Donnerstag, 22.02.2018

Klassik-Konzert
ANDRÉ RIEU - Tour 2018
22.02.2018 in Stuttgart

Über 100.000 deutsche Fans begeisterte der Weltstar bereits Anfang des Jahres auf seiner Tour 2017: Drei Stunden richtig gute Laune! schwärmte die BILD. Und Rieu sagt: Die Menschen schreiben mir Briefe, dass sie zwei Wochen brauchen, um nach unseren Konzerten wieder runter zu kommen. Diese Energie, diese Freude jeden Abend zu spüren ist einfach fantastisch. Rieus Geschichte ist eine der Superlative: der Maestro der Massen (Wall Street Journal) verkaufte über 40 Millionen CDs und DVDs, stand 30 Mal auf Platz 1 eins der weltweiten Hitlisten, erhielt über 500 Platin-Auszeichnungen und drei Brit-Awards für das Album des Jahres. Seine Alben erreichen regelmäßig die Top 5 der UK-Popcharts und seine Musik-Videos auf YouTube haben über eine Milliarde Aufrufe. Über 2,3 Millionen Fans folgen ihm auf facebook. Sein Johann Strauss Orchester ist das größte private Orchester der Welt, die Musiker stammen aus zehn Nationen. Privat ist André ist Rieu seit über 40 Jahren verheiratet und lebt mit seiner Frau Marjorie auf einem romantischen Schloss aus dem Jahr 1452 in seiner Heimatstadt Maastricht in den Niederlanden. Das Paar hat zwei Söhne und fünf Enkelkinder. Ab August 2017 wird André Rieu vor über 200.000 Fans in Chile, Mexiko, den USA und Großbritannien auftreten, bevor ihn seine gigantischen Welttournee Anfang 2018 endlich wieder nach Deutschland führt. Sichern Sie sich jetzt die besten Tickets, für Ihren unvergesslichen Abend und erleben Sie André Rieu LIVE !
Ausstellung
Gemalt, gedruckt, gebraucht
22.02.2018 in Stuttgart

Gemalt oder gedruckt – farbig mit Gold oder Schwarz-Weiß – vielfältig sind die Erscheinungsformen von Bildern auf Pergament und Papier im Spätmittelalter. Sie illustrieren und schmücken Bücher, sind aber ebenso zur emotionalen Steigerung der Andacht wie zur sinnlichen Freude der Leser gedacht.



 



Die Erwerbung von sieben kolorierten frühen Kupferstichen aus dem Gebetbuch einer Nonne in Utrecht sowie die Rückkehr eines Kriegsverlustes, das 1506 gedruckte Stundenbuch für Autun mit Metallschnitten, ist Anlass für die Staatsgalerie, den Fokus auf »Bild und Buch« zu richten.



 



Am Anfang stehen Beispiele der Buchmalerei, gefolgt von gedruckten Bildern für handgeschriebene Bücher wie es die neuerworbenen Kupferstiche vom Meister des Dutuitschen Ölbergs und dem Meister der Marter der Zehntausend sind. Auch die Holzschnitte in Inkunabeln des Buchdrucks wie dem „Ulmer Aesop“ waren vielfach noch koloriert.



 



Vertiefend zu dieser Entwicklung sind Beispiele für wichtige Themen ausgewählt, etwa großformatige Kanonbilder, Einblattdrucke, kolorierte Holzschnitte mit Bildern der beliebten Heiligen und besondere Drucktechniken wie Schrottblatt und Weißlinienschnitt. Die Künstler dieser Werke sind alle nicht namentlich bekannt. Am profanen Ende steht die älteste gedruckte Spielkarte




Di, Mi, Fr - So 10.00-18.00 Uhr
Do 10.00 - 20.00 Uhr
Mo geschlossen
dienstags und mittwochs Sonderöffnungen für angemeldete Schulgruppen ab 9 Uhr, Anmeldung unter: fuehrungsservice@staatsgalerie.de
Kunst & Kultur
Cross Over Classics
22.02.2018 in Stuttgart-Möhringen

DIE STUTTGARTER SALONIKER besuchen den Bürgerverein Stuttgart-Möhringen.

Das Orchester der unbegrenzten Möglichkeiten bietet einen klassischen Mix von fulminanter Konzert- und Unterhaltungsmusik.
Mit einer atemberaubenden Programmvielfalt von Johann Strauss bis George Gershwin holt Kapellmeister Patrick Siben mit seinen Vollblut-Musikern jedes Publikum von den Stühlen, greift spontan Stimmungen und Tagesthemen auf und führt mit unverwechselbarem Charme und Witz durch ein Konzert, das von Klassik, Oper, Operette, Walzer und Early Jazz bis zu Swing und Latin reicht: perfekt gespielt und aufregend inszeniert!
Der besondere Saloniker-Sound vereint solistisch-luftige Nuanciertheit und orchestrale Klangfülle, weil die Stuttgarter Saloniker prinzipiell "unplugged", das heißt rein instrumental spielen. So verspricht jedes Konzert ein besonderes Erlebnis zu werden.
Genießen Sie in der Pause Sekt und Häppchen und die Möglichkeit zu regem Gedankenaustausch.

Mit konzertanter Salonmusik vom Feinsten und einer atemberaubenden Programmvielfalt von Klassik bis Jazz begeistern Patrick Siben und seine STUTTGARTER SALONIKER seit mehr als 25 Jahren ihr Publikum.
Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber, Felix Mendelssohn-Bartholdy, schufen einst großartige Kompositionen, die als moderne Musik empfunden wurden und leidenschaftlich zuhause im Salon gespielt wurden. Johann Strauß hat mit seiner schwungvollen Walzermusik den Gesllschaftstanz revolutioniert, Paul Lincke und die fesche Berliner Luft hat die Jugend immer begeistert. Die Ragtimes von Scott Joplin, der feinsinnige Jazz von George Gershwin und der Big-Band-Sound von Glenn Miller reißt das Publikum jedesmal mit und auch von den Stühlen.
Im Cross-Over-Classics-Concert bringen die Saloniker hautnah großartige Wiener Walzer, Operetten- und Opernphantasien zu Gehör, geschickt garniert mit kleinen Schmankerln aus dem musikalischen Schatzkästlein dieser einstmals so modernen Zeit des "fin de siecle".
Weiter überraschen sie mit Verrücktheiten der 20er/30er Jahre des letzten Jahrhunderts, als die Globalisierung schon so weit vorangeschritten war, dass in den Musikpalästen der europäischen Metropolen Latin und Jazz vibrierten. Hierbei präsentiert Patrick Siben Urfassungen typischer Piécen wie Tico-Tico oder Panama, die damals als sensationelle Spezialitäten Eingang in die europäische Konzertmusik gefunden haben. Der Abstand zwischen den Protagonisten auf der Bühne und dem Publikum im Parkett wird im Laufe der Veranstaltung zusehends kleiner und der Kapellmeister, der mitunter durch den Saal galoppiert, führt manche Publikumsnummer an, bei der die Konzertbesucher begeistert mitklatschen, -tanzen, -singen oder gar drauf pfeifen. Zu den Klängen der Petersburger Schlittenfahrt nehmen die Saloniker das Publikum mit auf eine Fahrt ins Umland und jeder kann mitentscheiden, was in den Picknickkorb eingepackt wird. Wenn dann zum Champagner-Galopp auch noch die Sektkorken knallen, ist kein Halten mehr und das Konzert wird zu einem unvergesslichen Ereignis, einem heiter-beschwingten Auftakt mitten im kalten Winter.
Genießen Sie in der Pause Sekt und Häppchen und die Möglichkeit zu regem Gedankenaustausch, dargeboten vom Bürgerverein Stuttgart-Möhringen.

Einlass 19:30 Uhr - Konzertbeginn 20:00 Uhr

Karten an allen bekannten VVK-Stellen und per Print@Home.