Freitag, 03.09.2021
um 19:00 Uhr

Kulturfabrik Fürstenwalde
Am Domplatz 7
15517 Fürstenwalde/Spree





LIEBE UND WIDERSTAND

Ein Konzertabend für Rio Reiser/Ton Steine Scherben
mit Jan Preuß und seinen Gästen:
Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen), Funky K. Götzner (Ton Steine Scherben), Sonny Thet (Bayon/Thet A Tete/Rio Reiser Band), Misha G. Schoeneberg (Autor & Musiker)
Elisa (Sängerin), Steffen Rose (Solo für Zwei)

Anlässlich des 25. Todestages (20. August) und des 50jährigen Bandjubiläums von „Ton Steine Scherben“ hat der Fürstenwalder Sänger Jan Preuß prominente Gäste geladen. So wird Sebastian Krumbiegel ein Solokonzert geben. Er ist bekennender Rio/Scherben-Fan, teilte sich mit Rio in den 90igern das Management und arbeitete ebenfalls mit der Produzentin Annette Humpe. Er wird neben seinen eigenen Liedern auch Reisersongs auf seine spezielle Art interpretieren. Auf vielfachen Wunsch wird es noch einmal ein Konzert der „Allstarband“ um den Gastgeber Jan Preuß geben, wie man sie schon im Januar 2020, beim Geburtstagskonzert „70 Jahre Rio Reiser“ erleben konnte. Mit dabei: Funky K. Götzner – seit 1974 Drummer bei Ton Steine Scherben (bis heute), Sonny Thet – Cellist und Mitgründer der Band Bayon. Er begleitete Rio Reiser bei dessen letzter Tournee. Steffen Rose spielt, seit fast 15 Jahren an der Seite des Fürstenwalder Sängers Jan Preuß Piano. Weitere Gäste: Elisa – eine junge Sängerin aus Berlin und Fürstenwalde sowie der Berliner Autor und Musiker Misha G. Schoeneberg. Er ist Texter (u.a. für Rio/Scherben). Sein aktueller Roman „Als wir das Wunder waren“ beschreibt, als eine Art Rock & Rollmärchen, sein Leben mit Rio und den Scherben in den Achtziger Jahren.

Einlass: 18:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix