Sonntag, 20.06.2021
um 15:00 Uhr

Waldbühne Bremke
An der Waldbühne
37130 Gleichen



Nach einem Wirbelsturm wird die junge Dorothy aus Kansas in das Land Oz geweht … sie landet auf der Waldbühne in Bremke.
Erleben Sie eine bunte und aufwendig inszenierte Version der Geschichte des Zauberers von OZ mit viel Charme und Musik.
Ein zauberhaftes Theaterstück mit Musik für die ganze Familie.

Rick Leander Stiller adaptierte den Klassiker von L. Frank Baum mit Schwung, Spannung und viel Humor für die Waldbühne Bremke. Der Zauberer von Oz ist ein märchenhaftes Theatererlebnis mit Musik für die ganze Familie.

Einlass ca. 60 min vorher. Wetterbedingt kann es zu Ausfällen im Spielplan kommen. Die Waldbühne Bremke informiert tagesaktuell auf Facebook und Webseite, wenn eine Vorstellung ausfallen muss.
Veranstaltungsdauer: ca. 2 Std
Keine nummerierten Sitzplätze! Open-Air-Aufführung!

Einlass ca. 60 min vorher. Open-Air-Veranstaltung, bitte bei schlechtem Wetter vorher prüfen, ob Veranstaltung stattfindet.

Hier kein VVK mehr. Mobile/Printtickets noch unter http://www.goeticket.de oder ggf.Tageskasse.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Der Zauberer von Oz - Westfälisches Landestheater
Für Zuschauer ab 6 Jahren
Vorstellungsdauer: ca. 70 Min. ohne Pause

Westfälisches Landestheater
Inszenierung u. Musikal. Leitung: Tankred Schleinschock
Ausstattung: Anja Müller
Mit Thyra Uhde (Dorothy), Vincent Bermel (Leon / Löwe / Munchkin), Chris Carsten Rohmann (Tiny Tim / Blechmann / Munchkin), Mark Plewe (Birdy / Vogelscheuche), Anne Noack (Gute Hexe des Nordens), Luisa Cichosch (Böse Hexe des Westens / Torwächter)


Als Lyman Frank Baum diese Geschichte 1900 veröffentlichte, wurde sie ein sensationeller Erfolg; die erste Bühnenfassung erschien bereits 1902, der Autor selbst produzierte 1917 die erste Verfilmung und Weltruhm erlangte der Hollywood-Film mit Judy Garland 1939.
Die kleine Dorothy lebt auf einer Farm in Kansas. Dumm nur, dass Kansas der langweiligste Ort der Welt ist; zumindest für Dorothy. Doch eines Tages zieht ein Wirbelsturm auf und bringt das Mädchen in das zauberhafte Land Oz, wo es bei seiner Landung versehentlich die böse Hexe des Ostens vernichtet. Zum Dank schenkt ihr die liebenswerte Nordhexe magische Schuhe. Und damit beginnt Dorothys zauberhaftes Abenteuer, bis heute eines der meistgelesenen Kinderbücher.
Zusammen mit ihren neuen Freunden, einer Vogelscheuche ohne Verstand, einem herzlosen Blechmann und einem ängstlichen Löwen, macht sie sich auf den Weg zum Zauberer in die Smaragdstadt. Gemeinsam stellen sich die vier ungleichen Freunde allerlei Gefahren und beweisen Klugheit, Herz und Mut.

Am Westfälischen Landestheater brachte das Regieteam der Produktion „Die Schöne und das Biest“ (die 2019 im Forum zu Gast war), dieses Märchen auf die Bühne und kommt in der Vorweihnachtszeit Sonntagnachmittags für Familien und zu Schulvorstellungen ins Forum.

Mit freundlicher Unterstützung des
Lions Club Leverkusen – Rhenania
Der Zauberer von Oz - Westfälisches Landestheater
Für Zuschauer ab 6 Jahren
Vorstellungsdauer: ca. 70 Min. ohne Pause

Westfälisches Landestheater
Inszenierung u. Musikal. Leitung: Tankred Schleinschock
Ausstattung: Anja Müller
Mit Thyra Uhde (Dorothy), Vincent Bermel (Leon / Löwe / Munchkin), Chris Carsten Rohmann (Tiny Tim / Blechmann / Munchkin), Mark Plewe (Birdy / Vogelscheuche), Anne Noack (Gute Hexe des Nordens), Luisa Cichosch (Böse Hexe des Westens / Torwächter)


Als Lyman Frank Baum diese Geschichte 1900 veröffentlichte, wurde sie ein sensationeller Erfolg; die erste Bühnenfassung erschien bereits 1902, der Autor selbst produzierte 1917 die erste Verfilmung und Weltruhm erlangte der Hollywood-Film mit Judy Garland 1939.
Die kleine Dorothy lebt auf einer Farm in Kansas. Dumm nur, dass Kansas der langweiligste Ort der Welt ist; zumindest für Dorothy. Doch eines Tages zieht ein Wirbelsturm auf und bringt das Mädchen in das zauberhafte Land Oz, wo es bei seiner Landung versehentlich die böse Hexe des Ostens vernichtet. Zum Dank schenkt ihr die liebenswerte Nordhexe magische Schuhe. Und damit beginnt Dorothys zauberhaftes Abenteuer, bis heute eines der meistgelesenen Kinderbücher.
Zusammen mit ihren neuen Freunden, einer Vogelscheuche ohne Verstand, einem herzlosen Blechmann und einem ängstlichen Löwen, macht sie sich auf den Weg zum Zauberer in die Smaragdstadt. Gemeinsam stellen sich die vier ungleichen Freunde allerlei Gefahren und beweisen Klugheit, Herz und Mut.

Am Westfälischen Landestheater brachte das Regieteam der Produktion „Die Schöne und das Biest“ (die 2019 im Forum zu Gast war), dieses Märchen auf die Bühne und kommt in der Vorweihnachtszeit Sonntagnachmittags für Familien und zu Schulvorstellungen ins Forum.

Mit freundlicher Unterstützung des
Lions Club Leverkusen – Rhenania

Leverkusen

06.12.2020
15:00 Uhr