Mittwoch, 21.02.2018

Partys
Ü30 - Kennenlernen in München mal anders
21.02.2018 in Munich

Ü30 - Kennenlernen in München mal anders als du denkst

So hast du andere Leute in München wahrscheinlich noch nie kennengelernt! >
http://www.socialmatch.de<

10 Leute, die sich zuvor nicht kennen, treffen sich in einer Bar und lernen sich bei einem eigens für diese Veranstaltungsreihe entwickelten Spiel näher kennen.

Das Spiel kombiniert eine gelungene Mischung aus Fragen, Aktionsaufgaben und lustiger Unterhaltung, die alleine oder als Team gemeistert werden. Durch verschiedene Aufgaben und Fragen kommen die Spieler in direkte Interaktion miteinander und lernen sich im Spielverlauf näher kennen.

Ein Spielmoderator vor Ort informiert über den Ablauf und leitet durch den Abend.

Sicher dir jetzt deinen Platz beim nächsten Event unter http://www.socialmatch.de und lerne neue Leute in deiner Stadt kennen.

P.s. socialmatch erhielt 2015 bereits einen Award für das Konzept, teste es selbst ;-)
Partys
Ü30 - Kennenlernen in Frankfurt a.M. mal anders
21.02.2018 in Frankfurt

Ü30 - Kennenlernen in Frankfurt a.M. mal anders als du denkst

So hast du andere Leute in Frankfurt a.M. wahrscheinlich noch nie kennengelernt! >
http://www.socialmatch.de<

10 Leute, die sich zuvor nicht kennen, treffen sich in einer Bar und lernen sich bei einem eigens für diese Veranstaltungsreihe entwickelten Spiel näher kennen.

Das Spiel kombiniert eine gelungene Mischung aus Fragen, Aktionsaufgaben und lustiger Unterhaltung, die alleine oder als Team gemeistert werden. Durch verschiedene Aufgaben und Fragen kommen die Spieler in direkte Interaktion miteinander und lernen sich im Spielverlauf näher kennen.

Ein Spielmoderator vor Ort informiert über den Ablauf und leitet durch den Abend.

Sicher dir jetzt deinen Platz beim nächsten Event unter http://www.socialmatch.de und lerne neue Leute in deiner Stadt kennen.

P.s. socialmatch erhielt 2015 bereits einen Award für das Konzept, teste es selbst ;-)
Partys
Umsonst & Drinnen mit Bullage u. Soulscreen
21.02.2018 in Landshut

Bullage:

AC/DC, High Voltage, unplugged. Zu Deutsch: Wechselstrom/Gleichstrom, Hochspannung, ohne Strom. Geht das? Und wie. Mit Bullage geht das. Die vor sechs Jahren gegründete AC/DC-Coverband aus dem Landkreis Ebersberg, beweisen: AC/DC-Songs funktionieren auch ausgestöpselt hervorragend. Als würden AC/DC ganz intim rocken
http://www.bullage.de

Soulscreen:

Funky Groove Jazz
Tighte Beats, spontane Solos, einfach Party!

Chris Naleppa (sax), Tina Kreitmeier (bass und vocals), Martin Wessalowski (git),
Timo Aichele (keys), Sandro Cocuzza (drums).

Umsonst & Drinnen
immer Mittwochs
immer Einlass 19°° Uhr
immer Beginn 20°° Uhr
immer Ende 22°°Uhr!!!

Weitere Veranstaltungen findet Ihr unter
http://www.Rocketclub.de
Partys
Vizediktator - Kinder der Revolution Tour - Hamburg
21.02.2018 in Hamburg

Eine wirklich aufregende Band ist immer auch eine Gang und
besitzt die Kraft, einen aus der Bahn zu werfen. Für einen
Song, ein Konzert - oder auch für empfindlich länger.
Eine Begegnung mit Vizediktator lief für viele ab über ein
schwarzweißes Monster von Videoclip. Powerpop, Dramapunk,
irgend sowas halt - inklusive nackter Arsch des Drummers. Ein
Hit, eine Ansage, eine Verheißung... ein Wahnsinn alles. Das
ist die „Stadt aus Gold“, die auch auf ihrem Debüt-Album zu
finden sein wird.
Los ging die Geschichte zu zweit. Das Ganze besitzt anfänglich
mehr einen Projektcharakter und gibt Benni H. und Hannes G.
die Möglichkeit, in Kneipen aufzutreten - als Folkpunk-Duo.
Ihr brandgefährlicher Safe Space ist dabei ein
Künstlerkollektiv, das eine Fabriketage in der Stromstraße
bespielt, Berlin Moabit. Okay, es dreht sich auch um Kunst,
aber vor allem um den Situationismus des Punks. Es geht ums
Ausprobieren von Möglichkeiten, ums Demolieren von den ganzen
schwachen Ideen um einen herum.
Zusammen mit Marco D. und Max G. wird man eine richtige Band,
die bis heute Bestand hat, auf der Bühne allerdings ohne
Hannes. Der ist wichtiger Teil von Vizediktator, schreibt
Song, ein Hörsturz haut ihn aus dem Live-Geschäft raus. Zur
Gang gehört er dennoch. Leave no man behind.
Die persönlichen Storys von Straße und Fabriketage, die noch
die ersten Stücke und die erste EP prägten, haben dabei nun
den Tonfall geändert und ihren Blickwinkel verstärkt aufs
Politische gerichtet. Raus aus der eigenen Blase, hinein in
die Welt bis tief ins Meer. Und die Welt, die diese Songs
sehen, ist ätzend - aber gerade deshalb verstehen sie es als
ihre Verantwortung, genau hinzuschauen.
So verhallt die Sprachgewalt der Texte nicht als bloßes
Wortgeklingel oder gar als Diener stumpfer Parolen. Auf dieser
Platte wird wirklich das eingelöst, was man bei vielen Acts
schmerzlich vermisst: Haltung. Doch nie ohne auch Brüche oder
die eigene Schwäche zuzulassen. Musik zwischen Magie, Exzess
und Verzweiflung.
Ein trockener Bass, ein Beat wie ein unruhiges Herz, eine
Gitarre kurz vor der Explosion. „Ich greif nach deiner Hand /
wir stürmen zusammen gegen die Wand“. Der Song dazu heißt
„Halleluja“.
Es ist alles so wahr.
Text: Linus Volkmann

Tickets:
https://www.ghvc-shop.de/detail/vizediktator-tickets-2018
https://www.ticketmaster.de/event/vizediktator-tickets/256389

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 € | Open: 20:00 | Start: 21:00
Partys
Pokey LaFarge | Berlin
21.02.2018 in Berlin

Pokey LaFarge
Support: Jack Grelle

21.02.18
Festsaal Kreuzberg
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets sind ab 22€ zzgl. Geb. online unter
http://www.schoneberg.de und an ausgewählten VVK-Stellen erhältlich.

http://www.pokeylafarge.net
► bit.ly/2zXBDwp ♫

Der in St. Louis beheimatete Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist schöpft aus der tiefen Quelle amerikanischer Musiktraditionen, um eine unverwechselbar eigene Musik zu kreieren, die eher zeitlos denn retro ist und Genregrenzen in einer Weise überschreitet, die die offenherzige Einstellung des Künstlers widerspiegelt.

Indem er seiner Musik Elemente von frühem Jazz, Ragtime, Country-Blues, Western-Swing und anderem einverleibte, hat LaFarge ein lebhaftes, zutiefst ausdrucksvolles Œuvre geschaffen. Durch seine umfas-sende musikalische Vision und sein Gespür für lebendige Geschichten hat er so etwas ganz Eigenes kre-iert. Darüber hinaus genießt Pokey LaFarge die Reputation, ein unermüdlicher und einzigartig charismati-scher Live-Performer zu sein, der mit seinen gefeierten Auftritten ein loyales internationales Publikum erobert hat.

Jack White, der seit langem ein Verehrer von Pokey LaFarge ist, brachte 2011 auf seinem Label Third Man Records die EP “Chitlin’ Cockin’ Time In Cheatham County” und 2013 das Album “Pokey LaFarge” heraus. Außerdem nahm er ihn als Opening Act auf seine Nordamerikatournee mit, als er sein eigenes Album “Blunderbuss” (auf dem Pokey als Gast auftauchte) live präsentierte. Im selben Jahr nahm Pokey LaFarge mit Vince Giordanos Nighthawks den Jazzstandard “Lovesick Blues” für den Soundtrack zu Martin Scorse-ses brillanter HBO-Serie “Boardwalk Empire” auf.

Im Frühjahr 2017 war Pokey LaFarge für zwei exclusive Shows in Deutschland, bevor im Mai das brand-neue Album "Manic Revelations" erschien. Nun kommt er 2018 für eine ausgedehnte Deutschlandtournee zurück!

Fotocredit: Nate Burrell
Partys
Eintritt auf Spendenbasis: Someday Jacob | Nürnberg
21.02.2018 in Nuremberg

✫ Der Eintritt zu diesem Konzertabend ist auf Spendenbasis. Gebt was euch die auftretenden Künstler und Livemusik an sich wert sind. Alles was im Hut landet, geht an die Bands ✫

✫ Mit dabei: Joschko, The Naked King.
✫ Unterstützt von POP ROT WEISS

Auf ihrem letzten Werk haben Someday Jacob die goldene Sonne Kaliforniens über der norddeutschen Tiefebene aufgehen lassen: „It Might Take A While“ trug an vielen Stellen die DNA des 70s-Folkrock in sich und verwob liebevoll mehrere Dekaden Popmusik zu einem ungewöhnlichen Werk. Überall Melodien! Man wusste gar nicht, wohin man zuerst hören sollte.

Die Arbeit am Lied: Darum geht es bei dem Quartett um Sänger, Gitarrist und Songschreiber Jörn Schlüter. Nicht um schnelle Schlüsselreize, nicht um Selbstinszenierung – und ganz gewiss nicht darum, besser als die anderen zu sein. Musik ist kein Wettbewerb, sondern ein Gespräch. Ist sie es nicht, fühlt sie sich leer an. Jeder weiß etwas Gutes: „Everybody Knows Something Good“.

Fur das eben so betitelte neue Werk – es ist insgesamt das dritte – gehen Someday Jacob in die Stadt. Evozierten die Lieder des Vorgangers Walder und Schluchten, wird der Ton nun etwas konkreter, direkter – „Everybody Knows Something Good“ ist eher ein Haus als eine Wiese. „Die Lieder von der Platte kamen uns wie ein Versteck vor, vielleicht eine Höhle oder ein Baumhaus“, erklart Schlüter, „die neuen Songs hatten dagegen etwas Unmittelbares, Offenes und Klares. Wir wollten einen Sound, der das ausdruckt.“

Den richtigen Mann dafur fanden Someday Jacob, wie schon zuletzt, in Nashville: Der Grammy®-dekorierte Rick-Rubin- Sidekick Ryan Hewitt (Red Hot Chilli Peppers, Johnny Cash, Avett Brothers, Angus & Julia Stone) setzte die Aufnahmen des Quartetts in Szene. Das Master stammt wieder von Richard Dodd (Tom Petty, George Harrison).

http://www.somedayjacob.de
Partys
La Fête Fatale/Pinky's Peepshow: The Final Curtain Call - FEB 21
21.02.2018 in Berlin

Door: 21:00
Show: 22:00

La Fête Fatale and Pinky's Peepshow will be joining forces to create the biggest Burlesque farewell to our beloved Bassy Club. It will be a bombastic finale blowout with Bands, Burlesque, Boobs, Booze and debauchery!
Come a join us as we charge our glasses to the end of an era and to all the good times that were shared in this legendary location.

++ MAIN ROOM ++

Host: Fez Wrecker & Coco

Burlesque:
Asha Jones
Erochica Bamboo
Honey Lulu
Julietta La Doll
Diamond Dahlia
Lady Lou
Hurricane Irina

Polesque:
Hotti De Paris
Elodie Melodie

Live Music: The Dirty Merkins featuring Carol Schuler

-----------------------

++ SMOKING LOUNGE ++

Host: Scotty the Blue Bunny

Live Music: The Curtis Tembeck Outlaw Hootenany
featuring April Walz & Trixie Trainwreck

Burlesque:
Lexy Nightcat
La Loba Lucia
Lolita Vavoom
Koko La Douce

-----------------------

D.Js:
Dr Hirschfeld
Anita Drink
Christopher Rose
Emmanuelle 5

CREW:
Else Eldelstahl
Lucy Lane
Mitzy Metzger
Clem Cavarns
Little Miss Piss
Monique Mi Amore
Laub Ritter
Dan Daidalos

Photographers:
Paul Green
Maren Michaelis

-----------------------

COSTUME THEME:
"Choose your favorite theme from the old archives". It's time to cast our minds back and reminisce upon the fabulous times we shared and glorious costumes we made. Dust off an old costume and wear it one more time or make a brand new one, it's up to you! So many great memories, go ahead take your pick. We look forward to seeing which one you choose...

La Féte Fatale Themes:
21. 1980s Burlesque Trashathon
20. The Burlesque Gender Bender
19. The Grand Burlesque Hotel - 1976 (NYC)
18. Bizarre Wars - In a Burlesque galaxy far far away
17. Wild West Burlesque Saloon
16. Boarding School Scandal
15. The Battle of Super Heroes vs Super Villains
14. Burlesque Jungle Safari
13. Top Secret Burlesque Mission
12. Underwater Voyage
11. The Burlesque Fairytale
10. The Burlesque Empire of the Ancient World
09. Burlesque Pyjamarama
08. The Inter Galactic Burlesque Time Travel
07. Candyland of Sweet Temptation
06. Carny Cult of Hoochie-Cooch
05. House of Haunted Hollywood
04. Holy Night of Naughty & Nice
03. Burlesque Clinic of Creepy Cures
02. Ball of Broken Dolls
01. Where Beauty Meets Bizarre

Pinky's Peepshow Themes:
Safari on Heels
Mambo Calypso
Rock'n'Roll Circus
Animal Farm
Spaced Out!
Das Vegas Show
Masquerade-a-go-go
Jungle-a-go-go