Die herrliche Ü30-Party zieht weiter ihre Runden. Alles kann passieren, da trifft man am Einlass schonmal den Friseur von nebenan, trinkt eine Schorle mit der ehemaligen Schulfreundin und tanzt spontan mit der netten Bankangestellten, mit der man den Bausparvertrag abgeschlossen hat. Dazu füllt DJ èwu einen wildbunte Musik-Knalltüte mit nie vergessenen Hits aus allen Epochen. Eine Party für alte und neue KUZ-Liebhaber. Lasst es krachen!

Einlass 22:00 I Beginn 22:00

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Monster Magnet - + Special Guest
Monster Magnet im Sommer auf Deutschlandtour
Was macht eine Band, die immer Konzerte spielt und erst auf der Bühne so richtig lebt, wenn ihr alle Auftrittsmöglichkeiten genommen sind? Vor dieser Frage standen Monster Magnet im Frühjahr 2020. Eben waren sie von ihrer letzten Tour in Spanien und Italien zurückgekehrt und hatten die verheerenden Auswirkungen der Pandemie direkt miterlebt. Volle Krankenhäuser, tote Menschen, verschlossene Türen und eine abgefuckte amerikanische Politik. Dystopie! Apokalypse! Revolution! Situationen und Wörter, die dem Mastermind Dave Wyndorf enorm bekannt vorkamen. In seiner Jugend waren die Bedrohungen das nukleare Armageddon, der Vietnamkrieg, das Kent-State-Massaker, Charles Mansons Morde, Chaos und Tod beim Altamont-Festival, billiges LSD an der Schule... Für einen Jugendlichen in den späten 60ern und frühen 70ern wie Wyndorf war das Leben schon mal ein paranoider Alptraum gewesen. Damals hielt ihn die Musik aufrecht. Dieser laute und obskure Sound, der dem Metal, Disco, Reggae, Stadion Rock voranging und wie aus dem Nichts gekommen war. Die Entscheidung war getroffen, Monster Magnet würden ein Cover-Album mit dem Titel „A Better Dystopia“ aufnehmen. Dafür zogen sich die Musiker in ihren privaten Lockdown zurück und produzierten die Platte ganz alleine in den Freak Shop Studios in New Jersey. Es dürfte nicht allzu viele Menschen geben, die alle Songs dieser Compilation auf Anhieb und ohne Google ihren originalen Bands zuordnen können. Nein, selbst etliche Bands dürften sogar echten Fans des Genres unbekannt sein. Hawkwinds „Born to Go“ ist geradezu ein Hit, „Be Forwarned“ von Pentagram könnte auch noch bekannt sein. Aber The Scientists, Table Scraps, Poo-Bah oder Morgen kennen wirklich nur noch ein paar echte Insider – und natürlich Mr. Wyndorf, der deren rauschhafte Musik aus den Tiefen gerettet hat. Monster Magnet haben sich in den Bunker zurückgezogen, alte Songs für neue Zeiten aus der Kiste geholt, in denen die Paranoia ihre schmierigen Finger ausstreckt. Vor allem aber rocken sie. Monster Magnet haben aus schlimmen Zeiten und alten Erinnerungen eine ihrer besten Platten gemacht. Jetzt wird es Zeit, das Biest wieder loszulassen, auf die Bühnen zu gehen und die Botschaft in die Welt zu tragen: Früher waren selbst die Dystopien besser! Und vor allem klangen sie cooler!
Begleitet werden Monster Magnet auf ihrer Tour von der Londoner Garage-Rockband Saint Agnes, welche die Shows mit ihrem satten Sound eröffnen werden.

20.06.2022 Erlangen – E-Werk
21.06.2022 Karlsruhe – Substage
25.06.2022 Saarbrücken – Garage
28.06.2022 Bochum – Zeche
30.06.2022 Ulm – Roxy
01.07.2022 Mainz – KUZ
05.07.2022 Potsdam – Waschhaus
13.07.2022 Bielefeld – Lokschuppen

Mehr Infos und Musik unter:
http://www.zodiaclung.com/
http://www.facebook.com/monstermagnet
https://twitter.com/monstermagnetnj

Einlass: 19:00 Uhr

Veranstaltung verschoben

Mainz

01.07.2022
20:00 Uhr
Tickets
ab 37,50 €
Cutting Crew - 35th Anniversary Tour 2022
35th Anniversary Tour 2022
I Just Died In Your Arms
I´ve been in Love before
One for the mocking bird
Any Colour
Das britisch-kanadische Quartett wurde 1985 von Nick van Eede gegründet.
Zusammen mit Gitarrist Kevin Scott MacMichael, Schlagzeuger Martin Beedle und Bassist Colin
Farley veröffentlichten CUTTING CREW 1986 mit „Broadcast“ ihr Debütalbum.
Das mehrfach mit Platin ausgezeichnete Album enthielt u.a. den Hammer-Hit „(I Just) Died In
Yours Arms“ , der monatelang die weltweiten Charts anführte und der Band eine Grammy
Nominierung einbrachte. Aber auch Songs wie „I’ve Been in Love Before“ oder „One for the
Mockingbird“ schafften es in die Top 10. Die Besetzung löste sich leider 1993 auf.
Die CUTTING CREW wurde aber 2006 wiederbelebt. Sänger und Frontman Nick van Eede, sowie
der langjährige CUTTING CREW Gitarrist Gareth Moulton beglücken seitdem wieder die Bühnen
dieser Welt mit den schönsten Songs der mittlerweile 5 Alben.
Damit nicht genug. Die Band ist nach wie vor präsent, wie man an unzähligen Einspielern des
Songs „(I Just) Died In Yours Arms“ in Serien, TV Shows und Filmen sehen kann. Beispielsweise
im Lego Batman Movie oder in American Independence Day oder in der NETFLIX Kultserie
Stranger Things.
Ihr 35 jähriges Jubliäum der Veröffentlichung von „Broadcast“ wäre eigentlich letztes Jahr
gewesen, aber die Pandemie machte einen Strich durch die Tour-Planungen der Band.
In ihrem Jubiläumsjahr 2021 veröffentlichte die CUTTING CREW ihr neues Album „Ransomed,
Healed, Restored, Forgiven“ für das sie zusammen mit dem Prague and Slovenia Philharmonia
Orchestras 10 ihrer schönsten und zeitlosen Songs neu arrangiert und aufgenommen haben.
Im Sommer 2022 ist die Band um nun endlich in Deutschland wieder zu sehen.

Einlass: 19:00 Uhr
The Iron Maidens - Piece Of Europe Tour PT. II
Female, fantastisch und fetzig! The Iron Maidens mischen als einzige weibliche Iron Maiden Tribute-Formation auf dem Globus die Männer- und Metalwelt gehörig auf. Seit 2001 zeigt die Truppe aus Los Angeles die Zähne und zeigt, wie gut die Songs von Iron Maiden ein zusätzliches X-Chromosom vertragen können.

Wenn diese Mädels die Bühnen stürmen und Classics wie „Aces High“, „Die With Your Boots On“, „Wasted Years“. „The Trooper“, „The Number Of The Beast“ und „Phantom Of The Opera“ vom Stapel lassen, leuchten die Augen der Fans, strahlen die Rückenaufnäher auf den Kutten und gehen die Hände mit den Teufelshörnern nach oben.

Die Truppe um Sängerin Kirsten „Bruce Chickinson“ Rosenberg feuert die Gassenhauer am laufenden Band unter die Massen. Und das immer mit dem nötigen Respekt vor dem Original, eigener Note und vor allem der unerlässlichen Virtuosität und Musikalität. Das (dämonische) Damen-Quintett hat sowohl den Fanatismus als auch die Fingerfertigkeit, um Heavy-Highlights wie „2 Minutes To Midnight“ strahlen und krachen zu lassen. Linda „Nikki McBURRain“ McDonald am Schlagzeug, Wanda „Steph Harris“ Ortiz am Bass und die beiden Gitarristinnen Courtney „Adriana Smith“ Cox und Nikki „Davina Murray“ Stringfield lassen klanglich keine Wünsche offen. Wie stark diese Band immer wieder aufgestellt ist, zeigt unter anderem auch, dass die ehemalige Gitarristin Nita Straus inzwischen erfolgreich für Alice Cooper unterwegs ist.

Jetzt aber nichts da mit Alice, denn Maiden von der ersten bis zu letzten Sekunde ist angesagt, wenn es bald auf Tour geht. Natürlich kommt bei den Shows der „Maidels“ der Spaß nicht zu kurz und wie bei den großen Maiden hat das Maskottchen Eddie seinen Auftritt. Dazu ein Kracher wie „Number Of The Beast“ und alles ist genial und gut.

Erstklassig, mit viel Talent und Herzblut gespielt und mit weiblicher Note – Hammer! „Scream for me...“!!!


Support: Fracture

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
ANTILOPEN GANG & FATONI
ANTLOPEN GANG
Jeder kennt diese Filmszene, in der irgendein Einsatzleiter hektisch „Abbruch Abbruch“ in sein Funkgerät ruft. „Abbruch Abbruch“ ist das Gegenteil von „Zugriff“, ist sofortiger Rückzug, Panikreaktion und somit die einzige vernünftige Antwort auf den Wahnsinn, der uns umgibt. „Abbruch Abbruch“ ist auch der vieldeutige Titel des dritten Albums der Antilopen Gang, mit dem Danger Dan, Koljah und Panik Panzer ein beeindruckendes Manifest der Rückkehr zur Realität im HipHop gelungen ist. Seit der Veröffentlichung ihres Debüts „Aversion“ im Jahr 2014 hat sich die Antilopen Gang Schritt für Schritt ein eigenes Freigehege erschaffen und sich dort jeden Wunsch erfüllt, der auf ihrer Bucketlist stand: Von der eigenen Kunst leben zu können, möglichst viele Konzerte auf riesigen Bühnen zu spielen, durch Shitstorms zu waten, Punk komplett neu zu erfinden und danach wieder zu beerdigen, sich ausgiebig zu streiten. Und nach dem Erreichen der Spitze der deutschen Charts 2017 mit dem Album „Anarchie und Alltag“ konnte auch der profane Traum vom Nummer-Eins-Album erfolgreich abgehakt werden.
Mit „Abbruch Abbruch“ wird das Steuer ab jetzt, satte drei Jahre später, noch schärfer rumgerissen und konsequent auf die Gegenfahrbahn gelenkt. Also: keine Deluxe Box, kein Ballast, einfach nur Musik. Deutschrap produziert nur noch Tracks um die zwei Minuten Spielzeit? Die Antilopen nähern sich mit ihren Songs konsequent der Fünfminutengrenze. Sie breiten sich aus mit ihren fieberhaften Klängen, suhlen sich darin, in ihren unerhörten Texten, oszillierenden Bildern voll inspirierender Collagen, einer völlig neuen Themenwelt voll plastischer Innovationen, komplexer Werke und chimärischer Figuren. So steht nun das dritte Antilopen-Album an der Schwelle zu einem neuen Jahrzehnt für nichts weniger als eine emblematisch neue Lesart der Tradition urbaner Musik!
Und doch ist „Abbruch Abbruch“ durch und durch ein Rap-Album, für das sich die Gang ganz bewusst so viel Zeit genommen hat, wie nie zuvor. Soundtechnisch wurden selbstverständlich - in äußerst fruchtbarer Zusammenarbeit mit dem avantgardistischen Münchener Produzentenkollektiv C.O.W. - ein Dutzend Schippen draufgelegt; die Antilopen Gang klingt so, wie sie immer klingen wollte. Textlich wurde es kleinteiliger, genauer, aber auch großmäuliger. Danger Dan, Koljah und Panik Panzer spielen alle ihre Stärken souverän aus, können sich blind aufeinander verlassen, haben sich als Gang endgültig gefunden. Auf vorhersehbare Allgemeinplätze und lahmen Konsens wurde verzichtet, man legt den Finger in die Wunde, geht dahin, wo es weh tut, verschont natürlich auch sich selbst kein bisschen. Das ist lustig und traurig zugleich. Darin erinnert das Album stellenweise an die alte Antilopen Gang (2009-2013), die noch zu viert war. Und von deren Ende der filmreife Schlüsseltrack „2013“ eindringlich berichtet.
Die Antilopen Gang ist heute, zehn Jahre nach Bandgründung, beinahe sieben Jahre nach dem Tod von Gangmember NMZS und fünf Jahre nach ihrem Debütalbum, so hungrig wie es eigentlich Newcomer sein sollten und so pointiert, dass es weh tut. „Abbruch Abbruch“ kommt exakt im richtigen Moment, in dem die allgemeine Langeweile über den tumben Playlistenrap einen pausenlos angähnt. Die Antilopen Gang aber steht über den Dingen und hat zum Höhenflug angesetzt; sie hat es geschafft, frischen Wind zu bekommen, ohne den Kurs zu wechseln, sich selbst zu übertrumpfen, ohne sich aufzuplustern, sich zu entblößen, ohne das Gesicht zu verlieren. Und liefert damit das erste große, wichtige Rap-Album des neuen Jahrzehnts. Alles für die Gang!

FATONI
Bei Fatoni ist´s alles ein bisschen anders. Vor ein paar Jahren glaubte er selbst nicht mehr an eine Musikkarriere. Dann wurde er mit "Yo, Picasso" und später mit dem "Im Modus"-Mixtape Deutschraps schärfster Beobachter - und live einer der besten Entertainer des Genres. Und nun, wo es drauf ankommt, auf dem vorläufigen Hoch seiner Karriere, tritt er mit "Andorra" die Flucht nach vorn an: Fatoni erzählt zum ersten Mal so richtig von sich selbst. Seine erste Solotour seit fast drei Jahren bringt nun den besten Fatoni aller Zeiten zurück auf die Bühne - also bitte, lassen Sie ihn Künstler, er ist durch.

Einlass 18:00 I Beginn 19:00
Mainzer Science Slam CARE & SHARE
achen bis die Tränen kommen, Unverständliches endlich verstehen und verblüffendes Neuwissen mit nach Hause nehmen - all das erwartet dich bei einem Science Slam. Und dieses Mal dürft ihr euch neben Vorträgen über das Neueste aus der Forschung auch auf Vorträge von Vereinen und Social Start-ups freuen. Gemeinsam mit euch werden die Slammenden nicht nur einen Blick in die Labore, sondern auch in die Praxis werfen und sich anschließend mit euch darüber austauschen, wie jede und jeder Einzelne aktiv werden kann.

Freut euch im Rahmen des Science Slams CARE & SHARE auf Vorträge aus den Bereichen Digitalisierung, Gemeinschaft, Bewegung, Ernährung, Familie und Arbeit.

In lockerer Umgebung überzeugen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Macherinnen und Macher aus Vereinen und Social Start-ups dich auf der großen Bühne davon, wie spannend Wissenschaft und wie aufregend die Umsetzung von Visionen in der Praxis sein kann.

Die Slammenden haben jeweils zehn Minuten Zeit, dem Publikum ihr Projekt oder ihre Forschungsarbeit zu präsentieren. Wie sie das tun, entscheiden die Slammenden selbst. Vom Rap übers Gedicht bis zur Tanzeinlage - alles ist erlaubt! Wer besonders kreativ, verständlich und unterhaltsam präsentiert und das Publikum am Ende des Abends sogar dazu motiviert, selbst aktiv zu werden, um die Welt ein bisschen besser zu machen, der hat eine Chance den Slam für sich zu entscheiden. Denn am Ende bestimmt das Publikum, wer den besten Vortrag geliefert hat. Also sei dabei!

Die Techniker fördert die deutschlandweite Science-Slam-Tour CARE & SHARE als Gesundheitspartner.

Einlass: 19:00 Uhr
Mathea - Tour 2022
Konzert in Kooperation mit dem Kulturclub schon schön – Nachholtermin für den 16.05.2020

Für die österreichische Durchstarterin MATHEA hätte 2020 trotz der
Pandemiegeschehnisse nicht besser laufen können: Im Mai 2020 veröffentlichte sie ihr
Debütalbum „M“, das es direkt unter die Top 5 der österreichischen Albumcharts geschafft
hat und ihr im selben Monat den Titel der meistgestreamten Künstlerin Österreichs
bescherte. Mit ihren 22 Jahren mag sie vielleicht jung sein, dennoch hat sie schon einiges
zu erzählen – und die Leute hören ihr und ihren Geschichten offenbar gerne zu. Warum?
Weil man die Ehrlichkeit in ihren Songs spürt. Keine Metaphern, kein Kitsch, sondern Urban
Pop mit gewöhnlichen Gefühlen aus einem ganz gewöhnlichen Leben, der genau deshalb
so nahe geht. Bereits mit der Debütsingle „2x“ gelang ihr 2019 der Durchbruch. Erst sicherte
sich der Song in ihrer Heimat die Chartspitze, kurze Zeit später wurde er mit Platin veredelt
– und hierzulande zu einem der Sommerhits 2019 gekürt.

„Die Texte bleiben komplett bei der Wahrheit – für mich zumindest, denn ich habe das alles
genau so erlebt“, so MATHEA. Der Fokus bleibt dabei stets auf ihren Worten. In ihren Lyrics
geht es um das Zwischenmenschliche, um Höhen und Tiefen: Freunde (und solche, die keine
mehr sind), Familie und natürlich Liebe – im Guten wie im Schlechten. Dabei verliert sie nie
das Selbstbewusstsein, das für ihre Texte so essentiell ist. Dazu gesellen sich ein
unwiderstehlicher Rhythmus, coole Sounds sowie ihre Stimme, die gekonnt die Balance
zwischen Power und Verletzlichkeit hält. Auch auf ihrer Anfang 2021 erschienenen EP „Tut
mir nicht leid“ bleibt sie sich in dieser Hinsicht treu. Auf der anstehendenden Tour wird
MATHEA passend zum Titel ihres Debüt-Albums zeigen, dass dieses „M“ nicht nur für ihren
Namen, sondern vor allem für mitreißend und mutig steht.

Einlass 19:00 I Beginn 20:00
JULES AHOI - TOUR 2022
Mit seinem mittlerweile 8. Album als Singer/Songwriter bricht JULES AHOI erneut mit
vorrangegangen Konventionen und liefert ein Album, welches situationsbedingt in
kompletter Eigenregie im eigens dafür eingerichteten Tonstudio in dem Wohnzimmer seiner
Wohnung in Köln entstand. Auf dem 10 Song starken, selbstbetitelten Werk lässt der 32-
jährige Künstler tief blicken – in ein Leben, das seit nun mehr als 20 Jahren von Musik
bestimmt ist; in Brüche mit Freunden und Familie; Depressionen und das Zurückfinden in
eine Gesellschaft, von der man kein Teil mehr zu sein scheint. Wieder einmal schafft es
JULES AHOI, schwierige, höchstpersönliche Themen lyrisch und poetisch zu verarbeiten,
seinen Stil weiterzuentwickeln, diesem neues Leben einzuhauchen und dabei doch nie ganz
den Pfad zu verlassen, für den JULES AHOIs Musik bekannt ist – avantgardistischer
Indiefolk, der seine Hörer*innen dazu verleitet, die Koffer zu packen und weit weg zu
fahren.
Dass JULES AHOI weder dem Album noch der Tour einen eigenständigen Namen gibt, hat
einfache Gründe: „Ich möchte weder Inhalt, noch Rahmen und keinerlei Assoziationen
vorweg nehmen, sondern den Hörer*innen die Möglichkeit geben, sich einzig auf den Inhalt
zu konzentrieren. In einer Welt in der es oft scheint, als würde nur noch das
Augenscheinliche zählen, halte ich es für wichtig, sich zurück zu besinnen auf das, was sich
hinter der Oberfläche befindet – das Unbekannte, Neue, Selbstentdeckte ist es, was mich
interessiert, was mich dazu verleitet, Musik zu machen. Denn auch ich selbst finde erst beim
Schreiben heraus, wohin die Musik mich trägt."

Bild: (c )Laura Patricia Photography

Einlass: 19 Uhr
FUMS & GRÄTSCH – der Fußballpodcast LIVE - ABSTIEGSGEFÄHRDET! FUMS – DIE SHOW, LIVE
Fußball-Entertainment zwischen Kreis- und Königsklasse hat 2022 einen Klarnamen: FUMS – DIE SHOW! Max Fritzsching und Michael Strohmaier tänzeln seit Jahren als digitales Rasenballett durch das Internet. Einst nur als Hosts von „FUMS & GRÄTSCH“, einem der reichweitenstärksten und meistgehörten Fußballpodcasts des Landes unterwegs, bespielen die beiden Moderatoren mittlerweile genauso souverän Deutschlands Live-Bühnen oder die unendlichen Tiefen des Twitch-Universums. Diese unersättlichen Tausendsassa!
Die erste Tour, geplant für 2020, Bühnen abgerissen im Jahr 2021, war ein voller Erfolg. Lachen, trinken, weinen – Fußballentertainment pur, endlich wieder LIVE und mit Leuten im Club. Im Herbst 2022 geht es wieder los, Max & Micha auf der Bühne, vor der Theke und immer mittendrin. Begleitet vom Lustigsten, was das Leben und dieses Internet in Sachen Fußball zu bieten haben. Moderiert, analysiert und hart zitiert – Video, Audio, alles dabei, Live ist Live.
Unter der Dachmarke „FUMS – DIE SHOW" werden die Säulen Podcast, Streaming, LIVE + X ab 2022 nun final zusammengeführt. Damit ihr alles habt, was ihr braucht, um den Fußballwahnsinn gesund und unbeschadet zu überstehen. Freche Gags über und manchmal auch knapp unterhalb des Gürteläquators, dazu Gaming, Watchalongs, Deep Talk – hier wird abgeliefert. Wenn es gut läuft, mit prominenten Gästen. Also meistens ohne.

„FUMS – DIE SHOW“ ist das Entertainment-Raumschiff aus dem Hause FUMS. Wir kritzeln ein neues Kapitel ahnungsloser Fußballunterhaltung ins Internet und ihr könnt dabei sein. Herzliche Einladung ist hiermit raus. Wir freuen uns über Feedback, Rückmeldungen, Kritik und Liebesbriefe. Wird dann alles vorgelesen. Ob im Podcast, im Livestream oder ab Herbst 2022 wieder auf großer Deutschland-Tour „ABSTIEGSGEFÄHRDET! FUMS – DIE SHOW, LIVE“, verraten wir aber nicht.


*FUMS: Hier wurden einst der #ARBEITSNACHWEIS erfunden und der #FRITZLOVE-Hype geboren. Der #SPRUCHDESTAGES, Gags in der Rubrik #AUFEIGENEGEFAHR, Photoshop Battles und das Twitter-Gewitter #FUMSLIVE parallel zu großen Fußballspielen. Bei FUMS wird One Touch gezockt und volley verarbeitet – aus den Untiefen des Raumes, immer ganz nah dran am Gegner. FUMS – FUSSBALL & HUMOR. FÜR ALLE.

Weitere Informationen unter:
http://www.fumsdieshow.de

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00

Mainz

06.10.2022
20:00 Uhr
Tickets
ab 23,31 €
ULRICH ZEHFUSS präsentiert den SAGO SONG SALON - mit den Gästen: JAN PLEWKA & JONA BIRD & ISABEL NOLTE
- echte Lieder, echte Menschen!
Seit es Menschen gibt, singen sie Lieder - und treffen sich, um sie zu hören. Dazu braucht es nicht mehr als eine Bühne mit Stühlen davor, ein Klavier oder eine Gitarre, etwas Licht und etwas Verstärkung.
Audioformate, Geschäftsmodelle, Senderkonzepte und Weltreiche wandeln sich und verschwinden - Lieder bleiben. Und lassen uns das Leben so spüren, wie wir es noch nie gespürt haben, uns Wunder fühlen, wie wir sie noch nie gefühlt haben: Lieder können das!
Wie das gelingen kann, darüber tauschen sich seit über dreißig Jahren Dichterinnen und Kabarettisten, Singer-Songwriter und Comedians, Rocker und Klassikerinnen, Stars und Geheimtipps bei Sago aus. Sago ist, was für den deutschen Pop die Hamburger Schule war – eine befreundeter Kreis liederschreibender Menschen mit ähnlichen ästhetischen Vorstellungen, der vom Liederdichter Christof Stählin gegründet wurde.
Und die Sago-Künstler treffen sich auf Bühnen zum vierteljährigen SAGO Song Salon, um ihre neuen und alten Lieder zu singen, Geschichten auszutauschen, allein und miteinander, spontan und vorbereitet. Und hautnah mit dabei: Ihr Publikum. Denn auch in Ihrer Stadt, Ihrer Kommune sollte es einen Sago Song Salon geben.
Jeder Sago Song Salon wird von einem festen, erfahrenen Gastgeber präsentiert, der den Reihen ein wiedererkennbares Gesicht gibt und durch den Abend führt. Dabei begrüßt er immer zwei, drei neue Gäste: Alte Bekannte, neue Entdeckungen, Freunde aus der Region. So hat jeder Salon-Abend eine vertraute, bewährte Form; so ist jeder Salon-Abend gleichzeitig eine einzigartige, unwiederholbare Sensation. Denn der Sago Song Salon ist der Ort, an dem man exklusiv eine quicklebendige Szene entdecken kann, die im durchformatierten Rundfunk und Fernsehen kaum vorkommt – und umso spannender ist.
Deshalb reservieren viele gleich gerne fürs nächste Mal, wenn der Abend mit einem Glas Wein und einem Plausch mit den Künstlern ausgeklungen ist.
Ein sicherer Erfolg für den Veranstalter
Sago Song Salon ist ein seit Jahren erprobtes Kulturformat, das bereits in mehreren Städten Deutschlands erfolgreich läuft. Sago Song Salon funktioniert „plug and play“: Es fügt sich nahtlos in Ihren Kulturkalender an der Schnittstelle zwischen Kleinkunst, Theater und Literatur und bereichert von der ersten Ausgabe aus Ihr kulturelles
Leben. Für den Veranstalter ist der organisatorische Aufwand überschaubar, da der Sago Song Salon zentral vom Büro Sago.live kuratiert wird. Der Veranstalter bucht also „1 Stück Kultur“, wie das Gastspiel eines Theaters – nur eben viel persönlicher. Denn der Sago Song Salon ist ein Ort der Begegnung der musik- und kulturaffinen Szene Ihrer Kommune – mit reichlich Gelegenheit zum Sehen und Gesehenwerden.
4 Highlights pro Jahr
Das Konzept sieht pro Jahr 4 Ausgaben des Sago Song Salons vor – lange genug, um sich wieder darauf zu freuen, kurz genug, um sich noch daran zu erinnern und dieses Mal die Freunde mit hinzunehmen, um die einzigartige Salon-Atmosphäre zu erleben. Das Organisationsbüro Sago.live liefert Informationen und Bildmaterial für Ihre lokalen Kulturkalender zu und entlastet Ihr Kulturbüro bei der Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung.

Einlass:19:00 Uhr
Tito & Tarantula
Die ursprünglich für den 10.11.20 und 28.10.21 geplante Veranstaltung wird auf den 12.10.22 verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

#AktionTicketBehalten
Uns Kulturhäuser sowie Agenturen, Dienstleister, Stagehands, kurz Unternehmen und Menschen der Eventbranche, trifft die aktuelle Lage – wie viele andere auch – besonders hart. Daher freuen wir uns über jedes Ticket, das Ihr behaltet. Jedes Ticket, das nicht zurückgegeben wird, sichert in den Zeiten nach der Krise die Existenz der Kultur- und Eventbranche und damit Euer Erlebnis von attraktiven Veranstaltungen. Vielen Dank!

Nach Ihrer erfolgreichen Albumtour in 2019 kehren Tito & Tarantula in diesem Herbst für weitere Zusatztermine nach Europa zurück.

„8 ARMS TO HOLD YOU“ fängt die Farben und Gerüche der Wüste ein, ist leidenschaftlich und romantisch. Zusammen mit Titos‘ elektrisierenden Vocals ein weiteres Meisterstück in seiner langen und erfolgreichen Karriere als Musiker, Komponist und Schauspieler.

Geboren in Mexico und als Sohn eines Fallenstellers in der Wildnis Alaskas aufgewachsen, begann Tito Larrivas Karriere in Los Angeles. Mit den PLUGZ und später den CRUZADOS nahm diese schnell Fahrt auf. Eine Top10 Single und ein Cover auf dem Billboard Magazin später wurde Larriva Teil der L.A. Musik- und Filmszene der 80er Jahre. Im Probenraum nebenan machten die Red Hot Chili Peppers ihre ersten Gehversuche. Emmylou Harris, Jeff Porcaro (der früh verstorbene TOTO Drummer) waren seine Nachbarn.

Zeitgleich begann auch die Schauspielkarriere des ausgebildeten Ballett-Tänzers. Nach dem Debüt als „Hammy“ in der „Pee-wee Herman Show“ (1981) arbeitete er mit Patrick Swayze (Roadhouse), Johnny Depp (Once Upon A Time In Mexico), Antonio Banderas (Desperados 2), mit Mel Gibson und Milla Jovovic in Wim Wenders ́ „The Million Dollar Hotel“, David Byrne (True Stories), Cheech Marin (Born In East LA), in dem Oscar-prämierten Kurzfilm „Session Man“ sowie mit R. Rodriguez (Grindhouse). Tito Larriva schrieb Musik für über 50 Filme (u.a. die Titelsongs für „Machete“ 2010 und „Machete kills“ 2013) und Fernsehserien.

Der Startschuss für Tito & Tarantula war Robert Rodriguez ́ Angebot an „From Dusk Till Dawn“ (1995) mitzuarbeiten. Die legendäre Performance als Vampire Hausband der „Titty Twister“ Bar und der weltweite Erfolg des Films brachte die Band (als Support von Joe Cocker) erstmals nach Europa. Der Europa-Release des Debüt Albums „Tarantism“ mit den Klassiker Songs aus „From Dusk Till Dawn“, „After Dark“, „Angry Cockroaches“, sowie „Strange face of love“ folgte 1997. Diese Songs markieren den Beginn einer neuen Ära amerikanischer Filmmusik und stellen Tito Larrivas außergewöhnliche Fähigkeiten als Sänger undKomponist unter Beweis.

Tito & Tarantula entstand aus den wöchentlichen Sessions, die Larriva unter dem Namen Tito & Friends mit stets herausragenden Musikern der L.A. Szene veranstaltete. Neben den Gitarristen Steven Hufsteter von dem gesagt wird, er hätte Bob Dylans Angebot, in seine Band einzusteigen abgelehnt, war die Band mit Hochkarätern wie dem Gitarristen Peter Atanasoff (Norah Jones, Ricky Lee Jones) und den DrummernAlfredo Ortiz (Beastie Boys/Gogol Bordello) und Rafael Gayol (A-ha, Leonard Cohen) in Europa, Asien Nord und Südamerika auf Tournee.

Einlass 19:00 I Beginn 20:30
Ami Warning - Kurz vorm Ende der Welt
Wie kurz vorm Ende der Welt wir stehen, wissen wir nicht. Das zeitweise Gefühl, dass es noch nie so schlimm war - egal, ob im Privaten oder gesellschaftlich - das kennen aber wohl die meisten. Und manchmal braucht es genau diese Weltuntergangsstimmung, um die Perspektive zu wechseln - denn kurz vorm Ende der Welt sehen wir klarer. Ohne Schmerz kein Glück. Und ohne Mut keine Kunst.

Ami ist gesprungen ohne zu wissen, wo sie landen würde. Nach vorne und gleichzeitig zurück an den Anfang - dahin, wo die Sehnsucht zu Hause ist, dahin, wo der Moment mehr zählt als die Zukunft, dahin, wo die eigene Intuition der wichtigste Antreiber ist.

“Kurz vorm Ende der Welt” ist kein klassisches viertes Album geworden. Es ist ein Mixtape. In Eigenregie aus dem Bauch heraus entstanden - dieses Mal ohne Studio, ohne ProduzentInnen, ohne Erfolgsdruck, ohne doppelten Boden. Ihre langsam groovenden Beats erinnern an die Golden Era des 90ies-HipHop. Die reduzierten und ungeschliffenen Instrumentals lassen auch Reggae und Latin durchschimmern. Vor allem aber lassen sie Platz für Amis große Stimme, die alleine schon soviel erzählt - weich und unerschütterlich gleichzeitig.

Gerade weil Ami diese acht Songs erstmal ganz für sich selbst geschrieben hat, lässt uns die 25-jährige Münchnerin mit “Kurz vorm Ende der Welt” als Künstlerin näher an sich heran als je zuvor. Und wer sich von ihnen berühren lässt, kommt bestimmt auch sich selbst ein bisschen näher - denn in ihren Texten macht sich Ami immer auf die Suche nach dem Wesentlichen, dem, was das Leben ausmacht.

Es geht ums Erwachsenwerden und darum, wie schwierig es manchmal ist, in unserer Welt den kindlichen Enthusiasmus zu behalten (“Blaue Augen”). Es geht ums Mutigsein (“Jetzt”), ums Lebendigsein (“Schöne Stunden”), ums Loslassen (“Kurz vorm Ende der Welt”). Es geht um Selbstbestimmung und das Gegen-den-Strom-Schwimmen (“Hallo Kinder”). Um den stärksten Menschen in Amis Leben, ihren Vater Wally Warning, der immer noch mit den Folgen einer schweren Krankheit kämpft - und gegen die sich Ami so oft einen Zauberspruch wünscht (“Simsalabim”). Es geht um schwierige Zeiten (“Es ist wie es ist”) und immer wieder auch um die Frage, was danach kommt - nach dem Ende der Welt (“Dort”). Ami zeigt uns: “Kurz vorm Ende der Welt” ist immer auch Platz für Hoffnung. Und ein Mixtape voller Momentaufnahmen für die Ewigkeit.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
Nikita Miller - Freizeitgangster gibt es nicht!
„Ich will später mal Feuerwehmann werden“, Nikita Miller, sechs Jahre alt, hat das nie gesagt. Nikita wusste nämlich nie so wirklich genau, welchen Beruf er sein ganzes Leben lang ausüben möchte. Also fuhr er seine ganz eigene Strategie: jeden erdenklichen Job annehmen und ausprobieren. Um herauszufinden, was er nie wieder machen möchte.

Nie wieder will er Schmuck aus dem Kofferraum im Rotlichtviertel verkaufen.
Nie wieder will er als Türsteher Kokser aus angesagten Clubs schmeißen.
Nie wieder will er Wohnungen von Verstorbenen entrümpeln.

Aber Moment mal: Was will er denn dann? Und kann er überhaupt wollen, was er will? Ob Nikita Miller die Antwort darauf in Prügeleien, Gesprächen mit echten Gangstern und in der eigenen Familie gefunden hat? Vielleicht.

Nikita Miller bezeichnet sich selbst als comedic Storyteller. Seine Erzählungen porträtieren Nikitas Jugend, gefärbt von russischen Einflüssen und zahlreichen unfassbaren Erlebnissen.

Kabarettist Dieter Nuhr sagt über ihn: „Nikita Miller macht etwas, was ich noch nie gesehen habe: Er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Die Texte bewegen den Zuschauer, und man hört gerne und gespannt, ja geradezu gefesselt zu. Das ist eine völlig eigene Form von Alltagssatire. Ich bin begeistert!“.

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
UMSE - GUCK MA EINER AN Tour
Hip-Hop-Träume werden jetzt wahr. Nach Durch die Wolkendecke (2018) meldet sich Umse mit einem besonderen Album zurück. Es ist alles wie gehabt und doch völlig verändert auf „Uno“, das in Gänze von der US-Beatmaker-Legende Nottz produziert wurde. Diese transatlantische Kollabo lässt Umses Flow Flügel wachsen, die klassischen, ungeschliffenen Sample-Beats von Nottz lassen ihn noch schärfer auf den Punkt kommen. Zusammen schalten die beiden alle Fragen von Zeit, Ort und Relevanz aus und machen eine perfekte Hip-Hop-Platte – der alten Schule, wenn man so will. „Uno“ ist ein Statement für diesen ewig gültigen Sound, für das Rap-Handwerk und eine künstlerische Haltung zwischen Selbstvertrauen und Durchhalteparolen. Nur wenn du dir in diesem Spiel selbst treu bleibst, tun es die anderen auch.

„Uno“ war längst vollendet, als Umse aka Christoph Umbeck und der Produzent aus Norfolk, Virginia sich zum ersten Mal begegnet sind. Sie klingt, als hätte sie auch vor 15 Jahren erscheinen können, aber diese Form der Zusammenarbeit wäre damals nicht möglich gewesen – Shoutout an Instagram für den Hook-up. Umse und Nottz wirken auf „Uno“ wie zwei alte Bekannte, so sehr haften Raps und Beats auch in den schärfsten Kurven und buckeligsten Passagen aneinander. Man denkt an Murs und 9th Wonder, an Guru und Premier. Man teilt eben dieselbe Geschichte. Nottz ist der Schnittpunkt für Trueschool-Banger und anspruchsvolle Mainstream- Instrumentals, in seinem Portfolio stehen M.O.P., Busta Rhymes, Krumbsnatcha, Kanye West, The Game und viele andere US-Acts der letzten 20 Jahre. Seine markanten Soul-Samples und roughen Drums haben den Sound mitgeprägt, der Umse ans Mic führte.

Einlass 19:00 | Beginn 20:00
LOTTE - LASS DIE MUSIK AN TOUR 2022
Veranstaltung wurde verlegt vom 13.11.2020, 11.05.2021, 27.03.2022. Tickets behalten ihre Gültigkeit!

LOTTE strebt 2022 nach Neuem und zeigt sich dabei direkter, stärker und gleichzeitig so viel fragiler als je zuvor. Geprägt von persönlichen Erfahrungen und autobiographischen Geschichten, geht es bei den kommenden Releases der mittlerweile 26-jährigen gebürtigen Ravensburgerin vor allem um eins: LOTTE als Frau - im Austausch mit sich und ihrer Umwelt. Die Wahl-Berlinerin behandelt dabei höchstpersönliche Themen wie Depression und toxische Beziehungen oder Familie und Religion. Aber es geht auch um Missbrauch, Angst und andere Dämonen. LOTTE will sich zeigen; mit allem, was sie zu der gemacht hat, die sie heute ist. Mit ihren bisherigen zwei Alben legte LOTTE eine Bilderbuchkarriere hin: entdeckt bei einem Vorspiel, folgt der große Plattenvertrag mit gerade mal 19 Jahren. Anschließend zwei erfolgreiche Alben, ausverkaufte Tourneen, TV-Auftritte, Kollaborationen unter anderem mit befreundeten Künstlern wie JORIS oder Max Giesinger (inkl. Gold-Single) und viel Anerkennung aus dem popkulturellen Umfeld. Über 250 Millionen Streams, #30 und #19 in den Album Charts, #5 in den Deutschen Radio AirPlay Charts sprechen für sich.

Mit dem Erfolg jedoch wurde auch ein Prozess der Selbstreflexion in Bewegung gesetzt. Die Künstlerin fing an, sich viel mit dem Thema der mentalen Gesundheit auseinanderzusetzen, sammelte gute und weniger gute persönliche Erfahrungen als heranwachsende Frau. Ihre neue Single „SO WIE ICH“ erscheint am 28.01. via Sony Music/Columbia und erzählt die Geschichte eines sexuellen Übergriffs. LOTTE trifft dabei Stimmung und Worte so treffend, so schmerzhaft und doch befreiend, wie es wenigen Künstler*innen bisher gelungen ist. Das liegt vor allem daran, dass Lotte Raum gibt für vermeintliche Widersprüche. Grenzenlose Wut trifft auf Verletzlichkeit, Angst steht unbändigem Mut gegenüber, Kaputtes fügt sich zu etwas Neuem, Wunderschönen zusammen. Alles davon ist echt und hängt miteinander zusammen. Der Song markiert das erste Ausrufezeichen der anstehenden Metamorphose von LOTTE: Vom Mädchen von nebenan wird sich die selbstbewusste und selbstbestimmte Frau im Zuge ihrer kommenden Releases mehr und mehr emanzipieren und sich mit sehr persönlichen und oftmals unerwarteten Themen und Songs zeigen.

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00
Jan Weiler - Die ÄLTERN
In dieser Fortsetzung der „Pubertier“-Saga zieht Carla aus. Nick glänzt mit ausgefallenen Einfällen und einfältigen Ausfällen. Und die Eltern sehen einer ungewissen Zukunft ohne Wäscheberge, Jungs-Deo und leeren Chipstüten unterm Bett entgegen.

Können in die Freiheit entlassene Pubertiere in der Wildnis des Alltags überleben? Kann man in Vaters Auto Diesel füllen, wenn Super im Tankdeckel steht? Werden die Eltern Verständnis haben, wenn man sich nie wieder rasiert? Und was wird überhaupt aus den Eltern, nachdem sämtliche Erziehungsaufgaben und Lastschriftaufträge erloschen sind?

Die sind ja erst 52, fühlen sich wie 32 – werden aber behandelt wie mit 92. Spätestens, wenn die Kinder anfangen, einem die Dinge ganz langsam zu erklären ist klar: Aus Eltern werden Ältern.


Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Er arbeitete zunächst als Texter in der Werbung und besuchte dann die Deutsche Journalistenschule in München. Anschließend arbeitete er von 1994 bis 2005 als Redakteur, Autor und schließlich Chefredakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin.
2003 entstand aus einer Kurzgeschichte im SZ-Magazin sein erster Roman „Maria, ihm schmeckt’s nicht.“ Das Buch gilt als das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre, die Verfilmung lief 2009 erfolgreich in den Kinos. 2005 folgte die Fortsetzung „Antonio im Wunderland.“
Seine Bücher gibt es komischerweise nicht auf italienisch, wohl aber auf koreanisch.


„Ein großartiger Schreiber“ (Hamburger Abendblatt)

„Jan Weiler spielt gewitzt mit Sprach– und Nationenstereotypen“ (DER SPIEGEL)

„Jan Weiler lesen macht einfach Spaß.“ (Brigitte)

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00
NIZAR - DEUTSCH, ABER LUSTIG
NIZAR –DEUTSCH, ABER LUSTIG
Warum spielen Araber kein Schach? –Weil die Dame sich frei bewegen kann!

Sie fragen sich: Ist das lustig? Darf ich lachen? Zu Recht. Doch in einer Zeit, in der vor allem die Entertainment-Branche auf Eierschalen läuft, weil der Online-Mob nur darauf wartet anzugreifen, gibt es einen Mann – einen kleinen Mann –, der unbeirrt Witze auf Kosten anderer macht, aber vor allem auch über sich selbst: NIZAR.

Seine berühmten Witze-Videos erfreuen Millionen von Fans in den sozialen Netzwerken, sein Podcast „Die Deutschen“ hatte bereits Platz 1 in den Spotify Comedy Charts erklommen und seine oft improvisierten Bühnenauftritte sind legendär.

NIZAR ist bereit, gegen Humorpolizisten in die Schlacht zu ziehen, natürlich immer mit einem Augenzwinkern und dem nötigen Charme. Schon oft stand der Rheinländer vor dem medialen Lockdown seiner Social-Media- Kanäle, um dann doch beweisen zu können, dass er für das Richtige einsteht. Denn indem er alle gleich behandelt und bei ihm jede Gruppe ihr Fett wegbekommt, ist NIZAR die wahre Definition von Toleranz! “Die Menschen werden in dem Glauben gelassen, dass man die gleiche Meinung ha ben muss, um cool miteinander zu sein. Das sehe ich anders. Sich über jeden lustig zu machen, ist eine Form von Liebe.“ Und sollte Ihnen doch einmal das Lachen im Halse stecken bleiben, denken Sie daran: In NIZAR steckt ganz viel Zuneigung und Passion. Er ist zwar DEUTSCH, ABER LUSTIG!

https://nizar.tv/
https://www.instagram.com/nizarcomedy
https://www.facebook.com/nizarcomedy

Einlass 18:30 Uhr I Beginn 19:30 Uhr

Mainz

16.12.2022
19:30 Uhr
Tickets
ab 25,00 €
Alexandr Misko - DE + NL TOUR 2023
ALEXANDR MISKO ist die schillernde neue Generation von modernen Fingerstyle-Gitarristen. Der 24-jährige Russe wurde über YouTube binnen kürzester Zeit zum viralen Social-Media-Phänomen. Mit seinen originellen Versionen erreichte er über 200 Millionen Klicks auf Videoplattformen und hat mehr als 1 Million Follower. MISKO lässt sich von den Fingerstyle-Ikonen inspirieren, und schafft es mit seinem ganz eigenem Gitarrenstil, zu neuen Höhen aufzubrechen, ohne dabei die zugrunde liegende Musik aus den Augen zu
verlieren. Er ist ein leidenschaftlicher und energiegeladener Künstler, der bereits fünf Soloalben veröffentlicht hat.

Seine musikalische Geschichte ist erstaunlich und einfach zugleich. Er begann im Alter von 12 Jahren Gitarre zu spielen und nahm 3 Jahre lang klassischen Gitarrenunterricht, bis er im Internet den modernen Stil des Gitarrenspiels namens "Fingerstyle" für sich entdeckte. Im Januar 2017 erreichte ALEXANDR MISKOs Cover von Michael Jacksons Song „Billie Jean" über 30 Millionen Aufrufe auf Facebook, was der erste große Schritt in die weltweite Gitarrenszene war. Darauf folgte ein Auftritt beim Guitar Summit Showcase in Deutschland mit herausragenden Gitarristen wie Guthrie Govan, Tobias Rauscher und Maneli Jamal aufzutreten.

Im Dezember 2017 veröffentlichte er sein zweites Album „Beyond The Box" und bereits die erste Single daraus „Careless Whisper" von George Michael erreichte innerhalb eines Monats mehr als 80 Millionen Aufrufe auf Facebook und YouTube. Im Jahr 2018 wurde ALEXANDR MISKO von der renommierten UK Guitar Show und vom britischen Magazin MusicRadar zum „Gitarristen des Jahres" gekürt. Er hat mit Fingerstyle-Legenden wie Jon Gomm, Mike Dawes, Luca Stricagnoli, Thomas Leeb und vielen anderen auf seinen weltweiten Tourneen gespielt.

Sein einzigartiger Stil, seine sehr musikalische und technische Präsentation, gepaart mit Originalwerken, machen seine Musik für jeden Zuhörer zugänglich. Die Sprache seiner Musik ist universell und für das Publikum überall auf der Welt verständlich.

Einlass: 18 Uhr I Beginn: 19 Uhr