Dienstag, 26.03.2019

Songwriter, Folk & Country ab 13,20 €
Lüül & Band - Bei Lüül & Band lernt man die Welt kennen
26.03.2019 in Fürth

Mit der neuen CD „Fremdenzimmer“ ist Lüül & Band ein großer Wurf gelungen. Lüüls raue Stimme trägt uns mit eindrucksvollen Texten zu wundervoller Musik durch 13 Songs. Ob es am Produzenten Moses Schneider liegt, am kongenialen Toningenieur Ingo Krauss oder ab hier einfach ein Musiker mit seiner Band seinen Weg gefunden hat, wie man mit Text und Musik umgeht, hier spielt alles zusammen: Daniel Cordes wunderbarer Bass, Kruiskos abgefahrenes Akkordeon, Kerstin Kaernbachs schwebende Geige und Lüüls abwechslungsreiche Gitarrenarbeit. Dazu kleine, schöne Akzente, die Theremin, singende Säge, Tuba oder Flöte setzen. Hier hat sich eine Band seit Jahren entwickelt und schöpft aus einem reichen Repertoire handgemachter Musik: stilsicher und phantasievoll. Das ist spannend und musikalisch vielfältig, veredelt vom Erfolgsproduzenten Moses Schneider, ein wunderbares Werk!

Live:
Lüül wird begleitet von seiner spielfreudigen, hochkarätigen Band, bestehend aus Musikern der 17 Hippies.

Lüül: Gesang, Gitarre, Banjo, Ukulele
Kruisko: Akkordeon, Marimba, Gesang)
Kerstin Kaernbach: Geige, Bratsche, singende Säge, Theremin, Flöte, Gesang
Daniel Cordes: Kontrabass, Gesang

Hinter dem Künstlernamen Lüül steckt der Berliner Sänger, Liedermacher und Gitarrist Lutz Graf-Ulbrich, der Insidern aus vielen Projekten bekannt ist: als Gitarrist bei den Krautrockbands Agitation Free und Ash Ra Tempel, der Velvet Underground-Sängerin und Warhol Superstar Nico. Er hatte den Neue Deutsche Welle Hit „Morgens in der U-Bahn“, gründete das Rocktheater Reineke Fuchs und ist seit Anfang an bei den 17 Hippies. Nachzulesen in Lüül_s Autobiografie „und ich folge meiner Spur", in der er sein wechselvolles Musikerleben Revue passieren ließ. Neben kurzen, unterhaltsamen Anekdoten beschreibt er, wie bereits in dem Film "Nico-Icon", unter anderem sein Leben mit der Ex-Velvet Underground Sängerin Nico. Über diese Zeit erschien 2016 in deutscher und englischer Sprache sein Buch „Nico - Im Schatten der Mondgöttin / Nico - In The Shadow Of The Moon Goddess“, auch als ebook erhältlich.

Einlass ab 19:00
Musical ab 41,90 €
Die Nacht der Musicals - Highlights aus weltbekannten Musicals
26.03.2019 in Wuppertal

Nach einer erfolgreichen Tournee und vielen ausverkauften Hallen kommt Die Nacht der Musicals ab Dezember 2018 wieder nach Deutschland, Österreich, Dänemark und in die Schweiz. Mit einem immer neuen und abwechslungsreichen Programm, begeistert die erfolgreichste Musicalgala aller Zeiten bereits weit über 2 Millionen Besucher.

Das Programm lässt keine Wünsche offen. In der über zweistündigen Aufführung präsentiert die Starbesetzung die erfolgreichsten Songs aus gefeierten Erfolgsstücken wie „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“, „Mamma Mia“ oder Musicalklassikern wie „Das Phantom der Oper“ oder „Der König der Löwen“, welches auf dem gleichnamigen Disney-Zeichentrickfilm basiert und die Geschichte des Löwenjungen Simba erzählt.

Auch die besten Hits aus dem Musical „Rocky“ dürfen bei dieser Veranstaltung nicht fehlen. Es erzählt die Geschichte des Amateurboxers Rocky Balboa, der nach einer erfolglosen Karriere die einmalige Chance bekommt, gegen den amtierenden Schwergewichtsweltmeister Apollo Creed zu kämpfen. Daneben dreht sich die Handlung um die Liebesgeschichte zwischen Rocky und seiner schüchternen Freundin Adrian, was das Lied „Wahres Glück“ ausdrückt.

Weitere Höhepunkte an diesem Abend sind unter anderem Ausschnitte aus Neuproduktionen wie „Frozen“ mit „Let it go“. Die modernen Lieder verschmelzen dabei zu einer untrennbaren Einheit mit den zeitlosen Klassikern und sorgen für Gänsehautmomente im Zuschauerraum.

Die herausragenden Darsteller verbreiten durch ihre Stimmgewalt und das schauspielerische Talent jede Menge Emotionen und garantieren einen unvergesslichen Abend. Abgerundet wird Die Nacht der Musicals durch animierende Choreografien, aufwändige und farbenfrohe Kostüme, sowie ein perfekt auf die Show abgestimmtes Licht- und Soundkonzept.

Einlass ab 19:00 Uhr
Kabarett ab 25,00 €
Martin Rassau & Bernhard Ottinger - Lou mer mei Rouh - Männer, Schnupfen und andere WehWehchen
26.03.2019 in Deidesheim

Männer in der Mitte ihres Lebens und schon geht’s los: die ersten Zipperlein, Bluthochdruck, Bandscheibenvorfall und schon findet man sich auf der Reha wieder. Dort geht der Kampf weiter: wer muss mehr Tabletten nehmen, wer hat die hübschere Therapeutin, bei wem wirkt die Diät! Dazwischen die Sehnsucht nach den jungen Jahren, wo doch alles besser war.

Dabei schießen Martin Rassau immer wieder komische Gedanken durch den Kopf. Selbst die kleinsten Alltäglichkeiten führen für ihn fränkisch frotzelnd ins parodistische Vergnügen. Als Stand-up-Comedian verweilt er bei dem, was er am besten kann und was ihn als Urtyp seiner Landsleute auszeichnet: beim Gemaule. „Schatz, was ist wenn ich morgen sterbe?“ – „Samstag“! Nichts ist ihm heilig, an großen und kleinen Dingen kann er sich festbeißen, um daraus eine urkomische Szene oder ein scharfes Potpouri zu machen.

Daneben sitzt der nächste Patient: Bernhard Ottinger staubtrocken, nüchtern und bodenständig. Als fränkischer Taxifahrer (bekannt aus der „närrischen Weinprobe“ des Bayerischen Fernsehens) auf Kur frotzelt er sich durch die Behandlungsebenen. Doch wovon er auch immer in gepflegtem Fränkisch erzählt, er bleibt stets witzig und steckt an mit unnachahmlichem Spaß. Und alles so staubtrocken komisch, wie es nur ein Franke kann. Drum kann sich seinem Charme am Ende doch keiner entziehen!

Zwei unterschiedlichste Typen nebeneinander – da hilft kein Arzt mehr! Ein witziger, charmant-frecher Blick auf leidende, fränkische Männer mitten in der Mitdlife-Crisis!
Literatur ab 19,70 €
ROCKO SCHAMONI - "Große Freiheit"
26.03.2019 in Essen

King Rocko Schamoni, Bims Brohm, IBM Citystar, Mike Strecker oder einfach bürgerlich Tobias Albrecht – das alles ist Rocko Schamoni. Der 1966 in Lütjenburg (Schleswig-Holstein) geborene Künstler kann inzwischen auf eine genreübergreifende und gleich mehrere Jahrzehnte andauernde Karriere zurückblicken.

In den 80er Jahren haben wir ihn noch als Punk-Urgestein in Erinnerung, das mit den Goldenen Zitronen und den Toten Hosen Land und Establishment unsicher macht. Aber Schamoni lässt sich nicht festnageln. Es folgen direkte Genresprünge in den Soul, den Schlager oder aber die elektronische Musik, die er im von ihm mitbegründeten Pudel-Club in Hamburg zum Besten gibt. Verfestigt werden diese skurrilen und humoresken Neuerfindungen durch die kongeniale Zusammenarbeit mit seinen Kollegen Jacques Palminger und Heinz Strunk, die uns fortan als ‚Studio Braun‘ bekannt sind. Es wäre nicht Schamoni, wenn er mit selbigen blitzartigen Wechseln nicht auch gänzlich andere Bereiche der Kunst und Kultur auf die Probe gestellt hätte: 1998 komponiert er die Musik für die Theaterproduktion von Elfriede Jelineks (Literaturnobelpreisträgerin) Ein Sportstück, 2000 und fortan in Regelmäßigen Abständen erscheinen extravagante Romane (z.B. Dorfpunks) im Stil eines Helge Schneiders.

Zu seinen Fans aber zählen nicht nur wir Romanleser, Musikhörer, Theaterkritiker sondern auch eine große Bandbreite künstlerisch Schaffender, die dem ruhelosen Multitalent seit jeher ihre Anerkennung zollen. Auch bei seinen aktuellen Auftritten soll daher Ungelesenes und Ungehörtes in Begleitung seiner Band unter einem ‚Superlativen‘ Einsatz von Licht, Sound, Bestuhlung zum Vortrag gebracht werden! Wir dürfen gespannt sein.

Einlass: 19:30 Uhr