Dienstag, 20.02.2018

Mittwoch, 21.02.2018

andere
Schwabensause - Schwäbisches Kabarett & Dinner in 4 Gängen
21.02.2018 in Ludwigsburg

SCHWABENSAUSE
Schwäbisches Kabarett & Dinner in 4 Gängen
Preis inkl. 4-Gänge-Menü & Kabarett
http://www.schwabensause.de

SCHWÄBISCHES KABARETT mit "Schwäbische Erotik":
„Kocht han i nix, aber guck wie i do lieg“. Mit ordentlich Pfeffer beantwortet Christiane M. als die Schwäbische Erotik die noch unbeantwortete Frage: „Schwäbische Äroddik? Gibt´s des überhaupt?“ Die Antwort entrollt sich in einem temperamentvollen, musikgeladenen Kabarett-Programm der Extraklasse mit Augenzwinkern, Stellungsakrobatik, jeder Menge Charme und schwäbischen Frohsinn. Mit ihrer Herzlichkeit spielt sich Christiane M. in die Herzen der Zuschauer. Doch darauf legt sie als Schwäbin wert: Das Programm wahrt immer den Anstand. Hier wird zwar vom Leder gezogen, aber "d´Äroddik isch d´ Balance oberhalb dr´ Gürtellinie"! Und schnell wird klar: „Äroddik braucht koiner, aber ohne isch älles nix!“
http://www.schwaebische-erotik.de

DINNER IN 4 GÄNGEN:
Die Schwabensause, das kulinarische Kabarett verspricht einen Abend lang genüssliche Gaumenfreuden gepaart mit schwäbischer Unterhaltung, Witzen und Lachsalven am laufenden Band. Die Gäste werden entführt in eine herzhaft-schwäbische Abendwelt, mit stilvollem Ambiente und schimmernden Kerzenlicht. Der Wechsel zwischen feinster Kulinarik und schwäbischem Kabarett macht diesen Abend zu einem wundervollen Erlebnis.

RATSKELLER LUDWIGSBURG
Im Herzen von Ludwigsburg, einer der bedeutendsten barocken Städte Deutschlands, liegt der Ratskeller mit seinem traumhaften Veranstaltungssaal. Das historische Gebäude blickt auf eine 111 jährige Geschichte zurück. Hier trifft Moderne auf Tradition, Jung auf Alt, Kunst auf Kultur und schwäbisches Kabarett auf ein kulinarisches 4-Gang-Menü!

Einlass 18:30 Uhr | Platzzuweisung vor Ort

Samstag, 24.02.2018

Sonntag, 25.02.2018

Montag, 05.03.2018

Kinderveranstaltung
Sally Jones - Mord ohne Leiche
05.03.2018 in Ludwigsburg

Das Ensemble hat sich nach „Wilhelm Tell“ und „Nathan der Weise“ einen Kriminalroman als Vorlage genommen, der das Zeug zum Jugendbuchklassiker hat. „Sally Jones – Mord ohne Leiche“. Das Stück ist wie immer dem außergewöhnlichen Ensemble auf den Leib geschrieben. Die Darsteller  sind Menschen zwischen 9 und 76 Jahren, kommen aus verschiedenen Ländern und  haben besondere Fähigkeiten. Die Inszenierung möchte jungem und erwachsenem Publikum Lust auf Literatur und auf die Auseinandersetzung mit dem Theater machen.  Eine unverbrüchliche Freundschaft ist das zentrale Thema.



Der Roman spielt in Lissabon um das Jahr 1900.  Bei einem Handgemenge im Hafen stürzt ein Mann ins Wasser. Seine Leiche wird nie gefunden. Doch der Seemann Henry Koskela wird dafür des Mordes angeklagt und zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Sally Jones, von Beruf Maschinist und beste Freundin des Seemanns, will als ungewöhnlicher Ermittler die Unschuld Koskelas beweisen. Sally Jones begibt sich deshalb auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Dabei begegnet ihr eine begnadete Fadosängerin, ein zwielichtiger Bischof, ein schräger Friedhofswärter, ein finsterer Kommissar, der Akkordeonvirtuose Fabulous Forzini, ein launischer Maharadscha und ein dreihöckriges Kamel.



Jakob Wegelius hat 2017 den Jugendliteraturpreis für diesen Jugendroman erhalten.



Eintritt: 8 Euro / 6 Euro (erm.) / Schulklassen 5 Euro pro Schüler



Karten und weitere Informationen erhalten Sie unter 07141 910 3245.


Mittwoch, 07.03.2018

andere
Schwabensause - Schwäbisches Kabarett & Dinner in 4 Gängen
07.03.2018 in Ludwigsburg

SCHWABENSAUSE
Schwäbisches Kabarett & Dinner in 4 Gängen
Preis inkl. 4-Gänge-Menü & Kabarett
http://www.schwabensause.de

SCHWÄBISCHES KABARETT mit den "Kächeles":
Kächeles setzen auf umwerfende Situationskomik, unverfälschten Dialekt und die durchschlagende Wirkung ihrer beiden Figuren.Ihre Szenen, Dialoge und die darin präsentierten Pointen sind treffsicher mitten aus dem Leben gegriffen. Vom Kelleraufräumen, über Heidi Klum und Whatsapp-Nachrichten bis hin zu "Weight-Watcher-Weibern" liefern sich die Kächeles eine heißblütige Wortschlacht mit deftigem Wortwitz. Dabei zelebrieren Käthe und Karl-Eugen immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Wahnsinn und gewähren einen tiefen Einblick in den Irrgarten einer schwäbischen Ehe. Kächeles - zwei Schwaben die nicht miteinander aber auf gar keinen Fall ohne einander können! Hier kollidieren frontal zwei Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Der unbändige, feminine Drang nach Umtriebigkeit trifft ungebremst auf ungetrübte Gemütlichkeit und das elementare Wunschdenken nach schlaffer Bauchlage auf dem heimischen Sofa. Ein kabarettistischer Hochgenuss mit einem Pointenfeuerwerk der Extraklasse!
http://www.kächeles.de

DINNER IN 4 GÄNGEN:
Die Schwabensause, das kulinarische Kabarett verspricht einen Abend lang genüssliche Gaumenfreuden gepaart mit schwäbischer Unterhaltung, Witzen und Lachsalven am laufenden Band. Die Gäste werden entführt in eine herzhaft-schwäbische Abendwelt, mit stilvollem Ambiente und schimmernden Kerzenlicht. Der Wechsel zwischen feinster Kulinarik und schwäbischem Kabarett macht diesen Abend zu einem wundervollen Erlebnis.

RATSKELLER LUDWIGSBURG
Im Herzen von Ludwigsburg, einer der bedeutendsten barocken Städte Deutschlands, liegt der Ratskeller mit seinem traumhaften Veranstaltungssaal. Das historische Gebäude blickt auf eine 111 jährige Geschichte zurück. Hier trifft Moderne auf Tradition, Jung auf Alt, Kunst auf Kultur und schwäbisches Kabarett auf ein kulinarisches 4-Gang-Menü!

Einlass 18:30 Uhr | Platzzuweisung vor Ort

Freitag, 09.03.2018

andere
Bei Verlobung: Mord! - Dinner Krimi für Freunde der guten Gesellschaft
09.03.2018 in Ludwigsburg

Ein schottischer DinnerKrimi für die Freunde der guten Gesellschaft
von Pia Thimon

Der Gatte ist verstorben, das einzige Kind als junges Mädchen verschwunden, der Humor wird
zunehmend schwärzer, die Hausangestellten ständig dreister und die Beruhigungsmittel müssen auch
immer höher dosiert werden. Der adelige Alltag von Lady Daphne Coolridge auf Coolroy Castle ist alles
andere als ermutigend. Still und bekümmert gedenkt Sie am 18. Geburtstag ihrer vermissten Tochter
Felicity – als diese plötzlich vor der Schlosstür steht! Und sie bringt auch gleich ihren Verlobten Andrew
S. Morton, den Sohn eines bedeutenden Lords mit. Das Glück Lady Coolridges scheint perfekt, Sie lädt
alle Freunde des Hauses und den gesamten schottischen Hoch- und Landadel zu einem großen Fest.
Der Schritt zurück in ein schillerndes Adelsleben ist gemacht und die Hausherrin freut sich über ihre
Gäste und die gelungene Feier.

Doch auch Scotland Yard interessiert sich für die Vorgänge auf Coolroy Castle – und das, wie die
Verlobungsgäste recht schnell feststellen müssen, zu recht: Fragliche familiäre Verstrickungen, dubiose
Drogengeschäfte und dann auch noch ein Mord! Was als vergnügliche Feier begann wird zum
Schauplatz eines kaltblütigen Verbrechens. Major Blunt und seine Tante Miss Mumble haben nun alle
Hände voll zu tun, die seltsamen Geschehnisse aufzuklären.

Da die beiden Kriminalisten dabei selten einer Meinung sind und alle Anwesenden auf die eine oder
andere Art in den Fall verwickelt scheinen, ist die Mithilfe der Gäste dringend gefragt. Diese können
die Ermittlungen tatkräftig unterstützen, entscheidende Hinweise zu Protokoll geben oder auch von
ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen und den Tathergang unbehelligt verfolgen.

Einlass: 19:00 Uhr

Aktuell ist das Kartenkontingent leider erschöpft.

Sonntag, 18.03.2018

Vortrag
Expedition Erde: Wildnis vor der Haustür
18.03.2018 in Ludwigsburg

Ein Vortrag für die ganze Familie. Der mehrfach ausgezeichnete Naturfotograf und Forstwissenschaftler Klaus Echle porträtiert eigenwillige Charaktere in unseren Wäldern, darunter Eulen, Auerhähne, Füchse, Wildschweine und verspielte Wildkatzen. Seine Reportage führt in die Wildnis vor der Haustür und erzählt spannende Geschichten aus dem Unterholz, die zum Schmunzeln und Staunen verleiten.

Echles Reportage ist ein Erlebnis für die ganze Familie und zeigt, dass man für großartige Naturerlebnisse in der Wildnis nicht bis nach Kanada reisen muss.

Als Förster hat er das Glück, seinen Beruf und seine Leidenschaft für Naturfotografie miteinander verbinden zu können. Vor allem die besonderen Begegnungen mit der heimischen Fauna lassen ihn immer wieder zur Kamera greifen.

Seine Arbeiten wurden bei unzähligen Wettbewerben ausgezeichnet – unter anderem war er „Europäischer Naturfotograf des Jahres“, „BBC Wildlife Photographer of the Year“ und Preisträger des Fritz-Pölking-Preises.

Bemerkenswert sind nicht nur seine Motive, sondern auch die unterschiedlichen fotografischen Techniken, die Klaus Echle für seine Bilder gekonnt einsetzt.

In seiner Reportage „Wildnis vor der Haustüre“ zeigt Klaus Echle einige seiner besten Bilder und erzählt ungewöhnliche Geschichten aus dem Unterholz, wie jene von der Füchsin Sophie, zu der er eine ungewöhnliche Freundschaft entwickelte. Oder von Hänsel und Gretel, zwei jungen Wildkatzen, die von einer Joggerin im Wald gefunden, von Wildbiologen aufgezogen und wieder in die Freiheit entlassen wurden.

Nicht immer haben seine Erlebnisse ein Happy End, sie hinterlassen jedoch stets einen bleibenden Eindruck. Das liegt sicherlich auch an den einzigartigen Charakteren seiner tierischen Hauptdarsteller.