Mittwoch, 23.06.2021 um 19:30 Uhr




STREAMING-ABONNEMENT: MIT EINEM KLICK über 25 MAL LITERATURHAUS AUF DEM SOFA

Und so geht’s: Im Literaturhaus-Kartenshop einfach das „Streaming-Abo Literaturhaus Frankfurt“ auswählen, einmalig 50 Euro zahlen und losstreamen. Sie bekommen – per E-Mail – die Zugangsdaten zum Livestream für jede der Literaturhausveranstaltungen im April, Mai, Juni und Juli. Jedes der 26 Tickets enthält die für die Veranstaltung gültige Internetadresse und Ihren persönlichen Zugangscode, der bis zu dreimal nacheinander nutzbar ist. Sie können die Veranstaltung live am Bildschirm mitverfolgen oder innerhalb von 70 Stunden nach Veranstaltungsbeginn abrufen. (Die Aufzeichnung wird ca. drei Stunden nach Veranstaltungsende zur Verfügung gestellt.) Und Sie sparen mehr als 50 %.

Folgende Veranstaltungen sind im Streaming-Abo enthalten:
20.4. Daniel Wisser
23.4. Annette Pehnt
25.4. Litprom-Literaturtage: Perspektivwechsel im Unterwegssein, 11 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Netzwerken in neuen Kontexten, 14 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Sprachen finden — Stimmen transportieren, 16 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Globale Beziehungen und digitale Abhängigkeiten, 18 h
25.4. Litprom-Literaturtage: Vom Sprengen patriarchaler Muster, 20 h
30.4. Tanz in den Mai
5.5. Judith Hermann
10.5. Hans Jürgen Balmes
11.5. Elisa Diallo
18.5. Mareike Krügel
20.5. Ulrike Edschmid
25.5. Simone Buchholz
27.5. Franzobel
31.5. Robert Habeck
1.6. Deutscher Sachbuchpreis
7.6. Sharon Dodua Otoo
8.6. Schöne Aussichten
10.6. Florian Werner
15.6. Acht Visionen
20.6. Ole Könnecke
24.6. Schreibzimmer 2020
1.7. SINNFLUT: sexyunderground
5.7. Stefan Aust
8.7. Mikael Ross
(Ausgeschlossen sind das Leseclubfestival am 23.4. und die Veranstaltung am 6.5.)

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Navid Kermani - Am Rand der Stille
Die Veranstaltung findet ausschließlich vor Ort statt.

In der Alten Oper Frankfurt
Vorschau! Samstag 26.03.22 / 17.45 h
Navid Kermani: Am Rande der Stille
Saalticket ab 20 Euro unter
http://www.alteoper.de

Lesung mit Musik von Neil Young im Rahmen der Reihe „Mitten am Rand“
Er ist Schriftsteller, Orientalist, Kriegsreporter, Essayist – und dabei stets Wanderer zwischen Ländern, Kulturen, Religionen: Navid Kermani ist einer, der bei Grenzen nicht an Abgrenzung, sondern an Überschreitung denkt, also Transzendenz. Aus seinem umfangreichen Schaffen hat der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels einige Texte ausgewählt, die auf ihre Weise von Rändern erzählen: Es geht um existenzielle Fragen, um den Raum zwischen Leben und Tod, aber auch um die Übergänge von Melodie zum Lärm, vom Lärm zur Stille. Und natürlich um Neil Young, den Navid Kermani seit seinem berühmten Debüt literarisch begleitet, dem „Buch der von Neil Young Getöteten“.

Eine Veranstaltung der Alten Oper Frankfurt in Kooperation mit dem Literaturhaus Frankfurt.


Foto: © Dietrich Kühne Kroesing Media

Karten über die Alte Oper unter https://www.frankfurtticket.de/tickets/12816.44534

Frankfurt am Main

26.03.2022
17:45 Uhr
Tickets