Donnerstag, 24.05.2018

Führung ab 10,00 €
Freiburg Kultour: Gässle, Bächle und das Münster
24.05.2018 in Freiburg im Breisgau

Bei einem Rundgang durch die Altstadt zeigen wir Ihnen die berühmten „Freiburger Bächle“, die verwinkelten „Gässle“ und die bunten Rheinkieselmosaike.

Unsere Stadtführung bringt Sie zum Münsterplatz mit seinen Bürgerhäusern und Profanbauten, dem traditionellen Bauernmarkt und den zahlreichen Cafés und Beizen. Im Mittelpunkt steht die Besichtigung des Münsters als herausragendes Beispiel der mittelalterlichen Gotik.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Rathausplatz


English

Alleys, Waterways and the Cathedral

On this stroll through the old part of town we will show you the main streets and squares in Freiburg, its brooklets („Bächle“) and alleyways with the colourful mosaics made of Rhine pebbles, the Cathedral Square (Münsterplatz) with its merchant town houses and secular buildings, the farmers’ market (in the mornings), and describe in detail Freiburg´s rich history. 
A tour of the Gothic cathedral is the highlight of the tour.



French

Ruelles, Ruisseaux et la Cathédrale

A l’occasion d’un tour de la vieille ville, vous découvrirez les rues et les places les plus intéressantes de Fribourg, en apprendrez d’avantage sur les petits ruisseaux, les ruelles aux multiples pavés de mosaiques colorés, la place de la cathédrale avec ses maisons bourgeoises et profanes, les marchés colorés (en matinée) ou encore l’ histoire de la ville. Le point d’orgue de cette visite sera bien entendu la visite de la cathédrale gothique avec ses innombrables trésors datant du moyen-âge.
Literatur ab 29,60 €
Inspektor Campbells letzter Fall
24.05.2018 in Berlin

Kriminalkomödie von Saul O´ Hara

Inspektor Campbell will nicht eher in den Ruhestand gehen, bevor er nicht zwei Fälle geklärt hat, die ihn bereits seit langem beschäftigen. Aber wie überführt man einen charmanten, cleveren sechsfachen Gattenmörder und eine raffinierte, verführerische sechsfache Gattenmörderin? Campbell findet den richtigen Dreh: Er bringt die beiden dazu, einander zu heiraten. Fortan wird der Zuschauer von dem Duell zweier Ebenbürtiger in Atem gehalten, die sich auf ihr tödliches Metier verstehen. In dieser turbulenten Kriminalkomödie stürzen Kronleuchter von der Decke, Pilzsuppen werden vergiftet und Leitern angesägt und Inspektor Campbell zieht weiterhin geschickt die Fäden.

Saul O´Hara – das Pseudonym

Saul O’Hara ist ein legendiertes Pseudonym des Dramatikers Peter Hacks (1928–2003) und seiner Frau Anna Elisabeth Wiede (1928–2009).

Als DDR Bürger hatte Peter Hacks in der Zeit des Kalten Krieges kaum Chancen, seine Stücke auf bundesdeutsche Bühnen zu bringen. Nach mehreren Misserfolgen ersannen er und seine Frau Anna Elisabeth Wiede das Pseudonym Saul O’Hara. Es sollte nicht nur Hacks´ verfemten Namen verschleiern, sondern auch den Erfolg am finanziell orientierten Boulevardtheater befördern.

Unter dem Pseudonym des vermeintlichen Übersetzers Hans-Joachim Pauli bot Peter Hacks am 28. November 1960 dem Verleger und Leiter des Münchner Drei-Masken-Verlags, Hans-Joachim Pavel (1919–2006), die Persiflage eines typisch englischen Kriminalstücks des angeblich irischen Schriftstellers und Nationalökonomen Saul O’Hara an. Dieses Theaterstück mit dem Titel „Heiraten ist immer ein Risiko“, dessen angebliches Original „Risky Marriage“ „unglücklicherweise verlorengegangen“ sei (so Peter Hacks im Brief an Pavel), wurde das meistgespielte Stück der Spielzeit 1963/64 in der BRD, und wird auch heute noch immer wieder gern aufgeführt.

Zusammen mit „Risky Marriage“ brachte Peter Hacks auch eine glaubwürdige Legende zu Saul O’Hara in Umlauf. Die nachfolgenden Angaben zum Leben und Werk gehen von jener Legende aus.


Saul O´Hara - AUTOR

Saul O´Hara wurde 1924 in Cork an der Südküste Irlands geboren und lebte seit seinem dritten Lebensjahr in England.

Er promovierte zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften und veröffentlichte mehrere Werke, so zum Beispiel: "Das Geldgesetz von 1844" oder "Allgemeine Werttheorie der Edelmetalle". Als sein erstes Theaterstück schrieb er 1959 "Heiraten ist immer ein Risiko" ("Risky Marriage"). Drei Jahre später fand seine deutschsprachige Erstaufführung im Theater in der Josefstadt, Wien, statt.

Die deutsche Erstaufführung erfolgte am 17. Januar 1963 am Württembergischen Staatstheater Stuttgart. 1971 wurde das Stück unter dem Titel „Noch einen Löffel Gift, Liebling?“ auf die Opernbühne gebracht (Libretto von Peter Hacks, komponiert von Siegfried Matthus).
Vortrag ab 20,00 €
HOLGER SCHÜLER Der Hunde-Erziehungsberater – „1-2 oder 3“
24.05.2018 in Waldfischbach-Burgalben

Holger Schüler – “1 – 2 oder 3”

Der durch die SWR-Serie „Der Hundeversteher“ bekannte Holger Schüler geht nun mit seinem neuen Programm „1 -2 oder 3“ auf Tournee. Bereits bei seiner letzten Bühnen-Show „Wir verstehen uns“ begeisterte er tausende von Besuchern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz! Mit dem neuen Programm setzt Schüler noch einen oben drauf, denn er beschäftigt sich mit dem aktuellen Trend der Mehrhundehaltung (daher auch der Name des Programms). So lehrreich wie ein Besuch in der Hundeschule, so amüsant wie eine Comedy-Veranstaltung und vor allem so nah an der Realität, dass sich die Zuschauer schnell in die beschriebenen Situationen hineinversetzen können.

Die Zuschauer erwartet eine zweistündige Bühnenshow mit Anschauungsbeispielen direkt am Hund. Die Veranstaltung zeigt die richtige Herangehensweise bei der Arbeit mit dem Hund, egal ob 1, 2 oder mehrere Tiere, auf ganz neue Weise. Lehrreich, amüsant und ohne Tricks.

Wir haben in Deutschland weit über 9 Millionen Hundehalter, mit insgesamt 11,6 Millionen registrierten Hunden und mehr als 2.000 Hundeschulen. Über 80% der Hundehalter haben ein Problem mit Ihrem Hund!

Holger Schülers Ziel ist es, ein Team aus Mensch und Hund zu bilden und in harmonischen Einklang zu bringen. Seit über 20 Jahren arbeitet Holger Schüler intensiv mit Hunden. Seine Arbeit basiert auf dem Grundgedanken, dass Mensch und Hund ein Team bilden sollten, in dem Kommunikation und Bindung zueinander die entscheidende Rolle spielen.

Die Show soll dem Menschen das Wesen und die Sprache der Hunde verständlich machen. Auf dieser Grundlage wird die Bindung des Teams gestärkt und alle wichtigen Abläufe trainiert, die für ein entspanntes und geregeltes Miteinander nötig sind.

Jeder Hund hat seine Eigenheiten. Es geht Holger Schüler nicht um Standardmethoden, sondern darum individuell, auf das jeweilige Team bezogen zu arbeiten und um Antworten auf die vielen Fragen aus dem Alltag von Mensch und Hund zu finden.

http://www.showservice-international.de
Rock & Pop ab 19,70 €
Guru Guru
24.05.2018 in Wetzlar

Sie sind lebende Legenden, Urgesteine des Krautrocks mit unstillbarer Lust auf Musik – die deutsche Band Guru Guru. In annähernd fünfzig Jahren Bandgeschichte spielten die Musiker über 3.000 Konzerte rund um den Globus. Noch immer sind ihre Konzerte ein wahres Muss für alle Musikfans.

1968 wurde die Band mit dem Namen „The Guru Guru Groove“ von Schlagzeuger Mani Neumeier gegründet. In fast fünf Jahrzehnten gab es unzählige Besetzungswechsel, dennoch blieb sich die Band immer treu. Von Beginn an spielte Guru Guru Rockmusik vom Feinsten. Frühe Einflüsse wie Frank Zappa oder Pink Floyd kann man auch heute noch in ihrer Musik hören. Trotzdem tüfteln die Musiker ständig am Sound von Guru Guru. Von Stillstand oder Langeweile kann hier also nicht die Rede sein. Mittlerweile können die Musiker um Mani Neumeier auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken: über vierzig veröffentlichte Tonträger, unzählige Auftritte in Radio und Fernsehen und natürlich unglaublich viele Konzerte. Das von ihnen mitbegründete Festival in Finkenbach erfreut sich größter Beliebtheit und Guru Guru lässt es sich natürlich nicht nehmen, hier alljährlich vorbeizuschauen. Schon längst ist diese Band zu einer festen Institution der deutschen Rockgeschichte geworden.

Erleben Sie die lebenden Legenden von Guru Guru live. Lassen Sie sich von der atmosphärischen und treibenden Musik aus dem Alltag entführen und genießen Sie ein einzigartiges Konzert. Hier wird Ihnen Krautrock der Extraklasse geboten!

Einlass: 19:30h