Titel „Thief of Hearts“ geschrieben hat.

Sein aktuelles Bandprojekt HATTLER, das der Klangvirtuose mit dem Faible fürs Elektronische zusammen mit der Stuttgarter Soul- und Jazz-Sängerin Fola Dada, dem Gitarristen Torsten de Winkel und dem Schlagzeuger Oli Rubow pflegt, vereint Elektronik, Jazz, Soul, Pop und psychedelische Clubsounds zu einer ganz eigenen Musik. „Die Musik ist kraft- und druckvoll, aber auch smooth und mellow, mit einem sicheren Gefühl für besondere Melodien - intelligent, eigenständig und fast durchweg tanzbar“, hat ein Kritiker bescheinigt.

Hellmut Hattler ist am 01.10.2019 mit seiner Band im Aschaffenburger „Colos-Saal“ zu Gast. Im Gepäck hat er sein neues Album „Velocity“, das für ihn ein ganz besonderes ist: Als Hattler schwer erkrankte, war es die Musik, die ihm Kraft gab, die langen Wochen im Krankenhaus zu überstehen und erfolgreich gegen die Krankheit anzukämpfen. Zeitweilig versagten ihm sogar die Finger ihren Dienst – die Höchststrafe für einen Saitenvirtuosen, der den Bass zum Melodieinstrument macht. Doch er ist der Todesangst mit noch mehr Lebensfreude begegnet, die Leidenschaft klingt aus jedem Ton, und wo andere in tiefe Depression verfallen wären, hat der Bassist dem Schicksal mit immer neuen musikalischen Höhenflügen getrotzt.

Hellmut Hattler hat im wahrsten Wortsinn um sein Leben gespielt, wie er rückschauend bemerkte. So entstanden elf Songs, die beim Publikum wegen ihrer Authentizität, ihrer Intensität und ihrer musikalischen Virtuosität glänzend ankommen. „Die Menschen haben in diesen Zeiten eine große Sehnsucht nach Aufrichtigkeit, und diese finden sie wohl in meiner Musik“, sagt Hellmut Hattler. Und vor allem schätzen sie Künstler wie ihn, die sich nie unterkriegen lassen, sondern die Musik zur Kraftquelle werden lassen – für sich und auch für andere.

 

http://www.hellmut-hattler.de/

 

 

VvK & ermäßigt: 18,-€ (+ Geb.) / Ak: 22,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Svavar Knútur & Strings
26.03.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Mi., 25.03.2020; Beginn: 20.00 Uhr

präsentiert von: AskHelmut /Kulturnews / Folker / Bleistiftrocker.de / Soundkartell

 

Svavar Knútur & Strings

String Spring Tour 2020
Der isländische Singer/Songwriter Svavar Knútur kehrt für eine Frühlingstour durch einige seiner Lieblingsstädte nach Europa zurück. Mit alten und neuen Songs, neuen Geschichten, einem warmen Frühlingswind aus Island und einer neuen EP wird er mit seiner Gitarre und Ukulele im Schlepptau zurückkehren.

Svavar Knútur wird einige neue Lieder und Geschichten mitbringen, aber insbesondere erstmals ein Streicher-Trio, dass ihn bei vielen seiner Aufnahmen und Auftritte in Island begleitet hat. Das Streicher-Trio begleitet Svavar für die zweite Hälfte der Tour und wird neue wie alte Songs und Lieblingslieder von Svavar in neuen Arrangements präsentieren, wie man sie vorher noch nicht von ihm live gehört und gesehen hat.

Die neue EP „Between“ wird akustische Versionen mit Streicher-Arrangements einiger von Svavars eher rockorientierten Songs enthalten.

Grünes Reisen und gute Beziehungen zu seinem Publikum sind für Svavar Knútur gleichermaßen wichtig. Deshalb lädt er wieder seine Fans und Freunde in jeder Stadt zu einem 5 km langen entspannten Spendenlauf ein, bei dem jeder einen Euro pro Kilometer für ein Klimaschutz-Projekt ihrer Wahl spenden kann. Svavar Knútur hofft, dies zu einer Tradition zu machen, die mehr Künstler aufgreifen, um durch ihre Arbeit positive Veränderungen herbeizuführen.

Fans seiner Musik dürfen sich diesen Frühling mit Sicherheit auf eine Menge freuen, wenn der melancozy Fjord-Folker mit Arpeggios aus Hoffnung, Freude und Melodien aus seiner winterlichen Dunkelheit auftaucht und die Rückkehr der Sonne feiert.

 

Pressestimmen

„Wer einen Auftritt von Svavar Knutur schon miterleben durfte, wird sich noch lange daran erinnern. Seine Auftritte sind eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen zu Tränen gerührt bis vor Lachen weinend, die einen in seinen Bann ziehen und nicht mehr so schnell wieder loslassen.“

u.a. Thüringer Allgemeine

 

„Der Isländer ist das, was ein perfekter Entertainer sein sollte: Eine Persönlichkeit, die man als unverfälscht wahrnimmt und die gleichzeitig über das eigene Leben hinausgeht, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Svavar Knútur stellt das Dasein als normaler Mensch heraus, wirft darauf jedoch ein anderes Licht, bietet andere Perspektiven. Er macht im sehr Kleinen das, was Andere auf den ganz großen Bühnen für ihr Publikum schaffen möchten.“

Marc-Stefan Andres (u.a. Zeit, SZ, Brandeins)

"Selten zuvor habe ich so einen sympathischen Musiker auf einer Bühne stehen sehen."

Subtext.at

"Eine sanfte ruhige Stimme begleitet von Ukulele oder Gitarre, eine Fangemeinde, die bei allen Songs mitsingt, und sehr viel Gelächter. So stellen wir uns das perfekte Konzert eines Singer/Songwriters vor."

Trcks

Links

Facebook: www.facebook.com/svavarknutur

Youtube: https://www.youtube.com/user/mrknutur

Twitter: www.twitter.com/svavarknutur

Instagram: www.instagram.com/svavarknutur

Spotify: https://open.spotify.com/artist/76FWLfQYEGcW9PLIn5c0vw

 

 

VvK & ermäßigt: 17,-€ (+ Geb.) / Ak: 21,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Monty Picon (FR)
27.03.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Fr., 27.03.2020; Beginn: 20.30 Uhr

 

Monty Picon (FR)

Rock Désalternatif
 

Die Ursprünge von Monty Picon reichen zurück zum Sommer 2006, als sich neun Musiker aus Brittany, Frankreich, dazu entschieden eine Band mit dem Erscheinungsbild einer Marschkapelle zu gründen um jederzeit und jederorts spielen zu können. Mit ihrer resolut rockigen Rhytmussektion, den schweren Bläsern, welche die Musik wie den Soundtrack eines Kitschfilms klingen lassen, und als Kirsche obendrauf, das Banjo mit dem Geschmack des Westens; all diese Zutaten im Dienste des Heavy Rock. Die neun Musiker von Monty Picon behaupten „die Söhne von LA MANO NEGRA“ zu sein oder zumindest ihre kleinen Cousins. Mit diesen haben sie nicht nur ihre Liebe zur Musik und das Verlangen stets Musik zu schaffen gemeinsam, sondern auch das Spielen an den ungewöhnlichsten Orten: Auf einem Schiffsdeck, dem Dach eines Restaurants, auf einem Viadukt oder mitten auf einem Kreisverkehr… Erben des „NOIR DESIR“, verliebt in die Rolling Stones und George Brassens, ihre Texte beschwören Rebellion herauf, rufen nach freidenkenden Geistern und laden zum Feiern und Jubeln ein.

MEHR ALS SECHSHUNDERT GIGS MIT ANSTECKENDEM FEUER UND STAGESCROLLING… LIVE DYNAMITE!

 

https://www.facebook.com/montypicon

 

VvK & ermäßigt: 7,-€ (+ Geb.) / Ak: 11,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Alter Kaffee (Tag 1 Student*innen-Pop)
29.05.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Doppelkonzert WTF?!


Alter Kaffee scheint größenwahnsinnig geworden zu sein. Und das ist sehr gut so. Von der HNA liebevoll als „Lokalmatadoren“ betitelt – und seien wir mal ganz ehrlich. Eigentlich will niemand als Lokalmatador betitelt werden. Das klingt immer so nach Kleinstadthelden in der Uckermark – dödeln die vier Boys auf ihrer „großen“ „Die-Zerstörung-der-CDU-Tour“ 2020 von einem SPD-Ortsverbandtreffen äh, pardon, Konzert zum Nächsten.


2020 soll groß werden. Oder jedenfalls größer als 2019. Die Band um den Langzeitstudenten Max Frederic Remmert (17. Semester, Insta-Hastag
#maxfredericremmert) spielt seit 2018 zusammen. Trommeln, Grummelbass, schnöde E-Gitarre in Achteln, 20 verschiedene Keyboards und Gesang, dazu studentische Texte und eine konsequente Wir-möchten-die-Welt-verbessern Attitüde. Zack-Fertig: Student*innenpop von Lappen für Lappen. Und für Schwiegereltern. Bei denen kommen Alter Kaffee irgendwie besonders gut an.
Aber genug der pseudo-kritischen Worte, die sowieso nur geschrieben werden, um später wieder relativiert zu werden und die Kaffeejungs dann doch in einem besseren Licht dastehen zu lassen.


Alter Kaffee macht Spaß. Wären sie eine drittklassige Coverband würden in diesem Pressetext Attribute wie „tanzbar“, „am Zahn der Zeit“, „frischer Indie-Sound“ stehen. Kaffee ist aber keine drittklassige Coverband, obwohl die Musik wie ein wildes Potpourri aus Wir sind Helden, Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth und Heino klingt. Alter Kaffee ist cool, Alter Kaffee fetzt, Alter Kaffee wird nicht umsonst als Lokalmatador verhandelt.


Liebe Freund*innen, liebe potenzielle Konzertbesucher*innen. Kommt vorbei. Wir geben hart Power, wir sind jung und schick und haben größtenteils Musik studiert. Das sagt zwar nichts, klingt aber gut. Und warum um alles in der Welt schreibe ich den Anfang dieses Textes so, als würde ich nicht in dieser Band spielen? Hey Leute hier ist Max, ich schreibe stellvertretend für uns vier und seid euch sicher: WIR HABEN BOCK! MASSIV BOCK! L Y B E.

Alter Kaffee (Tag 2 Lokalmatadoren-Pop)
30.05.2020 um 20:30 Uhr / Kassel

Doppelkonzert WTF?!


Alter Kaffee scheint größenwahnsinnig geworden zu sein. Und das ist sehr gut so. Von der HNA liebevoll als „Lokalmatadoren“ betitelt – und seien wir mal ganz ehrlich. Eigentlich will niemand als Lokalmatador betitelt werden. Das klingt immer so nach Kleinstadthelden in der Uckermark – dödeln die vier Boys auf ihrer „großen“ „Die-Zerstörung-der-CDU-Tour“ 2020 von einem SPD-Ortsverbandtreffen äh, pardon, Konzert zum Nächsten.


2020 soll groß werden. Oder jedenfalls größer als 2019. Die Band um den Langzeitstudenten Max Frederic Remmert (17. Semester, Insta-Hastag
#maxfredericremmert) spielt seit 2018 zusammen. Trommeln, Grummelbass, schnöde E-Gitarre in Achteln, 20 verschiedene Keyboards und Gesang, dazu studentische Texte und eine konsequente Wir-möchten-die-Welt-verbessern Attitüde. Zack-Fertig: Student*innenpop von Lappen für Lappen. Und für Schwiegereltern. Bei denen kommen Alter Kaffee irgendwie besonders gut an.
Aber genug der pseudo-kritischen Worte, die sowieso nur geschrieben werden, um später wieder relativiert zu werden und die Kaffeejungs dann doch in einem besseren Licht dastehen zu lassen.


Alter Kaffee macht Spaß. Wären sie eine drittklassige Coverband würden in diesem Pressetext Attribute wie „tanzbar“, „am Zahn der Zeit“, „frischer Indie-Sound“ stehen. Kaffee ist aber keine drittklassige Coverband, obwohl die Musik wie ein wildes Potpourri aus Wir sind Helden, Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth und Heino klingt. Alter Kaffee ist cool, Alter Kaffee fetzt, Alter Kaffee wird nicht umsonst als Lokalmatador verhandelt.


Liebe Freund*innen, liebe potenzielle Konzertbesucher*innen. Kommt vorbei. Wir geben hart Power, wir sind jung und schick und haben größtenteils Musik studiert. Das sagt zwar nichts, klingt aber gut. Und warum um alles in der Welt schreibe ich den Anfang dieses Textes so, als würde ich nicht in dieser Band spielen? Hey Leute hier ist Max, ich schreibe stellvertretend für uns vier und seid euch sicher: WIR HABEN BOCK! MASSIV BOCK! L Y B E.


Location bereitgestellt von: Kulturkurier