Samstag, 22.05.2021
von 14:35 bis 15:50 Uhr

ENNI Eventhalle
Filderstraße 140
47441 Moers





Bereits im letzten Jahr sorgte die Aufführung eines sehr selten gespielten Werks für großes Aufhorchen: vier Pianist:innen performten zwei Stücke mit provokanten Titeln, „Evil Nigger“ und „Gay Guerilla“ des afroamerikanischen Komponisten Julius Eastman (1940-1990). Eastman war eine singuläre Gestalt in der amerikanischen Szene. Der hochbegabte Sänger – er sang zahlreiche Uraufführungen und wirkte bei Meredith Monks epochaler „Dolmen Music“ mit – wollte nicht so recht ins weiße akademische Umfeld passen. Der offen homosexuelle Künstler überwarf sich mit vielen Unterstützern, darunter John Cage.
Eastmans Musik nähert sich der Minimal Music an. Doch den makellosen Klanggebilden eines Reich oder Glass fehlt eine entscheidende Dimension von Eastmans Musik: der Schmerz, die Spannung bis zum Zerreißen, die unter den stark repetitiven Passagen lauert.
In „Femenine“ machen die französischen beiden Ensembles aus der gut einstündigen Partitur einen hypnotischen Sog, der die Zeit neu zu definieren scheint.

Sophie Bernado - bn
Cyprien Busolini - vl
Benoît Delbecq - p
Céline Flamen - vc
Jozef Dumoulin - synth
Anne-Emmanuelle Davy - voc
Stéphane Garin - dr, artistic direction
Jean-Brice Godet - bcl
Alexandre Herer - elec
Jeanne Laroutourou - vib
Christian Pruvost - tp
Antonin Tri Hoang – sax, synth

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Große Kleine Allee Band
Im Januar 2008 zog Angelika Niescier, aufstrebende junge Hoffnung des deutschen Jazz, in das Haus an der Kleinen Allee 10, das bis heute Jahr für Jahr den oder die improviser in residence des moers festival beherbergt. Ein Reigen von Künstler*innen, wie er bunter und diverser wohl kaum ausfallen kann, begeisterte die Moerser in jedem Jahr aufs Neue. Die Innenstadt wurde mit Spontanauftritten unsicher gemacht, es wurden Jugendensembles gegründet, Instrumente gebaut, intime Wohnzimmer- und Gartenkonzerte gespielt. Galerien, Kneipen, der Schlosspark, Läden, Kirchen...Nichts ist vor der Kreativität der improviser sicher! Nicht einmal das Seeungeheuer konnte sie ausbremsen, wie man an dem enormen Output von Talibam!, dem aktuellen improviser-Duo, erkennen kann.
Zum 50. kommen alle bisherigen improviser von 2008 – 2021 zurück nach Moers, formieren eine Große Kleine Allee Band und zeigen, wie die unterschiedlichsten Persönlichkeiten miteinander improvisieren.
Alle? Leider nein, denn wir vermissen schmerzlich die im letzten Jahr völlig überraschend verstorbene Sanne van Hek (improviser 2010), die hoffentlich von irgendwoher zuschaut.

Angelika Niescier – sax
Simon Rummel – glockenspiel, harmonika, toys4us
Achim Tang – b
Ingrid Laubrock – sax
Michael Schiefel – voc
Julia Hülsmann – p
Hayden Chisholm – sax
Carolin Pook – vl
John-Dennis Renken – tp
Kim Josephine Bode – fl, recorder
Emilio Gordoa – vib
Mariá Portugal – dr
Kevin Shea – dr
Matt Mottel – keys
moers festival 2021 - Festivalkarte (21. - 24. Mai 2021)
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Moers

24.05.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 119,00 €
moers festival 2021 - Festivalkarte (21. - 24. Mai 2021)
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Moers

21.05.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 119,00 €
moers festival 2021 - Festivalkarte (21. - 24. Mai 2021)
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Moers

22.05.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 119,00 €
moers festival 2021 - Festivalkarte (21. - 24. Mai 2021)
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Moers

23.05.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 119,00 €
moers festival 2021 - Tagesticket Freitag, 21.05.2021
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Moers

21.05.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 40,00 €
moers festival 2021 - Tagesticket Samstag, 22.05.2021
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Karten sind noch an der Tageskasse am Festivalgelände in Moers erhältlich.

Moers

22.05.2021
15:00 Uhr
Tickets
ab 50,00 €
Seicento vocale & Richard Scott
Das 17. Jahrhundert (seicento bedeutet 600, meint aber die Zeit ab 1600) brachte eine Fülle von neuartigen, kühnen Klängen hervor, die mit den bis dahin gültigen Regeln der Harmonik und des Tonsatzes bewußt brachen. In der Vokalmusik, z.B. bei Gesualdo, war dies sogar leichter möglich als bei den grundtongebundenen Instrumenten. Denn die bis heute genutzte temperierte Stimmung entwickelte sich nach unzähligen Versuchen gerade erst. Freie Bahn also für Klangvisionäre wie eben der mörderische Fürst Gesulado di Venosa, der entlegenste Akkorde auf engstem Raum zusammendrängt und so Harmonien schuf, die erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt wurden
Wagemutig auch unser Ensemble Seicento Vocale aus Münster: Sie werden ihren akribisch verfeinerten Ensembleklang den unvorhersehbaren Soundkaskaden den britischen Live-Elektronikers Richard Scott ausliefern. Außerdem trauen sie sich, was bei klassischen Ensembles eine echte Ausnahme ist: Improvisation! Denn ohne die ist Claude Viviers (1948-1983) epochale „Musik für das Ende“ nicht zu interpretieren. Wir sind sehr gespannt, wie die avantgardistischen Welten unterschiedlicher Epochen zusammenfinden.

Sophia Bockholdt – voc, claves
Ursula Göller – voc
Anaya Hubach – voc, claves
Alexander Hainz – voc
Konstantin Ingenpaß – voc, cow bell
Lea Koch – voc, indian bells , sopransolo
Mathis Koch - voc
Jakob Kreß - voc
Martin Logar - voc
Tabea Mahler - voc
Lea Martensmeier - voc
Theresia Plünnecke – voc, bamboo tree
Jenni Reineke – voc, tubular bell
Frederik Schauhoff – voc, bamboo tree
Marc-Eric Schmidt - voc, tubular bell
Marina Schuchert – voc
Julia Spies – voc, crotales
Joachim Stahr – voc
Johannes Wallbrecher – voc, crotales


Musikalische Leitung
Jan Croonenbroeck – musikalische Leitung
Alexander Toepper – musikalische Leitung

Richard Scott – elec
moers festival 2021 - Tagesticket Sonntag, 23.05.2021
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Karten sind noch an der Tageskasse am Festivalgelände in Moers erhältlich.

Moers

23.05.2021
15:00 Uhr
Tickets
ab 50,00 €
ONCEIM - Orchestra of New Musical Creations and Experimentations: Occam
Leise, fahle, hypnotische Entwicklungen, die die Zeit aushebeln. Einsam wunderbare Klänge, die keinem traditionell gespielten Instrument zugeordnet werden können. Ganz neue Erfahrungen von musikalischen Räumen und Entfernungen. Zeitlupenmusik.
Die heute 88 jährige Komponistin Éliane Radigue studierte einst musique concrète bei Pierre Schaeffer, beschäftigte sich jahrzehntelang mit elektronischer Musik und begann im hohen Alter, Musik für akustische Instrumente zu schreiben. Jedes Werk entsteht eigens für eine/n Instrumentalist*in, so baut sie seit Jahren den Zyklus Occam auf. Ein ganzes Meer von Klängen ist der Occam Ocean, kongenial musiziert von ONCEIM. Bei diesem Orchester erlebt man, wie gut weit über 20 eigenwillige Individualisten, Spezialisten zwischen Neuer und Improvisierter Musik, zu einem feinen und magischen Klangstrom verschmelzen.

Patricia Bosshard - vl
Cyprien Busolini – vla
Julia Robert - vla
Félicie Bazelaire – vc
Anaïs Moreau – vc
Deborah Walker - vc
Sébastien Beliah – b
Benjamin Duboc - b
Jean Dousteyssier – cl
Geoffroy Gesser - cl
Jean-Brice Godet – cl
Carmen Lefrançois – cl
Joris Rühl - cl
Stéphane Rives - ss
Pierre-Antoine Badaroux – as
Benjamin Dousteyssier - as
Bertrand Denzler - ts
Franz Hautzinger – tp
Louis Laurain - tp
Alexis Persigan - tb
Jean Daufresne – euph
Vianney Desplantes - euph
Giani Caserotto – g
Richard Comte – g
Jean-Sébastien Mariage - g
Pierre Cussac - acc
Antonin Gerbal – acc
Julien Loutelier – acc
ONCEIM - Orchestra of New Musical Creations and Experimentations: Laminaire
Leise, fahle, hypnotische Entwicklungen, die die Zeit aushebeln. Einsam wunderbare Klänge, die keinem traditionell gespielten Instrument zugeordnet werden können. Ganz neue Erfahrungen von musikalischen Räumen und Entfernungen. Zeitlupenmusik.
Die heute 88 jährige Komponistin Éliane Radigue studierte einst musique concrète bei Pierre Schaeffer, beschäftigte sich jahrzehntelang mit elektronischer Musik und begann im hohen Alter, Musik für akustische Instrumente zu schreiben. Jedes Werk entsteht eigens für eine/n Instrumentalist*in, so baut sie seit Jahren den Zyklus Occam auf. Ein ganzes Meer von Klängen ist der Occam Ocean, kongenial musiziert von ONCEIM. Bei diesem Orchester erlebt man, wie gut weit über 20 eigenwillige Individualisten, Spezialisten zwischen Neuer und Improvisierter Musik, zu einem feinen und magischen Klangstrom verschmelzen.

Patricia Bosshard - vl
Cyprien Busolini – vla
Julia Robert - vla
Félicie Bazelaire – vc
Anaïs Moreau – vc
Deborah Walker - vc
Sébastien Beliah – b
Benjamin Duboc - b
Jean Dousteyssier – cl
Geoffroy Gesser - cl
Jean-Brice Godet – cl
Carmen Lefrançois – cl
Joris Rühl - cl
Stéphane Rives - ss
Pierre-Antoine Badaroux – as
Benjamin Dousteyssier - as
Bertrand Denzler - ts
Franz Hautzinger – tp
Louis Laurain - tp
Alexis Persigan - tb
Jean Daufresne – euph
Vianney Desplantes - euph
Giani Caserotto – g
Richard Comte – g
Jean-Sébastien Mariage - g
Pierre Cussac - acc
Antonin Gerbal – acc
Julien Loutelier – acc
Meeting Point - Auftragskomposition
2020, unser Wettbewerb „composer kids“ (heute: moersterclass!): aus Süddeutschland reist der 17jährige Julius von Lorentz an. Seine künstlerische Reife, seine eigenwilligen Klangvisionen, die fraglose Selbstverständlichkeit, mit der er als Gymnasiast den Komponistenberuf erwählt, überzeugen uns derart, dass wir ihm einen Auftrag erteilen: Eine Komposition für gleich mehrere Künstlerpersönlichkeiten.
In einer wohl nur in Moers möglichen Konstellation treffen vier junge Damen, nämlich das dänische Nightingale String Quartet sowohl auf gestandene Improvisatoren wie Joe McPhee und Pat Thomas als auch auf junge Hamburger Musiker*innen unter der Leitung von Felix Stachelhaus, die sich im Zwischenreich von Komposition und Improvisation bewegen.
Julius hat es meisterhaft geschafft, in seinem Werk „meeting point“ für so ein heterogenes Ensemble zu komponieren und zugleich genug Raum für Improvisation und Unvorhergesehenes zu lassen. Chapeau!

Aber zuvor im gleichen Konzert interpretieren die jungen Däninnen ein Werk, das seeungeheuerbedingt im letzten Jahr ausfallen musste: Beethovens Große Fuge op.133. Wenn ein klassisches Werk nach Moers gehört, dann dieses! Die Radikalität und Unbeirrtheit dieses Stücks nimmt einem heute noch den Atem. Ein Stück Avantgarde aus den 1820er Jahren. Zum 194. Todestag des großen Meisters aus dem kleinen Bonn.

Julius von Lorentz – comp

Joe McPhee - pocket trumpet, sax
Pat Thomas – p

Robert Muschaweck – bsn
Alejandro Orozco Hincapié – tp
Romain Felis – vla
Jella Großmann – b
Daniel Rheinbay – dr
Felix Stachelhaus – dr, elec

Nightingale String Quartet:
Gunvor Sihm – vl
Josefine Dalsgaard - vl
Marie-Louise Broholt Jensen – vla
Louisa Schwab – vc
moers festival 2021 - Tagesticket Montag, 24.05.2021
mœrs festival 2021
21. bis 24. Mai 2021
Zum 50. Mal fallen Tenor-Berserker, subversive Audio-Agitatorinnen, Elektro-Nerds, wütende Poetinnen, abseitige instand composers, atemberaubende Virtuosinnen und die Legenden und Legendinnen von Morgen in ein kleines Dorf am beschaulichen Niederrhein ein: Es ist Pfingsten, es ist mœrs festival! Ein Weltereignis des Unvorhersehbaren, ein Fest der scharfen Sinne – so manche und mancher blickte danach ein wenig anders auf die Welt und kam im nächsten Jahr noch neugieriger zurück. Was genau vom 21.-24.5.2021 in der Halle, im Festivaldorf, im Park und überhaupt in der ganzen Stadt passiert, wird hier noch nicht verraten, nur so viel: Es wird noch anders, als ihr denkt!
For the 50th time tenor berserkers, subversive audio agitators, electro nerds, angry poets and the legends of the tomorrow will invade a small village at the tranquil Lower Rhine: It is Whitsun, it is mœrs festival
An international sensation of the unforeseen, a celebration of acute senses - some people saw the world differently afterwards and came back even more curious the next year. We won’t disclose what will happen at the festival hall, festivaldorf, park and the whole city from 21. to 24. May 2021, we just let you know: It will be more different than you expect!
http://www.moers-festival.de

Fragen zum Vorverkauf und Anmeldeverfahren zu den 4 bzw. 5 garantierten Konzertbesuchen pro Festivaltag werden hier beantwortet:
https://moers-festival.de/tickets/ticketinformationen/

Moers

24.05.2021
14:00 Uhr
Tickets
ab 40,00 €