von akademie der autodidakten I Tanz
05. - 07. Juli 2024

Wir gehen durch die Straße. Täglich. Es ist unser Viertel. Und irgendwie auch nicht. Es ist unser Weg, zur Schule, zur Ausbildung, zur Arbeit; und irgendwie auch nicht. Anders gefragt: Wie empfinden wir – auf einer Skala von eins bis fünf, von „freundlich“ bis „bedrohlich“ – das Viertel und seine Menschen, durch das wir täglich gehen?
Wir gehen durch die Straße und fangen an zu tanzen. Denn wenn wir unseren eigenen Weg gehen wollen, dann tanzend. Die Energie, die aus dem Umfeld auf uns einprasselt, muss ja irgendwo hin. All die wiederholt gewaltsamen Fragen, Disziplinierungen, Normen und Erwartungen müssen irgendwie verwandelt werden. Und Tanz der Gegenwart ist die Methode.
Für Kraftwandler*innen kamen die Teilnehmenden der akademie der autodidakten unter der Spielleitung des Choreografen und Tänzers Raphael Moussa Hillebrand zusammen. Denn die Frage im Alltag wie in der Kunst ist, wie wir als junge People of Color und Schwarze Menschen Hoheit über unsere Körper erhalten. Hip-Hop ist eine der Methoden, die Welt auf den Kopf zu stellen und die Schwerkraft der Normen außer Kraft zu setzen. Denn in der selbstbestimmten Bewegung und im Spiel mit der eigenen Grenze entsteht die Wärmeenergie, die wir brauchen.
Während fünf Monaten wurden Erfahrungen ausgetauscht, Einblicke in Black Dance Culture gegeben, Moves ausprobiert und eigene entworfen, Texte gedacht, geschrieben, verworfen, getanzt und neu verfasst: Bis nun Kraftwandler*innen auf der Bühne stehen

Foto: Zé de Paiva

Derzeit keine Tickets mehr verfügbar

Event data provided by: Reservix

That might also be interesting

KRAFTWANDLER*INNEN
KRAFTWANDLER*INNEN
KRAFTWANDLER*INNEN