Theater im Fischereihafen


Am Schaufenster 6, 27572 Bremerhaven

 

 

Öffnungszeiten:
Unsere Kasse ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, sonntags geschlossen.


Quelle: kulturkurier

... mehr lesen


Details zur Location

Veranstaltungsraum
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe


Fotos der Location

Es liegen keine weiteren Fotos vor.


Kommende Events

Cie.Toula Limnaios
22.02.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

cie. toula limnaios
Die Choreografin Toula Limnaios glänzt in "momentum" mit versöhnlicher Leichtigkeit. Sie begegnet erstarrten Alltagsroutinen und materieller Übersättigung mit schwarzem Humor, Slapstick und Akrobatik-Einlagen. Absurd und poetisch, weniger intensiv als sonst geht es dabei trotzdem nicht zu. Wie ein Kammerspiel konzipiert, erzählt »momentum« nicht eine einzige und zusammenhängende Geschichte, sondern eine Reihe von Episoden, wie autonome Fragmente, die die kleinen unscheinbaren Rätsel des Alltags darstellen, in denen wir ersticken oder unsere Sehnsucht schöpfen. Eine Veranstaltung des Kulturamtes im Rahmen von TANZLAND
Axel Zwingenberger
23.02.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

Boogie Woogie Magic
Axel Zwingenberger rockt sein Publikum mit Pianomusik total: er improvisiert atemberaubend mit akrobatischen, fast schwindelerregenden Boogie-Triolen, schwenkt im nächsten Moment zu sinnlich-swingendem Blues - ein poetisches Wechselspiel der Gefühle, das sich steigert und jeden im Publikum fasziniert. Axel Zwingenbergers musikalische Sprache ist der traditionelle Piano-Blues, den er zeitgenössisch präsentiert: der Boogie Woogie-Magier zaubert unmittelbar gute Laune!
Klaus Lage Solo
28.02.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

TOUR 2019
Als Klaus Lage vor mehr als 40 Jahren beim Berliner Rock Ensemble ausstieg, um mit eigenen, deutschsprachigen Liedern aufzutreten, verdiente er sich die ersten Sporen als rockiger Liedermacher in den Berliner Folkclubs. Eigene Wege zu gehen, das war damals und ist auch heute seine Triebfeder. So gern er Hits wie `Faust auf Faust`, `Monopoli` oder `1001 Nacht` singt, zeigt er doch Live und in seinen Veröffentlichungen, dass er nicht nur auf ein „zoom“ festzulegen ist.
Er hat u.a. mit und für Götz George gearbeitet, für Joe Cocker einen Titelsong geschrieben, Hannes Jaenicke sprach für sein Label das Hörbuch "James Bond" ein.
2018 veröffentlichte er die CD „Das Big Band Projekt“. Klaus Lage war schon für manche Überraschung gut.
Mit seiner vierten Solotournee wird er einmal mehr beweisen: ich bin viele.
Natürlich ist er vor allem der Sänger, dessen Wurzeln im Blues und Rock liegen. Auch kurz vor seinem 69. Geburtstag verleugnet er diese Wurzeln und die lauten Jahre nicht. Etwas leiser, nicht minder intensiv präsentiert Klaus Lage Songs seiner Karriere. Es ist erstaunlich, wie es ihm gelingt allein mit der Gitarre sowohl bekannte Rocksongs als auch nachdenkliche und emotionale Lieder zu präsentieren, die sich hinter den Originalversionen nicht verstecken müssen. Gespickt ist das Programm mit erzählten Skizzen eines bewegten Lebens, Anekdoten zur Entstehung seiner Lieder und natürlich mit seiner unverwechselbaren Stimme.
Dabei entwickelt der kernige Typ mit dem feinen Humor nicht selten Spaß daran, auch mal sich selbst auf die Schippe zu nehmen…
Klaus Lage Solo 2019: ich bin viele.
Michy Reincke
01.03.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

„VERWANDTE DER SONNE“ – TOUR 2018/2019
Michy Reincke inspiriert mit seinen langjährigen musikalischen Mitstreitern sein Publikum immer wieder dazu nicht nur auf ausgetretenen Pfaden zu wandeln, sondern sich selbst zu überraschen und neu zu sein. Michy Reincke hat - wie üblich - nicht nur getextet, komponiert und produziert sondern auch komplett alles selbst eingespielt, um durch ungewöhnliche Arbeitsweisen auf außergewöhnliche Ideen zu kommen. In Zeiten in denen es für unabhängig arbeitende Musikschaffende immer schwieriger geworden ist Musik zur Veröffentlichung zu bringen legt Michy Reincke mit ausdauernder Konstanz und Unbeirrbarkeit ein inhaltlich und formal qualitativ eindrucksvolles und sehr umfangreiches Werk vor. Neben den brandneuen Songs seines Albums „? !“ kann sich sein Publikum ebenso auf unterhaltsame „Ansagen-Jazz“-Wortbeiträge, Song-Klassiker seines Schaffens wie „Taxi nach Paris“ oder „Valérie, Valérie“ als auch auf sehr selten gespielte Songs freuen.
Sekt and the City
02.03.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

SEKT AND THE CITY
4 Frauen mit Mumm
Regie: Hanno Friedrich

In den Zeiten der Wirtschaftskrise müssen Frauen zusammenhalten – auch wenn es schwer fällt. Aus diesem Grund haben sich vier vom Schicksal gebeutelte Freundinnen entschieden, nicht mehr grundlos zu jammern, sondern das Zepter selber in die Hand zu nehmen. Sie entscheiden sich, ihre Ellenbogen nicht mehr nur zum Kopfaufstützen zu benutzen, sie wollen ihren Gürtel enger schnallen und aus jedem halbleeren Glas ein volles machen. Sie tun alles, um endlich Erfolg zu haben – und sie müssen sich verändern! Aber wie?
Freuen Sie sich auf turbulente Frauengespräche, verrückte Leidenslieder, absurde Liebeslieder, erfolglose Versuche, berühmt zu werden und eine hemmungslose Suche nach dem persönlichen Glück.
Meike Gottschalk, Vanessa Maurischat, Annie Heger und Helena Marion Scholz - bekannt von Bühne, Film und Fernsehen, sind neben dieser einzigartigen Revue auch deutschlandweit mit ihren Soloprogrammen unterwegs. Diese wahnsinnig attraktiven Frauen – blond, brünett und schwarz - durchleben alle Klischees und haben sich zu einem außergewöhnlichen Abend zusammengefunden, um mit voller Frauenpower, Zickenterror und dem Wunsch nach Weltfrieden das Publikum zu begeistern.
Seien Sie gespannt auf die neuste Gerüchteküche, Shopping no go´s, Bar-Melancholie und erfrischende Sixpacks.

„Sie sind schrill, sie jammern, sie singen, sie trinken – und wollen ihrem Leben neuen Pepp verleihen. Mit Sekt und Klavier stürmen die vier Kabarettistinnen die Pavillon-Bühne, die Zuschauer feiern sie mit Standing Ovation und tanzen mit. „Sekt and the City“, das prickelt mehr als die Sexgespräche der New Yorker Fernsehfrauen.“ (Neue Presse Hannover)
Faschingskonzert mit Bettina Göschl
03.03.2019 um 15:00 Uhr / Bremerhaven

Drei Chinesen mit dem Kontrabass
Faschingskonzert mit Bettina Göschl
Autorin und Liedermacherin Bettina Göschl lädt ein zu schwungvollen Arrangements und stimmungsvollen Melodien mit bekannten und weniger bekannten Kinderliedern zum Zuhören und Träumen, zum Mitsingen und Mitklatschen. Für alle, die verkleidet kommen, gibt es wieder eine süße Überraschung.
Klaus-Peter Wolf - Krimilesung mit Musik
05.03.2019 um 19:30 Uhr / Bremerhaven

Krimilesung mit Musik mit Klaus-Peter Wolf
OstfriesenNACHT
Ein Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet.
Genau dort, wo sie sich am sichersten fühlen. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde etwas damit zu tun, dass alle Frauen ein Tattoo trugen?
Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.
Jess Jochimsen - Heute wegen gestern geschlossen
08.03.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

Jess Jochimsen
HEUTE WEGEN GESTERN GESCHLOSSEN
Kabarett. Songs. Dias.

Jess Jochimsen will nachdenken.

An seiner Stammkneipe hängt außen ein Schild: „Heute wegen Gestern geschlossen.“
Das bringt es auf den Punkt. Im Kleinen wie im Großen. Weil gestern einfach alles zu viel war ... machen wir heute zu: den Laden, die Grenzen, England, Amerika – „Sorry, we’re closed.“
Aber Zusperren und Hoffen, dass alles wieder so wird wie früher, ist kein Plan. Und langweilig ist es obendrein.
Also macht sich der Freiburger Autor, Kabarettist, Fotograf und Musiker auf den Weg, um herauszufinden, welcher Schlüssel zu welcher Tür passen könnte. Oder ob da nicht irgendwo ein Fenster ist. Muss ja auch mal wieder frische Luft rein. Was war gestern wirklich? Wie raubt man der Dummheit den Nerv? Und was ist morgen?

Zurückgelehnt und entschleunigt dreht Jess Jochimsen den notorischen Rechthabern den Ton ab und beweist, was Satire alles sein darf: anrührend, klug, bilderreich, musikalisch und nicht zuletzt sehr lustig.
HEUTE WEGEN GESTERN GESCHLOSSEN ist ein weiterer Versuch, dem großen Geklapper zu entkommen und dabei Haltung zu bewahren.
Ein Plädoyer für mehr Offenheit.
Feiern, als ob es ein MORGEN gäbe!
Oder anders formuliert: Urlaubsdias, Gute-Nacht-Geschichten und Schlaflieder für Menschen, die nicht ins Bett wollen. Zumindest nicht alleine.

Presse: „Jochimsen ist skurril, poetisch und genau beobachtend. [...] Und was er findet, ist wie sein Programm: Tragödie und schreiend komisch.“ (Frankfurter Rundschau)

Regie: Peter W. Hermanns.
Du bist meine Mutter
10.03.2019 um 18:00 Uhr / Bremerhaven

Gastspiel Theater Hameln
DU BIST MEINE MUTTER
Schauspiel von Joop Admiraal
aus dem Niederländischen von Monika The-Guhl
Inszenierung: Dorothee Starke
Mit Martin Kemner
Der Sohn Joop – gespielt vom Bremerhavener Schauspieler Martin Kemner - besucht seine Mutter jeden Sonntag im Pflegeheim. Sie gehen jeden Sonntag in den Garten, er bringt ihr jeden Sonntag Blumen mit. Seine Mutter weiß davon nichts mehr. Sie ist jedes Mal aufs Neue erstaunt, dass er sie gefunden hat, ist jedes Mal wieder überrascht über den Garten. Aber daran, wie es früher war, erinnert sie genau. Die Mutter ist dement.
Das Stück „Du bist meine Mutter“ von Joop Admiral zeigt eine fragile Beziehung zwischen Mutter und Sohn, die nicht immer einfach war.
„Du bist meine Mutter“ ist eine poetische Erzählung über das Vergessen und das Abschiednehmen, über Alter und Krankheit, Nähe und Distanz. Mit leisem Humor, viel Liebe und wohltuender Ehrlichkeit hat der niederländische Schauspieler, Autor und Filmemacher Joop Admiraal (1937-2006) seiner Mutter ein zutiefst berührendes Denkmal geschaffen, das einen immer wieder von Herzen schmunzeln lässt.
Martin Kemner ist den Bremerhavenern durch zahlreiche Projekte bestens bekannt und brilliert in diesem Ein-Personen-Stück in der Inszenierung der ehemaligen TiF-Leiterin und jetzigen Hamelner Theaterdirektorin Dorothee Starke.

Viva Voce
13.03.2019 um 20:00 Uhr / Bremerhaven

20 Jahre "Es lebe die Stimme!" - Die Jubiläumsshow

VIVA VOCE wird 20 - und die Fans bekommen die Geschenke!
Andere brauchen ein Schlagzeug, Soundeffekte oder gar ein ganzes Orchester, um richtig groß zu klingen. Bei VIVA VOCE ist das alles völlig überflüssig. Die fünf Sänger ersetzen mit ihren Stimmen ein ganzes Orchester. Sie sind die „Band ohne Instrumente“ und gleichzeitig die Pop-Stars der deutschsprachigen a cappella Szene.

Modern, mitreißend, originell, witzig, charmant und hochmusikalisch: Das alles vereinen die Träger des Bayerischen Kulturpreises in ihrer beeindruckenden Bühnenperformance.

Anlässlich des 20-jährigen Bandjubiläums lassen es die Stimmen-Künstler mit einem Best-Off Programm wieder einmal so richtig krachen, wenn es heißt:
20 Jahre "Es lebe die Stimme!" - Die Jubiläumsshow. Eine Reise durch zwei Jahrzehnte VIVA VOCE a cappella History.

Freuen wir uns auf einen unterhaltsamen, kurzweiligen und stimmgewaltigen Abend mit a cappella Entertainment erster Klasse!

VIVA VOCE sind:
Heiko Benjes, Bastian Hupfer, David Lugert, Matthias Hofmann, Jörg Schwartzmanns


Location bereitgestellt von: Kulturkurier