Wer sind wir noch, wenn uns alles genommen wird?

1943 träumt die junge Südtirolerin Lene von einer glücklichen Zukunft auf dem Hof ihrer großen Liebe Elias. Wie hart das Schicksal ist, das in der rauen Bergwelt auf sie wartet, ahnt sie nicht. Viele Jahrzehnte später gewährt ihre Enkelin Anna der Mittfünfzigerin Lis ohne viel Fragen Unterschlupf. Damit ermöglicht Anna Lis, sich zu öffnen und zu heilen.

Event data provided by: Reservix