Samstag, 02.04.2022
um 20:00 Uhr

Englische Kirche
Ferdinandstraße 16
61348 Bad Homburg v. d. Höhe





Rubén Molina ist als Flamencotänzer, Lehrer, Choreograph und Regisseur international anerkannt. In Córdoba geboren, ist Rubén die Personifizierung eines jungen Menschen, der seit seinen ersten Tagen leidenschaftlich für den Flamenco lebt und somit bereits eine intensive Karriere hinter sich hat. Nach seiner Ausbildung im Konservatorium in Córdoba machte er seinen erfolgreichen Abschluss am berühmten Konservatorium in Madrid. Rubéns außergewöhnliches Talent führte dazu, dass er schon im jungen Alter von 17 eine steile Karriere auf internationaler Ebene startete. Er ging auf Tournee, tanzte in der ganzen Welt mit renommierten Ballettkompanien, wie „Ballett del Teatro Español“ von Rafael Aguilar und trat als Haupttänzer in Carmen auf. Während dieser Tournee begeisterte Rubén auch das Publikum in der Alten Oper in Frankfurt/Main. Ab 2012 führte Rubén selbst Regie für seine eigenen Choreographien, wie z. B. „Tiempo“, „Reencuentros“ und „Suspiros“. Seit 2013 wohnt er in Paris, wo er im Café de la Danse sein Tanzprogramm „Nuit Flamenco“ und mittlerweile auch sein fünftes Tanzprogramm „Nuit Flamenco, Acte II“ aufführte. Auch führte er “ Patio Flamenco“ - Théâtre du Gymnase in Paris und „Mátame“ auf. Die VHS Bad Homburg freut sich sehr, dass Rubén einige Flamenco „Master-Class “- Unterrichtsstunden in Zusammenarbeit mit der Dozentin, Guadalupe Jiménez Rodríguez gegeben hat.

Bei städtischen Veranstaltungen in Innenräumen gelten ab 11. Januar 2022 an, in aller Regel die Bestimmungen des 2G Plus-Modells; das gilt ebenso für Veranstaltungen der Kur- und Kongreß- GmbH im Kurtheater oder im Speicher. Das bedeutet, dass nur Personen, die geimpft oder genesen sind plus zusätzlichen Negativtest (aus einem Testzentrum und nicht älter als 24 Std), Eintritt zu diesen Veranstaltungen erhalten. Für Kinder unter 12 Jahren genügt beim 2G Plus-Modell ein Negativnachweis (bspw. das Testheft).

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix