Samstag, 14.05.2022
um 19:30 Uhr






Ich Jesus – Du Jane
Begegnungen mit Jesus im Jahr 2022
Lesung mit Musik

Sa 14. Mai 2022, 19:30-20:45 Uhr

What would Jesus do? Würde er tindern, sich in einer Bar verabreden, dort einen draufmachen mit Wein Wasser- Wandlungstricks? Wäre Jesus ein Gender-Bender, politisch aktiv oder durch gemachte Erfahrungen geknickt und desillusioniert?Ist er ein Typ für Flüchtlingsboot-Rettungsaktionen, für Ocean Cleaning, Whale Watching oder einfach „nur zum Pferde stehlen“? Steh ich mit Jesus in einer Schlange vor dem Kino, lerne ich ihn – derzeit hinter einer Maske – überhaupt kennen? Drei Autor*innen treffen Jesus heute, erleben ein Blind Date,stellen Fragen und hoffen, nicht „ge-ghostet“ zu werden. Sie wünschen sich Antworten. Ecce Homo 2022.

· Tanja Witte
· Angelika Klüsendorf
· Jayrôme C. Robinet
· Nora Gomringer, Gesprächsleitung
· Philipp Scholz (dr)
· Philip Frischkorn (piano)
· Andris Meinig (kb)

10 €/7 €

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Lesung mit Musik in Schwabmünchen
Im niederbayerischen Hintersbrunn ist etwas faul. Das ist für Gundi Starck nichts Neues. Die Reporterin aus München ist der Enge des Dorfes vor Jahren entflohen, nun ist ihr Vater dort unter merkwürdigen Umständen ums Leben gekommen. Eine Skulptur, die an eine Gräueltat aus dem Zweiten Weltkrieg erinnern soll, hat ihn zu Tode aufgeregt. Während der Beerdigung macht ein Dorfbewohner im Wald eine grauenvolle Entdeckung. Gundi wittert eine Story und tritt dabei ausgerechnet ihrem Jugendschwarm und Dorfkrösus Django auf die Füße. Was hat er zu verbergen?

Schwabmünchen

04.02.2022
20:00 Uhr
„Es war einmal in Hamburg“ oder: Anne Eck steiht‘n Jung mit‘n Ukulele Roland Prakken Lesung mit Musik
Der Musikkritiker Alexander Schmitz nannte ihn einst einen „gitarristischen Tausendsassa“, doch auch als Autor hat Roland Prakken einiges zu erzählen.

Prakkens Spezialität sind musikalische Bücher. Gleichzeitig liebt er es, all den kleinen Geschichten neben den Großen nachzuspüren. Mit „Floh im Ohr“ verfasste er das erste deutschsprachige Buch zur Geschichte der Ukulele, dessen englische Übersetzung auch international hervorragende Kritiken erhielt. Nach „Wilde Zeiten“ und den 1920er Jahren hat er nun als Thema für sein neues Buch seine Heimatstadt und deren Musik gewählt.

„Es war einmal in Hamburg“ ist weit mehr als nur ein Buch mit kleinen Geschichten zu einigen der bekanntesten und weniger bekannten Liedern der Hansestadt. Die Songs bilden gleichzeitig den Soundtrack zu 800 Jahren Stadtgeschichte. Es geht um Fürsten und Könige, Piraten und Pfeffersäcke, Elbschiffer und Bauern, Luden und ihre Mädchen, Schauspieler und – natürlich – Musiker. Darüber hinaus erfährt man einiges über Alster und Elbe, Aale, Austern, Heringe und Bier. Das Buch bietet außerdem tiefe und sehr humorvolle Einblicke in die Seele des Norddeutschen im Allgemeinen und die des Hamburgers im Besonderen.

Eintritt 15 €

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienebestimmungen. Z.Zt. bei Veranstaltungen im Innenraum nur mit Impfnachweis, bzw. Genesenennachweis. Nur mit Kontaktnachverfolgung, wir nutzen die Luca-App.

Es gelten die zu der Zeit gültigen Hygienebestimmungen. Informieren Sie sich bitte.