Dienstag, 20.02.2018

Sonstige Events
close-up-club - Zauberkunst, erstaunlich, anders.
20.02.2018 in Berlin

Hier erleben Sie Zauberkunst in seiner erstaunlichsten Form - ganz nah dran. Sie sitzen unmittelbar vor einem Black-Jack-Spieltisch, um das Geschehen genau verfolgen zu können.
Die Show wird jeder Woche neu zusammengestellt, so dass auch Wiederholungstäter immer wieder auf´s Neue überrascht werden.

Der Gast des Abends, Matthieu Anatrella, ist ein waschechter Franzose. Geboren in Paris, lebt er inzwischen seit 14 Jahren in Dresden und beherrscht somit nicht nur perfekt deutsch, sondern auch "sächsch".
An diesem Abend lernen Sie ihn nicht nur besser kennen, sondern erfahren vielleicht auch Überraschendes über sich selbst.
André und Matthieu laden Sie zu einem 5-Sterne-Menü der Zauberkunst ein.

Bon appétit!

Präsentiert wird Ihnen die Show vom Gastgeber des CUC - André Kursch.

Der intime Rahmen von nur rund 50 Gästen macht den close-up-club zu einem fast privaten Erlebnis.
Kommen Sie - staunen Sie (so richtig und nicht nur als ob).

70 Minuten vergehen wie im Flug - und am Ende fragt man sich: “Können die beiden auch die Zeit verschwinden lassen?

Weitere Informationen auf
http://www.close-up-club.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Suchworte:
Zaubershow, Zauberkunst, Zauberei, Zauberkünstler, Zauberer, Magische Show,
Kempinski, Kulturbrauerei, Soda-Club, Axel Hecklau, André Kursch, Oxymoron, Hackesche Höfe, close up, Tischzauberei, Magier, Kartentricks, Kartenkunststücke, Zauberschau
ganz nah, hautnah, hautnahdichtdran, Magic, Magic Show, Zauber-Theater, Zaubern, Magie, Zaubertheater, Berlin

Einlass ab 17:30
Kinderveranstaltung
Papa Haydns kleine Tierschau
20.02.2018 in Uelzen

Der Komponist Joseph Haydn, auch „Papa Haydn“ genannt, hat ein großes Problem! Zu seiner neuesten Sinfonie, die „Die Giraffe“ heißen soll, will ihm einfach nichts Gescheites einfallen! Ob ihm da seine Musiker(kollegen) helfen können? Sie spielen – für Bläserquintett arrangierte – Auszüge aus anderen „Tiersinfonien“, zum Beispiel „Der Bär“ und „Die Henne“... aber nein, das ist es nicht... er braucht etwas Neues, Eigenes für diese „Giraffe“... Was gibt es noch? „Der Verwirrte“ geht auf „Die Jagd“, bis ihn „Der Paukenschlag“ unterbricht... Nein, alles nicht das Richtige...

Also sind die Zuschauer gefragt! Gemeinsam mit ihnen und den Musikern macht sich also Papa Haydn erneut auf die Suche nach den richtigen Noten! Dabei geht es äußerst turbulent zu; denn zu allem Überfluss hat eine Maus das Notenpapier mit den frischen Notenköpfen angeknabbert, und die anderen guten Notenideen machen sich plötzlich selbstständig und ergreifen die Flucht! Papa Haydn befindet sich am Rande eines Nervenzusammenbruchs! Erschöpft von dieser Jagd will er kurz ein Nickerchen machen.

Plötzlich wird er von einem Riesenkrach geweckt... Was ist geschehen?
Eine Vorstellung für Ohr und Auge, die Kindern die Angst vor klassischer Musik nehmen will und diese einmal anders präsentiert: verspielt, mit viel Witz und Spaß!

Besetzung: FLÖTE, FAGOTT, HORN, OBOE, KLARINETTE

ENSEMBLE PRISMA

Für Kinder ab 5 Jahren
Dauer ca. 60 Minuten, ohne Pause

Es steht Begleitmaterial als PDF zur Verfügung. Anfordern unter info@kk-uelzen.de

gefördert von der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Begleitpersonen von Gruppen erhalten Freikarten
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

zzgl. 2,-€ / Ticket an der Tageskasse (außer Kulturkreis-Mitglieder)

gefördert von