Sonntag, 18.09.2022
um 18:00 Uhr

Erbdrostenhof
Salzstraße 38
48143 Münster





Temperamente
Barocke Figuren am Hof

Allegorisch abgebildet in personifizierten Barockfiguren erzählen die Spuren eines einstigen Herrensitzes Münsters von Gemütern und Leidenschaften der vier Temperamente: heftig-aufbrausend, sinnierend-trübsinnig, fröhlich oder fad.
Bach lässt in bildhafter Musiksprache einen Streit zweier dieser Temperamente entfachen und Telemann porträtiert in einer burlesken Ouvertüre Cervantes’ berühmte Romanfigur. Mit melancholischem Charakter weisen die galanten Kompositionen des talentierten Bach-Schülers Goldberg in die Epoche des Sturm und Drangs.

Carl Philipp Emanuel Bach (1714 - 1788)
Gespräch zwischen einem Sanguineus und Melancholicus
Trio c-Moll für 2 Violinen und Basso continuo, Wq 161/1

Johann Gottfried Goldberg (1727 - 1756)
Trio C-Dur für 2 Violinen und Basso continuo, DürG 13
Sonate c-Moll für 2 Violinen, Viola und Basso continuo, DürG 14

Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)
Die Abenteuer des Don Quichotte
Ouvertüren-Suite G-Dur für 2 Violinen, Viola und Basso continuo
TWV 55:G1 / Fürstlich zu Bentheim-Tecklenburgische Musikbibliothek Rheda

Künstler:innen:
ENSEMBLE LUDUS INSTRUMENTALIS
Evgeni Sviridov und Anna Dmitrieva, Barockvioline
Corina Golomoz, Barockviola
Davit Melkonyan, Barockcello
Liza Solovei, Theorbe
Stanislav Gres, Cembalo

Foto: WDR (Thomas Kost)

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix