Freitag, 01.12.2023
um 20:00 Uhr




Andrews Sisters Musik mit neuen deutschen Texten

Zimt wärmt. Zimt würzt. Zimt ist süß, aber unaufdringlich. Kein Wunder also, wenn man Zimt mag.
Und wer Zimt mag, muss Die Zimtschnecken eigentlich lieben. Was heißt "eigentlich" – so viel Wärme, Würze und unaufdringliche Süße hat kein anderes musikalisches Gebäck! Anne Weber, Victoria Fleer und Sörin Bergmann sind Die Zimtschnecken! Und die singen, wie niemand anders singt. Dabei gibt es ein glasklares musikalisches Vorbild...
Im Winter 2011/2012 starten drei bühnenerfahrene Vollblutmusikerinnen und Schauspielerinnen in ihrer gemeinsamen Wahlheimatstadt Hamburg ein Projekt mit humorvollen deutschen Texten. Als musikalische Vorlage dienen dafür die Songs der legendären Andrews Sisters – der wohl ersten Girlgroup der Popgeschichte, die von 1932 bis 1966 für ausverkaufte Hallen und unverbrüchliche Evergreens sorgte. Kaum jemand verkörperte damals den Swing so unwiderstehlich wie die Schwestern Patty, LaVerne und Maxene Andrews. "Wir Mädels haben auch privat schon immer gerne Swing gehört", erklärt Sörin heute, die musikalische Leiterin der Zimtschnecken, "und wir lieben den dreistimmigen Klang der Andrews Sisters, der wie aus einer gemeinsamen Kehle zu kommen scheint. (…)“.
Im November 2015 singen Die Zimtschnecken in Hamburg vor ausverkauftem Haus ihr erstes abendfüllendes Konzertprogramm . Alle (!) weiteren Konzerte sind im Nu ausverkauft, Fernsehauftritte in NDR und ARD folgen. Das Repertoire der Zimtschnecken: Dreistimmiger, stilechter Swing, nach wie vor der Tradition der Andrews Sisters verpflichtet, mit raffiniert humorvollen deutschen Texten, die die auch damals schon originell gestrickten Song-Vorlagen in ein mal gefühliges, mal ironisch gebrochenes, in den meisten Fällen hanseatisches Heute und Hier holen. Die Zimtschnecken würzen ihr musikalisches Repertoire mit pfiffigen Choreographien, komödiantischen Dialogen und figurbetonten Vierzigerjahre-Kostümen. Ein Programm, das einfach gute Laune macht!

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: 31,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.die-zimtschnecken.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Thomas Leidig

Einlass: ab 19 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Lars Reichow - Kabarettistischer MUSIKalischer Jahresrückblick!
Manchmal kann ein Lied auch trösten.

Was ist passiert im letzten Jahr? Was hätte passieren müssen?

Lars Reichow nimmt sich die letzten zwölf Monate vor und schildert seine Weltsichten und Ansichten.

Aus der Ampel wird ein Kreisel, aus der FDP eine Wärmepumpe. Putin muss den Planeten durch die Kanalisation verlassen.

Wenn es draußen einfach mal nicht lustig ist, dann muss man sich eben einen Abend ausdenken, an dem man trotzdem mal drüber lachen kann.

Reichows Jahresrückblick - Gute Nachrichten aus einer suboptimalen Welt.

Mit viel MUSIK in ein besseres Leben!


Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 135 Min. inkl. Pause

Eintritt: 31,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

lachland GmbH

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: mario-andreya

Einlass: ab 19 Uhr
»Mild Maniac« Hommage an Volker Kriegel - hr-Bigband
Kaum ein anderer deutscher Musiker hat den Jazz hin zu Fusion und Rock so geöffnet wie Volker Kriegel. Dem Musiker, der im Dave Pike Set, seinem eigenen Mild Maniac Orchestra und dem United Jazz + Rock Ensemble sein Publikum begeisterte, wird mit diesem Programm die Ehre erwiesen.
Volker Kriegel wurde 1943 in Darmstadt geboren und starb 2003. In 2023 wäre er also 80 Jahre alt geworden. Nun erinnert die hr-Bigband an den Ausnahmegitarristen. Er entwickelte nicht nur beim Zeichnen und Schreiben, sondern vor allem beim Musizieren eine ganz eigene Handschrift und beeinflusste den Jazz hierzulande nachhaltig. Da es zwecklos wäre, einen solch großartigen Individualisten zu kopieren, treten bei dieser Veranstaltung gleich zwei herausragende Gitarristen an – es ist die Generation nach Kriegel, die dessen Kompositionen auf individuelle Weise interpretieren wird. Einer von ihnen stammt aus den Reihen der Band: Martin Scales. Der andere ist der Niederländer Jesse van Ruller. Ein absolutes Ausnahmetalent, der mit 23 Jahren als erster Europäer den renommierten Thelonious-Monk-Wettbewerb in den USA gewinnen konnte. „Mild Maniac“ – eine Hommage an den gebürtigen Darmstädter, bekennenden Wiesbadener und Frankfurter Studenten Volker Kriegel.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: 24 Euro | Erm. 13 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
Erm. Karten zu je 13 Euro für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen und Begleitperspersonen ab 80% Schwerbehinderung.

Veranstalter: hr-Bigband

Foto: hr Martin Oelze & Dirk Ostermeier

Einlass: ab 19 Uhr
Tribute to BONEY M. – The Show
Der Name Boney M. steht für das Disco-Feeling der 1970er und 1980er Jahre wie kein anderer. Mit ihren Chart-Erfolgen und gewagten Outfits war die Formation damals praktisch dauerpräsent in den Medien. Allein zwischen 1975 und 1988 landete Boney M 38 Top Ten Hits! Kein Wunder, die eingängigen Texte, der warme Sound und die prägnanten Stimmen sind auch heute noch ein Garant für Ohrwürmer. Songs wie „Daddy Cool“ oder „Sunny“ wecken Erinnerungen an die Ära der hautengen Hosenanzüge und an eine Welt voller Glitzer und Glamour. 1974 von Frank Farian ins Leben gerufen, eroberte die Musik der Formation schnell die Tanzflächen der Welt. Zunächst mit wechselnden Mitgliedern, fand die Gruppe 1975 mit Bobby Farrell, Maizie Williams, Marcia Barrett und Liz Mitchell die Besetzung, mit der sie über 15 Jahre erfolgreich die Charts stürmte. Das Quartett war die erste Popgruppe seit langem, die von Königin Elisabeth II. empfangen und von ihr als „erfolgreichste Popgruppe 1978“ ausgezeichnet wurde. In Großbritannien stehen zwei Singles von Boney M in der Liste der zehn meistverkauften Platten aller Zeiten, nämlich „Rivers of Babylon“ auf Platz 5 ( 1,985 Millionen ) und „Mary´s Boychild /Oh my Lord“ auf Platz 10 ( 1,79 Millionen). Weltweit wurden von Boney M. mehr als 150 Millionen Tonträger verkauft. Dafür erhielt die Gruppe 50 Platin- sowie 42 Goldene und 50 Silberne Schallplatten. Auch von jüngeren Generationen werden die Boney M.-Hits gefeiert. Nach wie vor gehören sie zum Standardrepertoire in Discotheken und bei Partys.
Die zweistündige Show TRIBUTE TO BONEY M. bringt das Gefühl der 1970er/1980er wieder auf die Bühne! Eine Live-Band, Sängerinnen und Sänger, Background-Tänzerinnen und extravagante Kostüme, das sind die Zutaten für einen mitreißenden Abend! Eine Show, so authentisch, als stünde die echte Formation in den Jahren ihres größten Erfolges auf der Bühne. Das Publikum kann sich auf die vielen Welthits von Boney M. wie z. B. „Daddy Cool“, „Sunny“, „Ma Baker“, „Brown Girl In The Ring“, „Rivers Of Babylon“, „Hooray! Hooray!“, „Rasputin“ und viele mehr freuen.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

Eintritt: 42,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.showservice-international.de

Frank Serr Showservice

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Ralf R Louis

Einlass: ab 19 Uhr

Rüsselsheim

02.03.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 42,60 €
Gayle Tufts - Please don`t Stop the Music
Am Flügel: Marian Lux
Regie: Christopher Tölle

Stimmgewaltiger den je erzählt und singt die fantastische Hauptdarstellerin ihres eigenen Lebens
brand new Geschichten. Ihre unverwechselbare Erfindung – das Dinglish, ein poetischer und pointierter Mix aus Deutsch und Englisch - schlägt dabei den Bogen von Brockton - über Buffalo, Broadway und Bielefeld - nach Berlin. Die amerikanische Entertainerin und Sängerin erzählt von 7 Nächten, die ihr Leben verändert haben – ein Blick, ein Ton, eine Bewegung – und alles ist anders! Charmant und humorvoll, mit Selbstironie und Stärke, schrägen Sichtweisen und Hintersinn. Als erstklassige Besetzung ist sie dabei glamourös, unbändig leidenschaftlich und pulsierend. Gayle Tufts ist ein Volltreffer. Und sie rockt die wichtigen Themen im Hier und Heute.
Ein Abend voller neu interpretierter Classics, frischen Songs und überraschenden Geschichten.
Getragen wird sie dabei von der musikalischen Untermalung ihres Bühnenpartners und Spielkameraden – der preisgekrönte Film-und Fernsehkomponist Marian Lux.

„Die aus dem Fernsehen und vielen Live-Auftritten bekannte Gayle Tufts ist einfach liebenswürdig . Sie ist eine begnadete Entertainerin. Wie Gayle Tufts das Publikum auf eine unverkrampfte Art mit den Themen Selbstverwirklichung der Frauen sowie die Sehnsucht nach Freiheit und Respekt anspricht, ist witzig und ernst zugleich.“
Frankfurter Rundschau

Gayle Tufts war die erste Frau im legendären Quatsch Comedy Club – und wurde dafür von Pro7 als Quatsch-Legende geehrt. Sie produziert seit über 25 Jahren ihre eigenen Bühnenshows. Im Fernsehen ist sie gern gesehener Gast in allen Formaten und hat dabei schon Nächte mit Thomas Hermanns, Jasmin Tabatabai, Barbara Schöneberger, und Florian Silbereisen verbracht, Sie war das Date von Channing Tatum auf dem roten Teppich seiner MAGIC MIKE-Premiere in Berlin. Sie spielt mit umwerfendem Erfolg DOLLY in HELLO; DOLLY! am Theater Bremen – dabei unter anderem begleitet von den Bremer Philharmonikern. Und niemand kann sie stoppen.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 135 Min. inkl. Pause

Eintritt: 31,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.gayle-tufts.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Felix Lammers

Einlass: ab 19 Uhr

Rüsselsheim

08.03.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 31,60 €
Theaterhaus sechzig90: - „Der Letzte macht das Licht aus“
Eine leere Fabrik. Keine Arbeit mehr. Keine Menschen mehr. Wo sich einstmals der geschäftig pulsierende Mittelpunkt eines Industriestandortes befand, herrscht scheinbar Leere, Stillstand, das Ende einer Zeit. Dennoch kommen ein paar Angestellte weiterhin jeden Tag pünktlich zur Arbeit. Warum tun sie das? Was machen sie da? Das ist der Plot des Drehbuchs „Der Letzte macht das Licht aus“ des Kölner Regisseurs Sebastian Kreyer. Gemeinsam mit der Rüsselsheimer Theaterinitiative „sechzig90“ beschreibt er in fiktiven Episoden, skurril und anrührend, was es bedeutet, wenn die Struktur schwächelt und Arbeit verschwindet. Denn die Kulisse ist real: Der A- und B-Bau des Opel-Altwerks in Rüsselsheim. Nunmehr leerstehend, zeigt es symbolhaft in atmosphärischer Einzigartigkeit, wie Zeit sich wandelt. Sechzig90 war es ein großes Anliegen gewesen, bevor das Areal baulichen Maßnahmen unterzogen wird, das Altwerk in seiner ursprünglichen Form zu dokumentieren, in seinem Leerstand und der Abwesenheit von Arbeit und Menschen zu archivieren.
Sechzig90 präsentiert auf der Bühne des Theater Rüsselheim die filmischen Episoden von „Der Letzte macht das Licht aus“. Eingerahmt wir das ganze durch eine szenische Begleitung der kurzen Filme live auf der Bühne mit sechzig90.
„Der Letzte macht das Licht aus“, von Sebastian Kreyer mit sechzig90 Rüsselsheim.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 90 Min. keine Pause

Eintritt: 21,70 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Theaterhaus sechzig90 (Fremdveranstaltung)

Foto: Theaterhaus sechzig90

Einlass: ab 19 Uhr
Rheingauer Film-Symphoniker - Königlich - Symphonische Filmmusik im Konzert
KINO FÜR DIE OHREN

Filmmusikkonzert „Königlich“ in Rüsselsheim

Am 16. März 2024 wird der rote Teppich in Rüsselsheim ausgerollt! Denn die Rheingauer Film-Symphoniker haben zum musikalischen Bankett mit fantastischen sowie wahren Königinnen und Regenten geladen. Ob bekannte Melodien aus "König der Löwen", mitreißende Filmmusik aus „Robin Hood“ oder dramatische Klänge aus „Ben Hur“ – alles nur ein kleiner Einblick in das, was zu hören sein wird, an diesem Abend voll königlicher Filmmusik.

Die Rheingauer Film-Symphoniker nehmen Sie mit auf eine Reise durch die musikalische Welt der Königs- und Adelshäuser des Films. Hören Sie die bekanntesten Werke aus Hollywood, aber auch Filmmusik eines Nachwuchskomponisten, die live zum Film gespielt wird. Seien Sie dabei und lassen Sie sich dieses „königliche“ Konzerterlebnis nicht entgehen!


Seit 2014 bringen die Rheingauer Film-Symphoniker bekannte Stücke der Filmmusik im Original und in anspruchsvollen Arrangements auf die Bühne. Das Orchester umfasst mehr als 70 Musikerinnen und Musiker, die ihre Leidenschaft zur symphonischen Filmmusik teilen. Inzwischen hat sich das Orchester einen Namen gemacht als Klangkörper, der symphonische Filmmusik auf hohem Niveau spielt, auch weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: 19 Euro bis 39 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.filmsymphoniker.de

Veranstalter: Rheingauer Film-Symphoniker e.V. (Fremdveranstaltung)

Foto: Sandra Seibt Fotografie

Einlass: ab 18 Uhr

Rüsselsheim

16.03.2024
19:00 Uhr
Tickets
ab 29,00 €
Die Csárdásfürstin 20.24 - Ein Operettenabend der besonderen Art
Aurélie Jarjaye (Sopran)
Michael Havlicek (Bariton)
Russell McGregor (Geige)
István Bonyhádi (Klavier)
Natalie A. Salazar (Tanz)

Es ist ein brilliantes Gedankenspiel: Wie wäre es, die Handlung von Emmerich Kálmáns erfolgreichster Operette, der Csárdásfürstin, fortzusetzen und das Figurenensemble aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg und aus den k.u.k.-Metropolen Budapest und Wien in das Chicago der 1920er Jahre zu führen? In den rauchigen Hinterzimmern der verbotenen „Speakeasy“-Bars und zwischen Revuetänzerinnen und Vergnügungssuchenden treffen die Sängerin Sylva und Graf Boni erneut aufeinander, und wieder entspannt sich ein Tanz auf dem Vulkan, ein raffiniertes Spiel voller Musik, Leidenschaft und einer Prise österreichisch-ungarischem Humor … Der Bariton Michael Havlicek, Schöpfer dieser Neuauflage der Csárdásfürstin, wird seit Jahren an der Wiener Volksoper als ein „Original Wiener Charmeur“ mit „Herzensbrecher-Potential“ gefeiert und er ist auch in Rüsselsheim kein ganz Unbekannter mehr. Begleitet wird er von der talentierten französischen Sopranistin Aurélie Jarjaye und von der jungen amerikanischen Tänzerin Natalie A. Salazar. Das musikalische Fundament liefern der großartige Pianist und Musikprofessor István Bonyhádi und der Stehgeiger Russell McGregor, bekannt als der „wienerischste Australier der Welt“. Es ist Zeit, den Champagner zu öffnen!

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

Eintritt: 45,90 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Konzertdirektion Konzago (Fremdveranstaltung)

Foto: Michael Havlicek

Einlass: ab 18 Uhr
Draussen vor der Tür - Einführung um 18 Uhr im Foyer
Nach Jahren der Zerstörung und Verstörung kehrt ein Mann zurück. Beckmann kehrt zurück. Kommt nach Krieg und Gefangenschaft nach Hause. Versucht, ins Gespräch und ins Handeln zu kommen. Möchte eine Chance und einen Neuanfang. Sucht nach Begegnungen, nach Zeichen, die Hoffnung geben können. Sucht nach einer neuen Konstruktion Leben.
Das von Wolfgang Borchert in nur acht Tagen geschriebene Drama DRAUSSEN VOR DER TÜR wurde 1947 uraufgeführt, ist seitdem vielfach neu interpretiert worden und wurde als „Antikriegsstück schlechthin“ beschrieben.
In einer unfassbar poetischen Sprache und in bildgewaltigen Szenen wird deutlich, wie Krieg Gebäude und Landschaften, Körper und Seelen zerstört und wie schwer im Angesicht allumfassender Zerstörung hoffnungsvolle Neuanfänge sind.
Für alle Menschen ab 14 Jahren, die weiter auf Frieden hoffen. Für alle, die nicht wegschauen wollen und den Versuch machen wollen, mit den Verwundeten der Gegenwart zusammenzuleben. Für alle, die unserer kollektiven Schuld nicht aus dem Weg gehen und der Literatur immer noch die ganz großen Fragen und auch Antworten zutrauen.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Einführung um 18 Uhr im Foyer
Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause | Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Eintritt: 31,60 Euro | Gruppenpreis 6 Euro (nur über Grundschulabo@kultur123ruesselsheim.de buchbar)
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Hessisches Landestheater Marburg

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Plakat: Ensemble

Einlass: ab 17:45 Uhr
Maddin Schneider - Schöne Sonndach
Das neue Programm des hessischen Comedians Maddin Schneider ist wie ein sonntägliches Überraschungs-Menü: Es enthält köstliche Comedy-Leckerbissen in verschiedenen Variationen für jeden Geschmack! Maddin serviert Gesprochenes, Gelesenes und Gesungenes. Wie gewohnt zieht Maddin dabei alle mimischen Register, wodurch Standups, Texte aus seinen Büchern oder hessische Swing Songs eine besondere Würze bekommen. Natürlich ist es sein Hauptanliegen, sein Publikum in Lachekstase zu bringen. Aber auch manch tiefsinnige Botschaft oder Erkenntnis werden in locker-leichtem Hessisch kredenzt.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

Eintritt: 31,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Patrick Reymann

Einlass: ab 19 Uhr
PHANTOM DER OPER - Die Originalproduktion von Sasson/Sautter
Das Musical in der Originalproduktion von Sasson/Sautter mit Deborah Sasson und Uwe Kröger

Die erfolgreiche Tournee Produktion kommt zurück mit einer hochkarätigen Starbesetzung.
Das spektakuläre Bühnenbild lebt sowohl von den effektvollen, dreidimensionalen Videoprojektionen des international gefeierten Multimediakünstlers Daniel Stryjecki als auch von den grandiosen Bühnenelementen, gebaut von Michael Scott der Metropolitan Opera in New York. Über die Jahre hinweg wurde es immer wieder mit neuen Elementen überarbeitet. Der dramatische Sturz des Lüsters, das geheimnisvolle Stelldichein von Christine und Raoul auf dem Dach der Oper, die unterirdische Bootsfahrt, die unheimliche Begegnung auf dem Friedhof und die furchterregende Unterwelt der Oper werden so plastisch dargestellt, dass das Bühnenbild vielfach von der Presse als einer der Hauptdarsteller des Musicals bezeichnet wurde.
Seit 2010 fesselt „Das Phantom der Oper“ des Autorenteams Deborah Sasson und Jochen Sautter die Zuschauer auf über 500 Bühnen Europas. Damit ist diese musikalische Neuinszenierung, die einst zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l´Opéra“ entstand, eines der erfolgreichsten Tournee Musicals Europas. Die Produktion hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab, indem es sich näher an die Romanvorlage hält und in Teilen der von Sasson komponierten Musik bekannte Opernzitate einbindet. Christine ist von zwei faszinierenden Männern hin- und hergerissen, ihrem geheimnisvollen Mentor, dem Phantom der Oper, und ihrer Jugendliebe, dem reichen und attraktiven Grafen Raoul. Wie in den vergangenen Spielzeiten werden die Hauptfiguren auch in der Saison 2023/24 von Musicalstars der deutschen und internationalen Bühnen interpretiert. Des weiteren wirkt ein großes Ensemble ausgewählter Sänger, Tänzer und Schauspieler aus dem deutschsprachigen Raum bei dieser grandiosen Bühnenshow mit. Ein echtes Musicalhighlight!

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 165 Min. inkl. Pause

Eintritt: 72,30 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.3for1-trinity-concerts.com

Veranstalter: 3For1 Trinity Concerts GmbH (Fremdveranstaltung)

Foto: 3for1 Trinity Concerts GmbH

Einlass: ab 18 Uhr

Rüsselsheim

24.03.2024
19:00 Uhr
Tickets
ab 72,30 €
Martina Schwarzmann - „Ganz einfach“
Ein schönes Leben haben, das ist doch ganz einfach. Da bäckt man einen Kuchen und danach isst man ihn auf. Zwischendrin wird noch ein bisschen was erlebt und ein bisschen gearbeitet. So schaut der Tag von Martina Schwarzmann aus. Ganz einfach.
Wenn in der Zeitung nichts Schönes drinsteht, dann liest man sie einfach nicht. Und hartnäckige Flecken in der Wäsche entfernt man am besten mit der Schere.
Manchmal wird ein bisschen rumgeplärrt, mal von den minderjährigen Mitbewohnern, manchmal auch von den volljährigen Bewohnern des Bauernhofs, der der Lebensmittelpunkt der Künstlerin, einfachen Hausfrau und vierfachen Mutter ist.
Möchte man es ruhiger haben, muss man nur das Richtige kochen. Denn wenn alle den Mund voll haben, ist es mal ganz kurz leise. Nachts ist es auch so ganz ruhig. Dann hört Martina im Bad, wie sich die Silberfischerl über ihren Körper unterhalten.
Wenn Martina nicht gerade ihre wilden Kinder bändigt oder ihrem Mann auf dem Acker hilft, dann sitzt sie manchmal da und schaut, das ist auch schön. Denn wenn man gscheit schaut, dann sieht man immer was, worüber man mal dringend ein Lied schreiben sollte. So wie über den eingetrockneten Frosch, aus dem sie mit Hilfe einer Schnur einen Teebeutel bastelt: falls der Storch mal vorbeikommt, damit man ihm was Passendes anbieten kann.
Manchmal klingelts bei Martina, dann steht meist der Sinn des Lebens vor der Tür.
Der sucht schon seit Jahren nach ihr. Aber sie macht nie auf. Soll er ruhig weitersuchen.
Wenn Ihr Martina sucht, dann findet ihr sie auf der Bühne eures Vertrauens. Also kommt in Scharen, lauscht und lasst es euch gut gehen. Das habt ihr euch verdient!

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 135 Min. inkl. Pause

Eintritt: 36 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.martina-schwarzmann.de

Südpolmusic GmbH

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Gregor Wiebe

Einlass: ab 19 Uhr

Rüsselsheim

18.04.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 36,00 €
Hokuspokus – Familie Flöz - Maskentheater
Am Beginn dieses Projekts stand der Begriff „Schöpfung“ und die vielen Geschichten „vom Anfang von Allem“, die die Menschen sich erzählen.
Dazu kam die einfache Frage, wie ein Theaterabend aussehen könnte, der mit dem Anfang von Allem beginnt? Und vor allem: Wie endet das Ganze?
Doch zurück zum Anfang. Aus Dunkel wurde Licht, der göttliche Atem ist eingehaucht und im paradiesischen Garten findet sich das erste Liebespaar. Sie wagen die ersten gemeinsamen Schritte zu zweit, suchen Schutz vor der Natur und finden, Gott sei Dank, eine bezahlbare Wohnung.
Schnell zieht das Schicksal das junge Paar in die Achterbahn des Lebens. Mit jedem Kind wachsen die Fliehkräfte und drohen die Familie zu zerreissen.
FAMILIE FLÖZ erweitert für dieses Stück seinen Werkzeugkasten und zeigt neben den bekannten Maskenfiguren auch die Akteure dahinter. Ob musizierend, singend, filmend, sprechend oder Geräusche machend erschafft das Ensemble die Welt der Masken vor den Augen der Zuschauer. Wechselnd leihen sie den Figuren ihre Körper und nehmen ihr Schicksal in ihre Hand. Schöpfer und Schöpfung begegnen sich, bis die Geschichte sich selbst erzählt.
Der Titel HOKUSPOKUS spielt mit dem mutmaßlichen Ursprung des Wortes, eine volkstümliche Verballhornung des lateinischen ‚Hoc est enim corpus meum‘ - „Dies ist mein Leib“. Oder es ist doch bloß ein Taschenspielertrick.
HOKUSPOKUS erzählt etwas über das Theater als Wunderkiste, die wir aufsuchen, um das Spiel von Lüge und Wahrheit zu feiern.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 90 Min. keine Pause

Eintritt: 26,10 Euro bis 42,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.floez.net

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Familie Flöz

Einlass: 19:00 Uhr

Rüsselsheim

19.04.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 26,10 €
Frühjahrskonzert

Einführung um 18.00 Uhr im Foyer

Programm
Richard Wagner: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“
Richard Strauss: Konzert für Oboe und kleines Orchester D-Dur
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39

Solist | Max Vogler, Oboe
Dirigentin | Izabelė Jankauskaitė

Tickets
31,60 EUR, Ermäßigung verfügbar | erhältlich bei reservix

25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen 50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass. Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)

Veranstalter
Theater Rüsselsheim

Über das Ensemble
Im Jahr 1976 gegründet, hat das Landesjugendsinfonieorchester (LJSO) Hessen eine stetige Entwicklung genommen. Dem Auswahlorchester gehören jugendliche Musiker*innen im Alter von 13 bis 22 Jahren an, die aus Hessen stammen und ihr Instrument auf einem herausragenden Niveau spielen können. Alle Mitglieder haben dies für ihre Aufnahme in das Orchester in einem Vorspiel vor einer fachkundigen Jury belegt. Dreimal im Jahr kommen die Jugendlichen aus allen hessischen Regionen zusammen, um zwei Wochen lang in intensiven Probenphasen anspruchsvolle Konzertliteratur zu erarbeiten. In sich den Proben anschließenden Konzerten beeindruckt das LJSO Hessen immer wieder durch Enthusiasmus, große Spielfreude und hervorragende künstlerische Leistung.

Landesjugendsinfonieorchester Hessen - Frühjahrskonzert
Das Landesjugendsinfonieorchester Hessen vereint die besten jugendlichen Musikerinnen und Musiker im Alter von 13 bis 21 Jahren aus ganz Hessen. In den hessischen Osterferien erarbeiten sie unter der Anleitung von zahlreichen Fachdozentinnen und -dozenten aus den hessischen Profiorchestern und der künstlerischen Gesamtleitung des Gastdirigenten ein anspruchsvolles sinfonisches Konzertprogramm. Bei den anschließenden Frühjahrskonzerten präsentiert das jugendliche Auswahlorchester die Ergebnisse der Arbeit in mehreren hessischen Städten. Dabei ist das Orchester regelmäßig im Theater Rüsselsheim zu Gast und wurde hier bereits mehrfach gefeiert, zuletzt im April 2022.
Hervorstechendes Merkmal des LJSO Hessen ist die Begeisterung und Spielfreude der rund achtzig jugendlichen Orchestermitglieder. Sie gehen an die jeweils neuen Konzertprogramme mit unverstellter Freude heran und stellen sich jeder sinfonischen Herausforderung. Die geballte Energie und das hohe technische Können der besten Nachwuchsmusiker*innen Hessens machen den Konzertbesuch zu einem einprägsamen Erlebnis.

Das Programm:
Richard Wagner: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“
Richard Strauss: Oboenkonzert D-Dur TrV 292
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39

Solist | Max Vogler, Oboe
Dirigentin | Izabelė Jankauskaitė

Einführung um 18 Uhr im Foyer

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

Eintritt: 31,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Konrad Merz

Einlass: ab 17:45 Uhr
SEM - Kinderlieder - Für Kinder ab 4 Jahren
Marcel (SEM) Seiffert

Kinder möchten Spaß haben, sich bewegen und sie wollen so viel wie möglich wissen. Unter anderem genau dafür hat Sem Lieder geschrieben und Spaß mit Bewegung und Wissen vermischt.
Kindergarten- und Grundschulkinder kommen voll auf ihre Kosten.
„Farbulös“, Sem’s erstes Album, spielt u. a. mit Farben, geht mit euch „Auf Entdeckungsreise“, oder lässt euch einen „Purzelbaum“ machen.
Und ehe ihr euch verseht, wisst ihr vielleicht sogar etwas, was eure Eltern noch nicht wussten.
Zum Beispiel Dank der Lieder „Wo kommen die Bananen her?“, „Vom Zaubern und von Dinosauriern“ oder „Nudeln mit Tomatensauce“ von Sem’s zweiten Album „Eine Prise Fantasie.“
Das Wichtigste ist aber natürlich, dass ihr Spaß habt. Und dafür ist gesorgt!
Sem ist schon seit vielen Jahren als Musiker unterwegs und hat in verschiedenen Ländern über 500 Konzerte gespielt.
Als er selbst Vater geworden ist, wusste er, dass er auch Lieder für Kinder schreiben möchte und das hat er dann einige Zeit später gemacht und spielt seitdem mit großer Freude Konzerte für Kinder (na gut, auch für Erwachsene).
Mehr über Sem, wie seine Musik klingt und alles andere erfahrt ihr hier:
http://www.sem-kinderlieder.de

Veranstaltungsort: Großes Haus | Spieldauer: 60 Minuten keine Pause | Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Eintritt: 7,10 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Tageskasse.

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Tim Kurth

Einlass: ab 14 Uhr

Rüsselsheim

21.04.2024
15:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
SEM - Kinderlieder - Für Kinder ab 4 Jahren
Marcel (SEM) Seiffert

Kinder möchten Spaß haben, sich bewegen und sie wollen so viel wie möglich wissen. Unter anderem genau dafür hat Sem Lieder geschrieben und Spaß mit Bewegung und Wissen vermischt.
Kindergarten- und Grundschulkinder kommen voll auf ihre Kosten.
„Farbulös“, Sem’s erstes Album, spielt u. a. mit Farben, geht mit euch „Auf Entdeckungsreise“, oder lässt euch einen „Purzelbaum“ machen.
Und ehe ihr euch verseht, wisst ihr vielleicht sogar etwas, was eure Eltern noch nicht wussten.
Zum Beispiel Dank der Lieder „Wo kommen die Bananen her?“, „Vom Zaubern und von Dinosauriern“ oder „Nudeln mit Tomatensauce“ von Sem’s zweiten Album „Eine Prise Fantasie.“
Das Wichtigste ist aber natürlich, dass ihr Spaß habt. Und dafür ist gesorgt!
Sem ist schon seit vielen Jahren als Musiker unterwegs und hat in verschiedenen Ländern über 500 Konzerte gespielt.
Als er selbst Vater geworden ist, wusste er, dass er auch Lieder für Kinder schreiben möchte und das hat er dann einige Zeit später gemacht und spielt seitdem mit großer Freude Konzerte für Kinder (na gut, auch für Erwachsene).
Mehr über Sem, wie seine Musik klingt und alles andere erfahrt ihr hier:
http://www.sem-kinderlieder.de

Veranstaltungsort: Großes Haus | Spieldauer: 60 Minuten keine Pause | Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Eintritt: 7,10 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Tageskasse.

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Tim Kurth

Einlass: ab 9 Uhr

Rüsselsheim

22.04.2024
10:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
The Dorf - Jazz-Fabrik
Marie Daniels (Gesang), Oona Kastner (Gesang, Keyboards), Martin Verborg (Violine), Emily Wittbrodt (Cello), Markus Türk (Trompete), Felix Fritsche, Jakob Jentgens (beide Saxxophon), Moritz Anthes, Adrian Prost, Maximilian Wehner (alle Posaune), Alex Morsey (Sousaphon), Christian Hammer, Serge Corteyn, Raissa Mehner (alle Gitarre), Oliver Siegel (Synthesizer), Gilda Razani (Theremin), Achim Zepezauer, Este Kirchhoff (beide Elektronik), Volker Kamp (Bass), Simon Camatta, Mervin Blamberg (beide Schlagzeug), Jan Klare (Kondukt)

„Saxophonist, Banderfinder und Feldforscher“ nennt sich Jan Klare auf seiner Homepage. Seine größte „Erfindung“ gelang ihm 2006, als er „The Dorf“ ins Leben rief. Was sich zunächst als Hausband des Dortmunder Jazzclubs „domicil“ zu etablieren schien, entwickelte sich bald zu einer wuchernden „sozialen Plastik“. Rund 80 Musikerinnen und Musiker gehörten seit Gründung dieser in wechselnder Besetzung spielenden Big Band im XXL-Format an, die meisten haben ihren künstlerischen Wohnsitz bis heute im „Dorf“ beibehalten. Und wem es bei so viel enger Nachbarschaft zu eng wird, der siedelt im „Umland“, wie sich ein seit zehn Jahren organisiertes Festival nennt. Doch das Ensemble besticht nicht nur in seiner organisatorischen Struktur, es fällt auch durch die Auswahl des musikalischen Materials aus dem Rahmen: Jazz, freie Improvisation, Krautrock, Neue Musik, Punk – alles schallt in diesem „Dorf“ aus den Fenstern; gerade so, wie es den Bewohnern gefällt.

http://www.thedorf.net
http://www.janklare.de

Eintritt: VVK 17,30 € | AK 19,50 €
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Kultur123 Stadt Rüsselsheim, Kultur & Theater

Foto: Karl F. Degenhardt

Einlass: ab 19 Uhr

Rüsselsheim

25.04.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 17,30 €
Vince Ebert - Make Science Great Again!
90 Prozent der Amerikaner halten die Evolutionstheorie für unbewiesenen Mumpitz. 34 Prozent bezweifeln, dass die Erde eine Kugel ist und sieben Prozent glauben, dass braune Kühe Schokomilch geben.
Alles Fake News aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Vince Ebert wollte es genau wissen und startete ein spektakuläres Experiment: ein ganzes Jahr in den USA!
Er traf auf IT-Spezialisten aus dem Silicon Valley und in New York auf Wallstreet-Banker. In Cape Canaveral sprach er mit Raketenwissenschaftlern und in Harvard mit Genderforscher-Unterstrich-Studenten-Unterstrich-Sternchen-Innen.
Stets auf der Suche nach den elementarsten Fragen: Wie kann es sein, dass eine Nation, die zum Mond flog, nicht in der Lage ist, eine funktionsfähige Duscharmatur herzustellen? Woher kommt die uramerikanische Angst vor unpasteuristierter Milch? Und kann man wirklich vom Tellerwäscher zum Millionär werden? Oder doch nur zum Geschirrspüler?
Amerika – ein Land, das polarisiert und irritiert. Dort gibt es schwarz und weiß, Liebe und Hass, Freiheit und Todesstrafe, Prüderie und Brustvergrößerungen, Eliteunis und Käse in Sprühdosen.
Amerikanische Schüler halten Hitler für eine Staubsaugermarke und glauben, die Ukraine liegt in Portugal. In Montana kommen auf jeden Einwohner drei Kühe, jeder achte Amerikaner hat schon einmal bei MacDonalds gejobbt und ein Viertel glaubt an Wiedergeburt. Trotzdem sind die USA die führende Wissenschaftsnation der Welt. Oder vielleicht sogar deshalb?
Mit vielen Antworten, Einsichten und dem brandneuen Programm „Make Science Great Again!“ ist Vince Ebert zurück auf Deutschlands Bühnen. Eine witzige und kulturübergreifende Abrechnung mit Irrationalität, Denkfehlern und gegenseitigem Überlegenheitsgefühl.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

Eintritt: 31,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.vince-ebert.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Frank Eidel

Einlass: ab 19 Uhr

Rüsselsheim

27.04.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 31,60 €
Mikail Aslan Ensemble
Neo Traditional Music from Euphrat
Mikaîl Aslan & Cemîl Qoçgîrî
The Mystic of Tenbûr

Zwei Virtuosen, zwei Barden, die seit nunmehr 20 Jahren mit Eigenkompositionen und Interpretationen traditioneller Stücke aus ihrer Heimat meisterlich hervorgetreten sind.
Ihre musikalischen Wurzeln liegen in der zazaischen, kurdischen, armenischen und türkischen Musikkultur. Einfühlsam verstehen sie, Klangräume zu öffnen, die zwischen Orient und Okzident angesiedelt sind und die auch essenzielle Begegnungen mit anderen Musikerinnen und Musikern möglich machen. Sie entführen ihre Zuhörerschaft in Welten, die uns fremd und vertraut zugleich ist.

Mikail Aslan -Guitar, Tenbur, Vocal
Cemil Qocgiri -Tenbur, Vocal
& Ensemble

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: VVK 33,80 Euro | AK 38,20 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Mikail Aslan Ensemble

Einlass: ab 16 Uhr
Blick hinter die Kulissen - Führung im Theater
Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Rüsselsheimer
Theaters werfen? Dann haben Sie jetzt an drei Terminen wieder die Gelegenheit dazu.
Zu rund 100 Vorstellungen im Jahr hebt sich der Vorhang im Theater Rüsselsheim, und
die Besucherinnen und Besucher können spannende und unterhaltsame Produktionen
erleben. Bei unseren Führungen ermöglichen wir Ihnen einen außergewöhnlichen Perspektivwechsel,
und Sie werden erfahren, was Sie schon immer rund um das Theater
wissen wollten. Neben Anekdoten und Wissenswertem zur Geschichte und zur einmaligen
Architektur des Hauses erhalten Sie spannende Einblicke in die Bühnen-, Licht- und
Tontechnik des Hauses. Dabei erklimmen Sie über 10 Stockwerke im Bühnenraum, um
von der Sprinkleranlage und den klimatechnischen Anlagen im Kellergeschoss bis zum
Schnürboden gut 19 Meter oberhalb der Bühne alle Bereiche vor, auf, unter und über
unserer Großbühne inspizieren zu können.

Die Teilnahmegebühr inkl. Gebühren p. P. beträgt 4,90 Euro.
Die Buchung erfolgt über unser Ticketsystem.

*Die einzelnen Stationen sind nicht alle über Aufzüge zugänglich, deshalb sind die
Führungen für mobil eingeschränkte Personen und Rollstuhlfahrer*innen leider nicht
geeignet, zudem sollten Sie schwindelfrei sein.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim
Treffpunkt Haupteingang

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Frank Möllenberg

AUSVERKAUFT
Schauspielschule Mainz - Abschlussstück des dritten Jahrgangs
Auch in dieser Spielzeit wird die Schauspielschule Mainz das Abschlussstück des Jahrgangs im Theater Rüsselsheim auf der Hinterbühne präsentieren. In wechselnder Regie nehmen sich die Absolventinnen und Absolventen unterschiedlicher Vorlagen an und zeigen an diesem Abend, dass sie in drei Ausbildungsjahren ihr Handwerk erlernt haben.
Freuen Sie sich bereits jetzt auf ein leidenschaftliches Stück der Nachwuchstalente. Der Titel und die Regie des Stücks werden auf unserer Internetseite
http://www.theater-ruesselsheim.de bekannt gegeben.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: 12 Euro | Schüler 6 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
Buchung für Schülergruppen (je Schüler 5 Euro) bitte per Mail an grundschulabo@kultur123ruesselsheim.de

http://www.schauspielschule-mainz.de
Instagram: @schauspielschulemainz

Veranstalter: Schauspielschule Mainz in Kooperation mit dem Theater Rüsselsheim

Foto: Schauspielschule Mainz

Einlass: ab 19 Uhr

Rüsselsheim

03.05.2024
20:00 Uhr
Tickets
ab 12,00 €
Blick hinter die Kulissen - Führung im Theater
Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Rüsselsheimer
Theaters werfen? Dann haben Sie jetzt an drei Terminen wieder die Gelegenheit dazu.
Zu rund 100 Vorstellungen im Jahr hebt sich der Vorhang im Theater Rüsselsheim, und
die Besucherinnen und Besucher können spannende und unterhaltsame Produktionen
erleben. Bei unseren Führungen ermöglichen wir Ihnen einen außergewöhnlichen Perspektivwechsel,
und Sie werden erfahren, was Sie schon immer rund um das Theater
wissen wollten. Neben Anekdoten und Wissenswertem zur Geschichte und zur einmaligen
Architektur des Hauses erhalten Sie spannende Einblicke in die Bühnen-, Licht- und
Tontechnik des Hauses. Dabei erklimmen Sie über 10 Stockwerke im Bühnenraum, um
von der Sprinkleranlage und den klimatechnischen Anlagen im Kellergeschoss bis zum
Schnürboden gut 19 Meter oberhalb der Bühne alle Bereiche vor, auf, unter und über
unserer Großbühne inspizieren zu können.

Die Teilnahmegebühr inkl. Gebühren p. P. beträgt 4,90 Euro.
Die Buchung erfolgt über unser Ticketsystem.

*Die einzelnen Stationen sind nicht alle über Aufzüge zugänglich, deshalb sind die
Führungen für mobil eingeschränkte Personen und Rollstuhlfahrer*innen leider nicht
geeignet, zudem sollten Sie schwindelfrei sein.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim
Treffpunkt Haupteingang

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Frank Möllenberg

AUSVERKAUFT
Gerhard Polt und die Well-Brüder aus‘m Biermoos - „Apropos“
Gerhard Polt bietet im Zusammenspiel mit den Well-Brüdern einen unterhaltsamen „Bayerischen Abend“ der besonderen Art, fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle und Bierseligkeit. Der Menschenkenner Polt bespiegelt in seinem Panoptikum Bavaricum die Abgründe des „Bayern an sich“, ohne ihn dem unreflektierten Gelächter des homo googleensis preiszugeben.
Die drei Brüder Stofferl, Michael und Karl Well besingen Bayern und den Rest der Welt. Sie laden ein zu einem Ausflug in die Absurditäten der Alpenregionen zwischen Skilift, Alpinismo Tropical, Heimatverbrechen, Scheinheiligkeit und Betonisierung. Da trifft ein virtuos bespieltes Feuerwehrhaus auf bayrischen Rap, herzergreifender Jodler auf rustikal-brachialen Tanz, alles in bewährter Tradition der Biermösl Blosn mit vertrauten musikalischen Klängen und satirisch- scharfen Texten im heimatlichen Dialekt.
Gerhard Polt und die drei Wellbrüder machen sich jeden ihrer mittlerweile raren Auftritte zu einem Mordsgaudium für das Publikum und für sich selbst, weil bis man schaut, ist die Mass ausgetrunken, der Radi gegessen, der Schuhplattler getanzt, die Geschichte erzählt und der Jodler vorbei!

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: 39,30 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: H.P. Hösl

Einlass: ab 18 Uhr
DantzaZ - Baskische Tanzcompagnie
Unter der künstlerischen Leitung von Adriana Pous engagiert sich die baskische Tanzcompagnie DantzaZ aus San Sebastian (Spanien) seit ihrer Gründung im Jahre 2007 in erster Linie für die Förderung und Entwicklung internationaler Tanzprojekte.
DantzaZ möchte als Produktionsplattform mit verschiedenen Tanzhäusern in Europa ihre baskische Mentalität verbreiten; und damit verbunden die Freude am Leben, die Lust an Bewegung aber auch das Bewusstsein der eigenen Identität mit spanischem und französischem Background. Sie sieht sich so als Mittler zwischen verschiedenen kulturellen Strömungen und als wahre Europäer.
Vor diesem Hintergrund entstanden bereits über 100 Arbeiten. Mehr als 150 Tänzer*innen haben ihre Karriere dort begonnen und an der DantzaZ‐Geschichte mitgeschrieben. Viele von ihnen gehören mittlerweile zu führenden internationalen Tanzcompagnien wie dem Malandain Ballet Biarritz, Ballet National de Marseille, Nürnberger Ballett, Scottish Ballet und Iceland Dance Company.
DantzaZ präsentiert ein abwechslungsreiches Programm abgestimmt auf die jungen Talente der Compagnie mit Choreografien von Giovanni Insaudo, Alexandros Stavropoulos, Sarada Sarita und Paolo Mohovich (Änderungen vorbehalten)– alle exklusiv für die das Ensemble geschaffen.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

Eintritt: 26,10 Euro bis 42,60 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Norddeutsche Konzertdirektion Grevesmühl

Am 17. Mai 2024 wird es einen Workshop von 18 bis 20 Uhr im Foyer des Theater Rüsselsheim geben.
Für weitere Infromationen wenden Sie sich per E-Mail an r.keil@kultur123ruesselsheim.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Txikota

Einlass: 19:00 Uhr
Die drei ??? Kids - Der singende Geist
nach dem gleichnamigen Buch von Ulf Blanck und Boris Pfeiffer
Westfälisches Landestheater

Onkel Titus hat eine alte Standuhr ersteigert. Kaum steht sie auf dem Schrottplatz, sind plötzlich jede Menge Leute hinter ihr her. Die drei ??? merken schnell, dass die Uhr ein Geheimnis birgt. Ein singender Geist gibt den drei Detektiven jede Menge knifflige Rätsel auf und führt sie auf eine gefährliche Spur …
„Der singende Geist“ ist der 49. Fall der drei Fragezeichen Kids. Er wurde extra für Theateraufführungen geschrieben und 2011 als Buch veröffentlicht. Das auf diesem Fall basierende Hörspiel ist am 4. März 2016 erschienen.
Blanck ist als Autor und Radiomoderator für verschiedene Rundfunksender tätig. Er hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht und gehört seit Start der Reihe »Die drei ??? Kids« zum Autorenteam. Außer Kinderbüchern schreibt Ulf Blanck auch Drehbücher und Theaterstücke. Boris Pfeiffer arbeitete als Regieassistent und Regisseur an verschiedenen Theatern. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch „Kira und Buttermilch“. Inzwischen hat er über achtzig Theaterstücke und Bücher geschrieben und über vierzig Bände der Kult-Reihe »Die drei ??? Kids« verfasst.

Veranstaltungsort: Großes Haus | Spieldauer: 60 Min. keine Pause | Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Eintritt: 7,10 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.westfaelisches-landestheater.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Westfälisches Landestheater

Einlass ab 14 Uhr

Rüsselsheim

26.05.2024
15:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
Die drei ??? Kids - Der singende Geist
nach dem gleichnamigen Buch von Ulf Blanck und Boris Pfeiffer
Westfälisches Landestheater

Onkel Titus hat eine alte Standuhr ersteigert. Kaum steht sie auf dem Schrottplatz, sind plötzlich jede Menge Leute hinter ihr her. Die drei ??? merken schnell, dass die Uhr ein Geheimnis birgt. Ein singender Geist gibt den drei Detektiven jede Menge knifflige Rätsel auf und führt sie auf eine gefährliche Spur …
„Der singende Geist“ ist der 49. Fall der drei Fragezeichen Kids. Er wurde extra für Theateraufführungen geschrieben und 2011 als Buch veröffentlicht. Das auf diesem Fall basierende Hörspiel ist am 4. März 2016 erschienen.
Blanck ist als Autor und Radiomoderator für verschiedene Rundfunksender tätig. Er hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht und gehört seit Start der Reihe »Die drei ??? Kids« zum Autorenteam. Außer Kinderbüchern schreibt Ulf Blanck auch Drehbücher und Theaterstücke. Boris Pfeiffer arbeitete als Regieassistent und Regisseur an verschiedenen Theatern. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch „Kira und Buttermilch“. Inzwischen hat er über achtzig Theaterstücke und Bücher geschrieben und über vierzig Bände der Kult-Reihe »Die drei ??? Kids« verfasst.

Veranstaltungsort: Großes Haus | Spieldauer: 60 Min. keine Pause | Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Eintritt: 7,10 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.westfaelisches-landestheater.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Westfälisches Landestheater

Einlass: ab 9 Uhr

AUSVERKAUFT! Leider gibt es für diese Veranstaltung keine Karten mehr!

Rüsselsheim

27.05.2024
10:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
Die drei ??? Kids - Der singende Geist
nach dem gleichnamigen Buch von Ulf Blanck und Boris Pfeiffer
Westfälisches Landestheater

Onkel Titus hat eine alte Standuhr ersteigert. Kaum steht sie auf dem Schrottplatz, sind plötzlich jede Menge Leute hinter ihr her. Die drei ??? merken schnell, dass die Uhr ein Geheimnis birgt. Ein singender Geist gibt den drei Detektiven jede Menge knifflige Rätsel auf und führt sie auf eine gefährliche Spur …
„Der singende Geist“ ist der 49. Fall der drei Fragezeichen Kids. Er wurde extra für Theateraufführungen geschrieben und 2011 als Buch veröffentlicht. Das auf diesem Fall basierende Hörspiel ist am 4. März 2016 erschienen.
Blanck ist als Autor und Radiomoderator für verschiedene Rundfunksender tätig. Er hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht und gehört seit Start der Reihe »Die drei ??? Kids« zum Autorenteam. Außer Kinderbüchern schreibt Ulf Blanck auch Drehbücher und Theaterstücke. Boris Pfeiffer arbeitete als Regieassistent und Regisseur an verschiedenen Theatern. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch „Kira und Buttermilch“. Inzwischen hat er über achtzig Theaterstücke und Bücher geschrieben und über vierzig Bände der Kult-Reihe »Die drei ??? Kids« verfasst.

Veranstaltungsort: Großes Haus | Spieldauer: 60 Min. keine Pause | Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Eintritt: 7,10 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.westfaelisches-landestheater.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Westfälisches Landestheater

Einlass: ab 9 Uhr

AUSVERKAUFT! Leider gibt es für diese Veranstaltung keine Karten mehr!

Rüsselsheim

28.05.2024
10:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
Die drei ??? Kids - Der singende Geist
nach dem gleichnamigen Buch von Ulf Blanck und Boris Pfeiffer
Westfälisches Landestheater

Onkel Titus hat eine alte Standuhr ersteigert. Kaum steht sie auf dem Schrottplatz, sind plötzlich jede Menge Leute hinter ihr her. Die drei ??? merken schnell, dass die Uhr ein Geheimnis birgt. Ein singender Geist gibt den drei Detektiven jede Menge knifflige Rätsel auf und führt sie auf eine gefährliche Spur …
„Der singende Geist“ ist der 49. Fall der drei Fragezeichen Kids. Er wurde extra für Theateraufführungen geschrieben und 2011 als Buch veröffentlicht. Das auf diesem Fall basierende Hörspiel ist am 4. März 2016 erschienen.
Blanck ist als Autor und Radiomoderator für verschiedene Rundfunksender tätig. Er hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht und gehört seit Start der Reihe »Die drei ??? Kids« zum Autorenteam. Außer Kinderbüchern schreibt Ulf Blanck auch Drehbücher und Theaterstücke. Boris Pfeiffer arbeitete als Regieassistent und Regisseur an verschiedenen Theatern. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch „Kira und Buttermilch“. Inzwischen hat er über achtzig Theaterstücke und Bücher geschrieben und über vierzig Bände der Kult-Reihe »Die drei ??? Kids« verfasst.

Veranstaltungsort: Großes Haus | Spieldauer: 60 Min. keine Pause | Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Eintritt: 7,10 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

http://www.westfaelisches-landestheater.de

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Westfälisches Landestheater

Einlass: ab 9 Uhr

AUSVERKAUFT! Leider gibt es für diese Veranstaltung keine Karten mehr!

Rüsselsheim

29.05.2024
10:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
Blick hinter die Kulissen - Führung im Theater
Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Rüsselsheimer
Theaters werfen? Dann haben Sie jetzt an drei Terminen wieder die Gelegenheit dazu.
Zu rund 100 Vorstellungen im Jahr hebt sich der Vorhang im Theater Rüsselsheim, und
die Besucherinnen und Besucher können spannende und unterhaltsame Produktionen
erleben. Bei unseren Führungen ermöglichen wir Ihnen einen außergewöhnlichen Perspektivwechsel,
und Sie werden erfahren, was Sie schon immer rund um das Theater
wissen wollten. Neben Anekdoten und Wissenswertem zur Geschichte und zur einmaligen
Architektur des Hauses erhalten Sie spannende Einblicke in die Bühnen-, Licht- und
Tontechnik des Hauses. Dabei erklimmen Sie über 10 Stockwerke im Bühnenraum, um
von der Sprinkleranlage und den klimatechnischen Anlagen im Kellergeschoss bis zum
Schnürboden gut 19 Meter oberhalb der Bühne alle Bereiche vor, auf, unter und über
unserer Großbühne inspizieren zu können.

Die Teilnahmegebühr inkl. Gebühren p. P. beträgt 4,90 Euro.
Die Buchung erfolgt über unser Ticketsystem.

*Die einzelnen Stationen sind nicht alle über Aufzüge zugänglich, deshalb sind die
Führungen für mobil eingeschränkte Personen und Rollstuhlfahrer*innen leider nicht
geeignet, zudem sollten Sie schwindelfrei sein.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim
Treffpunkt Haupteingang

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Frank Möllenberg

AUSVERKAUFT
Blick hinter die Kulissen - Führung im Theater
Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Rüsselsheimer
Theaters werfen? Dann haben Sie jetzt an drei Terminen wieder die Gelegenheit dazu.
Zu rund 100 Vorstellungen im Jahr hebt sich der Vorhang im Theater Rüsselsheim, und
die Besucherinnen und Besucher können spannende und unterhaltsame Produktionen
erleben. Bei unseren Führungen ermöglichen wir Ihnen einen außergewöhnlichen Perspektivwechsel,
und Sie werden erfahren, was Sie schon immer rund um das Theater
wissen wollten. Neben Anekdoten und Wissenswertem zur Geschichte und zur einmaligen
Architektur des Hauses erhalten Sie spannende Einblicke in die Bühnen-, Licht- und
Tontechnik des Hauses. Dabei erklimmen Sie über 10 Stockwerke im Bühnenraum, um
von der Sprinkleranlage und den klimatechnischen Anlagen im Kellergeschoss bis zum
Schnürboden gut 19 Meter oberhalb der Bühne alle Bereiche vor, auf, unter und über
unserer Großbühne inspizieren zu können.

Die Teilnahmegebühr inkl. Gebühren p. P. beträgt 4,90 Euro.
Die Buchung erfolgt über unser Ticketsystem.

*Die einzelnen Stationen sind nicht alle über Aufzüge zugänglich, deshalb sind die
Führungen für mobil eingeschränkte Personen und Rollstuhlfahrer*innen leider nicht
geeignet, zudem sollten Sie schwindelfrei sein.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim
Treffpunkt Haupteingang

Veranstalter: Theater Rüsselsheim

Foto: Frank Möllenberg

AUSVERKAUFT
Italienische Nacht - „Rossini und Verdi: Der Glanz des Belcanto“
Manami Okazaki (Sopran)
Tatjana Charalgina (Sopran)
Almerija Delic (Mezzosopran)
Oscar de la Torre (Tenor)
Leonardo Jang (Bariton)
N.N. (Bass)
Rainer Zagovec (Moderation)

Es grenzt geradezu an ein Wunder, wenn eine Kulturveranstaltung in einer Zeit der rapiden Trendwenden und der Umwälzungen des Kulturbetriebes in das 30. Jahr ihres Bestehens gehen kann. So freilich vollzieht es sich 2024 mit der Rüsselsheimer „Italienischen Nacht“, die 1994 von dem Operntenor Rainer Zagovec ins Leben gerufen wurde und die seitdem nie aufgehört hat, Scharen von Klassik-Fans in das Theater Rüsselsheim zu locken. Nach dem dramatischen und emotional aufwühlenden Verismo-Programm des Vorjahres widmet sich das Jubiläumsprogramm diesmal den eher leichteren und heiteren Seiten der italienischen Operngeschichte. Die erste Hälfte des Abends steht ganz im Zeichen der Opern Gioachino Rossinis, des „Schwans von Pesaro“, der als Gourmand und lebensverliebter Frührentner den „schönen Gesang“ des Belcantos mit Humor und Melodienreichtum auf die Spitze getrieben hat. Der zweite Teil präsentiert dann Arien und Duette Giuseppe Verdis, des womöglich bedeutendsten italienischen Komponisten, der das Musiktheater fünf Jahrzehnte lang beherrschen und vom Belcanto in ganz neue Gefilde führen sollte. Wie in all den Jahren zuvor werden auch diesmal wieder ein hochkarätiges Orchester und ein talentiertes Gesangsensemble den Abend gestalten. Mit dabei ist u. a. die Wahlwienerin Manami Okazaki, deren meisterlicher Koloratursopran schon mehrfach in Rüsselsheim für Begeisterung gesorgt hat. Ein größeres Gesangsensemble wird sie begleiten. Und Rainer Zagovec, der Gründer der „Italienischen Nacht“, wird auch im 30. Jahr der Konzertreihe sachkundig und mit viel Humor moderieren.

Veranstaltungsort: Theater Rüsselsheim, Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Eintritt: 52,50 Euro
Online erhalten Sie folgende Ermäßigungen:
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard-Besitzer*innen.
50 % Ermäßigung bei Schwerbehinderung ab 80% (Freikarte für die Begleitperson)
75 % Ermäßigungen für Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass.
Freikarte für Student*innen der Hochschule RheinMain (drei Tage vor Veranstaltung)
Weitere Informationen, wie z.B. Ermäßigungen an der Abendkasse für Schüler*innen & Auszubildende, FSJler*innen, BfDler*innen & Inhaber eines Rüsselsheim-Pass, finden sie unter „Rabatte & Ermäßigungen“. Diese Ermäßigungen erhalten Sie nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Konzertdirektion Konzago (Fremdveranstaltung)

Foto: Jakub Kavin

Einlass: ab 19 Uhr