Freitag, 20.04.2018

Revue / Tanz ab 21,90 €
Odyssey Dance Theatre - Jump!
20.04.2018 in Lahr

Modern Dance
Ihr Körper ist ihr Instrument und ihre Sprache!

Die Tänzerinnen und Tänzer des Odyssey Dance Theatre (ODT) aus Utah, USA, erzählen Geschichten voller Emotionen und Leidenschaft, die jeden Zuschauer in seinen Bann ziehen werden. Bei dem Tanzspektakel Jump!, das mit
dieser Tournee seine Europa-Premiere feiert, mischen sich die unterschiedlichen Tanzstile mit einer besonderen Leichtigkeit: Vom klassischen Spitzentanz über zeitgenössischen Tanz, von Jazz bis Stepptanz, von Gesellschaftstanz bis HipHop - bei der Produktion "JUMP!" sind alle Tanzstile vertreten.

Drei Choreographien von Derryl Yeager, Gründer und künstlerischer Direktor des Odyssey Dance Theatre, Megan Adelsberger und Christian Denise vereinen sich im ersten Teil des Abends zu einer Show voller außergewöhnlicher Tanz- und Tanzsprungtechniken. Die Schwerkraft der sich bewegenden Körper erscheint gänzlich aufgehoben. Eine unvergleichliche Hommage an den King of Pop, Michael Jackson, mit seinen weltbekannten Songs "ABC", "Rockin' Robin", "Thriller", "Earth Song" und "Billie Jean" schließt sich in Teil 2 an.

Mit einzigartigen Tanzproduktionen wie "Romeo + Juliet Today", "Can Can Club", "Let It Be" oder "Shut Up And Dance" begeistert das Odyssey Dance Theatre nunmehr seit 1995 Publikum und Presse. Die unvergleichliche Ausstrahlung der Tänzerinnen und Tänzer, ihr technisches Können, ihr umfangreiches Repertoire, ihre Kreativität und Diszplin machen auch die neueste Produktion "JUMP!" wieder zu einem spektakulären, mitreißenden und einmaligen Tanz-Erlebnis.

Don't miss Odyssey Dance Theatre and "JUMP!"

Es sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.
andere ab 20,80 €
SWIWA 2018 - Blues Night
20.04.2018 in Wiesloch

Für alle Freunde des Blues ein Muss! Im Rahmen von SWINING WIWA 2018 begrüßen wir folgende Künstler:

Véronique Gayot:
Die französische Blues- und Rock-Chanteuse Véronique Gayot ist ein Original. Sie ist ein Kraftpaket, wie man es nur selten findet. Sie hat eine einzigartige Stimme, die man unter Tausenden erkennt. Sie trägt die Expressivität einer Wildkatze in sich. Sie ist stark, fokussiert und dabei doch verletzlich. Sie singt, als wäre dieses eine Leben nicht genug. Denn vom zartesten Schnurren über gefährliches Fauchen bis zu wildesten Schreien nützt Sie alle Facetten Ihrer Stimme in ihrer ganzen ungezähmten Wildheit. Ihr Tonumfang reicht von tiefsten Tönen, die man dieser zierlichen, 1,55m großen Frau nicht zutrauen würde, bis zum höchsten Falsett und Schreien, das Kritiker an Robert Plant gemahnt.

Timo Gross:
Mit seinem Album „Heavy Soul“ hat Timo Gross seinen Sound und Standpunkt neu definiert und verfeinert. Nicht umsonst wurde es in unterschiedlichen Publikationen zum Album des Monats und gar des Jahres gekürt. Daneben erhielt Heavy Soul“ zusammen mit den Rolling Stones eine Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.
Auf „Heavy Soul“ beleuchtet Gross textlich und musikalisch beide Seiten der Medaille - sowohl die Kraft, als auch die Last der Seele. Unterlegt sind die zehn Songs mit den schwersten Grooves seiner bisherigen Karriere. Als „einer der besten Songwriter zwischen Blues und Rock“ (Wasser Prawda) versteht es Timo Gross, sich immer wieder neu zu erfinden, ohne sich dabei aus den Augen zu verlieren.

Little Dave:
Little Dave (D) – Blues ist alt. Blues ist rauchig. Blues ist durchtrieben, hinterhältig und ehrlich. Den Blues zu haben, ist einfach. Aber den Blues aufzunehmen, zu lernen, wiederzugeben und gekonnt auszuspucken - sich nicht von ihm aus der Bahn werfen und schon wieder in die Irre führen zu lassen - ist die eigentliche Kunst.
Wer den Blues fühlt versteht die Ironie, versteht die Kunst und die Musik, die er mit sich bringt“. ´Little Dave´ führt nicht in die Irre, sondern versteht den Blues. Und statt ihn zu haben, präsentieren er ihn in seiner Reinform. Als Begleiter und Weggefährte, so als wäre er Teil der Person.“
Comedy ab 21,80 €
Lizzy Aumeier - Ja ich will
20.04.2018 in Baden-Baden

Kontrabass – Klassik – Kabarett


Es lohnt sich nicht mehr, Geld zu sparen…
Den aktuellen Scheidungszahlen nach lohnt es sich auch nicht mehr zu heiraten oder Kinder in die Welt zu setzen.

Da kommt Lizzy Aumeiers neuestes Programm „Ja, ich will!“ gerade recht. Die Oberpfälzer Musik-Kabarettistin und Kontrabassistin entführt das Publikum auf eine witzige und turbulente Reise, von der ersten Verliebtheit bis hin zum Witwentum. Bekannt dafür, Themen wie Schönheitswahn, Männerträume, Sex und Macht hemmungslos anzugehen.

Eines ihrer prägnantesten Zitate ist: „Mein Körper ist mein Kapital!“ Und tatsächlich: Lizzy Aumeiers voluminöse Präsenz, kombiniert mit offenherzigem, selbstironischem Witz, macht sie zu einer Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Komikerinnen.

Wo auch immer das Bühnenwunder aus Bayern erscheint, setzt es die Zuschauer mit Lachkrämpfen außer Gefecht. Denn Elisabeth „Lizzy“ Aumeier ist eine Musik-Kabarettistin der besonderen Art. Nicht von ungefähr hat ihre musikalische wie komödiantische Begabung ihr schon mehrere Auszeichnungen eingebracht.

Neben ihrer Virtuosität auf dem Kontrabass verfügt Lizzy Aumeier über einen untrüglichen Sinn für Pointen und eine Bühnenpower, die ihresgleichen sucht.
Musikalisch abgerundet wird das Programm kongenial von Svetlana Klimova an der Violine und am Klavier sowie Lizzy Aumeier am Kontrabass.





Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie Tickets auch online:

http://www.reservix.de
http://www.rantastic-kleinkunst.de

Veranstaltungshinweise:

Freitag 20. April 2018
Beginn 20:30 Uhr / Einlass 18:30 Uhr
Info-Tel. (07221) 398011


Rantastic GmbH
Aschmattstr. 2
76532 Baden-Baden

Einlass ab 18:30 Uhr
Comedy ab 24,30 €
Das fette Stück fliegt wie ´ne Eins!
20.04.2018 in Stuttgart

EURE MÜTTER sind wieder da! Obwohl Andi, Don und Matze niemals weg waren, melden sie sich pflichtbewusst zurück, und zwar mit ihrem sechsten abendfüllenden Programm.

"Das fette Stück fliegt wie ´ne Eins!" bietet erneut die einzigartige Mischung aus prallen Pointen, satten Sounds, massigen Moves und anderen dicken Dingern. Damit touren die drei schwarzgewandeten Komiker schon bald wieder von Bern bis Flensburg und von Luxemburg bis Dresden, aber feiern ihre Premiere natürlich im Theaterhaus Stuttgart.
Wie kann es überhaupt sein, dass EURE MÜTTER von Show zu Show noch besser werden? Die Antwort ist im Grunde einfach: Sie haben einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Sie geben ihm 66,6 Prozent ihres Einkommens sowie einmal im Monat einen kleinen Präsentkorb mit verschiedenen Dosenwurst-Spezialitäten, Satan verleiht ihnen im Gegenzug ungeheure Witzigkeit. So wird das neue Programm wieder Generationen vereinen, wenn Menschen von 9 bis 99 sagen „Wir haben zwei Stunden lang gemeinsam Tränen gelacht!“ Und andererseits auch die Gesellschaft spalten, wenn manche kritisch anmerken "Was soll der Scheiß? Inge, bring mir mein Gewehr!"
Was Inhalte betrifft, bleiben die drei Milfs unberechenbar. In „Das fette Stück fliegt wie ’ne Eins!“ gehen sie zum Beispiel mehrere wirklich heiße Themen an: Herdplatten, die Sonne und weiße Blusen, unter denen sich die Nippel abzeichnen. Dabei wurde das Programm gemäß aktueller, strengster Feng-Shui-Regeln entwickelt und darf unter keinen Umständen umgestellt werden.
Kurz gesagt handelt es sich hier um eine außergewöhnlich fette Show, die man dringend anschauen sollte. Und wer schon immer eine Anleitung gesucht hat, wie man sich aus Fruchtjoghurt einen modischen Hut bastelt, kann mal nachsehen, ob es auf YouTube ein entsprechendes Tutorial gibt. Wahrscheinlich nicht.

Eure Mütter - auch deine könnte dabei sein!

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 40 20 720
Theater ab 20,00 €
Gueti Geischter
20.04.2018 in Weil am Rhein

„Gueti Geischter“

(Gute Geister - Originalfassung „Spirit Level“) Eine Komödie von Pam Valentine in der deutschen Fassung von Nick Walsh. Natürlich wieder in alemannischer Mundart!

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich die Maklerin Friderike Haberstroh herumschlagen muss, wenn sie das ehemalige Heim der Mocks betritt. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Julius Mock und seiner Frau Amalie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, die Maklerin und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Udo Zünder und seine schwangere Frau Caroline in das Cottage einziehen. Die tiefe und unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Julius und Amalie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich – vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist. Als zu Weihnachten ein furchterregender Schneesturm über das Land fegt und es bei der Geburt des Kindes zu Komplikationen kommt, ist es für Julius an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.

Es spielen für Sie: Sandra Trefzer, Klaus-Peter Klein, Christine Krauth, Peter Huber, Karin Drändle, Sabine Iles und Manfred Scheewe. Regie: Emine Akman

Einlass ab 19 Uhr - Bar geöffnet