Donnerstag, 18.01.2018

Sonstige Events
Tisch-Theater-Show N° 5
18.01.2018 in Dresden

"JETZT SCHLÄGT´S 13!“

Diese neue Show feiert am Freitag, 13. Oktober 2017 PREMIERE.

Was ist dran am alten Aberglauben. Die Close Up Night räumt gründlich auf: Auf Dachböden, mit dem Aberglauben und mit dem, wovon Sie schon immer zu wissen glaubten, wie es ist... Gewohnt unterhaltsam, etwas bizarr, fast unheimlich, mit Augenzwinkern und auf jeden Fall UNGLAUBLICH!


Ungewöhnliche Magie – erstaunlich nah!

Unter diesem Motto bieten die drei Profi-Zauberkünstler André Kursch, Torsten Pahl und Matthieu Anatrella bereits seit 2004 ungewöhnliche Magie erstaunlich nah. Die Close Up Night ist damit die am längsten laufende Zaubershow in Dresden und zugleich das erste Zaubertheater dieser Stadt.

Mehrfach im Monat verwandelt sich das „Braumeisterzimmer“ im Feldschlößchen-Stammhaus in das Zaubertheater der Close Up Night. In dieser unverwechselbaren Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, die Akteure gemeinsam in einer ihrer Tisch-Theater-Shows zu erleben - ein deutschlandweit einmaliges Showformat, von dem Sie noch lange sprechen werden! KURZWEILIG, ANDERS UND ERSTAUNLICH.

Die Abende der Close Up Night sind mittlerweile der Geheimtipp in der Dresdner Veranstaltungslandschaft!


Versammelt um einen stilvollen runden Tisch staunen bei der Tisch-Theater-Show maximal 30 Gäste so dicht wie nie.

In jedem der gegenwärtig acht Programme erleben Sie nicht nur Evergreens der Tischzauberkunst, sondern auch Kabinettstücke eines selten gezeigten Genres: Der Geschichtenerzählenden Zauberkunst. Atmosphärisch. Berührend. Magisch.
Die dabei vorgetragenen Erzählungen basieren oft auf historischen Ereignissen und verzaubern neben verblüffenden Effekten durch kunstvoll eingesetzte Dramaturgie und Inszenierung.

Weitere Informationen auf
http://www.close-up-night.de

http://www.close-up-night.de / Einlass ab 30 min vor Vorstellungsbeginn

AUSVERKAUFT
Sonstige Events
Tisch-Theater-Show N° 5
18.01.2018 in Dresden

"JETZT SCHLÄGT´S 13!“

Diese neue Show feiert am Freitag, 13. Oktober 2017 PREMIERE.

Was ist dran am alten Aberglauben. Die Close Up Night räumt gründlich auf: Auf Dachböden, mit dem Aberglauben und mit dem, wovon Sie schon immer zu wissen glaubten, wie es ist... Gewohnt unterhaltsam, etwas bizarr, fast unheimlich, mit Augenzwinkern und auf jeden Fall UNGLAUBLICH!


Ungewöhnliche Magie – erstaunlich nah!

Unter diesem Motto bieten die drei Profi-Zauberkünstler André Kursch, Torsten Pahl und Matthieu Anatrella bereits seit 2004 ungewöhnliche Magie erstaunlich nah. Die Close Up Night ist damit die am längsten laufende Zaubershow in Dresden und zugleich das erste Zaubertheater dieser Stadt.

Mehrfach im Monat verwandelt sich das „Braumeisterzimmer“ im Feldschlößchen-Stammhaus in das Zaubertheater der Close Up Night. In dieser unverwechselbaren Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, die Akteure gemeinsam in einer ihrer Tisch-Theater-Shows zu erleben - ein deutschlandweit einmaliges Showformat, von dem Sie noch lange sprechen werden! KURZWEILIG, ANDERS UND ERSTAUNLICH.

Die Abende der Close Up Night sind mittlerweile der Geheimtipp in der Dresdner Veranstaltungslandschaft!


Versammelt um einen stilvollen runden Tisch staunen bei der Tisch-Theater-Show maximal 30 Gäste so dicht wie nie.

In jedem der gegenwärtig acht Programme erleben Sie nicht nur Evergreens der Tischzauberkunst, sondern auch Kabinettstücke eines selten gezeigten Genres: Der Geschichtenerzählenden Zauberkunst. Atmosphärisch. Berührend. Magisch.
Die dabei vorgetragenen Erzählungen basieren oft auf historischen Ereignissen und verzaubern neben verblüffenden Effekten durch kunstvoll eingesetzte Dramaturgie und Inszenierung.

Weitere Informationen auf
http://www.close-up-night.de

http://www.close-up-night.de / Einlass ab 30 min vor Vorstellungsbeginn

AUSVERKAUFT
andere
DIETRICH FABER - Hessen zuerst! Die Leseshow zum neuen Hessenkrimi
18.01.2018 in Bad Soden

Wuthessen gegen Guthessen: Das gibt Tote! Ex-Kommissar Henning Bröhmann ist mit Freunden im Vogelsberg wandern, und da erzählt ihm einer von ihnen von der neuen Partei HESSEN ZUERST!. Seit Rudi arbeitslos wurde, macht er Wahlkampf mit Slogans wie «Kartoffelworscht statt Döner»; ein Sitz im Landtag ist sein Ziel. Henning wird schnell klar, dass die neue Partei nicht nur auf Wahlplakate setzt. Die haben irgendwas mit dem Flüchtlingsheim im Ort vor! Und tatsächlich fließt bald Blut. Doch je genauer Henning hinschaut, desto rätselhafter wird das Bild. Kleinkriminelle Nordafrikaner hier, eine neue Bürgerwehr dort, bei der auch Ex- Kollege Teichner mitmischt. Und kann es sein, dass die Leiterin des Heims eine Affäre hat, die sie mehr als kompromittieren würde?

«Vieles, was einen guten Kabarettisten ausmacht, ist auch in seinen Büchern zu finden. Denn die Menschen, die neben Kommissar Bröhmann den Vogelsberg bevölkern, sind echte Typen.» (Frankfurter Rundschau)
Dietrich Faber wurde 1969 geboren. Bekannt wurde er als ein Teil des mehrfach preisgekrönten Kabarett-Duos Faberhaft- Guth. Bereits sein erster Roman «Toter geht ́s nicht» schaffte es auf Anhieb auf die Bestsellerliste. Seine Lesungen und Buchshows zu seinen Romanen um den wenig charismatischen Kommissar Bröhmann wurden zu Bühnenereignissen. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Mittelhessenmetropole Gießen.

Einlass 19:30 Uhr
andere
GlasBlasSing - Flaschmob
18.01.2018 in Stuttgart

Upcycling, nein, das bedeutet keinesfalls mit dem Fahrrad bergauf zu fahren. Upcycling ist die aufregend-attraktive Schwester von Recycling. Wer upcycled, der wandelt ein scheinbar nutzloses Abfallprodukt in etwas Neues, Wertvolleres um.
Nehmen wir zum Beispiel Flaschen. Genau. Flaschen. Kennt jeder. Öffnen, austrinken, wegbringen. Immer schnell zur Hand, wenn der Gaumen staubt. Flaschen lassen sich zu vielem upcyclen: Behausungen für Modellschiffe, Handduschen für Formel-1-Sieger, Briefumschläge für Gestrandete und in den Händen von GlasBlasSing zu faszinierenden Musikinstrumenten.
Dein Kasten Sprudel ist alle? Schieb ihn in den Pfandautomaten und kassiere 3,30 € oder gib ihn zusammen mit deinem anderen Leergut in die Obhut der vier Vollbiermusiker aus Berlin und du erlebst erstaunliche Allround-Instrumente, die wie Schlagzeug, Bass, Gitarre, Flöte oder auch Steeldrum klingen.
Mit dem Blick für das Besondere im Alltäglichen verwandeln sie den Getränkemarkt zum Konzertsaal, wird die Pulle zur magischen Klangschatulle, mit der sich so einige dahinhinwelkende Melodien leichthändig generalüberholen lassen. Immer nach dem Motto: Bitte ein Hit.
Leg das Smartphone zur Seite und schau dir live an, was man mit den Überresten der letzten Silvesterparty Geniales anstellen kann. Komm zu Flaschmob, dem neuen Programm von GlasBlasSing. Bestaune die Cokecaster-Flaschengitarre, das Flachmanninoff-Xylophon, die Jelzin-Orgel oder die Wasserspender-Floor-Toms, die so schön BUMM machen, wenn man mit der grünen Perrier-Keule draufhaut.
Erlebe feinstes Pfandwerk, von würzig-herb bis feinperlig, hochprozentig virtuos und wie immer bei GlasBlasSing:
Das mit Abstand beste Flaschenmusikprogramm aller Zeiten.

http://www.glasblassing.de

Einlass 19.45 h
andere
Die Nacht der 5 Tenöre - Jubiläumstournee - 15 Jahre
18.01.2018 in Augsburg

„Die Nacht der 5 Tenöre“
Ein Streifzug durch die Welt der italienischen Oper

Fünf Solisten – fünf herausragende Stimmen: Stoyan Daskalov, Luigi Frattola, Cristiano Olivieri, Vincenzo Sanso und Orfeo Zanetti haben fundierte klassische Ausbildungen an angesehenen Musikhochschulen genossen und sind an renommierten Häusern wie der Mailänder Scala, der Staatsoper Plovdiv oder dem Opernhaus Rom gern gesehene Gäste.
Vincenzo Sanso beispielsweise glänzte weltweit in den Hauptrollen der bekanntesten italienischen Opern wie „Tosca“ oder „La Traviata“. Luigi Frattolas Werdegang führte ihn durch Häuser wie das Teatro Calderon in Madrid oder das Festspielhaus Salzburg.
Orfeo Zanetti gewann unter anderem den für Opernsänger bedeutenden „Verdi-Stimmen-Wettbewerb“, während Stoyan Daskalov nach Engagements in den bulgarischen Staatsopern St. Zagora und Plovdiv mittlerweile ein europaweit gefragter Tenor ist. Cristiano Olivieris Karriere führte ihn bis in die USA, nach Südamerika und nach Asien.

Die Zuhörer im Konzerthaus dürfen sich auf einen unvergesslichen Abend mit berühmten Arien aus unter anderem „La Bohème“, „Turandot“, „Carmen“, „Nabucco“ und „Rigoletto“ freuen. Die Kompositionen von Verdi oder Puccini zaubern das prunkvolle Italien des 19. Jahrhunderts auf die Bühne des Konzerthauses und die für ihre begnadeten Gesangsstimmen mehrfach ausgezeichneten Tenöre nehmen die Konzertbesucher mit auf eine Reise voller Emotionen.
Doch auch italienische Canzonen und zeitgenössische Klassiker zählen zum Repertoire der exzellenten Opernsolisten, die ihr Publikum regelmäßig mit Spannung und Dramatik, aber auch mit viel Witz und Charme in den Bann ziehen.

Für stimmigen Orchesterklang sorgt das 30-köpfige Orchester der Plovdiver Symphoniker. Das Ensemble unter der feinfühligen Leitung von Nayden Todorov begleitete schon häufig Klassik-Stars wie Nigel Kennedy oder Vanessa Mae bei deren Tourneen. Das Repertoire des bulgarischen Symphonieorchesters ist äußerst vielfältig mit Schwerpunkt auf Opern, Operetten und sinfonischen Werken aus Klassik, Romantik und Moderne.
Die renommierte Sopranistin Andrea Hörkens, die bereits als Mimi, Pamina oder Csárdásfürstin Erfolge feierte, führt die Besucher charmant und sachkundig durch einen unvergesslichen Abend.

„Die Nacht der 5 Tenöre“ wird auch 2017 wieder zum Live-Erlebnis.

Online-Verkauf nicht mehr möglich. Karten an den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.