Samstag, 24.02.2018

Theater
He-Go - Gastspiel von Kumbaraci50
24.02.2018 in Mülheim an der Ruhr

Çetin ist ein Fernsehstar, „He-Go“ die Rolle, die ihn populär gemacht hat.
Seitdem lebt er ein zurückgezogenes Leben. Immerhin hat er 800.000 Follower
auf Twitter – eine Zahl, die er mehr als Bedrohung denn als Chance sieht. Bis zu dem Moment, in dem er das Angebot annimmt, in einem Kunstvideoprojekt Jesus Christus zu spielen. Bislang sah er sich nur der ständigen Kritik von Saffet ausgesetzt, der Frau, die aus einem Wandbild in seinem Wohnzimmer herab zu ihm spricht. Doch wie kann sich der vereinsamte Çetin in die Rolle von Jesus Christus einfühlen – mit all seinen Jüngern?
Er beschließt, eine vermeintlich ähnliche Erfahrung zu machen und seine Twitter-Follower nach Hause einzuladen – zumindest einen von ihnen. Der glückliche Gewinner, der seinen Star treffen darf, ist Ersin. Doch dieser stellt sich nicht gerade als ein typischer Fan heraus … Yiğit Sertdemir,
mit zahlreichen Produktionen von Kumbaracı50 in den letzten Jahren in Mülheim eingeladen, hat dieses neue, zutiefst ironische Stück von Halil Babür in Szene gesetzt: Mit Film- und Fernsehstar Alican Yüzesoy als „He-Go“ und dem Autor Halil Babür als sein eigenwilliger Gast Ersin.

Çetin televizyon yıldızı, “He-Go” rolüyle ün yapmış. O günden beri kendi halinde yaşıyor. Twitter’de 800.000 takipçisi var. Bu kadar takip edilmeyi fırsat değil, tehdit olarak algılıyor. Ta ki, bir sanatsal video projesinde İsa’yı oynama teklifini kabul edinceye kadar. O güne dek sürekli Saffet’in eleştirilerine maruz hissediyordu kendini. Saffet, oturma odasında duvarda asılı bir resimden konuşuyor onunla. Peki yapayalnız Çetin İsa rolüne nasıl girecek – bütün o havarileriyle? Benzer bir deneyim olacağını düşündüğü bir deneyim yaşamaya, twitter takipçilerini eve çağırmaya karar veriyor. En azından birini. Bir yıldızla buluşma fırsatını elde eden şanslı kişi Ersin. Ama tipik bir hayran olmadığı ortaya çıkıyor Ersin’in … Geçtiğimiz yıllar içinde, Kumbaracı50’nin birçok prodüksiyonuyla Mülheim’a davet edilen Yiğit Sertdemir, bu kez de Halil Babür’ün bu yeni ve son derece ironik
oyununu sahneye koydu. “He-Go” rolünde sinema ve televizyon yıldızı Alican Yücesoy oynuyor, yazar Halil Babür ise, konuk edilen Ersin rolünde.

Gastspiel von Altıdan Sonra Tiyatrosu - Kumbaracı50, Istanbul. In türkischer Sprache mit deutschen Übertiteln.
Vor und Diskussion nach der Aufführung.
Vortrag
Das große Bulli-Abenteuer - Von Istanbul ans Nordkap
24.02.2018 in Friedrichshafen

15.000 Kilometer, 15 Länder, 99 Tage – mit dem kultigsten Oldtimer von Istanbul bis hoch ans Nordkap! Der renommierte Fotograf Peter Gebhard (GEO, Stern, View) macht sich mit seinem 44-PS starken T1-Bulli auf eine spektakuläre Tour quer durch Europa: Das Abenteuer beginnt am Bosporus in der quirligen 15-Millionen-Metropole Istanbul: ein faszinierender Mix aus Orient-Atmosphäre im Bazar-Viertel, hypermodernen Wolkenkratzern und beschaulichem Kiez.
Nach einer Woche im Großstadtlabyrinth tuckert er auf teils jahrtausendealten Routen durch die archaischen Gebirgslandschaften des Balkans. Unterwegs lebt er am Heiligen Berg Athos eine Woche lang bei griechischen Mönchen im Kloster und trifft in den wilden albanischen Bergen ein Mädchen, das sich nur durch Fernsehen selber Deutsch beigebracht hat. Er begegnet Trickdieben in Montenegro und entdeckt eine Liebesinsel in Kroatien – eine Tour voller faszinierender Kontraste.

Hoch oben in den Alpen trifft er auf ein kleines Dorf, in dem die Bewohner noch eine Sprache aus der Zeit der Minnesänger sprechen. Im bayrisch-tschechischen Grenzgebiet begegnet er kämpferischen Bierbrauern und mysteriösen Schmugglergeschichten, in der Lausitz nahe der polnischen Grenze stößt er auf ein uraltes sorbisches Fruchtbarkeitsritual mit einer Exotik, die man eher am Amazonas vermutet. Mitten im Großstadtdschungel von Berlin lernt Peter Gebhard mit seinem Bulli Zeitzeugen kennen, die ihm von ihrem Leben im Untergrund während der Nazi-Zeit und von ihrer geglückten Flucht über die Berliner Mauer erzählen.
Überall sorgt der sympathische T1-Bulli für Aufsehen, taucht Peter Gebhard in spannende Welten und Geschichten ein: Mit dem Halligpostboten fährt er gemeinsam im Wattenmeer Pakete aus, in den schwedischen Wäldern trifft er zwielichtige Alkoholschmuggler und 1000-PS-starke amerikanische Straßenkreuzer.

Peter Gebhard erzählt wunderbare Geschichten von seiner langen Bulli-Reise durch Europa – mal nachdenklich und tiefgründig, mal humorvoll und skurril. Fotografisch ist er ganz nah an den Menschen und ihrer Heimat. Erstmals setzte er modernste Drohnentechnik für faszinierende neue Perspektiven ein: Spektakuläre Luftaufnahmen und Videoszenen zeigen die traumhaften Landschaften entlang seiner Route nach Norden – und mittendrin der kleine rot-weiße VW-Bulli!
Am Ende entdeckt der Bulli durch Zufall am Nordkap in der Einsamkeit der Arktis einen grünen T2-Bus. Zu zweit schauen sie von den Klippen aufs Nordmeer hinunter – ein abenteuerlicher Roadmovie mit romantischem Happy-End!

Einlass: 19:00 Uhr
Klassik-Konzert
Jean-Guihen Queyras und Akamus spielen Haydn - Ein Mozartstadt-Konzert
24.02.2018 in Augsburg

Programm:

Luigi Boccherini (1743‐1805)
„Musica notturna delle strade di Madrid“, op. 30, No. 6

Joseph Haydn (1732‐1809)
Konzert für Violoncello in D‐Dur Hob. VIIb:2

Ignaz Josef Pleyel (1757‐1831)
Konzert für Violoncello in C‐Dur B.104

Joseph Haydn
Symphonie Nr. 52 in c‐Moll Hob. I:52


Nach der vielfach prämierten CD‐Einspielung von Werken Vivaldis und gefeierten Konzerten in Europa und Japan widmen sich Akamus und der Ausnahme‐Cellist Jean‐Guihen Queyras in ihrem neuen Konzertprogramm dem Goldenen Zeitalter des Cellospiels.

Mit den beiden Solo‐Konzerten Haydns und Pleyels stehen zwei bedeutende Gattungsbeiträge aus dem späten 18. Jahrhundert im Zentrum des Programms. Haydns D‐Dur‐Konzert ist ein Glanzlicht seines gesamten Schaffens. Es entstand für Anton Kraft, den begnadeten Cello‐Virtuosen des Orchesters, das Haydn auf Schloss Esterhazý als Kapellmeister leitete.
Dort zählte auch Ignaz Joseph Pleyel zu seinen Schülern, bevor er mit großen Schritten aus dem Schatten des Lehrers heraustrat. Als Komponist nicht nur von Mozart hochgeachtet, waren Pleyels Werke auch beim Publikum außerordentlich beliebt. Schließlich zeigte er in seinen Kompositionen keine Scheu vor eingängigen Melodien und vor dem Populären, ohne dabei jedoch Geschmack und Originalität preiszugeben.
Mit Boccherini ist in diesem Programm ein dritter Komponist im Bunde, der selbst ein berühmter Cello‐Virtuose war und ‐ wie Haydn ‐ einer der bedeutendsten Vorreiter der klassischen Sinfonik. Als einer der ersten italienischen Komponisten widmete er sich ebenfalls intensiv der Kammermusik. Sein Musica notturna ist ein verschmitzter Konzerteinstieg: eine muntere Suite, die das nächtliche Treiben auf den Straßen Madrids schildert.
Einen markanten Schlusspunkt setzt dagegen ein zentrales Werk aus Haydns sogenannter ‚Sturm und Drang‘‐Phase. Die 52. Symphonie zeigt eindrucksvoll Haydns prägenden Einfluss auf eine zentrale Idee der Wiener Klassik, die Steigerung des innermusikalischen Ausdrucksgehaltes. Präzision im Aufbau, klangliche Intensität und nicht zuletzt die Tonart c‐ Moll machten das Werk zu einem Meilenstein auf dem Weg zu Beethovens 5. Symphonie.

Konzerteinführung: 18:30 Uhr im Foyer
Kabarett
Bernd Regenauers NÜTZEL - "Erleuchtung Vol. 1 - Der Weg vom Erfolg"
24.02.2018 in Forchheim

Ein Aufbau-Seminar zur Stärkung menschlicher Schwächen
Lizensiert nach den 12 Lehrsätzen von Jerry Saltzman,
mit Bauer-Boind-Bräsendazion und WhatsApp-Direktkontakt 0176 2373 6954

Bernd Regenauer, Träger des Deutschen Kabarettpreises, rechnet in seinem neuen Kabarett-Solo genüsslich mit Heilsverkündern, Optimierungs-Coaches, Mentaltrainern und allen, die auf dem Rücken einer verunsicherten Gesellschaft ihren Reibach machen wollen, ab - ein intelligentes satirisches Vergnügen!

Wer könnte besser geeignet sein als Bernd Regenauers Kultfigur Harald Nützel, wenn es darum geht, die Summe der Worte vom Baum der Erkenntnis prägnant zu einer zündenden Erfolgsberatung zusammenzufassen? Der durch seine früheren Funktionen als Tourismusdirektor, kommunaler Eventmanager, polyglotter Reiseleiter und Schöpfer ministerieller Imagekampagnen gestählte und mit allen Heilwassern gewaschene Franke teilt mit Ihnen seinen umfassenden Erfahrungsschatz. Ihr Erkenntnisgewinn wird enorm sein!

Auf der Suche nach seiner wahren Berufung führte ein glücklicher Umstand Harald Nützel zu Jerry Saltzman, der mit seinen 12 Lehrsätzen über saubere Erfolgsgestaltung zum Guru der Mentalphilosophie aufgestiegen ist. Nützel hat als Train-The-Trainer-Trainee Of Courses die Gold-Retreiver-Master-Flash-Certification und damit die Lizenz erworben, nach diesen 12 Lehrsätzen zu unterrichten.

Jetzt bietet Harald Nützel für Sie dieses Seminar an, das die zentralen Fragen ans Leben beantworten soll. Wie werde ich erfolgreich, ohne mich gleichzeitig ins Unglück zu stürzen? Wie gehe ich mit Deppen und Drangsalierern um? Was tun gegen bad vibrations im Büro? Was tun gegen Müdigkeit, Stress, Midlifecrisis, finanzielle oder sexuelle Probleme, die Suche nach dem Sinn?

Harald Nützel als zertifizierter Coach weist Ihnen den Weg aus der Komfortzone ins spannende Labyrinth des Daseins. Charmant, doch immer klar in der Ansage. Emotion pur, in Fränkisch mit hochdeutschem Akzent. Unterstützt von modernster Multimedia-Technik, WhatsApp-Hotline und interaktiven Brain-Games. Finden Sie heraus, welcher Erfolgstyp Sie sind. 100 Minuten, die Sie verändern werden - garantiert. Sie werden mit einem Siegerlächeln den Raum verlassen!
So jedenfalls der Plan. Doch wer Nützel kennt, weiß, wo das hinführt. Wer ihn nicht kennt, wird ihn kennen lernen...