Sonntag, 28.04.2024
um 19:30 Uhr

Kulturhaus abraxas
Sommestraße 30
86156 Augsburg





Der Antisemitismus ist (wieder) da. Er war nie weg. Vom Alltagsantisemitismus quer durch die Gesellschaft bis hin zu Verschwörungsmythen und Übergriffen. Auch vor deutschen Schulhöfen macht er nicht halt. Ob versteckt oder offen – wo begegnet er uns im Alltag? Und wie erleben junge Jüdinnen und Juden die Anfeindungen?

Regie: Susanne Reng
Regieassistenz: Kristina Altenhöfer
Spiel: Ramo Ali, Sebastian Baumgart
Musik: Walter Bittner
Bühne & Kostüm: Stefan Morgenstern
Stückentwicklung: Team
Textfassung: Susanne Reng, Kristina Altenhöfer
Technik: Kilian Bühler
Recherche: Dr. Lidia Averbukh

Einlass ab 19:00 Uhr. Ticketpreis enthält 0 % MWSt.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix