Donnerstag, 27.01.2022
von 19:00 bis 19:30 Uhr

Alte Münze
Molkenmarkt 2
10179 Berlin



EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Alte Münze Berlin, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine 360-GradErlebnisreise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts! Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der der Besucher ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen kann.
Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden. Für den Betrachter verwandelt sich Illusion in Realität. Das immersive Kunsterlebnis wird ab 12. Januar 2022 bis Mitte März 2022 in Berlin in den Räumen der Alten Münze präsentiert.

Die Geschichte Monets wird auf einer Erlebnisreise durch drei Räume erzählt:
Um ganz in die Welt des französischen Malers eintauchen zu können, wird der Besucher durch drei Erlebnisräume geführt. Jeder Raum ist dabei ein Highlight für sich und beschert dem Reisenden nicht nur einen Einblick, sondern wie bei einer wirklichen Reise auch, neue Erfahrungen und Sichtweisen auf das Leben, die Arbeit und die Werke Monets.
Die erste Reisestation ist das Atelier des Begründers des Impressionismus, der Schaffensplatz seiner großen Werke. Monets Erblindung (1922) und die Zerstörung seiner Bilder (1925) bilden den Rahmen, um einen packenden Einblick in seine ohnehin schon ereignisreiche Lebens- und Entwicklungsgeschichte zu geben.
Es wird eine neue Perspektive auf die Werke des Künstlers geboten, die das Publikum nicht nur in seine Gemälde, sondern auch in seine Wahrnehmungen, Techniken und Wege der Konzeption seiner Kunst eintauchen lässt. Die zentralen Themen Monets wie Licht, Schatten, Wind und das Element des Wassers als Reflexionsfläche werden integriert und durch modernste Technik in ein poetisches Gesamtkonzept verwoben.

Vom Atelier geht es weiter zum nächsten Höhepunkt der Ausstellung: der Inszenierung von Monets Garten, der weltberühmten Gartenlandschaft in Giverny in der Normandie. Hier verschmilzt die reale mit der digitalen Wahrnehmung, so dass der Besucher durch die interaktive Installation förmlich in den Garten Monets hineingezogen wird. Genau wie in Monets Gemälden erscheint hier der gesamte Raum in lebendigen und organischen Farbpartikeln zu erstrahlen. Diese außergewöhnliche Gartenlandschaft inspiriert den Reisenden zu einem kleinen Brückenspaziergang und lädt zum Verweilen ein. Die Projektionen verändern sich interaktiv mit den Besuchern – ein zugleich physisches wie poetisches Erlebnis.

„Vielleicht verdanke ich es den Blumen, dass ich Maler geworden bin.“
(Claude Monet)

Im sich anschließenden Showroom taucht der Reisende dann ganz in die weltberühmten Bilder Monets ein, um diese wahrhaftig zu erleben und in die Poesie der weltberühmten Werke wie Das Kap von la Héve bei Ebbe, Die Dame im grünen Kleid oder Das Atelierboot abzutauchen.
Die Seerosenbilder, Höhepunkt von Monets Schaffen, werden als Finale der Geschichte präsentiert und das ganz im Sinne des großen Meisters: Der gesamte Raum wird zu einem gigantischen Seerosenteich, wodurch die Illusion eines endlosen Ganzen entsteht. Der Betrachter befindet sich inmitten der Gemälde, versinkt in Licht und Ton, und wird so Teil der Szenerie – die Kunstwerke interagieren mit ihm und Kunst wird zur vollendeten Poesie.

MONETS GARTEN ist die gelungene Symbiose aus den großen Werken des Künstlers und einer immersiven Erlebnisreise, die Monets Traum in ein neues Zeitalter tragen und unvergessen machen wird.

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Ideen statt Abriss – Bauen in Berlin
Wenn wir die Klimaziele ernst nehmen, müssen wir unser Zusammenleben und die gebaute
Umwelt neu denken und die sozial-ökologische Bauwende an die erste Stelle rücken, denn der
Bausektor ist mitverantwortlich für den Klimawandel. Was ökologisch sinnvoll ist, bewährt sich
auch ökonomisch, wenn man die Kosten für die Gesellschaft einbezieht.

Niemand hat zu den komplexen Verflechtungen beim Anpassen und Weiterbauen eine größere Expertise und mehr Erfahrungen und Gespür als Planende in allen Disziplinen – von Stadtplanung, Architektur und
Innenarchitektur bis hin zur Freiflächenplanung und Landschaftsarchitektur. 2021 hat Europa mit der Renovierungswelle und dem Neuen Europäischen Bauhaus Weichen gestellt, die die Baukultur in die richtige Richtung lenken. An uns ist es, diesen Weg zu konkretisieren und dafür zu sorgen, dass das, was wir längst wissen, endlich auch unser Handeln bestimmt – statt weiter so zu tun, als seien die Ressourcen der Erde unerschöpflich. Welche Zukunftsvisionen, Strategien und Schwerpunkte hat der Berliner Senat?

Begrüßung: Carl Herwarth von Bittenfeld, Vorstandsmitglied der Architektenkammer Berlin und Stadtplaner.

Es diskutieren:
Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen
Theresa Keilhacker, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, Architektin
Moderation: Robert Ide, Autor, Redakteur, Der Tagesspiegel

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Eine Kooperation mit der Architektenkammer Berlin und Der Tagesspiegel
MASSACHUSETTS - BEE GEES Musical - Music Performed by THE ITALIAN BEE GEES
Die Bee Gees Tribute - Show mit zwei Originalmusikern

Die BEE GEES – eine Legende. MASSACHUSETTS – die Tribute - Show auf dem besten Weg dahin. Die Hits der drei Brüder Robin, Maurice und Barry Gibb brachen alle Rekorde. Jetzt sind es wieder drei Brüder - Walter, Davide und Pasquale Egiziano - die sich mit viel Liebe zum Detail und höchstem Respekt vor dem Lebenswerk der BEE GEES verneigen und die Magie ihrer Musik zurück auf die Bühne bringen.
Ihre lange, persönliche Beziehung zur Familie Gibb und ihre unfassbare Authentizität machen die Brüder Egiziano zu weltweit einzigartigen Botschaftern der BEE GEES. Stimmlich und optisch atemberaubend nah am Original überzeugten sie sogar Barry und Robin Gibb, die ihnen begeistert den Titel ITALIAN BEE GEES verliehen.
Die musikalische Sensation perfekt machen BEE GEES Keyboarder Blue Weaver und Original BEE GEES Mitglied Vince Melouney. Veranstalter RESET Production ist glücklich und stolz, alle zwei für „Massachusetts“ begeistern und somit den Traum vieler BEE GEES Fans erfüllen zu können.
Freuen Sie sich auf unvergessliche Gänsehautmomente in einer weltweit einzigartigen authentischen Tribute-Show über die wichtigsten Stationen aus dem Lebenswerk der „erfolgreichsten Familienband aller Zeiten“ (Guinnessbuch der Rekorde).
Die brillante Live-Band und die temperamentvolle Dance-Crew machen MASSACHUSETTS zu einem Erlebnis für Auge und Ohr.

Einlass: 18:30 Uhr
MAYBERG - Live 2022
„Eine Gitarre, eine raue Stimme und ein Name so edel wie alter Whiskey: Das ist Mayberg.“ (urbanite)

MAYBERG singt und berührt. Sich in Belanglosigkeiten verlieren, in Herzschmerz zerrinnen. Der Newcomer spielt und singt mit den Gefühlen eines 21-jährigen. Bewusst lässt er sich auf Naivität ein. Dann: treibende Beats, Bass – die Energie der Band. Man möchte tanzen. MAYBERG positioniert sich gewitzt überheblich auf druckvollen Drums: „Ja, der sieht so gut aus / der ist groß und schlau“ – er muss lächeln. Das Spiel mit der Sprache. Gekonnt gelingt der Übergang von Ego zu Demut. Eine sanft-starke Stimme, die kraftvoll trägt und doch im richtigen Moment verletzlich wird. Stimmungswechsel. Die Band zeichnet einen melancholischen Einbruch. Fast zurückhaltend untermalt das Piano gefühlvolle Textpassagen. Lieben mit Anfang 20 – geprägt von Unsicherheiten und völliger Hingabe. Das ist echt. Oder? MAYBERG lässt ganz nah an sich heran – und spielt doch mit dem Charme der Fantasie. Und das trifft da, wo es berührt.

Anfangs nur mit Akustikgitarre unterwegs, bewegt sich MAYBERG galant in eine elektronischere Richtung. Es wird tanzbar. Mit seiner aktuellen Single „Nur ein bisschen“ touchiert MAYBERG die Pop-Welt mit der notwendigen „Unangepasstheit“ - eine ganz eigene Kombination aus Indie und Dance. Geschickt gesetzte Zeilen werden von melancholischen sowie treibenden Elementen getragen. Schwere, nachdenkliche Strophen ergänzen sich perfekt mit dem ausgelassenen, ja, fast befreienden Refrain. Emotionen – das kann er.

MAYBERG bringt die Gefühle seiner Songs direkt auf die Bühne. Charmant, wie er da steht und ein wenig verlegen lächelt. Alles wirkt irgendwie echt. Nahbar. Humorvoll, ergreifend und ungezwungen. Ein bewegender Mix aus Melancholie und Poesie. Zusammen mit seiner Band spielte er letztes Jahr Festivals, als Provinz-Support und die erste eigene Headline-Show - ausverkauft. 2022 spielt die Band ihre erste eigene Tour und einige Festivals – wir freuen uns wirklich darauf.
___________

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr, Halle D

Einlass: 19:00 Uhr
Christina Lux feat Oliver George
Lux ist eine Lichtgestalt unter den vielen Singer,- Songwritern. Und das nicht nur wegen ihres Namens.

Klar und tiefgehend sind die Texte. Eindringlich und warm ihre Stimme. Dazu runde, toll arrangierte Songs mit feinen Melodien. Sie steht auf für die Dinge, die sie bewegen und packt sie in Musik und Poesie. Ihr Song Was zählt für Dich wurde 2020 mit dem Liederpreis der Liederbestenliste ausgezeichnet. Ein Appell, hinzusehen und nichts von dem, was man hat, als selbstverständlich hinzunehmen. "Ein Privileg zu haben bedeutet immer, dass ein anderer es nicht hat", sagt sie. "Und dessen bin ich mir bewusst". Sie schafft es auch mit den tiefgehenden Themen viel Leichtigkeit und Humor zu bewahren und mit ihrer Poesie Geschichten so zu erzählen, dass sie einen liebevoll in die eigene Geschichte entführen. Und so wird ein Lux Konzert auch immer auch eine Reise durch die eigenen Hirnwindungen und dann mitten ins Herz. Ihr Album Leise Bilder, dass sie gemeinsam mit ihrem langjährigen Wegbegleiter Oliver George geschrieben und produziert hat, wurde 2018 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet. Ihr neues Album Lichtblicke erschien im November 2021. Das Album war in 1/22 auch für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Christina Lux ist eine wunderbare Gitarristin mit sehr eigenem Stil, die ihre Musik mit beeindruckender Präsenz live immer wieder neu zelebriert. Zusammen mit ihrem Weggefährten Oliver George an Drums, Gitarren und Gesang lassen sich beide mit großer Spielfreude aufeinander ein und es ist erstaunlich, wie raumfüllend und intensiv nur zwei Musiker sein können. Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux & Oliver George ist ungewöhnlich.
Ungewöhnlich gut

Einlass: 19:00
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
Der Sturm - Ballett v. R. Scafati nach W. Shakespeare
Musik und die Bewegung und Kraft der Natur spielen Hauptrollen in der literarischen Vorlage von William Shakespeare. Mit einem rasenden Sturm fängt alles an: Er wirbelt nicht nur die Seereisenden durcheinander, sondern auch ihre soziale und politische Ordnung, ihr Weltverständnis und ihre Wahrnehmung. Die Flotte des Königs von Neapel gerät in ein Unwetter. Als Schiffbrüchige erreichen sie eine einsame Insel, auf der ihr Gegenspieler Prospero Jahre zuvor mit seiner Tochter Zuflucht gefunden hat. Der in Wissenschaft und Magie versierte Prospero ist der Verursacher des Sturms, denn für ihn ist die Zeit gekommen, seine Lebensgeschichte zu erzählen und seine erlittene Kränkung zu heilen.
Shakespeare braucht für seine Handlung weniger als einen halben Tag sowie Intrigen, ein Besäufnis, eine Liebesgeschichte – und die Insel, die als Resonanzraum wirkt für Erinnerungen, Träume und Sinnestäuschungen, für das rätselhafte Treiben der Natur und das Schauspiel der Naturgeister. Am Ende werden mit der Vermählung der jungen Liebenden auch ihre Väter loyal
verbunden, zwei Fürstentümer friedlich vereint, Brüder ausgesöhnt und somit eine harmonische Ordnung der Welt wiedergefunden. Die Kraft der Liebe vermag das menschliche Streben nach Freiheit mit seinem Bedürfnis nach Bindung zu versöhnen.
Es spielt das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter der musikalischen Leitung von Wouter Padberg.
Tobias Ginsburg - "Die letzten Männer des Westens"
Was haben FDP-nahe Männerrechtler, hasszerfressene Incels, neurechte Rapper und neokonservative Netzwerker gemeinsam? Sie alle eint der Hass auf Frauen und das ewige Mantra, der westliche Mann sei durch die moderne Gesellschaft zum unterdrückten und verweiblichten Opfer geworden, das letztlich vom Aussterben bedroht sei. Misogynie ist der ideologische Kitt, der die unterschiedlichsten Milieus miteinander verbindet und rechtsextremes Gedankengut bis weit ins bürgerliche Lager hinein anschlussfähig macht.
Tobias Ginsburg hat viele Monate undercover zu diesem Thema recherchiert. Er war zu Gast in rechtsradikalen Burschenschaften und bei Trump-Fans in den USA, hat mit Identitären Bier getrunken und sich von Männer-Coaches beraten lassen, um schließlich in Polen auf ein internationales Netzwerk antimoderner Fundamentalisten zu stoßen.
Mit "Die letzten Männer des Westens" hat Ginsburg ein Buch geschrieben, das nicht nur verstörend und aufschlussreich ist, sondern auch unterhaltsam und zuweilen sogar unglaublich komisch – wenn einem das Lachen bei der Lektüre auch meist im Hals stecken bleibt.

Moderation: Christian Dinger

Eintritt: 8,-/5,- Soliticket: 12,-

Tobias Ginsburg, Jahrgang 1986, ist Autor und Regisseur. Er studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Philosophie. 2016 war er Fellow des Hanse-Wissenschaftskollegs, 2020 erhielt er das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung.

Foto (c) Jean-Marc Turmes
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
ZEITGEIST TANZ
Sa 14.05. - Sa 21.05.22
ZEITGEIST TANZ
Dresden Frankfurt Dance Company
Tanz
Großer Saal
Dauer: 1 Std. 20 Minuten
Eintritt: 23/11€

Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company präsentieren mit ZEITGEIST TANZ ein Programm mit einzigartigen zeitgenössischen Choreografien. Quintett (1993) ist ein Meilenstein des zeitgenössischen Balletts von William Forsythe, in dem die Tänzer:innen zu Gavin Bryars‘ Musik einen nahtlosen Fluss von Solos, Duetten und Trios in Gang setzen. Das Werk von Forsythe besticht durch seine freudige Komplexität – wie ein reißender Strom, der in seiner kraftvollen Vision ein Bewusstsein des eigenen Endes beinhaltet.

Für seine Kreation mit der Dresden Frankfurt Dance Company Good Old Moone arbeitet Marco Goecke zur Musik von Patti Smith. „Wenn ich an diese Arbeit denke, träume ich vom Gefühl eines Mittelpunkts, der alles erklärt. Jedes neue Werk ist auch die Suche nach einer Begegnung mit jemandem“, sagt Goecke.

In seinem neuen Werk BACH OFF! beschäftigt sich Jacopo Godani mit der Frage, wie man klassisches Kulturgut auf die Gegenwart projiziert, ohne dass es an seinem unvergleichbaren Wert verliert. „Diese Cello-Partituren verdienen eine junge, zeitgenössische Interpretation, sodass neue Generationen lernen, den unglaublichen kulturellen Wert unserer Vergangenheit zu verstehen und zu schätzen“, sagt Godani.

KOMBITICKET
Genießen Sie mit dem Kombiticket zwei Mal Tanz im Mai! Bei der Buchung von „Zeitgeist Tanz“ und „Premonitions of a Larger Plan“ erhalten Sie 50% Rabatt auf das zweite Ticket.
Hania Rani
„I think I am the same person as an artist and as a person. Music is my way of communication and I see the art, the music as a whole thing, with no borders, divisions or even genres.“ (Hania Rani)

Mit dem gleichen Zitat begannen wir unseren Text bereits 2019, als Hania Rani erstmals in bei uns zu Gast war. Vieles hat sich seitdem getan im Leben der mittlerweile mehrfach preisgekrönten Pianistin und Komponistin. Ihrem mittlerweile mehrfach preisgekrönten Debutalbum Esja folgte mit Home ein weiteres Album auf dem geschmackssicheren Label Gondwana Records. Ihrer Linie blieb sie dabei auf Home treu - ob ausgelassen oder melancholisch – Hania Ranis Stücke lassen sich genauso wenig einer Stimmung zuordnen, wie sie sich einem Genre zuordnen lassen. Vielmehr scheinen sie die eigene Stimmung aufzunehmen und zu katalysieren. Neu sind auf Home aber sowohl ihr Gesang als auch subtile elektronische Noten. Rani selbst bezeichnet Home als Weiterführung ihres Debutalbums Esja – oder mit ihren Worten: das Vollenden eines Satzes. Das Album ist dabei eine metaphorische Reise: es beschreibt Geschichten und Orte, die wir bewusst oder durch Zufall als Zuhause verstehen.

Neben dem Soundtrack zu Piotr Domalewskis Film I Never Cry folgte auch das gemeinsame Werk Inner Symphonies mit der Cellistin Dobrawa Czocher, erschienen auf dem prestigeträchtigen Label Deutsche Grammophon.

Rani, die nach wie vor zwischen ihren Wohnungen in Warschau und Berlin pendelt, wuchs bei ihren Eltern in Danzig auf – umgeben von Musik und Filmen. Folgte sie anfangs noch einer streng klassischen Musikausbildung, entdeckte sie schon bald auch ihr Interesse an Jazz und Elektronischer Musik. Als Inspirationen dieser Zeit nennt sie neben Chopin und Schostakovich auch Dave Brubeck oder Moderat. Aber auch so unterschiedliche Einflüsse wie Max Richter, Nils Frahm, Radiohead oder The Beatles.

Wir freuen uns sehr, Hania Rani am 18. Mai an einem ebenso facettenreichen Ort begrüßen zu dürfen, dem Mojo Club auf der Hamburger Reeperbahn.

Einlass: 19:00 Uhr
KÖRPERWELTEN Trier - Eine HERZenssache
Erwachsene: Ab 19 Jahre = Vollzahler

Kinder & Jugendliche: 7 bis einschl. 18 Jahre

** Studenten & Ermäßigte Tickets
Ermäßigung nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises: Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende (FsJ/FÖJ), Senioren 65+, Menschen mit Einschränkungen (Ausstellung ist rollstuhlgerecht). Ausweise werden am Eingang kontrolliert. Bei eingetragener Begleitperson hat diese freien Eintritt in die Ausstellung. Das Ticket für die Begleitperson muss an der Tageskasse gelöst werden und kann nicht über VVK sowie Internet bezogen werden.

Familienticket
Das Familienticket gilt für maximal 4 Personen (2 Erw. + 2 Kinder / 1 Erw. + 3 Kinder).
Es können selbstverständlich auch die Großeltern mit den Enkeln, die Tante mit den Nichten und Neffen von dem Familienticket Gebrauch machen.
Für jede weitere Person muss ein entsprechendes Einzelticket gelöst werden.

Rollstuhlfahrer / Menschen mit Einschränkungen
Die Ausstellung ist rollstuhlgerecht.
Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zahlen den ermäßigten Preis. Entsprechende Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Tageskasse der Ausstellung erhältlich. Bei eingetragener Begleitperson hat diese freien Eintritt in die Ausstellung. Das Ticket für die Begleitperson muss an der Tageskasse gelöst werden und kann nicht über VVK sowie Internet bezogen werden.

Gruppe Erwachsene / Gruppe Kinder & Jugendliche (7 bis einschl. 18 Jahre) / Gruppe Studenten & Ermäßigt: jeweils ab 10 Personen
Die ermäßigten Preise für Gruppen (ab 10 Personen) sind im Vorverkauf bei der Gruppenhotline erhältlich.
Hotline für Gruppenbuchungen: +49 69 427262642 (Mo. bis Fr. von 9-17 Uhr). Oder per Mail koerperwelten-trier@reservix.de


***Schulklassen
Wochentags
Die ermäßigten Preise für Schulklassen allgemeinbildende Schulen, berufsbildende Schulen, sowie Berufsschulen im Klassenverband (ab 10 Personen) sind nur im Vorverkauf bei der Gruppenhotline erhältlich. Pro 10 Schüler erhält eine Begleitperson freien Eintritt in die Ausstellung.
Hotline für Schulklassen: +69 427262642 (Mo. bis Fr. von 9-17 Uhr). Oder per Mail koerperwelten-trier@reservix.de

Freier Eintritt
Lehrer und Referendare (gegen Nachweis), eingetragene Begleitpersonen von Menschen mit Einschränkungen, Körperspender des IfP und Kinder unter 7 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Chiemgau Arena - ARENA-TOUR
ARENA-TOUR:
Lassen Sie sich mitnehmen, auf eine Reise in die Biathlon-Welt. Erfahren Sie in rund zwei Stunden viel Wissenswertes über die historische Sportstätte, welche sich über die letzten 40 Jahre zu einem der bedeutendsten Bundesstützpunkte für die olympischen Sportarten Langlauf, Skisprung, Nordische Kombination und Biathlon entwickelt hat. Ihr Guide führt Sie dabei u.a. auch zu den nicht frei zugänglichen Bereichen der Chiemgau Arena.

CHIEMGAU KARTE:
Als Inhaber einer Chiemgau Karte (u.a. Touristen mit Übernachtungen in Ruhpolding und Inzell) ist die Teilnahme an einer Arena-Tour kostenlos. Bitte erkundigen Sie sich vorab, ob Ihre Unterkunft eine Chiemgau Karte ausstellt. Die Chiemgau Karte muss am Veranstaltungstag vor Ort vorglegt werden.
Eine Anmeldung bzw. ein Ticket ist dennoch erforderlich. Das Ticket muss nicht zwingend gedruckt und kann bei der Anmeldung von Ihrem Smartphone gescannt werden.

BÜRGERKARTE:
Als Inhaber der Bürgerkarte Ruhpolding wird Ihnen die Tour für 5,00 € angeobten. Bitte geben Sie hierfür Ihren 10-Stelligen Code (Dieser befindet sich auf der Bürgerkarte unter dem QR-Code) in das Aktionscode-Feld ein.

VERANSTALTUNGSINFOS:
Treffpunkt: Anmeldung im Café Biathlon in der Chiemgau Arena (15 Minuten vor Tourstart)
Dauer: ca. 2 Stunden

BESONDERE HINWEISE:
Die Mitnahme von Kinderwägen/Buggys ist nicht möglich.
Das Mitführen von Tieren ist nicht erlaubt.
Gerne bieten wir barrierefreie und englischsprachige Arena-Touren an. Anfragen bitte an: arena-tour@chiemgau-arena.de

Die Arena-Touren unterliegen den aktuell gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen!

TREFFPUNKT: Anmeldung im Café Biathlon in der Chiemgau Arena (15 Minuten vor Tourstart)
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
Rudelsingen
Nach langer Corona-Pause kommt das Original RUDELSINGEN zurück ins „BETT“!
Mit Sonnenschein und Sommer im Gepäck kommt auch das RUDELSINGEN im Wonnemonat Mai wieder zurück in „Das BETT“ – für alle Fans des Kultformats zum Mitsingen gilt es, am 18. Mai den Wiederauftakt des gemeinsamen Singens zu feiern! Für die schönste Sommerlaune bei allen Rudelsängerinnen und Rudelsängern sorgt das RUDELSINGEN-Team Siewert mit einem bunten musikalischen Strauß an Welthits – zu diesem Fest nach nunmehr zweijähriger Pause sind alle Rudelsängerinnen und Rudelsänger ganz herzlich eingeladen.
Beim Original RUDELSINGEN kommen bundesweit Menschen zusammen, um miteinander Musik zu erleben. Generationenübergreifend wird der eigene Gesang Teil eines wunderbaren Chores. Viele Lieblingshits stehen bei jedem RUDELSINGEN-Abend auf dem Programm – Rockklassiker treffen auf Schlager und Chansons & Radio-Hits auf Kinderlieder. Diese bunte Mischung sorgt bei allen Teilnehmern für gute Laune, frischt Erinnerungen an die Entstehungszeit der Welthits auf und macht Lust auf mehr – die 12 RUDELSINGEN-Teams präsentieren die Liederauswahl bundesweit mit viel Humor & Unterhaltung und begleiten das Publikum instrumental von Song zu Song.
„Singen ist für uns alle ein Grundbedürfnis, das RUDELSINGEN ist der beste Ausdruck und Beweis für diese Sehnsucht der Menschen“, sagt Jörg Siewert, Vorsänger beim RUDELSINGEN. Er begleitet das Rudel gemeinsam mit Steffen Walter charmant durch das Abendprogramm. Ein bunter Mix aus Hits und aktuellen Radiosongs steht auf dem Programmzettel. Die Texte werden mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert.

Einlass: 18:30 Uhr
COMBICHRIST - europe not my enemy tour
Combichrist kommen 2022 mit ihrer langersehnten „Europe Not My Enemy Tour“ auf die Bühnen der Nation und haben dafür ihr aktuelles Album „One Fire“dabei, das in den deutschen Charts Platz 13 erreichte. Natürlich haben sie auch ihre brandneue Single „Not My Enemy“ eingepackt. Gefeiert für ihre phänomenale Live-Performance, solltest du dir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, Combichrist hautnah zu erleben – also jetzt Tickets für einen der genialen Auftritte der Band sichern!

Hämmernde Drums, fuzzy Gitarrenklänge, emotionsgeladene Synthlines und eine markante Stimme. All das ist die Band Combichrist rund um Frontman und Sänger Andy LaPlegua. Ihre Musik ist vom Pioniergeist geprägt und ihre Konzerte sind legendär. Combichrist lässt sein Publikum richtig abfeiern, bis die Bühne und der Boden so richtig beben.

Die norwegisch-amerikanische Band, präziser gesagt ihr Gründer Andy LaPlegua, der im Studio von wechselnden Musikern begleitet wird, gilt als die populärste Industrial Core Band weltweit und ist bekannt für ihre intensiven Live-Auftritte sowie für eine herausragende Bühnenshow. Seit der Gründung 2003 erfährt Combichrist einen permanenten Aufstieg und lässt sich heute von Fans rund um den Globus feiern. Song wie „Never Surrender“ und „Throat Full Of Glass“ zählen zu den erfolgreichsten Hits der Band.

Sei live dabei, wenn Combichrist die Bühnen abreißt und sicher dir jetzt dein Ticket für eines der krassen Live-Konzerte.
Fischer-Z Solo - "Red Skies Over Paradise’ Celebration Tour 2022"
Im Frühjahr 2022 geht FISCHER-Z auf Solo-Tour und präsentiert das komplette Album „Red Skies Over Paradise“. Der Klassiker von 1981 hat eine direkte Verbindung zum aktuellen FISCHER-Z Album „Til The Oceans Overflow“ (2021).

Auf John Watts‘ Solo-Tour im Mai 2022 wird es eine Rarität geben: ein Solo Studioalbum aus der Gesamtheit der „Red Skies Over Paradise“-Songs wird in limitierter Auflage exklusiv bei den Shows erhältlich sein. Diese Version wird John seinen Fans live und komplett präsentieren, gefolgt von einem zweiten Set, bei dem die Zuschauer die Songs auswählen, die er spielt – aus einer Liste von 150 FISCHER-Z Songs.

Schon am Cover lässt sich die enge Verknüpfung des Albums „Red Skies Over Paradise“ mit dem aktuellen FISCHER-Z-Album „Til The Oceans Overflow“ erkennen, mit wel-chem die Band FISCHER-Z aktuell in ganz Europa unter großem Beifall tourt. „Til The Oceans Overflow“, teilweise in den Hansa Studios in Berlin aufgenommen, wie das Album vor 40 Jahren, spielt wieder in Berlin und kontrastiert die persönlichen, politischen und gesellschaftlichen Veränderungen zwischen 1980 und 2020. Das Internet und die sozialen Medien haben die Freiheiten und die Manipulierbarkeit der Menschen über die Jahre radikal beeinflusst. Charaktere, die in den Liedern der 1980er-Jahre erwähnt wurden, werden nun 40 Jahre später wieder aufgegriffen, um einige dieser Veränderungen zu veranschaulichen.

John Watts ist schon seit 45 Jahren mit seiner Band FISCHER-Z im Geschäft. In seiner erfolgreichen Karriere hat der facettenreiche und hochkreative Rockmusiker 23 Alben veröffentlicht und insgesamt 2 Mio. Alben verkauft. Dabei waren Künstler wie Peter Gabriel, Steve Cropper und Dexy’s Midnight Runners’ Brass Section Feature Artists.

FISCHER-Z kann auf über 3.000 Konzerte weltweit zurückblicken und ist mit James Brown in Ost-Berlin, mit The Police und den Dire Straits auf Tour aufgetreten. Bob Marley begleitete er auf dessen letzter europäischer Festival-Tour. All den beeindruckenden Werken von John Watts, der auch Multimedia-Kunst kreiert und Gedichte schreibt, ist eine Begeisterung, ein politischer Geist, eine Leidenschaft und Menschlichkeit gemeinsam.
Sharon Shannon & Band
Irish Folk Music Superstar

Sharon Shannon + Band
“Celebrating 30 Years Tour"

Sharon Shannons neue Alben feiern das 30-jährige Jubiläum des aus Irland stammenden Stars der Welt- und Folk-Musikszene und werden 30 bisher unveröffentlichte Tracks enthalten. Die Alben werden in zwei Teilen erscheinen. Sechzehn Stücke von "The Winkles Tapes" (1989) bilden den ersten Part und sind am 8. November 2019 veröffentlicht. Die weiteren 14 exklusiven Tracks werden danach in dreiwöchigen Abständen digital auf den Markt gebracht. Die bevorstehenden Releases zeigen den vielfältigen Umfang von Sharons unglaublicher 30-jähriger musikalischer Reise. Sämtliche Songs werden dann zusammengefasst auf ihrem 30th-Anniversary-Album im November 2020 veröffentlicht.

Im Mai 1989 begann Sharon Shannon mit der Arbeit an ihrem ersten Album im Winkles Hotel Kinvara, Co Galway. Diese dreitägige Aufnahmesession umfasste Gastauftritte einiger der größten Namen der irischen Musik, darunter Donal Lunny, Gerry O´Beirne, Mary Shannon, Eoin O´Neill, Mike Scott von The Waterboys und U2s Adam Clayton.

Im Juni desselben Jahres wurde Sharon Mitglied der Waterboys; sie tourte und nahm 18 Monate lang mit ihnen auf, bevor sie zu ihrem Debütalbum zurückkehrte. Zu dieser Zeit war Sharon sehr stark von der Vielfalt der von The Waterboys gespielten Musikstile beeinflusst, insbesondere von der Instrumentalbesetzung. Sharon hatte Drums, Hammondorgel, Blechbläser und E-Gitarre entdeckt, so dass, als sie an ihrem Debütalbum weiterarbeitete, die Herangehensweise an die Aufnahmen ganz anders war als bei den "Winkles Tapes".

Und so blieben diese Recordings drei Jahrzehnte unveröffentlicht in der Schublade. In den letzten 30 Jahren hat Sharon zehn Studioalben, vier Live-Alben, vier Compilations und vier Konzert-DVDs aufgenommen und veröffentlicht. Hinzu kommen Singles mit Mundy, Imelda May, Dessie O´Halloran und Damien Dempsey. Sharons musikalische Reise führte sie durch die ganze Welt. Sie teilte die Bühnen und arbeitete mit Shane McGowan, John Prine, Willy Nelson, Johnny Depp, Jackson Browne, Christy Moore, Finbar Furey und Nigel Kennedy, um nur einige zu nennen.

Sharon wurde Anfang 2019 von Waterboys-Chef Mike Scott gebeten, zu den Winkles-Recordings zurückzukehren. Mike Scott arbeitete unermüdlich daran, das Werk "The Winkles Tapes” zusammenzustellen und zu bearbeiten. "The Winkles Tapes" wurde 1989 an drei Tagen direkt auf Band aufgenommen und fängt die ungeschliffene Energie, Spontaneität und Authentizität einer irischen Musiksession ein.








Sharons Band ist mit Weltklasse-Musikern bestückt, dabei sind:

- JACK MAHER. Gitarre/Gesang/Mandoline/Banjo; bekannt u.a. druch seine Arbeit mit Van Morrison
- JIM MURRAY - Gitarre; bekannt durch Zusammenarbeit mit Liam O Flynn und dem RTE Concert Orchestra
- Gerry O Connor -Banjo/Geige - Mitglied von “The Dublin Legends” und Tourmusiker mit “The Dubliners” , “The Band” und “Joe Bonamassa”

Alle Infos und Tickets zur Tour gibt es auf -
http://www.sharonshannon.com

Einlass 18:00

Wunstorf

18.05.2022
20:00 Uhr
Tickets
ab 25,85 €
Gauthier Dance - Swan Lakes - Dance Company Theaterhaus Stuttgart
Le Chant du Signe: Le Lac Schöpferin & Choreographin, Licht, Bühne,
Video & Kostümdesign: Marie Chouinard; Komponist: Louis Dufort
Swan Cake Choreographie, Bühne & Komposition: Hofesh Shechter; Lichtdesign: Hofesh Shechter
& Mario Daszenies; Kostümdesign: Hofesh Shechter & Gudrun Schretzmeier
Untitled for 7 Dancers Choreographie, Licht, Bühne & Kostümdesign: Cayetano Soto;
Komponist: Peter Gregson
Shara Nur Choreographie: Marco Goecke; Musik: P. I. Tschaikowsky; Lichtdesign: Udo Haberland;
Bühne & Kostümdesign: Michaela Springer
Künstlerische Leitung Gauthier Dance: Eric Gauthier

Seit über 10 Jahren gastiert die Stuttgarter Compagnie Gauthier Dance nun schon im Forum Leverkusen
und hat eine Verbundenheit mit dem hiesigen Publikum aufgebaut, die ihresgleichen sucht. Nach dem
großartigen Gastspiel von Marco Goeckes „NIJINSKI“, mit dem im März 2018 auch 10 Jahre Gastspiele im
Forum gefeiert wurde, und dem mehrteiligen Abend „Classy Classics“ im März 2020, eine der letzten
Vorstellungen vor dem ersten Lockdown, soll die Compagnie nun wieder nach Leverkusen kommen.
Schwanensee! Wenn der Name dieses ultimativen klassischen Balletts mit der Musik von Peter I. Tschaikowsky fällt, kommen die Bilder und Assoziationen wie von alleine: ein See im Mondlicht, der Tanz der
vier kleinen Schwäne, Prinz Siegfried zwischen Odette und Odile, der teuflische Zauberer Rotbart …
Ist Schwanensee also auserzählt oder gibt es doch noch etwas Neues? Mit Sicherheit! Eric Gauthier
hat vier Star-Choreographen, Marie Chouinard (CA), Marco Goecke (DE), Hofesh Shechter (UK) und
Cayetano Soto (ES), gebeten, ihre Version von Schwanensee für die Theaterhaus-Company zu kreieren.
Zusammen ergeben sie kein abendfüllendes Stück, sondern Swan Lakes im Plural. Ein gemischtes
Programm mit vier jeweils gut 20-minütigen Schwanensee-Stücken, die stilistisch so unterschiedlich
sind, wie die Choreographen selbst. Vor allem aber ein Abend, der Publikum wie Künstlern die Chance
eröffnet, an etwas Bekanntem anzuknüpfen – und etwas völlig Neues zu entdecken.
Judith Hermann: Frankfurter Poetikvorlesungen - Abschlusslesung
Die Veranstaltung findet als reine Präsenzveranstaltung statt.

Mittwoch 18.05.22 / 19.30 h
Judith Hermann: Frankfurter Poetikvorlesungen – Abschlusslesung
Moderation: Susanne Komfort-Hein
Saalticket 12 / 8 Euro

Wir hätten uns alles gesagt – vom Schweigen und Verschweigen im Schreiben
Nach Oxforder Vorbild richtete die Goethe-Universität 1959 die Stiftungsgastdozentur für Poetik ein. Meist von einem Seminar begleitet, gibt die Poetik Studierenden sowie der Stadtöffentlichkeit die Möglichkeit, literarische Werke aus Sicht einer reflektierenden Schriftstellerin zu verstehen. Die Vorlesungen bieten die Chance, an literaturtheoretischen Prozessen und Überlegungen teilzuhaben. Den Reigen begann Ingeborg Bachmann. Viele Namhafte folgten. Unter dem Titel „Wir hätten uns alles gesagt – vom Schweigen und Verschweigen im Schreiben“ spricht Judith Hermann in drei Vorlesungen (03., 10. und 17.05., 18.00 h) an der Universität über ihr Arbeiten. In der heutigen Abschlusslesung im Literaturhaus liest Hermann aus Texten ihrer Wahl. Das Gespräch mit der Autorin führt die Geschäftsführerin der Frankfurter Poetikvorlesungen Susanne Komfort-Hein.

Ein Abend in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt und den Partnern der Frankfurter Poetikvorlesungen.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.


Foto: © Andreas Labes
SG BBM Bietigheim vs. HSC 2000 Coburg
In der letzten Saison haben sie ihren Platz in der 2. Handball-Bundesliga gehalten, jetzt will das Herren-Team der SG BBM Bietigheim 2021/22 wieder hoch hinaus! Voller Selbstvertrauen wollen die Jungs jetzt erneut angreifen, um sich wieder in die höchste Spielklasse vorzukämpfen. Dafür brauchen sie die volle Unterstützung ihrer treuen Fans.

Die SG BBM Bietigheim steht für viel mehr als nur Handball. Sie steht für beste Unterhaltung, Gänsehautstimmung bei den Heimspielen und atemberaubende Spannung. Wenn die Handballer auf dem Feld alles geben und die Fans ihr Team frenetisch anfeuern, verwandelt sich die EgeTrans Arena in einen Hexenkessel.

Die Spielgemeinschaft Bietigheim wurde 1997 durch den Zusammenschluss der drei Traditionsvereine TSV 1848 Bietigheim, TV Mettenzimmern 1899 und Spvgg Bissingen 1899 gegründet. Die Handballer haben sich seitdem stetig weiter nach oben geworfen: Auf den Aufstieg in die Regionalliga 2002 folgte nur drei Jahre später der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach dem Aufstieg in die erste Liga folgte im Frühjahr 2015 der Abstieg in die 2. Liga. Während all dieser Hochs und Tiefs konnten sich die Spieler auf die Unterstützung durch ihre treuen Fans verlassen. Sie bringen die Halle zum Kochen und diese Stimmung beflügelt die Spieler auf dem Feld. Dieser Zusammenhalt sucht im modernen Handball seinesgleichen.

Erleben Sie die einzigartige Stimmung bei den Heimspielen der SG BBM Bietigheim - Herren live mit Tickets von Reservix. Hier wird Ihnen beste Unterhaltung garantiert!

Einlass: 18:00 Uhr
Überall ist besser als nichts! reloaded.
„Überall ist besser als nichts“ reloaded. im Berliner Kabarett "Die Stachelschweine
Texte von Frank Lüdecke, Künstlerischer Leiter, und Sören Sieg.

Corona hat alles durcheinandergebracht. Plötzlich verschwinden 1,9 Milliarden Euro auf den Philippinen, obwohl sie nie existiert haben!?
Die „sparsamen Vier“ sind plötzlich fünf? Was ist das? Ein Fall für die „Drei Fragezeichen“? Wieso halten plötzlich laut ZDF-Politbarometer 64 Prozent der Deutschen Markus Söder für einen geeigneten Kanzlerkandidaten? 64 Prozent?! So viele gucken doch gar nicht ZDF! Liegt das wirklich alles an Corona?

Die brandneue Fassung von „Überall ist besser als nichts“ geht den Dingen satirisch auf den Grund.

Das Programm wendet sich an den überzeugten Urberliner aus der Schwäbischen Alb ebenso, wie an den Touristen, für den die Stadt hier möglicherweise gekennzeichnete Zonen einrichten muss. Aber auch die gesamtgesellschaftliche Perspektive wird nicht fehlen. Kommen nach den Negativzinsen jetzt auch die Negativlöhne? Können Negativmieten gedeckelt werden? Wie will Anja Karliczek das Internet aus den neuen Bundesländern heraushalten? Und wer ist überhaupt Anja Karliczek?

„Überall ist besser als nichts“ ist ein Kaleidoskop des täglichen (Corona-)Wahnsinns: Ein Neuköllner Bestatter erläutert, welche Kompromisse Sie bei der 999 Euro-Beerdigung eingehen müssen. Eine SUV-Panzerfahrerin erklärt den ökologischen Umgang mit E-Roller-Touristen und Ü-70 Schleichern. Und die Leiterin der KITA „Zum lustigen Tannenzapfen“ gibt Tipps im Umgang mit aggressiven Anthroposophen…

Es spielen:
Jenny Bins, Mirja Henking und Steven Klopp
Regie: Marcus Kaloff, Musik: Sören Sieg, Texte: Frank Lüdecke und Sören Sieg
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
Doppelticket: J´ai Pleuré... (fabrik 19:30) + Générations (T-Werk 21:00)
J´ai pleuré avec les chiens
fabrik, 19:30

Nackte Körper, tierische Energie, unmittelbare Gefühlszustände – Daina Ashbee inszeniert in ihrem ersten Gruppenstück eine menschliche Herde, die zwischen intensiver Körperlichkeit und berührender Zärtlichkeit oszilliert. Die Nacktheit entblößt die Spannung der Muskeln, aber auch Verletzlichkeit, Offenheit und Veränderung. Ausgangspunkt ist die Erforschung einer Empfindung: die tröstliche Umarmung eines Hundes, mit den Gefährten heulen, eintauchen in hundeartige Körperzustände. Es entwickelt sich zugleich ein Ritual des Zusammenlebens und der Entgrenzung, vergänglich, flüchtig – ein Raum, in dem sich Wesen und Dinge ständig verändern können. Daina Ashbee hat bereits mit ihren Stücken Unrelated und Serpentine das Publikum der Potsdamer Tanztage fasziniert. Mit nüchterner Präzision offenbart sie ihr unverkennbares Markenzeichen: die stille Poesie der Explosion und die Macht der Trance.

Générations – Deutschlandpremiere
T-Werk, 21:00

Générations ist das zweite Stück von Fabrice Ramalingom, in dem sich bereits zwei Männer aus verschiedenen Generationen gegenüber stehen. Sein Wunsch ist es, die Frage der Beziehungen zwischen den unterschiedlichen Altern zu vertiefen. Oft handelt es sich um einen Kampf, bei dem die beiden Charaktere gegeneinander antreten: Wissen, Erfahrung und Majestät für den einen, Dynamik, Unschuld und Explosion für den anderen. Die Konfrontation ist hier friedlicher; die beiden Tänzer geben ihr Bestes, indem sie versuchen, den Anderen zu berühren. Es gibt "zwischen" diesen beiden Körpern einen dritten, unsichtbaren Körper: den des Choreografen. Er stellt die Verbindung zwischen den beiden her. Er muss seinen Platz finden, ohne präsent zu sein. Mit Générations hinterfragt Fabrice Ramalingom den Lauf der Zeit: Wie kann man mit dem leben, was man ist, nicht mehr ist und noch nicht ist?
Halt mich auf - Hamburg Premiere
Von Annika Henrich

„Es müssen alle einfach nur aufhören. Aufhören zu funktionieren. Und aufhören, so zu tun, als wüssten sie, was sie tun. Wenn einfach alle aufhören würden und sich gegenseitig ihre Schwächen und ihre Traurigkeit zeigen würden. Dann könnten wir uns alle den ganzen Tag weinend in den Armen liegen. Und alles stände einen Moment still und wir könnten uns alles verzeihen, weil wir wüssten, dass wir alle gleich orientierungslos durch die Welt stolpern.”

Eine junge Frau will eigentlich Schauspielerin sein, schleppt sich mit ihrem selbstgeschriebenen Monolog aber bloß von Job zu Job. Eine Biotechnologin verbringt die Zeit am Arbeitsplatz damit, möglichst beschäftigt auszusehen. Und ein Bauunternehmer versteht die Welt nicht mehr, als eine Menschenmenge gegen seine geplante Sanierung aufbegehrt. Sein verlorener Sohn ist unter den Demonstranten und das Ganze wird von den Stammgästen der Kneipe nebenan kommentiert, die sich bestens im Nichtstun auskennen.

All diese Figuren vereint der Ort, den man nur den Kreisel nennt. Ein Gebäudekomplex, bestehend aus einem Büroturm, einem Sockel mit Mietwohnungen, Ladenzeilen, einem Parkhaus und einem U-Bahnhof, umgeben von Hauptstraßen.

Inmitten heutiger urbaner Realität kämpfen diese Existenzen rund um einen multifunktionalen Gebäudekomplex um Selbstbehauptung. Und plötzlich wankt der asbestverseuchte Büroturm und damit auch ihr marodes Leben, gestrickt aus ständigen Kompromissen, zwingenden Notwendigkeiten, gesellschaftlichen Erwartungen, unerfüllten Wünschen und verpassten Gelegenheiten. Da hilft nur eins, an einen Ort zu flüchten, wo es so still ist, dass man einander wieder (zu)hören kann. Welcher Ort würde sich dafür besser eignen als eben ein stiller Ort oder ein … stilles Örtchen?

Annika Henrich wurde mit dem Publikumspreis des Hans-Gratzer-Stipendiums für ihr Debütstück “Halt mich auf” ausgezeichnet. Darin verdichtet die junge Autorin und Dramaturgin melancholisch-humorvoll die brennenden Themen urbaner Existenzen und treibt ihre Ausweglosigkeit in herrlich absurden und entlarvenden Momenten auf die Spitze.

„Halt mich auf“ ist die vierte Zusammenarbeit der beiden Theaterfrauen Johanna Hasse und Francoise Hüsges und ihre dritte Koproduktion mit dem Theater unterm Dach Berlin und dem monsun.theater Hamburg. Das Team arbeitete bereits mit den Theaterproduktionen Bruchlinien (Berlin-Hamburg, 2020-21) und

FILETSTÜCKE (Berlin-Hamburg, 2021) an der ästhetischen Schnittstelle von analog-digitalen Formaten. Mit „Halt mich auf“ setzen die beiden die Erforschung hybrider Theaterformen für die Bühne und den digitalen Raum fort.

Eine Koproduktion zwischen dem Theater unterm Dach Berlin und dem monsun.theater Hamburg, gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, dem Bezirkskulturfonds der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Ilse und Dr. Horst Rusch Stiftung.

Aufführungsrechte: Felix Bloch Erben – Verlag für Bühne Film und Funk, Berlin

Spiel
Christina Hilkens
Quintus Hummel
Luise Schnittert
Urs Fabian Winiger

Konzept & Regie
Johanna Hasse

Konzept & Ausstattung
Francoise Hüsges

Musik
Quintus Hummel

Licht
Thomas Schick
Kianosh Kinz

Technik & Streaming
Armin Andor
Oliver Gayk
Robert Schüller
Kianosh Kinz
Martin Hüsges

Ausstattungsassistenz
Lisa Hildemann

Produktionsassistenz
Verena Gerjets
Leonie Venzau

Produktionsleitung
Elisa Calosi

Link zum Zoom-Livestream:
https://us02web.zoom.us/j/83588499726 Pass: 343670

Hamburg

18.05.2022
20:00 Uhr
Tickets
ab 8,00 €
Torsten Sträter - SCHNEE, DER AUF CERAN FÄLLT - NEUES PROGRAMM
Guten Tag, Sträter hier.

Mein drittes Programm. Titel: »Schnee, der auf Ceran fällt.«.

Worum geht’s? Nun ja:

Da sind epische Exkursionen über Moral und Verstand, wie immer einem strengen roten Faden folgend, eine angenehm kompakte Darreichungsform, an den Rändern verbrämt mit einigen wenigen Zwischenbemerkungen, am Ende eine zutiefst beseelende Botschaft und Punkt 22:00 fällt mir das Mikrophon aus der Hand …

QUATSCH.

Kommen Sie, ernsthaft jetzt. Wollen Sie das wirklich schon vorher wissen? Doch wohl nicht. Das Leben folgt ohnehin schon strengen Regeln, immer will wer was, man kommt zu nichts, man gönnt sich kaum was - also ist es ja wohl das MINDESTE, mal einen Abend locker zu lassen. Und das machen wir zwei Hübschen. Sie und ich. Sie wissen doch, wie das bei mir läuft:

Ich bringe ganz ganz frische Geschichten mit, nichts, was Sie vorab schon aus dem TV kennen, und zwischendurch erzähle ich Ihnen, was sonst noch war. Eine Führung durch die ganze Welt der Idiotie, die Einsicht, dass nichts menschlicher ist als das Missgeschick, seltsame Berichte vom Rand der schiefen Ebene, dann ergänze ich den Abend noch mit Schilderungen, die ich mir auf gar keinen Fall verkneifen kann, mache den Sack zum Ende hin mit einer sehr guten Geschichte zu, und wenn Sie dann noch können, hagelts Zugaben. Ein seriöses Konzept. Und ich gelobe, es sehr lustig zu gestalten. Und mich so gut zu amüsieren wie Sie.

Klingt erstmal ein bisschen krude.

Wird aber verhältnismäßig überwältigend.

- Einlass ab 19:30 Uhr

Das online Kontingent ist aktuell erschöpft oder die Karten sind aus zeitlichen Gründen nicht mehr zustellbar, bitte versuchen Sie es später nocheinmal oder probieren Sie es direkt bei einer VVK-Stelle oder an der Abendkasse.
The Henry Girls
Diese drei Schwestern haben den Plan, Weltkarriere zu machen!

Karen (Fiddle Vocals), Lorna (Vocals, Accordeon) und Joleen McLaughlin (Harfe, Piano, Vocals) sind in ihrer Heimat Malin, einem malerischen Städtchen auf der Inish Eoghain Halbinsel in Nord Donegal, schon von jeher als „The Henry Girls“ bekannt. Keiner weiß so recht warum, aber irgendwie blieb der ungewöhnliche Name an den drei Schwestern (von insgesamt sieben!) haften. Früh schon bekamen die jungen Mädchen Unterricht und zu Hause war mehrstimmiges Singen traditionell an der Tagesordnung, heute ist es ihr Markenzeichen. Erste Schritte ins Profi-Leben taten Karen und Lorna in Australien, während die jüngere Jolene zu Hause Harfe spielen lernte. Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimatgegend hörten sie früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop (etwa die legendären Clannad, ebenfalls aus Donegal, und die Corrs), wendeten sich aber gleichfalls nach Westen, Richtung Amerika zu den Dixie Chicks mit ihrem folkigen Americana Sound. Schon bald gehörten die Girls zu denen, die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen per musikalischer „Transatlantic Connection“ wieder stärker mit den keltischen Wurzeln verbanden. Schon immer hatten sie ein Herz für die besondere Magie im Gesang legendärer echter „Schwestern“-Gesangsensembles wie den Boswell Sisters oder den Andrew Sisters und so entsteht diese einmalige, berührend intensive Melange aus Stilen und Stimmen.

Mittlerweile gelten Die Henry Girls als eine der wegweisenden neuen Folk Gruppen Irlands mit einem persönlichen Stil. Neben weltweiten Konzerten, unzähligen TV- und Radioshows unterrichten sie, arbeiteten mit Stars wie Donal Lunny, Mary Black oder Moya Brennan und schreiben komplette Soundtracks für Filme und Theater. 2012 kamen sie im Rahmen der Irish Spring Festival Tournee zum ersten Mal nach Deutschland und avancierten schnell zu Publikumslieblingen. 2017 sind sie unter eigenem Namen schon zum fünften Mal auf langer Deutschland-Schweiz Tournee unterwegs.

In ihrem Bühnen-Programm reisen sie in beiden Richtungen übers Meer und fischen in wilden Gefilden: New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er Jahre, Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks sind auszumachen. Typisch und eher un-irisch ist der komplexe und intensive dreistimmige Gesang, neben gekonnt abgestimmten Vokalharmonien mit einer zusätzlichen „Gänsehaut“-Intensität, die nur drei über ihre gemeinsamen Lebenslinien verbundene Geschwister erzeugen können. Für ihre aktuelle Tournee in Deutschland bereiten sie eine Klangreise vor, von den stürmisch-rauen nördlichsten Klippen Irlands über das glitzernde nächtliche New York ins bluesgetränkte Memphis bis zu den keltischen Auswanderern und ihren sehnsüchtigen Klängen im bergigen Südosten der USA führen wird.

"Die Henry Girls sind spektakulär...die besten Gesangsharmonien aus Donegal seit Clannad" (BBC)
„...neuer musikalischer Horizont am Folk-Himmel...wundervolles Gesamtkunstwerk der Folk Music...“ (WAZ)
„Folk Music mit Hitpotenzial“ (Badische Zeitung)
„Frauenpower gepaart mit Herzenswärme“ (Hildesheimer Zeitung)

Aktuelles Album: „Far Beyond the Stars“ (Beste! Unterhaltung BU076)
http://www.besteunterhaltung.biz

Laupheim

18.05.2022
20:00 Uhr
Tickets
ab 12,55 €
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
Monets Garten - EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS
EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS

Technikum Mülheim, Tickets 20 €

„Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was sich zwischen dem Objekt und dem
Künstler befindet, nämlich die Schönheit der Atmosphäre.“
(Claude Monet)

MONETS GARTEN – EIN IMMERSIVES AUSSTELLUNGSERLEBNIS ist eine multisensorische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und Werke eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts!

„Die Ausstellung ist ein Erlebnis für alle – von jung bis alt. Die Besucher erleben die Welt Claude Monets, seine Farben und berühmten Werke auf wunderbare Weise so, als ob sie tatsächlich in der Szenerie sind. Farben, Licht, die Projektion des Wassers – alles wird lebendig!“ (Roman Beranek, Kreativdirektor)

Inszeniert werden diese Erlebnisreise und das einzigartige Ausstellungskonzept mit modernster Multimedia-Technik, mit der Sie ganz in die Welt und die weltberühmten Kunstwerke des Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen können. Aufwändige Installationen und Projektionen erzeugen in Verbindung mit Musik rauschende Farbwelten und lassen die Gemälde auf noch nie zuvor gesehenen Weisen lebendig und spürbar werden.

Erleben Sie selbst, wie sich für Sie Illusion in Realität verwandelt.

„Die Ausstellung „Monets Garden“ ist wunderbar und es ist nicht zu viel, wenn man sagt: So etwas haben Sie noch nie gesehen!“ (Berliner Zeitung)

Vom „übergroßen Farbklecks“ (ZDF) über „Einfach mal hingehen und ... wirken lassen.“ (taz) bis hin zu „..aus stillen Gemälden wird neuerdings digitale Oper: und man wünscht sich Spinnenaugen, damit einem nichts entgeht.“ (Zeit): Die Reaktionen der Medien waren mehr als überschwänglich. Wie sehr diese Ausstellung nicht nur die Presse überzeugt, zeigen die Publikumszahlen der Weltpremierenwochen: über 100.000 Gäste haben sich in Berlin von MONETS GARTEN begeistern lassen.

Diese Ausstellung wird auch Ihnen den Atem rauben – hier ist es nicht still, wie im Museum, noch betrachtet man die Gemälde aus der Ferne, so dass Details kaum erkennbar sind. Hier eröffnen sich Ihnen einzigartige Perspektiven auf Monets Kunstwerke, die Sie aus neuen Blickwinkeln betrachten können.

Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

WARNUNG: Diese Ausstellung kann bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie möglicherweise Anfälle auslösen.

Veranstalter: Alegria Konzert GmbH
WKO 9. Heilbronner Konzert 21/22 – Politik, Paten & Poeten
Vorverkaufsstart: 20.04.2022

Komponist*innen verbinden mit ihrem Schaffen nicht selten eine außermusikalische Intention. Bei Hans Werner Henze war es die Politik. Ihm ging es um die großen humanitären Fragen seiner Zeit. Die »Fantasia für Streicher« schrieb er als Musik zum Film »Der junge Törless«, der von einem Internatsskandal zur Zeit des Kaiserreichs handelt. Paul Hindemith galt in seiner frühen Schaffensperiode als »Bürgerschreck«, der es liebte, das traditionell-konservative Konzertpublikum zu provozieren. Felix Mendelssohn Bartholdy, Komponist, Kapellmeister in Leipzig und Wiederentdecker des zwischenzeitlich vergessenen J.S. Bach, gehört zu den prägendsten Figuren der Romantik. Für sein Violinkonzert, eines der beliebtesten und wirkungsvollsten Stücke der Gattung, stand hingegen ein Mann Pate, den wir heute eher in die zweite Reihe einordnen: Louis Spohr. Zu Lebzeiten freilich war er neben Paganini der bedeutendste Geigen-Virtuose seiner Zeit. Künstlerische Rangfolgen spielten auch bei Robert Schumann eine Rolle. Dass die Musik an erster Stelle stehen sollte, war zunächst nicht ausgemacht. So beschäftigte er sich neben dem Komponieren auch intensiv mit dem Verfassen von Gedichten, Prosawerken und Dramen. Der sich selbst als Tondichter verstehende Schumann hat sein Opus 52 ursprünglich als Sinfonietta betitelt – was den Kern trifft: Das Werk ist eine komprimierte Sinfonie ohne langsamen Satz.

Hans Werner Henze
Fantasia für Streicher

Felix Mendelssohn Bartholdy
Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64

Paul Hindemith
Fünf Stücke für Streichorchester op. 44,4

Robert Schumann
Ouvertüre, Scherzo und Finale op. 52


Emmanuel Tjeknavorian, Violine
Case Scaglione, Leitung

Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Regeln.

Case Scaglione // Leitung
Stadtführung durch die historische Altstadt im Nordseebad Otterndorf
Erlebe den Historischen Charme der Otterndorfer Altstadt bei einer Stadtführung durch unsere kopfsteingepflasterten Gässchen. Erfahre die Geschichte des Otterndorfer Strichs und schlendere über die Reeperbahn. Lass dich – von unseren fachkundigen Stadtführerinnen und Stadtführern – mitnehmen, auf einen Ausflug in die letzten 600 Jahre und lerne Otterndorf noch einmal neu kennen!

Erfahre dabei allerlei Wissenswertes über Otterndorf und die Historie der Stadt. Wusstest du beispielsweise schon, dass Otterndorf früher einmal zu Sachsen gehört hat und mehr durch Pech an Hannover ging? Oder warum Otterndorf schon im Jahr 1400, kurz nach der „Gründung“, das Stadtrecht erhielt? Was es damit auf sich hat und welche Geheimnisse sich noch in der Historie und in der Altstadt Otterndorfs verstecken, verraten dir unsere Stadtführer:innen gerne bei einer unserer Stadtführungen. Dabei erfährst du selbstverständlich nicht nur viel Interessantes über Otterndorf als Stadt, sondern auch über das Leben damals und Spannendes über das Heute.

Immer wieder geht es auch mit dem Utröper, auch bekannt als Ausrufer, auf Geschichtsspaziergang. Gekleidet in historischer Montur, seinem Abbild auf dem Kirchplatz nachempfunden, sprachlich an das Original – Plattdeutsch – angelehnt, nimmt er alle Interessierten mit auf Entdeckungstour durch die Otterndorfer Altstadt.
KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg - Anatomie des Glücks
Dem Glück auf der Spur - Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?

Diesen und anderen Fragen rund um das Thema Glück geht das KÖRPERWELTEN Museum im Alten Hallenbad in Heidelberg nach. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie des Glücks.

Ziel der KÖRPERWELTEN ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und - phasen zu sensibilisieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

On the track of happiness - Great love, a carefree life, true friendship ... All people strive for happiness. But where does happiness reside? Why can´t we get enough of it? And why can´t we keep happiness forever?

The KÖRPERWELTEN Museum in the Altes Hallenbad in Heidelberg explores these and other questions about happiness. It is dedicated not only to human anatomy, organ functions and health issues, but also to the anatomy of happiness.

The aim of KÖRPERWELTEN is to show visitors the wonderful complexity of the human body in a way that is true to life and thus to sensitise them to their own bodies in all situations and phases of life.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Sketch it! mit Gris –Locker, lebendig und schnell skizzieren lernen

18.05.2022
18:30 Uhr
Tickets
ab 10,00 €
Zusatztermin: Jörg Dahlmann „Immer geradeheraus: Tore, Typen, Turbulenzen – meine wilde Zeit als Fußballreporter“
In der Welt des Sports ist Jörg Dahlmann eine Legende:

Fast 40 Jahre war er im deutschen Fernsehen als Fußball-Kommentator tätig, unter anderem für ZDF, Sat1, Sport1 und Sky. Seinen Kultstatus beim Publikum verdankt er seinem außergewöhnlichen Reportage-Stil; seine zum Teil preisgekrönten Reportagen, etwa über Otto Rehagels legendären Wechselfehler oder das Jahrhundert-Tor von Jay-Jay Okocha, werden hunderttausendfach im Internet abgerufen. Vor allem in Karlsruhe ist Jörg Dahlmann legendär, kommentierte er doch unter anderem das nicht nur bei Fans unvergessene Spiel des KSC gegen Valencia (1993). Mit seiner ungewöhnlichen, emotionalen Art polarisierte Dahlmann aber auch immer wieder und wurde zuletzt wegen umstrittener Formulierungen beim Sender Sky ausgemustert.

Nun sorgt er mit seinem Buch „Immer geradeheraus – Tore, Typen, Turbulenzen“ für Furore. Darin erzählt er von den sportlichen und persönlichen Highlights in seinem Reporterleben, von magischen Fußballmomenten und besonderen Begegnungen in der glitzernden Welt des Profisports. Er berichtet von Machtkämpfen und Intrigen hinter den Kulissen des TV-Geschäfts und scheut sich nicht, Ross und Reiter beim Namen zu nennen, wenn es um Lob und Kritik geht. Und natürlich schreibt er über seinen unrühmlichen Abgang als Fernsehjournalist und geht dabei offen und ehrlich mit den eigenen Fehlern um. Ein ebenso spannender wie authentischer Leseabend nicht nur für Fußballfans!
Eight Seasons - The Twiolins - Vivaldis „Vier Jahreszeiten" treffen auf elf kontrastierende Tangos von Astor Piazzolla
„Eight Seasons“
Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ treffen auf elf kontrastierende Tangos von Astor Piazzolla

Marie-Luise Dingler Violine
Christoph Dingler Violine

Was haben Vivaldi und Piazzolla gemeinsam? Wie reagieren die „Vier Jahreszeiten“, wenn
sie mit Tangos kombiniert, gleichermaßen durchsetzt werden? The Twiolins, von keiner
Genregrenze aufzuhalten, haben sich dieser Fragen angenommen und – mit einem
Augenzwinkern zu Gidon Kremer – eigene, neue „Eight Seasons“ kreiert:

Der Frühling steht ganz im Zeichen der Engel, sie sterben und erstehen auf, der Sommer
erfährt Melancholie und Mystik, im Herbst werden die Jagdhörner durch eine Hora Zero
angehalten, und im Winter möchte man Tango tanzen, zurück in den Süden...

Es war ein Abenteuer, auf das sich die Twiolins mit dem Arrangement der Vier Jahreszeiten
und der Tangos von Piazzolla eingelassen haben, doch Tage und Nächte über den Noten
entfesselten ungekannte Kreativitäten. Sowohl Vivaldi als auch Piazzolla haben eine
Wandlung erfahren und zeigen neue Aspekte in dieser kammermusikalischen Version, die
diese großen Werke der Weltliteratur so noch nicht gezeigt haben.

Das Projekt nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Reise durch zwei Jahrhunderte und Hemisphären und eliminiert die Grenzen zwischen Kontinenten, musikalischen Grenzen und Traditionen, ohne ihre Essenz zu kompromittieren.

Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ treffen auf elf kontrastierende Tangos von Astor Piazzolla – Mit den
„Eight Seasons“ der Twiolins werden Sie eingeladen, Vivaldis Virtuosenstück zu genießen und
sich von argentinischer Sehnsucht und Leidenschaft ergreifen zu lassen.


Weitere Informationen unter:
http://www.thetwiolins.de

VVK 18 EUR I AK 20 EUR I Schüler(innen) und Studierende 7 EUR

musiksommer ehingen von 13. Mai bis 05. Juni 2022

Es besteht Garderobenpflicht & Bitte beachten Sie die gültigen Corona-Regeln

Ehingen

18.05.2022
19:00 Uhr
Tickets
ab 18,00 €
Im Kühlschrank brennt noch Licht
Bitte informieren Sie sich in den Tagen vor der Veranstaltung über die aktuellen Corona-Zutrittsbestimmungen der Herkuleskeule über http://www.herkuleskeule.de.

Im Kühlschrank brennt noch Licht
mit Sophie Lüpfert, Beate Laaß und Detlef Nier
Musik: Thomas Wand

Ein Spätshop in Dresden. Drei Ureinwohner von Hertas Getränke-Oase gucken auf die Straße und wundern sich: Denn draußen auf der Straße ist Demo-Kampftag. Selbsternannte Abendlandretter werden begleitet von vier Gegendemos, Klimaaktivisten marschieren gegen Klimaleugner, Impfgegner fordern das Kaiserreich zurück (aber ohne Impfzwang), Gendergegner prallen auf Genderbefürworter*innen, Attila Hildmann kocht nicht nur vor Wut, sondern auch vegane Nudeln und ein Traktorencorso hupt gegen Pestizidverbote, Polizisten halten die Stellung, ein Außenreporter von Pieschen-TV verliert den Überblick. Doch ob Chemtrail-Warner, Aluhut-Träger oder Staatsschützer: Durst haben sie alle! Und so wird der Späti zum Nebenkriegsschauplatz - Weltrettung zwischen Büchsenbier und Bockwurst. Nach dem gefeierten Programm HÜTTENKÄSE ist IM KÜHLSCHRANK BRENNT NOCH LICHT das nächste Kabarettstück aus der Feder von Philipp Schaller und Michael Frowin, der auch Regie führt.

Dresden

18.05.2022
19:30 Uhr
Tickets
ab 23,00 €
Architecture tour
The Vitra Campus is a magnet for design and architecture enthusiasts. Few other places in the world can boast such a large number of contemporary architectural icons. It was here that Zaha Hadid created her very first structure in 1993 – the Fire Station – and American architect Frank Gehry constructed his first building in Europe in 1989. Designed by Herzog & de Meuron, the VitraHaus of 2010 on the north side of the campus is an eye-catcher, even from afar. Alongside the Vitra Schaudepot, also designed by Herzog & de Meuron, a second public area was created on the campus in 2016. Then, there are other works like the Conference Pavilion by Tadao Ando, a geodesic dome based on the designs of Richard Buckminster Fuller, a petrol station by Jean Prouvé, factory buildings by Nicholas Grimshaw, Álvaro Siza and SANAA and the Vitra Slide Tower by the artist Carsten Höller. Daily guided tours (duration: 2 hours) explain the backgrounds of architects and buildings alike.

The VitraHaus (2010), designed by Herzog & de Meuron, can be viewed from the outside during the tour, and its interior can be explored independently. The Vitra Campus comprises a public and a private area. In the public space, you will find the Vitra Design Museum, the VitraHaus and the Vitra Silde Tower on the Álvaro-Siza-Promenade. The private area, where the production facilities are located, can only be accessed as part of an architecture tour. Please note that only guides of the Vitra Design Museum are allowed to conduct guided tours through the exhibition and on the Vitra Campus.

Delays cannot be considered.
Das perfekte Geheimnis
Das perfekte Geheimnis
Nach dem italienischen Originalfilm von Paolo Genovese

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Smartphones. Und die große Frage: Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft?
Als sich die Freunde und Paare zu einem gemütlichen Abendessen zusammensetzen und über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich ein folgenschweres Spiel zu spielen: Alle legen ihre Telefone auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Bilder und Videos werden rumgereicht, Nachrichten laut vorgelesen, Telefonate mitgehört, jede kurze WhatsApp wird gezeigt. Das hier so manches gut gehütete Geheimnis und diverse delikate Wahrheiten ans Tageslicht kommen, ist vorprogrammiert. Da bleibt auch die geplante Schönheits-OP, das Abschieben der Schwiegermutter ins Altersheim oder auch neueste Affäre nicht mehr geheim.

Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Chaos aus - voller überraschender Wendungen und schockierender Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis ist abgesehen von den Smartphone-Passwörtern so gar nichts perfekt.


Hintergrundinfos
Die Komödie ist als Theaterstück und als Film weltweit ein Riesenerfolg. Neben dem
preisgekrönten italienischen Kinohit "Perfetti sconosciuti“ von Paolo Genovese ist die
deutsche Verfilmung mit Jella Haase, Karoline Herfurth, Jessica Schwarz, Elyas M’Barek,
Florian David Fitz, Frederick Lau und Wotan Wilke Möhring vielen ein Begriff.

TERMINE im Kammertheater, Herrenstraße 30/32
Premiere: 22.4.2022
Vorstellungen: 23.4. bis 22.5.2022

BESETZUNG
Mit William Danne, Helge Gutbrod/Matthias Zeeb, Dorothée Kahler, Maja Müller, Marvin Rehbock, Marius Schneider, Cynthia Thurat/Anne Leßmeister und Julia Tedesco

Regie: Anja Junski
Ausstattung: Tom Grasshof

Nach dem italienischen Originalfilm von Paolo Genovese "Perfetti Sconosciuti" Deutsch von Sabine Heymann
Aufführungsrechte bei Per H. Lauke Verlag, Hamburg



Für weitere Informationen rund um den aktuellen Spielplan und unsere Spielstätten (Kammertheater, K2, Schlachthof) wenden Sie sich an Tel: 07 21 / 23 111 oder schauen auf unserer Homepage
http://www.kammertheater-karlsruhe.de oder Facebook Seite vorbei..

Karlsruhe

18.05.2022
19:30 Uhr
Tickets
ab 31,00 €
Erzählende Affen - Sandra Richter, Samira El Ouassil, Friedemann Karig und Denis Scheck
Das gute Buch

„Erzählende Affen“ – mit diesem Titel lädt die Reihe "Das gute Buch" zur nächsten Folge ein und bittet Samira El Ouassil und Friedemann Karig an die Seite von Sandra Richter und Denis Scheck.
Eine starke Geschichte kann Wahlen entscheiden, Menschenleben retten, aber auch Kriege auslösen und Ungerechtigkeit zementieren. Samira El Ouassil und Friedemann Karig verfolgen in ihrem Band „Erzählende Affen“ diese zwiespältige Wirkungsmacht von Mythen, Lügen, Utopien von der Antike bis zur Gegenwart und zeigen, welche Erzählungen uns heute gefährden und warum wir neue benötigen. Samira El Ouassil, geboren 1984 in München, schreibt für das Onlineportal "Übermedien", moderiert im Tandem den Podcast "Sag niemals Nietzsche" und schreibt eine Online-Kolumne für den SPIEGEL. Zusammen mit Friedemann Karig ist sie seit 2020 im Podcast "Piratensender Powerplay" zu hören. Friedemann Karig, geboren 1982, schreibt u.a. für die "Süddeutsche Zeitung" und "Die Zeit“. Er moderierte „Jäger&Sammler“ von „funk“, dem jungen Online-Angebot von ARD und ZDF. 2017 erschien sein Buch „Wie wir lieben. Vom Ende der Monogamie“. Zu den erzählenden Affen kommen an diesem Abend drei weitere Bücher ins Gespräch: „Das rationale Tier“ von Ludwig Huber mit überraschenden Forschungen zum tierischen Denken, „Der Wolf und wir“ von Kurt Kotrschal und „Matou“, ein Roman über die 7 Leben einer Katze von der französischen Revolution bis zu Andy Warhols New York, von Michael Köhlmeier.