Saturday, 5/4/2024
at 8:00 PM




FAUST HOCH ZWEI - Ein literarisch-musikalisches Programm des bekannten charismatischen Schauspielers Thomas Thieme in musikalischer Begleitung seines Sohne Arthur Thieme (Komposition/Bassgitarre).

Thomas Thieme stellt sich wieder einmal dem komplexen Experiment, 
ein monumentales Bühnenwerk in einer konzertanten Lesung zu neuem 
Leben zu erwecken.
Gemeinsam mit seinem Sohn Arthur, der für diesen Abend die Musik 
komponiert hat sowie der Regisseurin Julia von Sell macht er aus Goethes 
Faust I und II, der Tragödie in zwei Teilen, ein neues, großes Ganzes. Die 
seltsam vertrauten, aber auch die unerhörten Dialoge und Zitate werden 
thematisch sortiert und neu zusammengefügt.
Ein Faust-Kosmos in zwei Stationen, an einem Abend. Jede für sich eine 
eigene Erzählung – und beide zusammen lösen sie vielleicht Mephistos 
Versprechen ein von einer Reise erst durch die kleine, dann die große Welt.


Pressestimmen:

So hat noch niemand „Faust“ erlebt. Nirgendwo. Die Fragen bleiben, 
auf ewig: Was will ich? Wohin will ich? Zu welchem Preis? Stehende 
Ovationen. Bravos. Bewegtheit. 
(Märkische Oderzeitung)

Ein ungewöhnlich heutiger und erhellend filmisch-musikalischer Psychotrip (…) Die Hexen schreien, flüstern, sausen, Faust giert und sinniert, Mephisto spottet, die Götter und Feen deklamieren – es ist auf der ansonsten leeren, rot ausgeleuchteten Bühne zusammen mit Soundmaschine und Musik ein einziger dichter LSD-Trip zwischen Realität, Surrealität, Spiel und Philosophie, der sich genauso gut in Fausts Kopf allein abspielen könnte. Bis zum Schluss weiß man als gebannt folgender Zuschauer nicht, wo man war. Aber man fühlt, dass man an Ort und Stelle weit gereist ist. Ganz großes Kino. Ganz großer Applaus. 
(Volksblatt)

Einlass: 19:00

Event data provided by: Reservix