Thursday, 5/2/2024
at 7:30 PM




Hermann Hesse: Und allem Weh zum Trotze, bleib ich verliebt in die verrückte Welt

 

In diese unergründliche „verrückte“ Welt von Sehnsüchten, Visionen, Freuden, Lieben, Verwirrungen, Ängsten und Abgründen, von Verführungen, Abschieden und Träumen entführt der Schauspieler Moritz Stoepel mit Gedichten und Prosatexten von Hermann Hesse. Der Komponist und Multiinstrumentalist Christopher Herrmann begleitet dieses Projekt mit einer poetischen Bühnenmusik, die einfühlsam Emotionen und Atmosphäre aufnimmt und mit den Texten verschmelzen lässt.

«Der Schauspieler Moritz Stoepel spielt mit Gefühlen und Stimmungen, lässt Bilder entstehen zwischen Realität und Fantasie; magischer Zauber und nüchterne Realität stoßen sich im Raum – der Schauspieler löst Grenzen auf und bringt das auf die Bühne, was Hermann Hesse einmal so beschrieben hat: Wirklichkeit ist dazu da, verzaubert zu werden.» (K. Schwehn, Montagnola, 2008)

„Dramatisch, vielseitig und mit hohem künstlerischen Anspruch präsentieren sich die virtuos und improvisationsfreudig aufeinander eingespielten Künstler und schaffen dabei ein verzauberndes Eins-Werden“ von Literatur und Musik.“ (Pressestimmen)

Künstler: moritzstoepel.de | christopher-herrmann.com

Im Rahmen der Bergkirchenkulturtage, mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Kartenvorverkauf: an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0611 1724596 oder online www.kuenstlerhaus43.de


Event data provided by: Kulturkurier