Zu Hause arbeiten, das ist nicht jedermanns Sache. Diese Erkenntnis ist nicht neu, erfuhr aber in den vergangenen Jahren eine vollkommen neue Bedeutung. Wenn zum Beispiel er arbeiten muss, sie aber nicht, entsteht langsam ein beachtliches Konfliktpotential. Verschärfend kann wirken, wenn da plötzlich eine dritte Person ins Spiel kommt. Erst recht, wenn diese Person so erfrischend anders ist – nämlich jünger, schlagfertiger und attraktiver.

So geschehen in einem englischen Haushalt vor nicht allzu langer Zeit. Und erdacht von Henry W. Falk, englischer Autor und Vertreter jenen Humors, den wir so gerne als böse, scharfzüngig oder hintergründig bezeichnen. "Der nackte Albatros" ist ein Beispiel dafür.

Wir freuen uns, gleich drei neue Gesichter für dieses Stück auf unserer Bühne zu sehen, Marlene Zimmer, Jochen Döring und Oliver Konietzny. Herzlich wilkommen!

Einlass: 19:00 Uhr

Event data provided by: Reservix