Sonntag, 01.08.2021
um 18:00 Uhr

Am Predigertor (Ecke Rotteckring/Unterlinden)
Am Predigertor 1
79098 Freiburg im Breisgau



Die "grauenvolle" Tour von Historix-Tours®

Dracula, das Mädchen und der Untote, ein Schäferstündlichen im Münster. Die zahllosen Gräuel der Freiburger Stadtgeschichte klappen einem die Fußnägel hoch! Und wenn Sie dann noch hören, was manche Habsburger für Vollpfosten waren und wie blutgetränkt der eine und andere Platz in Freiburg ist … Und dann noch das Spuk-Mädchen „Hellele“ dass immer wieder zurück zu seiner Mutter kam!
All‘ diesen Fragen gehen wir bei diesem kurzweiligen Ghost-Walk nach.

Treffpunkt: „Am Predigertor“, Ecke Rotteckring / Unterlinden
Dauer: ca. 90 Minuten

Inhaltlich sehr dichte und düstere Tour über Folterungen, Todesstrafen und auch Spukfälle in Freiburg. Lieblingstour vieler Historix-Tours-Guides und „Geheim-Tipp“ langjähriger Kunden (Pssssst … Dies ist auf unerklärbarer Weise die Tour mit den meisten Ohnmachtsanfällen … Warum? Finden Sie es selbst heraus!).

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

CENA 11 / Alejandro Ahmed Dark Matter (ONLINE) - "Dark Matter "
Bitte beachten Sie: Falls Sie im Ausland wohnen und bei der Ticketbuchung Ihre Postleitzahl im Onlineformular nicht komplett angeben können, geben Sie die ersten fünf Ziffern Ihrer Postleitzahl an. So kann Ihre Buchung erfolgreich abgeschlossen werden.

Please note: If you are living abroad and the online formula for the ticket booking does not accept your full postal code, please insert the first five numbers of your postal code. This is sufficient to complete the ticket booking succesfully.


In den Arbeiten von CENA 11 bricht sich der Wille, körperliche Grenzen zu überwinden, bahn. Diese einzigartige Ästhetik, die sich aus höchst aufmerksamer Hinwendung zum Körper und der Ausschöpfung seiner Fähigkeiten speist, brachte CENA 11 den Beinamen „Punks der brasilianischen Tanz- und Performance-Szene“ ein. Mit Dark Matter ist jene dunkle Materie angesprochen, die sich nur durch Übertragungsprozesse erfahrbar oder sichtbar machen lässt und im Spannungsfeld zwischen dem Körper und Objekten entsteht. So wandeln sich Emotionen in Mimik und Muskelspannung. Was Materie ist, wie sie erfahrbar wird und welche Wirkungen sie zeitigt, bleibt in dieser Arbeit in ständiger Transformation. Durch choreografische Anordnungen, gepaart mit fiktionalen Figuren und Erzählungen, wird die vermeintliche Realität zur Oberfläche eines noch zu erkundenden Universums. Das Zusammenspiel von pandemischer und politischer Situation sowohl in Brasilien als auch in Deutschland haben Alejandro Ahmed und CENA 11 dazu motiviert, die Vorstellung in ein hybrides Kunstwerk zu transformieren: Während das Publikum und die Performer*innen in Brasilien live in einem Theatersaal zusammenkommen, entsteht zeitgleich eine virtuelle Version von Dark Matter, die als digitales Erlebnis nach Deutschland übertragen wird.

Alejandro Ahmed ist seit 22 Jahren künstlerischer Leiter der Kompanie CENA 11 mit Sitz in Florianópolis im Süden Brasiliens. Mit dem Stück Monotony of Approach and Fugue to Seven Bodies und einer ersten Skizze zu Elephant Protocol war CENA 11 schon im Rahmen des Festival PROJETO BRASIL 2016 am tanzhaus nrw zu erleben.

Dauer: unbekannt
--------------------------------------------------------------


The will to conquer physical boundaries blazes a trail through CENA 11’s works. This unique aesthetic, drawing from a highly considerate attention towards the body and the exhaustion of its potential, yielded CENA 11 the sobriquet “punks of the Brazilian dance and performance scene”. Dark Matter speaks of that which can only be experienced or made visible by means of transmissive process, and which comes up in the tension between body and objects. So, emotions turn into facial expression and muscle tension. What constitutes matter, how it may be experienced and what effects it produces, this remains in constant transformation throughout this work. By choreographic arrangement, paired with fictional figures and narratives, the alleged reality becomes the surface of an as-yet unexplored universe. The interplay of pandemic and political situations, in Brazil as well as in Germany, motivated Alejandro Ahmed and CENA 11 to transform the performance into a hybrid work of art: While audience and performers gather live in a Brazilian theatre space, another, a simultaneous virtual version of Dark Matter emerges, transmitted to Germany as a digital experience.

Alejandro Ahmed has served as the artistic director for the CENA 11 company, based in Florianópolis in southern Brazil, for 22 years now. CENA 11 already guested at tanzhaus nrw for the PROJETO BRASIL 2016 with their piece Monotony of Approach and Fugue to Seven Bodies as well as their first draft of Elephant Protocol.

Duration: Unknown
I. Sinfoniekonzert: ROMANTIK pur
Eine hinreißende Melodik und eine überschäumende Virtuosität zeichnen Dvořáks beliebtes h-Moll-Cellokonzert aus, das er von 1894 bis Februar 1895, also noch während seiner dreijährigen Amtszeit als Direktor des New Yorker Musikkonservatoriums, schrieb. Die Solopartie erarbeitete er mit seinem Freund Hanuš Wihan – einem damals sehr bekannten Cellisten. In der Uraufführung, die erst im März 1896 in London stattfand, saß am Solo-Cello der junge Leo Stern.Dvořák setzte mit dieser Komposition seiner Jugendliebe, der gefeierten Schauspielerin Josefine Kaunic – die während der Komposition im fernen Böhmen erkrankt und gestorben war – ein Denkmal

Valentino Worlitzsch ist inzwischen ein „alter Bekannnter“ für unsere Musikfreunde, nachdem er im September 2020 für den coronabedingt verhinderten Pianisten Andreas Boyde kurzfristig mit Haydns Cellokonzert D-Dur eingesprungen war. Spontan und in großer Dankbarkeit für drei wunderbare Abende haben wir ihn für diese Saison erneut eingeladen – diesmal mit einem der beliebtesten Cello-Konzerte überhaupt.

Robbert van Steijn studierte in Utrecht und Amsterdam Klavier und Orchesterleitung. 1994 ging er als Korrepetitor an das Anhaltische Theater Dessau. Von 1997-2000 war er Dirigent an der legendären Hoofdstad Operette Amsterdam und hatte von 2002 bis 2009 die musikalische Leitung der Nationalen Musical-Tour-Produktionen für Stage Entertainment inne. 10 Jahre war er als Assistent-Dirigent, musikalischer Leiter und Chorleiter bei der Nederlandse Reisopera tätig und assistierte an der Nationale Opera Amsterdam. 2011 übernahm er die Studienleitung an den Bayreuther Festspielen. Zwischen 2012 und 2016 war er als Erster Kapellmeister der Staatskapelle Halle und Kapellmeister der Oper Halle engagiert. Ab September 2021 ist er Chefdirigent und Generalmusikdirektor des Leipziger Symphonieorchesters.

Einlass: 17:30

Es sind noch Tickets an der Abendkasse erhältlich!
Deutschland - Wales
Die Deutsche Futsal-Nationalmannschaft um Cheftrainer Marcel Loosveld bestreitet zwei Testspiele am 18. und 19. September im CASTELLO Düsseldorf gegen die Auswahl aus Wales. Vom 14. bis 16. November 2021 finden ebenfalls im CASTELLO Düsseldorf weitere Länderspiele der Futsal-Nationalmannschaft statt. Als Besucher eines der Länderspiele gegen Wales können Sie im Nachgang einen 50%-Ermäßigungscode für die anstehenden Spiele erhalten (ausgenommen VIP-Pakete). Bei Interesse bestätigen Sie bitte die entsprechende Checkbox am Ende Ihrer Buchung.

Gemäß der aktuellen Verordnungen zur Einschränkung der Verbreitung des Coronavirus muss für den Einlass ein Berechtigungs-Nachweis vorgezeigt werden. Es können folgende Dokumente genutzt werden:

Getestet - Offiziell anerkanntes, negatives Corona-Testergebnis (PCR- oder Schnelltest), welches bei der Ankunft maximal 24 Stunden alt sein darf. Bitte informieren Sie sich bei Bedarf frühzeitig über geöffnete Test-Center vor Ort und vereinbaren gegebenenfalls vorab einen Termin.

Geimpft - Bitte bringen Sie Ihren Impfnachweis in Form des offiziellen Impfpasses oder als digitalen Nachweis per App mit. Der Impfnachweis muss von offizieller Stelle anerkannt sein und folgende Informationen enthalten: Vor- und Nachname, Impfstoff, Impfdatum. Der vollständige Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein.

Genesen - Bitte bringen Sie Ihr positives PCR-Labortestergebnis mit, das mindestens 28 Tage zurückliegt. Sollte Ihr positives Testergebnis länger als 6 Monate zurückliegen, müssen Sie zusätzlich einen Impfnachweis in Form des offiziellen Impfpasses oder als digitalen Nachweis vorzeigen. Ab dem Zeitpunkt der Impfung gelten die Personen als vollständig immunisiert.

Bitte bringen Sie am Veranstaltungstag einen Lichtbildausweis mit und beachten die geltende Maskenpflicht sowie die ausgewiesenen Hygieneschutzmaßnahmen vor Ort.

Um Warteschlangen zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, frühzeitig anzureisen. Die Eintrittskarte beinhaltet ein ÖPNV-Kombiticket und berechtigt zur Hin- und Rückfahrt im VRR-Raum in der 2. Klasse am Veranstaltungstag.

Einlass 16:30 Uhr - nur mit Test-/Impf-/Genesenen-Nachweis
Öffentliche Probe
Dürfen wir vorstellen? Die Junge Deutsche Philharmonie alias das „Zukunftsorchester“ – kreativ, lebendig und voller Tatendrang, die Musikwelt von morgen zu gestalten! Unser Orchester versammelt die besten Studierenden deutschsprachiger Musikhochschulen zwischen 18 und 28 Jahren, die mit Herzblut Musik machen und Zukunftsvisionen kreieren. Wir musizieren mit den h chsten künstlerischen Ansprüchen, entwickeln für unser Festival FREISPIEL experimentelle Konzertformate und touren regelmäßig in die größten Konzertsäle Europas und weltweit. Seit 2014 begleitet Jonathan Nott uns als Erster Dirigent und Künstlerischer Berater.

Der Fokus auf zeitgenössische Musik ist unserem Orchester seit der Gründung 1974 in die DNA geschrieben. Warum? Weil wir Grenzen testen, traditionelle Hörgewohnheiten aufbrechen und die Klangwelten der Musik voll auskosten wollen. So nehmen wir unser Publikum mit auf Entdeckungsreise und sorgen dafür, dass das Konzerterlebnis im Gedächtnis bleibt. Neben zeitgenössischer Musik stehen das große sinfonische Repertoire und historische Aufführungspraxis auf dem Programm.

Als Zukunftsorchester zählen wir zu den Vorreitern demokratisch strukturierter Klangkörper. Heißt: wir machen fast alles selbst! Jede/r von uns hat die Möglichkeit, sich in Gremien wie dem Vorstand oder dem Programmausschuss aktiv ins Orchestermanagement einzubringen. Unsere Leidenschaft fürs Musizieren geben wir in Musikvermittlungsprojekten weiter, z. B. durch Konzerteinführungen und Schulbesuche auf Tourneen oder durch langfristige Kooperationen mit Schulen im Rhein-Main-Gebiet. Horizonterweiternde Projekttage und die Probenarbeit mit erfahrenen OrchestermusikerInnen machen uns fit fürs (Berufs-)leben. Denn die Junge Deutsche Philharmonie schl gt die Brücke zwischen Studium und Beruf und ist für viele Profi-Orchester ein wichtiges Gütesiegel der Ausbildung.

Kein Wunder also, dass zahlreiche unserer ehemaligen Mitglieder in den Reihen der führenden Orchester zu finden sind oder Professuren an Musikhochschulen innehaben. Nachhaltigen Einfluss auf den Kulturbetrieb nehmen aber auch die Ensembles, die aus der Jungen Deutschen Philharmonie hervorgegangen sind. Dazu zählen die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, das Ensemble Modern, das Ensemble Resonanz oder das Freiburger Barockorchester.

Ausgezeichnet und anerkannt wird unsere Arbeit u. a. durch die Schirmherrschaft der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien Monika Grütters, die regelmäßigen Einladungen der Berliner Philharmoniker in die Berliner Philharmonie, die seit 2015 bestehende Patenschaft mit den Bamberger Symphonikern, die Unterstützung unseres Kuratoriums, Freundeskreises, unserer Förderer und Sponsoren und zuletzt durch den Gewinn des Binding-Kulturpreises 2020.
"Random"
Der Seiltänzer und Akrobat Joel Marti Molero und der Handbalancierer und Tänzer Pablo Molina haben mit "Random" eine Show geschaffen, die die Liebe zum Risiko zelebriert. Die beiden Spanier verbinden in ihrer ersten gemeinsamen, mit dem circusnext-Stipendium ausgezeichneten  Duo Natürlichkeit und Exzentrik, schonungslose Aufrichtigkeit und Frische absurden Witz und das Spiel mit der Gefahr. Balance, Kontorsion, Drahtseil, Tanz, Theater und Dialoge erzählen eine kaum fassbare Geschichte, die das theatralische Spiel bis an seine Grenzen ausreizt.

CircusNextStipendiaten 2018/19
Unterstützt durch De Mar a Mar als Teil des POCTEFA Programms, das Institut Ramon Llull / La Xarxa Transversal / La Verrerie d’Alès – Circus Occitanie National Center / La Central del Circ / La Grainerie – Manufacture of circus and itinerant arts/ Espace Périphérique / Hameka – Arts and crafts Factory Street

Dauer: 60 Minuten
ab 7 Jahren

English version:
With "Random", tightrope walker and acrobat Joel Marti Molero and hand balancer and dancer Pablo Molina have created a show that celebrates the love of risk. The two Spaniards combine naturalness and eccentricity, relentless sincerity and freshness, absurd wit and the play with danger in their first joint duo, which was awarded the circusnext scholarship. Balance, contortion, tightrope, dance, theatre and dialogue tell a barely comprehensible story that pushes theatrical play to its limits.

Joel Marti & Pablo Molina (ES)
Tagesticket Sonntag - scheune Abriss
Das Ticket ist für alle Programminhalte am Sonntag, 19.09.21, gültig.
Unser Programm wird laufend aktualisiert. Bitte checkt
http://www.scheune.org oder unsere Social Media Kanäle.

Aufgrund des pandemiebedingten Hygienekonzepts und der vielfältigen Raumgestaltung können wir die Teilnahme an einem bestimmten Programmpunkt während des Festivals nicht garantieren.
Erscheint deshalb bitte rechtzeitig zum favorisierten Programminhalt oder besser: lasst euch einfach treiben und überraschen!

Einlass: 14:00 Uhr

sofern nicht als "ausverkauft" kommuniziert, Restkarten an der Abendkasse, immer aktuell: http://www.scheune.org

Dresden

19.09.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 10,70 €
DIE TERRAKOTTA ARMEE - & DAS VERMÄCHTNIS DES EWIGEN KAISERS
+++ Verlängert bis 10. Oktober 2021 +++

Die Ausstellung ist wieder dienstags bis sonntags sowie feiertags von 10 – 18 Uhr geöffnet.

Auf 1.500 m² vermittelt „Die TERRAKOTTA ARMEE“ spannende und emotionale Eindrücke aus dem geheimnisvollen Reich der Mitte.

2.000 Jahre lang war diese Armee vergessen, 2.000 Jahre lang bewachte sie das Grab ihres Herrn und lag in der Dunkelheit verborgen. Nun steht die Terrakotta-Armee wieder im Licht der Öffentlichkeit. Sie ist der größte kulturhistorische Fund des 20. Jahrhunderts und begeistert mit ihrer Geschichte und Entstehung lange vor Christi Geburt die Menschen weltweit.

Die Geschichte der Exponate ist einzigartig: Kaum einen Kilometer von der Originalgrabanlage entfernt wurden in uralten Öfen direkt in Xi’an nach exakt überlieferten Rezepturen die meisterhaften Nachbildungen von circa 150 lebensgroßen Terrakottafiguren und acht original großen Pferden angefertigt. Ebenso wie bei den Originalfiguren in China sind diese Repliken atemberaubend in ihrer Individualität und Mimik. Besonders beeindruckend ist die künstlerische Gestaltung der Tonsoldaten: Obwohl die Figuren ihrem jeweiligen Rang nach ähnlich gekleidet sind, gibt es unter ihnen nicht ein einziges Zwillingspaar. Jedes Gesicht ist einmalig und ausdrucksstark. Kleinere Figuren, circa 1.000 Soldaten in Schlachtformation, sowie originalgetreue Waffen ergänzen die Ausstellungsstücke.

Alles beginnt vor über 2.000 Jahren in der chinesischen Provinz Shaanxi. Der erste Kaiser von China, Qin Shi Huang Di, wird bereits im Alter von 13 Jahren zum Herrscher des Königsreichs Qin ernannt. Im Alter von 22 Jahren übernimmt der junge König die Regierungsgeschäfte selbst und zieht mit einer gewaltigen Armee in den Krieg. Es gelingt ihm, alle „sieben streitenden Reiche“ unter seiner Herrschaft zu vereinen. Dieser Augenblick gilt als Geburtsstunde des heutigen Reichs der Mitte. Gleich nach seinem Herrschaftsantritt beginnt Qin Shi Huang Di mit dem Bau seiner gewaltigen Grabanlage. Sie erstreckt sich über ein 56 Quadratkilometer weites Areal und besteht neben dem Grabhügel aus zahlreichen oberirdischen Bauten und unterirdischen Kammern und Gruben. Alles was der Kaiser auf Erden besitzt, besitzt er nun auch unter der Erde.

Nur ein Zufall gewährt der Menschheit noch einmal Einblick in eine Dynastie aus längst vergangenen Zeiten. Im Frühling 1974 machen Bauern aus der chinesischen Provinz Shaanxi beim Bau eines Brunnens einen sagenhaften Fund: Die ersten Fragmente der sagenumwobenen Terrakottaarmee. Seit 1987 gehört die Grabanlage des Ewigen Kaisers zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bisher ist etwa ein Viertel der Anlage freigelegt und nach wie vor arbeiten Forschungsteams an der Entwicklung neuer Konservierungs- und Restaurierungsmethoden.

In der Ausstellung „Die Terrakotta Armee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ erleben Besucher die Geschichte des fernöstlichen Weltkulturerbes mit eigenen Augen. Sie werden verzaubert von der Armee seiner kaiserlichen Hoheit und zurückversetzt in eine Zeit des Reichtums und der Machtdemonstration jenseits der heutigen Vorstellungskraft. Besucher spüren das letzte Echo eines Kaisers, der bis in alle Ewigkeit herrschen wollte

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Oh Alpenglühn!
Oh Alpenglühn! - Glamour, Gaudi & Gesang
Musikalische Komödie von Mirko Bott

Ein erfolgreicher, bisweilen divenhafter, aber liebenswerter Schlagerstar wird verfolgt: von ihrem hysterischen Manager, von Presse und Produzenten und von ihrem Ehemann, der partout nicht in die Scheidung einwilligen will. Zuflucht soll ein schlichtes Wellnesshotel in der heilen Bergwelt sein, alles sehr bodenständig. Aber in dem kleinen Gasthof vermietet lediglich der Hinterwäldler Poldi eine einfache Kammer – das Schlafzimmer seiner jüngst verstorbenen Mutter, zu der er noch immer ein ganz besonderes, ein geheimnisvolles Verhältnis pflegt.

Die beiden begeben sich auf eine musikalische Bergtour, wie sie irrwitziger nicht sein kann – da gibt es Stationen bei Frl. Menkes „Hohe Berge“, dem „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauß, Gittes „Ich will alles“, bei Andrew Lloyd Webbers „Mehr will ich nicht von dir“, „The time of my life“ und dem Alpen-Klassiker „La Montanara“. Bei frischer Bergluft und umlodert vom Alpenglühen kommen sich die Stadtdiva und der Naturbursche immer näher. Vielleicht etwas zu nah. Doch dann tauchen unerwünschte Gäste auf, die Lawine kommt ins Rollen und endet anders als erwartet …

HINTERGRUNDINFOS
Inszeniert wird der musikalische Hüttenzauber voller Glamour, Gaudi und Gesang von Nik Breidenbach. Auf der Bühne zu erleben sind Charlotte Heinke, die im Kammertheater bereits in „Höchste Zeit!“ in die Rolle der Braut geschlüpft ist und Benjamin Sommerfeld, den die Zuschauer aus dem satirischen Musical „Sarg niemals nie“ kennen.


TERMINE IM K2
Premiere: 20.3.2020
Vorstellungen: .21.3. bis 26.4.2020

BESETZUNG
Mit Charlotte Heinke und Benjamin Sommerfeld.

Inszenierung & Ausstattung: Nik Breidenbach

Kooperation mit der Comödie Dresden
Aufführungsrechte bei tollkuehnmedia GmbH, Berlin
Chris de Burgh - Live 2021
Im Rahmen von "KULTUR.FINDET.STADT."

Chris de Burgh solo, unplugged und so nah wie noch nie – im August im Fuldaer Museumshof
Einmaliges bietet Chris de Burgh beim für 24. August kurzfristig angesetzten Aufritten im Fuldaer Museumshof. Sie finden in einem für diesen international erfolgreichen Musiker ungewöhnlich kleinen Rahmen statt!
Die Gastspielstätten lassen derzeit aufgrund der Abstandsregeln bekanntlich nur stark limitierte Zuschauerzahlen zu. Für Besucher haben die behördlichen Vorgaben allerdings einen positiven Nebeneffekt: Der beliebte Singer/Songwriter ist live so nah wie sonst nie zu erleben!
Ihre Intimität macht diese Events zu etwas ganz Besonderem: Das überschaubare Umfeld ist es, welches das einzigartige Flair der solo und akustisch präsentierten Lieder noch zusätzlich betont. Wenn der charmante Entertainer einen Querschnitt durch seinen enormen Hit-Katalog mit Songs wie „Where Peaceful Waters Flow“, „Missing You“, „Don’t Pay The Ferryman“, „High On Emotion“ und natürlich „The Lady In Red“ vorträgt, wird der Konzertabend zu einem wirklich unvergesslichen Erlebnis.
Die Exklusiv-Shows in Fulda und wenigen weiteren deutschen Städten sind übrigens mehr als nur eine weitere Tournee: Sie stellen ein Dankescö n von Chris de Burgh an alle Fans dar – dafür, dass sie so geduldig auf seine wegen der Corona-Pandemie zweimal verlegte Solo-Sommer-Tour warten. Diese war erst für 2020 geplant, musste wegen Covid-19 auf 2021 verschoben werden, konnte aber aufgrund der derzeit geltenden behördlichen Vorgaben bezüglich der Maximal-Kapazitäten von Konzerten dann nicht in der geplanten Form stattfinden.
Für die speziellen Chris de Burgh-Aufritte 2021, unter anderem in Fulda, wird nachdrücklich empfohlen, Karten schnell zu erwerben: Die Nachfrage wird wegen des Ausnahmestatus der wenigen Gastspiele sehr groß sein! Vorverkaufsstart ist Mittwoch, der 7. Juli um 10 Uhr.

Frankfurt am Main

19.09.2021
13:00 Uhr
Tickets
ab 22,00 €
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten.

Die Teilnahme ist nur gemäß der 3 G Regel möglich: Impfnachweis, Genesennachweis oder max. 24h alter Schnelltest - ein Test vor Ort ist nicht möglich.
Zur Teilnahme an der Führung ist eine medizinische Maske notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen

ausverkauft
KÖRPERWELTEN Berlin - Facetten des Lebens
Die Ausstellung KÖRPERWELTEN Berlin widmet sich dem Thema "Facetten des Lebens". Sichern Sie sich Ihre Tickets für Ihren Besuch 2021! Der Besuch ist ohne Nachweis möglich!

Dr. Gunther von Hagens öffnet in seinen Körperwelten-Ausstellungen den menschlichen Körper und macht die fragilen, schützenswerten Strukturen des Lebens für medizinische Laien sichtbar. Gemeinsam mit Kuratorin Dr. Angelina Whalley zeigt er in der Ausstellung in Berlin-Mitte die Facetten des Lebens – zwischen Glück und Unglück, Druck und Ausgleich, Zufall und Fügung, Körperversessenheit und Körpervergessen sowie Maßlosigkeit und Bescheidenheit.

Das Museum öffnete 2015 seine Pforten in Berlin. Es ist am Alexanderplatz direkt vor dem Berliner Fernsehturm beheimatet. Seitdem haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit einzigartige Plastinate zu bestaunen. Diese geben einen tiefen Einblick in das hochkomplexe Innere des menschlichen Körpers. So erhalten Interessierte ein detailliertes Wissen über Organfunktionen und häufige Krankheiten, all das leicht verständlich vermittelt. Durch die lebensnahen Posen wird ein unmittelbarer Bezug zu den Betrachtenden hergestellt. Was verbindet uns, was hält uns aufrecht und in Bewegung, was lässt uns lachen und lieben? Bei den KÖRPERWELTEN erhalten Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Machen Sie sich auf eine tief berührende und inspirierende Begegnung mit dem Leben bereit. Lassen Sie sich einen Besuch nicht entgehen und erleben Sie die Faszination der Plastination.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The first BODY WORLDS museum presents unique plastinates that show the function of individual organs as well as common diseases. It gives insights into the highly complex and structures of the human bod and shows what connects us, keeps us upright and in motion and what makes us laugh and love.

Moreover, the Museum opens the visitors´ eyes to various facets that determine our existence: Gluttony & Restraint | Excess & Moderation | Chance & Fate | Pressure & Balance | Happiness & Unhappiness

Letzter Einlass 18:00 Uhr
KÖRPERWELTEN Mülheim a.d.R. - Eine HERZenssache
+++ Verlängert bis 21. November 2021 +++

Die Ausstellung ist wieder dienstags bis freitags von 9 – 18 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 10 – 18 Uhr geöffnet.

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Mehr als 50 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbstentdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert.

Thematischer Schwerpunkt der Mülheimer KÖRPERWELTEN Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor des Lebens, aber durch die Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blutkreislaufsystems sind heute die häufigste Todesursache. „Sie sind jedoch vermeidbar“, so die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln können sich Besucher auf eine faszinierende Reise ins Innere des menschlichen Körpers begeben. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen im Zuge der Corona-Pandemie herrscht in der Ausstellung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Um Einlass und Besucherführung zu optimieren, ist beim Ticketkauf im Vorverkauf die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Zeitfensters möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt.

Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind Flex-Tickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch coronabedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Vitra Schaudepot Timeslots - Eintritt Sammlung
DE / EN / FR

Im Vitra Schaudepot präsentiert das Vitra Design Museum Schlüsselobjekte seiner umfangreichen Sammlung. Im Zentrum des Gebäudes, das von Herzog & de Meuron designt wurde, steht eine Präsentation von über 400 Schlüsselstücken des modernen Möbeldesigns von 1800 bis heute. Unter den gezeigten Objekten sind frühe Bugholzmöbel, Ikonen der klassischen Moderne von Le Corbusier, Alvar Aalto oder Gerrit Rietveld, aber auch bunte Kunststoffobjekte der Pop-Ära oder jüngste Entwürfe aus dem 3D-Drucker. Ergänzt wird diese Präsentation um kleinere Wechselausstellungen zu sammlungsbezogenen Themen. Im Untergeschoss bietet das Vitra Schaudepot Einblick in weitere Sammlungsschwerpunkte, darunter skandinavisches und italienisches Design, die Leuchtensammlung, die Sammlung des Eames Office und eine Rekonstruktion des Büros von Charles Eames. Das Schaudepot Lab, eine Materialbibliothek mit Informationen zu Herstellungsverfahren, Entwicklungsprozessen und ca. 350 Materialproben sowie 17 Prototypen, lädt zum Entdecken, Ertasten und Kennenlernen ein.

At the Vitra Schaudepot, which is designed by Herzog & de Meuron, the Vitra Design Museum presents key objects from its extensive collection, creating one the largest permanent exhibitions and research sites on contemporary furniture design. The central focus is a selection of more than 400 key pieces of modern furniture design from the 1800s until today, including early Bugholz furniture, iconic modernist pieces by Le Corbusier, Alvar Aalto or Gerrit Rietveld, but also more recent examples of 3D-printed objects and lesser-known or anonymous objects, prototypes and experimental models. The permanent exhibition is complemented by smaller, temporary presentations focusing on items of the stored collection. On the lower ground floor, the Vitra Schaudepot offers insight into the extensive collection of Scandinavian and Italian design, the collection of lighting as well as the Collection of the Eames office and a reconstruction of Charles Eames’ office. The Schaudepot Lab located on the same floor is a Material library with information on production procedures, development processes and approx. 350 material samples as well as 17 prototypes.

Au Schaudepot, conçu par les architectes Herzog & de Meuron, le Vitra Design Museum présente au public des objets majeurs de sa vaste collection. L’essentiel du Schaudepot est constitué d’une collection permanente, avec plus de 400 pièces majeures du design de mobilier moderne, de 1800 à nos jours. Parmi les objets exposés, on retrouve des meubles anciens en bois cintré, des icônes du moderne classique de Le Corbusier, Alvar Aalto ou Gerrit Rietveld, mais aussi des objets en tissus colorés de la période pop ou de récents projets en impression 3D. Cette présentation sera complétée par de petites expositions temporaires dans des thématiques liées à celles des collections, à commencer par un aperçu du mouvement « Radical Design » des années 1960. Au sous-sol, le Schaudepot explore d’autres grands axes d’exposition, comme les designs scandinave et italien, la collection de luminaires et la Collection de Charles & Ray Eames.

Online-Verkauf für diesen Termin nicht mehr möglich, bitte wählen Sie einen anderen Termin oder fragen nach Restkontingenten vor Ort.
Revolution - Matinee mit Viktor Martinowitsch
Moderation & Übersetzung: Michael Lemling & Thomas Weiler
Lesung: Shenja Lacher

»Verleger und Buchhändler wurden inhaftiert, Konten wurden eingefroren. Die eigene Küche ist der letzte geschützte Raum«, so Leif Greinus, deutscher Verleger (Voland & Quist) von Viktor Martinowitsch, über die Situation in Belarus. Martinowitsch ist einer der bekanntesten belarussischen Autoren, sein Roman »Revolution«, 2017 in Weißrussland und jetzt auf Deutsch erschienen (übersetzt von Thomas Weiler), wurde in der Protestbewegung gegen Alexander Lukaschenko zum Symbol. Das Buch wurde verboten, die Auflage konfisziert. »Revolution« erzählt von einem patriarchalen postsowjetischen Staat, von der Verführbarkeit des Menschen und davon, was passiert, wenn die Gier nach Macht alles andere überschattet.

Die IG Meinungsfreiheit im Börsenverein des deutschen Buchhandels fordert, dass der Staat »die Verfolgung kritischer Stimmen beenden und öffentlichen Diskurs ermöglichen« muss, und lädt Viktor Martinowitsch zusammen mit dem Literaturhaus und der Buchhandlung Lehmkuhl nach München ein. Eine Matinee für Belarus und für die Demokratie.

EINTRITT:
SAALTICKET: Euro 15.- / 10.-
STREAMTICKET*: Euro 5.- (Einzelticket) // Euro 10.- (Paarticket) // Euro 15.- (Family & Friends)
Alle Tickets zzgl. 2.- ReserviX-Servicegebühr/Buchung

FFP2-Maske verpflichtend [s] Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Verordnungen (Testpflicht, Impfnachweis) und den Inzidenzwert hier:
https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Coronavirus-Fallzahlen.html

SPRACHEN: BELARUSSISCH & DEUTSCH

Der Stream kann bis 5 min. vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden & steht Ihnen dann 72 h zur Verfügung.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Buchhandlung Lehmkuhl // Börsenverein des deutschen Buchhandels

München

19.09.2021
11:00 Uhr
Tickets
ab 5,00 €
NightWash - Live
BITTE BEACHTEN: durch Verordnungen zu Corona, können sich die Bedingungen für die Durchführung der Veranstaltung ändern.
Unsere aktuellen Hygiene-Bedingungen können Sie hier einsehen:

https://www.vorderhaus.de/corona


NightWash ist die Marke für Stand-up Comedy in Deutschland und wurde 2016 hierfür mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Mit über 200 Live-Terminen pro Jahr ist NightWash zudem die erfolgreichste Live Comedy-Show im deutschsprachigen Raum.
Künstler wie Luke Mockridge, Mario Barth, Carolin Kebekus, Chris Tall oder Faisal Kawusi hatten einen Ihrer ersten Auftritte bei NightWash.
In Freiburg sind live dabei:
Sertaç Mutlu - begeistert vom ersten Moment mit seiner Vielfalt auf der Bühne. Mit seinem Talent in verschiedene Figuren zu schlüpfen lässt er das Publikum Menschen entdecken, die wir alle kennen - ob den typischen Dönermann oder aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer. Sertac Mutlu führt durch den Abend.

Thomas Schmidt - ist ein ganz normaler Chaot und erzählt Anektdoten aus seinem Alltag, dabei überrascht er mit seiner schlagfertigen Art. Mit einer Vorliebe für Comic-Helden und bunten Caps, ist Thomas mit seiner entspannten und natürlichen Art ein vielversprechender Comedian.

Tobi Freudenthal - #inecht einfach ehrlich. Der Hashtag “in echt” kommt dabei nicht von ungefähr. In seinen Geschichten erzählt er von scheinbar banalen Ereignissen aus dem Leben. Er überzeugt sein Publikum mit ausgefeilter Mimik und Gestik und seinen Imitationen (egal ob Mensch, Tier oder Alltagsgegenstand), die durch verschiedenste Dialekte zur Perfektion gebracht werden.

Mit Lukas Wandke durchlebt das Publikumdie typischen „Probleme“ eines Absolventen auf Job- und Frauen-Suche. Das kolossale Scheitern in den kleinen Dingen des Lebens, wie Kochen, Einkaufen, Gespräche mit der sorgenden Oma oder Beobachtungen von gestressten Korallen.

NightWash bringt die frischeste Stand-Up Comedy angesagter Comedians und Newcomer, überraschende Showeinlagen gepaart mit dem allerbesten Publikum auf die Bühne. Jede Show ein Unikat auf höchstem Niveau. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken! Comedy der Extraklasse!
NightWash Live - Stand-Up Comedy at its best!

Foto: Guido Schröder

Freiburg im Breisgau

19.09.2021
19:00 Uhr
Tickets
ab 23,65 €
Kalt - Uraufführung - Premiere
"Man darf also nur gestattet heiraten."

„Frau Kaiser, ich will offen mit Ihnen sein. Ich bin von der Stadt. Ausländeramt. Sonderermittlungsdienst. Hier ist mein Ausweis. Es handelt sich um eine Wohnungsbegehung. Wir dürfen das. Wir müssen es sogar …“ Damit beginnt das Frage-Antwort-Spiel um Julia Kaisers Ehe mit dem irakischen Staatsbürger Asif Muhammad Barazani. Woher die beiden sich kennen? Seit wann sie sich kennen? Und warum sie hier zusammen wohnen? In einem heruntergekommenen Hochhaus und in einer derart winzigen Wohnung?
Kaum groß genug für einen einzelnen, geschweige denn für eine Ehe zu zweit. Wo die beiden sich waschen?
Wo sie essen? Worüber sie miteinander streiten und worüber sie sprechen? Und in welcher Sprache sie sprechen? Vor allem aber: Ob das überhaupt eine wirkliche Ehe ist? Oder nicht doch eher eine Scheinehe? So entfaltet sich auf engstem Raum ein eindringliches Kammerspiel, ein eskalierendes Verhör, in welchem Macht und Ohnmacht immer wieder ihre Plätze tauschen, und damit auch die Gewissheiten unserer Zeit.

Joachim Zelter wurde in Freiburg geboren, studierte und lehrte Literatur in Tübingen und Yale. Seit 1997
ist er freier Schriftsteller, Autor zahlreicher Romane, u.a. Die Würde des Lügens (2000), Schule der
Arbeitslosen (2006) und Der Ministerpräsident (2010), der für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde.
Zuletzt erschienen die beiden Romane Im Feld (2018) und Imperia (2020). Überdies ist er Autor von
Hörspielen und Theaterstücken, die an deutschen und österreichischen Bühnen gespielt werden.
Wanda Dubrau:Night Song
Audiowalk mit anschließendem Gespräch


Der Audio-walk ist ein Austausch zwischen Wanda Dubrau, Christa S. und Christa N. über Lust, Sexualität und Sinnlichkeit aus einer weiblichen Perspektive. Die Frauen teilen persönliche Geschichten und Erfahrungen und stellen diese in Zusammenhang mit gesellschaftlichen Konventionen. night song ist ein generationsübergreifendes Gespräch, welches der Frage nachgeht, was sich eigentlich in Bezug auf sexuelle Aufklärung getan hat. Welche Sprache steht uns zur Verfügung, um darüber zu sprechen, welche Räume? Welchen Platz haben diverse Vorstellungen und Praktiken von Sexualität in der Öffentlichkeit?
Das Publikum folgt den Stimmen der Frauen, die Fragen stellen und einladen Teil der Konversation zu werden. Der Audio-Walk wird allein sowie gemeinsam erlebt, er ist persönlich wie politisch. Eine Intimität schreibt sich in die Nacht einer Großstadt ein, Ungesagtes wird gesagt und eine Reise beginnt.


Karten 6€ / 12€ / 18€

Das MULTITUDE Festival hat ein solidarisches Ticketsystem. Veranstaltungen mit Eintritt haben jeweils drei Preisstufen (8/16/24 Euro und 6/12/18 Euro). Du kannst selbst entscheiden, welche Preisstufe für dich die richtige ist. Solltest du kein Geld für ein Ticket haben, setz dich gern mit uns in Verbindung.
Mit dem Festivalpass erhältst du Zugang zu allen Veranstaltungen des Festivals (sofern noch Plätze verfügbar sind). Den Festivalpass erhältst du nur an der Infothek beim Kulturzentrum Pavillon. Der Festivalpass kostet 32/44/56 Euro - ebenfalls nach Selbsteinschätzung.
Cia de circo "eia"
Im Spanischen sagt ein Wort, wozu wir in der deutschen Sprache mindestens drei benutzen: Paar, Duo, Zweierbeziehung. Auf Spanisch heisst es immer "pareja". Um diese Beziehung zwischen zwei Menschen in all ihren Variationen geht es in "Nuye", dem brandneuen Bühnenstück von Cia de circo "eia". Es liegt quasi auf der Hand - denn Partnerakrobatik ist die vorherrschende artistische Disziplin. Zudem wird derzeit überall auf der Welt, in allen Gesellschaftsschichten über Geschlecht, Identität und Vorstellungen von Gemeinschaft diskutiert und es entstehen neue Lebensmodelle. Dazu will Cia "eia" mit "Nuye" beitragen: Entscheidet sich ein Artist für Hand-zu-Hand Akrobatik, wird die Paardymanik zu einem Teil des täglichen Lebens. Während zwei Artisten zusammen kreieren, sind sie immer in Kontakt mit dem anderen und navigieren ständig die Emotionen und den physischen Zustand des Gegenübers. Es hat auch sehr viel mit Kommunikation zu tun. In"Nuye" betreten drei Paare oder Duos die Bühne: ein Duo aus zwei Männern, eines aus zwei Frauen und ein Mann / Frau Duo. Wie kommunizieren sie miteinander? Wie schaffen sie Vertrauen zueinander, finden eine Balance miteinander und schliessen Kompromisse, die für die gemeinsame artistische Reise notwendig sind? Was können wir in den Alltag übertragen? Wie können wir Alternativen zum Individualismus und zur Vereinzelung aufzeigen, dem Verlust an Kommunikation und Empathie entgegenwirken?

Idee + Autorenschaft: Compañía de Circo “eia”
Künstlerische Leitung: Armando Rabanera Muro, Fabrizio Giannini
Regie und Dramaturgie: Roberto Magro, Armando Rabanera Muro, Fabrizio Giannini 
Kreation + Interpretation: Luca Bernini, Francesco Germini, Laia Gómez Iglesias, Abby Neuberger, Maiol Pruna Soler, Ona Vives Perez
Choreografie: Michelle Man
Komposition + Musik: Cristiano Della Monica, Davide Della Monica
Lichtdesign: Thomas Bourreau
Bühnenbild: Compañía de Circo “eia”, Benet Jofre, Oscar de Paz

Dauer: 60 Minuten
Alter: ab 8 Jahren

"Nuye" (ES)
Vision de l´Amen, Olivier Messian (1908-1992)
Ein abwechslungsreiches Programm in beeindruckender Kulisse wird auch dieses Jahr wieder bei den Internationalen Musiktagen im Dom zu Speyer geboten. Das musikalische Angebot lässt keine Wünsche offen und zieht Kinder wie Erwachsene in den Speyerer Dom. Die Kraft der Musik strahlt dabei schon längst über die Grenzen der Stadt Speyer und der Region Pfalz hinaus. Die Ensembles und Solisten, die in den Chören der Domsingschule und den anderen musikalischen Einrichtungen mitwirken, bekommen alle Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Die Konzerte der ‚Internationalen Musiktage‘ bieten eine breite Vielfalt an musikalischen Gattungen. Die Eckkonzerte der Veranstaltungsreihe präsentieren traditionell großbesetzte Werke für Chor, Solisten und Orchester. Hingegen erklingen kammermusikalische und zeitgenössische Werke in kleinen Besetzungen im aparten Ambiente der Dom-Krypta mit ihrer atemberaubenden Akustik. Insgesamt spannen die ‚Internationalen Musiktage‘ einen weiten Bogen über alle musikalische Epochen und Gattungen hinweg: von mittelalterlichen Gesängen und Vokalwerke des Barock und der Romantik bis hin zu Darbietungen in den Sparten Instrumental- und Orgelmusik.

Mit einem vielfältigen Programmangebot lädt die Dommusik Speyer dazu ein, Musik in historischer Atmosphäre zu genießen. Der Speyerer Dom bietet dabei eine spektakuläre Kulisse. Vermutlich ab 1025 ließ der Salierkönig Konrad II den Dom erbauen. 1061 wurde die größte Kirche der damaligen Welt feierlich geweiht. Seit der Zerstörung der Abtei Cluny ist der Dom zu Speyer die größte romanische Kirche der Welt und wurde 1925 von Papst Pius XI in den Stand einer basilica minor erhoben. Der Speyerer Dom, dessen offizielle Bezeichnung Domkirche St. Maria und St. Stephan lautet, zählt seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Einlass: 19:30 Uhr