Sonntag, 18.02.2018

Kunst & Kultur
Klavierabend mit Hisako Kawamura
18.02.2018 in Marburg

Hisako Kawamura, Klavier


Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), Partita Nr. 1 B-Dur BWV 825

Johannes Brahms (1833 – 1897), Klavierstücke op. 116, 118 und 119 Auswahl

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827), Klaviersonate c-Moll „Pathétique“ op. 13, Klaviersonate cis-Moll „Mondscheinsonate“ op. 27/2


ACHTUNG: Kurzfristig musste das Konzert verlegt werden: ins Auditorium Maximum im gegenüber liegenden Hörsaalgebäude. Die gebuchten Plätze sind in äquivalente Plätze umgewandelt worden, die Ihnen am Eingang mitgeteil werden.


Die 1981 in Nishinomiya, Japan, geborene und seit ihrem fünften Lebensjahr in Düsseldorf aufgewachsene Hisako Kawamura fühlt sich sowohl der europäischen als auch der japanischen Kultur verpflichtet. Großen Einfluss auf ihre musikalische Entwicklung hatten vor allem ihre beiden Lehrer, der russische Pianist Wladimir Krainew an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und die polnische Musikpädagogin Malgorzata Bator-Schreiber, durch die sie auch die slawische Musik besonders schätzen lernte.

Hisako Kawamura ist mehrfache Preisträgerin, beispielsweise beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München, dem Concours Géza Anda in Zürich, Concorso Pianistico Alessandro Casagrande in Terni, Concorso Internationale di Musica Gian Battista Viotti in Vercelli und dem Europäischen Chopin-Wettbewerb in Darmstadt. Spätestens durch den Gewinn des Concours Clara Haskil in Vevey zog sie die Aufmerksamkeit der Musikszene auf sich.

Inspiriert von der engagierten pädagogischen Tätigkeit ihrer Mentoren, die ihre pianistische und konzertante Erfahrung an die nächste Generation weitergaben, unterrichtet Hisako Kawamura an der Folkwang Universität der Künste Essen, wo sie 2015 zur Professorin berufen wurde, sowie mit einem Sonderlehrauftrag am bekannten Tokyo College of Music.

Einführungsvortrag um 19:00 Uhr
Volleyball
VC Wiesbaden - VCO Berlin
18.02.2018 in Wiesbaden

Auch in dieser Saison spielt die Damenmannschaft des VC Wiesbaden in der 1. Volleyballbundesliga. Seit ihrem Aufstieg 2004/05 stellt das Team aus der hessischen Landeshauptstadt Jahr für Jahr sein Können in der höchsten Spielklasse unter Beweis.

Der VC Wiesbaden will ganz oben mitspielen. Dazu benötigt das Team die tatkräftige Unterstützung seiner Fans. Wenn die Mannschaft ihre Gegner an die Wand spielt und die Fans auf den Rängen für eine Gänsehautatmosphäre sorgen, verwandelt sich die moderne Halle am Platz der deutschen Einheit in eine Hochburg des Volleyballs.

1984 wurde der VC Wiesbaden gegründet. Direkt nach der Gründung spielte der Verein in der Bundesliga, nach dem Abstieg in die zweite Liga und vierzehn Jahren Tristesse ging es 2004 wieder zurück in die höchste Spielklasse. Während der Hochs und Tiefs konnte sich das Team stets auf die treuen Fans verlassen. Die ambitionierten Damen haben eine sehr große Fangemeinde, was mit Sicherheit neben ihrem sportlichen auch auf ihr öffentliches Engagement in Wiesbaden zurückzuführen ist. In der Heimspielstätte des VC Wiesbaden finden über 2.000 Zuschauer Platz. Die Fans erwartet beste sportliche Unterhaltung und Volleyball der Extraklasse.

Lassen Sie sich die Heimspiele des VC Wiesbaden auf keinen Fall entgehen. Hier sind beste Unterhaltung und eine tolle Atmosphäre garantiert. Erleben Sie mit Reservix ein unvergessliches Sportevent in Wiesbaden!
Eishockey
Löwen Frankfurt - EHC Freiburg
18.02.2018 in Frankfurt am Main

Die Löwen Frankfurt spielen auch in dieser Saison in der DEL2 und wollen natürlich wieder ganz oben mitspielen. Nachdem das Team in der Spielzeit 2016/17 den Meistertitel in der zweithöchsten deutschen Liga holte, stehen erneut packende Duelle gegen hochklassige Mannschaften auf dem Spielplan. Das Ziel: erneut dem majestätischen Tier gerecht werden und die DEL2 anführen.

„Löwen Frankfurt“ ist mehr als nur der Name des Eishockey-Teams. Mit diesem Begriff verbindet man in der Main-Metropole eine Mannschaft auf Top-Niveau, spannende Spiele und eine mitreißende Stimmung auf den Rängen.

2010 begann die Ära der Frankfurter Löwen, nachdem die Frankfurt Lions Insolvenz anmelden mussten und so keine Lizenz für die nächste Saison bekamen. Doch wer geglaubt hatte, dass damit das Ende des Frankfurter Eishockeys gekommen wäre, der war auf dem Holzpfad. Schnell wurde ein neues Logo gefunden und als Löwen Frankfurt ging der Verein in der Oberliga West an den Start. Wie der Phönix aus der Asche stieg das Team in neuer Formation bald darauf aus der Oberliga in die DEL2 auf. Die Löwen Frankfurt sind eine absolute Spitzenmannschaft – das liegt nicht nur an den talentierten Spielern, sondern auch an den treuen Fans. In der legendären Eissporthalle am Ratsweg sorgen bis zu 7.000 Zuschauer für eine atemberaubende Atmosphäre.

Sie müssen die Stimmung in der Eissporthalle einfach live erleben. Hier wird Ihnen beste sportliche Unterhaltung garantiert. Lassen Sie sich die Heimspiele der Löwen Frankfurt auf keinen Fall entgehen!

Sonntag,
Theater
Der Kaukasische Kreidekreis
18.02.2018 in Uelzen

Schauspiel von Bertolt Brecht

Nach einem Staatsstreich gegen den Großfürsten wird der reiche Gouverneur Abaschwili hingerichtet. Seine Witwe kann den Wirren der Revolution zwar entkommen, indem sie hastig ihre kostbaren Kleider zusammenpackt und flieht, ihren kleinen Sohn Michel lässt die selbstsüchtige Frau jedoch im Palast zurück. Die einfache, gutmütige Magd Grusche nimmt sich nach erstem Zögern des Kindes an. Da aber auf den Nachkommen des verhassten Gouverneurs ein hohes Kopfgeld ausgesetzt ist, flieht sie mit ihm in die kaukasischen Berge, wo sie bei ihrem Bruder Unterschlupf findet und Michel als ihr eigenes Kind ausgibt. Um Michel zu legitimieren, heiratet sie sogar einen vermeintlich todkranken Bauern, obgleich sie schon mit dem Soldaten Simon verlobt ist. Als dann aber die Nachricht vom Kriegsende eintrifft, erweist sich nicht nur der Sterbenskranke als kerngesund – die Gouverneurswitwe fordert ihren Sohn zurück, um ihr Erbe zu sichern. Den Streit zwischen den beiden ungleichen Müttern muss nun der Armeleuterichter Azdak mit einem nahezu salomonischen Urteil entscheiden…

Tournee-Theater EURO STUDIO Landgraf

Dauer: 2 Std. 20 Min. inkl. Pause

Einführung: 17:15 Uhr

Pressestimmen:
(…) hohes Tempo und nahtloser Szenenwechsel. (…) kurzweilig dargebotenes Sprechtheater, eine Option für gute Unterhaltung. (Bergische Morgenpost)

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Lehrer und Begleitpersonen von Schülergruppen erhalten Freikarten
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

zzgl. 2,-€ / Ticket an der Tageskasse (außer Kulturkreis-Mitglieder)