Samstag, 23.03.2024
um 18:00 Uhr

Schloss Vietgest
Schloßstraße 4
18279 Vietgest





Chansonmanie ist die beste Adresse für Chanson. Und dieser ist ebenso vielfältig wie das Trio. Ob Chansons über die Liebe und deren Verlust, über Freundschaft, Abenteuer und Politik, ob zum Nachdenken oder Mitsingen – Chansonmanie präsentiert Klassiker sowie unbekannte Perlen des Genres auf musikalisch höchstem Niveau.
Sängerin und Schauspielerin Isabella Rapp interpretiert die Werke mit ihrer eigenen persönlichen Emotionalität, lässt aber auch die Erinnerung an den einzigartigen Klang der großen Diven und Chansonniers lebendig werden. Mit ihr immerzu im charmanten Dialog, der Sänger und Pianist Mathias Weibrich, der sie temperamentvoll und sensibel am Klavier begleitet. Lars Hansen am Kontrabass komplettiert das Trio und hat gern den einen oder anderen Kommentar parat, um den Anekdoten über die Chanteusen und deren Lieder und Leben die spezielle Würze zu verleihen.
Die Drei verbindet die Liebe zum Chanson und den oft unbekannten, faszinierenden Geschichten auf den Seitenstraßen der Künstlerbiographien. Handgemacht, energetisch, hingebungsvoll!

Stöbernd in den Biografien von Édith Piaf (1915 – 1963), Marlene Dietrich (1901 – 1992) und Hildegard Knef (1925 – 2002), entdeckt Isabella Rapp eine Schatzkiste voller Anekdoten über ein ganzes Jahrhundert Chanson. Sie wird zur Femme fatale, singt traurige Kriegslieder, stemmt trotzig die Fäuste in die Seiten und schmettert „Milord“, schmeißt sich aufs Klavier und wird zur feschen Lola und lächelt und flucht wie die Knef.
Ihr gelingt es dabei, die drei großen Diven nicht nur auf ihre ganz persönliche Art zu interpretieren, sondern auch, diese für einen Moment in die Gegenwart zu holen. Gemeinsam mit ihren Partnern, dem charmanten Conférencier und Sänger Mathias Weibrich am Klavier und Lars Hansen am Kontrabass, immer lässig und versiert, erkundet sie die Musik und die Lebenswege der „Grandes Dames“.
Édith, Marlene, Hildegard. Ihre Geschichten führen zu bekannten und vergessenen Melodien aus Berlin, Paris und allerlei anderen Orten. Liebesglück, Liebesleid, große Freundschaften, Siege und Niederlagen. Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt.
Chansonmanie geht zusammen mit seinem Publikum auf eine Zeitreise vom Damals ins Jetzt, anhand der Geschichten des deutschen und französischen Chansons in einem Jahrhundert voller Herausforderungen.


chansonmanie.de

Einlass ins Schloßcafe 2 Std. vorher. Einlass in den Saal ab 15 min vor Konzertbeginn.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix