Thursday, 2/29/2024
at 7:00 PM






"Willst du nach New York? Dort sind die Straßen mit Goldgepflastert, in Amerika ist das Leben gut."

Literarische Texte von Einwanderungsträumen und Versprechungen über Amerika, aber auch harten Realitäten liest die Schauspielerin Sonja Kargel. Vom Surrealisten Max Ernst, der beinahe auf Ellis Island zurückgeschickt worden wäre. Oder von der Schriftstellerin Anna Seghers, die nach Mexiko weiterreisen musste. Schallplattenunterhalter Andreas Vogel begleitet mit der passenden Musik und den Geschichten dazu: Lieder von Emigrant*innen und deren Nachkommen - wie dem schwäbischen Country-Enthusiasten Armin Edgar Schaible oder Weltstar Billy Joel, dessen Familie aus Nazi-Deutschland fliehen musste.

Haus der Geschichte
Kosten: 5 Euro. Anmeldung: veranstaltungen@hdgbw.de

Im Rahmen der großen Sonderausstellung American Dreams - Ein neues Leben in den USA (17.11.2023 - 28.07.2024) kooperieren das Haus der Geschichte Baden-Württemberg und das Deutsch-Amerikanische Zentrum beim Begleit- und Vermittlungsprogramm.


Event data provided by: Kulturkurier

That might also be interesting

Sehnsucht und geplatzte Träume

Aus persönlich-literarischer und historischer Sicht blickt die Führung auf Migrationsträume. Wonach sehnen sich Menschen, wenn sie alles Vertraute hinter sich lassen? Was bewegte Menschen in den letzten drei Jahrhunderten, die sich auf den Weg machten, und was erlebten sie in der neuen Heimat?

Schauspieler*innen und Geschichtsvermittler*innen führen gemeinsam durch die Ausstellung.

Im Rahmen der großen Sonderausstellung American Dreams – Ein neues Leben in den USA (17.11.2023 – 28.07.2024) kooperieren das Haus der Geschichte Baden-Württemberg und das Deutsch-Amerikanische Zentrum beim Begleit- und Vermittlungsprogramm.

Weitere Kooperationspartnerin: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Haus der Geschichte, Sonderausstellung
Eintritt: 5 Euro (am 30.6. zzgl. Eintritt)

Stuttgart

5/2/2024
7:00 PM
Broken Strings

The New English American Theatre (NEAT) presents the European premiere of this contemporary play: Broken Strings by Bob Lind is about musicians striving for the American Dream of success and the hard reality of life on the road that can break even the most dedicated, talented artist.

The playwright Bob Lind is an American singer and songwriter. A living legend, he is considered a pioneer of folk rock thanks to his eloquent, emotionally moving compositions. Today, at the age of 81, he continues to perform on occasion but also publishes poetry and writes for the stage and film.

Haus der Geschichte, Sonderausstellung
Admission: 8 Euro. Registration: veranstaltungen@hdgbw.de

Stuttgart

5/16/2024
7:00 PM
„Der Flieger im Widerstand“

Ende Mai erscheint das Sachbuch „Der Flieger im Widerstand“ von Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach. Das Buch handelt von Cäsar von Hofacker, Claus Schenk Graf von Stauffenbergs Mann in Paris. Als am 20. Juli 1944 im Führerhauptquartier die Bombe explodierte, organisierte Hofacker einen für wenige Stunden erfolgreichen Umsturz in Paris mit, bei dem Gestapo und SS festgesetzt werden konnten. Das Scheitern des Attentats führte jedoch zu seiner Festnahme und Hinrichtung.

Valerie Riedesel Freifrau von Eisenbach ist Historikerin und die Enkelin von Cäsar von Hofacker. Für „Flieger im Widerstand“ sichtete sie bisher unveröffentlichtes Material aus dem Familienarchiv. Im Haus der Geschichte Baden-Württemberg präsentiert sie ihr Buch erstmals einem breiten Publikum und beantwortet Fragen dazu.

Das Sachbuch kann an diesem Abend erworben werden.

Mit anschließendem Empfang im Museumsfoyer.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Piperverlag und der „Stauffenberg Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.“

Haus der Geschichte, Otto-Borst-Saal (Präsentation) und Foyer
Eintritt frei!
Anmeldung unter: veranstaltungen@hdgbw.de

Stuttgart

6/6/2024
6:30 PM
Bier-Träume

Für wen gutes Bier und die USA ein Widerspruch sind, kann hier den Horizont erweitern: Nach einer Führung durch die Ausstellung unternehmen Experten von Kraftpaule einen Streifzug durch die bunte Welt der US-Craftbier-Spezialitäten. Schließlich schufen eingewanderte deutsche Brauer im 19. Jahrhundert die moderne amerikanische Brauindustrie. Deutsches Lagerbier war sehr beliebt; 1880 stammten 80 Prozent aller Brauer in den USA aus Deutschland. Zu ihren Gründungen gehörten die älteste Brauerei Amerikas, Yuengling, und die größte, Budweiser.

Im Rahmen der großen Sonderausstellung American Dreams – Ein neues Leben in den USA (17.11.2023 – 28.07.2024) kooperieren das Haus der Geschichte Baden-Württemberg und das Deutsch-Amerikanische Zentrum beim Begleit- und Vermittlungsprogramm.

Kosten: 49 Euro (inkl. Snacks). Verbindliche Anmeldung bis 29. Mai unter veranstaltungen@hdgbw.de erforderlich.

Stuttgart

6/6/2024
7:00 PM
Geteilte Zeit – Das Fest

Das Nachbarschaftsfest wird noch größer: Nach der Premiere im Vorjahr feiern die Kulturinstitutionen an der Konrad-Adenauer-Straße nun gemeinsam mit Einrichtungen am Schlossplatz. Das Hauptstaatsarchiv, das Haus der Geschichte Baden-Württemberg, die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, das Kunstmuseum, das Landesmuseum Württemberg, die Staatsgalerie, die Staatstheater Stuttgart, das StadtPalais, der Württembergische Kunstverein und die Württembergische Landesbibliothek laden am 9. Juni 2024 zu einem vielfältigen Programm ein.

Mottogeber ist die Ausstellung „Geteilte Zeit“ in der Württembergischen Landesbibliothek. Von 11 bis 17 Uhr werden kostenlos zahlreiche Tanz-, Musik- und Sprechkunst-Darbietungen, besondere Führungen und Aktionen sowie ein buntes Familienprogramm angeboten. Von 14 bis 20 Uhr bereichert das beliebte Musikfest „Hock am Turm“ der Musikhochschule auf der Plaza neben dem Haus der Geschichte das Programm und bietet Gelegenheit zum entspannten Austausch und Ausklang des Festes.

Das Haus der Geschichte, der Erinnerungsort Hotel Silber und die Stauffenberg-Erinnerungsstätte empfangen ihre Festgäste mit regelmäßigen Führungen, einer szenischen Lesung in der Sonderausstellung „American Dreams“ und spannenden Objekten – präsentiert von Menschen, die eine besondere Beziehung zu ihnen haben.

 

DAS PROGRAMM IN DEN MUSEEN DES HAUSES:

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Veranstaltungen:

13 Uhr und 15 Uhr:

„Sehnsucht nach Anderswo“ – Szenische Lesung mit Musik

Die szenische Lesung bringt in der Ausstellung „American Dreams“ historische Dokumente und literarische Texte auf Deutsch und Englisch zum Sprechen: Ein Aufbruch ins Ungewisse, alles Vertraute hinter sich lassen. Der Traum von einem besseren, anderen Leben – einem Leben in Sicherheit. Was wird aus den Sehnsüchten, wenn die Menschen im Anderswo angekommen sind? Halten die Träume der Realität stand? Ausgehend von den Geschichten der Auswander*innen aus dem deutschen Südwesten nach Amerika schlägt die szenische Lesung an mehreren Stationen in der Ausstellung einen Bogen über unterschiedliche Blicke auf Migration bis ins Heute.

Führungen:

11.15 Uhr Führung durch die Sonderausstellung „American Dreams“

12.15 Uhr Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“

14.15 Uhr Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“

16.15 Uhr Führung „Demokratie und Teilhabe“ in der Dauerausstellung „Landesgeschichte(n)“

Erinnerungsort Hotel Silber

Führungen:

um 11.15, 13.15, 15.15 Uhr

Stauffenberg-Erinnerungsstätte

Führungen durch die Dauerausstellung „Attentat. Stauffenberg“:

um 12.15, 14.15, 16.15 Uhr

Stuttgart

6/9/2024
11:00 AM
Demokratie für klein und groß. Mach mit!

Wer durfte mitmachen und wer nicht? Und wie kann man sich überhaupt in einer Demokratie beteiligen? Unser neuer Museumsbereich zeigt 18 Personen und den Kampf um ihre Rechte. Ihr könnt auch selbst aktiv werden: Baut mit uns eine Stadt, in der sich alle wohlfühlen, oder gestaltet einen eigenen Button.

Für Kinder, Eltern und Großeltern
Kosten: Führung 5 € Erwachsene, 1 € Kinder

Stuttgart

6/16/2024
11:00 AM
Longing and shattered dreams

From a personal-literary and historical perspective, the tour looks at migration dreams. What do people long for when they leave everything familiar behind? What moved people who set out on their journey in the last three centuries and what do they experience in their new homeland?

Actors and museum guides give a tour through the exhibition.
Haus der Geschichte, Sonderausstellung

Admission: 5 Euros
Registration: veranstaltungen@hdgbw.de

Stuttgart

6/20/2024
7:00 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

4/28/2024
2:30 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

5/5/2024
2:30 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

5/12/2024
2:30 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

5/19/2024
2:30 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

6/2/2024
2:30 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

6/16/2024
2:30 PM
American Dreams. Ein neues Leben in den USA

Was ist der Amerikanische Traum? Grenzenlose Freiheit? Neues Wagen und Erforschen? Der Weg aus der Armut zum Reichtum? Toleranz und Seelenheil?

Viele Menschen aus Baden und Württemberg machten sich auf in die Vereinigten Staaten. Sie flohen vor Armut oder Verfolgung und wollten ihr Leben retten. Oder suchten Erfolg und Abenteuer. Sie alle hatten und haben ihre eigenen American Dreams. Für die einen sind sie in Erfüllung gegangen für andere platzten die Träume wie Seifenblasen.

Die Große Sonderausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die in drei Jahrhunderten den deutschen Südwesten in Richtung Amerika verlassen haben.

Führungen durch die Große Sonderausstellung „American Dreams – Ein neues Leben in den USA“ werden an jedem Sonntag um 14.30 Uhr angeboten.

Dauer: ca. 1 Stunde Gebühr: 4 Euro (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt: Foyer vor der Sonderausstellung

Stuttgart

6/23/2024
2:30 PM
From a personal-literary and historical perspective, the tour looks at migration dreams. What do people long for when they leave everything familiar behind? What moved people who set out on their jour

Aus persönlich-literarischer und historischer Sicht blickt die Führung auf Migrationsträume. Wonach sehnen sich Menschen, wenn sie alles Vertraute hinter sich lassen? Was bewegte Menschen in den letzten drei Jahrhunderten, die sich auf den Weg machten, und was erlebten sie in der neuen Heimat?

Schauspieler*innen und Geschichtsvermittler*innen führen gemeinsam durch die Ausstellung.

Im Rahmen der großen Sonderausstellung American Dreams – Ein neues Leben in den USA (17.11.2023 – 28.07.2024) kooperieren das Haus der Geschichte Baden-Württemberg und das Deutsch-Amerikanische Zentrum beim Begleit- und Vermittlungsprogramm.

Weitere Kooperationspartnerin: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Haus der Geschichte, Sonderausstellung
Eintritt: 5 Euro (am 30.6. zzgl. Eintritt)

Stuttgart

6/30/2024
2:30 PM
Independence Day

Glückwünsche zum US-Nationalfeiertag! Das Haus der Geschichte gratuliert mit ganztägig freiem Eintritt in die Ausstellung sowie Musik und kostenlosen Führungen am Abend.

Es treten die Big Band der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und das Barbershop-Quartett Stuttgart Harmonizers auf.

Im Rahmen der großen Sonderausstellung American Dreams – Ein neues Leben in den USA (17.11.2023 – 28.07.2024) kooperieren das Haus der Geschichte Baden-Württemberg und das Deutsch-Amerikanische Zentrum beim Begleit- und Vermittlungsprogramm.

Eintritt frei

Stuttgart

7/4/2024
10:00 AM
Sehnsucht nach anderswo

Ein Aufbruch ins Ungewisse, alles Vertraute hinter sich lassen. Der Traum von einem besseren, anderen Leben – einem Leben in Sicherheit.
Was wird aus den Sehnsüchten, wenn die Menschen im Anderswo angekommen sind? Halten die Träume der Realität stand?

Ausgehend von den Geschichten der Auswander*innen aus dem deutschen Südwesten nach Amerika schlägt die szenische Lesung mit Musik einen Bogen über unterschiedliche Blicke auf Migration bis ins Heute. Schauspieler*innen bringen historische Dokumente und literarische Texte auf Deutsch und Englisch in der Ausstellung zum Sprechen.

Im Rahmen der großen Sonderausstellung American Dreams – Ein neues Leben in den USA (17.11.2023 – 28.07.2024) kooperieren das Haus der Geschichte Baden-Württemberg und das Deutsch-Amerikanische Zentrum beim Begleit- und Vermittlungsprogramm.

Weiterer Kooperationspartner: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Haus der Geschichte, Sonderausstellung
Kosten: 8 Euro (am 7.7. zzgl. Eintritt).

Anmeldung: veranstaltungen@hdgbw.de

Stuttgart

7/7/2024
2:30 PM