Dienstag, 14.12.2021
um 19:30 Uhr

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart





Lesung und Gespräch
Moderation: Markus Meckel

Wolfgang Niess hat als Redakteur des SWR mit seiner Reihe „Autor im Gespräch“ im Literaturhaus nicht nur für viele leuchtende Abende gesorgt, er ist zudem promovierter Historiker und Autor zahlreicher Radio- und Fernsehsendungen, Aufsätze und Buchpublikationen zu Aspekten der Zeitgeschichte. Sein neuestes Buch „Der 9. November. Die Deutschen und ihr Schicksalstag“ macht den langen, von furchtbaren Rückfällen in die Barbarei unterbrochenen, schließlich aber erfolgreichen Kampf um die Demokratie in Deutschland anschaulich. Die Revolution von 1918/19, der Hitlerputsch, die Reichspogromnacht, das Attentat von Georg Elser auf Adolf Hitler und die friedliche Revolution von 1989 – all diese Ereignisse sind mit dem 9. November verknüpft. Wolfgang Niess erzählt, was jeweils geschah, und beschreibt den Kampf um die Erinnerung. So entsteht ein Panorama des deutschen 20. Jahrhunderts mit all seinen Widersprüchen. Ins Gespräch kommt er mit dem Theologen und ehemaligen Politiker Markus Meckel. Von 1990 bis 2009 war er Mitglied des Deutschen Bundestages, von April bis August 1990 Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix