Sonntag, 30.10.2022
um 19:30 Uhr

Elbphilharmonie
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg





Konzert für Violine, Violoncello, Fagott und Klavier
"Hamburger Kammermusikfest International"

Künstler:

Jiyoon Lee, Violine
Valentin Radutiu, Violoncello
Emanuel Sint, Fagott
Elisaveta Blumina, Klavier


Programm:

Robert Schumann (1810 -1856)
Fantasiestücke für Fagott und Klavier op. 73

Ernesto Halffter (1905-1989)
Stücke für Violine und Klavier

Krzysztof Penderecki (1933-2020)
"Violoncello Totale"

Robert Schumann (1810 -1856)
Fantasiestücke op. 88 für Violine, Violoncello und Klavier

Valentin Silvestrov (*1937)
"Märchen" (aus dem Zyklus "Naive Musik", 1954)
"Zwei Walzer" op.153 (2009, Elisaveta Blumina gewidmet)

Hans Posegga (1917-2002)
Vier Stücke

Astor Piazzolla (1921-1992)
Aus "Vier Jahreszeiten" "Herbst"

Yuri Povolotsky (*1962)
"Anatevka-Divertimento"
Metamorphosen über Themen aus dem gleichnamigen Musical von Jerry Bock
"Monti"

Einlass:19:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Hamburger Kammermusikfest International 2022
Konzert für Bandoneon, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Gesang und Kontrabass
"Hamburger Kammermusikfest International"

Künstler:

Per Arne Glorvigen, Bandoneon
Daniela Braun, Violine
Petr Matěják, Violine
Nilay Özdemir, Viola
Taneli Turunen, Violoncello, Gesang
Arnulf Ballhorn, Kontrabass


Programm:

Jean Sibelius (1865-1957)
Trio für Violine, Viola und Violoncello g-Moll JS 210

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Contrapunctus 1 aus: "Die Kunst der Fuge", BWV 1080
bearbeitet für Bandoneon, Violine und Kontrabass
von Per Arne Glorvigen

Juan Carlos Cobián (1896-1953)
"Los Mareados" bearbeitet für Bandoneon, Violine
und Kontrabass von Per Arne Glorvigen

Julio De Caro (1899-1980)
"Boedo" bearbeitet für Bandoneon, Violine und Kontrabass
von Per Arne Glorvigen

Astor Piazzolla (1921-1992)
"Romance del Diablo" bearbeitet für Bandoneon, Violine
und Kontrabass von Per Arne Glorvigen

Per Arne Glorvigen (*1963)
"Violent Tenderness" für Streichquartett und Bandoneon

Antonin Dvorak (1841-1904)
Bagatellen op. 47 Bearbeitung für 2 Violinen,
Violoncello und Bandoneon

Astor Piazzolla (1921-1992)
"Tristezas para un AA"
Bearbeitung für Streichquintett und Bandoneon
von Per Arne Glorvigen und Sverre Indris Joner

Olavi Virta (1915-1972)
"Punatukkaiselle tytölleni" (Meinem rothaarigen Mädchen)
finnischer Tango bearbeitet von Jarkko Riihimäki

Toivo Kärki (1915-1992)
"Siks’ oon mä suruinen" (Darum bin ich traurig)
finnischer Tango bearbeitet von Uljas Pulkkis

Unto Mononen (1930-1968)
"Tähdet meren yllä" (Die Sterne über dem Meer)
finnischer Tango für bearbeitet von Jarkko Riihimäki

Einlass:18:00 Uhr