Dienstag, 04.09.2018

Weltmusik ab 17,50 €
Tri-Continental
04.09.2018 in Fulda

Das legendäre Gitarrentrio aus Kanada ist zurück!
Zwischen 1998 und 2007 erarbeiteten sich Bill Bourne, Lester Quitzau
und Madagascar Slim nicht nur in ihrem Heimatland Kanada sondern
auch in Europa, und hier ganz besonders in Deutschland, einen grandiosen
Ruf als überragende Gitarrenformation.
Clubs, Konzerthallen und Festivalbühnen waren die Orte, an denen sie,
ein mit Spannung wartendes Publikum schon nach wenigen Momenten ihrer
jeweiligen Auftritte in tosende Begeisterung versetzten.
Alle drei waren schon vor ihrem Zusammenschluß als Solisten äußerst
erfolgreich, konnten auf großartige Karrieren verweisen und gehörten zu den
bekanntesten Persönlichkeiten auf der kanadischen Roots-Music-Szene.
Das, was sie aber als Trio so außergewöhnlich machte, war das
Zusammenfließen all der Kenntnisse und Fähigkeiten, die jeder einzelne von
ihnen mitbrachte: Blues, Weltmusik, keltische Einflüsse, Folk, Flamenco und
Madagascar Slim's ganz spezifische afrikanische Wurzeln.
Nach den aufregenden und auch kräftezehrenden Jahren der Trio-Erfolge
hatten sie verabredet, eine ausgedehnte Pause vom gemeinsamen
Musikmachen einzulegen und wieder als Solisten neue Wege einzuschlagen
und auch Energie aufzutanken.
Diese Phase der Schonzeit ist nun vorüber. Nach einer gefeierten ersten
Tournee von der West- bis zur Ostküste Kanadas kommen die drei Musketiere
des Gitarrenspiels wieder nach Europa.
Vom 24. August bis 8. September 2018 sind TRI-CONTINENTAL wieder zurück
auf deutschen Konzertbühnen!

Freitag, 07.09.2018

Donnerstag, 13.09.2018

Freitag, 14.09.2018

Samstag, 15.09.2018

Freitag, 21.09.2018

Samstag, 22.09.2018

Sonntag, 23.09.2018

Rock & Pop ab 28,50 €
THE PRETTY THINGS - "Farewell Tour 2018"
23.09.2018 in Fulda

Sie zählen als eine der dienstältesten Rockbands aus England, die zu ihrer Gründungszeit auch als wildeste Band ihrer Zeit galten. Die Rede ist von The Pretty Things, die mit ihren exzessiven Bühnenshows, einem finsteren Image und hartem Rhythm and Blues auf sich aufmerksam machten. Auch wenn ihre Blütezeit in den 60er Jahren war, sie die wohl erste Rockoper aufnahmen und sie schon fast genauso lange wie die Rolling Stones unterwegs sind, stellte sich der große kommerzielle Durchbruch nicht ein. Aber das hielt die Briten niemals davon ab, über ein halbes Jahrhundert musikalisch um die Welt zu ziehen.

Dick Taylor und Phil May riefen The Pretty Things im Jahr 1963 ins Leben. Schnell erlangten sie mit ihren Shows Popularität und stürmten die britischen Charts. Songs wie „Don’t Bring Me Down“ oder Alben wie „The Pretty Things“, „Emotions“ oder „S. F. Sorrow“ stehen für den Erfolg. Doch in den nächsten Jahren wurde die Band von allerlei Problemen heimgesucht, ständige Personalwechsel waren die Folge. Erst in den 90ern kehrte das Leben wieder in die Band zurück, nach Jahrzehnten stand die erste US-Tour wieder auf dem Programm. Zu ihrem 50-jährigem Jubiläum spielten sie eine ausgedehnte Tour durch Europa, inklusive Dick Taylor und Phil May.

The Pretty Things sind in ihrer langen Schaffenszeit zwar finanziell weniger erfolgreich, doch für unglaublich viele Bands und Musiker zählen die Briten als wichtiger Einfluss und dienten als Inspiration zahlreicher Punkbands. Erleben auch Sie die legendären Alt-Rocker live!